Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 52

Thema: 4.10 - Die Mühsal der Sterblichen

  1. #1
    Just a Lizard Wizard in a Blizzard Avatar von Woodstock
    Registriert seit
    09.12.2005
    Ort
    Hinter dir
    Beiträge
    3.026
    Blog-Einträge
    54

    Standard 4.10 - Die Mühsal der Sterblichen



    Diskutieren:
    Die Mühsal der Sterblichen
    Episodennummer: 410
    Eine unbekannte Drohne trifft Atlantis und lässt das Team vermuten, dass die Replikatoren die Stadt gefunden haben. Doch es gibt weitere Hinweise, dass etwas nicht stimmt.

    Episodenguide besuchen >>
    Geändert von JAY (05.03.2009 um 13:19 Uhr)

  2. #2
    Major General Avatar von Kris
    Registriert seit
    01.10.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.067
    Blog-Einträge
    163

    Standard

    Oh, schön! Danke für's Öffnen!

    Wie auch das letzte Mal war der erste Teil der Doppelfolge wieder sehr ruhig. Man bekam ein Atlantis mit Problemen präsentiert, ohne Carter (was aber auch nicht weiter irritiert) - und den alten Uniformen. Aber man merkte schnell, das irgendwas nicht stimmt.
    Einige Charaktere benahmen sich anders als sonst - Zelenka, Lorne und Keller.
    Und Sheppard und Co. - vor allem Erster begann ziemlich schnell Verdachst zu schöpfen. Sie haben die wachsende Paranoia jedenfalls gut aufgebaut.

    Und dann mussten sie erfahren, das sie Doubles sind - geschaffen von Überlebenden aus der Gruppe Niams, die sie studieren wollten. Sie hatten dazu die Erinnerungen des Teams aus den "mindprobes" aus der dritten Staffel genommen und mit denen von Weir ergänzt.

    Und dann entdeckten die anderen Replikatoren und zerstörten die Stadt (damit wird übrigens die Vision von Davos wahr), die Duplikate von Sheppard, Weir, McKay, Ronon und Teyla entkamen mit einem Gerät, durch das es möglich sein würde, alle Replikatorenschiffe in der Galaxis zu orten.

    Sie nahmen Kontakt mit den echten Atlantern auf, um sie zu warnen. Da aber die Replis ihnen auch gefolgt waren, mussten sie was unternehmen und diese ablenken, damit der echte Sheppard mit seinen Leuten entkommen konnte.

    Was war Bemerkenswertes an der Folge:
    - Es gab ein Wiedersehen mit Dr. Weir (wenn auch einem Duplikat), aber ich will nicht glauben, das die echte Weir tot ist, wie die Freundin Niams (alias Keller) behauptete. Denn das kann durchaus auch eine Fehlinformation von Oberoth sein, da diese Asuraner sich abgekapselt hatten
    - Auch als Experiment waren Sheppard und Co. sie selbst, sprich genau so bockig und freiheitsliebend. Das Aufeinandertreffen war auch süß: Während John nicht so recht was mit seinem Doppelgänger anzufangen wußte, war Rodney von diesem begeistert (kein nerviger Rod, sondern ein Mann von gleichem Niveau). Schade, das dieses Team am Ende draufgehen musste.
    - Die Folge war interessant aufgebaut, dam man sich schon fragte, was das für ein Szenario war
    - Tja, der "Erstschlag" hat wohl nichts gebracht. Die Fabriken auf Asuras sind wieder aufgebaut und viele, viele ... ganz viele Schiffe der Replikator-Aurora-Klasse verseuchen die Pegasus Galaxie... Das war der Cliffhänger: Ein dunkel werdendes Bild, weiteres Piepen, das das Auftauchen von neuen Schiffen ankündigte und Rodneys Stimme: "Oh crap".

    Ja, nun heißt es bis zum vierten Januar warten.
    Geändert von Kris (08.12.2007 um 11:18 Uhr)
    Kolya, der Trust und ein irrer Serienkiller in:Im Grau der Schatten, Double Trouble & In den Händen des Schicksals. Ungekannte Abenteuerer von John Sheppard & Co in "Stargate Atlantis - Die verborgenen Szenen": Aufbruch in eine neue Welt und Das erste Jahr und Die Specials.

    John Sheppards Schicksal im Vegasverse :"Solitary Man" no more

    *Neu:* Kapitel 22 seit Okt 2016: Wenn der schlafende Tiger erwacht (Star Trek Into Darkness Prequel)
    * NEU* Doktor Who: Die Saat des Zorns * Der Schatten des Doktors * Drabbles

  3. #3
    Brigadier General Avatar von stargatefan74
    Registriert seit
    02.12.2006
    Ort
    Gummersbach (NRW)
    Beiträge
    1.890

    Standard

    Na da hast du ja schon fast einen Langinhalt niedergeschrieben. GsD habe ich den nicht vorher gelesen. Leider fand ich mich alleine durch den Trailer schon zu sehr gespoilert, sprich, ich wußte bereits, dass es zwei Teams geben wird. Daher war die Spannung etwas weg.

    Das etwas nicht stimmen konnte, war mir auch ziemlich schnell klar. Auch, dass Lorne irgendwie falsch läuft.

    Die Folge selber war nicht schlecht, aber leider fehlte die Spannung die ich mir erwünscht hätte gänzlich. Ich hoffe, dafür geht es im zweiten Teil umso spannender zu!
    Ein wirklicher Cliffhanger war das jetzt auch nicht. Da war der letztes Jahr deutlich besser, dass ich da unbedingt wissen mußte, wie es weiter geht. Aber dieses Jahr, kann ich da gut auf die Fortsetzung warten, eben weil das Ende dieser Folge nicht wirklich spannend war. Ist aber ja auch nicht so lange, bis es weiter geht.

    Die Folge bekommt 3 von 5 Sternen.

  4. #4
    There is good in you... Avatar von Chayiana
    Registriert seit
    03.12.2006
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    4.630
    Blog-Einträge
    32

    Standard

    Ich stimme euch vollkommen zu ... es war sehr ruhig ... mehr wie ein Auftakt, eine Grundsteinlegung fuer das, was jetzt kommt. Denn wie ich es verstanden habe, wird nicht nur BAMSR zu diesem Mehrteiler gehoeren, sondern auch SoW.

    Die etwas wenige Spannung resultierte sicher aus den doch sehr vielen Spoilern, die man schon hatte. Ich hatte ja selbst grad die News darueber geschrieben, also war der Inhalt der Folge tatsaechlich mehr oder weniger bekannt.

    Nichtsdestotrotz war es eine sehr schoene Folge, fand ich. Vor allem die Teammomente haben es mir angetan ... Sheppards Gespraech mit der Weir-Kopie, die beiden Ronons und Teylas, natuerlich die beiden McKays (das war echt herrlich, wie begeistert sie voneinander waren! ) ... aber ganz besonders hat mich am Ende das Gespraech zwischen Radek und Rodney beruehrt. Dass das alles bei Rodney alte Wunden aufgerissen hat ... nicht nur wegen Elizabeth sondern auch wegen Carson. Es war wirklich schoen zu sehen, dass es ihn nicht kalt laesst. Und sein Danke an Zelenka, liess einen wirklich sehen, dass auch zwischen diesen beiden eine echte Freundschaft entstanden ist.

    Ich moechte diese Folge gar nicht als einzelne Folge bewerten, ich denke, dass man alles gesehen haben muss und dies dann nur zusammen bewerten kann.

  5. #5
    Antiker Pilot Avatar von Sam_B
    Registriert seit
    25.01.2007
    Beiträge
    193

    Standard

    Also ich muss sagen super folge!! von mir 7 von 5 punkten
    2 dinge sind mir aber negativ aufgefallen:
    1: als weire das richtige atlantis kontaktiert da fand ich es schade das nicht sam zur stelle war. ich meine damit dass in staffel 1,2, und 3 immer wenn jemand atlantis kontaktiert wurde war doc. weire immer gleich zur stelle. und darum denke ich das es dem char von sam gut getan hätte das sie ebenfalls als leader von atlantis gleich zur stelle ist
    und 2:
    ich persölich fands schade das das "team nr.2" nicht überlebt hat. (ist meine meinung)

    cool fand ich das die folge spannend und witzig war!!! zb die beiden mckays.... voll geil wie die glücklich waren zusammen zu arbeiten zu können. wie 2 kleine jungs die entlich einen freund in einander gefunden haben.
    und auf der anderen seite zb die ronons die gar nicht glücklich waren.

    verwirrend war für mich das sie als sie im jumper waren und sich da im kriegsschiff "verkeilten" das sie sagten sie wollen auf den repli-planeten ein schiff finden mit dem sie dann weiter fliegen können. da dachte ich naja wenn sie in einem juper sind und ein anderes schiff finden wollen dann wird es betimmt eins sein das grösser ist und hyperraum antrieb hat. aber dann war ich enttäuscht dass sie ein jumper dabei hatten als sie auf dem alphaposten waren.

    gruss
    sam

  6. #6
    Fast so lange anwesend wie Antiker Avatar von Animal
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    HH
    Beiträge
    466

    Standard

    Ok, so doll war die Folge nicht und weir kam leider nicht überraschend, da gleich am anfang fett Torris Name eingeblendet wurde...
    Das man team2 gleich wieder gekillt hat ist ebenfalls sehr schade.

    Generell hätte man viel mehr draus machen können...

    5/10

    Eli: I know, it was a mirage, but when we were walking over that last dune, I thought I saw the Statue of Liberty sticking half out of the sand, just for a second there! I was all ready to yell, "Damn you! Damn you all to hell!"
    Oh, come on, that was funny!

    Rush: Was it?!

  7. #7
    Troublemaker Avatar von iolanda
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    am Rhein
    Beiträge
    2.184
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Das was man schon vorher von der Folge sehen konnte halt mir leider jede Spannung geklaut. Ich war zwischendurch kurz davor wieder ins Bett zu gehen, aber ich habe es dann doch nicht gemacht - zum Glück, weil der letzte Akt doch noch einige Bonbons hervorgezaubert hat.

    Eine Stelle die ich persönlich richtig schlecht fand war der Untergang von Repli!Atlantis. Man sah die Stelle aus The Seer und dann kam der Kommentar "Jetzt ist die Stadt vernichtet". Suuuper. Hat mich ein wenig an "200" erinnert...


    Weiterer Minuspunkt: Man hat der Repli!Teyla die Schwangerschaft doch sehr deutlich angesehen - Weir wusste aber nichts von der Schwangerschaft. Entweder hätte man Repli!Teyla hinter Konsolen verstecken sollen oder irgendwie darauf eingehen müssen, auf gar keinen Fall hätte man aber die echte Teyla in eine Uniform stecken sollen, in der man die Schwangerschaft so gut wie nicht sieht. Ich fand es ärgerlich, dass man es nicht mindestens versucht hat.

    Der erste Teil der Folge dümpelt vor sich hin, keine echten Überaschungen dank der SciFi eigenen Spoiler, die Folge nimmt erst dann mehr Fahrt auf als die beiden Teams sich endlich treffen. Rodney x2 = genialer Dialog.

    Und ganz das Ende (Dialog zwischen Rodney und Radek sowie der Abschluss im Dunkeln) zählt für mich dann wieder zu den goldenen Momenten in SGA.

    Leider rettet das Gesamteindruck nicht, und ich hoffe auf Teil 2 im nächsten Jahr!

  8. #8
    Brigadier General Avatar von stargatefan74
    Registriert seit
    02.12.2006
    Ort
    Gummersbach (NRW)
    Beiträge
    1.890

    Standard

    Weiterer Minuspunkt: Man hat der Repli!Teyla die Schwangerschaft doch sehr deutlich angesehen - Weir wusste aber nichts von der Schwangerschaft. Entweder hätte man Repli!Teyla hinter Konsolen verstecken sollen oder irgendwie darauf eingehen müssen, auf gar keinen Fall hätte man aber die echte Teyla in eine Uniform stecken sollen, in der man die Schwangerschaft so gut wie nicht sieht. Ich fand es ärgerlich, dass man es nicht mindestens versucht hat.
    Exakt diesen Punkt wollte ich eigentlich auch noch geschrieben haben, ist mir dann aber doch durchgegangen.

    Das was man schon vorher von der Folge sehen konnte hat mir leider jede Spannung geklaut.
    Yup.
    Ich habe mich mächtig geärgert, als ich den Trailer von Scifi gesehen habe. Bislang waren die Trailer immer gut und haben nicht dermaßen gespoilert! Für die nächsten Folgen werde ich mir keine Trailer mehr anschauen.
    Ich hoffe ganz fest, dass die nächsten zwei Folgen diese Folge hier ganz mächtig übertreffen.

  9. #9
    QBA baby... Avatar von FelixE
    Registriert seit
    04.01.2007
    Ort
    Fränkische Schweiz
    Beiträge
    703

    Standard

    Die Folge war super.

    Erst die Verwirrung am Anfang und das düstere Feeling. Und dann die Erkenntnis, dass die lediglich Kopien sind. Vor allem bei Weir, die ja tot ist. EInfach nur wow. Nun gut, das Teyla Schwanger ist wusste ich ja schon seit the Seer. Aber man hätte es wirklich etwas mehr verdecken können. Umstands-Kampfkleidung zum beispiel *grins*

    Auch zum Schluss, das auftauchen der vielen Repli-Kriegsschiffe mit einem freudlichen *klick-piep* war amüsant. Vor allem als sich dieses bei der Ausblendung sehr gehäuft hat und McKay nur "crap" rausbrachte...*lacht*

    Da freue ich mich schon total auf Be all my sins remember'd.
    Spoiler 
    Da gibt es ja eine Raumschlacht mit nie dargewesenen Effekten
    Spoiler 

    Stargate in den Mund gelegt:4x Gold 5x Silber 7x Bronze; 2 Goldfische; 1 Tüte Melitta Kaffee; 1 Simpsons Sonderpreis; 1 Drink

    ~gerade im Stress bin nur noch sporadisch da~
    ~Sorry an die aus dem FF-Bereich~

  10. #10
    kolonialer Spion Avatar von Scout
    Registriert seit
    14.08.2005
    Ort
    Home is where the heart is
    Beiträge
    3.944
    Blog-Einträge
    9

    Standard

    über die zwei McKays musste ich herzlich lachen. Die waren einfach klasse. Und so verliebt in einander *lol*



  11. #11
    Antiker Pilot Avatar von Sam_B
    Registriert seit
    25.01.2007
    Beiträge
    193

    Standard

    Zitat Zitat von Scout Beitrag anzeigen
    über die zwei McKays musste ich herzlich lachen. Die waren einfach klasse. Und so verliebt in einander *lol*
    jo nur schon desswegen würde ich mir die folge noch mal ansehen
    einfach super und mit so viel freude wie sie an die arbeit gegangen sind.... das hat man bei mckay lange nicht mehr gesehen

  12. #12
    Freak of Sci-Fi Avatar von migrator
    Registriert seit
    03.09.2005
    Beiträge
    687

    Standard

    nun ja, Staffelmitte und wir haben einen Cliffhanger...haben wir den wirklich? Das Ende ist sicherlich sehr gut dargestellt, besonders Rodneys " Oh crap". Der Rest der Folge war für mich nicht sehr interessant. Ich habe mir ehrlich gesagt sogar richtig gelangweilt. Die Story mit den Kopien ging sehr schnell und hat gar keine Spannung aufgebaut.
    Das einzig witzige waren die beiden Rodneys, aber das ging auch nur ein paar Sekunden.
    Die Folge hat 2,5 von 5 Punkten.

    Was die "Raumschlacht" angeht die jetzt kommt sowie noch nie dagewesene Effekte. Irgendwie hege ich das Gefühl, das man nun doch sehr auf Effekthascherei setzt und nicht mehr auf gute Stories. Die Staffel hat für mich bis auf "Reunion" weiterhin keinen extrem positiven Ausreisser


    p.s. wer Trailer anschaut ist selber schuld oftmas verhunzen die die Stories. Deshalb habe ich bei "Dexter" nie einen Trailer geschaut und somit jede Folge, jede Wendung sehr genossen . Auch bei Stargate schaue ich keine Trailer, aber naja, begeistert bin ich trotzdem nicht
    Geändert von migrator (09.12.2007 um 12:30 Uhr)
    Never back down

  13. #13
    Senior Airman Avatar von gozoc
    Registriert seit
    21.08.2004
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    65

    Standard

    Tolle Folge ... wenn ich auch nicht alles 100% verstanden habe (was am English liegt) und ich gebe 4 von 5.

    Auch muss ich sagen, das das fehlen, in solchen wichtigen Dingen von Sam doch sehr unpassend ist und ich als Fehler ansehe.
    Und die beiden Rodneys superklasse waren.

    Das das 2.te Team nun wirklich und definitiv "tod" sind mag ich noch nicht ganz glauben, wenn es auch im Jumper so aussah und endete. Wäre jedenfalls schade.

    Der Schluss war auch mal aussergewöhnlich und ne nette Idee.
    Bin schon auf Januar gespannt ....
    Ein grosser Sci-Fi Fan ... ZOCs Portal

  14. #14
    Gehasst, Verdammt, Vergöttert Avatar von Colonel Maybourne
    Registriert seit
    24.11.2004
    Ort
    Im Harz
    Beiträge
    3.843

    Standard

    Na, ich fand die Folge zwar gut, aber es gab schon wesendlich bessere. Zudem war der Anfang etwas schleppend.
    Die Idee an sich war gelungen, auch wurde wieder eine Vorsehung von dem Propheten erfüllt.
    Das mit den McKay´s war richtig gut, auch haben mir die Konsersationen gefallen.
    Aber das die echte Elisabeth einfach so tot sein soll, ist entweder eine Storybedingte List, oder einfach nur billige Charaentsorgung.

    Gebe insgesamt 3,5 von 5 Punkten.
    Das Leben ist ein Schwanz und wir die Eier, die mitgeschleift werden.


    Meine aktuellen Fanfiction:


    TGE Combined Season 1 Fire of War:

    http://www.stargate-project.de/starg...ad.php?t=11836




  15. #15
    Keeper Of The Letzte Wort Avatar von Metalhead 666
    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    407

    Standard

    Bin ich eigentlich der einzige, der sich bei dieser Folge an so manche SG-1 Folgen erinnert fühlt. Zum einen wären da die Kopien, die nicht wissen, dass sie Kopien sind (SG-1: Staffel 1: "Tin-Man") und sich dann auch noch opfern, damit die anderen entkommen können (SG-1 Staffel 3: "Doppelter Einsatz")und zum zweiten die Sache mit dem Replikatoren-Kriegsschiff-Ortungsgerät (SG-1 Staffel 8: "Reckoning").
    Und ein bisschen "Die Höhle des Löwen" war auch noch dabei. In dieser SG-1 Folge wurde die Basis auch nachgebaut und den Charakteren versucht, Informationen zu entlocken. Bei dieser Folge kam zumindest mir so manches geklaut vor.

    Davon abgesehen war sie aber eigentlich ganz gut anzuschauen. Natürlich war es sofort klar, dass das Replikator-Atlantis zerstört wird, so wie der Seher es vorausgesagt hatte. Das Aufeinandertreffen der beiden Teams war sehr witzig. Da gibt es allerdings eine Sache, die mir nicht ganz einleuchtet. Warum sitzt denn das ganze Repli-Team im Jumper, der dem richtigen Team die Flucht ermöglichen soll. Ein Pilot hätte doch genügt. Die anderen drei hätten doch bestimmt noch irgendwas anstellen können. Selbst wenn sie icht mit zurück nach Atlantis gekommen wären. Das fand ich ein bisschen sinnlos.
    Der Cliffhanger war diesmal ein wenig anders gestaltet. Sonst war es doch immer so, dass einer odere mehrere Teammitglieder in einer unmittelbaren Gefahrensituation waren, wenn solche Folgen endeten. Hier aber ist es eigentlich nicht so. Trotzdem ist er sehr gelungen. Sheppards und Rodneys Gesichtsausdrücke sind einfach genial. Die Musik im Hintergrung schon richtig dramatisch und Rodneys "oh crap" spricht Bände.

    Ich freue mich schon auf die Fortsetzung und vor allem (ich weiß, es klingt primitiv....) auf die angekündigten "Monster-Effekte".
    Einen bitteren Nachgeschmack lässt diese Folge aber dennoch zurück. So viele Replikatorenschiffe kann man nicht eins nach dem anderen besiegen. Also wird es am Ende bestimmt darauf hinauslaufen, dass man sie alle mit einem einzigen Schlag vernichtet. Und da wären wir wieder bei SG-1...
    Aber lassen wir uns überraschen.

    Von mir bekommt die Folge 3,5 / 5 Punkten

  16. #16
    Colonel
    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Also vom Hocker gerissen hat mich die Folge nicht, schlecht war sie aber auch nicht. Ich hab mich zwar nicht spoilern lassen, aber ich dachte mir schon nach den ersten Bemerkungen, dass die Asuraner wohl wieder ne Hand in irgendeinem Kopf haben, oder ähnliches. Und sieh da: Die Asuraner hatten ihre Hände im Spiel..... Interessant wurde die Folge meiner Meinung nach erst, als die Duplikate Duplikat-Weir fanden.
    Das Treffen der beiden Rodneys fand ich genial, die Dialoge erst recht
    Das war leider auch mit das Beste an dieser Folge.
    Das die echte Weir tot ist glaube ich einfach nicht, das ist nur ein Element, damit alle überrascht sind, wenn sie wieder auftaucht.
    Alles in allem eine eher schleppende Folge. Bei der man nicht auf den nächsten Teil wirklich hinfiebert, einfach kein schöner Cliffhanger oder ein offenes Ende.

    3-3,5 von 5 Punkten.
    Geändert von Atlan (24.12.2007 um 00:24 Uhr)

  17. #17
    Forenpimp Avatar von Hamilton
    Registriert seit
    29.08.2007
    Ort
    Orilla ( Paderborn )
    Beiträge
    1.058

    Standard

    Ich fand leider das Ende absolut berechenbar. Schon als es hieß man könne alle Asuranerschiffe orten war klar wie es enden würde Aber die zwei Rodneys waren wirklich klasse und so schlecht gemacht fand ich die Zerstörung von Atlantis gar nicht. Mir wäre es aber lieber gewesen wenn das Schiff aus allen Rohren gefeuert und sich Fakeatlantis auch so gut es geht zur Wehr gesetzt hätte.
    Als es hieß sie würden Kontakt zu der echten Expedition aufnehmen habe ich kurz gehofft das diese endlich mal etwas zum Nutzen der Menschheit erlangen würde: Replikator/Antikertechnologie die im Unterbewusstsein des Repliteams gespeichert wäre. Müsste ja nicht gleich ein ZPM sein, Drohnen würden schon reichen. Zumal diese aufgrund der Asgardwaffen eh nicht mehr so wichtig wären. Ich finde es schade das fast sämtliche durch das SGC erlangte Technologie auf Geschenken der Asgard beruhte, selber geleistet haben sie eigentlich nichts in der Richtung. Bei den Asgard lieb Kind gemacht und sich füttern lassen Die Atlantisexpedition ist für die Erde bislang ein totaler Reinfall, für die Fans aber ein Highlight

    4 von 5 Punkten.
    Stargate Worlds
    Narrensichere Systeme rechnen nicht mit dem genialen Einfallsreichtum des Narren. Denn Dummheit ist unheilbar

  18. #18
    Keeper Of The Letzte Wort Avatar von Metalhead 666
    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    407

    Standard

    Ich hab mir gerade mal wieder "The Seer" angesehen und irgendwie finde ich es mit dem Wissen, dass man nach "This Mortal Coil" hat lustig, den Streitereien zwischen Woolsey und den anderen zuzuhören. Sie streiten ständig über die Vision, in der die Stadt zerstört wird. Wenn die wüssten.....

    Ich finde es im Nachhinein aber auch blöd, dass in "This Mortal Coil" der Seher und seine Vision nicht mehr erwähnt wird. Immerhin war diese Vision doch noch ein großes Problem zwei Folgen vorher. Und jetzt wird es einfach ignoriert. Sie müssten ja eigentlich erst mal aufatmen, dass es nicht das richtige Atlantis war, dass angegriffen wird. Aber vielleicht wird das ja auch noch in der nächsten Folge erwähnt.

  19. #19
    There is good in you... Avatar von Chayiana
    Registriert seit
    03.12.2006
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    4.630
    Blog-Einträge
    32

    Standard

    Wer eine genaue Erklaerung zu dieser Folge haben moechte oder sich fragt, warum Carter nicht auftaucht ...
    der sollte sich mal Joe Mallozzis gestrigen Blogeintrag vornehmen. Ich finde, dass da einiges interessantes Zeug bei ist ...

    Joe Mallozzi ueber "This Mortal Coil"

  20. #20
    Troublemaker Avatar von iolanda
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    am Rhein
    Beiträge
    2.184
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Chayiana Beitrag anzeigen
    Wer eine genaue Erklaerung zu dieser Folge haben moechte oder sich fragt, warum Carter nicht auftaucht ...
    der sollte sich mal Joe Mallozzis gestrigen Blogeintrag vornehmen. Ich finde, dass da einiges interessantes Zeug bei ist ...

    Joe Mallozzi ueber "This Mortal Coil"

    Danke für den Tipp!

    hab mich durch Mallozzis Aufdröselung der Folge gelesen, und die ist wirklich hochinteressant. Unter den Aspekten werde ich dann beizeiten die Folge unter Umständen unter einem andere Auge betrachten können.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •