Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: No place like home

  1. #1
    LC "Absolutely Doctored" Avatar von Rijan
    Registriert seit
    18.04.2005
    Ort
    Austria
    Beiträge
    921

    Standard

    Titel: No place like home
    Autor: Rijan
    Kategorie: Drama, Torture, Angst, HNC, VIOLENCE - bitte nur lesen/hören, wenn mans verträgt!!!
    Rating: PG-16, R
    Inspiriert von: DraQlas "50.000 Volt"
    Disclaimer: Stargate Atlantis and all related characters are the property of MGM Television Entertainment. All Rights Reserved. Story written and Podcast made for fun only, no copyright infringement intended in any way, no money earned!
    Feedback: most welcome!
    Author's Note: DraQlas Story hat mich zum Nachdenken gebracht. Nachdenken darüber, wie es einem Menschen "danach" gehen könnte, der "lebt". Allerdings gehe ich davon aus, dass 50.000 Volt nicht mehr viel vom Gefühl ein Mensch zu sein übrig lassen, bin aber kein Experte.
    Danke an DraQla für diesen Denkanstoß! Ich möchte die Original-Story in keiner Weise verändern, schmälern, udgl.
    Wie gehts wohl in einer Psychiatrischen Anstalt in der Elektroschockabteilung zu?
    Just think about it!


    No place like home

    Das harsche Kreischen der Seemöwen weckte ihn. Draußen war noch kaum das Licht des neuen Tages erwacht – er aber wachte, lauschte auf die vertrauten Geräusche und gedachte der fernen, wahren Heimat – die er unerwartet anders wiedergefunden hatte.

    Die schroffen heidekrautbewachsenen Hügel in der Ferne, der beständige schneidende Wind, der erste Wolkenfetzen vor sich hertrieb, die sich dann in feuchtem Nebel auf alle Dinge legten; das goldene Leuchten, das einer Botschaft Gottes gleich sich unvermittelt durch das Grau des Himmels stahl und das Land in sanftem grünbraun und purpurn erstrahlen ließ... Weit war er gewandert und hatte Abschied genommen von all dieser Schönheit. Das Land seiner Väter war ihm teuer – dennoch riefen ferne Ufer, von denen eine Wiederkehr nicht wahrscheinlich schien.

    Was hatte ihn noch dort gehalten, außer seiner Mutter? Er musste ein eigenes Leben leben, auch wenn das bedeutete, dass er an seiner neuen Adresse kaum Post erhalten würde und jeden Tag neue, unbekannte Dinge und Wesen über ihn hereinbrechen würden. Aber da war dieses unvergleichliche Sehnen in ihm, das ihn auch draußen in den Highlands überfallen hatte. Wie die Windstöße in den Hügeln trieben sie ihn fort, weit fort.

    An seinem ersten Tag in Atlantis hatte er festgestellt, dass man nicht viel weiter hinaus gehen könne. Aber er hatte feststellen müssen, dass es Orte gab, weit jenseits der Pegasus-Galaxie; Orte, die er allein und schutzlos betreten musste und an die ihm niemand folgen konnte. So wie an jenem Tag, als die Genii ihn in ihre Krallen bekommen hatten...

    Er war sich kaum bewusst, dass seine Qualen nicht erneuert worden waren, als er von Sheppard, McKay und Zelenka zum Schiff geschleppt wurde. Er war unfähig klar zu sehen, ständig schlug er schmerzhaft gegen Hindernisse. Sein Atem war Eis und Finsternis. Er konnte einfach nicht mehr gehen. Allein der Prozess des sich aufrecht Hinstellens hatte immense Vorstellungskraft erfordert und er war sofort wieder in sich zusammengesackt. Sie hatten ihn schließlich tragen müssen. Schemen, die er für seine Peiniger gehalten hatte, hatten sich gottlob als Freunde herausgestellt, die seine Schmerzen beendet hatten – nun ja - zumindest hatten sie ihn von diesem Ort der Schmerzen und Schande fortgebracht. Wenn er nur daran dachte, was die Genii alles mit ihm angestellt hatten, um an Informationen zu kommen. Er hatte sich erbärmlicher als ein Wurm gefühlt der in seinem eigenen Kot, erst schreiend, dann wimmernd, kalt und leer zurückgelassen worden war um nur wieder erneut unter Schmerzen zu erwachen und die Welt immer mehr in Schatten getaucht wahrzunehmen.

    Das immer wieder aufflammende Ziehen am ganzen Körper, als die versengten Reste seiner Körperbehaarung sich unter der sich aufbauenden Spannung aufstellten, war wie eine Vorwarnung des kommenden Wahnsinns gewesen. Das Summen im Raum, die schneidende Stimme des Genii, der immer wieder dieselben Fragen stellte, auf die es keine Antwort gab, geben durfte! Die Furcht und Ohnmacht, der eigene Gestank, der erste erstickende Hass. Der sich aufbauende Schmerz, der schließlich einer zustoßenden Schlange gleich in seinen Kopf, seinen Leib und einzelne Körperteile einschlug; die Haut scheinbar Blasen schlagen ließ; seinen Körper verbrannte; seine Seele sich in Qualen winden ließ und ihm die Augen aus den Höhlen zu pressen drohte. Die Schläge ließen ihn sich in seinen Fesseln aufbäumen und hart wieder zurückfallen. Seine Zähne schlugen unkontrolliert aufeinander, er biss sich in die Zunge, in die Wangen; sein Haupthaar knisterte, die Bogenspannung schlug schließlich Funken darin. Es roch nach verbranntem Haar... und jemand schrie...

    Er war machtlos: machtlos sich nicht zu übergeben, machtlos sich nicht selbst zu beschmutzen, machtlos nicht zu schreien. Er wollte aufspringen, fortlaufen von diesem Ort des Grauens, alle töten und doch nicht, seine Furcht und seinen Schmerz nur weiter hinausbrüllen – und sterben.
    Sie hatten ihn festgeschnallt, ohne Knebel, damit er ihnen sagen konnte, was sie wissen wollten. Seine Zähne knirschten aufeinander als er wieder fähig war Atem zu holen - wie ein Ertrinkender. Die Ohren gellten ihm vom eigenen Atemkrampf, er keuchte, schwitzte, stank und wusste darum. Er versuchte sich davon zu winden und wurde von Mal zu Mal leerer.

    Hass – den hatte er beim ersten Mal empfunden. Nun empfand er gar nichts mehr. Er hatte an sie appelliert, hatte in seiner Verzweiflung seine Dienste als Mediziner angeboten, hatte um sein Leben geredet... Er war nichts, er wusste nichts und hätte ihnen doch alles gesagt...wenn sie nur den Strom abstellen würden. Aufhörten ihn mit ihren Stäben zu verbrennen
    Er hörte einen beständigen Ton, gleichbleibend auf der gleichen Tonhöhe verweilend.
    Als Mediziner war ihm klar, was das zu bedeuten hatte.
    Er sah seine Heimat wieder.

    Er hatte sie wiedergesehen in blauen Augen, die auf ihn herabblickten. Ein Blick der Hoffnung und des Vertrauens, das aus seiner Welt verschwunden gewesen war.

    Und nun war er wieder hier, hier, fern der Heimat und doch "zu Hause", wie man so schön sagte. Er tastete unter sein Kissen und fand was er suchte. Seit seiner Genesung, die mehrere Monate in Anspruch genommen hatte, war er nicht mehr allein und er hatte Verwendung für das eine gefunden, das er mehr aus Sentimentalität, als als nutzbringenden Gegenstand mitgenommen hatte – ein Zeichen seiner Heimat. Er hatte sich selbst wieder... gefunden. Verändert zwar, aber er... lebte.

    Er lächelte, wie ihn noch kein Mensch hatte lächeln sehen. Niemand wusste davon. Er sprach auch nicht darüber. Streichelnd, fast liebevoll glitten seine Finger über den gewundenen, verzierten Griff, betastete den Stein, das Siegel, zogen es aus seiner schützenden Lederhülle und fuhren das Blatt der Klinge vorsichtig nach, prüften die Schneide, wie schon so oft. Noch war die Zeit nicht reif.

    Er hatte es seitdem er wieder fähig gewesen war selbständig zu agieren geschliffen, immer wieder geschliffen – damit es nicht stumpf sein würde, wenn sie kämen.
    Blaue Augen...ein Augenblick Heimat. Er tändelte mit dem Messer, lächelte...

    bald...


    * Alternativersion * - setze ein bissl weiter oben wieder ein, damit die Geschichte besser lesbar ist... das ist die ursprüngliche - 1. Version - lads and lassies!

    Er hörte einen beständigen Ton, gleichbleibend auf der gleichen Tonhöhe verweilend.
    Als Mediziner war ihm klar, was das zu bedeuten hatte.
    Er sah seine Heimat wieder.

    Er hatte sie wiedergesehen in blauen Augen, die auf ihn herabblickten. Ein Blick der Hoffnung und des Vertrauens, das aus seiner Welt verschwunden gewesen war.
    Und nun war er wieder hier, hier, fern der Heimat und doch „zu Hause“, wie man so schön sagte. Er tastete unter sein Kissen und fand was er suchte. Seit seiner Genesung, die mehrere Monate in Anspruch genommen hatte, war er nicht mehr allein und er hatte Verwendung für das eine gefunden, das er mehr aus Sentimentalität, als als nutzbringenden Gegenstand mitgenommen hatte – ein Zeichen seiner Heimat. Er hatte sich selbst wieder ... gefunden. Verändert zwar, aber er... lebte.

    Auch die Psychologin der Station, Dr. Heightmeyer, hatte ihn nicht überzeugen können, dass er diesen Schutz nicht brauche. Er würde sich schützen!
    Er umklammerte ihn fest und würde auch weiterhin mit Teyla üben, um ein wahrer Meister in jeglicher Nahkampftechnik zu werden– zum Teufel mit dem Hippokratischen Eid, wenn es ums eigene Überleben ging!

    Falls es ein nächstes Mal geben sollte, würde er seine Haut so teuer wie möglich verkaufen.

    Er lächelte, wie ihn noch kein Mensch hatte lächeln sehen – mit harten Augen, hartem Mund und starrem, katzenhaftem Blick. Streichelnd, fast liebevoll glitten seine Finger über den gewundenen, verzierten Griff, betastete den Stein, das Siegel, zogen es aus seiner schützenden Lederhülle und fuhren das Blatt der Klinge vorsichtig nach, prüften die Schneide, wie schon so oft.
    Er hatte es seitdem er wieder fähig gewesen war selbständig zu agieren geschliffen, immer wieder geschliffen – damit es nicht stumpf sein würde, wenn sie kämen.

    Er würde sie mit dem Zeichen seiner Heimat taufen – in ihrem eigenen Blut und sein Schwur würde bindend sein. Ihre Haut würde in Fetzen hängen - von seinem sghian dhub.

    (*sprich: skeen-doo; as far as I know; kleines Messerchen der Schotten, bevorzugt seitlich im Socken getragen; auf das Messer des Clanoberhaupts wurden meines Wissens auch bindende Schwüre zum und im Clan gemacht*)
    Geändert von Rijan (11.08.2008 um 09:44 Uhr)
    ************************************************** **********
    Ever lived a "Twilight Life"?
    ************************************************** **********

    Die Zeit hat viele Eigenschaften, die man auch Gott nachsagt...
    und wenn die Zeit Gott ähnlich ist, muss die Erinnerung wohl
    der Teufel sein. Outlander Series, Vol. 6 (Doug Watkins / Diana Gabaldon)
    ************************************************** **********

    Fast track to my stories in SGP: Bevin's Dragons
    Watch out for new drabbles in the "Drabbles" section of this forum...

  2. #2
    John´s wife Avatar von JohnnysGirl
    Registriert seit
    11.03.2005
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    933

    Standard

    Wow, das is echt große Klasse! Du hast Talent!!! Mach bitte weiter !!!


    ** sponsored by badwraith **

    Stolzes Mitglied im Wraith - Knuddel - Club!

  3. #3
    General Avatar von Dr.McKay
    Registriert seit
    30.03.2005
    Ort
    Irgendwo
    Beiträge
    5.477

    Standard

    Endlich noch jemand der das Wort Melancholie kennt. Nur zu, ich warte auf das "bald".
    ***
    Interviews für SGP - R.S.Francks, Paul McGillion, Chuck Campbell, David Nykl,
    Torri Higginson, Kavan Smith, Andee Frizzell
    ***

  4. #4
    Major Avatar von Mac248
    Registriert seit
    20.03.2005
    Ort
    Frankfurt (Main)
    Beiträge
    463

    Standard

    Man in letzter Zeit müssen alle sterben, wieso seit ihr alle so down kann ich gar nich verstehen. Sreibt doch ma wieder was fröhliches.

  5. #5
    LC "Absolutely Doctored" Avatar von Rijan
    Registriert seit
    18.04.2005
    Ort
    Austria
    Beiträge
    921

    Beitrag

    Originally posted by Mac248@13.05.2005, 20:05
    Man in letzter Zeit müssen alle sterben, wieso seit ihr alle so down kann ich gar nich verstehen. Sreibt doch ma wieder was fröhliches.
    Zu deinem Trost: die ursprüngliche Version war gar keine "mögliche Selbsttötung", da ich nix davon halte... es gibt diese Version noch, bin am überlegen ob ichs online stelle.... mal sehen. Es gab die Diskussion inwieweit es Becketts Charakter entspricht stark/schwach zu sein. Aber was ist schon "in-character"? We'll see
    ************************************************** **********
    Ever lived a "Twilight Life"?
    ************************************************** **********

    Die Zeit hat viele Eigenschaften, die man auch Gott nachsagt...
    und wenn die Zeit Gott ähnlich ist, muss die Erinnerung wohl
    der Teufel sein. Outlander Series, Vol. 6 (Doug Watkins / Diana Gabaldon)
    ************************************************** **********

    Fast track to my stories in SGP: Bevin's Dragons
    Watch out for new drabbles in the "Drabbles" section of this forum...

  6. #6
    Wraith-Elite
    Registriert seit
    11.05.2005
    Ort
    ABI
    Beiträge
    959

    Standard

    Ich glaube auch nicht, das sich Beckett umbringen will. Ich denke eher, daß er auf die nächste Gelegenheit wartet, diede Waffe seinen Peinigern in den Leib zu stoßen. Oder irre ich mich da?
    Der Vorteil der Intelligenz ist - man kann sich dumm stellen!

  7. #7
    LC "Absolutely Doctored" Avatar von Rijan
    Registriert seit
    18.04.2005
    Ort
    Austria
    Beiträge
    921

    Standard

    Originally posted by Anlashok Ka@18.05.2005, 11:26
    Ich glaube auch nicht, das sich Beckett umbringen will. Ich denke eher, daß er auf die nächste Gelegenheit wartet, diede Waffe seinen Peinigern in den Leib zu stoßen. Oder irre ich mich da?
    Interessanterweise geht mein Original auch eher in die Richtung - aber schau halt mal... mom *reisetz*

    so. Ursprungsversion ist drin - siehe "Spoiler". Mal sehen, ob ihr was damit anfangen könnt... hoffe, die 2 Versionen sind sich nicht gegenseitig im Weg, was die Stimmung der bei der Story angeht... viel Spass
    ************************************************** **********
    Ever lived a "Twilight Life"?
    ************************************************** **********

    Die Zeit hat viele Eigenschaften, die man auch Gott nachsagt...
    und wenn die Zeit Gott ähnlich ist, muss die Erinnerung wohl
    der Teufel sein. Outlander Series, Vol. 6 (Doug Watkins / Diana Gabaldon)
    ************************************************** **********

    Fast track to my stories in SGP: Bevin's Dragons
    Watch out for new drabbles in the "Drabbles" section of this forum...

  8. #8

    Standard

    Boah, das ist krass!
    Total abgefahren, krass, genial!

    Ich glaube, wir erklären dass zum offiziellen zweiten Teil von "50000 Volt", weil was ich bis jetzt gekritztelt habe, wollt ihr nach diesem Meisterstück sicher nicht mehr lesen! ^^
    *nervöseslachen*
    <span style=\'color:blue\'>Beckett&#39;s Babe&#33; And he is mine&#33; *ggg*</span>
    <img src=\'http://img.photobucket.com/albums/v472/scap3goat/SGA/banner/carson01.gif\' border=\'0\' alt=\'user posted image\' />
    <a href=\'http://the-spacemonkey.net/beckett/\' target=\'_blank\'><img src=\'http://www.the-spacemonkey.net/beckett/images/codes/007.jpg\' border=\'0\' alt=\'user posted image\' /></a> &lt;--- cute Scots man&#33;

    <span style=\'color:green\'>Stolze Besitzterin eines <a href=\'http://www.germancitycon.de\' target=\'_blank\'>GCC</a>-Systemlordpasses&#33;</span>

    ------BEGIN GEEK CODE BLOCK-------
    Version: 3.12
    GO(AT)&gt;FA/MD&#036; d---(pu) s:+&gt; a--- C++(+++) U? P L&gt;++++ E? W++(+++) N o? K- w--- O?&gt;++ M?&gt;+ V? PS+++@ PE- Y+ PGP? t+(++)@ 5? X++++@ R(*) tv+ b+&gt;++ DI-- D? G&gt;++++ e-&gt;+++++ h&#33;&gt;* &#33;r(*) x
    --------END GEEK CODE BLOCK--------

  9. #9
    LC "Absolutely Doctored" Avatar von Rijan
    Registriert seit
    18.04.2005
    Ort
    Austria
    Beiträge
    921

    Standard

    Originally posted by DraQla@01.06.2005, 21:30
    Boah, das ist krass&#33;
    Total abgefahren, krass, genial&#33;

    Ich glaube, wir erklären dass zum offiziellen zweiten Teil von "50000 Volt", weil was ich bis jetzt gekritztelt habe, wollt ihr nach diesem Meisterstück sicher nicht mehr lesen&#33; ^^
    *nervöseslachen*
    Danke *freu* - wär aber gar nicht gegangen, wenn du mir nicht mit deiner Story in den Kopf gesetzt hättest, mir Gedanken über e-Schocks zu machen... armer Carson&#33;

    Nenene - net vom weiterschreiben drücken Sollte ne Art Spinoff sein
    &#33;&#33;&#33;Will auf jeden Fall deine Story publiziert wissen&#33;&#33;&#33;

    Danke fürs Meisterstück - kann ich nur zurückgeben&#33;
    Ich bitte hochoffiziell um die Fortsetzung

    P.S. die nächste Story hat indirekt weiterhin mit dem Thread 50.000 Volt zu tun - da sie später spielt und die Begegnung mit Beckys "luv" hab ich nach der Begegnung mit den ungemütlichen, gemeinen, ungebildeten, ungehobelnten, unge..... *GRARRR* Genii - geschrieben
    ************************************************** **********
    Ever lived a "Twilight Life"?
    ************************************************** **********

    Die Zeit hat viele Eigenschaften, die man auch Gott nachsagt...
    und wenn die Zeit Gott ähnlich ist, muss die Erinnerung wohl
    der Teufel sein. Outlander Series, Vol. 6 (Doug Watkins / Diana Gabaldon)
    ************************************************** **********

    Fast track to my stories in SGP: Bevin's Dragons
    Watch out for new drabbles in the "Drabbles" section of this forum...

  10. #10
    Thommy
    Gast

    Standard

    nein, das wird kein spinoff


    draqla schreibt die nächste, dann wieder rijan usw...

    dann habt ihr auch mal zeit für was anderes

  11. #11
    LC "Absolutely Doctored" Avatar von Rijan
    Registriert seit
    18.04.2005
    Ort
    Austria
    Beiträge
    921

    Standard

    Originally posted by Thommy@02.06.2005, 12:05
    nein, das wird kein spinoff
    draqla schreibt die nächste, dann wieder rijan usw...

    dann habt ihr auch mal zeit für was anderes
    Das ist ne gute Einteilung Was meint DraQla dazu?

    Re Spinoff: is immer dann, wenn eine Nebenfigur zur Hauptfigur wird; bzw. hier ist es eine "Neben"handlung... da meine Story mit DraQlas Story zu tun hat und ich ihre Story sehr schätze &#33;
    ************************************************** **********
    Ever lived a "Twilight Life"?
    ************************************************** **********

    Die Zeit hat viele Eigenschaften, die man auch Gott nachsagt...
    und wenn die Zeit Gott ähnlich ist, muss die Erinnerung wohl
    der Teufel sein. Outlander Series, Vol. 6 (Doug Watkins / Diana Gabaldon)
    ************************************************** **********

    Fast track to my stories in SGP: Bevin's Dragons
    Watch out for new drabbles in the "Drabbles" section of this forum...

  12. #12
    Thommy
    Gast

    Standard

    danke, dass ich so sehr akzeptiert werde

  13. #13
    LC "Absolutely Doctored" Avatar von Rijan
    Registriert seit
    18.04.2005
    Ort
    Austria
    Beiträge
    921

    Standard

    Editunfall - sorry...

    Hab den Text ein bissl bearbeitet und "Reply" statt "Edit" erwischt - ever so sorry - lassts es einfach wieder runterrutschen :closedeyes: :closedeyes: :closedeyes:
    ************************************************** **********
    Ever lived a "Twilight Life"?
    ************************************************** **********

    Die Zeit hat viele Eigenschaften, die man auch Gott nachsagt...
    und wenn die Zeit Gott ähnlich ist, muss die Erinnerung wohl
    der Teufel sein. Outlander Series, Vol. 6 (Doug Watkins / Diana Gabaldon)
    ************************************************** **********

    Fast track to my stories in SGP: Bevin's Dragons
    Watch out for new drabbles in the "Drabbles" section of this forum...

  14. #14
    kolonialer Spion Avatar von Scout
    Registriert seit
    14.08.2005
    Ort
    Home is where the heart is
    Beiträge
    3.944
    Blog-Einträge
    9

    Standard

    Hallo Rijan

    Wie du siehst, stöbere ich im Archiv und verkürze mir die Wartezeit zu TL mit Geschichten von dir, die ich noch nicht kenne und ich muss erschrocken feststellen, dass es noch viel gibt, was ich nicht von dir kenne…

    Es geht also um Carson. Der Anfang hat mir wirklich gut gefallen, die Beschreibung der Highlands…Wann wollten wir noch mal dahin? Er erinnert sich also an sein Zuhause, nach einer fürchertlichen Folter- und Seelenqual. Ich kenne diese Geschichte zwar nicht (von DraQula), aber du gibst schon einen guten Einblick, was er alles da erlebt haben muss, und das machst du ganz geschickt mit seinen eigenen Emotionen. Wahnsinn, wie detailliert und dadurch so echt du das beschrieben hast. Da kriegt man ja wirklich Gänsehaut…

    Ein elektrischer Stuhl kann nicht schlimmer sein!

    Er hörte einen beständigen Ton, gleichbleibend auf der gleichen Tonhöhe verweilend.
    Er war praktisch also schon tot oder vielleicht war das auch seine Wunschvorstellung: Sterben und in die Highlands zurückkehren. Und er lebt! Aber er scheint ja mit dem Gedanken zu spielen, sich umzubringen. Nicht gut!

    Die Alternativversion gefällt mir besser. Rache und nicht kampflos untergehen wollen, ist ein bisschen wie Braveheart!

    Eine tolle, gruselige und sehr zum Nachdenken anregende Geschichte!



  15. #15
    Hyndara
    Gast

    Standard

    Erst einmal danke an Scout, daß sie diese Geschichte hochgeschubst hat. Da blieb mir doch nichts anderes übrig, als reinzulesen - immerhin hast du ja zu meinen treuen Lesern gehört, da muß ich doch mal ein bißchen zurückgeben dürfen *verschämtlächelt*.

    Und WAS du da auffährst ... uff! Ich hatte vor einiger Zeit (als Hintergrundinfo) mal ein Buch über Folter und Todesstrafen gelesen - und was du in dieser Geschichte schreibst ... das war dermaßen *schluck* ... Mir fehlen die Worte! Das war wirklich heftig.

    Beckett tut einem auf der einen Seite wirklich leid, auf der anderen möchte man ihn wieder zur Vernunft schütteln - auch wenn man seine Gedankengänge durchaus versteht und nachvollziehen kann. Das ist dir wirklich grandios gelungen, muß ich dir lassen.

    Mh, ich sehe irgendwie nicht, daß er sich in einer der beiden Versionen selbst töten will. Gut, in der ersten könnte man es interpretieren durch die Art, wie er das Messer prüft und wie seine Gedanken abdriften. Meine Vorstellung dabei war aber eher ein Amoklauf durch Atlantis, muß ich zugeben - auf der Suche nach den "blauen Augen", um die ... an sich zu bringen *grusel*.

    Aber alles Interpretationssache, jeder hat eben ein anderes Verständnis und eine andere Realität im Kopf.

    Hat mir auf jeden Fall ... naja, gefallen schon irgendwie, auch wenn man sich nicht so richtig wohl beim Lesen fühlt. Ist etwas wirklich besonderes, diese Geschichte.

    So, und nu schnupper ich noch im zweiten hochgeschubsen Thread *händereibt*.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •