Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 47

Thema: Continuum - inhaltliche Diskussion

  1. #1

    Standard Continuum - inhaltliche Diskussion

    Hi Leute
    ich hab eine total wichtige Frage. Was passiert eigentlich mit dem Mitchell der in die Vergangenheit gereist ist? Hört er zu exestieren auf nach dem er Ba´al getötet hat? Aber dagegen spricht ja das Foto am Ende. Bin froh wenn ihr mir Seiten zeigen könnt wo das steht oder ihr trägt gleich was bei.
    Danke schon mal im vorraus.
    Mfg

    Phil-VI

  2. #2
    SGP-Mod/Schreiberling Avatar von Daniel__Jackson
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Hessen (Main/Kinzig)
    Beiträge
    522

    Standard

    Hmm kann man sowas nich in Spoiler setzen?

    Ham ja noch nich so viele gesehen...


    Edit by Jay: Nope, wir befinden uns ja im Continuum-Forum. Du musst damit rechnen, dass du hier auf Spoiler triffst, wenn du den Film noch nicht gesehen hast. Da er offiziell erhältlich ist, muss der Inhalt hier nicht mehr in einen Spoiler-Tag gesetzt werden.

    Alles klar. Gut dass ich mir heute Continuum zugelegt habe
    Geändert von Daniel__Jackson (19.09.2008 um 21:59 Uhr)


    Spoiler 
    Bitte gebt im Album Feedback zu meinen "Werken".
    ------------------------------------------------------------
    "Science-Fiction ist eine existenzielle Metapher. Sie erlaubt uns Geschichten über Menschen zu erzählen. Science Fiction Geschichten mögen den blinden Kritikern von heute so trivial wie möglich erscheinen, aber der Kern von Science-Fiction, seine Essenz ist wesentlich geworden für unsere Rettung. Falls wir überhaupt gerettet werden." (S10E06)
    ------------------------------------------------------------


  3. #3

    Standard

    Wahrscheinlich hat sich Mitchell rar gemacht und ist irgendwo untergetaucht, um die Zeitlinie so wenig wie möglich zu beeinflussen. Verschwinden kann er ohne Weiteres ja nicht. Vielleicht hat er ja sein Leben in Heimlichen noch einmal beobachtet. Denn der Mitchell, den man am Schluss in der SG-1-Kabine sieht, wurde ja erst noch geboren.
    Life is what happens to you while you're busy making other plans.

  4. #4

    Standard

    jein es ist schwer zu sagen da er ja ein Photo an seinem Schrank hängen hat also muss es der gleiche mitchell sein der Baal erschossen hat und später wieder im Stargate Center ist.

    Es wirft fragen auf wie das zu stande gekommen ist.

    Noch eine Zeit reise. Mit einem der Zeitreisejumper oder ähnliches??

    das werden wir woll nie erfahren.

  5. #5

    Standard

    Zitat Zitat von nightwar Beitrag anzeigen
    jein es ist schwer zu sagen da er ja ein Photo an seinem Schrank hängen hat also muss es der gleiche mitchell sein der Baal erschossen hat und später wieder im Stargate Center ist.

    Es wirft fragen auf wie das zu stande gekommen ist.

    Noch eine Zeit reise. Mit einem der Zeitreisejumper oder ähnliches??

    das werden wir woll nie erfahren.
    Na ja, das Foto zeigt aber - nüchtern betrachtet - lediglich, dass ein Fotograf den Mitchell, der Ba'al erschossen hat, mit seinem Großvater aufgenommen hat. Wenn dieser Mitchell dann untergetaucht ist und das Foto der Großvater behalten und der nächsten Generation weitergegeben hat, ist es eine logische Folge, dass das Foto dann irgendwann der Mitchell erhält, der erst geboren wurde.

    Dass Mitchell erneut eine Zeitreise durchgeführt hat, lässt sich eigentlich ausschließen. Denn erstens hätte Mitchell eine Methode finden und Zeit und Raum kalibrieren müssen. So etwas könnte man eher Carter zutrauen und weniger Mitchell, obgleich er ja genug Zeit hatte, sich etwas auszudenken. Seine Zeit allerdings abzusitzen und auf den richtigen Verlauf der Geschichte zu warten, war für ihn sicherlich die einfachste Methode.

    Außerdem spricht gegen eine erneute Zeitreise auch, dass es Mitchell ja nun zweimal geben würde. Was muss der Vergangenheits-Mitchell angestellt haben, um ganz normal wieder seinen Platz im SG-1-Team zu bekommen? Er hätte sein neues Ich verschwinden lassen und dessen Platz einnehmen müssen - unbemerkt von allen natürlich!

    Das klingt weitaus weniger logisch als die Variante des Zeit-Absitzens, zu der ich weiterhin tendiere.
    Life is what happens to you while you're busy making other plans.

  6. #6

    Standard

    Würde da eigentlich auch Jay zustimmen... Ich hatte mir das ganze auch so vorgestellt, dass Mitchell einfach untergetaucht ist und versucht hat, sich nicht all zu sehr einzumischen (was für ihn sicher nicht ganz einfach war) und dass es sich dann bei dem Mitchell am Ende um einen "neuen" Mitchell handelt.
    Wer weiß... nachdem sie ja bei 200 angedeutet haben, dass O'Neill Mitchells Vater sein könnte... vielleicht ist der "alte" Mitchell ja dann wieder O'Neills Vater und der neue Mitchell kommt nach seinem Großvater?

    Meine erste Stargate-FF - aktuelles Kapitel (18.04.2009): Episode 3, Kapitel 6/6

  7. #7
    Universalherrscher Avatar von -->Blunt<--
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    nahe Duisburg
    Beiträge
    1.065

    Standard

    Ich glaube auch, dass er die Zeit abgesessen hat. Er musste ja eh zehn Jahre warten, bis er Ba'al erschießen konnte, da Carter in der kurzen Zeit nicht näher an den Zeitpunkt als zehn Jahre zuvor kommen konnte.
    Das ist ja auch gerade der Witz am Foto in Mitchells Spind. Er denkt vermutlich, es ist einer seiner Vorfahren, aber in Wirklichkeit ist es er selbst bzw. nun ein anderes ich von ihm. Die anderen aus dem SG1-Team, aus dem der Mitchell kommt, der seine Zeit abgesessen hat, sind ja vorher alle drauf gegangen, inklusive SG1-Veteran O'Neill.
    So hat nun auch Mitchell sein Leben einmal in der Vergangenheit geopfert um die Zeitlinie zu retten. So wie das richtige SG1 es bereits zwei Mal in Moebius getan hat. Doch genau so wie sie früher die Zeitlinie nicht zu 100% hin kriegen konnten (Fische im Teich), gabs auch bei Mitchell leichte Veränderungen (Foto).
    The very young do not always do as they are told.


  8. #8

    Standard

    Aber nach dem Mitchell Ba´al erschossen hatte der Mitchell in der Zukunft keinen Grund mehr in die Vergangenheit zu reisen und so hätte Mitchell in der Vergangenheit es nie gegeben.
    Aber die Tehorie mit dem Zeit absitzen klingt plausibel. Aber dann müsste er ja genau in den Moment duchs Stargate gehen als er Ba´al erschoss um dem Lauf der Geschichte zu entkommen und in der Vergangenheit zu exestieren.
    Der Mitchell auf dem Foto kann ja unmöglich der Mitchell in der Gegenwart sein dann müsste er ja 10-11 Jahre älter sein.
    Naja die Zeit ist ein schwieriger Mechanismus. Vielleicht ist Mitchell ja wirklich sein eigener Großvater.
    Aber sonst war der Film der Hammer und so viele alte Gesichter. Echt Spitze!

    PS: Wenn noch jemand weiters eine Zeittheorie hat bin ich gespannt sie zu hören.

    Mfg
    Phil-VI
    Geändert von Phil-VI (19.09.2008 um 17:12 Uhr)

  9. #9
    verleiht Flügel Avatar von Puma
    Registriert seit
    29.06.2006
    Ort
    Deutschland, RLP, Nähe Kaiserslautern
    Beiträge
    731

    Standard

    Zitat Zitat von nightwar Beitrag anzeigen
    also muss es der gleiche (eigentlich der selbe ) mitchell sein der Baal erschossen hat und später wieder im Stargate Center ist.
    Das ist aber nicht möglich, da der Mitchell im Stargate Center wieder jung ist. Wenn es derselbe wäre, müsste er nochmal +70 Jahre älter sein. Jedenfalls, wenn man nach der Zeitabsitzen-Theorie geht, die auch die einzige Logische ist!
    Zitat Zitat von -->Blunt<-- Beitrag anzeigen
    So hat nun auch Mitchell sein Leben einmal in der Vergangenheit geopfert um die Zeitlinie zu retten. So wie das richtige SG1 es bereits zwei Mal in Moebius getan hat.
    Eigentlich hat sich doch wieder das ganze Team geopfert, da der Rest schon vor Mitchell gestorben ist. Das SG-1 am Ende ist ja eigentlich komplett "neu", sie wissen also nichts von den Ereignissen.

    "We cast this message into the cosmos... Of the 200 billion stars in the Milky Way galaxy, some - perhaps many - may have inhabited planets and space faring civilizations. If one such civilization intercepts Voyager and can understand these recorded contents, here is our message: We are trying to survive our time so we may live into yours. We hope some day, having solved the problems we face, to join a community of Galactic Civilizations. This record represents our hope and our determination and our goodwill in a vast and awesome universe."
    Jimmy Carter, 1977

  10. #10
    Universalherrscher Avatar von -->Blunt<--
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    nahe Duisburg
    Beiträge
    1.065

    Standard

    Jo, ich meinte nur, dass er jetzt auch mal in der Vergangenheit gestorben ist. Die anderen haben in Continuum ja noch in der Gegenwart alle ins Gras gebissen.


    Zitat Zitat von Phil-VI Beitrag anzeigen
    Aber nach dem Mitchell Ba´al erschossen hatte der Mitchell in der Zukunft keinen Grund mehr in die Vergangenheit zu reisen und so hätte Mitchell in der Vergangenheit es nie gegeben.
    Aber die Tehorie mit dem Zeit absitzen klingt plausibel. Aber dann müsste er ja genau in den Moment duchs Stargate gehen als er Ba´al erschoss um dem Lauf der Geschichte zu entkommen und in der Vergangenheit zu exestieren.
    Der Mitchell auf dem Foto kann ja unmöglich der Mitchell in der Gegenwart sein dann müsste er ja 10-11 Jahre älter sein.
    Naja die Zeit ist ein schwieriger Mechanismus. Vielleicht ist Mitchell ja wirklich sein eigener Großvater.
    Es ist ja im Prinzip so, dass es nun zwei Mitchells gibt.
    Den Lauf der Geschichte hätte er aber von vornherein nicht ändern können. In dem Moment, in dem Ba'al das Stargate aktiviert hat, ist ja schon etwas passiert, was sonst nicht passiert ist. Und auch schon allein deshalb, weil Mitchell bereits zehn Jahre warten musste, bis Ba'al eintraf.
    The very young do not always do as they are told.


  11. #11
    Chief Master Sergeant Avatar von Jolinar
    Registriert seit
    17.12.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.399

    Standard

    Zitat Zitat von Phil-VI Beitrag anzeigen
    Aber nach dem Mitchell Ba´al erschossen hatte der Mitchell in der Zukunft keinen Grund mehr in die Vergangenheit zu reisen und so hätte Mitchell in der Vergangenheit es nie gegeben.
    Jaja, immer das gleiche mit den Zeitreisen, der berühmte Großvater-Komplex (oder wie heißt das?). Irgendwie kann man davon Kopfschmerzen bekommen.

    Sagt mal, was ich nicht so richtig mitbekommen haben (trotz zweimaligem Anschauen bisher):

    War Mitchell auf dem Frachter denn nun ein blinder Passagier (der andere Seemann sah etwas überrascht aus, genauso wie der Captain)? Oder hatte er doch ganz normal angeheuert und die Crew kannte ihn schon?

  12. #12
    verleiht Flügel Avatar von Puma
    Registriert seit
    29.06.2006
    Ort
    Deutschland, RLP, Nähe Kaiserslautern
    Beiträge
    731

    Standard

    Zitat Zitat von Jolinar Beitrag anzeigen
    War Mitchell auf dem Frachter denn nun ein blinder Passagier (der andere Seemann sah etwas überrascht aus, genauso wie der Captain)? Oder hatte er doch ganz normal angeheuert und die Crew kannte ihn schon?
    Muss wohl so sein, dass er ein blinder Passagier war, sonst wären sie ja nicht überrascht gewesen. Wäre außerdem etwas auffallend gewesen, da Mitchell seinem Großvater nicht unähnlich ist.

    "We cast this message into the cosmos... Of the 200 billion stars in the Milky Way galaxy, some - perhaps many - may have inhabited planets and space faring civilizations. If one such civilization intercepts Voyager and can understand these recorded contents, here is our message: We are trying to survive our time so we may live into yours. We hope some day, having solved the problems we face, to join a community of Galactic Civilizations. This record represents our hope and our determination and our goodwill in a vast and awesome universe."
    Jimmy Carter, 1977

  13. #13
    Universalherrscher Avatar von -->Blunt<--
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    nahe Duisburg
    Beiträge
    1.065

    Standard

    Jo, beim ersten Mal Ansehen dachte ich zuerst, der andere würde ihn kennen, weil er ja direkt die Maschinenpistole nimmt und mit Mitchell zusammen die Jaffa weghaut. Aber beim zweiten Mal ist mir auch aufgefallen, dass der andere etwas überrascht geguckt hat. Doch wenn einem jemand eine Waffe anvertraut, kann man ihm wohl trauen.
    The very young do not always do as they are told.


  14. #14

    Standard

    Also ich habs jetzt so mitgekriegt das der Matrose den jungen Mitchell erst für den Captain gehalten hat ( er hat ihn glaub ich auch mit Captain genannt) und ihm die Waffe gegeben hat. Und Mitchell hat ja gesagt das sie gleich geentert werden da achtet man nicht so darauf wie der Captain aussieht. Dann haben sie die Jaffa ungenietet und der Großvater kam ja erst nachdem der Ereignishorizont verschwunden war (er stand ja dahinter) dazu.
    ich fand Ba´al Geschichtsausdruck lustig als er Mitchell erkannt hat.

    Phil-VI

  15. #15
    several bil. lightyears from home Avatar von Com. Kolya
    Registriert seit
    22.10.2005
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    296

    Standard

    Also ich glaube eigentlich, dass Mitchel auch verschwunden ist. Müsste er eigentlich doch oder? Bzw. warum nicht? War am Anfang doch im Grunde ähnlich...
    Glaube aber schon, dass der Mitchel am Ende ein wenig was weiß. Vermutlich aus den Erzählungen seines Opa. Fand es am Anfang auf jeden Fall komisch mit dem opa, da dachte ich schon, das sei Mitchel.
    Auf jeden Fall könnte es sein, das Mitchel nun auch sein kleines Geheimnis hat. So wie die anderen aus SG1 von 1969 oder Teal'C von unending...
    Der Gesichtsausdruck am Ende sprach finde ich dafür. Als es darum ging "was Baal wohl gemint habe". Würde auch begründen, warum Mitchel sich immer so ins Zeug legte bzw. wusste, dass es noch weiter gehen würde...

    Aber ich habe ein anderes Problem, bzw eine Frage:
    WIE KAM ER AUF DIE ERDE? Das Erdgate war zu dem zeitpunkt grade erst in Ägypten gefunden worden... Kann er da einfach mal durchspazieren?
    "Knowledge is power. But how you use this power, defines whether your're good or evil!" (Daniel Jackson)

    Mein kleiner bescheidender Blog

  16. #16
    Maverick™
    Gast

    Standard

    Das Gate auf der Erde in Agypten wurde laut Film 1912 in Gizee gefunden. Wahrscheinlich war es auch das aus Gizee das auf dem Schiff transportiert wurde.

    Das andere in der Arktis wurde dadruch immer angewählt bis 1912. Da es aber in der Arktis lag, unter jede Menge Eis erfuhren diejenigen die Durch-kamen wahrscheinlich den Sekunden tod da sie sich dessen bestimmt nicht bewusst waren das sie an einem Punkt raus kommen der wahrscheinlich so -20°C oder noch Kälter waren und sie keine dementsprechende kleidung hatten.

    Und Carter fand ihn Ba'als "Zeitmaschine" eine sonneneruption im Jahre 1927. ergo war es ganz einfach für Mitchell auf die Erde zu gelangen da das Gate ausgegraben war und dadurch das Gizee gate aktiv und das in der arktis "in-aktiv"

    Edit:

    Kleine Logische Schulssfolgerung/Selbstfrage:

    Hat Mitchell sich seinen Vater gezeugt oda sich selbst

  17. #17
    Be a Panther! Avatar von Waschtl
    Registriert seit
    08.07.2006
    Beiträge
    1.063
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von M-Force Maverick Beitrag anzeigen

    Kleine Logische Schulssfolgerung/Selbstfrage:

    Hat Mitchell sich seinen Vater gezeugt oda sich selbst
    Hey, wir sind hier bei Stargate, nicht bei Futurama

    Allgemein würd ich auch sagen, dass Mitchell dann einfach in der Vergangenheit untergetaucht ist. Er wusste ja um die Konsequenzen einer Änderung der Zeitlinie (hat sie ja am eigenen Leib miterlebt ) und müsste daher auch so konsequent sein und so wenig wie möglich Einfluss auf den Lauf der Geschichte haben.

  18. #18
    Universalherrscher Avatar von -->Blunt<--
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    nahe Duisburg
    Beiträge
    1.065

    Standard

    Das andere in der Arktis wurde dadruch immer angewählt bis 1912. Da es aber in der Arktis lag, unter jede Menge Eis erfuhren diejenigen die Durch-kamen wahrscheinlich den Sekunden tod da sie sich dessen bestimmt nicht bewusst waren das sie an einem Punkt raus kommen der wahrscheinlich so -20°C oder noch Kälter waren und sie keine dementsprechende kleidung hatten.

    Na ja, also Sekundentod ist schon etwas übertrieben. O'Neill und Carter haben ja auch so lange durchgehalten, bis die Kavallerie kam. Selbst, wenn man weniger an hätte als sie und kein Proviant dabei hätte, würde man schon länger als ein paar Sekunden durch halten.
    Ich glaube auch nicht, dass da allzu viele gekommen sind, wenns überhaupt jemand getan hat. Von der Erde wusste ja niemand mehr.
    The very young do not always do as they are told.


  19. Danke sagten:


  20. #19
    cosmic sailor Avatar von dyna
    Registriert seit
    09.09.2009
    Ort
    Nähe Hannover
    Beiträge
    63

    Standard

    Ich habs mir angeguckt Hat vielleicht ein bißchen vorweg genommen, aber nicht so, dass ich zuviel weiß, denke ich.
    Fand ich übrigens sehr gut, den Film. Auch wenn ich mich frage, wie Mitchell am Ende in seine eigene Zeit zurückgekommen ist.


    Stargate in den Mund gelegt:
    3x Gold
    3x Silber
    4x Bronze

  21. #20
    Wächter und Techniker Avatar von Am17
    Registriert seit
    25.01.2010
    Ort
    An Rhein und Mosel
    Beiträge
    681
    Blog-Einträge
    7

    Standard

    Ich vere mute mal gar nicht.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •