Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 47

Thema: 5.17 Infektion

  1. #1
    Be a Panther! Avatar von Waschtl
    Registriert seit
    08.07.2006
    Beiträge
    1.063
    Blog-Einträge
    1

    Standard 5.17 Infektion



    Diskutieren:
    Infection
    Episodennummer: 517
    Das Team wird per Notruf auf ein Hive-Schiff aufmerksam, auf dem die Wraith durch eine Krankheit niedergerafft wurden. Oder steckt doch mehr dahinter?

    Episodenguide besuchen >>>
    Geändert von Waschtl (22.01.2009 um 12:07 Uhr)

  2. #2
    Second Lieutenant Avatar von Vaíl
    Registriert seit
    24.04.2008
    Ort
    Alfeld
    Beiträge
    246

    Standard

    Hmm ja
    Fand die Folge... in Ordnung.
    Hab nicht alles ganz genau verstanden, vor allem das Iratus kram.

    Dass im Endeffekt das schiff infiziert ist fand ich zu offensichtlich.
    Gleich nachdem die erfahren haben, dass die "Cure" schief ging war mir klar, dass das Schiff auch drunter zu leiden hat...

    Was mir besonders aufn nerv ging war das lebenszeichenanzeigeteil... wie auch immer das heißt...
    kann man dieses blöde piepen nicht mal ausschalten?! sehr professinell wirkt das nicht.

    Todd... ja, kann verstehen, dass der leicht angepisst war, dass sheppard einfach seine Crew killen ließ. Wirkte die ganze zeit auch etwas depri und verzweifelt, fand ich ganz realistisch...

    Nen Jumper und 2 Marines sind auch wieder draufgegangen... Langsam müsste der Atlantishangar ja gewaltig leer sein.

    Aber langsam ist vom kontrollsüchtigen, ewig regelkonformen Woolsey nix mehr zu spüren... Atlantis tut ihm was das angeht nicht gut^^

    Also insgesamt fand ich die folge nicht nicht soo megaa. Die Animation, wo das hive ins Meer stürzt, fand ich zb sehr billig.
    Mir kam alles etwas gestellt vor... muss mir die folge nochmal angucken wenn ich richtig wach bin vllt wird sie dann besser^^

  3. #3
    There is good in you... Avatar von Chayiana
    Registriert seit
    03.12.2006
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    4.640
    Blog-Einträge
    32

    Standard

    Hmm, ich bin etwas zwiegespalten, was den Grad des Gefallens bei dieser Folge angeht.

    Die erste Haelfte schleppte sich etwas dahin, aber am Ende wurde es richtig spannend. Ich haette zwar gerne gesehen, wie der Aufschlag auf dem Wasser im Inneren des Schiffes ausgesehen hat, aber wir haben ja Gott sei Dank erfahren, dass sie alle bewusstlos geworden sind und wohl auch einige Zeit auf der Krankenstation verbracht haben ... *gg*

    Was mich etwas irritiert hat, war diese neue Vorgehensweise "Wir toeten alle Wraiths, ohne mit der Wimper zu zucken". Klar, im Grunde war es ja richtig, aber wie konnten die wissen, dass die lieben Autoren tatsaechlich keine hoehergestellten Wraiths ausser Todd mit reingeschrieben haben, die es evtl. wert gewesen waeren gerettet zu werden? Oder kam es nur mir merkwuerdig vor, dass nur umgewandelte Drohnen da rumliefen???

    Positives:

    - John und Todd; die beiden zusammen sind klasse. Sheppards Blick, als Todd meint, dass Wraith und Hive Fluessigkeiten austauschen!! Schoen, wie Todd meint, dass Sheppard es ihm schuldet, und obwohl der verneint, sagt der Blick von Sheppard, dass er ganz genau weiss, dass dem nicht so ist. Und Gott sei Dank ist Todd nicht tot ... yay!! Und Shep hat sich an den Deal gehalten ... sehr schoene Abschlussszene!

    - Lorne!! Und er hat auch ueberlebt! *puh*

    - Wenigstens hatte mal wieder das ganze Team was zu tun. Ronon war Ronon! *gg* Und Teyla durfte auch gut agieren.

    Negatives:

    - Kellers Rungeweine, dass sie nicht das Selbstvertrauen hat, mit diesen Dingen umzugehen ... OMG, immer noch nicht? Sorry, aber es sind fast 2 Jahre vergangen, seitdem sie sich bei Weir ausgeheult hat. So langsam sollte auch sie sich daran gewoehnt haben.
    - Die offesichtlichen Plotholes: nur Drohnen ausser Todd im Schiff, die Tuer, die sich erst nicht oeffnen laesst, aber dann - *nachdem* Ronon den Mechanismus zerschossen hat - ohne Probleme wieder schliesst, Teyla, die ohne Probleme mit nem LZ-Detektor rumhantiert (seit wann hat sie das Gen? Oder hab ich was nicht mitbekommen?)
    - McKeller! Ehrlich, haben die nichts besseres zu tun, als sich die Schultern zu massieren? Ausserdem ist McKay, wenn er mit Keller zusammen ist, nur noch ein Schatten seiner selbst - wie ein schlecht geschriebener FanFiction-Charakter. Sorry, aber mir kommt dabei die Galle hoch ...
    Spoiler 
    Und ich denke wirklich, dass ich die naechste Folge ausfallen lasse, es sei denn, dass sie die letzte Szene in dem Trailer fuer "Identity" wahr machen!

    - Und die Peruecke von Teyla/Rachel? Die ist ja fast schlimmer als die von Ronon/Jason!
    - Warum kommt eigentlich keiner auf die Idee, die erste Wand, die sie vom Hangar trennt, in irgendeiner Form einzureissen? Nen bisschen C4 und schon waere der Weg frei gewesen ...

    Und was ist mit dem Kratzer, den Shep abbekommen hat? Ich hatte irgendwie gehofft, dass das noch ein "Nachspiel" hat ... *gg* warum machen sie es sonst so offensichtlich, dass der Wraith ihn verletzt. Und ueberhaupt, mit diesem infiziertem Wraithschiff auf dem Meeresgrund koennte es da nicht sein, dass dieser Virus/whatever mutiert und noch nen paar nette Meeresmonster hervorruft?

    Alles in allem, wie gesagt, sehr, sehr zwiegespalten. Fuer mich haben nur Sheppard und Todd die Folge wirklich rausgerissen. Todd ist einfach fuer mich einer der interessantesten Charaktere ueberhaupt. Obwohl mir auch Woolsey am Ende wieder sehr gefallen hat. Schoen zu sehen, dass er nun nicht mehr lange darueber nachdenkt, wenn es um Entscheidungen geht, sie ihm den Job kosten koennten.

    Zitat Zitat von Vaíl
    Todd... ja, kann verstehen, dass der leicht angepisst war, dass sheppard einfach seine Crew killen ließ.
    Todd hat nie mitbekommen, dass die seine ganze Crew vorsaetzlich getoetet haben, zumindest soweit ich das verstanden habe. und als das Schiff auseinandergebrochen war (coole Aktion, btw), hatte Shep ja auch eine plausible Erklaerung dafuer.

  4. #4
    Second Lieutenant Avatar von Vaíl
    Registriert seit
    24.04.2008
    Ort
    Alfeld
    Beiträge
    246

    Standard

    Ah, habs so verstanden, dass er es ihm "gebeichtet" hat... dass sie aufgrund der Energieausfälle die teile abschalten musste.

  5. #5
    Lieutenant General Avatar von Antares
    Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    4.808
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Oh je, das hört sich ja auch nicht an, als müsste man es gesehen haben. Und das hier klingt ja sogar noch vorteilhaft. Was ich sonst noch gelesen habe ...
    Es sieht ganz so aus, als wäre Atlantis dann für mich mit "Remnants" zu Ende gewesen.
    Nur gut, dass mir nicht mehr als 5 Episoden fehlen.

  6. #6
    Freak of Sci-Fi Avatar von migrator
    Registriert seit
    03.09.2005
    Beiträge
    687

    Standard

    Naja, die Folge war irgendwie halbgar. Ich hätte mir ein richtig geniales Setting gewünscht, welches ähnliche "Horrorgefühle" wie 3x19 "Vengeance" hervorrufen würde. Man hätte bspw. Todds Nachricht auch als Hilferuf verstehen können, daß seine Crew Amok läuft bzw. die Wraith-Soldaten. Er hätte sich in eine Kammer zurückziehen müssen, sei fast im Eimer wegen den Nebenwirkungen und müsse sich dabei noch verteidigen.
    Das Schiff hätte komplett im Dunkeln/Halbdunkeln sein müssen und die Crew erst langsam herausfinden müssen was los ist und dabei ne Menge eigener Leute verliert. Jedenfalls hätte dieses Setting wesentlich mehr Spannung hervorgerufen.

    So wie "Infection" dagegen aufgebaut war, war es nicht mehr als ein "Schießen wir einfach dumme, naive Ex-Wraith-Soldaten ab die uns einfach ins Mündungsfeuer laufen". Sehr vorhersehbar und sehr sehr langweilig.

    Die letzten Animationen waren sehr schlecht. Da kann man dazu stehen wie man will, aber da erwarte ich qualitativ einfach hochwertigeres.

    Mir scheint es als hätte man keine Lust mehr auf Folgen und will irgendwie die Staffel vollpacken. Nun ja, bald haben wir es ja geschafft

    2,5 von 5 Punkten
    Never back down

  7. #7
    Just a Lizard Wizard in a Blizzard Avatar von Woodstock
    Registriert seit
    09.12.2005
    Ort
    Hinter dir
    Beiträge
    3.026
    Blog-Einträge
    54

    Standard

    Nette Folge. Diese Wraith gelten als Zombies und wenn Zombies geschlachtet werden, bin ich automatisch dabei.

    Netter Einsatz der Musik, nette Effekte das verfaulende Schiff gefiel mir sehr und schließlich Zombies. Gefiel mir.

    Im allgemeinen war es nichts neues und ich kann verstehen warum es abgesetzt wird.

    Fazit: Ich hätte gerne gesehen wie das Hive untergeging und fand es toll das Sheppard Todd gehen lies. Die Folge war gut aber die Serie ist trozdem Left 4 Dead.

    6 von 10 Punkten.
    "This is the kind of conversation that can only end in a gunshot."
    Administrative Postings meiner Person im Zuge meiner Betätigung auf Stargate-Project.de als Moderrator sind in roter Schrift verfasst. Andersfarbige Postings sind als Bekundung meiner eigenen Meinung zu werten.

  8. #8
    Flagschiff der Antikerflotte Avatar von Orion
    Registriert seit
    28.05.2006
    Ort
    300 Mio. Lichtjahre um die Ecke
    Beiträge
    906

    Standard

    Zu der Folge gibt es nicht viel zu sagen. Sie war nett, mehr aber auch nicht. Highlight der Folge war Todd, der menschliche Leidenschaft mit Wraith Agression so kombiniert wie kein anderer Wraith Charakter vor ihm. Klasse war auch McKay's genervter Kommentar über den schlecht gelaunten Todd:
    "Boy, somebody woke up on the wrong side of the pod this morning."

    Fazit:

    3,5/5 Punkten
    Geändert von Orion (07.12.2008 um 20:56 Uhr) Grund: Zitat eingefügt
    Shame on you Sci-Fi, MGM and Stargate Productions for sinking Atlantis !!!

  9. #9
    dumm geboren und nix dazugelernt:P Avatar von Santanico Pandemonium
    Registriert seit
    23.09.2007
    Ort
    hier und dort
    Beiträge
    709

    Standard

    Nun, bis auf die billige Schlussanimation fand ich diese Episode gar nicht so schlecht. Das das Schiff infiziert war war vorhersehbar. Als der erste Zombi auftauchte bin ich fast vom Stuhl gefallen, naja, Horrorstreifen sind nicht ganz so mein Ding... den zweiten hab ich dann schon erwartet
    McKeller, naja, is net so mein Ding, dafür hat die Folge wieder einen netten Todd gebracht, mal sehen ob wir ihn wiedersehen werden
    WEIR: ... putting your life and other people's lives at risk. You destroyed three quarters of a solar system!
    McKAY: Well, five sixths. It's not an exact science.
    WEIR: Rodney, can you give your ego a rest for one second?

    Ein Jahr später:
    Spoiler 
    CARTER: About a year ago, your brother came across an abandoned alien experiment called Project Arcturus.
    CARTER: It was an attempt to generate zero point energy.
    JEANIE: That would be virtually limitless power. What happened?
    McKAY: A slight problem. It was the creation of exotic particles in the containment field.
    CARTER: He destroyed a solar system.
    JEANIE: Meredith! (She smacks his arm.)
    McKAY: It was uninhabited!

  10. #10
    Fast so lange anwesend wie Antiker Avatar von Animal
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    HH
    Beiträge
    466

    Standard

    Entgegen der hier vorherrschenden Meinungen, hat mir die Folge ausgezeichnet gefallen.
    Wie das Schiff auseinander brach und auch wie die Gegegenschubraketen gezündet wurden war optisch sehr nett!
    Todd ist wosieso immer wieder klasse zu sehen, grade die Interaktionen mit John.

    Nett war auch, wie Teyla meint, dass sie in 15 Sekunden aufschlagen und Todd dann: "Not if I can help it!" Er is eben eine coole Sau.

    Alles in Allem hat es mir sehr gefallen:

    8/10

    Eli: I know, it was a mirage, but when we were walking over that last dune, I thought I saw the Statue of Liberty sticking half out of the sand, just for a second there! I was all ready to yell, "Damn you! Damn you all to hell!"
    Oh, come on, that was funny!

    Rush: Was it?!

  11. #11
    Major Avatar von orii
    Registriert seit
    26.07.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    567

    Standard

    Ich fande diese episode absolut cool am besten fande diese zombie artige wraith die Mutiert sind.Und nartürlich fande ich auch gut wie das wraithbasisshiff auseinader bricht und auf den Planeten fällt....Also im ganze fande diese episode eindlich ganz gut.
    7Punkte von 10.........................
    Ehre sei den Ori

  12. #12
    Colonel
    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Mir hat die Folge sehr gut gefallen. Der Plot hat mir gefallen und auch, dass man die Handlung um das "Heilungsmittel für Wraith" noch mal aufgegriffen hat, bevor alles abgedreht war. Solide Darstellung der Schauspieler, auch die kleine Szene zwischen McKay und Keller hat mir gefallen, man sah, dass sie ein Paar sind, aber es war auch zum Glück in einem kleinen Maßstab, sodass es nicht nervte (war aber anscheinend auch hilfreich, kein McSheppler zu sein ). Der Charakter, der meiner Meinung nach, aber die Show gestohlen hat, war Todd. Die ganze Folge schlecht gelaunt und zornig und man hat gemerkt, wie er sich zusammenreißen musste, um Sheppard und Co nicht an die Gurgel zu springen, den einen Ausraster mal außenvorgelassen. Sehr gute Darstellung von Heyerdahl. Das einzige, was mich wirklich gestört hat, war 1.) dass Teyla den Lebenszeichendetektor benutzen konnte und 2.) die Offscreen-Rettung. Aber na ja, es gibt schlimmeres.....

    Insgesamt 4 von 5 Punkte.

  13. #13
    Auf der Suche Avatar von Kathi90
    Registriert seit
    13.01.2006
    Ort
    Bayern>Oberpfalz
    Beiträge
    1.241

    Standard

    Komisch mit hat die Folge gut gefallen und hab sie mir gerne angesehen.

    Schade das es nur noch wenige Folgen gibt...

    ~. .~. .~. .~. .~. .~

    Meine Lily-Reihe

  14. #14
    Troublemaker Avatar von iolanda
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    am Rhein
    Beiträge
    2.189
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Kathi90 Beitrag anzeigen
    Komisch mit hat die Folge gut gefallen und hab sie mir gerne angesehen.

    Schade das es nur noch wenige Folgen gibt...
    Gar nicht komisch, das geht mir genauso!

  15. #15
    Colonel Avatar von Bidus
    Registriert seit
    11.01.2008
    Ort
    Solingen,NRW
    Beiträge
    49

    Standard

    Also ich hab die Folge gestern Abend gesehn und muss auch sagen das Sie mir gefallen hat. Das ein paar Marines draufgehen ist mir immer dann klar, wenn die auf irgendwelche Missionen mitgeschickt werden..aber das gehört für mich schon dazu

    Die Wraith-Krieger jetzt mal ohne Masken zu sehen fand ich sehr gut und auch logisch. Durch die Behandlung müssen die ja nun feste Nahrung zu sich nehmen und das ist mit der Maske recht schwer denke ich

    Das die auf Ihrem Rückweg nicht einfach die Wand sprengen hat mich auch gewundert...aber vllt. hätten Sie so die Hüllenstabilität von innen in Gefahr gebracht...who knows...

    Todd hatte einen super Auftritt und auch die Schlussszene am Gate verheißt Gutes denke ich.

    Den Jumper können Sie ja vllt retten. Einfach von außen mit nem anderen Jumper in die Dart-Höhle rein, Schild über beide Jumper um rüberzukommen(sollte der Jumper im Unterwasserteil des zerbröselten Schiffes liegen) und wieder weg

    Alles in allem..4,5 von 5 Punkten

  16. #16
    Gehasst, Verdammt, Vergöttert Avatar von Colonel Maybourne
    Registriert seit
    24.11.2004
    Ort
    Im Harz
    Beiträge
    3.843

    Standard

    Mir hat die Folge eigentlich auch gefallen, wenn es auch sicher noch bessere gibt, aber ich will nicht zu viel erwarten.
    Todd war wieder aml hervorragend, er gefällt mir in den letzten Folgen immer besser, ist auch cooler als Michael.
    Nur das Teyla jetzt einfach so den LZD nutzen kann, hat gestört.

    Gebe 3,5 von 5 Punkten.
    Bis dann
    Das Leben ist ein Schwanz und wir die Eier, die mitgeschleift werden.


    Meine aktuellen Fanfiction:


    TGE Combined Season 1 Fire of War:

    http://www.stargate-project.de/starg...ad.php?t=11836




  17. #17
    Brigadier General Avatar von Kevin
    Registriert seit
    20.12.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.442

    Standard

    Also bitte, Leute - wenn ich jetzt auch nichts zur Epi selbst sag....
    Was regt ihr euch so auf, dass Teyla nen LZD benutzen kann? Ist nicht das erste Mal, dass die Autoren in der Logik versagen - zudem Larrin das in "Travelers" auch konnte und da hat merkwürdigerweise keiner gemeckert....
    Wenn man nichts zu meckern hat, sich dann was rauspicken zu müssen, was auf 43 Minuten gesehen nur 1% oder so ausmacht, ist echt mehr als nervend manchmal.

    Wirkt fast, als bräuchte man bloß immer was zu mosern, während hier gute Sachen immer runtergespielt werden, als wären sie nie passiert....

    Sry für Off-Topic, aber das wollte ich einfach mal sagen, weil mir das jetzt in den letzten Episodenthreads schon aufgefallen ist.
    Alterans' Eternal War

    The Last Of Them / The Long Way Back Home / Past / Present
    &
    coming soon
    Future

  18. Danke sagten:


  19. #18
    Captain Avatar von sheepyie
    Registriert seit
    07.08.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    354

    Standard

    Mir hat die Folge auch ganz gut gefallen. Auch wenn sie zwischen durch drohte zum Baller-Spiel zu werden

    Ich hatte bei der ersten Wraith-Drohne gedacht, dass wäre einer von diesem Schiff, das in der Zeit herumsprang. Wurde ja aber dann schnell geklärt.

    Als dieser Soldat da vor der Wand stand und meinte, die würde "schmelzen" und er wolle sich das mal genauer angucken, dachte ich nur noch "Bye bye" Ein Statist mit Sprechrolle der bei so einer Sache nicht misstrauisch ist, wie leichtsinnig *lach*

    Es gab keine dramatischen Wendungen (das mit der Tür war auch vorhersehbar) aber die Sprüche von McKay und Todd haben das für mich wieder locker aufgewogen.

    Hm, wenn der Kratzer jetzt wieder zu einer Veränderung bei John geführt hätte, wäre das aber schon ein bisschen langweilig gewesen. Na ja, so'n bisschen entzünden wäre okay gewesen, aber nicht wieder ein mutierter Sheppard!!

    Und gut, dass Richard John' Bitte nachgegeben hat und Todd gehen durfte.

  20. #19
    Alpha Avatar von Avarra
    Registriert seit
    17.08.2008
    Ort
    in my mind
    Beiträge
    363

    Standard

    Hm... ich dachte, diese Threads wären dafür da, dass man seine Meinung zu den Episoden sagen darf. *grübel*

    Und wenn die Autoren an einer Stelle geschlampt haben, dann müssen sie sich auch gefallen lassen, dass das negative Reaktionen hervorruft.
    Es gibt nun mal Menschen, die stören sich an Logikfehlern mehr, als andere.
    Ich finde schon, dass die ihrem Unmut darüber auch Luft machen dürfen.

    Dass ein ähnlicher Logikfehler in einer anderen Episode weniger Unmut hervorgerufen hat, muss nicht ungedingt an der "Meckerfreudigkeit" gegenüber den letzten Episoden liegen. Es kann auch einfach darin begründet sein, dass diese Episode insgesamt so gut war, dass der Logikfehler nicht auffiel, oder nicht ins Gewicht fiel.
    Man muss es also der Episode selber, bzw. ihren Autoren anlasten, wenn sie insgesamt so mau war, dass ein Logikfehler das primäre Thema ist.

    Mir persönlich hat die "Infection" mäßig gut gefallen.
    Die Wraith haben mir irgendwie leid getan. Ich habe sie auch nicht als "Zombies" gesehen, sondern als Wesen, denen man die einzige Option sich zu nähren genommen hat, ohne ihnen eine Alternative zu bieten.
    Letztendlich waren es vor Hunger fast wahnsinnige Gestalten, die keine Ahnung hatten, wie man sich ernährt. Und das Fehlen ihrer Gesichtsmaske wird auch schon quälend genug gewesen sein.
    Arme Schweine...

    Keller ist mir wieder einmal gehörig auf die Nerven gegangen mit ihrem Gejammer.
    Die Autoren schaffen es irgendwie nicht, diesen Charakter anders, als eindimensional und inkonsistent darzustellen.
    Sowas stört mich gewaltig, zumal das bei nahezu allen anderen Charakteren so gut gelingt.

    Die Effekte haben mir gut gefallen, auch die Musik. Und insgesamt war es eine unterhaltsame Folge, allerdings keine, die man unbedingt mehrach sehen muss.

    es grüßt
    Avarra
    Man erreicht viel mehr mit einem freundlichen Wort und etwas Gewalt, als nur mit einem freundlichen Wort.
    (Marcus Cole, B5)
    ~~~***~~~

    Your pierce my soul. I'm half agony, half hope.
    (Frederick Wentworth)
    ~~~***~~~

    Bekennende McShepperin

  21. #20
    Brigadier General Avatar von Kevin
    Registriert seit
    20.12.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.442

    Standard

    Dass ein ähnlicher Logikfehler in einer anderen Episode weniger Unmut hervorgerufen hat, muss nicht ungedingt an der "Meckerfreudigkeit" gegenüber den letzten Episoden liegen. Es kann auch einfach darin begründet sein, dass diese Episode insgesamt so gut war, dass der Logikfehler nicht auffiel, oder nicht ins Gewicht fiel.
    Man muss es also der Episode selber, bzw. ihren Autoren anlasten, wenn sie insgesamt so mau war, dass ein Logikfehler das primäre Thema ist.
    Ja, mag schon sein, aber bitte - wenn man sich ne Episode anguckt und dann quasi als eiziges zu sagen hat: "Teyla kann plötzlich nen LZD bedienen? Ist ja scheiße usw....", während dann gute Dinge unter den Tisch gekehrt werden....

    Was ist denn bitte so schlimm daran, dass sie das Teil benutzen kann? Ist nicht das erste Mal, dass die Autoren Mist gebaut haben, was die Nutzung von Antikertechnologie angeht (siehe die Sache mit Lucius...). Da kann man das auch mal ruhen lassen, vielleicht am Rand erwähnen, aber doch nicht als primäres Thema einer Episode ausweiten, die sicher mehr zu bieten hatte - oder ist Teyla die gesamte Epi im Bild gewesen und zwar die ganze Zeit mit LZD???

    Dann könnte man es verstehen, dass man sich so drüber aufregt, aber wenn das nur so ein kleines Detail ist, woran sich früher nie einer gestört hat, dann regt mich das ehrlich auf, sorry, aber es ist nun mal so, dass ich hier erlebe, dass ständig gemeckert wird, aber gute Sachen meist schön außer Acht gelassen werden.
    Alterans' Eternal War

    The Last Of Them / The Long Way Back Home / Past / Present
    &
    coming soon
    Future

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •