Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 44

Thema: 5.12 Außenseiter

  1. #1
    Be a Panther! Avatar von Waschtl
    Registriert seit
    08.07.2006
    Beiträge
    1.063
    Blog-Einträge
    1

    Standard 5.12 Außenseiter



    Diskutieren:
    Outsiders
    Episodennummer: 512
    Als die Wraith eine Gruppe von Atlantis umgesiedelter Leute bedroht, muss das Team die eingeborene Bevölkerung davon überzeugen, die Neuankömmlinge nicht an den Feind auszuliefern.
    Geändert von Chayiana (15.05.2009 um 07:38 Uhr)

  2. #2
    Brigadier General Avatar von stargatefan74
    Registriert seit
    02.12.2006
    Ort
    Gummersbach (NRW)
    Beiträge
    1.890

    Standard

    Ja, das war doch mal wieder eine richtige Atlantis-Teamepisode! Komplettes Team incl. Carson und Wraith.

    Carson hat mir auch super gefallen. Als er den Wraith herausgefordert hat, echt spitze. Hätte ich nie mit gerechnet, dass er das Virus hat.
    Rodney und Carson in einen Dart gequetscht. Sah auch nicht schlecht aus.

    Tolle Episode, welche ich mir sicherlich zur Abwechslung mal öfter anschauen werde und das kann ich von Staffel 5 bislang wirklich noch nicht großartig behaupten.

  3. #3
    Freak of Sci-Fi Avatar von migrator
    Registriert seit
    03.09.2005
    Beiträge
    687

    Standard

    Die Folge selbst war für mich eine typische Stargate-Episode, und das bedeutet sie hat mir gut gefallen. Ich fand es mal endlich Zeit, daß das Thema, bezüglich der mit dem hoffaner-Virus infizierten Menschen richtig aufgegriffen wurde. Die Folge hat für mich insbesondere durch ihre kritische Analyse, daß eine Gesellschaft in besonderen Umständen sich entscheiden muß, ob sie zu ihren Werten steht, oder ihr eigenes Überleben über alles andere stellt. Eine derartige Analyse gab es für mich seit 2x05 gar nicht mehr. Umso erstaunter war ich, als der Ratsvorsitzende seine eigenen Leute, die an sich "Selbstjustiz" präferiert haben, geopfert hat um auch den "Outsiders", welche ein Teil seiner Gesellschaft geworden sind, die Flucht zu ermöglichen.

    Allerdings hatte die Folge für mich auch einige Logikfehler, welche mich etwas gestört haben.

    1. Die Dorfbewohner besaßen Waffen. Gemeinsam mit dem Atlantis-Team wäre eine Stürmung des Gates durchaus im Bereich des möglichen gewesen; insbesondere deshalb, weil sie als Angreifer wesentlich mehr Deckung gehabt hätte, als die Wraith, welche um das Gate, in einem praktisch "deckungsfreien" Raum waren.

    2. Die direkte Anwahl von Atlantis hat mir persönlich etwas mulmig aufgeschlagen. Der Vorteil von Atlantis ist, daß die Wraith prinzipiell gar nicht wissen daß Atlantis noch existiert, bzw. wenn die Gerüchte, die trotzdem in der Galaxie ihre Runde machen (Folge: Reunion) die neue Position von Atlantis den Wraith unbekannt ist. Allerdings werden die Wraith, da sie ja hinter den infizierten Menschen her sind, das DHD untersuchen und die letzte Anwahl des Gates herausfinden. Da Col. Sheppard das Ziel hatte, die Leute schnellstmöglich in Sicherheit zu bringen, wird er wohl aller Wahrscheinlichkeit nach Atlantis direkt hat anwählen lassen. Prinzipiell wäre dadurch die Tarnung von Atlantis aufgeflogen

    Alles in allem war die Folge trotzdem eine gute Folge, insbesondere für die 5. Staffel

    3 von 5 Punkten
    Never back down

  4. #4
    Colonel
    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    1.148

    Standard

    Mir hat die Folge wieder mal gut gefallen. Eine unterhaltsame Carson-Rodney Folge, wo meiner Meinung nach, das Hauptaugenmerk lag. Die Handlung an sich mit den Outsiders, war eine nette Idee und es zeigt endlich mal wieder auf, was nun mit den Infizierten der Hoffaner-Droge passiert. Bisher hatte man immer nur gesehen, wie schlecht es den Totgeweihten ging und, dass halt viele gestorben sind. Hier sieht man, dass auch die Überlebenden kein gutes Los gezogen haben und gejagt werden.
    Wer mir in dieser Folge besonders gefallen hat, war Carson.

    Insgesamt 4 von 5 Punkte.


    @Migrator:
    In einer Folge, ich glaube es war die Doppelfolge 2.10 /2.11, hatte Zelenka Probleme herauszufinden, wohin Sheppards Team entführt wurde, da die Pegasus-Gates keine Adressen speichern, anders als in der Milchstraße. Von daher sehe ich da kein Problem.


    Bis dann.

  5. #5
    Airman
    Registriert seit
    01.07.2006
    Beiträge
    86

    Standard

    Sollte nich dieses Inquisition als 12 kommen?

  6. #6
    Brigadier General Avatar von stargatefan74
    Registriert seit
    02.12.2006
    Ort
    Gummersbach (NRW)
    Beiträge
    1.890

    Standard

    Zitat Zitat von Atlan Beitrag anzeigen
    @Migrator:
    In einer Folge, ich glaube es war die Doppelfolge 2.10 /2.11, hatte Zelenka Probleme herauszufinden, wohin Sheppards Team entführt wurde, da die Pegasus-Gates keine Adressen speichern, anders als in der Milchstraße. Von daher sehe ich da kein Problem.
    Es werden die Gate-Adressen gespeichert, aber nicht in der zuletzt angewählten Reihenfolge. So hat es jedenfalls McKay meine ich mal erwähnt, als Sheppard von Kolya entführt wurde, also in 3.07, wenn ich mich recht erinnere.

    Man kann hier nur spekulieren, ob sie tatsächlich Atlantis angewählt haben oder einen Zwischenstopp auf einem anderen Planeten eingelegt haben. Ich denke, Sheppard und Teyla werden wohl einige Gate-Adressen im Kopf haben.

  7. Danke sagten:


  8. #7
    * Avatar von Thor
    Registriert seit
    16.11.2007
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    1.069

    Standard

    Eine gute Stargate Atlantis Folge!
    Natürlich muss es auch in diesem Dorf einen Typen geben, der gegen den Rest arbeitet...nunja, der hat ja bekommen, was er verdient hat. *BUMMM*
    McKay und Beckett gefangen auf einem Hive... Während Becketts Alleingang habe ich schon befürchtet, dass der Carson-Klon nun stirbt, aber ist ja alles ganz anders gekommen. Aber warum standen denn Wachen vor der Tür des Commanders, nachdem Carson ihn getötet und die Wachen betäubt hat? Wo kamen die denn her? Und falls es die gleichen waren: Warum haben die keinen Alarm ausgelöst?

  9. #8
    Gehasst, Verdammt, Vergöttert Avatar von Colonel Maybourne
    Registriert seit
    24.11.2004
    Ort
    Im Harz
    Beiträge
    3.843

    Standard

    Ich fand ebenfalls, dass es eine gute Folge war, die auch gleichzeitig ein ernstes Thema angeschnitten hat.

    @ Migrator:
    Was hätte denn ein frühzeitiger Sturm auf das Gate gebracht, wenn sie nicht wissen, wann das Basisschiff kommt?
    Von dem hätten ziemlich viele Darts als Unterstützung kommen können, gegen die sie keine Chance hätten.
    Zudem haben die Wraith massive Selbstheilungskräfte, und die Bewohner hatten nur primitive Waffen.

    Das einzige, was unlogisch war, war der Kampf auf dem Schiff, bei der Computerkonsole, gegen die Wraithwachen.
    Die erfahrenden Krieger ballern meilenweit vorbei, und der lausige Schütze Carson erwischt sie mit den ersten Salven.

    Gebe 4 von 5 Punkten.
    Bis dann.
    Das Leben ist ein Schwanz und wir die Eier, die mitgeschleift werden.


    Meine aktuellen Fanfiction:


    TGE Combined Season 1 Fire of War:

    http://www.stargate-project.de/starg...ad.php?t=11836




  10. #9
    Major Avatar von orii
    Registriert seit
    26.07.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    567

    Standard

    Die folge war absolut klasse am besten hat mir gefallen das endlich das hema mit hofan Pest aufgetuacht ist war sehr interssant das zu sehen das wirklich fast wie eine stargate sg1 folge.Was aber ein bichen unlogisch war wie mckay und carson es geschafft haben mit den Jäger abzuhauen.Sonst war die folge abslut klasse....Ehre sei den ori......

  11. #10

    Standard

    Ich fand die Folge auch mal richtig gut, bis natürlich auf die ganzen Logik Patzer.

    Ich meine wie konnte McKay es schaffen sich und Beckett in den Dart
    zu beamen wenn er diesen nichtmal aktivieren kann.
    Krass fand ich auch, das es Carson geschafft hat zig von Wachen auszuschalten die dazu noch alle ziemliche schlechte Schützen waren

    Aufgefallen ist mir noch das der Hive kaum besetzt war und die gänge doch teilweise ziemlich leer, fand das ganze eher unbedrohlich.

  12. #11
    Staff Sergeant Avatar von Webchen
    Registriert seit
    13.03.2005
    Beiträge
    111

    Standard

    Ist mal jemand aufgefallen das die Das alte Stargate von SG1 mit blauen chevrons benutzen

    hab noch net alles gesehen, aber ich finds recht lustig

    achtet ma druff, ich musste auch nochma zurückspulen um genau hinzuschauen

  13. #12

    Standard

    Also dass war mal wieder eine richtig klasse Folge.
    Hat mir lange gefehlt...
    Vor Allem Beckett/McKay hat sich als Team wieder mal bewährt.
    Was mir auch sehr gefallen hat, dass man schon gemerkt hat, dass das nicht der alte Carson war, sondern jemand der viel durchgemacht hat...mehr als das "Original".
    Hätte der "Echte" so einen Hive aufgemischt? Ich glaube nicht...
    Auch der Rest des Teams war nicht zu verachten....Aber es ist zum grössten Teil eine Beckett/McKay-Folge und seit "Duett" ein Highlight im Zusammenspiel von Hewlett und McGillion (Shipper ho...).
    What real friends are for:

    Banter...
    Spoiler 
    SHEPPARD: You did great back there, Rodney. Wanna take the stick?
    McKAY: Really?!
    SHEPPARD: No.


    ...and Care!!
    Spoiler 
    McKAY: You were the closest thing to a best friend I ever had. I’m really, really sorry. I should have just ...
    BECKETT: Hey. This isn’t your fault.
    McKAY: You’re just tellin’ me what I wanna hear.
    BECKETT: Well, that’s what best friends do sometimes. And in this case it also happens to be true.

  14. #13
    Airman First Class
    Registriert seit
    27.09.2008
    Beiträge
    24

    Standard

    ich fand die Folge an sich ganz gut, Story war meines erachtens nach schlüssig, aber man hätte sie vll. noch besser ausbauen können.

    3 von 5

  15. #14
    Freak of Sci-Fi Avatar von migrator
    Registriert seit
    03.09.2005
    Beiträge
    687

    Standard

    Zitat Zitat von Colonel Maybourne Beitrag anzeigen
    Ich fand ebenfalls, dass es eine gute Folge war, die auch gleichzeitig ein ernstes Thema angeschnitten hat.

    @ Migrator:
    Was hätte denn ein frühzeitiger Sturm auf das Gate gebracht, wenn sie nicht wissen, wann das Basisschiff kommt?
    Von dem hätten ziemlich viele Darts als Unterstützung kommen können, gegen die sie keine Chance hätten.
    Zudem haben die Wraith massive Selbstheilungskräfte, und die Bewohner hatten nur primitive Waffen.

    Das einzige, was unlogisch war, war der Kampf auf dem Schiff, bei der Computerkonsole, gegen die Wraithwachen.
    Die erfahrenden Krieger ballern meilenweit vorbei, und der lausige Schütze Carson erwischt sie mit den ersten Salven.

    Gebe 4 von 5 Punkten.
    Bis dann.
    Aber Sheppard hatte doch den Plan das Gate zu stürmen Nur als plötzlich mehr Wraith aufgetaucht sind, hat er das ablasen müssen. In Szene 5:26 sagt der Wraith: "Our Hive will be here before the night is through"...sie hatten genug Zeit die Burschen zu erledigen

    Primitive Waffen würde ich das nicht nennen. Das waren ganz normale Gewehre. Und da sie wesentlich bessere Deckungsmöglichkeiten hatten, während die Wraith in offenem Gelände waren, wären sie locker durchgekommen . Aber wir hätten sonst keine Story gehabt
    Geändert von migrator (19.10.2008 um 09:59 Uhr)
    Never back down

  16. #15
    Just a Lizard Wizard in a Blizzard Avatar von Woodstock
    Registriert seit
    09.12.2005
    Ort
    Hinter dir
    Beiträge
    3.026
    Blog-Einträge
    54

    Standard

    Die Folge war mal wieder sowas gewöhnliches bis gutes...

    Warum ist alles so vohersehbar?
    Warum müssen die sich nicht mehr ducken wenn sie gegen Wraith kämpfen? In der ersten Staffel sind sie immer in Deckung gegangen und jetzt...tz.
    Warum ist es für die immer so leicht zu entkommen?
    Warum sind Wraith immer so dämlich?
    Warum war die Evakuierung von 600 Menschen nach ca. 20 abgeschlossen?
    Warum gibt es keine schönen Gefechte mehr zwischen Menschen und Wraith? Wie früher bei SG-1 Goauld gegen Menschen (Heroes oder Lost City)?
    Warum können fünf Menschen die Galaxy innerhalb von 5 Jahren so leicht retten aber die hyperintelligenten Antiker kriegen es in hundert Jahren nicht hin?
    Warum haben die Wraith erst noch so lange gewartet als das Hive da war und haben nicht einfach gleich den ganzen Planeten zusammengeschossen? Ist ja nicht so als hätten sies eilig gehabt.
    Fragen über Fragen.

    Das gute dran waren wie die beiden Doktoren im Dart saßen. Der Dialog war genial.
    "This is no Volkswagen."
    Auch wie sie entkommen sind, also mit der Dartnummer war schon ganz nett. Auch wenn ich mich frage warum die Wraith bei über Tausend Möglichkeiten ausgerechnet den Dart nehmen der die beiden in sich trägt.

    Also manchmal kommts mir vor, als ob die sich nicht mal mehr richtig Mühe geben...

    Fazit: Die Folge war dennoch lustig. 8 von 10 Punkten.
    "This is the kind of conversation that can only end in a gunshot."
    Administrative Postings meiner Person im Zuge meiner Betätigung auf Stargate-Project.de als Moderrator sind in roter Schrift verfasst. Andersfarbige Postings sind als Bekundung meiner eigenen Meinung zu werten.

  17. #16
    * Avatar von Thor
    Registriert seit
    16.11.2007
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    1.069

    Standard

    Zitat Zitat von Woodstock Beitrag anzeigen
    Das gute dran waren wie die beiden Doktoren im Dart saßen. Der Dialog war genial.
    "This is no Volkswagen."
    Wobei ich den Witz an der Sache nicht verstanden hab. Carson fragt, ob vielleicht noch der Schlüssel steckt und dann kommt Rodney damit. Warum? Denkt er etwa, man würde die in Schottland fahren () oder soll das ein Geschenk an die deutschen Fans sein?

  18. #17
    Troublemaker Avatar von iolanda
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    am Rhein
    Beiträge
    2.187
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Thor Beitrag anzeigen
    Wobei ich den Witz an der Sache nicht verstanden hab. Carson fragt, ob vielleicht noch der Schlüssel steckt und dann kommt Rodney damit. Warum? Denkt er etwa, man würde die in Schottland fahren () oder soll das ein Geschenk an die deutschen Fans sein?
    Es ging eher darum, das ein Dart keine Schlüssel hat. Und Volkswagen vielleicht, weil man ja nicht schon wieder Toyota nehmen konnte

  19. #18
    Gehasst, Verdammt, Vergöttert Avatar von Colonel Maybourne
    Registriert seit
    24.11.2004
    Ort
    Im Harz
    Beiträge
    3.843

    Standard

    @ Migrator:
    Sorry, aber das habe bei meinem miesen Englisch nicht so mitbekommen.
    Das Leben ist ein Schwanz und wir die Eier, die mitgeschleift werden.


    Meine aktuellen Fanfiction:


    TGE Combined Season 1 Fire of War:

    http://www.stargate-project.de/starg...ad.php?t=11836




  20. #19

    Standard

    Zitat Zitat von Woodstock Beitrag anzeigen
    Warum haben die Wraith erst noch so lange gewartet als das Hive da war und haben nicht einfach gleich den ganzen Planeten zusammengeschossen? Ist ja nicht so als hätten sies eilig gehabt.
    Nun - zumindest die Frage kann ich Dir mit einer Gegenfrage beantworten: Wie denn? Mit 20 Leuten und ein paar Stunnern?

    Und so dämlich fand ich die Wraith eigentlich nicht. Da haben die Autoren schon größere Schnitzer gemacht, als in dieser Folge.
    Zitat Zitat von Woodstock Beitrag anzeigen
    Auch wenn ich mich frage warum die Wraith bei über Tausend Möglichkeiten ausgerechnet den Dart nehmen der die beiden in sich trägt.
    Pures Glück.
    Aber der Gedanke war wohl, dass irgendwann hätte schon irgendwer den Dart genommen hätte und dann wären Rodney und Carson wieder frei gewesen. Ist ja nicht so, dass man in dem Datenspeicher eines Wraith an Altersschwäche sterben könnte. Und lieber warte ich in Ernstfall ein paar Monate in einem Speicher, bis der mal wieder zufällig aktiviert wird, als dass ich darauf warte, dass die Wraith mich finden und ich danach in kürzester Zeit ein lebenlang tot bin.




  21. #20
    Jason Bourne happened... Avatar von Sayangu
    Registriert seit
    13.03.2008
    Ort
    Gelsenkirchen
    Beiträge
    439

    Standard

    ich fand die folge auch zielich gut wieder, hatte von allem etwas und war, wie schon öfter erwähnt eine typische stargate episode

    besonders gefallen hat mir das ende, wenn carson mit rodney aus dem raum geht und ihn so sinngemäß fragt "na, haste ne neue?", rodney sagt nö und carson darauf "bist ein schrecklicher lügner".

    jaja die beiden doktoren^^ naja freu mich schon auf inquisition
    SG-P Mitarbeiter --- News, SGU Charaguide, SGU Epiguide


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •