Seite 1 von 64 1231151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 1274

Thema: Rodneys Plauderecke

  1. #1
    Meister der Ungehudeltheit Avatar von Terraner
    Registriert seit
    08.06.2005
    Ort
    Niedersachsen, Castle Anthrax
    Beiträge
    2.621
    Blog-Einträge
    34

    Standard Rodneys Plauderecke

    Hallo liebe Autoren und Leser des FF-Forums!
    Ich finde wir brauchen einen kleinen Plauderthread im Forum, indem man sich über Autorendinge und Lesersichtweisen unterhalten kann. Um Fragen zu besprechen wie: "Warum Slash?" oder "Woher bekommt ihr eure Inspirationen?". Voliá, hier ist er.

    Rodney redet viel wenn der Tag lang ist und er ist die Hauptperson vieler FFs - also der perfekte Namenspatron für diesen Thread.

    Um mal zur Beispielfrage zurückzukommen: Woher bekommt ihr eure Inspirationen und Story-Idees? Ich bekomme meine oft beim Lesen von anderen Bücher und SG-FFs oder einfach aus dem Nichts.
    ...jetzt neu: [SGA] Grüne Hölle


  2. #2
    Gehasst, Verdammt, Vergöttert Avatar von Colonel Maybourne
    Registriert seit
    24.11.2004
    Ort
    Im Harz
    Beiträge
    3.843

    Standard

    Ich kriege sie meist einfach beim Schreiben, wenn ich die ersten Sätze geschrieben habe, fallen mir die nächsten ein.
    Das Leben ist ein Schwanz und wir die Eier, die mitgeschleift werden.


    Meine aktuellen Fanfiction:


    TGE Combined Season 1 Fire of War:

    http://www.stargate-project.de/starg...ad.php?t=11836




  3. #3
    Meister der Ungehudeltheit Avatar von Terraner
    Registriert seit
    08.06.2005
    Ort
    Niedersachsen, Castle Anthrax
    Beiträge
    2.621
    Blog-Einträge
    34

    Standard

    Zitat Zitat von Colonel Maybourne Beitrag anzeigen
    Ich kriege sie meist einfach beim Schreiben, wenn ich die ersten Sätze geschrieben habe, fallen mir die nächsten ein.
    Und die Initialzündung? Ich meine die Ur-Idee aus der eine FF enteht?

    Deine Ideen sind übrigends gut, ich lese gerade deine Final Frontier FF, die ist echt gut.
    ...jetzt neu: [SGA] Grüne Hölle

  4. #4
    Brigadier General Avatar von Kevin
    Registriert seit
    20.12.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.442

    Standard

    Hey Terraner! Gute Idee. Dafür bekommst du gleich mal ein "Danke" *g*.

    Also um mal auf die Frage einzugehen. Ich komme eigentlich durch das Lesen anderer FFs oder auch das Anschauen meiner SG-DVDs immer neue Inspirationen rein. Manchmal kann ich sie dann auch sinnvoll zusammenfügen und zu einer FF machen. Es gibt dann noch andere Ideen, die eher in den Papierkorb gehören würden, aber auch solche meist ziemlich "wahnsinnigen" Dinge (die meist mit Technikgelaber seitens Rodney) finden manchmal Verwendung.
    Alterans' Eternal War

    The Last Of Them / The Long Way Back Home / Past / Present
    &
    coming soon
    Future

  5. #5
    kolonialer Spion Avatar von Scout
    Registriert seit
    14.08.2005
    Ort
    Home is where the heart is
    Beiträge
    3.944
    Blog-Einträge
    9

    Standard

    Hi!

    Ich habe meistens Ideenflashs, die plötzlich und zu jeder Tag- und Nachtzeit auftauchen. Die schreibe ich dann einfach auf. Manchmal liegen sie Monate lang einfach nur herum, bis ich anfange Storyideen zu sammeln. Daraus entwickele ich eine grobe Chonologie und das liegt dann oft wieder Monate lang rum, bis ich es endlich schreibe. So habe ich jetzt schon teilweise ausgearbeitete Storylines, die in Season 4 oder 5 (Atlantis) spielen, die ich aber vielleicht erst in einem Jahr schreibe, vielleicht auch morgen, wenn mir gerade dazu was Passendes einfällt.

    Manchmal schreibe ich auch an mehreren Geschichten gleichzeitig.

    Und so wie Kevin geht es mir auch.... ich sehe was im TV und dann klaue ich mir einfach das Konzept *g*

    Nette Idee, der Thread!



  6. #6
    Gehasst, Verdammt, Vergöttert Avatar von Colonel Maybourne
    Registriert seit
    24.11.2004
    Ort
    Im Harz
    Beiträge
    3.843

    Standard

    @ Terraner:
    Die Grundidee? Nun, zumeist stelle ich mir einfach vor, was ist total krass oder absolut abgefahren?
    Ich weiß nicht ob du "Earth - The Dark Site" oder "Future´s End?" gelesen hast. Die sind, ähm, ein wenig härter.
    Da habe ich einfach mal die meine Vorstellungen von Krieg verarbeitet, als ich das akutelle Weltgeschehen ansah.
    Oder auch die Deutsche Vergangenheit, in Future´s End.

    Oft denke ich einfach nur, wie würden sich die Leute in speziellen Situationen verhalten?
    2. WK, oder auch, wenn es ihnen ans Leder geht.

    Zum Beispiel geistert mir gerade eine Idee im Kopf rum, die vielleicht mal eine FF wird:

    Was wäre, wenn die Trya ( Antikerschiff aus "The Return" ) schon so um 1955, also mitten zu Hochzeiten des kalten Krieges die Erde erreicht hätte?
    Soll eine Anlehnung an den genialen Film "Der Tag, an dem die Erde stillstand" sein.
    Wer weiß, vielleicht schreibe ich ja mal was dazu.
    Das Leben ist ein Schwanz und wir die Eier, die mitgeschleift werden.


    Meine aktuellen Fanfiction:


    TGE Combined Season 1 Fire of War:

    http://www.stargate-project.de/starg...ad.php?t=11836




  7. #7
    There is good in you... Avatar von Chayiana
    Registriert seit
    03.12.2006
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    4.630
    Blog-Einträge
    32

    Standard

    Schoene Idee, Terraner!

    Also, bei mir ist das meistens so, dass die FFs aus Fragen oder einzelnen kleinen Szenen, die mir meist ganz ploetzlich im Kopf herumspuken, enstehen. Darum herum entwickelt sich dann die FF.
    z.B. kam mir bei meiner letzten FF auf einmal die Frage in den Kopf: Was waere, wenn jeder auf Atlantis ploetzlich Sheppard vergessen haette; also vollkommen, als wenn er nie existiert haette???
    Darum herum hat sich dann alles andere fast von alleine entwickelt ... *gg* bis auf gewisse wissenschaftliche Aspekte, die etwas weiter ueberdacht werden mussten.

    Dann gibt es natuerlich noch die Moeglichkeit, dass, wenn ich eine Episode gesehen habe, denke: "hey, da fehlt aber noch was!" ... daraus koennen dann sogenannte Epi-Tags entstehen ...


    Und dann will ich doch auch gleich mal deine 2. Beispielfrage in den Raum werfen, allerdings mit einer entscheidenen Veraenderung, denn ich denke, dass man hier bei Ship genauso mit einbeziehen sollte, denn man/frau sieht einfach ein Pairing, wenn man sich dafuer interessiert, und da ist es eigentlich egal, ob slash oder ship ...

    Also, warum schreibt/lest ihr Slash oder Ship oder gar nichts davon?

  8. #8
    Gehasst, Verdammt, Vergöttert Avatar von Colonel Maybourne
    Registriert seit
    24.11.2004
    Ort
    Im Harz
    Beiträge
    3.843

    Standard

    @ Chayiana:

    Also, Slash mag ich überhaupt nicht, da ich einfach ein sehr Traditioneller Hetero bin, die Ausnahme bildet da Fem Slash ( aber gut, so schwanzgesteuert sind wir Kerle da eben, zumindest die meisten ).

    Zu Ship kann ich nur sagen, dass ich es ab und zu auch lese, aber nur, wenn es nicht zu schnulzig und/oder kitschig ist.
    Da kommt es dann einfach auf die Story an.
    Das Leben ist ein Schwanz und wir die Eier, die mitgeschleift werden.


    Meine aktuellen Fanfiction:


    TGE Combined Season 1 Fire of War:

    http://www.stargate-project.de/starg...ad.php?t=11836




  9. #9
    Be a Panther! Avatar von Waschtl
    Registriert seit
    08.07.2006
    Beiträge
    1.063
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Also erstmal Daumen hoch an Terraner, tolles Thema, deswegen hab ich's gleich mal gepinnt.

    Meine Inspiration kommt aus den unterschiedlichsten Situationen, aber so gut wie nie aus den Serien selbst. Okay, manchmal denke ich mir schon, das hätte ich so nicht gemacht, aber umgesetzt hab ich sowas dann auch noch nicht wirklich.
    Ich schreibe gerne über Dinge, die mich schon länger beschäftigen und sehe dann erstmal, in welche Figur ich diese Themen projizieren kann, so erhalte ich dann letztlich meinen Hauptchara. Die Story drum rum schreibt sich dann meist von ganz alleine, wobei ich sagen muss, dass mir gerade der Anfang und das Ende immer am schwersten fallen. Keine Ahnung, warum

    Gut, jetzt zu Chayianas Frage:
    Slash schreib ich nicht, Slash les' ich nicht.
    Ship schreibe ich selbst ab und zu, ist aber eher hintergründig und hängt auch davon ab, ob es in den roten Faden eingearbeitet werden kann.
    Ich lese manchmal gerne Ship, weil ich ab und an ein hoffnungsloser Romatiker bin

    So, der Nächste bitte!

  10. #10
    kolonialer Spion Avatar von Scout
    Registriert seit
    14.08.2005
    Ort
    Home is where the heart is
    Beiträge
    3.944
    Blog-Einträge
    9

    Standard

    Hi Chayiana,

    ich lese Slash nicht und ich schreibe es auch nicht.
    Manchmal wird uns FF-SChreibern ja vorgeworfen, OOC zu schreiben, weil man eben so schreibt, wie man will. Ich habe an sich nichts gegen Slash-Schreiber oder deren Geschichten, aber mich interessiert es nicht, weil

    a ) das für mich total OOC und total an der Serie vorbei ist

    und

    B ) wie der Colonel es schon so treffend gesagt hat, ich bin sowas von Hetero, das geht gar nicht , zumindest nicht für mich. Ich kriege dann einfach die Krise . Nenn mich prüde, aber ich finde Slash widerlich, dabei ist es völlig egal, of es nun Weiblein oder Männlein sind, um die es geht. Aber wie gesagt, habe keine Probleme damit, wenn Leute es mögen.

    Ship mag ich an sich auch nur dann, wenn man eigene Charaktere hat. Ship innerhalb der Serie (Jack und Sam ausgenommen) ist für mich auch nicht meine Lieblingslektüre, weil ich mir gewissen Anpaarungen eben nur sehr schwer vorstellen kann und daher interessiert mich das meist nicht. Ich selber schriebe ja auch Ship mit meinem eigenen Charakter, aber damit kann ich insofern leben, da ich die anderen Charaktere nichts machen lassen muss, was sie in der Serie nicht machen würden. Ship könnte ich mir auch nur bei wenigen vorstellen, eben, wo es in der Serie selbst vielleicht angedeutet wird, z.B. Sam/Jack, Daniel/Vala (gerade nach Unending), Rodney/Kathie, Ronon/Keller, Carson/Cadman - aber nun ja, wie gesagt, ich lese es eigentlich seltener.



  11. Danke sagten:


  12. #11
    Lieutenant General Avatar von Antares
    Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    4.786
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Inspiration? Die kommt aus ganz verschiedenen Quellen: mal kann es ein Zeitungsartikel sein, mal die Zeile eines Liedes, mal ein Satz, den jemand gesagt hat und um den herum mir dann eine Geschichte einfällt.

    Von Zeit zu Zeit antworte ich aber auch mal ganz gerne auf eine Challenge, und setze mich dann mit einem Thema auseinander, was in gewisser Weise jemand anderes vorgegeben hat. Das mache ich ab und zu ganz gerne, weil es mich dazu "zwingt" mit einer Sache auseinander zu setzen über die ich sonst vielleicht einfach hinweg gegangen wäre.

    Ich liebe AUs, weil man dann mit den Charaktern in historischer Hinsicht oder in einem anderen Leben, das man für sie entwirft, "spielen" kann. Und es macht Spaß, sich zu überlegen, wie ein Charakter sich in einer ganz anderen Situation (oder Zeit) verhalten würde, ohne dass er seine Charakteristika verliert.


    Ship oder Slash?
    Ich lese keinen Ship und schreibe ihn auch nur dann, wenn es z.B. Geburtstagsgeschenke für irgendwelche Leute, die das bevorzugen, sind.
    Warum? Ich habe noch kein Ship-Pairing gefunden, das die gleiche Anziehungskraft aufweist, wie die Slash-Pairings, die unterschwellig in der Serie sind. Und dieses gewisse Etwas muss für mich zwischen den Charakteren bestehen, sonst reizt es mich nicht.

    Und ich möchte entschieden der Theorie widersprechen, dass im wirklichen Leben Hetero zu sein, etwas damit zu tun, ob man nun Slash schreibt oder nicht!

  13. Danke sagten:


  14. #12
    There is good in you... Avatar von Chayiana
    Registriert seit
    03.12.2006
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    4.630
    Blog-Einträge
    32

    Standard

    Huh, also erstmal glaube ich, dass einige meine Frage falsch verstanden haben ... *gg*
    Das war eine "Oder"-Frage! Es ging eigentlich nicht darum, sich jetzt zu rechtfertigen, ob man nun Slash mag oder nicht, oder ob man Ship mag oder nicht, aber egal ... ist auch interessant ...

    Zitat Zitat von Colonel Maybourne
    Also, Slash mag ich überhaupt nicht, da ich einfach ein sehr Traditioneller Hetero bin, die Ausnahme bildet da Fem Slash
    Und ich glaube, das nennt man Bigotterie! (das soll kein Affront oder so sein, einfach ne Tatsache ... *gg*)

    Dann muss ich natuerlich Antares beipflichten, dass man natuerlich nicht homosexuell ist, weil man Slash schreibt oder liest!!! Ich bin auch hetero ... obwohl man vllt niemals nie sagen sollte ... *gg* (zumindest hatte ich noch nie etwas mit einer Frau) aber ich bin da ehrlich, solange das Gefuehl stimmt? Warum nicht?
    Und das bringt mich auf einen fuer mich entscheidenen Punkt:
    Wenn ich das Gefuehl habe, da gehoeren 2 Charaktere/Menschen zusammen, dann schreibe ich das auch. Und wenn es sich dabei zufaellig um 2 Maenner handelt, dann soll es wohl so sein! Wie gesagt, fuer mich ist wichtig, dass das Gefuehl stimmt, das Feeling, das bei mir und damit hoffentlich auch beim Leser ankommt. Das Geschlecht ist da eigentlich Nebensache!

    Und mal ganz ehrlich, waere es eine Frau Dr. Rodney McKay haette, glaube ich, keiner hier ein Problem damit, Sheppard und sie dann zusammenzubringen, auch wenn sich an dem Verhalten der beiden zueinander nichts geaendert haette.

    Okay, just my 2 cents ...

  15. #13
    Troublemaker Avatar von iolanda
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    am Rhein
    Beiträge
    2.187
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Wie ich schreibe:
    Selten. Ich spinne immer an Geschichten rum, das ist zum Teil eine meiner Strategien um Abends einschlafen zu können, aber leider hab ich zu selten die Zeit um mich wirklich stundenlang an den PC zu setzen und zu tippen. Dann brauche ich schon den Druck einer Deadline bei ner Challenge, aber im Zweifelsfall gehen Schule, Sport und Schlaf vor.
    Wenn ich aber schreibe, denke ich mich sehr intensiv in die Charaktere rein. Bei der RaiW-Story hatte ich Krankengymnastik und Fango und durfte 2 mal die Woche ne 3/4 Stunde lang auf dem Rücken liegen - in der Zeit hab ich meine Geschichte gesponnen, die ich dann Abends aufgeschrieben habe.

    Was ich schreibe: eher Charakterstudien. Kein Ship, kein Slash. Ich könnte mir vorstellen, Ship zu schreiben, wenn es keine Liebesgeschichte ist.

    Was ich lese: Alles. Wenn es gut geschrieben ist. Am liebsten Sachen die ohne OCs auskommen, und ich bin kein großer Freund von AU-Stories (AU wie in "Rodney ist ein Regenbogen und Sheppard ein Schmetterling" nicht wie in "angenommen der Angriff der Wraith in Episode XYZ war erfolgreich..."). Aber überall gibts Ausnahmen. Am liebsten sind mit Teamstories die mit viel Spannung und mit wenig sinnfreiem Rumgeballer daher kommen, oder Geschichten die den Fokus auf McKay haben.

    Slash oder Ship?
    Ich mag keine Liebesgeschichten, und damit sind ein großer Teil der Shipperstorys für mich schon mal nix. Wenn Ship, dann eh nur McKay/Keller und McKay/Carter oder vielleicht noch McKay/Brown aber da gibt es sehr, sehr wenig. Ich warte im Moment auf die Fortsetzung von "Radio Nowhere".

    Zwischen Slash lesen (schreiben könnte und wollte ich es nicht) und hetero zu sein sehen ich inzwischen auch keinen Zusammenhang mehr. Das war mal anders, keine Frage. Ich laufe nicht schreiend davon, wenn mir eine McShep-Story unter die Finger kommt, viele der Geschichten sind gut geschrieben und ich hab das Gefühl, dass die Wahrscheinlichkeit im gigantischen Pool der FFs eine McShep Geschichte zu finden, die mir gefällt, größer ist als eine Geschichte aus dem Gen oder Het Bereich die mir ähnlich gut gefällt. Für mich ist aber keine der beiden Figuren in der Serie homosexuell ausgelegt (patks Ausführungen bezüglich Sheppard (zu finden im McShep-Thread) finde ich aber sehr nachvollziehbar), so dass es irgendwie doch eine Art von AU ist.

    Ich kann mit den meisten anderen Pairings nichts anfangen und lese auch entsprechend die FFs nicht, wenn es nicht andere Gründe dafür gibt.


    Edit:

    @Chayiana: Wenn schon, dann Frau Dr. Meredith McKay, ich weiß nur nicht, ob man mit diesem Namen ohne Dutt und Lesebrille auskommt
    Geändert von iolanda (24.04.2008 um 15:17 Uhr)

  16. #14
    QBA baby... Avatar von FelixE
    Registriert seit
    04.01.2007
    Ort
    Fränkische Schweiz
    Beiträge
    703

    Standard

    EDIT: Ganz vergessen: Danke Terraner für den Thread.

    Also ich werde von Alltagssituationen inspiriert. Das können ganz alltägliche Dinge sein. Beim Einkauf im Super.. äh Discounter als einem vor den Augen das letzte Teil weggeschnappt wird, welches man wollte. Oder auch wenn es anderweitige Probleme gibt, die man dann super im OpenOffice austoben kann.

    Dann kommt es auf die Art der Emotion an. Bin ich gut gelaunt fält mir nicht viel zum schreiben ein, da ich dann viel lieber weggehe. Ist meine Stimmung neutral und manchmal auch mies, so fallen mir tausend gute Dinge ein, die ich aber alle erstmal herausfiltern muss.

    Ein letzter Punkt zur Inspiration wäre dann, wie bei vielen, die Serie selbst. Gab es eine Szene die mich berührte? Gab es eine Szene die gefehlt hat? Könnte man etwas fortsetzen? Und da gefällt es mir auch fast eine "Macht" zu besitzen. Die Macht der Artikulation und der deutschen Sprache. *lach* Die Rechtschreibung lassen wir mal außen weg.

    Zum Slash: Ich will es nicht lesen und nicht schreiben. Warum? Ich weiß es nicht so recht. Einmal, da ich vielleicht dann doch so hetero bin, dass es mir überhaupt nicht gefallen kann und ich dann ja nach Rating Bilder in meinem Kopf habe, die ich nicht so schnell da raus bekomme und auch dann die beiden Männer die da eine BEziehung haben in der Serie nicht mehr so..."ernst" nehmen kann. Ist mir einfach zu "Out of Character". Weil sich wie ein altes Ehepaar benehmen und ein altes Ehepaar sein...da ist für mich ein Unterschied drinn, der die größe des Grand Canyon hat.

    Ich muss aber gestehen, das ich mir über alles eine Meinung bilde und schon Slash gelesen habe.

    Und zu FemSlash...hab ich gelesen...gefällt mir auch nicht unbedingt. Ist schon interesannt, aber dann kann ich die beiden Frauen in der Serie nicht mehr so "ernst" nehmen...

    Ship lese ich nur, wenn es sich als Nebenhandlung gut in die Haupthandlung -den roten Faden- einbaut. Warum? Tja manchmal ist es schon so schön romantisch zu sehen wie Sam endlich mit Jack zusammenkommt oder auch andere Pairings sind ganz nett. Doch dan auch nur bis zur Gürtellinie. Darunter gefällt mir so etwas nicht.

    Doch eine Frage habe ich auch: Was haltet ihr von Mary Sues, oder auch Gary Sues (*ups* fast Gary Jones geschrieben *g*)?

    Ich muss sagen, so etwas finde ich persönlich nicht so gut. Solche Charactere nehmen die Spannung für mich weg. Da kann die Handlung noch so gut sein.
    Spoiler 

    Stargate in den Mund gelegt:4x Gold 5x Silber 7x Bronze; 2 Goldfische; 1 Tüte Melitta Kaffee; 1 Simpsons Sonderpreis; 1 Drink

    ~gerade im Stress bin nur noch sporadisch da~
    ~Sorry an die aus dem FF-Bereich~

  17. Danke sagten:


  18. #15
    kolonialer Spion Avatar von Scout
    Registriert seit
    14.08.2005
    Ort
    Home is where the heart is
    Beiträge
    3.944
    Blog-Einträge
    9

    Standard

    Und ich möchte entschieden der Theorie widersprechen, dass im wirklichen Leben Hetero zu sein, etwas damit zu tun, ob man nun Slash schreibt oder nicht!
    Antares, so meinte ich das nicht. Ich unterstelle niemandem, der Slash schreibt oder liest, selbst in diese Richtung orientiert zu sein. Nein, nein, nein Es ist nur bei mir so, dass ich aufgrund meiner Einstellung so etwas einfach widerlich finde und deshalb lese/schreibe ich es nicht. Ich WILL es mir auch wirklich nicht vorstellen müssen, weil ich eine Abneigung dagegen hab.

    Für mich gibt es in SGA im Übrigen überhaupt nichts Unterschwelliges zwischen Rodney und John. Genauso wenig wie zwischen John und Teyla oder John und Weir. Aber das ist ja eine Ansichtsache und wenn du da was „siehst“, ist es einfach so. Jeder hat ja eine andere Ansicht. Für mich ist da nichts, außer eben ein gutes, oft witziges Verhältnis zwischen zwei Menschen.

    Chayiana: Dann habe ich die Frage tatsächlich falsch verstanden! Also, meine neue Antwort: Slash niemals, Ship bedingt Und ja, wenn es eine Frau wäre, hätte ich tatsächlich weniger Probleme, obwohl einige Probleme immer noch wären, denn ich halte nix von Beziehungen zwischen Hauptcharakteren, es sei denn, es wird in der Serie sehr sehr angedeutet, wie im Fall Jack/Sam.

    Iolanda:

    Ich laufe nicht schreiend davon, wenn mir eine McShep-Story unter die Finger kommt
    Ich schon . Mag sein, dass eine solche Geschichte toll geschrieben ist und wir haben hier viele klasse Autoren, die toll schreiben, aber deren Slash-Story ich des Themas wegen nicht anrühren würde. Das hat ja nix mit dem Können der Autoren zu tun. Das spreche ich niemandem ab.


    Felix: Mary Sues – das ist ein schönes Thema, weil ich ja eine habe Sag man zumindest. Wobei ich immer dachte, dass mein OC zu viele „Flaws“ (Fehler) hat, um eine richtige Mary Sue zu sein. Nun ja, ich finde es nicht, denn ich mag MS Geschichten so gar nicht. Vielleicht gibt es eine andere Bezeichnung für meinen OC, denn dieser arbeitet ja ständig gegen ihre eigene Perfektion an und macht Mist, wo man nur
    mist machen kann. Das ist ja eher MS untypisch…



  19. Danke sagten:


  20. #16
    Brigadier General Avatar von Kevin
    Registriert seit
    20.12.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.442

    Standard

    Nun, von Mary Sues halte ich ebenfalls nicht gerade viel, wie man wohl irgendwann mal in einer meiner Geschichten zu lesen bekommen wird *g*.

    Scout
    Kim ist keine Mary Sue, eher eine Kim Stötzer *g*. Und perfekt (wie eine Mary Sue eben) ist sie ja auch nicht, eher vollkommen chaotisch, ja, das passt besser. Also du hast keine Mary Sue mit Kim, sonst würde ich deine Stories nicht so gerne lesen *michjetztgleichbeiHighNoonnochmalblickenlasse*.
    Alterans' Eternal War

    The Last Of Them / The Long Way Back Home / Past / Present
    &
    coming soon
    Future

  21. #17
    Troublemaker Avatar von iolanda
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    am Rhein
    Beiträge
    2.187
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Scout Beitrag anzeigen
    Iolanda:
    Ich schon . Mag sein, dass eine solche Geschichte toll geschrieben ist und wir haben hier viele klasse Autoren, die toll schreiben, aber deren Slash-Story ich des Themas wegen nicht anrühren würde. Das hat ja nix mit dem Können der Autoren zu tun. Das spreche ich niemandem ab.
    Ich hab ja auch keine Argumente genannt, die andere davon überzeugen sollen, Slash zu lesen, sondern die Argumente, die ich habe um es selbst zu tun.
    Die Frage ist ja auch: lese ich ne McShep-Story wegen dem Slash oder wegen der Story (und Slash ist halt ein Element, das da ist, mich aber nicht weiter stört)? Und welche Motive hab ich jetzt genau diese, und nicht einer der zwölfunddreissigtausend anderen Geschichten, zu lesen und das ist eine Frage die jeder eigentlich nur für sich selbst beantworten kann.

    Und wenn man schon bei Slash ist (und jetzt wirds NC-17): wie sieht es mit Kink aus? Damit kann ich z.B. nicht wirklich was anfangen.


    @FelixE: Mary Sues sind nicht mein Fall. Das Schlimme an den Dingern ist ja, dass die meisten Leute, die eine Mary Sue schreiben eigentlich keine schreiben wollten, was dann auf die Qualität der restlichen Geschichte abfärbt.
    Scouts Kim ist imho keine Mary Sue - allerdings kenne ich Scout nicht

  22. #18
    kolonialer Spion Avatar von Scout
    Registriert seit
    14.08.2005
    Ort
    Home is where the heart is
    Beiträge
    3.944
    Blog-Einträge
    9

    Standard

    Iolanda: Das mit dem Nicht-Kennen müssen wir echt mal ändern Aber jetzt mal eine ganz ganz doofe Frage, wahrscheinlich lacht ihr jetzt alle, aber was ist Kink? Das höre ich heut zum ersten Mal



  23. #19
    Moderator & Newsposter Avatar von SG 2007
    Registriert seit
    04.01.2007
    Ort
    Bad Säckingen, Baden-Württemberg, Süddeutschland
    Beiträge
    1.917
    Blog-Einträge
    33

    Standard

    Viele Ideen schießen mir einfach so durch den Kopf. Dann bastel ich eine Story drum herum und schreib es auf. So habe ich es jedenfalls früher gemacht.
    Die einzelnen Kapitel schrieb ich meist auch gut dünken.

    Jetzt ist das anders. Ich überlege mir alles sorgfältig und lasse mir für alles sehr viel Zeit. Die Dabbles haben meine Fähigkeit eindringlicher und effizienter zu schreiben enorm verbessert.
    Viele Ideen kommen mir auch beim spazieren gehen im Regen. Das inspiriert mich irgendwie ( u.a zum Drabble "Stille" ).
    Früher habe ich wie am "Laufband" geschrieben - jetzt lasse ich mir Zeit und die Storys werden besser. Das feut mich sehr.

    Soll ich sonst noch was sagen?

    Danke Terraner für den Thread!

  24. #20
    Brigadier General Avatar von Kevin
    Registriert seit
    20.12.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.442

    Standard

    Aber jetzt mal eine ganz ganz doofe Frage, wahrscheinlich lacht ihr jetzt alle, aber was ist Kink?
    Also ich lache definitiv nicht, denn bei dem Begriff steh ich auch völlig auf'm Schlauch . iolanda, bitte was näher erklären , bin nämlich ebenso ratlos wie Scout, wenn ich auch schon ne Ahnung hab, was es ist.
    Alterans' Eternal War

    The Last Of Them / The Long Way Back Home / Past / Present
    &
    coming soon
    Future

Seite 1 von 64 1231151 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •