Seite 39 von 40 ErsteErste ... 2937383940 LetzteLetzte
Ergebnis 761 bis 780 von 793

Thema: Wer weiß was? - "Background/Recherche"-Fragen

  1. #761
    Wächter und Techniker Avatar von Am17
    Registriert seit
    25.01.2010
    Ort
    An Rhein und Mosel
    Beiträge
    681
    Blog-Einträge
    7

    Standard

    Hallo zusammen,

    ich hätte da mal eine Frage: Und zwar geht es um die X-304 bzw. die x-302. Wie schnell sind die eigentlich? Ich denke mal gelesen zuhaben, das die x-304 75.000 km/s - 150.000 km/s schnell sei mit Sublicht. Das wäre ja fast die halbe Lichtgeschwindigkeit!! Und die Tria schaffte es nu auf 99,99999% der Lichtgeschwindigkeit MIT einem ZPM!!
    Kann mir da jemand etwas genaues zu sagen?

    Lg Am17

  2. #762
    General im Vorruhestand Avatar von Jonathan J. O´Neill
    Registriert seit
    16.11.2007
    Ort
    Erde
    Beiträge
    2.321

    Standard

    Zitat Zitat von Am17 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    ich hätte da mal eine Frage: Und zwar geht es um die X-304 bzw. die x-302. Wie schnell sind die eigentlich? Ich denke mal gelesen zuhaben, das die x-304 75.000 km/s - 150.000 km/s schnell sei mit Sublicht. Das wäre ja fast die halbe Lichtgeschwindigkeit!! Und die Tria schaffte es nu auf 99,99999% der Lichtgeschwindigkeit MIT einem ZPM!!
    Kann mir da jemand etwas genaues zu sagen?

    Lg Am17
    Ich empfehle da am besten bei der englischsprachigen Stargate-Wikia.com-Seite reinzuschauen, habe ich auch gemacht, als ich die Größen der BC-304er wissen wollte.

  3. #763
    Nulli Secundus Avatar von Major Lee Adama
    Registriert seit
    22.06.2010
    Ort
    FTL 1123.6536.5321
    Beiträge
    1.434
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Zitat Zitat von Jonathan J. O´Neill Beitrag anzeigen
    Ich empfehle da am besten bei der englischsprachigen Stargate-Wikia.com-Seite reinzuschauen, habe ich auch gemacht, als ich die Größen der BC-304er wissen wollte.
    die sind aber meistens Fan-basierend, also frei erfunden



  4. #764
    Spooky :) Avatar von Saffier
    Registriert seit
    19.12.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.135
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von Major Lee Adama Beitrag anzeigen
    die sind aber meistens Fan-basierend, also frei erfunden
    Frei erfunden würde ich jetzt nicht sagen. Da sind schon allerhand Sachen mit Quellen belegt. Also meiner Meinung nach ist die Seite relativ zuverlässig. Und selbst wenn dann doch Sachen vorhanden sind, die von Fans erfunden sind, so hat man immerhin schon einen ganz guten Anhaltspunkt denke ich

  5. #765
    Wächter und Techniker Avatar von Am17
    Registriert seit
    25.01.2010
    Ort
    An Rhein und Mosel
    Beiträge
    681
    Blog-Einträge
    7

    Standard

    Erst mal danke euch dreien. Ich habe mal dort vorbei geschaut und mir noch mal die Folge mit dem Erstflug der Prometheus angeschaut (6.11).
    Die reden echt von mehr als der halben Lichtgeschwindigkeit, bei stargate. Nur komisch das sie dann sagen, das die Deaderlus nicht mal annähernd an die Geschwindigkeit eines antikerschiffes bei 99% licht Geschwindigkeit kommt.
    Gut das es ja die künstlerische Freiheit gibt.

  6. #766
    Lieutenant General Avatar von Antares
    Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    4.809
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Ich brauche einen Asgard-Transporter für eine Story.

    Und zwar gut 2 Wochen nach den Ereignissen von "Evolution II" - also der Folge, in der Daniel in Honduras/Nicaragua ist.

    Da die nächste Folge "Grace" ist, in der Sam die Prometheus auf die Erde zurückbringt hätte ich einen Asgard-Transporter, wenn ich davon ausgehe, dass die Folgen nur gut 14 Tage auseinander liegen. Meint ihr, das ist eine logische Annahme?

    Oder habt ihr noch eine andere Idee, wo ich auf der Erde einen Asgard-Trasporter herbekomme?

    Könnte es sein, dass die einen in das Al'Kesh eingebaut hat, dass O'Neill und Teal'c in der Folge "Avengers 2.0" mit auf die Erde bringen? Oder können die Menschen keine Asgard-Trasporter in Al'Kesh einbauen?

    Für sachdienliche Hinweise in dieser Transporter-Angelegenheit wäre ich sehr dankbar!

  7. #767
    Spooky :) Avatar von Saffier
    Registriert seit
    19.12.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.135
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Hallo liebe Leute.
    Ich habe eine Frage zu dem Funkverkehr via Stargate.

    Vorausgesetzt von Atlantis aus wird ein Planet angewählt, auf dem sich eines der Teams befindet. Gibt es da irgendeine Reichweite, die das Team maximal vom Tor entfernt sein darf, damit sie erfolgreich von Atlantis angefunkt werden können?
    Ich kann mir zum Beispiel nur schlecht vorstellen, dass sich das Team auf der anderen Seite des Planeten aufhalten kann und trotzdem noch mit Atlantis plaudern kann. Zumal es dort ja auch keine Funkmasten oder so gibt ^^
    Demnach müsste ja ab einer gewissen Entfernung zum Tor der Kontakt abbrechen ... oder?

    Ideen? Ansonsten biege ich mir das nämlich so zurecht, wie es mir gerade passt Aber wehe es gibt dann Beschwerden, dass das so gar nicht geht

  8. #768
    Nulli Secundus Avatar von Major Lee Adama
    Registriert seit
    22.06.2010
    Ort
    FTL 1123.6536.5321
    Beiträge
    1.434
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Naja, Funkverbindungen können schon durch wenige Hindernisse wie Berge, Häuser oder ähnliches beeinträchtigt werden. Da die SG-Teams immer sehr kleine Funkgeräte nutzen, denke ich nicht das sie über eine größere Distanz eine klare Verbindung haben können. Je flacher das Gelände, desto besser. Über den Horizont hinaus kommt der Funk dann nur mit einer zusätzlichen Funkstation.

    Wikipedia sagt dazu folgendes:
    the radio horizon can be estimated from : horizon in kilometers = 3.569 times the square root of the antenna height in meters
    Ich würde sagen, der Jumper könnte als Relais-Station für den Funk genutzt werden. Aber auf die andere Seite des Planeten kommt man dann trotzdem nicht.

    Ich hoffe, dass hilft dir



  9. #769
    Lieutenant Colonel Avatar von Shahar
    Registriert seit
    29.05.2008
    Beiträge
    926
    Blog-Einträge
    81

    Standard

    Ich weiß nicht, ob das schon mal gefragt wurde. Habe jedenfalls mal nichts so gefunden.

    Funktioniert eine P90 noch einwandfrei, nachdem sie mit Wasser in Kontakt kam? Also wenn sie bsplw. ins Wasser fiel oder man mit ihr ins Wasser sprang.

    Und mich würde auch interessieren, ob eine aufgesetzte Taschenlampe dann auch noch funktioniert. Kann mich nicht erinnern, sowas in einer der Serien gesehen zu haben, daher die Frage.

    Wäre nett, wenn mir da jemand eine kurze Auskunft geben könnte
    Online:
    SGA: ALEXA: Freaky Fridays
    Lachen und Weinen liegen manchmal so dicht nebeneinander … vor allem Freitags


    Scarcrow and Dr. McKay: Wa(h)re Freundschaft
    Ein russischer Arzt nimmt an einem Ärztekongress in den Staaten teil, doch auf ihn wird ein Anschlag verübt. Will man hinter seine wissenschaftlichen Erkenntnisse in der Medizin gelangen, oder hat er gar mehr zu bieten?

  10. #770
    Nulli Secundus Avatar von Major Lee Adama
    Registriert seit
    22.06.2010
    Ort
    FTL 1123.6536.5321
    Beiträge
    1.434
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Zitat Zitat von Shahar Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht, ob das schon mal gefragt wurde. Habe jedenfalls mal nichts so gefunden.

    Funktioniert eine P90 noch einwandfrei, nachdem sie mit Wasser in Kontakt kam? Also wenn sie bsplw. ins Wasser fiel oder man mit ihr ins Wasser sprang.

    Und mich würde auch interessieren, ob eine aufgesetzte Taschenlampe dann auch noch funktioniert. Kann mich nicht erinnern, sowas in einer der Serien gesehen zu haben, daher die Frage.

    Wäre nett, wenn mir da jemand eine kurze Auskunft geben könnte

    Also Grundsätzlich ist längerer Kontakt mit Wasser, also im Sinne von Seen, Flüßen usw. für jede Schusswaffe gefährlich. Das sickert ja über all rein und kommt nur schwer wieder raus-da müsste die Waffe zerlegt und gereinigt werden, denk ich mal.

    Ich hab mal Google und Youtube gefragt, habe aber da nix gefunden. Da die P90 auch noch ein sehr kompliziertes Ladesystem hat würde ich sagen, nein die Waffe tut gar nicht mehr oder zumindest nicht mehr zuverlässig (Ladehemmung), wenn sie ins Wasser gefallen ist.
    Geändert von Major Lee Adama (04.09.2015 um 11:40 Uhr)



  11. Danke sagten:


  12. #771
    Denker& Gott der Rechtschreibfehler Avatar von Jack O´Neill
    Registriert seit
    23.06.2010
    Ort
    127.0.0.1/24
    Beiträge
    218
    Blog-Einträge
    5

    Standard

    Zitat Zitat von Shahar Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht, ob das schon mal gefragt wurde. Habe jedenfalls mal nichts so gefunden.

    Funktioniert eine P90 noch einwandfrei, nachdem sie mit Wasser in Kontakt kam? Also wenn sie bsplw. ins Wasser fiel oder man mit ihr ins Wasser sprang.

    Und mich würde auch interessieren, ob eine aufgesetzte Taschenlampe dann auch noch funktioniert. Kann mich nicht erinnern, sowas in einer der Serien gesehen zu haben, daher die Frage.

    Wäre nett, wenn mir da jemand eine kurze Auskunft geben könnte
    Auf der Website des Herstellers findet sich keine Angaben zur Wasserverträglichkeit. Aber wie Lee schon gesagt hat sind bei den meißten Waffen kontakt mit anderen Stoffen außer Luft nicht förderlich für die Funktionsweise.
    Ganz Problematisch wirds bei Schalldämpfern da diese nur mit komprimierbaren Stoffen arbeiten können.
    Die Taschenlampe/Laserpointer usw. sollten danach noch weiter funktionieren da diese leichter Wasserfest zu machen sind.
    Wenn es ganz dringend ist, kannst du an den Hersteller der P90 (FN Herstal, Belgien) eine Mail schreiben. (info@fnherstal.com)
    Geändert von Jack O´Neill (04.09.2015 um 18:38 Uhr) Grund: add

    Wenn man zwei Stunden lang mit einem Mädchen zusammensitzt, meint man, es wäre eine Minute. Sitzt man jedoch eine Minute auf einem heißen Ofen, meint man, es wären zwei Stunden. Das ist Relativität. - Albert Einstein

  13. Danke sagten:


  14. #772
    Lieutenant Colonel Avatar von Shahar
    Registriert seit
    29.05.2008
    Beiträge
    926
    Blog-Einträge
    81

    Standard

    Danke Lee und Jack für eure schnellen Antworten. Ich denke mit diesen Infos kann ich arbeiten. Vor allem was die Taschenlampe betrifft.

    Danke!
    Online:
    SGA: ALEXA: Freaky Fridays
    Lachen und Weinen liegen manchmal so dicht nebeneinander … vor allem Freitags


    Scarcrow and Dr. McKay: Wa(h)re Freundschaft
    Ein russischer Arzt nimmt an einem Ärztekongress in den Staaten teil, doch auf ihn wird ein Anschlag verübt. Will man hinter seine wissenschaftlichen Erkenntnisse in der Medizin gelangen, oder hat er gar mehr zu bieten?

  15. #773
    Second Lieutenant Avatar von USS George Hammond
    Registriert seit
    01.06.2010
    Ort
    Bonn-Pützchen
    Beiträge
    228

    Standard

    Hallo, kann mir einer sagen, wie viele Städte die Antiker in der Milchstraße gegründet hatten, nach dem Sie aus ihrer einst Heimat flohen?

    Bis dahin

    USS George Hammond
    Es geht weiter mit meinem FF Stargate Vereinte Nationen


    Stargate Vereinte Nationen

  16. #774
    General im Vorruhestand Avatar von Jonathan J. O´Neill
    Registriert seit
    16.11.2007
    Ort
    Erde
    Beiträge
    2.321

    Standard

    Zitat Zitat von USS George Hammond Beitrag anzeigen
    Hallo, kann mir einer sagen, wie viele Städte die Antiker in der Milchstraße gegründet hatten, nach dem Sie aus ihrer einst Heimat flohen?

    Bis dahin

    USS George Hammond
    Das ist eine ziemlich schwierige Frage...
    Doch zu vermuten ist, dass sie es in einer gewissen Organisation getan haben. Also die Siedlungen, oder auch militärischen Außenposten (Stadt der Verlorenen, Praqlarush Taonas, sowie die Stadt auf dem Planeten, wo Fraiser im Einsatz ums Leben kam,...) strategisch in der Milchstraße verteilt worden sind.

    Und da nicht alle Planeten den Goa'uld bekannt sind, auf welchen es Sternentore gibt, wie wir anhand der Abydos-Kartusche erfahren haben, und O'Neill unzählige neue Standorte in den Zielcomputer eingegeben hat... würde ich die Zahl der gegründeten Städte der Antiker in der Milchstraße auf mindestens 100, bis maximal 1000 schätzen...

    Genaue Zahlen wurden aber nie genannt - also kann man es nur abschätzen.
    Hoffe es hilft Dir dennoch - zumindest ein kleinwenig.

  17. Danke sagten:


  18. #775
    Second Lieutenant Avatar von USS George Hammond
    Registriert seit
    01.06.2010
    Ort
    Bonn-Pützchen
    Beiträge
    228

    Standard

    Danke JJO es hat geholfen.
    Ich dachte nur es steht auf einer Seite oder wurde genauer irgendwo erwähnt.

    Danke für die Antwort.
    Es geht weiter mit meinem FF Stargate Vereinte Nationen


    Stargate Vereinte Nationen

  19. #776
    Brigadier General Avatar von Kevin
    Registriert seit
    20.12.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.442

    Standard

    Ich habe auch mal zwischendurch eine Frage, die mich schon länger beschäftigt. Überarbeite gerade eine Geschichte, um sie zum Posting vorzubereiten und traf auf einen Part, der mir Kopfschmerzen bereitet:

    Wie haben die Antiker die Destiny genannt? Rush sagt, der Name sei Destiny, übersetzt aus der Antikersprache. Aber wie lautet der Name in der Antikersprache selbst? Wurde das mal erwähnt, oder alternativ - bin mit Latein schon nicht vertraut und Antikersprache scheint ja irgendwie eine Variation von Latein darzustellen - Wie könnte der Name in der Antikersprache lauten?

    Danke schon mal für die Hilfe!
    Alterans' Eternal War

    The Last Of Them / The Long Way Back Home / Past / Present
    &
    coming soon
    Future

  20. #777
    Nulli Secundus Avatar von Major Lee Adama
    Registriert seit
    22.06.2010
    Ort
    FTL 1123.6536.5321
    Beiträge
    1.434
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Zitat Zitat von Kevin Beitrag anzeigen
    Ich habe auch mal zwischendurch eine Frage, die mich schon länger beschäftigt. Überarbeite gerade eine Geschichte, um sie zum Posting vorzubereiten und traf auf einen Part, der mir Kopfschmerzen bereitet:

    Wie haben die Antiker die Destiny genannt? Rush sagt, der Name sei Destiny, übersetzt aus der Antikersprache. Aber wie lautet der Name in der Antikersprache selbst? Wurde das mal erwähnt, oder alternativ - bin mit Latein schon nicht vertraut und Antikersprache scheint ja irgendwie eine Variation von Latein darzustellen - Wie könnte der Name in der Antikersprache lauten?

    Danke schon mal für die Hilfe!
    Also ich würde mir das so herleiten: Destiny= Schicksal. Schicksal auf Latein: Fatum, Fortuna.

    Ich hoffe das hilft dir weiter



  21. Danke sagten:


  22. #778
    Gott von Wanan
    Registriert seit
    24.08.2014
    Beiträge
    21

    Standard

    Hat jemand ne Ahnung ob so ein Asgard-Replikator ganze Schiffe herstellen kann?
    Wenn nicht, gibt es einen weg schnell große Schiffe herzustellen, vielleicht kann man auch einfach Roboter in ein Zeiterweiterungsfeld stecken?
    Wäre sowas überhaupt machbar mit dem ganzem Asgard-Wissen?
    Ich brauch die Infos für meine FF, um zu erklären wie die Erde schnell Schiffe/Waffen/Sonstiges herstellen kann.
    Auch die machbarkeit einer Hypnoschulung oder eine Schule in einem Zeiterweiterungsfeld würde mich interessieren.
    Immerhin brauchen Schiffe ja auch Besatzungen
    Jetzt schon mal danke fürs nachdenken und antworten!

  23. #779
    Brigadier General Avatar von Kevin
    Registriert seit
    20.12.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.442

    Standard

    Ich denke, der Asgard-Replikator funktioniert nach einem Energie=Masse-System, sprich mit unendlich viel Energie könnte man sicher auch unendlich große Objekte erstellen. Jedoch schätze ich, dass z.B. der Bau ganzer Schiffe für die Menschen nicht machbar sein wird. Selbst mit ZPM.

    Da würde ich eher Zeiterweiterungfelder benutzen. Klingt plausibler, als dass die plötzlich ein oder gleich mehrere Schiffe der Daedalus-Klasse einfach daher replizieren. Das kommt etwas unglaubwürdig.
    Jedoch bedeuten mehr Schiffe auch mehr Besatzung, wie du richtig entdeckt hast. Das bedeutet, die Anzahl der vom Stargate wissenden Personen erhöht sich nochmals signifikant, was wiederum der Geheimhaltung sicher unzuträglich wäre. Je mehr Leute davon wissen, desto eher gibt es eine Sicherheitslücke.

    Daher würde ich auch abwägen, inwiefern man das auch nutzt, denn zum Einen könnten die Menschen mit noch mehr Schiffen viel zu stark werden, zum Anderen wäre eine Aufrechterhaltung der Geheimhaltung mit der Zeit unglaubwürdig, denn irgendwann würde ja das gesamte Militär und ggf. deren Angehörige und über Lücken ggf. wiederum weitere Personen wie der Bäcker von nebenan Bescheid wissen.
    Alterans' Eternal War

    The Last Of Them / The Long Way Back Home / Past / Present
    &
    coming soon
    Future

  24. #780
    Gott von Wanan
    Registriert seit
    24.08.2014
    Beiträge
    21

    Standard

    Danke für die Antwort, Kevin.
    Ich glaube auch dass die Zeiterweiterungsfelder logischer klingen, aber zumindest Waffen und einfache Fahrzeuge werde ich per Replikator herstellen lassen.
    Und wegen der ganzen Geheimsache hab ich mir schon was ausgedacht.
    Und noch ne Frage hinterher : Könnten Nanobots mit genügend Rohstoffen und in einem Zeiterweiterungsfeld ein Raumschiff bauen?

Seite 39 von 40 ErsteErste ... 2937383940 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •