Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 61

Thema: Autoren stellen sich vor...

  1. #41
    Militärberater Avatar von Nel
    Registriert seit
    06.12.2007
    Ort
    Bad Iburg Planet: Px-66684
    Beiträge
    61

    Standard

    Ja

    Hallo erstmal

    Ich mach es meinen Vorpostern mal gleich.

    Also ich heiße Nils bin 16 und schreibe seit dem 20.01.08 an meiner FF.
    Ich habe so gut wie keine Erfahrung, was das schreiben angeht.

    Also helft mir und kitisiert mich. ( kann ja nur helfen)

    Achso ich suche noch einen Betaleser.

    Danke
    Ich suche noch einen Betaleser.

    Wer Lust hat bitte per pn melden.


    Meine FF

    Stargate: Kein Licht am Ende des Tunnels

  2. #42

    Standard

    Na dann will ich auch mal... obwohl ich noch sehr neu in diesem Forum bin

    Name: Raico Ebel <--- wer mehr wissen will... draufklicken...
    Nickname: Gum Jabbar (seit Mitte der 90er)
    Bei WoW: Gumja (Taurenjäger auf Todeskralle)
    Alter: Baujahr 64


    Wie ich zum schreiben gekommen bin...
    Ich hab in meiner Kindheit/Jugend viel gelesen... in erster Linie Karl May Bücher über Winnetou und damals schon gerne Strichmännchencomics gezeichnet *g*
    Später dann hab ich angefangen SF- und Fantasieromane zu lesen und schon damals oft kleine Kurzgeschichten geschrieben, bis ich irgendwann die Perry Rhodan Silberbände entdeckte, die ich damals anfing zu verschlingen...
    Immer wenn ich diese Bücher durch hatte schrieb ich kleine Kurzgeschichten, die irgendetwas mit der Handlug zu tun hatten, ohne dass sie diese irgendwie beeinflussen würden.
    Doch mehr als ein paar Freunde, bzw. meine Familie bekamen diese nie zu Gesicht.
    Dann entdeckte ich... dank dem Spiel Diablo (1)... das Internet und es ergab sich, dass ich zum "Geschichtenschreiber" unserer kleinen Gemeinschaft ernannt wurde. (nachzulesen in "Im Schatten des Mondes" auf meiner Webseite)
    Schon bald wurde ein riesiges Projekt daraus, an dem drei verschiedene Schreiber beteiligt waren, die zu verschiedenen "Gilden" gehörten und das ganze zog sich über einige Jahre hinweg, so dass die Geschichten inzwischen wichtiger geworden waren, als das eigentliche Spiel.
    Ende der 90er entdeckte ich dann Ultima Online... Das Paradies für Rollenspieler zu der damaligen Zeit und ich wurde auf einem der größten deutschen Freeshards zum "Seher" ernannt...
    Die Abenteuer die ich mir für die Spieler ausdachte und teilweise mit 160 Leuten gleichzeitig spielte, fanden sich dann bald in der "Geschichte von Schattenwelt" wieder, die ich über Jahre hinweg nieder schrieb. (auch auf meiner Webseite nachzulesen)

    Ein recht bekannter deutscher Author hat einmal einen Teil meiner Geschichten gelesen und mir versichert, dass die sicher veröffntlicht werden würden, doch müsste man einiges an Arbeit reinstecken, bis es wirklich "Veröffentlichsreif" wäre...
    Ich hab abgelehnt, da eigentlich alle meine Geschichten so etwas wie "Fan Fiction" sind und entweder auf Spielen oder anderen Romanen beruhen und mir ganz ehrlich die Arbeit zu aufwendig wäre diese Geschichten so umzuschreiben, dass der eigentliche Urheber dieser Romane/Spiele mir dafür nicht mehr ans Bein pinkeln kann

    Ich schreibe aus Spaß an der Freude und vor allen DIngen dann, wenn mich eine bestimmte Geschichte die ich gelesen oder gesehen habe, nicht mehr los lässt und ich mich ständig frage: "Warum wurde diese Frage nicht beantwortet? Was steckt dahinter.... oder was wäre wenn..."


    In diesem Sinn... ich hoffe meine FF zu Stargate macht euch Spaß zu lesen!

  3. #43
    First Lieutenant Avatar von Creech
    Registriert seit
    05.01.2007
    Ort
    Rüsselsheim
    Beiträge
    295

    Standard

    Sodele ich hab mir mal gedacht das ich mich hier ja auch mal vorstellen kann... ich bin zwar schon ein weilchen jetzt hier und hab auch schon meine Story am laufen, aber ist ja egal

    Mein Name ist Tobias und ich bin Mitlerweile 24. Angefangen mit schreiben hab ich schon recht früh allerdings habe ich keine beendete lange geschichte. Ich habe früher hauptsächlich Lyrik und kurzgeschichten geschrieben. Ob das zeug gut war ist nen ganz anderes Thema

    Irgendwann bin ich hier wieder gelandet und fing an im FF bereich zu lesen. Durch die ganzen geschichten habe ich ideen für meine eigene FF bekommen und diese angefangen zu schreiben. Mein Ziel ist diese Geschichte zuende zu schreiben, egal was es kostete... also auch wenn keine Mensch es liest ich schreibe es zu ende xD Momentan schreibe ich mit meinen eigenen Charakteren mit gast auftritten von bekannten. Mehr gibt es eigentlich nicht zu sagen. Wenn aber jemand noch fragen hat kann er oder sie mir ja ne Personal Msg oder eine Profil nachricht schreiben

    gruß
    Creech
    The very young do not always do as they're told.

    Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht.

    Curt Goetz, 17.11.1888 - 12.09.1960
    dt. Schriftsteller und Schauspieler
    Spoiler 
    meine Drabbels

    Short story
    Spoiler 
    Stand meiner Story (Heros in life)
    Spoiler 
    Titel: Heros in life

    Chapter 1: Vanished
    Chapter 2: Two suns
    Chapter 3: Hero
    Chapter 4: Scarecrow
    Chapter 5: Search, destroy and die
    Chapter 6: Revelation
    Chapter 7: Godsend
    Chapter 8: Friends
    Chapter 9: Transformation
    Chapter 10: At first light
    Chapter 11: Sanctuary
    Chapter 12: Downfall
    Chapter 13: Rise in work
    total completion 30%%


  4. #44
    Lieutenant Colonel Avatar von Shahar
    Registriert seit
    29.05.2008
    Beiträge
    926
    Blog-Einträge
    81

    Standard Na dann stell ich mich auch mal vor

    Hallo, ich bin Shahar.
    Ich schreibe seit 2007/2008. Ich bin großer Fan der Serie SGA.
    Bei meinen FF´s geht es eigentlich mehr darum, dass die Antiker bisher nicht so hilfreich waren. Und ich denke, es wird nunmal Zeit, dass zumindest ein Antiker mal ein gutes Herz hat.
    Im großen und ganzen dreht es sich schon im Bereich von Abenteuer, Drama, Action usw. Da lasse ich schon mal gerne meine Fantasie laufen...
    Ich weiss auch, das es manche Leser gibt, die solche erfundenen Charaktere nicht besonders mögen. (Die brauchen es auch dann nicht zu lesen )
    Aber ich denke FF´s sind nun mal dazu da, um zu Serien, Filme oder Bücher Stellung zu beziehen und zu inspirieren, sie weiter zu führen: Was wäre wenn, oder wie könnte es weitergehen. Das ist für mich der Sinn der Sache. Und wenn dann eine Serie zu Ende geht, wie jetzt SGA, dann kann man doch in seinen FF´s die Serie irgendwie weiterführen.

    ~~ooOOOoo~~


    Und nun mal eine kleine Auflistung meiner bisher geschriebenen Fanfictions und Drabbles:
    (Alle Storys mit eigenem Charakter (OC) sind entsprechend gekennzeichnet)

    Fanfiction der Alexa-Reihe (OC):

    Kurzinhalt:

    Sheppard und sein Team finden schon gleich nach der Rückkehr von Atlantis in die Pegagsus-Galaxie, während einer Erkundungsmission, eine im All treibene Antiker-Stasiskapsel. Schnell steht fest, sie kommt mit nach Atlantis und soll geöffnet werden. Zur Überraschung aller befindet sich in ihr kein extrem gealterter Mensch, sondern Alexa, eine junge Frau vom Volk der Antiker.

    13.000 Jahre Stasis haben Alexa schwer zugesetzt. Nicht nur fehlende Erinnerungen machen ihr zu schaffen, sondern auch nach und nach erwachende mentale Fähigkeiten, die sie erst lernen muss, zu kontrollieren. Aber die Schwierigkeiten und Probleme lassen nicht nach.

    Während sich John Sheppard und Alexa immer näher kommen, kehren längst totgeglaubte und vermisste Familienmitglieder, Freunde aber auch Feinde zurück und halten die Atlanter ganz schön auf Trab. Zudem scheint in Alexa ein Schlüssel zu ruhen, der auf keinen Fall in falsche Hände geraten darf.











    • Crytal Heart (OC) (Fortsetzung zu A Star under the Mistletoe...)




    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Weitere Challenges



    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    100 kleine Stargates:



    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Drabbles:








    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    ReverseBang 2011:



    Kurzinhalt:

    Doktor Rodney McKay ist ein Arzt, der sich halbtags mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen um seine Patienten kümmert und sonst ein eher eigenbrötlerisches Leben bei seiner Schwester, ihrem Mann und seiner vergötterten Nichte verlebt. Doch eines Tages tritt der Geheimagent John Sheppard in sein Leben und bittet ihn, einen kleinen unscheinbaren Gegenstand für ihn weiterzugeben. Nur mürrisch will er der eindringlichen Bitte des Agenten nachkommen, ohne jedoch zu wissen, welche nervenaufreibende Wendung er damit seinem Leben gibt.

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    • John Sheppard - Der Sentinel von Atlantis (Atlantis/Sentinel Crossover) (entstanden für den deutsch bigbang im LJ 2012) Diese Story wird nicht fortgeführt. Sie unterliegt einer Neuauflage -wird neu geschrieben.


    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    • Long Way Home (SGA-AU - NC-17) geschrieben für den NaNoWriMo 2013


    Kurzinhalt:

    Weihnachten mit der Familie. Für den einen Mann ein Gräuel, für den anderen eine willkommene Ablenkung. Doch es ist der Weg, der die beiden aufeinandertreffen lässt …
    Geändert von Shahar (23.01.2014 um 13:56 Uhr)
    Online:
    SGA: ALEXA: Freaky Fridays
    Lachen und Weinen liegen manchmal so dicht nebeneinander … vor allem Freitags


    Scarcrow and Dr. McKay: Wa(h)re Freundschaft
    Ein russischer Arzt nimmt an einem Ärztekongress in den Staaten teil, doch auf ihn wird ein Anschlag verübt. Will man hinter seine wissenschaftlichen Erkenntnisse in der Medizin gelangen, oder hat er gar mehr zu bieten?

  5. #45
    First Lieutenant Avatar von Col. Carter
    Registriert seit
    01.08.2008
    Ort
    Rheinland - Pfalz
    Beiträge
    317

    Standard

    Hallo erstmal,

    ich schreibe schon seit ein paar jahren Fan fic. vor ein paar Jahren kam mir die idee, eine Fan fic über mich, meinem bruder und voyager zuschreiben.
    Bei der ersten kam ich auf 21 seiten, obwohl ich die jedes halbe jahr durchgelesen hab.
    Und sie hat mir nicht mehr gefallen, so hab ich zwischendurch immer irgendwelche komponenten geändert. die 2 davon wurd 19 seiten lang. dann kam mir irgendwann die idee, eine Harry Potter story zuschreiben. nun ja, ich hab immer so kreative schübe. ob die geschichten spannend sind kann ich nicht sagen. weil keiner lust dazu hat, das zu lesen was ich immer so verzapfe.
    Das Schreiben ist schon etwas besonderes. Bei den storys die sich um mich drehen, kann ich wunderbar etwas emotionales einbringen. was bei anderern fan fic nicht so einfach ist.
    weil es ja um anderere dinge geht, und ich wette meine rechtschreibung, ist schon wieder voll im Eimer. na ja übung macht den meister
    Geändert von Col. Carter (03.09.2008 um 08:49 Uhr)

  6. #46
    Second Lieutenant Avatar von Tinkabell
    Registriert seit
    26.06.2008
    Ort
    Homesweethome
    Beiträge
    197

    Standard

    Hallo,
    na wenn alle sich schon vorstellen...

    Ich schreibe schon länger Geschichten, keine FF, eher Alltägliches (oder auch nicht) Jedenfalls hab ich die blöde Angewohnheit mein Gekritzel nie zu beenden. Manchmal krame ich alte Notizen nach ein paar Jahren wieder hervor füge einen Satz hinzu und das wars dann wieder für die nächsten drei. Meine Schreibwut ist meistens kruzweilig. (Soviel zu meinem Schreibverhalten)

    Ideen kommen mir durch Fernsehen und Bücher oder auch durch Alltägliche Ereignisse. nur zu lange darf ich nicht darüber grübeln, sonst fahre ich mich fest

    Nun bin ich im FanFiction Bereich gelandet. Stargate Fanfictions lese ich schon seit einer kleinen Ewigkeit, doch seit kurzem probier ich mich selbst darin.
    Mein Nickname ist Tinkabell oder auch Pusteblume (bei fanfiction.de)
    Wer noch mehr wissen will schreibt mir^^

    LG
    Tinkabell

  7. #47
    Eure Dudeheit Avatar von General der RW
    Registriert seit
    16.04.2008
    Beiträge
    253

    Standard

    Servus
    etz bin ich am an der Reihe mich vorzustellen.

    FF und Geschichten schreibe ich seit fast 2 Jahren allerdings habe ich alle immer wieder verworfen und Gelöscht, da mir keine wirklich gut und vorzeigbar schien.
    Vor fast einem Jahr habe ich dann begonne FFs zu veröffentlichen, was zu meinem erstaunen auf viel positive Kritik gestohsen ist.

    Seit her versuche ich meine FF Serie regelmähsig fortzusetzen ohne strickten Zeitplan. Allerings wird dieses Vorhaben immer wieder durch Schreibblockaden und Zeitmangel vereitlet, also seit bite etwas gnädig, wenn ich es mal nicht innerhalb einer Woche schaffe ein neues Kapitel zu veröffentlichen.

    Ich schreibe hauptsächlich FFs über dass Stargate Universum, obwohl ich auch einige ansetze für Crossovers und FFs ander Genres habe.

  8. #48
    Staff Sergeant Avatar von MariLuna
    Registriert seit
    03.03.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    54

    Standard

    Hi!

    Tja, ich stell mich hier jetzt auch mal vor.
    Wann ich angefangen habe zu schreiben? Na, als ich meinen ersten Schulaufsatz schreiben mußte, also seit ich 8 Jahre alt war. Irgendwie mußte ich ja meine Jugendzeit überleben - bei fünf Brüdern
    Ich bin jetzt schon etwas älter, hab einen ööööööden Job im ÖD, einen kleinen Sohn und schreibe hauptsächlich im Fantasy/Science-Fiction/Mystery Genre (weil man da jeden "Nonsense" behaupten kann und deshalb nicht gleich von x Kritikern an die Wand genagelt wird).
    Mein größtes Mammutwerk hat 500 Seiten (Fantasy/Sci-Fi Familien-Saga) - und ist immer noch nicht ganz fertig. Unzählige handgeschriebene und gedruckte Werke verschimmeln in meinem Schrank und ab und zu versuche ich tatsächlich, die an einen Verlag zu verkaufen - ich Optimistin, ich Unverbesserliche.
    Da ich erst seit kurzem über eigenen Internet-Anschluß und Laptop inkl. etwas Zeit verfüge, bin ich erst im Januar 09 auf die FF-Seiten gestoßen, und hab mich natürlich nicht zurückhalten können.
    Auch, weil man hier nicht immer so brav konventionell sein muß
    Meine Lieblingsserie ist eindeutig SG-Atlantis, vor allem das Pairing Sheppard/McKay hat es mir angetan (wie gesagt, brav und konventionell ist langweilig)
    Michael mag ich auch, aber die haben den sooo gemein werden lassen, daß mir der Spaß, über den zu schreiben vergangen ist.
    Lieber schmeiße ich Lorne ab und zu mit rein.
    Ich habe nämlich den Ehrgeiz, so nahe an der Serie zu bleiben wie möglich - na gut, zumindest nicht allzu sehr OOC.

    Ach ja, ein Naturfreak bin ich auch und das kommt vielleicht manchmal in meinen Stories etwas durch.

    Die neue deutsche Rechtsschreibung ist nicht mein Fall, also habt Nachsicht, wenn ab und an eine alte Regel bei mir auftaucht - hey, ich hatte Deutsch-Leistungskurs und Deutsch war alles, was ich wirklich gut konnte und dann wurde mir das auch noch genommen - ich finde, das war echt nicht fair


    MariLuna
    Geändert von MariLuna (04.03.2009 um 09:19 Uhr)

  9. #49

    Standard

    Ich stell mcih auch mal vor.
    Ich, Kwasir oder x303-Prometheus. Wie ich in diesem Forum früher hieß, schreibe gerne Fanfictions. Bisher waren alle storys ein Flopp deshalb hab ich mir zur Regel gemacht:Eine Fanfiction erst vollständig fertig zu schreiben bevor ich sie poste. Meine alten Fanfictions sind hiermit abgebrochen. Mein Schreibstil ist wankend. Prologe versuch ich immer mythisch zu gestalten bevor ich zur restlichen Geschichte komme. Auch kommt meist schon früh Spannung auf.
    Ich hoffe ihr lest meine "neuen" Fanfictions gerne obwohl es noch lange dauewrt bis die nächste gepostet wird.
    Ich hoffe dies ist gut so.
    Viel Spaß noch im Fanfiction Bereich.

    MfG Kwasir

  10. #50
    Autor der ungelesenen FF Avatar von Protheus
    Registriert seit
    29.01.2009
    Ort
    Schleswig Holstein, meerumschlungen!
    Beiträge
    202

    Standard

    Moin zusammen,

    Ich will die Gelegenheit nutzen und mich in den erlauchten Kreis derer einreihen, die sich hier vorgestellt haben...

    Tja, etwas dick aufgetragen, aber ich habe eine Schwäche für solche Auftritte und Formulierungen. Über mich gibt es eigentlich nicht viel zu sagen, weil ich eine ziemlich langweilige Person bin, oder zumindest versuche mir diesen Anschein zu geben. Aber ich kann durchaus erzählen, wie ich beim Schreiben gelandet bin. Alles fing mit dem Lesen an. Meinen eigentümlichen Weg, der mich schließlich in dieses Forum geführt hat, habe ich als trotziger Leseverweigerer begonnen, der von seinen Eltern mit acht Jahren zur Lektüre des ersten längeren Fließtextes gezwungen werden musste. Aber danach war ich infiziert und habe Bücher im Akkord verschlungen. Ich liebte insbesondere solche Texte, die historische Bezüge hatten und habe mir sehr viel über die mediterane Antike angelesen. Außerdem stamme ich aus einer Familie, in der immer sehr viel wert auf kulturelle und historische Bildung gelegt wurde, was ich mit Interesse für Physik und Biologie verband, so dass mir am Ende meiner Schulzeit sowohl von Eltern, als auch von Lehrern ein beträchtliches Allgemeinwissen im Bereich Geschichte, Literatur und bildende Kunst, aber auch Naturwissenschaften attestiert wurde.

    Mit der Zeit geriet ich dann allerdings auf Abwege und landete bei der Sience Fiction. Ich habe Star-Wars, Star-Trek und so einige kleinere Serien gelesen. Ans Scheiben habe ich dabei nicht wirklich gedacht. Aber dann bekam ich ein Werk des Großmeisters in die Hände: Isaac Asimov. In seinen frühen Foundation-Romanen sah ich auf einmal eine Verknüpfung meiner geliebten SF mit dem ganzen Wissen, dass kaum genutzt in meinem Hirn vor sich hin dümpelte. Ich verschlang die Romane und barst danach förmlich vor Ideen, wie ich diese Geschichten selbst aus- oder weiterführen könnte. Ich suchte nach einem Ventil dafür und begann das ganze aufzuschreiben.

    Dann bin ich an eine Star Wars-Rollenspielgruppe in einem Internetforum geraten. Ich habe meine Ideen für SW adaptiert und eingebracht. Dabei sind am Ende genug Seiten zusammen gekommen, um ein ordentliches Taschenbuch damit zu füllen, auch wenn das meiste nicht zusammenhängend war. Schon damals habe ich auch einige Geschichten im Forum geschrieben, die ich bewusst völlig vom eigentlichen Spiel abgekoppelt hatte, so dass ich die Gelegenheit hatte meinen völlig eigenen Handlungspfad zu beschreiben, ohne dass mit andere Spieler oder der Spielleiter die Tour verhagelt hätten.

    Letztlich bin ich aus der Rollenspielergruppe ausgetreten, aber das Schreiben habe ich nicht lassen können. Ich habe angefangen ein eigenständiges Werk, einen Roman völlig losgelöst von existierenden Geschichten, zu schreiben. Das Studium lässt mir leider nicht immer die Zeit, die ich gerne dafür investieren würde, aber das, was schon zu Papier gebracht ist, kann sich sehen lassen. Vor kurzem wurde ich schließlich von einem Bekannten auf dieses Forum aufmerksam gemacht und habe the german experience gelesen. Wie damals beim Assimov juckte es mich in den Fingern selbst etwas dazu zu schreiben. Der Rest ist Geschichte.

    Das ist mein Dilemma. Viel zu viele Worte, die mir in die Feder drängen und viel zu wenig Zeit, um sie alle nieder zu schreiben.

  11. #51
    J/D Slasher Avatar von Anne
    Registriert seit
    05.08.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    179

    Standard

    So, dann will ich mich auch mal vorstellen!

    Ich heiße Anne und bin jetzt 24 Jahre alt.
    Ich schreibe Stargate SG-1 schon seit ungefähr...*überleg* 2001. Damals aber noch in Papierform und dann auch das Pairing Daniel/Sha're. Ich fand das halt irgendwie blöd, dass Daniel Sha're verloren hatte und wollte ein anderes Ende finden.
    Irgendwann bin ich dann mal im Internet beim Stargate Palace gelandet und habe die ersten FFs gelesen, unter anderem auch meine erste J/D Slash FF glesen. Die hatte mich damals so beeindruckt, dass ich dieses Thema, dass da zwischen Jack und Daniel mehr sein könnte, gar nicht mehr so absurd fand und habe mich an meine eigene Slash FF getraut. Ja und diesem Pairing bin ich bis heute treu geblieben.

    Ansonsten lese ich gern die FFs von Antares ( ) und einigen anderen deutschen und auch englischen Autoren, die Slash schreiben.
    Aber irgendwie hat der Slash im deutschen Raum zur Zeit etwas abgenommen. Das finde ich schon etwas traurig.

    Ich schreibe hauptsächlich Slash, wo es meistens um emotionale Aspekte geht. Ich versuche immer etwas Action einzubauen, damit es etwas abwechslungsreicher wird.

    Ich habe auch meine eigene Homepage, wo es ausschließlich um Jack/Daniel Slash geht:
    www.more-than-just-friends.de.vu

    Die Seite überarbeite ich gerade etwas, so dass es hoffentlich bald wieder ein Update geben wird!

    Vielleicht findet sich ja der ein oder andere, der auch gern Slash liest oder schreibt.
    Geändert von Anne (07.08.2009 um 08:06 Uhr)

  12. #52
    Staff Sergeant
    Registriert seit
    21.03.2009
    Ort
    nachfragen ;)
    Beiträge
    47

    Standard

    Dann stelle ich mich auch mal vor
    Also ich bin ein echter Nachwuchsautor, wie meine Beta-Leser vllt feststellen werden xD
    Nick: KEO
    RL Name: Tom
    Meine erste FF habe ich vorgestern angefangen, sie handelt um das SG-1 Team und die Odyssey. Inspiriert hat mich Stargate-Babylon, welches ich bei Google gefunden habe.
    Nun kann ich meiner Fantasie freien lauf lassen und hoffe , das ich einige Leser für mich gewinnen kann. Als Autoren-Anfänger hat mans echt schwer, ist mir da aufgefallen. Meine FF wird bestimmt Actiongeladen sein, ich hoffe es kommt auch so rüber, wäre toll wenn ich einen Bea-Leser finden könnte (2 Seiten).
    MfG KEO

  13. #53
    Systemlord Avatar von Toth
    Registriert seit
    29.05.2009
    Ort
    Ein Kaff nahe Berlin
    Beiträge
    262
    Blog-Einträge
    4

    Standard

    OK, dann stelle ich mich mal auch hier vor^^

    Ich bin Toth, 16 Jahre und lebe in einem winzgen Kaff bei Berlin. Ich schreibe seit einem Jahr, ironischerweise ursprünglich mit dem Ziel, mir mal ein neues Hobby zu suchen, das nicht mit dem Computer zu tun hat. Also auf Papier. Und wo bin ich jetzt? Jetzt schreibe ich meine Geschichten ausschließlich auf dem Computer...

    Meine erste Geschichte, eine Story über den Alltag eines kleinen Wissenschaftlers in Atlantis, hat so viele Logiklücken, dass ihr sie niemals zu Gesicht bekommen werdet (Merke, man schreibt keine FF, die in Staffel 4 spielt, wenn man diese noch nicht gesehen hat...) Ich hoffe allerdings, dass meine weiteren Projekte, in erster Linie natürlich die "Andere Perspektiven"-Reihe euch trotzdem unterhalten können.

    MfG
    Toth

  14. #54
    Senior Airman Avatar von Chani
    Registriert seit
    14.07.2009
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    31

    Standard

    oke doke. will ich auch mal ein paar zeilen über mich verfassen...

    also, bin weiblich, 22 jahre, singel blah... :O
    dinger über mich kann man finden auf:
    animexx: MuadDib
    fanfic.de: Stillga
    devart: halogenlampe
    uhm ja und div. livejournals. ^^

    so viel dazu. angefangen hat das fan fictions chreiben damals mit der pokemon fieber welle die über deutschland rollte. das war meine erste, die war noch schrifftlich auf papier. gefolgt von digimon, und dragonball die schon per computer verfasst wurden. damals kamen sie sehr gut an. heute find ich sie nicht mal mehr auf diskette oder cd lol.
    ich hab dann eine ganze weile gar nichts mehr geschrieben, hauptsächlich nur RPG's betrieben. seit einem jahr oder so schreibe ich wieder verstärkt. hauptsächlich im scifi bereich. (ein paar lady oscar sind dabei)
    zu dem was ich am liebsten schreibe, ist (die meine storys kennen habens sicher shcon gemerkt) hauptsächlich herzschmerz, drama und was dazu gehört. da ich nun mal ne sehr melacholische person bin, fällt mir das nicht sonderlich schwer. womit ich probleme habe sind humor szenen. die kommen oft nicht so rüber wie ich es will, und meistens verfehl ich da auch das ziel solch einer fanfic, und sie endet wieder in totaler dramatik.

    zur zeit arbeite ich an fünf fanfic projekte gleichzeitig. drei davon sind crossover mit stargate atlantis.

    tja was soll ich noch sagen. vllt ein bischen zu lieblingssachen.
    also da wären...
    filme: tron, batman, superman (♥), könig der löwen, dune...uhm mehr fällt mir nich ein...
    bücher: dracula, dune, natürlich gute fanfictions...
    serien: smallville, sga, enterprise, two and a half men, und dann irgendwann kommt heroes.
    hobbys: fotografiren, schneidern, schreiben, lesen, tv schaun, uhm wenn mans sagen darf, sehr oft in secondlife unterwegs.

    tja ich denke das wars. wenn jemand noch was wissen will sollte er mich an besten pn-en. ^^
    lg chani♥
    T'Pol: "Es freut sie vielleicht zu hören, dass dies der erste belegte Fall einer Schwangerschaft bei einem männlichen Menschen ist."
    Tucker: "Genauso wollte ich immer in die Geschichtsbücher eingehen."

  15. #55
    cosmic sailor Avatar von dyna
    Registriert seit
    09.09.2009
    Ort
    Nähe Hannover
    Beiträge
    63

    Standard die dyna

    Ui, gut, dass es sowas hier gibt Ich dachte mir schon, dass es doof wäre mich direkt in meiner ersten FF vorzustellen.

    Hi

    ich verfolge dieses Forum schon eine Weile, habe mich allerdings jetzt erst angemeldet, in der Hoffnung ein wenig aktiv zu werden

    Zu meiner Person:
    Ich bin 25, weiblich und wohne in der Nähe von Hannover. Ich schreibe schon seit ca. zehn Jahren, mal mehr mal weniger, FF's, Romane, die nie fertig werden, von mir selbst sogenannte "Sichtweisenberichte" und so Zeugs.
    Da ich im Moment die kreativen Funken spüre, aber mein aktueller Roman so ziemlich garkeinen Stoff gibt (ich werde wohl nie eine berühmte Schriststellerin *g*) dachte ich mir ich könnte mich hier ein wenig auslassen, zudem man auf eine FF auch eher Feddback bekommt, als auf Dinge, die nirgends veröffentlicht werden.

    Zu mir und Stargate:
    Ich gestehe, ich bin erst seit Anfang des Jahres verfallen, nachdem ich beinahe drei Jahre Mittwochs abends neben meinem Freund auf der Couch saß und nur sagte "Wie kannst du so einen unrealistischen Mist eigenlich gucken?". Ab Stargate Atlantis 4x04 fing es an auch mich zu interessieren und so saß ich den ganzen April jeden Abend da und habe eine Folge nach der anderen konsumiert, um auf den laufenden Stand zu kommen. Zu der Zeit sagte ich noch SG-1 werde ich mir aber nicht ansehen, kann ja nicht so interessant sein, da es ja "alt" ist. Nunja, die ersten beiden Staffeln stehen schon im Regal und derzeit wird jeden Abend beim Essen eine weitere Folge geguckt

    Ich habe nun meine erste Atlantis FF angefangen und werden das kleine Kapitel gleich posten, um für beide Seiten einen Einblick zu ermöglichen.
    Ich bitte jedoch um Nachsicht, wenn technisch-wissenschaftlich-militärisch nicht immer alles korrekt sein soll, dafür bin ich eine Frau (haha -.-). Ich denke meine Storys basieren mehr auf dem Zwischenmenschlichen, dem Charakter an sich, war irgendwie schon immer so.

    Soviel soweit.

  16. #56
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    01.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.655
    Blog-Einträge
    125

    Standard

    Ja gut, dann stell ich mich halt auch mal vor

    Also ich bin Redlum49, komme aus der Nähe von München und studiere zur Zeit Vermessung und Geoinformatik.

    Ich schreibe hauptsächlich FFs, gelegentlich auch Kurzgeschichten und Gedichte. Seit ich nach langer Zeit der Abwesenheit auch wieder hier bei SGP reingestolpert bin, hab ich auch die Drabbles für mich entdeckt, von deren Existenz ich davor überhaupt nichts wusste...



    So, dann fang ich mal mit der seit gestern genehmigten Werbung in diesem Thread an


    Lange Geschichten:


    Düstere Zukunft


    Allgemeine Informationen:

    Serie: SG-1
    Staffel: 5
    Rating: FSK 12
    Personen: SG-1, Hammond, OCs
    Kapitel: 16
    Wörter: ca. 15.300
    Status: Abgeschlossen

    Inhalt:

    Teal’C wird während einer SG-Mission von seinem Symbionten übernommen und flieht auf einen anderen Planeten.
    Auf der Suche nach ihrem Freund verschlägt es SG-1 ins Jahr 3517, wo die Menschheit vor ihrer letzten, alles entscheidenden Schlacht steht.

    Hintergrund:

    Meine allererste FF. Als ich begann sie zu schreiben, wusste ich noch nicht einmal, dass so was noch mehr Leute machen oder das es Internetplattformen gibt, wo man sie veröffentlichen kann.
    Lang lang ist’s her…
    Ich wollte mit dieser FF eine Situation in SG-1 beleuchten, die zwar immer wieder angedeutet wurde, aber bis zu diesem Zeitpunkt (und wie wir heute wissen auch später nicht mehr) nie in der Serie umgesetzt wurde: Was passiert, wenn Teal’C von seinem Symbionten übernommen wird?

    Darüber hinaus wurde ein über fünf FFs laufender, übergreifender Handlungsbogen begonnen, wobei Düstere Zukunft und die vier danach geplanten FFs in sich abgeschlossen sein sollten.
    Dies ist der Grund, warum Düstere Zukunft unter Akim-Artefakt 1 läuft. Leider habe ich es nie geschafft, Akim-Artefakt 2 bis 5 zu schreiben, aber wer weiß, kann ja eines Tages noch kommen.
    Wie erwähnt, ist Düstere Zukunft aber eine in sich abgeschlossene Geschichte, in der der übergreifende Handlungsbogen auch nur am Rande gestreift wird.

    Link



    Crossover Extreme


    Allgemeine Informationen:

    Serie: SG-1, SGA, ein bisschen SGU, ca. 30 – 40 weitere Serien (Auflistung in der FF selber).
    Staffel: 5. Staffel von SG-1; alle anderen Serien: da wo es grade passte…
    Rating: G
    Personen: SG-1, Hammond, Sheppard, McKay, Ford und viele viele andere…
    Kapitel: Die Geschichte wurde in 103 kurze Abschnitte unterteilt
    Wörter: ca. 23.600
    Status: Abgeschlossen

    Inhalt:

    FBI-Agent Fox Mulder freut sich wie ein Honigkuchenpferd, als er auf eine X-Akte stößt, in welcher nicht nur von vier Personen, die angeblich aus einer anderen Realität kommen und sich selbst Sliders nennen, die Rede ist, sondern auch von einem so genannten Stargate, mit welchem man angeblich auf andere Planeten reisen kann.
    Doch die Sliders, auf welche wenig später auch SG-1 stößt, haben ungewollt etwas aus der anderen Realität, aus der sie kamen mitgebracht: Zwei Terroristen – Frank B. Parker und Agnus MacGyver, die nach der Weltherrschaft streben…

    Hintergrund:

    Eigentlich wollte ich nur mal ausprobieren, ob man die verschiedensten Serien, die zu dem Zeitpunkt, als ich mit der FF anfing, so im Fernsehen liefen, gut miteinander kombinieren kann. Wenn ich das Ergebnis, dass schlussendlich dabei herauskam betrachte, würde ich mal behaupten: Ja, es geht!

    Ausgangspunkt für die FF war mein geplanter Beginn von Akim-Artefakt 2, in welchem SG-1 auf Mulder und Scully treffen sollte. Akim-Artekakt 2 kam nie über das erste Kapitel hinaus und schlummert immer noch auf meinem PC, dafür entwickelte sich dann nach und nach Crossover Extreme.
    Das diese FF zwischen ihrem Beginn und ihrer Fertigstellung mehrere Jahre auf meinem PC verbrachte, machte sie meiner Meinung nach besser als ursprünglich geplant, da es mir so möglich war, auch noch neuere Serien, wie beispielsweise Torchwood, Fringe oder SGU mit aufzunehmen.

    Obwohl es ca. drei dutzend Serien sind, die hier miteinander in Beziehung gesetzt wurden, ist die Hauptgeschichte im Stargateuniversum angesiedelt. In jedem Haupt-Erzählstrang ist dabei mindestens eine Hauptperson aus SG-1 oder SGA dabei.

    Link



    Zeitchaos


    Allgemeine Informationen:

    Serie: SG-1, ein ganz klein bisschen SGA (Caldwell + Daedalus)
    Staffel: 9
    Rating: G
    Personen: SG-1, O’Neill, Landry, Caldwell
    Kapitel: 13 + Epilog
    Wörter: ca. 15.000
    Status: Abgeschlossen

    Inhalt:

    Als eines Tages ein SG-1 Team, bestehend aus dem toten Charlie O’Neill, der nicht existierenden Susanne Fraiser, einem unbekannten Anführer und einem Prior, die Erde anwählt, herrscht Verwirrung im SGC.
    Schließlich offenbart das andere SG-1-Team Landry und SG-1, dass die Gegenwart so wie wir sie kennen, nur existiert, weil die Vergangenheit verändert wurde.
    SG-1 geht schließlich auf die Bitte, dem anderen SG-1-Team dabei zu helfen, die Zeitlinie zu korrigieren, ein. Doch kann man dem anderen SG-1-Team wirklich trauen oder steckt mehr dahinter, als dieses zugeben wollte?
    Es beginnt ein Abenteuer, welches nicht nur Jahrtausende in die Vergangenheit führt, sondern letztendlich sogar in eine andere Galaxie.

    Hintergrund:

    Als ich Möbius sah, wo die Leute der veränderten Zeitlinie sofort alles dafür taten, um die ursprüngliche Zeitlinie aus dem „Ägypten-Video“ wieder herzustellen, kam bei mir die Frage auf: Was passiert, wenn in unserer Zeitlinie jemand auftaucht und behauptet (ob er jetzt die Wahrheit sagt oder nicht sei mal dahin gestellt), alles was existiert, existiert nur, weil eben dieser jemand versehentlich die Vergangenheit verändert hat.
    Würde man dann sofort alles dafür tun, alles was man kennt aufgeben, um eine andere Wirklichkeit zu schaffen, in der man selber vielleicht gar nicht existiert?
    In der Möbius-Zeitlinie (und später auch in der Continuum-Zeitlinie) war es für den Zuschauer selbstverständlich, dass alles dafür getan werden musste, um den Lauf der Dinge zu korrigieren, weil man ja wusste, dass die Gegenwart nicht stimmte.

    Aber was ist, wenn unsere Gegenwart, so wie wir sie kennen in Frage gestellt wird? Gibt man als Zuschauer/Leser/Hauptperson dann auch so leicht die Gegenwart auf?

    Die zweite Frage, die ich mir nach dieser Episode stellte, war: Was ist eigentlich aus dem Möbius-Team geworden, welches nach wie vor im Ägypten vor 4000 Jahren festsitzt?

    Aus diesen beiden Fragen entstand schließlich Zeitchaos.

    Link



    SGH – Die Reihe geht weiter…


    Allgemeine Informationen:

    Serie: SGA, etwas SG-1, eventuell später SGU
    Staffel: 5. Staffel von SGA
    Rating: G
    Personen: SGA-Personal, hin und wieder Gastauftritte von SG-1-Personal, Hühner (OCs)
    Kapitel: bis jetzt 20 (+ 15 Drabbles)
    Wörter: bis jetzt ca. 18.000 (+ 1.500)
    Status: Work in Process, aber mit abgeschlossenen Geschichten

    Inhalt:

    Eines Tages schafft es McKay, mit Hilfe eines Antikergerätes, mit Hühnern zu kommunizieren. Schnell freundet sich die Atlantisexpedition mit den Hühnern an und es entstehen neue Freundschaften.

    Hintergrund:

    SGH ist in vielerlei Hinsicht eine etwas andere FF, wie die die ich sonst so schreibe.
    Ihren Anfang nahm die Geschichte um die Hühner im Drabble-Bereich, wo eine Reihe von 15 SGH-Drabbles entstand.
    Nach und nach merkte ich allerdings, dass ich mehr Wörter benötigte um die Geschichten um die Hühner erzählen zu können, die ich erzählen wollte, weshalb ich schließlich in den FF-Bereich übergewechselte.

    Bei SGH erzählen meistens mehrere Episoden eine Geschichte, wobei auch jede Episode mehr oder weniger für sich alleine stehen kann. Anders als bei anderen FFs, wo ich bei Beginn des Schreibens bereits das ungefähre Ende vor Augen habe, weiß ich bei SGH nicht, wohin mich und die Hauptpersonen die Geschichten am Ende bringen werden.
    Das gilt sowohl für die über mehrere Episoden laufenden Geschichten, bei denen ich von so manchem Ende überrascht worden bin, wie auch für die SGH-Welt im Allgemeinen.

    Überblick über die SGH-Geschichten:

    Drabblebereich:

    Pilotfolge (Episode 1 – 6)
    Glühauge (Episode 7 – 9)
    Warum die Antiker die Pegasusgalaxie verließen… (Episode 10)
    Kara (Episode 11 – 15)

    FF-Bereich:

    Das Harsesisei (Episode 16 – 24)
    Das Burger-King-Desaster (Episode 25 – 26)
    Übergangsepisode (Episode 27)
    Crossover mit Andere Dimensionen (Episode 28 – 30)
    Zeitschleifenschlamassel (Episode 31 – 35)

    Link



    Andere Dimensionen


    Allgemeine Informationen:

    Serie: SGA, Kinofilm
    Staffel: 5
    Rating: FSK 12
    Personen: SGA-Personal, O’Neil, Feretti, Kawalsky, OCs
    Kapitel: 21 + Epilog
    Wörter: ca. 29.000
    Status: Abgeschlossen

    Inhalt:

    Auf einer neu entdeckten Antikerraumstation löst McKay versehentlich einen Prozess aus, welcher Sheppard in verschiedene Realitäten befördert. Während sich Sheppard in der ersten Realität „nur“ mit einem persönlichen Albtraum auseinandersetzen muss und in der zweiten auf sprechende Hühner trifft, geht es in der dritten um Leben und Tod.
    Dort trifft er auf eine Atlantisexpedition, die aus lediglich zwei Dutzend Soldaten besteht und von einem Colonel Jack O’Neil angeführt wird, der gar keinen Sinn für Humor hat. Das schlimmste sind jedoch die 50 Wraithbasisschiffe, welche kurz vor einer Invasion stehen und die Tatsachen, dass die Stadt so gut wie keine Energie mehr hat und Sheppard in dieser Realität festsitzt.

    Hintergrund:

    Mir geisterte schon lange eine Geschichte im Kopf herum, über die ich mich jetzt nicht groß auslassen will, da es sonst die Pointe verderben würde.
    Auf jeden Fall sollte die Geschichte in einer anderen Realität spielen, konnte aber nicht für sich alleine stehen, weil sie dann, wie ich fand, zu kurz wäre.

    Irgendwann kam mir dann die Idee, eine Geschichte zu erzählen, in der Sheppards Team in einem Atlantis landet, in dem es nicht die normale Atlantisexpedition antrifft, sondern ein Team Soldaten, angeführt von Jack O’Neil aus dem Kinofilm (man muss dazu sagen, dass der Kinofilm für mich immer in einem AU gespielt hat, einerseits wegen den Unterschieden zwischen O’Neil und O’Neill, andererseits wegen dem „Asgard-Goa’Uld“).

    Als drittes Element fügte ich schließlich noch ein kleines Crossover mit meiner zur selben Zeit laufenden SGH-FF in die Mitte und fertig war das Konzept für Andere Dimensionen, wobei jede Realität ungefähr ein Drittel der FF ausmachen sollte.

    Letztendlich stellte sich dann beim schreiben heraus, dass ich die letzte Realität, die O’Neil-Geschichte etwas unterschätzt hatte. Sie zog sie mich so in ihren Bann, dass sie am Ende viel länger wurde, als ursprünglich geplant und schlussendlich über zwei Drittel der FF ausmacht.

    Link



    Wormhole X-Lantis


    Allgemeine Informationen:

    Serie: SGA
    Staffel: Zukunft
    Rating: G
    Personen: Sheppard, McKay, Ronon, Teyla, Martin Lloyd
    Genre: Sehr viel Humor
    Kapitel: 10
    Wörter: ca. 19.000
    Status: Abgeschlossen

    Inhalt:

    Als Martin Lloyd mit Wormhole X-Lantis eine Ablegerserie von Wormhole X-Treme kreiert, müssen Sheppard und sein Team (sehr zu ihrem Leidwesen) als Berater für die Serie fungieren.

    Hintergrund:

    Als ich die letzte Folge von SGA sah, war ich etwas enttäuscht. Vor allem deshalb, weil ich mir für die 100. Episode etwas Besonderes gewünscht hätte, ähnlich wie bei SG-1 Wormhole X-Treme und 200.
    Wahrscheinlich kamen wir nicht in den Genuss einer solchen Folge, da sich die Autoren und Produzenten für einen Staffelabschluss etwas anderes vorgestellt hatten. Allerdings finde ich auch schade, dass uns auch in den vorangegangenen 99 Folgen eine solche Episode vorenthalten wurde.

    Wie aber hätte eine solche Folge aussehen können?
    Hier meine Antwort darauf, die gleichzeitig einen kleinen Rückblick auf fünf Jahre SGA bietet, dabei aber nicht davor zurückschreckt Atlantis und einige andere Serien etwas durch den Kakao zu ziehen.

    Achtung: Diese FF sollte nicht zu ernst genommen werden.

    Link



    Spuk auf der Destiny


    Allgemeine Informationen:

    Serie: SGU
    Staffel: 1 (vor 1.09)
    Rating: FSK 12
    Personen: SGU-Personal, "Geist"
    Genre: Horror, Humor
    Kapitel: 3
    Wörter: ca. 4.500
    Status: Abgeschlossen

    Inhalt:

    Als zuerst Chloe und wenig später Greer und Wray von einem Geist angegriffen werden macht sich Angst auf der Destiny breit. Wer oder was steckt dahinter? Und wird es bald die ersten Toten geben?

    Hintergrund:

    Mein (Sieg)beitrag zur Horrorchallenge. Da das Thema Geister war, musste es einfach auf der Destiny spielen. Einerseits war die Düsternis des Schiffes für die Grundstimmung perfekt, andererseits hätte die Auflösung der FF in Atlantis oder im SGC einfach nicht geklappt. Und mit Chloe war im SGU-Bereich auch einfach die beste „Kreischerin“ vorhanden…

    Link



    Das Ende der Menschheit


    Allgemeine Informationen:

    Serie: SG-1, SGA, Torchwood
    Staffel: Stargate: Während SGU Staffel 1 / Torchwood: Nach Staffel 3
    Rating: FSK12
    Personen: Einige bekannte Gesichter aus dem Stargate- und dem Torchwooduniversum, sowie ein OC
    Genre: Mysterie, Humor
    Kapitel: 10 + Prolog + Epilog
    Wörter: ca. 14.500
    Status: Abgeschlossen

    Inhalt:

    Das neue Torchwoodteam, das Gwen Cooper aufgebaut hat, bekommt eines Tages einen mysteriösen Anruf von einem Colonel O’Neill, welcher behauptet, dass sie ihm in einer Angelegenheit der globalen Sicherheit helfen müssen.

    Fünfundzwanzig Jahre in der Zukunft wird auch ein Anliegen an Doktor Rodney McKay herangetragen. Um die Menschheit zu retten, soll er sich nach seinem Tod in Atlantis in Stasis versetzten lassen…

    Hintergrund:

    Irgendwie ließ mich die Frage nicht los, wie es nach dem Ende der 3. Staffel mit Torchwood weitergeht (zu diesem Zeitpunkt war noch keine 4. Staffel in Auftrag gegeben). Außerdem machte ich mir so meine Gedanken über die „Verwandlung“ von SG-1/SGA-O’Neill in SGU-O’Neill. Beides wurde schließlich mit etwas Mysterie (besonders am Anfang) und natürlich einer Portion Stargatehumor zu dieser FF verarbeitet.

    Link



    Neue Bedrohung


    Allgemeine Informationen:

    Serie: SG-1, SGA, SGU
    Staffel: 1. Staffel von SGU (vor 1.09)
    Rating: FSK12
    Personen: SG-1, O’Neill, Carter, Landry, Davis, McKay, Rush, Kurzauftritte von weiterem SG-1-, SGA- und SGU-Personal, OCs
    Genre: Stargatetypisches Abenteuer
    Kapitel: 8 + Epilog
    Wörter: ca. 15.700
    Status: Abgeschlossen


    Inhalt:

    Mit den Gnab-Inim nimmt eine bisher unbekannte Alienrasse, die alles Leben im Universum auslöscht Kurs auf die Erde. Während Daniel und McKay auf die Destiny geschickt werden um dort nach mehr Informationen über die neue Bedrohung zu suchen und der Rest von SG-1 versucht alte Verbündete zu mobilisieren, grübelt Carter im Pentagon über Verteidigungsmaßnahmen nach. Doch gibt es überhaupt eine Chance gegen den schier übermächtigen Feind?

    Hintergrund:

    Mein Beitrag zum MiniBang 2010. Noch vor Interview mit einem Colonel, Spuk auf der Destiny, Das Ende der Menschheit und Hilberts 8. Problem und die Lösung zur Weltformel geschrieben, war das mein erster Versuch in der SGU-Schreiberei.

    Die Idee um die Gnab-Inim ging dabei auf eine Alienrasse zurück, die ich vor einigen Jahren für ein (unveröffentlichtes) Akte-X-Parodie-Comic von mir entworfen hatte. Außer dem Namen (damals lief die zerstörerischste aller Alienrasse noch unter dem Namen Bushianer) hat sich nicht viel an ihnen geändert.

    Ähnlich wie bei SGH – Die Reihe geht weiter… gibt es auch hier Drabbles, die zur FF selber mehr oder weniger dazu gehören. Diesesmal jedoch nicht als Vorgeschichte, sondern als sogenannte Drabblesoden, die ähnlich wie Webisoden bei SGU funktionieren und parallel zu den einzelnen Kapiteln spielen.

    Link



    Wormhole GalaXy


    Allgemeine Informationen:

    Serie: Wormhole GalaXy (SGU-Parodie; Spinn-Off zu Wormhole X-Treme und X-Lantis)
    Genre: Crack-Fic
    Staffeln: 2
    Rating: G
    Personen: OCs die überwiegend auf SGU-Personal beruhen, Eierkocher, Dr. House, Alf, Woodstock, ...
    Kapitel: 40
    Wörter: ca. 95.000

    Inhalt:

    Als Äli eines Tages mit seiner Spülmaschine sein Haus in die Luft sprengt beginnt das Abenteuer seines Lebens, denn es dauert nicht lange und er findet sich mit der SG-2007-Crew Jung, Shnell, Kloie, Skott, Grier, Wrei, DJ, Ä und Kloies Vater Milliarden von Lichtjahren von der Erde entfernt auf dem Moderner-Schiff Schwips-Aal wieder. Und eine Heimkehr scheint ausgeschlossen zu sein...

    Hintergrund:

    Naja, was soll ich groß sagen? Ich hatte einfach mal Lust eine total verrückte FF zu schreiben...

    Link



    Zum fliegenden Ufo


    Allgemeine Informationen:

    Serie: SGA
    Staffel: Nach Staffel 5
    Spoiler: Spoiler zu SGU 2.07 Das große Ganze
    Rating: G
    Personen: AR-1
    Genre: Humor (mit leichter Tendenz zu Crack)
    Kapitel: 3
    Wörter: ca. 7.000
    Status: Abgeschlossen


    Inhalt:

    AR-1 wird nach R2B-011 geschickt um zu untersuchen, was es mit einem riesigen Objekt auf sich hat, welches über dem Planeten schwebt. Schon bald geht es um nichts geringeres als das eventuell baldige Ende des gesamten Universums, woran McKay und Ronon nicht ganz unschuldig sind. Doch mit dem was ihnen dann offenbahrt wird, hätte keiner gerechnet ...

    Hintergrund:

    Mein Beitrag zum ReverseBang 2011. Es war etwas ungewohnt mal ohne zündende Idee sondern auf Grundlage eines Bildes eine Story zu beginnen. Dementsprechend zähflüssig entwickelte sich das Ganze zur Mitte der FF, da ich keine Ahnung hatte, in welche Richtung die Story gehen und wie es am Schluss enden sollte.

    Wahrscheinlich gefällt mir das Ende, dass mir schließlich in den Sinn gekommen ist auch deshalb so gut weil es eben am Anfang nicht geplant war

    Link



    GalaXy Quest


    Allgemeine Informationen:

    Serie: SG-1, Wormhole GalaXy
    Genre: Crack-Fic
    Staffel: Zukunft (spielt zeitlich nach den FFs Wormhole X-Lantis und Wormhole Galaxy)
    Rating: FSK12
    Personen: SG-1, WG-Crew, Martin Lloyd, ...
    Kapitel: 4+
    Status: WiP

    Inhalt:

    Als auf einer Convention den Schauspielern der Wormhole-GalaXy-Serie die Chance geboten wird wirklich Abenteuer im Weltraum zu erleben, müssen sie nicht lange überlegen. Sehr zum Leidwesen von General O'Neill und dem Rest des Stargate-Programms, denn niemand weiß, wohin es die Chaotentruppe verschlagen hat ...

    Hintergrund:

    Ich konnte einfach nicht von der Wormhole-GalaXy-Crew lassen und so habe ich sie für diese FF wieder rekrutiert. Diesesmal allerdings nicht im Wormhole-Universum, sondern direkt im Stargate-Universum. Das ist meine erste FF die am Anfang überhaupt nicht durchgeplant wurde und einfach spontan nach Lust und Laune weiter geschrieben und veröffentlicht wird.

    Link




    One-Shots:



    Interview mit einem Colonel : Martin Lloyd führt ein Interview mit Colonel Young, bei welchem einige offene Fragen (Stand 1.07) geklärt werden.


    [FF-Challenge] Hilberts 8. Problem und die Lösung zur Weltformel: Eines Tages taucht ein Außerirdischer aus einer anderen Realität in Atlantis auf und bittet Sheppard bei der Mithilfe zur Lösung von Hilberts achtem Problem. McKay, der an Sheppards Stelle diese Aufgabe übernimmt, macht sich Hoffnungen als Gegenleistung einen Blick auf die Weltformel werfen zu können. Doch am Schluss ist es doch Sheppard, der die (unerwartete) Lösung liefert.


    [100] Problemlösung: Auf einer Joggingrunde bemerkt Young das sich irgendetwas auf der Destiny verändert hat. Nur was ist es? Kann Rush, wie Young vermutet, Licht in die Angelegenheit bringen?


    [100] Der Mittelpunkt des Universums: Die Destiny erreicht nach Jahrelangen Entbehrungen, Intriegen und Streitereien innerhalb der Crew endlich das Ziel ihrer Reise: Den Mittelpunkt des Universums.
    Doch können sie dort auch das umsetzen, wofür die Antiker die Destiny einst losschickten? Denn im Mittelpunkt des Universums wartet bereits eine dicke Überraschung auf Rush, Young und Co.


    [100] Das Liebeselixier oder die Sache mit dem Kaffee: Vala versucht mit Hilfe eines Liebeselixiers an Daniels Kreditkarte zu kommen. Doch die Sache läuft etwas aus dem Ruder.


    [FF-Challenge] Ein ganz normaler Tag: Ein ganz normaler Tag aus dem Leben des Colonel Everett Young an Bord der Destiny.


    [100] Big Destiny: Man erfährt, was hinter der Mission der Destiny steckt und wie diese ihren Anfang nahm…


    [100] Die Legende von Joshiko: Meredith und seine Schwester Jeannie verlaufen sich bei der Suche nach einem Lebkuchenhaus in einem Wald, wo sie auf einige der märchenhaften Bewohner treffen. Bald stellt sich heraus, dass Meredith der Auserwählte ist, den die Legende von Joshiko als den Retter vor dem großen bösen Woolfy prophezeit. Doch kann sich Meredith wirklich überwinden die Prophezeiung zu erfüllen und einen Frosch zu küssen?


    Nordpol, Abteilung Air Force, Unterabteilung SGC: Mein Beitrag zum SGP-Adventskalender 2011. Corri, eine Weihnachtselfe die am Nordpol für das SGC zuständig ist, bringt Santa Claus auf den Neuesten Stand in Sachen Geschenke für SG-1, AR-1 und die Destiny-Crew.


    Destiny, 24. Dezember: Die Fortsetzung zu meinem Adventskalenderbeitrag. Mit vollem Schlitten landen Rudolf und Osterhase auf der Destiny. Wird sich die Crew über die Geschenke freuen?


    [FF-Challenge] Das Gefangenendilemma oder 17:42 Uhr: Das gesamte Stargatepersonal muss auf Anweisung des IOA einen psychologischen Test über sich ergehen lassen. O'Neill ist davon wenig begeistert, ist er doch als derjenige auserwählt worden, dem das IOA die Ergebnisse präsentiert ...


    Die Nachricht oder 18:42 Uhr: Die Fortsetzung meines FF-Challenge-Beitrags. Nach der Destinycrew und dem SGC-Personal sind nun die Atlantisbewohner mit dem psychologischen Test an der Reihe. Gibt es eine Möglichkeit für Sheppard und co. diesem zu entgehen und wenn ja, will das überhaupt jedes Mitglied von AR-1?


    [100] Warten: TJ ist zur Wache im Kommunikationssteinraum eingeteilt. Da sie nichts anderes tun kann, als zu warten bis irgend etwas aufregendes passiert, schweifen ihre Gedanken zu früheren Erlebnissen mit den Kommunikationssteinen zurück.


    [100] Die Hoffnung stirbt zuletzt: Ein One-Shot der zur Zeit der Antiker spielt und von der Entstehungsgeschichte der Destiny handelt. Eigentlich wollte ich hier mal im Drama- statt im Humorbereich schreiben, laut den Leserkommentaren ist mir das aber etwas misslungen ...


    Die Suche VII: Urlaub: Dieser OS spielt innerhalb meiner "Suche"-Drabble-Reihe und zeigt SG-0 (bestehend aus O'Neill, Hammond, Landry und Hayes) beim urlauben. Vom Genre her eher ruhig und idyllisch.


    Die wahre Geschichte der heiligen drei Könige: Mein erster Beitrag zum SG-P-Adventskalender 2013. Man bekommt Einblicke in die Geschichte der heiligen drei Könige, wie sie sich wirklich zugetragen hat.


    Valas Weihnachtsfeiervorbereitung: Mein zweiter Beitrag zum SG-P-Adventskalender 2013. Dieses Jahr ist Vala für die Vorbereitung der Weihnachtsfeier im SGC zuständig. Ob das gut geht?


    Interview mit einem Colonel II: Das zweite Interview, das Martin Lloyd mit Colonel Everett Young an Bord der Destiny führt. Diesesmal erhalten auch die Leser Gelegenheit eigene Fragen an den Colonel zu stellen.
    Geändert von Redlum49 (23.07.2014 um 19:23 Uhr)

  17. #57
    Spooky :) Avatar von Saffier
    Registriert seit
    19.12.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.135
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    SO, nachdem ich hier auch schon ein bisschen was veröffentlicht habe, will ich mich auch mal vorstellen =)

    Ich bin Saffier, 20 Jahre, komme aus Niedersachsen, mache gerade mein Abi und bekomme hoffentlich bald einen Praktikumsplatz, damit ich dann im September mein Studium beginnen kann Hobbys etc bitte meinem Profil entnehmen

    Stargate schaue ich schon seit ewig und drei Tage (Ich glaub da war ich noch in der Grundschule, als ich es das erste Mal gesehen habe oO), aber so richtig zum Fan bin ich eigentlich erst mit SGA geworden.
    Schließlich bin ich vor zwei (?) Jahren auch auf Fanfictions gestoßen und habe dann nach FF.de (Nick: -Trinity-) auch diese Seite entdeckt und mich hier angemeldet, um die tollen FFs hier zu lesen und kommentieren zu können

    Ich war eigentlich der festen Überzeugung fürs schreiben zu unkreativ zu sein, aber siehe da...es funktioniert doch
    Bisher habe ich nur kurze Sachen für die Challenges geschrieben und beteilige mich an einigen Kapiteln bei dem Projekt von Bram und mir.

    Und das sind meine bisherigen Storys:
    FFs zusammen mit Bram:
    [SGA] Staffel 6 Folge 01 - Kirah
    [SGA] Staffel 6 Folge 02 - Die Falle der Wraith
    [SGA] Staffel 6 Folge 03 - Magnetsturm
    [SGA] Staffel 6 Folge 04 - Bittere Vergangenheit
    FF-Challenge Beiträge:
    Der Untergang der Erdbevölkerung (SGA) Thema: Besuch aus der Zukunft
    Von Langeweile, Höhlen - und Schmerzen! (SG1) Thema: Drama
    Zwangsurlaub auf der Erde (SGA) Thema: Minnesang
    Die Kunst des Töpferns (SG1) Thema: Putzen
    100 kleine Stargates:
    Meine [100]er Liste

    Ich hoffe mal, das ich hier mit der Zeit noch einige Storys posten werde und das es euch auch gefallen wird =)
    Geändert von Saffier (19.09.2010 um 13:25 Uhr)

  18. #58
    First Lieutenant Avatar von Zeson
    Registriert seit
    26.02.2010
    Ort
    somewhere over the rainbow
    Beiträge
    650
    Blog-Einträge
    2

    Cool

    Also gut, nach einigem Zögern hab ich mich entschlossen, mich auch mal vorzustellen:

    Mein Name ist Chris, ich bin 1961 geboren, eigentlich Schwäbin, die es nach Bayern verschlagen hat. (Fragt mich lieber nicht, warum ...)

    Ich schreibe schon seit meinem Teenie-Alter, aber Geschichten fertig geschrieben habe ich erst, als ich mit Fanfiction begann. Vorher hab ich immer nur stories angefangen ...

    Meine ersten FFs sind schon Jahre her, damals war ich Cobra11-Fan und habe Geschichten geschrieben, die in dieser Serie gespielt haben. Außerdem hatte ich noch zwei "Clown"- Geschichten. Leider sind die alle verloren gegangen, als mein letzter Computer den Geist aufgab (Festplattencrash)

    Bereits bei diesen stories hatte ich die Vorliebe, einen OC einzubauen ... hat sich nix dran geändert. Ich spiele sehr gerne mit den Charakteren und lass sie sich entwickeln, wobei das auch in Richtungen gehen kann, die nicht jedem gefallen ...

    Ich habe mir angewöhnt, Geschichten immer erst dann zu posten, wenn ich sie fertig geschrieben habe. Daher wird man z.B. auf den dritten Teil meiner (ursprünglich überhaupt nicht als solche angelegten) Trilogie auch noch eine Weile warten müssen

    Wer noch mehr über mich erfahren will, sollte persönlich fragen. Ich bin kein Mensch, der gerne im Rampenlicht steht, sorry.

  19. #59
    Senior Airman Avatar von Alex Catman
    Registriert seit
    02.01.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    34

    Standard

    Nick
    Alex Catman
    Name
    Martin
    Alter
    28 (werde aber noch dieses Jahr 29)
    Sternzeichen
    Stier
    Geschlecht
    Männlich
    Wohnort
    Berlin

    Hobby‘s
    So, kommen wir zu meinen kleinen aber feinen Hobby’s, die ich zurzeit habe. Wie einige schon mitbekommen haben, bin ich ein Cosplayer (Für die Leute, die mit dem Begriff nichts anfangen können, habe ich den Begriff verlinkt), der sich überwiegend auf Millitär, Sci-fi und Horror Spezialisiert hat. Ebenso spiele ich auch gerne Karten (gut, ich lerne im Moment Poker, aber was soll‘s XD), vor allen bin ich ein begeisterter Yu-Gi-Oh Spieler.
    Ansonsten lese ich gerne, höre Musik oder versuche mich als Hobby-Autor (Ihr könnt eins meiner Werke hier im Forum lesen, obwohl ich 2 Jahre eine kleine Schaffenskriese hatte XD), aber ansonsten sind Rollenspiele und das Entwerfen neuer Charaktere auch ein Hobby von mir

    Interessen
    Da ich gerade etwas über meine Hobby’s erzählt habe, komme ich nun zu meinen Interessen.
    Nun da Cosplay auch eins meiner Interessen ist, bedeutet dies auch, dass ich gerne auf Conventions gehe oder das eine oder andere Event plane und organisier. Zum einen meiner kleinen Projekte gehört ein Stargate Treffen (welches ich mit meiner Verlobten leite), welches schon paarmal stattgefunden hat und nun wir langsam was Neues versuchen wollen. Wir möchten uns langsam in Richtung LARP (Live Action Role Play) bewegen.

    Ansonsten habe ich noch andere Interessen, wie z.b. Kochen, Wandern oder was mit meiner süßen Verlobten was zu unternehmen. Also wie ihr seht, bin ich sehr Aktiv ….

    Ursprungs des Nicknamen
    Kommen wir mal zu meinem Nicknamen, den ich habe. Bestimmt hat der eine oder andere sich gefragt, woher der Name stammt, nun ich will euch mal aufklären.

    Auf einer Con im Jahre 2006, wo ich in einer sehr einfachen Version eines Stargate Kostüms bestand (Ein schwarzes Hemd mit einem Atlantis-Aufnäher, sehr einfach gehalten XD). Da ich zu diesem Zeitpunkt einen Namenlosen Soldaten darstellte, kam es das eine Bekannte mir Katzen-Ohren und Schweif mir gab und ich so zu einer Kampfkatze wurde. Katze + Mensch, so entstand der Name Catman und da mein zweiter inoffizieller Name Alexander ist, kombinierte ich beide Namen und so entstand der SG-Chara Alex Catman, der gegen Ende dieses Jahres seinen 5 Geburtstag feiern wird.

    Über mich ….
    So, kommen wir nun zum letzten Teil meiner Vorstellung, in dem ich etwas über mich selbst. Also was soll ich nun großartig über mich noch erzählen, wo ich doch in den vorherigen Abschnitten schon so einiges über mich erzählt habe *frech grins*

    Nun ja, das einzige, was ich noch sagen kann, das ich ein Liebenswürdiger und verrückter Anime, Manga Fan, Sci-Fi und Horror Fan bin. Ebenso bin ich in meiner Freizeit neben meinen Hobby’s, auch in vielen ehrenamtlichen Projekten dabei. Auch wenn ich für jeden Spaß zu haben bin, kann ich auch ein sehr ernster Mensch sein, mit dem nicht zu spaßen ist.

    Ansonsten lebe ich mit meiner Verlobten, welche auf den Nick Leona Catman hört (aber hier nicht vertreten ist) zusammen. Außerdem machen wir zusammen sehr viel Unsinn, wodurch wir von den einen oder anderen auch als das Terror-Pärchen genannt wurden. Besonders mögen wir es, die Leute zu verwirren, wenn wir so tun, als ob wir Geschwister wären. Vor allem sind wir seit dem 25.11.2010 stolze Eltern eines Mädchens, welche wir Liebevoll Jeanne Seraphina nennen.

  20. #60
    Captain Avatar von Takaia
    Registriert seit
    17.09.2010
    Beiträge
    413

    Standard

    Na dann werd ich es meinen Vorgänger mal gleich tun

    Mein Nick ist Rocketgater werd aber von allen Gater genant bin 19 und gerade dabei mein ABI machen

    zu Stargate bin ich nur durch zufall gekommen weil ich bei einer Oma durch die Programmen geschaltet habe und als ich dann eine Gruppe in grünen Klamotten durch einen Wald hab laufen sehen und dann einen Una hab ich gedacht ich schau mal weiter war übrigens die Folge Dämonen

    Die FF für mich entdeckt habe ich erst viel später und anfangs auch nur gelesen und das nicht grade wenige. Die Idee zu schreiben hatte ich dann schon recht früh hab mich aber nicht getraut, das kam erst als ich ins SG-P gestolpert bin und auch nur weil ich direkt eine liebe Betaleserin gefunden habe die mich ermuntert hat mittlerweile bin ich auch selber Betaleser und habe schon zwei FF veröffentlicht und plane noch weitere.

    Tja das war so das wichtigste von mir sollten Fragen sein stellt sie mir per Pinnwand oder PN

    mfg Gater

    Es gibt Gedanken, die sind klüger als die Leute, die sie haben
    Robert Lembke


Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •