Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 121 bis 139 von 139

Thema: 4.20 - Der letzte Mann

  1. #121
    Staff Sergeant
    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    47

    Standard

    Enttäuscht wurde ich beim cliffhanger von staffel 4. Ich war von der idee mit den 46.000 Jahren in der Zukunft begeistert, aber erstma kommt ein dummer logikfehler rein (McKays hologramm fragt sheppard ob noch jemand auf atlantis wäre, aber meint er wäre an die internen sensoren angeschlossen --> daher müsste er dies doch wissen ---> kein grund für die aufgabe der basis genannt sehr schade ) außerdem dachte ich das nach dem eingefrorenen sheppard der abspann folgt was wirklich interessant gewesen wäre. Statt dessen wird ohne eine erklärung sheppard zurück in seine zeit verfrachtet und der eigentliche cliffhanger spielt sich in einer langweiligen fabrik ab --> als ob keine BC-304 im orbit wartet -.- oder was sonst wieder. Der gesamte Hauptcast wird wohl kaum sterben. In den einzelnen schicksalen der atlantis crew wird auch nicht gesagt wie der krieg gegen micheal ausgeht weil rodney in hohen alter noch das SGC und atlantis bereist kann der krieg kaum verloren sein --> fragen über fragen leider recht wenig durchdacht diese story ... sagen wirs so wäre die folge 10 minuten kürzer wäre es einer der besten nur das ende ist blöd
    EDIT: wurde der bau der pheonix schon zu "normalen" zeit begonnen? weil dann müsste sie ja in staffel 5 fertig sein?
    Geändert von Keller Kind (12.12.2008 um 22:49 Uhr)
    Er wird ganz nach oben kommen !
    http://change.pennergame.de/change_please/2341777/
    Vielen Dank

  2. #122
    Wraith-Commander Avatar von neW_ToDd
    Registriert seit
    06.11.2008
    Beiträge
    280

    Standard

    Mir hat die folge sehr gut gefallen...
    Was mir besonders gefallen hat, ist das man bei dem Gespräche von John und Sam - nach dem er wieder zurückgekommen ist - Sand vom Fenster aus sieht ^^" Da haben die wohl vergessen zu saugen...
    Und das Carter auf ihrem Schiff Atlantisuniform trug... Haben Ellis und der andere nicht ne eigene? jA...

    Was ich sehr traurig fand sind die Tode... So viel wie in der Folge gestorben ist... wenn auch nur alternativ...
    Was ich aber gern gesehen hätte, ist die Erde in der Alternativen line ... also in 48.000 jahren... Ob es da noch Menschen gibt, oder wir alle tod/aufgestiegen sind??

    Naja alles in allem würd ich der folge 9 von 10 punkten geben

  3. #123
    Moderator & Newsposter Avatar von SG 2007
    Registriert seit
    04.01.2007
    Ort
    Bad Säckingen, Baden-Württemberg, Süddeutschland
    Beiträge
    1.917
    Blog-Einträge
    33

    Standard

    Oh man. Erstes Wort zur Folge: Schön. Zweites Wort: Spannend. Drittes Wort: Schrecklich.

    Das war nun wirklich eine tolle Episode und ein gelungenes Staffelfinale.

    Als allererstes mal die gewöhnlichen Punkte: Action, Spannung, Effekte. Alle drei Punkte super in dieser Episode. Gute Weltraumaction mit guten Effekten. Der Einsturz des Gebäudes war zwar etwas komisch gemacht, aber macht ja nichts. Spannend war es auch, ich habe richtig mitgefiebert.

    So, dann waren da die Aussichten in die Zukunft. Und die sind erst richtig toll geworden.
    Rodney und Jennifer? Da war ich schon überrascht... aber warum nicht...

    Ronon stirbt im Kampf mit einem Wraith an seiner Seite. Das hatte was. Das fand ich schon toll.

    Und dann natürlich General Evan Lorne. Wer hätte das gedacht. General. Das fand ich richtig cool.

    Michael ist ja bei den Fans hier nicht sehr beliebt. Ich weiß aber überhaupt nicht warum. Das ist doch ein toller Bösewicht, der auch Charakter und eine Vorgeschichte hat. Ich hoffe auch, wir werden ihn noch weiterhin sehen.

    Insgesamt eine spitzen Episode, die mehr als alle anderen zuvor auf die Charaktere eingeht und durch ein gute Handlung überzeugen kann. Jetzt ist die Spannung auf Staffel 5 natürlich noch größer.

    Action: O O O
    Spannung: O O O O O
    Effekte: O O O O
    Humor: O
    Schauspieler: O O O O O
    Charaktere: O O O O O
    Gefühle: O O O O O
    Handlung: O O O O O
    ----------------------
    Insgesamt 5 von 5 Punkte und das Prädikat "wertvoll für die Serie"


    Stargate Atlantis Staffel 4:

    Die 4. Staffel der Serie hat mir außerordentlich gut gefallen. Nochmal konnten die Macher eine Schippe an Action, Effekten, Humor, Charakteren und Abenteuer drauf legen.
    Besonders gut hat mir gafallen, dass in dieser Staffle sehr sehr viel auf die Charaktere eingegangen wurde.
    Auch die Effekte haben sich noch einmal enorm verbessert und die Action machte auch super viel Spaß.
    Auch der Humor war wieder einmal erste Sahne und sehr kreativ.
    Insgesamt waren auch die Episoden sehr gut gemacht. Es gab bis auf eine oder zwei Episode keine schlechten Einbrüche. Es waren sogar viele Goldstücke unter den Episoden wie "Be all my sins remembered", "Midway", "Adrift" oder "Travelers" dabei.

    Nicht gefallen haben mir natürlich die personellen Veränderungen.
    Sprich: Carson - Jennifer und Elizabeth - Sam.

    Insgesamt ist die vierte Staffel SGA für mich beste Sci-Fi Unterhaltung gewesen. Einfach grandios.

    Diese Staffel ist nun an zweiter Stelle, hinter Enterprise Season 3, meiner Staffel Hitliste gerutscht.

    Großartig! Hoffentlich geht es in Season 5 genau so gut weiter.

  4. #124

    Standard

    Hallo zusammen, ich weiss, ich hab hier noch nicht so wirklich viele Posts und direkt ne Frage.

    Weiss jemand, ob der Soundtrack zu der Episode irgendwo zu bekommen ist? Der Tod von Carter war einfach nur episch inszeniert und die Musik mit das Beste, was es bisher im Stargte-Franchise gab. Ich brauche das Musikstück.
    Aber es gibt bisher nur nen Soundtrack zu ersten Staffel, oder?

  5. #125
    Senior Airman Avatar von STargate-suchti
    Registriert seit
    02.07.2008
    Beiträge
    39

    Standard

    wollt mal los werden das in der episoden guide was falsch gemacht wurde ^^

    sheppard hat mckay nicht über funk erreicht sondern mcckay kam als hologram und hat sich bei sheppard eingeklingt

  6. #126
    Troublemaker Avatar von iolanda
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    am Rhein
    Beiträge
    2.187
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von STargate-suchti Beitrag anzeigen
    wollt mal los werden das in der episoden guide was falsch gemacht wurde ^^

    sheppard hat mckay nicht über funk erreicht sondern mcckay kam als hologram und hat sich bei sheppard eingeklingt
    Ganz am Anfang, als Sheppard noch im Gateraum ist, hat er ihn aber über das Funksystem erreicht.

  7. #127
    Shepaholic Avatar von Shiri
    Registriert seit
    21.11.2008
    Beiträge
    155

    Standard

    Tolle Folge!

    Eine Frage allerdings vorweg: wieso ist John nun 48.000 Jahre in der Zukunft gelandet? Da ich die Folge auf englisch geschaut habe, habe ich das nicht so ganz verstanden.

    Ich fand die Storyline „was wäre wenn…“ einfach nur herzzerreißend. Und hier konnte ich mich sogar gut mit Rodney/Jennifer abfinden. Sie waren sehr süß zusammen.
    Schön zu sehen, dass wir Jeannie wieder gesehen haben und auch Ronon und Todd waren unschlagbar. Am Ende sterben sie zusammen im Kampf.
    Lorne als General! Yay! Ich hab mich so gefreut, ihn wiederzusehen! Der Mann ist so toll!
    Woolsey in Uniform war der absolute Brüller *rofl*, er sollte wirklich bei seinem Anzug bleiben.
    Das Highlight war für mich natürlich die Beziehung John/Rodney. Ein wirklich perfektes Team.

    Und als Randnotiz: es ist unglaublich, was euch beim Schauen immer alles auffällt! Ich schau die Folgen meistens nur so runter und freu mich über die tolle Unterhaltung. Vielleicht sollte ich auch mal anfangen, die Folgen zu analysieren.

    So, nun geht’s weiter mit 5.01.

  8. #128
    Lieutenant Colonel Avatar von Lord_Mitchell
    Registriert seit
    07.06.2007
    Ort
    Heid im schönen Südthüringen
    Beiträge
    267

    Standard

    Zitat Zitat von Shiri Beitrag anzeigen
    Tolle Folge!

    Eine Frage allerdings vorweg: wieso ist John nun 48.000 Jahre in der Zukunft gelandet? Da ich die Folge auf englisch geschaut habe, habe ich das nicht so ganz verstanden.
    Durch eine Sonneneruption, genauso ist auch schon SG1 im Jahr 1969 gelandet.

  9. #129
    Maverick™
    Gast

    Standard

    Möglich war das überhaupt erst weil Rodney mal wieder Mist gebaut hat als er das "betriebssystem" von Atlantis überarbeitet hat und dadurch die Sicherheitsparameter nicht griffen, die ansonsten es verhindert hätten das sich das Wurmloch etabliert.

  10. #130
    Oberkommadant der Asgardflotte
    Registriert seit
    29.04.2009
    Beiträge
    32

    Standard

    eine sehr schöne folge mir kamwen schon fast die tränen wo McKay von den schicksalen der andren erzählt

  11. #131
    Denker& Gott der Rechtschreibfehler Avatar von Jack O´Neill
    Registriert seit
    23.06.2010
    Ort
    127.0.0.1/24
    Beiträge
    217
    Blog-Einträge
    5

    Standard

    gute folge am besten ist auch ds John, Rodney weißmacht das er später kaum mehr Haare hat warscheinlich wird er sich sehr viel "Alpezin" über´s Haar kippen.

    Wenn man zwei Stunden lang mit einem Mädchen zusammensitzt, meint man, es wäre eine Minute. Sitzt man jedoch eine Minute auf einem heißen Ofen, meint man, es wären zwei Stunden. Das ist Relativität. - Albert Einstein

  12. #132
    Staff Sergeant
    Registriert seit
    02.11.2006
    Beiträge
    69

    Standard

    Meiner Meinung nach eine der besten Folgen dieser - im allgemeinen schon sehr guten - Staffel. Ich finde Zeitreisefolgen grundsätzlich klasse, auch wenn ichs nicht immer verstehe *g*. Die ganzen "was wäre wenn" Erzählungen vom Hologramm-Rodney waren klasse, auch das z.B. Todd noch mal mit auftaucht. Genial fand ich auch Lorne als General - das passt irgendwie. Ansonsten: jede Menge Action, super Dialoge, tolle Hintergrundmusik und Atlantis im Sand ... usw usw..
    volle Punktzahl würde ich verteilen !!!

  13. #133
    Sam&Jack - Shipper Avatar von Sam&Jack
    Registriert seit
    16.12.2011
    Ort
    nicht mehr am Meer
    Beiträge
    409
    Blog-Einträge
    5

    Standard

    Oh was für eine tolle Folge und meiner Meinung nach das beste Staffelfinale bei SGA.
    Zuerst dachte ich, dass es wieder eine reine alternative Realitätstory wird, aber zum Glück war das nicht so.
    Hut ab vor den Maskenbildnern, aber McKay haben sie schön alt hinbekommen

    Obwohl in der Folge ständig was actionreiches passiert ist, hatte sie irgendwie etwas beklemmendes. Wie Rodney es doch so schön sagte: "Ich wünschte, dass einige Geschichten besser ausgehen würden"
    Es war schon sehr traurig, dass eigentlich alle wichtigen Leute des Teams am Ende gestorben sind. Besonders die Sterbeszene von Jennifer fand ich schlimm -.-

    Mit dem Ende hätte ich dann allerdings überhaupt nicht gerechnet! Da stürzt einfach alles ein Mein erster Gedanke war ja, was geschehen ist lässt sich nicht ändern...aber das wäre ja dann eine sehr charakterarme 5. Staffel

  14. #134
    Master Sergeant Avatar von patk
    Registriert seit
    07.04.2008
    Beiträge
    78

    Standard

    Ich schnüffel mich immer wieder mal durch die Folge. Tempos sind ein "Muß". Heldentode wo man hinguckt und ein Rodney McKay der den ganzen Rest seines Lebens damit verbringt sicherzustellen, dass es eine Zeitlinie geben wird, wo das alles so nicht passiert. Kein Wunder, das schlechte Gewissen muss ihn fast umgebracht haben.

    Ist das immer wieder eine Erleichterung wenn Sheppard durch's Gate stolpert und meint "Ich weiß, wo Teyla ist". :-)

  15. #135
    Sam&Jack - Shipper Avatar von Sam&Jack
    Registriert seit
    16.12.2011
    Ort
    nicht mehr am Meer
    Beiträge
    409
    Blog-Einträge
    5

    Standard

    Kein Wunder, das schlechte Gewissen muss ihn fast umgebracht haben.
    Irgendwie hat er ja quasi alle auf dem Gewissen Und spätestens Jennifers Tod wird in ihm dem Wunsch hervorgerufen haben alles rückgängig zu machen.

  16. #136
    Zitronenfalter Avatar von Sinaida
    Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    1.811
    Blog-Einträge
    4

    Standard

    Zitat Zitat von Sam&Jack Beitrag anzeigen
    Irgendwie hat er ja quasi alle auf dem Gewissen
    Warum denn das?

  17. #137
    Sam&Jack - Shipper Avatar von Sam&Jack
    Registriert seit
    16.12.2011
    Ort
    nicht mehr am Meer
    Beiträge
    409
    Blog-Einträge
    5

    Standard

    Zitat Zitat von Sinaida Beitrag anzeigen
    Warum denn das?
    Also ich meinte das aus seiner Sicht. In seiner Argumentation hat er ja gesagt, dass alles Anfang schief zulaufen, nachdem John in der Zukunft gelandet ist und dafür gibt er sich ja die Schuld, weil er am System rumgewerkelt hat.

    Und ich hatte immer das Gefühl bei der Folge, das er alles was passiert ist auf dieses Ereignis zurückgeführt hat. Quasi als "Ursprung allen Übels"... zumindest kam es mir beim Gucken so vor

  18. #138
    Zitronenfalter Avatar von Sinaida
    Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    1.811
    Blog-Einträge
    4

    Standard

    Ah, okay. Ja, dass Rodney sich selbst die Schuld gibt, sehe ich auch so. Wobei man ihn natürlich - objektiv betrachtet - nicht für all das, was nach und durch Johns unfreiwilligem Trip in die Zukunft geschehen ist, verantwortlich machen kann.

    Und weil ich nicht anders kann: Für alle, die dieses Vid zu der Folge noch nicht kennen, empfehle ich es nochmal:http://www.youtube.com/watch?v=KsjjyR_vRqE "What is eternal?" von gnine.

  19. Danke sagten:


  20. #139
    Sam&Jack - Shipper Avatar von Sam&Jack
    Registriert seit
    16.12.2011
    Ort
    nicht mehr am Meer
    Beiträge
    409
    Blog-Einträge
    5

    Standard

    Vielen Dank für den tollen Link! Ich kannte das Video noch nicht, bin aber total begeistert davon!

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •