Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 63

Thema: 4.12 - Kriegsbeute

  1. #1
    Just a Lizard Wizard in a Blizzard Avatar von Woodstock
    Registriert seit
    09.12.2005
    Ort
    Hinter dir
    Beiträge
    3.026
    Blog-Einträge
    54

    Standard 4.12 - Kriegsbeute



    Diskutieren:
    Kriegsbeute
    Episodennummer: 412
    Das Team um Colonel Sheppard wird von ihrem ehemaligen Wraithverbündeten zu seinem verlassenen Hive gelockt. Dort erfahren sie von einem großen Geheimnis der Wraith, das den Ausgang des Krieges bestimmen könnte.

    Episodenguide besuchen >>
    Geändert von JAY (05.03.2009 um 13:20 Uhr)

  2. #2
    There is good in you... Avatar von Chayiana
    Registriert seit
    03.12.2006
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    4.640
    Blog-Einträge
    32

    Standard

    Also, ich kann nichts anderes sagen, als dass ich auch diesmal wirklich begeistert war von der Folge.

    Wir haben so viel ueber die Wraith erfahren wie selten zu vor, obwohl ich mir nicht sicher bin, ob ich jemals wissen wollte, wie die Gesichtslosen unter der Maske aussehen ... *brrr* ich kann McKay verstehen, dass er davon Alptraeume bekommen wird!

    Klasse fand ich vor allem das Zusammenspiel zwischen Todd (und wer ist es mal wieder, der ihm den Namen gab?? ) und dem Rest des Teams. Erstaunlich, welche Vertrautheit und auch Ansaetze von echtem Vertrauen es schon gibt. Und Gott sei Dank sieht es so aus, als wenn wir ihn wiedersehen koennen. Nett von Sheppard, ihn ziehen zu lassen. Und ich moechte gar nicht daran denken, dass er von dem anderen Hive gefangen genommen wurde, nein, ich bin mir sicher, dass es Todd gutgeht!
    Schoen waren die Sprueche von Shep, aber auch von Todd:
    Sheppard: "Das ist es, wofuer Freunde da sind!" (auch wenn's wohl leicht ironisch gemeint war *g) oder
    Todd: "Ich bin sicher, dass ihr nur gekommen seid, um mich zu retten, aber die ZPMs sind es wohl auch wert ..."

    Aber richtig interessant ist ja wohl, wie sie Teylas Schwangerschaft jetzt mit einbauen. Ihre Wraithkraefte verstaerken sich ... so weit, dass sie sogar eine Queen kontrollieren kann! Klasse! Auf den Gedanken waere ich jetzt nicht gekommen.

    Aber auch die Teammomente, insbesondere die mit Sheppard, waren sehr schoen. Ich finde es toll, dass sie doch so sehr auf die Problematik der Anwesenheit von Teyla auf Missionen eingegangen sind, die sie in BAMSR ja nur angekratzt haben. Lachen musste ich, als Rodney am Anfang einfach bleiben wollte und Ronon ihn aus der Umkleide zehrt! Btw, das sah irgendwie schon merkwuerdig aus ... die Erdspinte in diesem Antikerraum ... irgendwie voellig fehl am Platze ... *gg*

    Eine wirklich tolle Folge, die spannend, informativ, aber auch sehr emotional war ... ich hoere schon die Sheyla-Shipper! Aber denkt dran, sie liebt Kanan!!

  3. #3
    Lieutenant General Avatar von Antares
    Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    4.809
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Chayiana Beitrag anzeigen
    Aber richtig interessant ist ja wohl, wie sie Teylas Schwangerschaft jetzt mit einbauen. Ihre Wraithkraefte verstaerken sich ... so weit, dass sie sogar eine Queen kontrollieren kann! Klasse! Auf den Gedanken waere ich jetzt nicht gekommen.
    Zur dieser Folge kann ich noch nichts sagen, da ich sie noch nicht gesehen habe. Aber wenn ich mich recht erinnere, hat Teyla in Season 3, in der Folge, in der sie diese "Drilling-Station" finden, doch auch eine Wraith-Queen kontrollieren können.
    Zwar überrascht die Queen sie beim ersten Mal und Teyla macht, was die Queen ihr eingibt. Aber im Endeffekt lockt Teyla sie doch in die Falle, wo Sheppard sie erschießen kann.

    Gut, die Queen war gefesselt und sediert - von daher war es wahrscheinlich einfacher!


    Edit: "Submerged" meine ich!

  4. #4
    There is good in you... Avatar von Chayiana
    Registriert seit
    03.12.2006
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    4.640
    Blog-Einträge
    32

    Standard

    Zitat Zitat von Antares Beitrag anzeigen
    Zur dieser Folge kann ich noch nichts sagen, da ich sie noch nicht gesehen habe. Aber wenn ich mich recht erinnere, hat Teyla in Season 3, in der Folge, in der sie diese "Drilling-Station" finden, doch auch eine Wraith-Queen kontrollieren können.
    Zwar überrascht die Queen sie beim ersten Mal und Teyla macht, was die Queen ihr eingibt. Aber im Endeffekt lockt Teyla sie doch in die Falle, wo Sheppard sie erschießen kann.

    Gut, die Queen war gefesselt und sediert - von daher war es wahrscheinlich einfacher!


    Edit: "Submerged" meine ich!
    Yup, die Queen war sediert und gefesselt ... *gg* und ausserdem uebermittelt Teyla ja in der Folge nur gedanklich falsche Infos und holt sich selbst die Infos, die sie brauchen.
    Hier liegt der Fall doch ein wenig anders ... (nur lesen, wenn du es wirklich wissen willst ... *gg*)
    Spoiler 
    In SoW kontrolliert Teyla den Koerper und den Willen der Queen, inkl. der Stimme. Anstatt sich an McKay zu naehren, befiehlt sie, Shep und die anderen wieder in die Zelle zu bringen. Ausserdem spricht sie sogar mit Sheppard durch die Queen. Das ist wohl ne Stufe hoher als zuvor, oder?

  5. #5
    Zitronenfalter Avatar von Sinaida
    Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    1.814
    Blog-Einträge
    4

    Standard

    Mir hat die Folge auch sehr gut gefallen
    Die Wraith haben endlich mal wieder eine etwas größere Rolle gespielt, Teyla ebenso, was längst überfällig war.
    Die Szene in der Ronon Rodney aus dem Umkleideraum zerrt - herrlich!!
    Die Szenen zwischen Teyla und John fand ich richtig gut. Es ist verständlich, dass John erstamal sauer ist, als Teyla ihm verheimlicht, dass sie schwanger ist und es ist typisch John dann kein klärendes Gespräch zu suchen (er müsste ja über seine Gefühle reden, Hilfe *g*) und typisch für Teyla ihn mit dem Thema zu konfrontieren.
    Und ich mochte auch, wie Teyla am Ende selbst realisiert, dass sie jetzt andere Prioritäten hat, als ihr Leben (und das ihres ungeborenen Kindes) für das Team auf's Spiel zu setzen.

    Zitat Zitat von Chayiana Beitrag anzeigen
    Eine wirklich tolle Folge, die spannend, informativ, aber auch sehr emotional war ... ich hoere schon die Sheyla-Shipper! Aber denkt dran, sie liebt Kanan!!
    *kicher*
    Und John liebt nur ... ?? *g*
    Also, wenn ich mir Johns Reaktion angucke, als Teyla ihn umarmt (er wirkt nicht sehr entspannt, nicht wie jemand der gerade die Frau im Arm hält, die er in romantischem Sinne liebt/geliebt hat - ähnlich wie in Doppelganger) und dass er zum Beispiel in der letzten Folge, als er von Teylas Schwangerschaft gehört hat, nicht mal gefragt hat wer der Vater des Kindes ist (was die *erste* Frage eines eifersüchtigen Mannes wäre) dann sehe ich da keine Romanze. Ich sehe Freundschaft, einen Mann der sich um jemanden sorgt, den er liebt (in platonischem Sinne) und einen verantwortungsbewussten Teamleader.

  6. #6
    Major General Avatar von Kris
    Registriert seit
    01.10.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.068
    Blog-Einträge
    163

    Standard

    Nette Folge, insgesamt etwas ruhiger und CGI-ärmer als die vorigen Folgen, aber deshalb nicht schlechter. Was ist passiert:

    - Atlantis fragt sich wo die Wraith abgeblieben sind und entdeckt das Schiff ihres Freundes im Raum treibend, dank eines dem Wraith implantierten Senders.
    - John beschließt sich das mit McKay, Ronon und Lornes Team genauer anzusehen. Als Teyla mit will, weigert er sich erneut. McKay muss aus dem Raum gerupft werden, als die beiden miteinander sprechen
    - Das Schiff ist havariert und verlassen, der Sender liegt rum. Um mehr zuu erfahren holt John doch noch mit knirschenden Zähnen Teyla (was Zelenka zu spüren bekommt.
    - Die Wraith haben sich zu einem versteckten Stützpunkt begeben, den sich John und Co genau ansehen. Sie stellen fest, das es wohl eine Brutstation ist und erleben die Geburt eines Soldaten mit, doch etwas Ähnlichkeit mit den Supersoldaten von Anubis hat (keine Nase, knochiges Gesicht, die Augen sind bei denen geschlossen. Eine Wraith-Königin scheint das ganze zu steuern.
    - Sie befreien den freundlichen Wraith, den John inzwischen Todd genannt hat (nu ist es offiziell - nach einem sehr blassen Freund aus dem College) und erfahren, dass dieser sich ZPMs von den Replis geholt hat, und wie die Wraith eigentlich entstehen, und wie sie den Krieg gegen die Antiker gewinnen konnten. Der Begriff Klon fiel.
    - Sie werden gefangen genommen, Tod entkommt und informiert Teyla und Lorne die auf dem Schiff blieben.
    - John darf mal wieder vor der Queen knien und sie versucht ihn zu befragen, als er nicht reden will, droht sie einen seiner Freunde auszunuckeln.
    - Teyla übernimmt die Wraith-Königin um den anderen zu helfen. Dabei bringt sie sich und ihr Kind in sehr, sehr große Gefahr.
    - Schließlich entkommt man und findet einen Weg, den Stützpunkt zu vernichten
    - Teyla entschuldigt sich bei John, weil sie nun versteht, was er meint.

    Und das Fazit: Sehr schöne Charaktermomente, auch zwischen Nebenfiguren, die sonst nicht so die Rolle spielen wie z. B. Lorne, der Teyla tröstet und von seiner Schwester erzählt, die auch vor dem ersten Kind Angst hatte. John und Teyla natürlich (hoffentlich erfährt man endlich mal, was ihn so durcheinander bringt, wenn ihn eine Frau umarmt). Ronon McKay und Ronon Teyla und John Zelenka. Carter kam nicht vor.
    Das Spiel mit - mag ich Todd nun oder fürchte ich ihn? - ging weiter und man erfuhr viel über die Wraith.
    Ein bißchen Action war auch drin, was sich aber auf ein paar Mann zu Mann Kämpfe und ein bisschen Geschieße am Ende reduzierte.

    Alles in allem eine gelungene Falle, die vor allem durch ihren Infogehalt punktet.
    Kolya, der Trust und ein irrer Serienkiller in:Im Grau der Schatten, Double Trouble & In den Händen des Schicksals. Ungekannte Abenteuerer von John Sheppard & Co in "Stargate Atlantis - Die verborgenen Szenen": Aufbruch in eine neue Welt und Das erste Jahr und Die Specials.

    John Sheppards Schicksal im Vegasverse :"Solitary Man" no more

    *Neu:* Kapitel 22 seit Okt 2016: Wenn der schlafende Tiger erwacht (Star Trek Into Darkness Prequel)
    * NEU* Doktor Who: Die Saat des Zorns * Der Schatten des Doktors * Drabbles

  7. #7
    Maverick™
    Gast

    Standard

    sehr gut gemachte episode. was mir nur ma wieder aufn sack geht ist das sie es wieder nicht geschafft haben sich ein weiteres Zero-Point-module zu besorgen.
    So langsam wirkt das lächerlich, die hätten sich jetzt schon zig module besorgen können und vermasseln es jedesmal..............

  8. #8
    Antiker Pilot Avatar von Sam_B
    Registriert seit
    25.01.2007
    Beiträge
    193

    Standard

    hi
    jo da hat maverick recht^^. die wraith haben das gemacht was, wir fans hier im forum, wollten das die menschen in der schlacht von BAMSR machen sollten: zpm's holen
    also das mit teyhla fand ich klasse das sie mit ihrem kind komunizieren kann ist ja voll cool wusste nicht das das bby nach 4 monaten schon weiss das es ein junge ist .
    was von den schreibern eine meisterleistung war war das teyhla zusammen mit ihrem baby so stark ist (das sie die queen kontrollieren konnte), das war echt ne super idee!!

    cool fand ich auch das gespräch zwischen louren und teyhla im hive.

    jetzt noch eine frage an die user hier:
    denkt ihr das die geheim basis der wraith komplet zerstört ist? mckay hat doch gesagt das es unterirdisch noch viele räume gibt und der hive ist ja nur auf der oberfläche aufgeschlagen.

    gruss
    sam

    ps todd könten sie eigentlich ins team aufnehmen der ist ja fast immer dabei

  9. #9
    vom Clan der McSheps Avatar von Mika-Chan
    Registriert seit
    08.01.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    95

    Standard

    Zitat Zitat von Sinaida Beitrag anzeigen
    *kicher*
    Und John liebt nur ... ?? *g*
    *g* Ich hab in der Folge auch an jemdand anderes gedacht. Johns Blick als Rodney fast von der Queen getötet worden wäre, hat mir fast das Herz zerissen.

    Zitat Zitat von Sinaida Beitrag anzeigen
    Also, wenn ich mir Johns Reaktion angucke, als Teyla ihn umarmt (er wirkt nicht sehr entspannt, nicht wie jemand der gerade die Frau im Arm hält, die er in romantischem Sinne liebt/geliebt hat - ähnlich wie in Doppelganger) und dass er zum Beispiel in der letzten Folge, als er von Teylas Schwangerschaft gehört hat, nicht mal gefragt hat wer der Vater des Kindes ist (was die *erste* Frage eines eifersüchtigen Mannes wäre) dann sehe ich da keine Romanze. Ich sehe Freundschaft, einen Mann der sich um jemanden sorgt, den er liebt (in platonischem Sinne) und einen verantwortungsbewussten Teamleader.
    Ich finde das trifft es genau auf den Punkt. Ich sehe zwischen den beiden auch nur eine tiefe Freundschaft und dass er sich Sorgen macht als Teamleader ist auch klar.
    Was John glaube ich tief getroffen hat, ist dasss Teyla ihn nicht früher bescheid gesagt hat. Für ihn sind seine Kollegen auf Atlantis die einzige Familie die er hat.


    Die Momente mit Lorne und Teyla haben mir auch sehr gut gefallen. Endlich hat man mal ein wenig mehr über Lorne erfahren und er hat eine etwas größere Rolle gespielt. Ich mochte ihn schon von der ersten Folge an wo er auftauchte.

    Die Szene wo Ronon Rodney rausschleift war köstlich. Er wollte doch so gerne wissen, was die beiden zu bereden haben XD

    Die Wraith Queens scheinen es aber auch immer auf John abgesehen zu haben und Rodney scheint wirklich fast immer als erstes ausgewählt zu werden ^^''
    Kommt es mir nur so vor oder wird meistens Rodney als Druckmittel für John genommen?

  10. #10
    Brigadier General Avatar von stargatefan74
    Registriert seit
    02.12.2006
    Ort
    Gummersbach (NRW)
    Beiträge
    1.894

    Standard

    Wow, was war das wieder für eine super Folge. Als es 5 Minuten vor Schluß noch so ausweglos aussah, dachte ich schon, es kommt noch ein "Fortsetzung folgt".

    Diese Folge hat mir sehr verspannte Finger und sehr kurze Fingernägel bescherrt.

    Der arme McKay, beinahe Wraithfutter. Da hätte ich schon damit gerechnet, dass Sheppard das sprechen anfängt und nicht aufspringt und eingreifen will.
    Toll, wie Teyla die Queen beherrscht hat und die Szenen zwischen ihr und Teyla waren richtig spannend und klasse dargestellt. Einfach wow!! Hatte irgendwie sorge, dass Sheppard auch Teyla verletzt hat, als er auf die Queen geschossen hat, aber das ist hoffentlich nicht möglich.

    Den Umkleideraum auf Atlantis fand ich auch irgendwie seltsam. Kannte man so noch gar nicht in der Serie.

    Jetzt wissen wir auch, wie die Wraith geschaffen werden und der gesichtslose war ja schon echt zum schütteln. Puh, muß ich nicht öfter sehen, sonst kriege ich auch noch Alpträume!

  11. #11
    Auf der Suche Avatar von Kathi90
    Registriert seit
    13.01.2006
    Ort
    Bayern>Oberpfalz
    Beiträge
    1.241

    Standard

    Die Folge hat mir gut gefallen. Es wurde bereits alles genannt.

    Die Szene, wo der Gesichtslose "geboren" wurde. HDR lässt grüßen

    Spoiler 





    ~. .~. .~. .~. .~. .~

    Meine Lily-Reihe

  12. #12
    *The stars are going out* Avatar von Major David
    Registriert seit
    02.09.2007
    Ort
    Graz-Umgebung
    Beiträge
    132

    Standard

    Auch wenn die Folge nicht mit "Be all my Sins remember'd" mithalten konnte, war sie super.

    Am lustigsten fand ich, wie Sheppard und Teyla alleine reden wollten, und McKay bleibt einfach sitzen Dann wird er hinausgezerrt

    Außerdem hat man viel über die Wraith erfahren, und Kathi- die Gesichtlosen haben mich auch sofort an Herr der Ringe erinnert!


    mfg
    Major David

  13. #13
    Senior Airman
    Registriert seit
    21.08.2006
    Beiträge
    35

    Standard

    Zitat Zitat von M-Force Maverick Beitrag anzeigen
    sehr gut gemachte episode. was mir nur ma wieder aufn sack geht ist das sie es wieder nicht geschafft haben sich ein weiteres Zero-Point-module zu besorgen.
    So langsam wirkt das lächerlich, die hätten sich jetzt schon zig module besorgen können und vermasseln es jedesmal..............
    Da stimmt schon irgendwie. Vor allem habens die Wraith mit Darts gemacht, wir hätten die Teams einfach runterbeamen können. ^^

    Auch fragt man sich die ganze Episode lang wieder, wo denn nun eigentlich Daedalus und Apollo sind?

    Ansonsten aber gute Folge.

  14. #14
    verleiht Flügel Avatar von Puma
    Registriert seit
    29.06.2006
    Ort
    Deutschland, RLP, Nähe Kaiserslautern
    Beiträge
    731

    Standard

    Wow, die Folge war klasse. Hat meine Erwartungen übertroffen. Nicht so gut wie Bamsr, aber trotzdem hatte sie was.
    Endlich wieder mehr über die Wraith, eine gute Richtung. Mir sind aber ein paar Sachen aufgefallen, die zB in Rising besser gemacht wurden. Beispielsweise, dass die Wraith sich untereinander nur mit Zischen verständigen(hier auf Englisch, was ja auch öfters woanders vorkam, aber ziemlich unrealistisch) oder die Kerkertür sich wie ein Vorhang öffnet. Jetzt öffnet sie sich mittelalterlich langsam nach oben. Ein Rückschritt, wie ich finde.
    Spannend war es jedenfalls die ganze Zeit, als sie das verlassene Hiveship betreten oder in der Klonfabrik.
    Lustigste Szene fand ich:

    Rodneys Blick, als der Bildschirm angeht

    McKay: You touched something, didn't you?
    Ronon: No?!... Maybe just a little.
    Lorne: What is it?
    Ronon: Looks like a map.
    McKay: Thank you Captain Obvious, of course it's a map!

    "We cast this message into the cosmos... Of the 200 billion stars in the Milky Way galaxy, some - perhaps many - may have inhabited planets and space faring civilizations. If one such civilization intercepts Voyager and can understand these recorded contents, here is our message: We are trying to survive our time so we may live into yours. We hope some day, having solved the problems we face, to join a community of Galactic Civilizations. This record represents our hope and our determination and our goodwill in a vast and awesome universe."
    Jimmy Carter, 1977

  15. #15
    Gehasst, Verdammt, Vergöttert Avatar von Colonel Maybourne
    Registriert seit
    24.11.2004
    Ort
    Im Harz
    Beiträge
    3.843

    Standard

    Ja, da schließe ich mich an. Eine sehr coole Folge, zwar nicht ganz so bombastisch wie Bamsr, aber sehr gut.
    Schon allein die Aufmachung, schön düster und geheimnisvoll, sind sehr gut rübergekommen.
    Auch Todd konnte wieder einmal punkten, dazu erfuhr man noch mehr über den Antiker/Wraith Krieg.

    Ich vergebe 4,5 von 5 Punkten. Man, diese Staffel hat es echt in sich.
    Das Leben ist ein Schwanz und wir die Eier, die mitgeschleift werden.


    Meine aktuellen Fanfiction:


    TGE Combined Season 1 Fire of War:

    http://www.stargate-project.de/starg...ad.php?t=11836




  16. #16
    Mod& Freiberufliche Wraith Queen Avatar von Amarra
    Registriert seit
    30.05.2006
    Beiträge
    122

    Standard

    Ich kann nur sagen dass meine Vorliebe für die Wraith einmal mehr bekräftigt wurde. Und langsam fällts mir auch nichtmehr so schwer die ganze Teyla schwangerschaft zu verdauen, sie könnten aber ruhig weniger offensichtlich sein was den potenziellen 'richtigen' Vater angeht.
    Administrative Postings meiner Person im Zuge meiner Betätigung auf Stargate-Project.de als Moderator sind in roter Schrift verfasst. Andersfarbige Postings sind als Bekundung meiner eigenen Meinung zu werten.


    ~*+*~

    HERE


  17. #17
    verleiht Flügel Avatar von Puma
    Registriert seit
    29.06.2006
    Ort
    Deutschland, RLP, Nähe Kaiserslautern
    Beiträge
    731

    Standard

    Zitat Zitat von Amarra Beitrag anzeigen
    sie könnten aber ruhig weniger offensichtlich sein was den potenziellen 'richtigen' Vater angeht.
    Was meinst du damit? Hab ich irgendwelche versteckten Andeutungen verpasst?

    "We cast this message into the cosmos... Of the 200 billion stars in the Milky Way galaxy, some - perhaps many - may have inhabited planets and space faring civilizations. If one such civilization intercepts Voyager and can understand these recorded contents, here is our message: We are trying to survive our time so we may live into yours. We hope some day, having solved the problems we face, to join a community of Galactic Civilizations. This record represents our hope and our determination and our goodwill in a vast and awesome universe."
    Jimmy Carter, 1977

  18. #18
    Brigadier General Avatar von stargatefan74
    Registriert seit
    02.12.2006
    Ort
    Gummersbach (NRW)
    Beiträge
    1.894

    Standard

    Zitat Zitat von Amarra Beitrag anzeigen
    sie könnten aber ruhig weniger offensichtlich sein was den potenziellen 'richtigen' Vater angeht.
    Verstehe deine Aussage nicht!?

  19. #19
    Master Sergeant
    Registriert seit
    30.06.2005
    Beiträge
    239

    Standard

    Zitat Zitat von stargatefan74 Beitrag anzeigen
    Verstehe deine Aussage nicht!?
    Er meint wohl Todd oder einen anderen Wraith aber da glaub ich nicht dran.

  20. #20
    Fast so lange anwesend wie Antiker Avatar von Animal
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    HH
    Beiträge
    466

    Standard

    Yay, Todd-Time Hab mich gefreut den schon in dieser Folge wiederzusehen.
    Atlantis hat es irgendwie nicht so mit Schiffen oder ZPMs... Sie müssen immer alles nicht finden, verlieren oder kaputt machen :-/

    Jedenfalls gute Teamdynamik, tolle (nicht so vorhersehbare) wendungen und ein bisschen Humor, dazu noch einiges an Wraith-Hintergrundwissen macht das ganze zu einer überaus gelungenen Folge

    9/10

    Eli: I know, it was a mirage, but when we were walking over that last dune, I thought I saw the Statue of Liberty sticking half out of the sand, just for a second there! I was all ready to yell, "Damn you! Damn you all to hell!"
    Oh, come on, that was funny!

    Rush: Was it?!

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •