Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 91

Thema: 4.09 - Fehlentscheidung

  1. #1
    Just a Lizard Wizard in a Blizzard Avatar von Woodstock
    Registriert seit
    09.12.2005
    Ort
    Hinter dir
    Beiträge
    3.026
    Blog-Einträge
    54

    Standard 4.09 - Fehlentscheidung



    Diskutieren:
    Fehlentscheidung
    Episodennummer: 409
    Die Atlantis-Expedition braucht einmal mehr die Hilfe der genialen Schwester von Rodney McKay. Als diese jedoch von Unbekannten entführt wird eilen Rodney, John und Ronon auf die Erde um Jeannie zu retten.

    Episodenguide besuchen >>
    Geändert von JAY (05.03.2009 um 12:18 Uhr)

  2. #2
    Major General Avatar von Kris
    Registriert seit
    01.10.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.068
    Blog-Einträge
    163

    Standard

    Die Folge fängt ja sehr lustig an mit Rodney und Zelenka, aber im Verlauf wird sie immer düsterer. Zwar gibt es immer noch lustige Einschübe, aber insgesamt ist sie doch eher böse.

    Am Ende musste ich dann doch heftig schlucken, da John ganz gehörig über die moralischen Grenzen hinaus geht, puh, dass hätte ich so nicht von ihm erwartet.

    Spoiler 
    Den guten (und nach dem Tod seiner Tochter ohnehin schon gebrochenen) Henry Wallace quasi zum Selbstmord zu überreden, nur damit sein "Wraith-Freund" wieder zu Kräften kommt um den Code zum Abschalten der Replikatorennaniten fertig zu stellen, und damit auch Jeannie zu helfen, von nachgebildeten Naniten des Industriellen Wallace absichtlich infiziert worden war... puh, das ist auch nicht gerade die feine Art.
    Geändert von Kris (01.12.2007 um 11:28 Uhr)
    Kolya, der Trust und ein irrer Serienkiller in:Im Grau der Schatten, Double Trouble & In den Händen des Schicksals. Ungekannte Abenteuerer von John Sheppard & Co in "Stargate Atlantis - Die verborgenen Szenen": Aufbruch in eine neue Welt und Das erste Jahr und Die Specials.

    John Sheppards Schicksal im Vegasverse :"Solitary Man" no more

    *Neu:* Kapitel 22 seit Okt 2016: Wenn der schlafende Tiger erwacht (Star Trek Into Darkness Prequel)
    * NEU* Doktor Who: Die Saat des Zorns * Der Schatten des Doktors * Drabbles

  3. #3
    There is good in you... Avatar von Chayiana
    Registriert seit
    03.12.2006
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    4.630
    Blog-Einträge
    32

    Standard

    Du meine Guete!!!
    Was war das denn? Ich glaube, das war eine der aufwuehlendsten Folgen, die ich je bei SGA gesehen habe.

    Wie Kris schon sagte ... sie fing wirklich recht lustig an - trotz der Situation. Auch das Geschwister-Geplaenkel war koestlich. Aber zum Ende hin habe ich mehr oder weniger fassungslos davor gesessen und immer nur gedacht, das kann nicht sein.

    Erst die Szene zwischen Rodney und John, wo Rodney sich selbst als Nahrungsquelle zur Verfuegung stellen will ... so ein eindringliches Gespraech!!! ... ich hatte echt ne Gaensehaut. Und dann die Sache, dass John fuer Rodney und Jeannie wirklich alle moralischen Grenzen (gibt es wohl keine bessere Beschreibung fuer) ueber Bord wirft. Das hat mich echt betroffen gemacht, obwohl klar war, dass es keine andere Moeglichkeit geben konnte.

    Ganz grosses Kino!!!

    Aber auch Todd kam hervorragend rueber. Er sah ja schon richtig krank aus, als er zur Erde kam. Und irgendwie war es schon ein sehr merkwuerdiges Gefuehl, einen Wraith auf der Erde zu wissen, auch wenn es sich um diesen Wraith handelte.

    Niedlich war dann die kleine Abschlussszene mit Jeannie und Rodney --> "du musst mir wohl nen Auto kaufen" oder "ich liebe dich" und Rodneys "Ich liebe dich auch" erst nach Aufforderung ... *g*

    Von mir bekommt diese Folge ohne "wenn und aber" 5 von 5 Punkten!!!

  4. #4
    Antiker Pilot Avatar von Sam_B
    Registriert seit
    25.01.2007
    Beiträge
    193

    Standard

    nein das war wirklich keine feine art aber es wirft wichtige fragen auf!!
    zb im weiteren verlauf wie werden sie den wraith am leben halten ect.

    zu der folge muss ich sagen sie war im grossen und ganzen ok aber mir hat wieder den kick gefehlt^^. als beispiel:
    so schnell wie die mckay und seine schwester gefunden haben das war voll unspannend^^ ich meine früher in sg1 da ist die spannung bis ganz am ende geblieben und in der letzten sekunde als alles verloren galt kam dann doch die rettung. und hier (in der ganzen 4. staffel ist das der fall) ist es so das man eigentlcih schon von anfang an wissen kann jo die werden schon gefunden oder mckay wird schon was einfallen. und genau das passier meistens.

    zum positiven teil:
    das der wraith ins spiel kam fand ich gut (der erste wraith auf der erden). hat alles nochmal spannend gemacht. (auch wenn dann des von shep nicht ganz toll war)

    gruss
    sam

  5. #5
    There is good in you... Avatar von Chayiana
    Registriert seit
    03.12.2006
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    4.630
    Blog-Einträge
    32

    Standard

    Zitat Zitat von Sam_B Beitrag anzeigen
    so schnell wie die mckay und seine schwester gefunden haben das war voll unspannend^^ ich meine früher in sg1 da ist die spannung bis ganz am ende geblieben und in der letzten sekunde als alles verloren galt kam dann doch die rettung.
    Ich denke, ein hauptsaechlicher Teil der Story drehte sich gerade um den Teil nach der Rettung oder wie haettest du alles, was gerade die Problematik der "Wraithfuetterung" angeht, in die letzten Sekunden quetschen wollen? Wie sie sie gefunden haben war in meinen Augen konsequent und logisch durchdacht. Immerhin haben sie eine ganze Zeit gebraucht, um ueberhaupt die Verbindung zu dieser Firma zu ziehen.
    Aber wie schon gesagt, das eigentlich Interessante und Erschuetternde ging ja erst nach der Rettung los ...

  6. #6
    Major General Avatar von Kris
    Registriert seit
    01.10.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.068
    Blog-Einträge
    163

    Standard

    Ja, das denke ich fast auch. Die Entführung war ja auch das Mittel zum Zweck und es war fast schon klar, dass es zumindest für die Tochter nicht gelingen würde, aber das sie Jeannie nicht sterben lassen würden war dann schon wieder klar.

    Ich fand auch das das, was danach kam, also was quasi in den letzten 15 min passierte, das Bewegendste war. Man sah John an, dass er schon während dem Gespräch mit Rodney nach einer Lösung suchte, und als er dann mit Wallace sprach konnte er spätestens, als er die Fotos zückte mit den Augen nicht verbergen, wie er sich fühlte.

    Das hat sich ja auch auf Atlantis fortgesetzt. Ich frage mich da nur, ob Rodney nicht merkte, was sein Freund da gerade durchmachte (das fahrige Durchblättern des Comics und die Augen sprachen wieder Bände) oder es nicht merken wollte. Denn er flapste ja ganz gut rum und ignorierte, dass John zuerst nicht so ganz mitmachen wollte.

    BTW hat jemand gesehen, was das für ein Comicheft war? Sehen konnte man auf dem TVU-Player ja leider nicht so viel. Lustig fände ich, wenn es der SGA-Comic gewesen wäre.
    Kolya, der Trust und ein irrer Serienkiller in:Im Grau der Schatten, Double Trouble & In den Händen des Schicksals. Ungekannte Abenteuerer von John Sheppard & Co in "Stargate Atlantis - Die verborgenen Szenen": Aufbruch in eine neue Welt und Das erste Jahr und Die Specials.

    John Sheppards Schicksal im Vegasverse :"Solitary Man" no more

    *Neu:* Kapitel 22 seit Okt 2016: Wenn der schlafende Tiger erwacht (Star Trek Into Darkness Prequel)
    * NEU* Doktor Who: Die Saat des Zorns * Der Schatten des Doktors * Drabbles

  7. #7
    Second Lieutenant
    Registriert seit
    14.08.2004
    Beiträge
    239

    Standard

    Wow sehr geile Folge

    Wobei das ganze wohl nicht passiert wäre wenn Rodney und seine Schwester PGP/GPG verwendet hätten ;D
    Der &quot;<a href=\'http://www.stargate-project.de/stargate/forum/index.php?showtopic=1183\' target=\'_blank\'>Stargate in den Mund gelegt</a>&quot;-Thread ist echt genial! Selbst ICH kann da gewinnen. Und seien wir ehrlich...wenn selbst ich das kann, könnt ihr das erst Recht!
    Neue(s/r) [Board] Link: http://www.stargate-project.de/starg...read.php?t=913

  8. #8
    Fast so lange anwesend wie Antiker Avatar von Animal
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    HH
    Beiträge
    466

    Standard

    Also erstmal, geile Folge. Mal was ganz anderes und die Richtung &#228;nderte sich andauernd. Sch&#246;n war es einige alte Bekannte wiederzusehen (inkl. des SG-1 Sets) wie Agent Barett oder Walter (die Szene war einfach nur zum schie&#223;en: BINGO). Auch wurden viele Namen am rande erw&#228;hnt, trungen aber zur authensitit&#228;t bei (was f&#252;r ein Wort) wie O'Neill oder Dr. Lee.
    Auch die Kameraperspektiven waren teilweise ungew&#246;hnlich, aber sehr cool, siehe die Szene als John, Ronon und Barett im Kontrollraum stehen und die Kamera auf dem Boden zu liegen scheint.
    Die Dialoge in dieser Folge waren au&#223;ergew&#246;hnlich gut und die Schauspieler haben mehr als nur k&#246;nnen bewiesen. Grade in den Momenten zwischen McKay und John kam dies gut zur geltung.
    Meine anf&#228;ngliche Angst, es k&#246;nnte zu einer schlechten Fortsetzung von McKay&Mrs.Miller werden, zerstreute sich schnell und trotz des fehlens der sonst so gern verwendeten (und von mir geliebten) Action mit viel geballere eine au&#223;ergew&#246;hnlich gute Folge.

    9,5/10

    edit: Wuhu, 200. Beitrag
    Geändert von Animal (01.12.2007 um 14:56 Uhr)

    Eli: I know, it was a mirage, but when we were walking over that last dune, I thought I saw the Statue of Liberty sticking half out of the sand, just for a second there! I was all ready to yell, "Damn you! Damn you all to hell!"
    Oh, come on, that was funny!

    Rush: Was it?!

  9. #9
    Brigadier General Avatar von stargatefan74
    Registriert seit
    02.12.2006
    Ort
    Gummersbach (NRW)
    Beiträge
    1.890

    Standard

    Wow, geile Folge. Kann ich fast gar nichts weiter zu schreiben, bin noch ziemlich erschlagen, gerade.

    Unfassbar, was Sheppard sich da geleistet hat und auch ich stelle mir die Frage, was die machen, wenn der Wraith auf Atlantis zusammen klappt.
    Ich war mir ziemlich sicher, dass Rodney mal wieder nicht auf Sheppard hört und sich trotzdem anbietet. Ich denke, genau das wollte er machen, als er mit Dr. Lees Karte ins Labor eintreten wollte.
    Ich weiß auch nicht, warum Sheppard sich so sicher war, dass der Wraith Rodney töten würde? Klar, wäre das ein enormes Risiko gewesen, aber er hätte sich auch nur nach Bedarf nähren können und Rodney ebenfalls zu seinem Bruder machen können.

    Sehr starke Folge, die ich mir sicherlich noch einige Male anschauen werden.

    5/5 Punkten

  10. #10
    Freak of Sci-Fi Avatar von migrator
    Registriert seit
    03.09.2005
    Beiträge
    687

    Standard

    Ansehnliche Folge, die endlich mal wieder Jeannie implementiert hat. Das Ende mit dem sich zur F&#252;tterung zur Verf&#252;gung stellen, war ganz gut gel&#246;st, allerdings h&#228;tte ich gerne das "Feeding" gesehen. H&#228;tte der Dramatik sicherlich noch einen guten Schub gegeben.
    Schlu&#223;endlich eine gute Durchschnittsfolge mit 3 von 5 Punkten
    Never back down

  11. #11
    There is good in you... Avatar von Chayiana
    Registriert seit
    03.12.2006
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    4.630
    Blog-Einträge
    32

    Standard

    Zitat Zitat von migrator Beitrag anzeigen
    Das Ende mit dem sich zur Fütterung zur Verfügung stellen, war ganz gut gelöst, allerdings hätte ich gerne das "Feeding" gesehen. Hätte der Dramatik sicherlich noch einen guten Schub gegeben.
    Warum?
    Ich finde gerade dadurch, dass man es nicht gesehen hat, sondern nur die Auswirkungen, sprich die Reaktionen von Sheppard und McKay, machte das Ganze viel dramatischer!

  12. #12
    Forenpimp Avatar von Hamilton
    Registriert seit
    29.08.2007
    Ort
    Orilla ( Paderborn )
    Beiträge
    1.058

    Standard

    Ich fand die Folge nicht so pralle, da hätten sie mehr von machen können Wie ich finde die bislang einzige schwache Folge, sie hat mich zu keinem Zeitpunkt gefesselt weil das Meiste doch recht vorhersehbar war. 3 von 5 Punkten.
    Stargate Worlds
    Narrensichere Systeme rechnen nicht mit dem genialen Einfallsreichtum des Narren. Denn Dummheit ist unheilbar

  13. #13
    Airman First Class
    Registriert seit
    17.09.2005
    Beiträge
    16

    Standard

    Gute Folge, spannend vom Anfang bis zum Schluss und es waren, wie erwähnt, schon einige sehr gute Szenen dabei.

    Aber zwei Kritikpunkte:
    1. Rodney und Barett "stürmen" alleine den vermuteten Aufenthaltsort von Jeannie? Erwarten die keinen Widerstand, wenn Jeannie gekidnapped wurde...
    Da hätten Sie zumindest 5 Minuten warten können, bis ne Einheit bereit ist und mitfährt.

    2. Wraith müssen doch nicht töten, um zu "feeden"? Der hätte doch auch nur die halbe Lebenskraft aussaugen können, damit der Typ noch weiterlebt..
    Außerdem hätte sich ja in den USA noch schnell ein - zum Tode Verurteilter finden können, das lässt sich evtl besser verschleiern als das ein Firmenchef gestorben ist und die Leiche ziemlich krass ausschaut.

    Deswegen von mir "nur" 8/10

  14. #14
    Freak of Sci-Fi Avatar von migrator
    Registriert seit
    03.09.2005
    Beiträge
    687

    Standard

    Zitat Zitat von Chayiana Beitrag anzeigen
    Warum?
    Ich finde gerade dadurch, dass man es nicht gesehen hat, sondern nur die Auswirkungen, sprich die Reaktionen von Sheppard und McKay, machte das Ganze viel dramatischer!
    Find ich persönlich nicht. Sheppard war im Raum wo der Typ sich dem Wraith zur Verfügung gestellt hat. Ich hätte gerne Sheppard seine Reaktion während des Feedings gesehen, seine Mimik...vielleicht sogar Gewissensbisse? So war das schnell hingetan und gut ist. Auch die Reaktion von McKay ging ein paar Sekunden und schon waren wir wieder bei ihm und seiner Schwester. Deshalb von mir ja auch nur 3 von 5 Punkten, weil die Folge einfach okay, aber nichts besonderes war. Einfach etwas zu glatt...
    Never back down

  15. #15
    Antiker Pilot Avatar von Sam_B
    Registriert seit
    25.01.2007
    Beiträge
    193

    Standard

    hm ich muss auch zustimmen das alles vorhersehbar war (f&#252;r mich sogar die opferung) und alles ist so glatt abgelaufen wie migrator gesagt hat.

    ich will jetzt aber noch auf etwas hinweisen:
    was passiert eigentlich mit der tochter?? die ist ja noch am leben hat nur das ged&#228;chnis verloren. ich meine wenn er jetzt tod ist dann hat sie neimand, und ich finde das noch fast schlimmer als alles andere zusammen. was denkt ihr??
    g
    sam

  16. #16
    There is good in you... Avatar von Chayiana
    Registriert seit
    03.12.2006
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    4.630
    Blog-Einträge
    32

    Standard

    Zitat Zitat von Sam_B Beitrag anzeigen
    ich will jetzt aber noch auf etwas hinweisen:
    was passiert eigentlich mit der tochter?? die ist ja noch am leben hat nur das gedächnis verloren. ich meine wenn er jetzt tod ist dann hat sie neimand, und ich finde das noch fast schlimmer als alles andere zusammen. was denkt ihr??
    g
    sam
    Die Tochter ist gestorben!! Also brauchen wir uns gar keine Gedanken darum machen ...

  17. #17
    Gehasst, Verdammt, Vergöttert Avatar von Colonel Maybourne
    Registriert seit
    24.11.2004
    Ort
    Im Harz
    Beiträge
    3.843

    Standard

    Ok, es war eine spannende und auch solide Folge, aber es gab in der 4. Season auch schon bessere.
    Ehrlich gesagt ging mir die Rettung der beiden viel zu schnell und auch glatt ab, praktisch schon so nebenbei.
    Und das Barrett und Rodney einfach mal so allein in ein verlassenes Industriegebiet aufbrechen... na ja.
    Jeannie Miller hingegen kam allerdings richtig gut r&#252;ber, genauso &#252;brigens wie der Wraith.
    Der gef&#228;llt mir immer besser. Auch wenn sie bald F&#252;ttungsprobleme haben werden.
    Wer darf denn dann den Hals hinhalten? Zum Tode verurteilte Svhwerverbrecher?

    Ich gebe insgesamt 3,5 - 4 von 5 Punkten.
    Das Leben ist ein Schwanz und wir die Eier, die mitgeschleift werden.


    Meine aktuellen Fanfiction:


    TGE Combined Season 1 Fire of War:

    http://www.stargate-project.de/starg...ad.php?t=11836




  18. #18
    Lieutenant General Avatar von Antares
    Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    4.790
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Ich fand die Folge klasse gemacht - gerade weil sie witzig beginnt und dann zunehmend düsterer wird.
    In der einen Szene dieses sonnendurchlutete Glück in Jeannies kleiner Familie - und dann stürmt ein Trupp Vermummter herein und entführt sie!

    Etwas unlogisch fand ich auch, dass sie nicht auf Verstärkung warten, zumal sie Sheppard ja die Adresse durchgegeben hatten. Und auch Agent Barrett hätte doch sicher den einen oder anderen als Rückendeckung auftreiben können.
    Schade fand ich, dass man Jeannie im letzten Teil leider nicht mehr aktiv dabei hatte, denn die Szenen zwischen ihr und Rodney sind einfach klasse.

    So vorhersagbar fand ich das Ende jetzt nicht, ich dachte im ersten Moment, dass Sheppard Rodney anbieten würde, dass sie sich dieses "Feeding" teilen, so dass sie nicht sterben, sondern nur altern.
    Und Sheppards Methoden - sicher waren sie skrupellos aber ich fand, sie passten jetzt zu dem Charakter, so wie er uns bisher geschildert worden ist.

    Für mich war das eine der besten Folgen der bisherigen Staffel!

  19. #19
    Antiker Pilot Avatar von Sam_B
    Registriert seit
    25.01.2007
    Beiträge
    193

    Standard

    @chayiana

    erst ist sie gestorben ja ber ist ja dann wieder lebendig geworden. die naniten haben ja ihr herz neu gemacht und darum war sie kurzzeitig tot.(hat aber auch das ged&#168;chnis verloren.)

  20. #20
    There is good in you... Avatar von Chayiana
    Registriert seit
    03.12.2006
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    4.630
    Blog-Einträge
    32

    Standard

    Zitat Zitat von Sam_B Beitrag anzeigen
    @chayiana

    erst ist sie gestorben ja ber ist ja dann wieder lebendig geworden. die naniten haben ja ihr herz neu gemacht und darum war sie kurzzeitig tot.(hat aber auch das ged&#168;chnis verloren.)
    Ich habe die Folge gesehen ...
    Und am Ende ist sie dann wirklich gestorben!! Sorry, aber so sind die Tatsachen ... McKay sagt das!

    Hab hier mal den Teil des Transcripts ... als McKay sich anbietet, selbst fuer den Wraith als Nahrungsquelle herzuhalten ...
    Spoiler 
    SHEPPARD: Then what? Force him to give you your life back? He's not gonna do that.

    McKAY: Sharon died half an hour ago.

    SHEPPARD: I don't understand. What happened? I thought the nanites were ...

    McKAY: This time it wasn't a problem with the programming. It was a manufacturing defect. In layman's terms, the nanites ran out of steam while they were repairing her arteries. She bled out internally. There was nothing we could do.
    Geändert von Chayiana (02.12.2007 um 14:54 Uhr)

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •