Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 39 von 39

Thema: 4.06 - Tabula Rasa

  1. #21
    Universalherrscher Avatar von -->Blunt<--
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    nahe Duisburg
    Beiträge
    1.065

    Standard

    Jo, lustige Folge. Aber wäre besser gewesen, wenn man längere Zeit nicht gewusst hätte, was los ist und McKay gefolgt wäre, bevor die ersten Rückblicke kamen.
    The very young do not always do as they are told.


  2. #22
    Major Avatar von orii
    Registriert seit
    26.07.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    567

    Standard

    Fand die folge sehr interssant mal eine neue krankheit der pegasus galaxie zu sehen........

  3. #23
    Sateda Special Forces Avatar von wraithkiller
    Registriert seit
    20.02.2008
    Beiträge
    60

    Standard

    interessant wie verschieden die meinungen zu dieser folge waren.
    ich fand sie jedenfalls sehr gut (allein das ich meine schreibfaulheit dafür überwinde sagt einiges )

    eine echt witzige szene war als carter meinte, dass es ja nicht so viele räume geben kann und danach der blick auf ganz atlantis.
    bei manchen szenen kam mir dieses video in den sinn: http://www.youtube.com/watch?v=adAYq...eature=related
    weiß auch nicht wieso

    5 von 5 punkten

  4. #24
    Staff Sergeant Avatar von Mitchel
    Registriert seit
    18.11.2007
    Ort
    Erde
    Beiträge
    69

    Standard

    Ich fand sie interessant, mir hat sie aber nicht so gut gefallen gefallen, deshalb 6 von 10 Punkten

  5. #25
    Meister der Ungehudeltheit Avatar von Terraner
    Registriert seit
    08.06.2005
    Ort
    Niedersachsen, Castle Anthrax
    Beiträge
    2.621
    Blog-Einträge
    34

    Standard

    Tolle Folge. Die Zeitsprünge und die verwirrten Personen die so eine andere Seite ihrer Persöhnlichkeit gezeigt haben, haben mir sehr gefallen. Bei der Foto-Aktion musste ich sofort an den Ava von Kris denken.
    ...jetzt neu: [SGA] Grüne Hölle

  6. #26
    Moderator & Newsposter Avatar von SG 2007
    Registriert seit
    04.01.2007
    Ort
    Bad Säckingen, Baden-Württemberg, Süddeutschland
    Beiträge
    1.917
    Blog-Einträge
    33

    Standard

    In der Tat, Rodney und Kati waren echt süß. Turteltäubchen.

    Die Episode haut einen wirklich nicht vom Hocker, trotzdem fand ich sie ziemlich gelungen und unterhaltsam.
    Die vielen Zeitsprünge haben die Episode interessant und teilweise spannend gemacht.

    Einfach gut, nicht sehr gut, aber gut. Keine Episode, über die man noch lange Zeit spricht eben.

    Action: O O
    Spannung: O O O C
    Effekte: O O C
    Humor: O O O
    Schauspieler: O O O O
    Charaktere: O O C
    Handlung: O O
    Gefühle: O O O
    ----------------
    Insgesamt 3 von 5 Punkte.

  7. #27

    Standard

    Mir hat die Folge wirklich sehr gut gefallen. Bis zu diesem Zeitpunkt für mich eines der absoluten Highlights der Staffel, ich mag solche Folgen mit Zeitsprüngen und fand sie ziemlich spannend, außerdem war sie gespickt mit diversen humorvollen Szenen. Hauptsächlich gestört hat mich auch dieser "bläuliche" Ton der aktuellen Zeit - das war ein überflüssiges Stilmittel! Ansonsten hatte ich aber groß nichts auszusetzen - eine "Sehr Gute" Folge, mehr allerdings auch nicht. (brauch es aber auch net!)

    Von mir gibts daher 8 von 10 Punkten. ("Sehr Gut")

  8. #28

    Standard

    Ich fand die Folge ziemlich interessant und man hatte nicht, wie schon so oft, das Gefühl, eine ähnliche Folge schonmal gesehen zu haben.
    Für mich war eine der witzigsten Stellen (auch wenn es an sich nichts großartiges war) die Szene, in der Sheppard aus dem Jumper kommt und schonwieder total vergessen hat, was er und Ronon eigentlich tun sollen... und Ronon verpasst ihm einfach ganz cool einen Betäubungsschuss. Das war zwar irgendwie voraussehbar, aber irgendwie fand ichs lustig.

    Was ich mich bei der Folge aber gefragt habe: Wenn Telya und Ronon imun waren, weil die Krankheit in der Pegasus-Galaxie etwas ist, was beinahe jeder bekommt... was ist dann mit den Flüchtlingen passiert, die Atlantis so im Laufe der Zeit aufgenommen hat? Die müssten doch dann theoretisch genauso die passenden Antikörper haben, oder gibt es inzwischen auf Atlantis wieder nur noch Leute von der Erde?

    Meine erste Stargate-FF - aktuelles Kapitel (18.04.2009): Episode 3, Kapitel 6/6

  9. #29
    Lieutenant General Avatar von Antares
    Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    4.790
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Ich habe mir die Folge gestern noch mal angeschaut und ich muss sagen, ich finde sie nach wie vor klasse.

    Mir gefällt auch die bläuliche Beleuchtun, denn die macht das unverständliche Verhalten der Leute zu Beginn noch etwas unheimlicher.

    Und die erste Szene, in der Rodney sich selbst an diesen Schreibtisch gekettet hat, ist ja eine der tollsten Eröffnungszenen überhaupt.

  10. #30
    Odyssey-Commander Avatar von Stargate-Fan94
    Registriert seit
    05.12.2008
    Beiträge
    215

    Standard

    Ja,ich liebe die Folgen wo die Zeit nich ganz nach Plan läuft (also mit rückblenden und so) und ich muss sagen, dass is die allerbeste Folge.

  11. #31
    Chief Master Sergeant Avatar von Anyone
    Registriert seit
    17.02.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    149

    Standard

    Zitat Zitat von YuhiAogiri Beitrag anzeigen
    Ich fand die Folge ziemlich interessant und man hatte nicht, wie schon so oft, das Gefühl, eine ähnliche Folge schonmal gesehen zu haben.
    Für mich war eine der witzigsten Stellen (auch wenn es an sich nichts großartiges war) die Szene, in der Sheppard aus dem Jumper kommt und schonwieder total vergessen hat, was er und Ronon eigentlich tun sollen... und Ronon verpasst ihm einfach ganz cool einen Betäubungsschuss. Das war zwar irgendwie voraussehbar, aber irgendwie fand ichs lustig.

    Was ich mich bei der Folge aber gefragt habe: Wenn Telya und Ronon imun waren, weil die Krankheit in der Pegasus-Galaxie etwas ist, was beinahe jeder bekommt... was ist dann mit den Flüchtlingen passiert, die Atlantis so im Laufe der Zeit aufgenommen hat? Die müssten doch dann theoretisch genauso die passenden Antikörper haben, oder gibt es inzwischen auf Atlantis wieder nur noch Leute von der Erde?
    Teylas Volk hat doch einen anderen Planeten gefunden und für sich beansprucht.

  12. #32

    Standard

    Die Episode war absolut in Ordnung.

    Schade aber, dass nach diesem krassen (nicht im Sinne von "cool" - wobei...das Wort trifft es durchaus auch ) Beginn die Spannung durch zu viele umittelbare Informationen etwas abgeschwächt wurde. Dass man schnell Klarheit serviert bekam, ist aber in Hinblick auf die Dauer der Folgen nachvollziehbar. Dafür gab man dem Ganzen ja eine ordentliche Portion Humor mit. Die kleine Hommage an den Streifen "Memento" - Lornes Polaroid und der dazugehörige Erinnerungstext "trust him" sahen mir eher nicht nach einem Zufall aus - hat mir übrigens sehr gut gefallen. Genauso das Altbewährte - nämlich die typischen und auf ihre Art lustigen Verhaltensweisen der Hauptcharaktere.

    Volle Punktzahl würde ich der Folge nicht schenken, 3 Punkte erscheinen mir aber auch durch eine gelungene Darbietung und interessante Kameraführung zu wenig. Daher ist die Folge mit 4 Punkten von mir ganz gut bedient.

  13. #33
    Shepaholic Avatar von Shiri
    Registriert seit
    21.11.2008
    Beiträge
    155

    Standard

    mir hat die Folge ebnenfalls sehr gut gefallen. Die Gründe dafür habt ihr nur leider alle schon genannt. Kann mich dem gesagten also nur anschließen.

  14. #34
    Zitronenfalter Avatar von Sinaida
    Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    1.811
    Blog-Einträge
    4

    Standard

    Zitat Zitat von Antares Beitrag anzeigen
    Und die erste Szene, in der Rodney sich selbst an diesen Schreibtisch gekettet hat, ist ja eine der tollsten Eröffnungszenen überhaupt.
    Ja, das finde ich auch.
    Mir hat die Folge auch nach wiederholtem Gucken, gut gefallen.
    Interessant fand ich die Reaktion der einzelnen Charaktere, als sie das Gedächtnis verloren hatten. Radek wittert überall Verschwörung und will sich verstecken, Rodney behält einen kühlen Kopf, angesichts der Situation, sammelt Informationen (die er auf seinen Arm schreibt) und versucht seinen Auftrag zu erfüllen, nämlich Teyla zu finden. Dann organisiert er mit den in der Messe eingesperrten Zivilisten einen Aufstand gegen die Soldaten. Und Sam unterstützt ihn dabei. Jennifer sitzt da und ergibt sich ihrem Schicksal.

    Eine besonders schöne Szene fand ich, als Sam und Rodney gerade überlegen, dass es ja nicht so schwer sein kann, alle Räume in diesem "Gebäude", in dem sie sich befinden, zu durchsuchen und dann ... treten sie auf den Balkon und sehen wie riesig dieses Gebäude tatsächlich ist.

  15. #35
    General im Vorruhestand Avatar von Jonathan J. O´Neill
    Registriert seit
    16.11.2007
    Ort
    Erde-DE-BB-LDS
    Beiträge
    2.244

    Standard

    Leider habe ich die ersten paar Minuten verpasst und deswegen war es sehr verwirrend.

    Doch es war eine gute Folge hat mir sehr gut gefallen, besonders der Schluss als John und Ronon wieder zurückkommen .

  16. #36

    Standard

    Einer der besten Folgen dieser Staffel muss ich sagen ich frag mich nur wie diese Musik heißt die am anfang der episode gespielt die klingt so richtig furchteinflößend

  17. #37
    Verwirrter Avatar von Jaffa96
    Registriert seit
    02.10.2010
    Ort
    Das schönste Land in Deutschlands Gaun
    Beiträge
    472

    Standard

    Wieder diese Zeitsprünge... das hab ich schon bei Countdown nicht gerafft -.- Trotzdem eine schöne Folge

    4/5 Punkten

  18. #38
    Senior Master Sergeant Avatar von Stargatefan95
    Registriert seit
    26.11.2010
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    104

    Daumen hoch

    Hab die Folge grad mir noc mal angesehen. Eine super spannende Episode die aber auch dafür nicht zu gruslig ist^^
    Die Zeitsprünge hab ich eigenlich kapiert.
    Dort war auch iel zum lachen dabei

    4.5/5 Punkten

  19. #39
    Sam&Jack - Shipper Avatar von Sam&Jack
    Registriert seit
    16.12.2011
    Ort
    nicht mehr am Meer
    Beiträge
    409
    Blog-Einträge
    5

    Standard

    Die Folge war echt klasse! Der Anfang war schon mitreißend, als man nicht wusste was los war und dann die Zeitsprünge... die waren wirklich sehr spannend gemacht.
    Zuerst dachte ich ja, dass die neue Pflanze, die nach Rodney benannt wurde der Auslöser war, aber das mit der Kinderkrankheit fand ich fast noch besser.
    Lorne hat in dieser Episode besonders überzeugt! Und am besten fand ich es zum Schluss als er seine Jacke aufmacht und das Foto von John sieht: "Diesem Mann könnt ihr vertrauen." Und John dann sagt: Ich bin dafür, dass wir ihm (Ronon) vertrauen"

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •