Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 58

Thema: Wo wart ihr am 11. September 2001

  1. #1
    Auf der Suche Avatar von Kathi90
    Registriert seit
    13.01.2006
    Ort
    Bayern>Oberpfalz
    Beiträge
    1.241

    Standard Wo wart ihr am 11. September 2001

    Hallo, eine Bekannte hatte schon vor einigen Wochen in der Schule ein Referat halten müssen.
    Sie sollte Leute auf der Straße befragen, wo wart ihr an welchen Tag. Genauer gesagt am

    11. September 2001

    Außerdem sollte sie fragen, was habt ihr da gerade gemacht, als ihr von den Anschlägen gehört habt?

    Jetzt frag ich mal euch. Wisst ihr es noch? Es jährt sich ja schon zum 6ten Mal.

    ~. .~. .~. .~. .~. .~

    Meine Lily-Reihe

  2. #2
    Geronimo! Avatar von dreamer
    Registriert seit
    12.10.2005
    Beiträge
    1.461

    Standard

    Ob du es glaubst oder nicht, aber ich war da in der Schule und als ich vom Unterricht am Nachmittag nach Hause kam (es hat gegossen wie aus Eimern und ich war mit dem Fahrrad unterwegs) hatte meine Mutter schon den Fernseher eingeschaltet...Habe mir die Berichterstattung angesehen, bin mir aber nicht mehr sicher ob ich einen der Türme hab "live" einstürzen sehen... Es war jedenfalls das einschneidenste politische Erlebnis das ich bisher "erlebt" habe und in den folgenden Wochen gab es eigentlich kein anders Thema mehr, egal mit wem ich geredet habe... am nächsten Tag habe ich dann blau gemacht und bin zum amerikanischen Konsulat gefahren.
    Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle.
    Albert Einstein

  3. #3
    Hyndara
    Gast

    Standard

    Okay, dann fange ich mal an. Kurioser Weise weiß ich das noch sehr genau:

    Ich war am Arbeiten und wollte gerade nach hinten ins Büro, um den Papierkram zu erledigen, als eine Kundin reinkam und meinte, ein oder mehrere Flugzeuge seien in einer amerikanischen Stadt in irgendeinen Wolkenkratzer geknallt. Da sagte sie mir noch, es sei wohl ein Unfall gewesen. Meine Kollegin und ich guckten uns groß an, sagten aber nix, ich wurde nur etwas unruhig, weil ich Verwandte drüben habe (ausgerechnet auch noch in NY!, wenn ich zu der Cousine auch kaum Kontakt habe). Eine halbe Stunde später dann klärte sich das Bild allmählich, als weitere Kunden in den Laden kamen und uns auf dem Laufenden hielten (wir hatten ja kein Radio).
    Als ich dann ca. eine Stunde nach der ersten Meldung zur Bank rüberging, um Kleingeld zu holen, konnte der Kassierer dort mir wieder mehr Einzelheiten nennen. Und als ich abends endlich nach Hause kam, machte ich sofort die Glotze an und konnte einfach nicht glauben, was ich da sah. Für mich bis heute eines der erschütterndsten Bilder, wenn das zweite Flugzeug in die Twin Towers jagt - da zucke ich richtig zusammen jedesmal!

  4. #4
    Just a Lizard Wizard in a Blizzard Avatar von Woodstock
    Registriert seit
    09.12.2005
    Ort
    Hinter dir
    Beiträge
    3.026
    Blog-Einträge
    54

    Standard

    Ich kam erst aus der Schule und wollte eine Stunde Pause machen bevor ich mit den Hausaufgaben beginne.

    Da habe ich den Fernseher eingeschaltet und da lief schon die Berichterstattung auf ZDF oder ARD. Da war erst das erste Flugzeug eingeschlagen. VOn da an, habe ich alles genau verfolgt.

    Wie das zweite Flugzeug einschlug, wie die Leute sprangen, der Einsatz der Feuerwehr und der Polizei und der Kollaps der beiden Gebäude.

    Wir haben viel darüber geredet und ich persönlich fand es, alles in allem, sehr schlimm. Das war ein Angriff und das war auch klar, wir haben danach viel über potentielle Kriegsszenarien diskutiert.

    Ähnlich lief es auch mit Erfurt ab, obwohl mich das nicht so arg berührte. Ich dachte nur wieder daran wie man mir dann in der Schule begegnen würde. Es kam ja recht früh raus, das der Junge Computerspiele gespielt haben soll und jeder in meiner Klasse wußte das ich gerne gespielt habe.

    Was mich am 12. Spetember in der Schule nur gestört hat war, dass meine Mitschüler sich darüber lustig gemacht haben wie die Leute aus den Fenstern sprangen. Sie hatten damals offenbar nicht verstanden, was sie sahen.

    Was mir daraufhin aber bewußt wurde war Amerikas Stellung in den Medien.

    Man nehme nur die ganzen Minenunglücke in letzter Zeit.
    Als in Russland eines geschah mit dutzenden verschütteten Kumpels, berichteten die Medien kaum davon. In China mit fast fünfzig gab es nur eine kleine Anzeige in der Bildzeitung (4 auf 5 cm gro&#223 und als das in Amerika passierte, lief überall wieder eine Sonderbericht mit extra viel schmalz und alle waren bestürzt darüber...

    Zwar war der 11. September ein Verbrechen, aber man sollte nicht außer acht lassen das auch vor diesem Tag immer wieder auf der Erde gewaltige Anschläge verübt wurden. Aber die kümmerte jeden einen feuchten Kerrich! Nur wenn es um Amerika geht, ist jeder bestürzt und weint...Diese Welt macht mich manchmal wirklich krank.

    Ich sage damit nicht, das es falsch war über den 11. September zu berichten.
    Aber wenn ihr die Amerikaner in Nahaufnahme betrauert, dann tut das gefälligst mit jedem anderen auch. Jeder Mensch ist wichtig unabhängig von der Nationalität. Zwar wurden auch über die Anschläge in Madrid und London berichtet aber die waren nun mal wesentlich schneller abgetan obwohl diese in meinen Augen viel schlimmer waren. Sie war gezielt auf unschuldige Personen gerichtet und keines der Ziele hatte tatsächliche strategischen Wert.

    Nehmt es war oder nicht, der 11. September war ein gezielter Angriff auf wirtschaftliche und millitärische Ziele. Das Pentagon, das World Trade Center und das weiße Haus (vereitelt). Das ist Krieg. Unschuldige sterben. Das kommt nun mal vor ob es uns gefällt oder nicht. Die Amerikaner haben genausoviel Gewissen bewiesen als sie die Bombenteppiche auf die deutsche oder japanische Zivilbevölkerung befohlen.

    Überall auf der Welt eine Schweigeminute...Toller Witz. In Afrika sterben jede Woche hunderte und wann gibt es für die mal eine globale Schweigeminute?

    PS: Die Ansätze zu diesen Gedankengängen enstanden bei mir auch am 11. September 2001, weswegen ich nicht wirklich von Thema abkam. Alles in allem hat mich dieser Tag sehr in meinem Denken und in meiner Entwicklung beeiflust.
    Geändert von Woodstock (17.08.2007 um 22:40 Uhr)
    "This is the kind of conversation that can only end in a gunshot."
    Administrative Postings meiner Person im Zuge meiner Betätigung auf Stargate-Project.de als Moderrator sind in roter Schrift verfasst. Andersfarbige Postings sind als Bekundung meiner eigenen Meinung zu werten.

  5. #5
    Major Avatar von Flying Daedalus
    Registriert seit
    09.04.2006
    Ort
    Wuppertal, NRW (nur für 2 Jahre)
    Beiträge
    542

    Standard

    Ich kam genauso an dem Tag vom Nachmittagsunterricht heim und hatte mich auch natürlich super gefreut, weil ich ein neues Fahrrad bekam und dann kam ich heim und sah meine Eltern und meine Schwester vor dem Fernseher hocken wie sie zuschauten, wie der zweite Turm einstürzte.

    Am nächsten Tag war das Ereignis wie bei jedem anderen der davon erfahren hatte das Hauptthema, bei einigen mehr zur Belustigung und bei anderen en ernstes Thema (das war die Minderheit)

  6. #6
    Minimalist
    Registriert seit
    21.07.2007
    Beiträge
    8

    Standard

    Ich weiß noch, ich war auf Klassenfahrt und wir feierten den geburtstag von jemanden. Da wir aber weder Fernseher noch Radio hatten, erfuhren wir erst als wir zurück kamen, was passiert ist. In den nächsten Wochen gab es dann praktisch kein anderes Thema mehr über das wir redeten.
    Have you seen my forcelance? Eine Frage raubt mir den Verstand: Bin ich verrückt, oder alle anderen im Land? "Wie wollen Sie Wissenschaftler sein, ohne am Altar von Roddenberry zu beten?"*Stuck on a glacier with MacGyver*
    Kirk: Am liebsten würde ich ihnen in den Arsch treten, Spock!
    Pille: Soll ich ihn festhalten, Jim?

    Die folgende Aussage ist falsch. Die vorherige Aussage ist wahr. Willkommen in unserer kleinen Ecke des Universums!

  7. #7
    Auf der Suche Avatar von Kathi90
    Registriert seit
    13.01.2006
    Ort
    Bayern>Oberpfalz
    Beiträge
    1.241

    Standard

    Ich erzähl auch mal.


    Ich hatte gerade meine erste Ausbildung zur Kinderpflegerin angefangen in einer Berufsfachschule weiter weg von meine Heimatort und hab dann in dem dazugehörigen Internat gewohnt.

    Wir kamen gerade von einen Spaziergang wieder zurück, als wir uns in unser Gemeinschaftswohnzimmer auf die Couch lümmelten und meinten erst, die machen wieder Werbung für nen Kinofilm. Wir haben dann alles gesehen und hatten Angst, dass bei uns etwas auch passieren könnte, da Grafenwöhr nicht sehr weit weg von uns liegt.


    ...Der Truppenübungsplatz Grafenwöhr in der Oberpfalz ist der größte Truppenübungsplatz in Westeuropa. Soldaten der US-Armee und Luftwaffe liefern sich hier fast täglich Übungsgefechte...


    ...Insgesamt erstreckt sich das Trainingsgelände der US-Armee über ein Gebiet von 350 Quadratkilometern. Das ist etwa ein Fünftel der Fläche des Landkreises Neustadt an der Waldnaab. Das militärische Sperrgebiet ist auf fast jeder Landkarte schraffiert eingezeichnet. Rund 25.000 US-Soldaten und ihre Familienangehörigen leben in der Region. Sowohl innerhalb der Basis als auch außerhalb in den sogenannten "Housing Areas", den amerikanischen Siedlungen an den Rändern der umliegenden Gemeinden...

    Quelle


    Ich war dann richtig froh, als ich am Wochenende wieder zu Hause war und mit meinen Eltern über das erlebte sprechen konnte.

    ~. .~. .~. .~. .~. .~

    Meine Lily-Reihe

  8. #8
    Troublemaker Avatar von iolanda
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    am Rhein
    Beiträge
    2.189
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Ich hatte 2001 meine Studium abegschlossen und hab in der Übergangszeit bis zum Referendariat an der Uni in Aachen an einem der Lehrstühle für Informatik als wissenschaftliche Mitarbeiterin (in meinem Fall Mädchen für alles Liegengebliebene) gearbeitet. Am 11. September hatte einiges im normalen Sekretariat zu erledigen und saß entsprechend auch da am PC. Im Sekretariat konnte ich nicht wie im Büro offen im Internet rumsurfen und deswegen hatten die echte Sekretärin und ich "nur" das Radio an. Im Sekretariat hab ich noch gehört, dass da ein Flugzeit in das WTC geflogen ist, und wie haben noch rumgewitzelt, dass das ja schon mal passiert ist. Anschließend habe ich mich auf den Heimweg gemacht. Als der erste Turm gefallen ist stand ich in Aachen auf der Oppenhofallee an einer roten Ampel, und als ich zu Hause ankam hab ich gerade noch den zweiten Turm im Fernseher fallen sehen.
    Abends beim Training hatte ich eine richtige Endzeitstimmung. Its the end of the world as we know it... Ich hab richtig, richtig Angst gehabt, dass es zu einem Weltkrieg kommt.

  9. #9
    Major
    Registriert seit
    23.08.2005
    Ort
    Groß-Bieberau, bei Darmstadt
    Beiträge
    606

    Standard

    jo ich bin aus der schule gekommen und meine schwester die ein halbes jahr zuvor ein jahr lang in denn usa gelebt hatte hat irgendwie rumgeschrien 2 flugzeuge seien ins wtc gerast, hab natürlich net verstanden was die von mir wollte, n paar stunden später wusst ich dann auch was sie meinte. also meine mom war zuhause (hatte grad frei) und wiegesagt meine schwester, haben die ganze zeit vorm fernseher gessehn und konnten es net glauben...

  10. #10
    Prof. Dr. Bill Lee Avatar von Dr. Lee
    Registriert seit
    25.02.2006
    Ort
    Los Angeles / Santa Barbara
    Beiträge
    1.881

    Standard

    Also, ich kam da auch aus der Schule, wer hätte es gedacht. Meine Eltern haben da gerade Nachrichten geschaut, und ich hab halt erst einmal Hallo gesagt, und die sagten mir, dass ein Flugzeug in ein Hochhaus geflogen ist. Ich natürlich, jung und naiv, kannte das WTC nicht, und für mich kam diese Meldung als etwas nicht so dramatisches vor. Habe eben den Tag normal weiter verbracht. Aber am nächsten morgen. Bevor ich in die schule gegangen bin ... schaue ich immer Nachrichten an ... und dort haben die von nichts anderem erzählt. Haben die Videos von den 2 Flugzeugen gezeigt, und dann noch, als die beiden Türme einstürzten. Erst dann habe ich begriffen, dass es was wirklich, wirklich schlimmes war, und eben die Welt komplett verändern wird ... hat es ja auch ... achja, hab da N24 geschaut und ja, in der Schule gab es kein anderes Thema als eben dieses, und die Spekulationen gingen los, dass ein Ben diesen Angriff befehligt hat usw. und ja es war eben kein Ben sondern eben ein Bin ... Dann kamen wir noch auf den Iraker Saddam zu sprechen, dass der wohl auch noch irgendwie von den USA angesprochen wird ... was sie auch 2003 machten.

    Stargate in den Mund gelegt: 56 Gold, 62 Silber, 40 Bronze, 6 Blech


  11. #11
    SGP-Mod/Schreiberling Avatar von Daniel__Jackson
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Hessen (Main/Kinzig)
    Beiträge
    522

    Standard

    Ich bin auch nach Hause gekommen und da hatte meine Mutter schon den Fernseher wegen der Radiomeldung eingeschaltet. Und wie sie da durch die Kanäle zappte sah man auf jedem Sender das WTC. Ich hab auch erst an einen Unfall geglaubt aber als ich dann das zweite Flugzeug gesehen hab war alles klar.


    Spoiler 
    Bitte gebt im Album Feedback zu meinen "Werken".
    ------------------------------------------------------------
    "Science-Fiction ist eine existenzielle Metapher. Sie erlaubt uns Geschichten über Menschen zu erzählen. Science Fiction Geschichten mögen den blinden Kritikern von heute so trivial wie möglich erscheinen, aber der Kern von Science-Fiction, seine Essenz ist wesentlich geworden für unsere Rettung. Falls wir überhaupt gerettet werden." (S10E06)
    ------------------------------------------------------------


  12. #12
    Senior Master Sergeant Avatar von Fairyland
    Registriert seit
    28.08.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    122

    Standard

    An dem Tag hatte ich auch Schule, war allerdings schon länger zu Hause. Ich war in meinem Zimmer und irgendwann bin ich runtergegangen, weil ich irgendwas machen wollte. Da saß meine Mum vor dem Fernseher mit meiner/meinen (ich weiß es nicht mehr) Schwester/n und haben TV geschaut. Da ich immer mal kurz dann schaue, was die gucken, hab ich es dieses Mal auch gemacht. Und da hab ich den ersten Turm brennen gesehen. Ich fand das echt schrecklich. Ich hab mich dann dazu gesetzt und weiter geschaut. Irgendwann flog dann das zweite Flugzeug in den Turm und irgendwann krachten diese dann ja ein. Ich war echt geschockt und hatte voll Angst, dass es irgendwie zum Krieg oder so kommt. Die Bilder, die man damals gesehen hat... Menschen, die um ihr Leben rennen, Menschen voller Angst, grausam. Am nächsten Tag gab es eine Schweigeminute in der Schule für die Opfer.
    Vor ein paar Monaten hatte ich so'n Bilderbuch davon in der Hand, da kam nochmal alles irgendwie hoch.

  13. #13

    Standard

    Also bei mir war es die erste Schulwoche, und ich musste Schulsachen besorgen, sollte an dem Tag noch meine erste Brille bekommen. Ich habe noch meine Cousine abgeholt um mit ihr zusammen die Schulsachen zu kaufen. Als ich, sie und unser Mütter an der Tür standen, da ist gerade erst das erste Flugzeug in den Turm geflogen und wir alle dachten das sei ein Unfall, nach paar Minuten sind wir doch Schulsachen kaufen gegangen...

    ...zuhause dann habe ich mich vor den Fernseher gesetzt und habe Nachrichten angemacht. Da war der erste Turm schon eingestürzt, der zweite folgte...

    ... diese Szenen waren also die ersten Bilder die ich "klar" im Fernseher gesehen habe (bin ziemlich kurzsichtig, und sehe ohne Brille die Bilder im Fernseher sehr verschwommen,bloss wusste ich dass damals nicht, weil ich ja davor nie ne Brille getragen habe, so kammen mir die Bilder die ich dann sah überscharf und übergrell vor... und haben sich so zustätlich zu der Erinnerung an das schlimme Ergeignis auch visuell heftig eingebrannt)

  14. #14
    Meister der Ungehudeltheit Avatar von Terraner
    Registriert seit
    08.06.2005
    Ort
    Niedersachsen, Castle Anthrax
    Beiträge
    2.621
    Blog-Einträge
    34

    Standard

    Ich habe gerade Lego Racers mit einer Freundin gespielt, als meine Eltern den Fernseher eingeschaltet haben.
    Irgendwie war das total unrealistisch, man sitzt da vor dem Computer, dreht sich um und sieht da diese Flugzeuge reinfliegen.
    Zuerst hab ich das gar nicht verstanden, das war total unwirklich.
    Später dann ist langsam durchgesickert und irgendwann war ich nur noch genervt durch die ganzen Extrasendungen, die nur immer die selben Bilder gezeigt haben und das selbe gesagt haben.
    ...jetzt neu: [SGA] Grüne Hölle

  15. #15
    Jack und Sam Shiperin! Avatar von Erdling
    Registriert seit
    16.01.2007
    Ort
    NRW,Übach-Palenberg
    Beiträge
    247

    Standard

    Also ich saß mit meinem Mann(er hatte Urlaub) im Wohnzimmer und wir schauten irgentwas...ich glaube eine Richter Sendung.
    Da hat meine Freundin angerufen und meinte das in die Wold Trade Center ein bzw zwei Flugzeuge hineingeflogen sind!
    Ich habe dann auf RTL geschaltet und den Nachmittag wie gebannt die Berichte geschaut...es war schrecklich was da ab ging!
    Ach ja meinen Vater habe ich da auch noch bescheid gegeben.
    Bin wieder da

  16. #16
    VIP-User Avatar von GalaxieMB
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    Hürth (NRW)
    Beiträge
    1.953

    Standard

    Zitat Zitat von Kathi90 Beitrag anzeigen
    11. September 2001
    Jetzt frag ich mal euch. Wisst ihr es noch? Es jährt sich ja schon zum 6ten Mal.
    Also ich weiß es auch noch:
    Ich habe damals bei mir zuhause mit einem Kumpel zusammen (makaberer weise) Commander & Conquer gespielt als wir Hunger bekommen haben. Da er mir sowieso noch einen Hamburger geschuldet hat, ist er zu McDonalds gefahren und ich habe aus Langerweile heraus den Fernseher angemacht. Da zeigten sie auf RTL grade wie der eine Turm des WTC gebrannt hat. Später sah ich dann wie das zweite Flugzeug in den anderen Turm geflogen und alles explodiert ist.

    Ich weiß nicht warum, aber ich habe bereits nachdem das erste Flugzeug ins WTC gekracht ist gewusst, dass das kein Unfall war. Ich meine viele sagen ja immer das sie zuerst an einen Unfall geglaubt haben, aber hey: die höchsten Gebäude in New York, ringsherum eigentlich nur kleinere Häuser und ein strahlend blauer wolkenloser Himmel .... da müsste der Pilot schon arg einen Knick in der Optik gehabt haben damit der das WTC übersieht.
    Auch das dieser Terroranschlag garantiert zu einem Militärischen Gegenschlag der USA führen wird war mir auch klar.

    Jedenfalls ist mein Kumpel dann zurück gekommen und wir haben uns das dann beide zusammen angekuckt und konnten kaum glauben was da grade los ist.
    Geändert von GalaxieMB (21.08.2007 um 20:43 Uhr)
    Mitarbeiter bei Stargate-Project! Zuständig für: das SG-1 & SG-A Lexikon, Umfragen/Links, Korrektur von Fehlern auf den SG-P Seiten (NICHT im Forum), Moderator des "User to User" und "Off-Topic" Bereichs. Fragen, oder einfach nur quatschen? Einfach per PM, Mail bzw. ICQ melden!

  17. #17
    professional Kampfküken Avatar von lips of an angel
    Registriert seit
    18.10.2006
    Ort
    Viersen
    Beiträge
    31

    Standard

    Den 11.September 2001 hab ich auch noch ziemlich gut im Gedächtnis. Ich habe damals noch in einem anderen Ort gewohnt und war gerade aus der Schule gekommen. Am nächsten Tag hatten wir frei, also hab ich erstmal meinen Rucksack in die Ecke geschmissen und mich vor den Fernseher gesetzt. Da lief auf RTL schon die Berichterstattung. Im ersten Moment habe ich gar nicht realisiert, dass das echt ist, sondern dachte, das wäre ne Werbung für irgendnen Zweiteiler, den RTL demnächst mal sendet. Dann kam Peter Kloeppel ins Bild, und von da an habe ich den ganzen Tag nur noch die Berichterstattung verfolgt. Was mir davon noch am Stärksten im Gedächtnis geblieben ist, ist der Moment, in dem der zweite Turm einstürzte. Überhaupt das Ganze, immer wieder die Bilder von den Flugzeugen wie sie ins WTC rasen, wie die Türme zusammenbrechen, die Menschen, die Staubwolke über der Stadt...eine Sache die man nicht so schnell vergisst.
    4x Bronze und 1x Silber bei Stargate in den Mund gelegt

    1x Silber und 1x Gold bei I'm with stupid


  18. #18
    Die fünfte Art Avatar von Nowanda
    Registriert seit
    01.06.2007
    Beiträge
    131

    Standard

    zu der zeit hatten ich und meine schwester semesterferien und waren zu besuch bei unseren eltern. im radio hörten wir dann von dem ersten anschlag. daraufhin haben wir den fernseher eingeschaltet und die weiteren geschehnisse fassungslos verfolgt.
    ich persönlich war hin und her gerissen, ob ich mir diesen horror weiter angucken soll- wenn ich daran denke, dass menschen "lieber" aus dem fenster springen...-
    natürlich hatten (und haben) diese schrecklichen ereignisse einfluss auf mich persönlich, auf mein verständnis von sicherheit, politik, religion, usw. allerdings macht es mich gleichzeitig auch nachdenklich, wenn ich sehe, wieviel terrorismus jeden tag auf der ganzen welt passiert, aber weil "der 11. september" nunmal den usa zugestoßen ist scheint das interesse und der schock (auch für mich) umso größer zu sein.
    das waren meine ersten gedanken. heute glaube ich, dass die hohe aufmerksamkeit natürlich auch damit zusammenhängt, dass die usa nunmal ein sehr mächtiges (bzw. das mächtigste) land sind- und dann zu sehen, wie verletzlich selbst dieses land ist macht einem vielleicht umso mehr angst.
    im nachhinein muss ich sagen, dass ich skeptischer gegenüber der berichterstattung in den medien geworden bin, denn:
    erst wurde gesagt, dass das vierte flugzeug (auf dem weg zum weißen haus oder nach camp david) von abfangjägern in pennsylvania abgeschossen wurde...und wenig später hieß es dann auf einmal, die bordcrew (oder sogar passagiere) hätten die terroristen überwältigt. ich bin mir nicht sicher, ob ich die letzte version glauben soll. wieso sollte sich jemand den "Abschuß" ausdenken? vielleicht waren alle so überumpelt worden, dass die info ohne zensur durch die nachrichten (bzw. die live-schalte) gehen konnte. später hatte man dann die gelegenheit die medien zu instruieren- eine "heldengeschichte" macht sich ja auch besser. ich weiß, das ganze hört sich jetzt vielleicht auch zu bissig an und ich kann definitiv nicht sagen wie es nun wirklich war, aber das waren meine gedanken als ich die berichterstattungen verfolgt habe.
    letztendlich ist es auch "egal" was nun stimmt, denn es ändert ja nichts an der traurigen tatsache, dass über 3000 unschuldige menschen ihr leben lassen mußten für die überzeugungen, bzw. politisch- religiösen ansichten anderer. warum tragen nicht diejenigen den kampf untereinander aus, die auch dafür verantwortlich sind?! vielleicht hätte es dann gar nicht so weit kommen müssen?
    Geändert von Nowanda (22.08.2007 um 12:57 Uhr)

  19. #19
    Freier Jaffa Avatar von Teal´c
    Registriert seit
    21.08.2007
    Ort
    Velbert
    Beiträge
    96

    Standard

    Ich weiß es noch als wäre es erst gestern gewesen -_- sowas vergisst man auch nicht so leicht!

    Ich saß auf meinem Bett und hab wie so oft Thunfisch Pizza gefuttert... *ja das weiß ich noch*
    Dabei lief wie eigentlich jedes mal beim essen im Fernsehr *nbc oder cnn der amerikanische nachrichtensender halt* aus langeweile da ich sonst nichts interessant finde im tv abgesehn von sg ^^
    Habs also relativ gesehn live miterlebt... ich weiß noch genau wie mir die halbe pizza in Schoß gefallen ist und ich zu meiner mutter gerannt bin *damals wohnt ich noch @home* und wie wild erzählt hab hey in amerika herscht krieg -_O *ich naives gör ^^* tjoa als ich das so sah hab ich mich total merkwürdig gefühlt halt total geschockt -_- und meine Freunde wollten mir am Telefon erst nicht glauben rofl

    Aber viel wichtiger ist .. wahr es das wirklich wert ? Eindeutig Nein!
    Nur der Geduldige wird belohnt!
    In der Tat!

    2007 letzte Aktivität, lol , bin zurück ^.^

    1xBronze, 1xBlech bei "Lustiges zum Lachen"

    1xSilber,1xBronze bei "Stargate in den Mund gelegt"

  20. #20
    Second Lieutenant Avatar von joda01
    Registriert seit
    11.05.2005
    Ort
    Gelsenkirchen
    Beiträge
    244

    Standard

    ich weis es auch noch. Ich kam aus der Schule , hab den Fernseher angemacht und hab mir ne Pizza in den öffen geschoben. Beim warten auf die Pizza hab ich dann gezappt , dann kam ich auf RTL und hab gesehen wie das erste flugzeug im den Turm geflogen ist. Ich hab mir gedacht was ist das den für ein scheiß Film und hab weitergeschaltet. Beim Essen ist mir dann aufgefallen das der selbe "Film " auf fast allen sendern läuft , erst da hab ich kapiert das das wirklich passiert ist.
    Meine Fanfic "Die Prophezeiung der Asgard" hier im Forum auf SGP
    Die Fortsetzung mit den Ori "DPDA Erfüllung" Hier auf SGP
    So und nun Teil 3 "DPDA Kayzor" hier auf SGP
    Alle Teile zum download als pdf Hier auf SGP

    Mein eigenes Gezeichnetes Gate in 150 Cm hier auf SGP

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •