Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 118

Thema: The Lion's Den

  1. #1
    kolonialer Spion Avatar von Scout
    Registriert seit
    14.08.2005
    Ort
    Home is where the heart is
    Beiträge
    3.944
    Blog-Einträge
    9

    Standard The Lion's Den

    Titel: The Lion’s Den
    Rating: PG-13
    Kategorie: Action, Crossover
    Charaktere: Kim + AR-1 Team
    Spoiler: 2. Staffel
    Short Cut: Carson und Kim treffen auf alte Bekannte, das AR-1 Team muss zu einer Rettungsmission los: Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt und es kommt zu einem Kampf auf Leben und Tod, spielt unmittelbar nach Aurora
    Feedback: wäre schön!
    Disclaimer: Stargate Atlantis und alles was damit zu tun hat, gehört MGM und nicht mir. Auch Gigers Alien ist nicht auf meinem Mist gewachsen. Ich verdiene damit auch kein Geld und das Ganze dient nur der Unterhaltung von Fan zu Fan und so weiter bla bla bla , wohl dennoch gehört mir die Storyline! *g*

    Wer Interesse hat, zu erfahren, wie Kim nach Atlantis geraten ist, bitte hier entlang: In a Galaxy far far away


    The Lion’s Den


    Teil I – Kein Kontakt


    “Was ist los?”, rief ich während ich in den Kontrollraum gelaufen kam. Keine fünf Minuten zuvor war ich aus der Kantine hier hoch gerufen worden, dann musste es was Wichtiges sein, denn normalerweise wurde ich im Kontrollraum nicht gebraucht.

    „Wir haben den Funkkontakt zu unserem Außenteam in der Werft verloren.“

    „Was? Wann?“

    „Sie sollten sich vor zwei Stunden zurückmelden, haben sie aber nicht getan. Wir können sie aber ebenfalls nichts erreichen!“

    Mein Capcom sah besorgt aus. Ich wendete mich Dr. Weir zu. „Gab es denn irgendwelche Auffälligkeiten die letzte Zeit?“

    „Nein, es wurde nichts Ungewöhnliches berichtet, zumindest nichts, was auf Schwierigkeiten hindeutete!“

    McKay war auch anwesend: „Es gibt keine Unregelmäßigkeiten in der Energieversorgung, das ZPM ist voll im Einsatz, nichts deutet auf irgendwelche Probleme im Kraftwerk hin!“

    „Haben wir denn visuellen Kontakt?“

    Er schüttelte den Kopf: „Nein, das kostet zu viel Energie, da der Weg bis nach Atlantis zu weit ist. Wir haben uns dazu entschlossen, auf den visuellen Kontakt zu verzichten, damit wir die Werft so lange wie möglich mit Energie versorgen können.“

    Ich wusste, was Dr. Weir jetzt gleich sagen würde und genau das tat sie: „Colonel Sheppard, hier spricht Dr. Weir! Wir brauchen Sie im Kontrollraum!“

    Wenig später war er da. „Oh, eine Versammlung zu der ich nicht eingeladen war?“

    „Ja, wir wollten dich nicht sehen!“, gab ich scherzhaft zurück.

    „Colonel, ich möchte, dass Sie Ihr Team bereitmachen zu einer Aufklärungs-, evtl. Rettungsmission.“

    „Wohin?“

    „Zur Werft, wir haben den Funkkontakt verloren.“

    „Bin dabei!“

    „In Ordnung Ladies und Gentlemen, Briefing um 0900!“

    „Dr. Weir, ich würde mir gerne die bisherigen Aufzeichnungen des Außenteams ansehen, vielleicht bringt das Aufschluss!“

    Dr. Weir nickte mir zu und zeigte auf den Computer. „Die Datenbank gehört Ihnen Lieutenant!“

    „Danke!“

    Dann löste sich die Gruppe auf.

    * * *

    Ich setzte mich an den Computer und hackte mich in die Hauptdatenbank ein und versuchte die Aufzeichnungen und Logbücher über die Werftmission zu finden. Ich hatte Mühe, mich in dem Antikercomputer zurecht zu finden, wobei ich mir das aber auch eingestehen konnte und meinen Capcom, der neben mir am Kontrollpult saß, fragte.

    Ihm machte es nichts aus, mir zu helfen, da er sowieso zur Zeit nicht so viel zu tun hatte.

    „Wenn du in dieser Sektion bist, musst du dich einfach an der Information hier orientieren, von da kommst du ins Archiv!“

    „Danke schön, das hätte ich nie gefunden! Hast was gut bei mir!“

    „Vielleicht mal wieder einen Trip aufs Festland!“

    „Gerne!“

    Dann musste ich unweigerlich dran denken, was für einen Anschiss ich von McKay kassiert hatte, nachdem ich ihm gebeichtet hatte, dass wir, während seiner Reise zur Erde, das Atlantisgate mit dem Gate auf dem Festland verbunden hatten.

    Ich begann mich durch die Aufzeichnungen zu lesen, vielleicht würden wir was finden. Zeit war genug, das Briefing war erst in drei Stunden.

    „Okay, was haben wir denn hier?“

    Ich begann mit den Aufzeichnungen unseres Außenteams. Auch hier war nichts Ungewöhnliches zu lesen. Die Werft schien voll einsatzfähig, alles war im grünen Bereich.

    Dann stolperte ich über eine Art Logbuch, dass das Team von den Antikern gefunden hatte. Es war aber nicht das Originallogbuch der Antiker, sondern die überarbeitete Version unseres Team, welches zusätzliche Informationen hinzugefügt hatte. Ich lehnte mich zurück und begann zu lesen:

    1. Eintrag:
    Die Antikerwerft ist in einem ausgezeichneten Zustand. Colonel Sheppards Team hat uns eingewiesen. Wir haben die Vorgehensweise durchgesprochen und starten unsere Mission und unsere Forschungen vom zentralen Kern aus.

    2. Eintrag:
    Wie wir herausgefunden haben, ist die Werft in verschiedene Sektionen unterteilt. Es gibt Abteilungen, in denen Forschungsschiffe gebaut wurden, dann gibt es Sektionen, die sich auf Kriegsschiffe spezialisiert hatten und Reparaturbereiche, die als Abschlepphafen dienten, in der die Schlachtschiffe repariert wurden oder in Trockendocks geschleppt wurden.

    Ich sah hoch. Das war wirklich gigantisch. Da hatte ich mal wieder was entdeckt. Ich schüttelte den Kopf und las weiter:

    3. Eintrag:
    Nach den Antikeraufzeichnungen, war der Auslauf der Aurora ein zentrales Ereignis. Der Kreuzer war mit mordernster Technologie bestückt, inklusive des intergalaktischen Antriebs. Sie war ein Hoffnungsschimmer im aussichtlosen Kampf gegen die Wraiths.

    4. Eintrag:
    Die Antikeraufzeichnungen stoppen mit dem Auslauf der Aurora, es lassen sich keine ersichtlichen Gründe für den abrupten Stopp der Aufzeichnungen finden. Scheinbar wurde die Werft kurz darauf verlassen. Gründe unbekannt.

    Das kam mir doch schon etwas seltsam vor. Das waren zu viele Zufälle auf einmal. Das Auslaufen der Aurora, das Ende der Aufzeichnungen und ein völlig überschnelles Verlassen der Werft. Die einzige Erklärung, die ich dafür hatte, war ein Großangriff der Wraiths. Ich grübelte hin und her und entschied mich dazu, auch die restlichen Aufzeichnungen unseres Teams zu lesen.

    5. Eintrag:
    Wir haben eine abgeschottete Sektion in der Werft entdeckt. Wir sind uns noch nicht sicher, um was für einen Teil es sich handelt. Dr. Flanders und Dr. Hitaki werden uns bald Aufschluss darüber geben können.

    6. Eintrag:
    Wie Dr. Hitaki herausgefunden hat, ist die abgeschottete Sektion der Werft vollkommen eingefroren und wir müssen annehmen, dass sie vor mehr als 10.000 Jahren eingefroren wurde. Bisher haben wir noch nicht feststellen können, warum man einen Teil abgeriegelt hat.

    7. Eintrag:
    Nach eingängiger Überlegung haben wir uns dazu entschlossen, die Sektion aufzutauen, um nachzusehen, was sie verbirgt.

    8. Eintrag:
    Defrostingprozess läuft.

    9. Eintrag:
    Es sieht so aus, als hätte es verschiedene Fehlfunktionen in der eingefrorenen Sektion gegeben. Noch konnten wir die Computer nicht wieder aktivieren, wir haben erst kleine Teile aufgetaut.

    10. Eintrag:
    Bei dem eingefrorenen Teil der Werft handelt es sich aller Wahrscheinlichkeit nach um das Abschlepp- und Trockendock.

    11. Eintrag:
    Wir haben drei Schiffe in diesem Dock lokalisiert, wovon eines ein antikisches Schlachtschiff ist. Sobald der Auftauungsprozess abgeschlossen ist, werden wir uns das Schiff näher ansehen. Mit ein wenig Glück, ist es noch einsatzbereit, was uns einen strategischen Vorteil verschaffen würde.

    Das fand ich interessant. Wenn es dort wirklich ein Schlachtschiff gab, dann war das Team auf dem richtigen Wege. Vielleicht waren sie auch bei der Erkundung dieses Schiffs und hatten sich daher nicht gemeldet.

    -FF-
    Geändert von Scout (09.01.2011 um 18:28 Uhr)



  2. #2
    LC "Absolutely Doctored" Avatar von Rijan
    Registriert seit
    18.04.2005
    Ort
    Austria
    Beiträge
    921

    Standard

    Yay! Die Raumdockstory *froi*! Na ich tippe mal nicht unbedingt auf einen antikischen Schlachtenkreuzer - nicht nur zumindest, sondern auch auf was Ärgerliches, Schreckliches und vielleicht auf Gruslig-Furchteinflößendes.... Schließlich waren die Antiker nicht allein "auf der Welt" *G*. Manche Dinge sollte man dem Frostbrand überlassen, denk ich.... Be warned!!! *G* Mal sehen, ob ich recht hab (?)
    Re Kim: die is echt locker drauf! LG Rijan
    Geändert von Rijan (16.01.2007 um 00:37 Uhr)
    ************************************************** **********
    Ever lived a "Twilight Life"?
    ************************************************** **********

    Die Zeit hat viele Eigenschaften, die man auch Gott nachsagt...
    und wenn die Zeit Gott ähnlich ist, muss die Erinnerung wohl
    der Teufel sein. Outlander Series, Vol. 6 (Doug Watkins / Diana Gabaldon)
    ************************************************** **********

    Fast track to my stories in SGP: Bevin's Dragons
    Watch out for new drabbles in the "Drabbles" section of this forum...

  3. #3
    Brigadier General Avatar von Teleia
    Registriert seit
    20.12.2006
    Ort
    In einem kleinen Dorf in Unterfranken
    Beiträge
    1.648

    Standard

    Klingt sehr interessant!

    Bin auf jeden Fall dabei.

    Kim ist wie immer cool!

    Mal sehen, auf was das Team da gestoßen ist. Meistens, wenn man so etwas auftaut ist es ja ein Fehler.

    Schnell weiterschreiben!
    Um die Welt in einem Sandkorn zu sehen und den Himmel in einer wilden Blume,
    halte die Unendlichkeit auf deiner flachen Hand und die Stunde rückt in die Ewigkeit.
    -William Blake-

    Meine neue FF:
    Willkommen in Atlantis

    Kleine Geschichten aus dem Stargate Universum:
    Atlantis Songbook

    Ich bin nicht verrückt, nur nicht normal. Normalsein ist langweilig!

  4. #4
    Major General Avatar von Kris
    Registriert seit
    01.10.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.068
    Blog-Einträge
    163

    Standard

    Interessanter Auftakt, wirklich!
    Kolya, der Trust und ein irrer Serienkiller in:Im Grau der Schatten, Double Trouble & In den Händen des Schicksals. Ungekannte Abenteuerer von John Sheppard & Co in "Stargate Atlantis - Die verborgenen Szenen": Aufbruch in eine neue Welt und Das erste Jahr und Die Specials.

    John Sheppards Schicksal im Vegasverse :"Solitary Man" no more

    *Neu:* Kapitel 22 seit Okt 2016: Wenn der schlafende Tiger erwacht (Star Trek Into Darkness Prequel)
    * NEU* Doktor Who: Die Saat des Zorns * Der Schatten des Doktors * Drabbles

  5. #5
    Second Lieutenant
    Registriert seit
    14.07.2004
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    268

    Standard

    So hab den Anfang deiner neuen Geschichte gelesen und bin gespannt wie es weitergeht.Ein gutes Ende kanns ja nicht haben da ich mal annehme dass die Werft am Ende zerstört wird.Aber alles was dazwischen kommt, also zwischen Anfang und Ende wird sicher spannend.

    Es könnte sein dass eins der anderen Schiffe ein Wraithschiff ist.Oder vielleicht sogar beide.Und die Antiker haben sie mit einer List in die Station gelockt und sie eingefroren.Aber die Wraith haben dass Einfrieren natürlich überlebt und werden ziemlich sauer sein wenn sie wieder aufwachen.

    TwinS4ever

    PS:Und natürlich HUNGRIG!!!
    Geändert von TwinS4ever (15.01.2007 um 22:13 Uhr)
    Ist ja ein echt schicker Mantel den du da anhast

  6. #6
    Brigadier General Avatar von Cindy
    Registriert seit
    31.10.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.096

    Standard

    Also ich find deine neue Geschichte auch sehr interessant.
    Vor allem die Lockbucheinträge ( ne tolle Idee).
    Bin gespannt, was die da Aufgetaut haben.

  7. #7
    Immer auf der Jagd nach Mäusen Avatar von Selana
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Wo die Alb am Höchsten und Schönsten ist
    Beiträge
    2.753

    Standard

    Ich tippe mal auf ein Alien. Sie haben sein Schiff reingeschleppt und als es anfing sein Unwesen zu treiben, haben sie sich keinen anderen Rat gewusst, als alles einzufrieren und abzuhauen. Und die Deppen haben es jetzt aufgetaut. Deshalb ist der Kontakt abgebrochen.
    Ein guter Anfang der neuen Story. Bin gespannt, wie es weitergeht.
    Atlantis forever

  8. #8
    Auf der Suche Avatar von Kathi90
    Registriert seit
    13.01.2006
    Ort
    Bayern>Oberpfalz
    Beiträge
    1.241

    Standard

    Na wenn der Titel schon übersetzt "Die Höhle des Löwen" heißt, kann es nix gutes bedeuten.
    Bin schon sehr gespannt.

    ~. .~. .~. .~. .~. .~

    Meine Lily-Reihe

  9. #9
    kolonialer Spion Avatar von Scout
    Registriert seit
    14.08.2005
    Ort
    Home is where the heart is
    Beiträge
    3.944
    Blog-Einträge
    9

    Standard 43. The Lion's Den - 02. Schreck lass nach!

    Hallo zusammen!

    Vielen Dank für eure zahlreichen Rückmeldungen. Freut mich, dass es bisher so gut angenommen wird!

    Rijan: Yep, du wolltest ja unbedingt wissen, wie es mit der Werft weitergeht. Daher Voila

    Teleia: Ja, da hast du Recht, das ist wirklich meist ein Fehler, einfach etwas aufzutauen

    Kris: Schön, dass du an Bord bist

    Twins: Ist ne gute Idee, wird jetzt gleich aufgelöst

    Cindy: Thanks

    Selana: Schau mal, ob es sich bewahrheitet!

    Okay, inhaltsbedingt ist dieser Teil eher kurz....


    Teil II – Schreck lass nach

    In diesem Moment sah ich ein vertrautes Gesicht vor mir. Ich hatte ihn nicht mal kommen gehört.

    „Carson!“

    „Colonel Sheppard hat die Truppe zusammengetrommelt und mir verraten, dass du hier Archive studierst!“

    “Ja, damit bin ich fertig. Jetzt lese ich gerade Missionsberichte des Außenteams. Es scheint alles in Ordnung zu sein da draußen. Nichts, was auf irgendwelche Probleme hindeutet. Ich komme einfach nicht dahinter.“

    „Lass mal sehen!“

    Ich las ihm die ersten Einträge vor und den Rest sahen wir uns zusammen an.

    12. Eintrag:
    Defrosting beendet

    13. Eintrag:
    Die beiden anderen Schiffe sind nun ebenfalls vollständig aufgetaucht. Dr. Hitaki bereitet den Neustart des Systems vor.

    14. Eintrag:
    Systeme sind wieder online. Das erste Expeditionsteam steht bereit um das antikische Schlachtschiff, die Mintaka, zu inspizieren. Die anderen beiden Schiffe stehen auf Stand-by. Das vordere Schiff, die Lysithea scheint ein Versorgungsschiff zu sein, ist jedoch nach den Daten zu urteilen schwer beschädigt und fluguntauglich. Das letzte Schiff gibt uns Rätsel auf. Es sieht weder nach einem Antiker-, noch nach einem Wraithschiff aus. Es ist intakt. Laut Werftcomputer hatte man die Nostromo, so der Name des Schiffs, im All gefunden und zur Untersuchung hierher gebracht. Wenn die Untersuchungen auf der Mintaka abgeschlossen sind, werden wir uns die anderen beiden Schiffe ansehen.

    Ende der Aufzeichnungen

    * * *

    Carson und ich sahen uns an, wir waren beide kreidebleich. Die Groschen waren gefallen, als wir den letzten Eintrag gelesen hatten. Ich schluckte und ihm ging es auch nicht sonderlich gut. Patrick bemerkte das und fragte, ob alles in Ordnung sei.

    „Jetzt wissen wir, was sie mit der Nostromo gemacht haben. Und jetzt kennen wir das Geheimnis dieser Werft!“

    „Ich habe einen Vorschlag!“, sagte Carson.

    Ich nickte, denn ich wusste was er jetzt sagen würde: „Platt machen?“

    „Ja, platt machen!“

    „Wieso sind wir da nicht früher drauf gekommen? Ich meine, es war doch seltsam, dass wir niemals Spuren von dem Schiff gefunden hatten und voila, da ist es. Sie haben alles eingefroren, um die Aliens auszuschalten.“

    Carson stimmte mir zu.

    „Aliens?“, fragte der junge Kanadier neben uns.

    „Mich würde es interessieren, wie das alles passiert ist, denn es gibt hier in Atlantis nirgendwo Aufzeichnungen!“

    „Ich vermute“, fuhr Carson fort. „Dass man den Alien zu Forschungszwecken herbrachte, die Werftsektion, die außer Kontrolle geraten war, eingefroren hat, bis man nähere Erkenntnisse gewonnen hätte.“

    Ich nickte, als er mir eine weitere Frage stellte. „Wie hoch sind die Chancen unseres Teams?“

    „Sie sind seit vier Stunden überfällig.“

    Ich schüttelte den Kopf. „Ich weiß es nicht Carson, wahrscheinlich sind sie tot!“

    Er verstand. Ich drehte mich mit dem Stuhl. „Lt. Stötzer an Dr. Weir, bitte kommen!“ Elizabeth kam von ihrem Büro rüber zu uns, anstatt auf meinen Funkspruch zu antworten. Es waren ja auch nur wenige Meter.

    „Haben Sie was gefunden Lieutenant?“

    „Leider ja! Es sind die Aliens!“

    „Die Aliens?“, fragte sie ungläubig.

    -FF-
    Geändert von Scout (17.01.2007 um 15:34 Uhr)



  10. #10
    Major General Avatar von Kris
    Registriert seit
    01.10.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.068
    Blog-Einträge
    163

    Standard

    Eieiei, Stargate Atlantis gies Horror! Dann wollen wir mal hoffen, daß die Jungs und Mädels ihre Alien Filme auch gut studiert haben!
    Kolya, der Trust und ein irrer Serienkiller in:Im Grau der Schatten, Double Trouble & In den Händen des Schicksals. Ungekannte Abenteuerer von John Sheppard & Co in "Stargate Atlantis - Die verborgenen Szenen": Aufbruch in eine neue Welt und Das erste Jahr und Die Specials.

    John Sheppards Schicksal im Vegasverse :"Solitary Man" no more

    *Neu:* Kapitel 22 seit Okt 2016: Wenn der schlafende Tiger erwacht (Star Trek Into Darkness Prequel)
    * NEU* Doktor Who: Die Saat des Zorns * Der Schatten des Doktors * Drabbles

  11. #11
    Immer auf der Jagd nach Mäusen Avatar von Selana
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Wo die Alb am Höchsten und Schönsten ist
    Beiträge
    2.753

    Standard

    Volltreffer mit meiner Vermutung!
    Habe nur die 1. Hälfte des 1. Films gesehen und dann angewidert ausgeschaltet und dann den 2. Film ganz, aber nur weil Michael Biehn mitgespielt hat
    Mal sehen, wer hier alles zu Alienfutter wird.
    Atlantis forever

  12. #12
    LC "Absolutely Doctored" Avatar von Rijan
    Registriert seit
    18.04.2005
    Ort
    Austria
    Beiträge
    921

    Standard

    Weia! Carson ist wenigstens zu Hause geblieben! *schnieeeef* Da haben sich die Tiefkühlfans ja was eingefangen... Das wird sicher noch hässlich *brrr*. Jedenfalls hat Shepp wieder was zum Ballern, Kim sollte ihn retten gehen und dann nix wie weg und die Station rösten! - Weiterschreiben, aber schön vorsichtig *G* LG Rijan
    ************************************************** **********
    Ever lived a "Twilight Life"?
    ************************************************** **********

    Die Zeit hat viele Eigenschaften, die man auch Gott nachsagt...
    und wenn die Zeit Gott ähnlich ist, muss die Erinnerung wohl
    der Teufel sein. Outlander Series, Vol. 6 (Doug Watkins / Diana Gabaldon)
    ************************************************** **********

    Fast track to my stories in SGP: Bevin's Dragons
    Watch out for new drabbles in the "Drabbles" section of this forum...

  13. #13
    Brigadier General Avatar von Cindy
    Registriert seit
    31.10.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.096

    Standard

    Ach du S… Aliens.
    Also die Filme waren nicht schlecht.
    Nicht dass sich so ein Viech, in einem von dem Teammitgliedern einnistet und nach Atlantis kommt?
    Man, das wäre ja ne gruselige Vorstellung.
    Auf jedenfall klingt das nach Action pur! Wow.

  14. #14
    Brigadier General Avatar von Teleia
    Registriert seit
    20.12.2006
    Ort
    In einem kleinen Dorf in Unterfranken
    Beiträge
    1.648

    Standard

    Cool!

    Hab doch gesagt, es war ein Fehler das aufzutauen.
    Ich hab Alien nie gesehen, hoffentlich rächt sich das jetzt nicht.

    Der Teil ist auch wieder toll, nur schade, dass er so kurz ist.

    Freue mich auf den nächsten Teil!
    Um die Welt in einem Sandkorn zu sehen und den Himmel in einer wilden Blume,
    halte die Unendlichkeit auf deiner flachen Hand und die Stunde rückt in die Ewigkeit.
    -William Blake-

    Meine neue FF:
    Willkommen in Atlantis

    Kleine Geschichten aus dem Stargate Universum:
    Atlantis Songbook

    Ich bin nicht verrückt, nur nicht normal. Normalsein ist langweilig!

  15. #15
    Chief Master Sergeant Avatar von Gordon
    Registriert seit
    27.11.2006
    Beiträge
    162

    Standard

    Gute geschichte, sie gefällt mir
    sie ist sehr gut geschrieben, trotzdem musste ich zweimal lesen um alles verstehen und ich sag nochmal: is fantastisch
    Und das alles ohne einen einzigen Tropfen Rum

  16. #16
    kolonialer Spion Avatar von Scout
    Registriert seit
    14.08.2005
    Ort
    Home is where the heart is
    Beiträge
    3.944
    Blog-Einträge
    9

    Standard

    Hallo!

    Wow, das geht ja schnell hier. Danke *freu*. Es ist tatsächlich, dass der Alien das Science Fiction Lager in zwei Hälften spaltet. Entweder man hasst oder man liebt ihn. Ich für meinen Teil bin ganz begeistert von ihm, denn diese Kreatur verkörpert für mich das ultimativ böse und perfekte Lebewesen. Gut, am Aussehen könnte er noch etwas feilen *g*

    Selana: Wenn du Alien nicht magst, ist es dir sicher dran gelegen, dass das Team sie platt macht, oder? Ich tu mein Bestes....

    Rijan: Tiefkühlfans - *schrei*, was habe ich gelacht. Danke! Dein Humor ist fantastisch!

    Cindy: Das ist eine sehr gute Idee, die du da hast *g*

    Teleia: Nee, ist nicht schlimm, wenn du sie nicht kennst, es wird noch einiges dazu erklärt. Anbei mal ein Bild von einem der possierlichen Tierchen, ich hoffe, es ist nicht zu groß. Das Copyright gehört natürlich nicht mir!

    Lt. Col. Arcadia: Schön, dass du mit auf die Mission gehst!


    Geändert von Scout (17.01.2007 um 20:07 Uhr)



  17. #17
    Auf der Suche Avatar von Kathi90
    Registriert seit
    13.01.2006
    Ort
    Bayern>Oberpfalz
    Beiträge
    1.241

    Standard

    Mir hat schon der Trailer zu Ailien gereicht. Ne, das ist nix für mich.

    Ich hoffe natürlich, das die Viecher platt gemacht werden. Kim schafft das schon.

    ~. .~. .~. .~. .~. .~

    Meine Lily-Reihe

  18. #18
    kolonialer Spion Avatar von Scout
    Registriert seit
    14.08.2005
    Ort
    Home is where the heart is
    Beiträge
    3.944
    Blog-Einträge
    9

    Standard 43. The Lion's Den - 03. Rettungsmission

    Hallo!

    So, da ich morgen schon wieder mal zu nix kommen werde, kommt die Fortsetzung heute schon . Allerdings gibt es jetzt erst mal etwas Background-Information.
    Trotzdem viel Spaß


    Teil III - Rettungsmission

    „Die Antiker haben den Frachter Nostromo gefunden, der mit mir durch mein Zeitfenster gereist war, erinnern Sie sich? Dr. Beckett hat einen Bericht darüber geschrieben.“

    „Ja, das ist richtig!“

    „Sie wurde in die Werft geschleppt. Unser Team hat einen eingefrorenen Bereich auf dieser Werft entdeckt und ihn aufgetaut. Den Rest können Sie sich denken! Wenn wir handeln wollen, dann dürfen wir keine Zeit verlieren!“

    „In Ordnung, ich rufe das Team zusammen, geben Sie uns alle erdenklichen Infos an die Hand!“

    „Ja, Ma’am!“

    „Der Funkkontakt brach vor nunmehr viereinhalb Stunden ab. Dr. Beckett und ich haben den wahrscheinlichen Grund dafür in den Missionsberichten gefunden. Die Werftcrew hat ein Raumschiff mit dem Namen Nostromo entdeckt. Es lag zusammen mit zwei weiteren Antikerschiffen in einem abgeriegelten Bereich der Werft. Die Nostromo ist kein antikisches Schiff, sondern wurde, wie auch ich, durch ein Zeitfenster katapultiert. Alles zu erklären, würde im Moment zuviel Zeit in Anspruch nehmen; Zeit, die wir nicht haben. Womit wir es hier zu tun haben, ist eine außerirdische Lebensform, die uns von der Erde vor allem durch den Film Alien bekannt ist. Ich gebe Ihnen gerne einen kleinen Geschichtskurs, aber für den Moment müssen die Informationen reichen, dass es diese Aliens wirklich gibt und sie sich aller Wahrscheinlichkeit nach auf der Antikerwerft ausbreiten.“

    „Was schlagen Sie vor?“, fragte Colonel Caldwell.

    „Nun ja, nach meinen Erfahrungen, die ich bisher mit diesen Wesen gemacht habe, wäre die einfachste Lösung die Sprengung der Werft! Aber...“ und damit brachte ich Rodney zum Schweigen, der gerade etwas gegen die Zerstörung sagen wollte. „In Anbetracht der Crew, die wir dort haben, wäre es durchaus denkbar, eine Rettungsmission zu starten. Vier Stunden ohne Kontakt – die meisten könnten durchaus noch am Leben sein.“

    John wurde hellhörig. Diese Reaktion hatte er von mir nicht erwartet. „Kim, ich dachte, nach allem, was du bisher mit diesen Biestern mitgemacht hast, hieltest du das, was du da gerade vorgeschlagen hast, für ein Selbstmordkommando.“

    „Colonel, das ist ein Selbstmordkommando! Aber diese Viecher rauben mir schon zu lange die Nerven und meinen Schlaf und daher sehe ich es nicht ein, noch mehr Leute zu opfern! Ich will diese verdammten Bestien für immer aus dem Orbit schießen!“

    „Mal davon abgesehen, dass die Werft von einem uns wichtigem ZPM gepowert wird!“, sagte McKay nun, womit er auch Recht hatte.

    „Können wir diese Aliens nicht töten und dann die Arbeit in der Werft wieder aufnehmen!“

    Ich schüttelte den Kopf. Diese Idee des Daedalus Captains war sicherlich die idealste, aber es wäre niemals realisierbar.

    „Colonel, glauben Sie mir, wenn ich einen Weg sehen würde, dies zu tun, dann würde ich es tun, aber diese Aliens können wir niemals komplett beseitigen. Wir müssen da rein und wieder da raus. Eine andere Chance haben wir nicht. Diese Tiere, wenn man sie überhaupt so nennen kann, sind hochintelligent. Wenn sie herausfinden wo sie sind, oder wo sie eventuell hin müssen, dann werden sie alles dafür tun, um dahin zu kommen. Ich glaube nicht, dass wir eine große Wahl haben. Selbst den Antikern ist es nicht gelungen, sie zu töten und wir haben keinerlei Ahnung, um wie viele Aliens es sich handelt.“

    Sheppard drehte sich zu Weir rum. „Wie viele Besatzungsmitglieder hat die Werft zur Zeit?“

    „35!“

    „Wir müssen aufbrechen, sonst haben sie keine Chance!“, drängelte ich.

    „In Ordnung! Tun Sie es, aber Ladies und Gentlemen, seien Sie sich bewusst, dass es eine hochgefährliche Mission ist. Ich schicke niemanden dort hin, der glaubt, der Sache nicht gewachsen zu sein.“

    Ich nickte und fügte noch hinzu: „Das hier ist auch nicht der Jurassic Park, in den wir hier gehen. Die Aliens sind weitaus gefährlicher als die Dinosaurier!“

    Alle Beteiligten nickten.

    * * *

    „Vielleicht wäre es ganz gut, wenn alle, die mitgehen zumindest einen Basiseinblick in diese Spezies hätten. Dr. Weir?

    „Kein Problem Lieutenant, fahren Sie fort!“

    „Also gut – der Alien wie einige ihn vielleicht aus Ridley Scotts Film kennen ist ein Xenomorph, eine etwas euphemistische Definition eines unbekannten, unidentifizierten außerirdischen Lebens. Im Laufe der Filmreihe ist das Wort Xenomorph zum Synonym für Monster geworden. Wo wir auch schon beim Thema wären. Der Alien ist das perfekte Lebewesen.“

    Ich warf ein Bild eines Aliens an die Wand – ganz so, wie sie tatsächlich in den Filmen vorkamen und wie ich sie auf der Galactica und hier in der Stadt gesehen hatte.

    „Es sind große, schlanke Kreaturen, die mit viel Fantasie eine menschenähnliche Form haben. Zwei Arme, zwei Beine. Das hängt jedoch auch mit dem Wirt zusammen, ist der Wirt kein Zwei- sondern ein Vierbeiner, so ist auch der daraus entstehende Alien ein Vierbeiner. Der Schwanz dieses Wesen ist noch einmal genauso lang, wie sein gesamter Körper und eine sehr effektive Waffe. Er kann Sie damit locker durchbohren, ohne dass sie gleich sterben!“

    Als ich in die Gesichter der Crew sah, hatte ich ein Déjà Vu. So was hatte ich doch schon mal erlebt! Stimmt, bevor wir in den Jurassic Park gereist sind, hatte ich schon mal einen solchen Vortrag gehalten.

    „Sie können an Wänden hinauf oder entlang klettern und sind die perfekten Stalker. Wenn die sich anschleichen und Sie haben keinen Bewegungssensor – dann haben Sie keine Chance. Die Aliens leben ähnlich wie die Wraiths in Hives, das heißt, eine Königin koordiniert das Ganze. Sie legt die Eier, in der man dann die Springer oder auch Facehugger findet, die dem Menschen die Embryonen einpflanzen. Es ist nicht bestätigt, aber es gibt möglicherweise zwei verschiedene Arten von Springern: Der normale, der die Drohnen entwickelt und der Superfacehugger, der sowohl eine Drohne als auch eine Königin einpflanzen kann. Vom Äußeren her unterscheiden sie sich jedoch nicht. Bevor wir aufbrechen, sollten Sie sich vielleicht den Xenomorph ansehen, den wir hier in der Stadt haben. Tod versteht sich!“

    Das hatte gesessen! Aber das musste so sein.

    * * *

    Der Kommandostab traf sich erneut im Kontrollraum.

    „Dr. Weir, wenn wir die Werft zerstören wollen, dann benötigen wir die Daedalus!“

    Sie nickte und schaute Caldwell an. „Wie ist der Status, Colonel?“

    „Wir können jederzeit starten!“

    „Berechnen Sie die Flugzeit für die Daedalus!“, ordnete Weir das Brückenpersonal an.

    „35 Stunden Flugzeit, Ma’am!“

    „Okay!“, sagte ich. „Bis dahin müssen wir die Basis gesichert haben. Colonel!“

    Damit wandte ich mich an John.

    “Wir gehen mit dem Jumper rein!“

    „Ich würde gerne zusätzlich die Scout mitnehmen, die hat uns einige Male das Leben gerettet!“

    „Der Schutzschild!“, stellte er fest, worauf ich zustimmte.

    „In Ordnung, wir haben keine Zeit zu verlieren. Wir treffen uns an der Werft dort! Und sei verdammt noch mal vorsichtig.“

    „Darauf kannst du wetten! Vergesst nicht die Lifesigns-Detektoren. Ohne die überleben wir keine fünf Minuten!“

    Mit diesen Worten verabschiedete ich mich und machte mich auf den Weg zur Landebucht. Colonel Caldwell orderte sein Personal ebenfalls zu seinem Schiff und John versammelte das Team in der Jumperbay. Kurz darauf starteten sie durch das Stargate.

    -FF-



  19. #19
    Brigadier General Avatar von Teleia
    Registriert seit
    20.12.2006
    Ort
    In einem kleinen Dorf in Unterfranken
    Beiträge
    1.648

    Standard

    Boa "zitter!"

    Das wird ja immer spannender. Hoffentlich können sie wenigstens noch ein paar retten.

    Danke, für das tolle Bild, jetzt weiß ich wieder, warum ich mir den Film damals nicht zu Ende angesehen hab, aber dank Kims ausführlichem Vortrag, weiß ich jetzt bescheid.

    Warte gespannt auf die Fortsetzung!!!
    Um die Welt in einem Sandkorn zu sehen und den Himmel in einer wilden Blume,
    halte die Unendlichkeit auf deiner flachen Hand und die Stunde rückt in die Ewigkeit.
    -William Blake-

    Meine neue FF:
    Willkommen in Atlantis

    Kleine Geschichten aus dem Stargate Universum:
    Atlantis Songbook

    Ich bin nicht verrückt, nur nicht normal. Normalsein ist langweilig!

  20. #20
    Major General Avatar von Kris
    Registriert seit
    01.10.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.068
    Blog-Einträge
    163

    Standard

    Na ja, ich kann mir schon vorstellen, daß sie nun auch ein bißchen metzeln... Denn die Aliens fordern es ja wirklich heraus!
    Kolya, der Trust und ein irrer Serienkiller in:Im Grau der Schatten, Double Trouble & In den Händen des Schicksals. Ungekannte Abenteuerer von John Sheppard & Co in "Stargate Atlantis - Die verborgenen Szenen": Aufbruch in eine neue Welt und Das erste Jahr und Die Specials.

    John Sheppards Schicksal im Vegasverse :"Solitary Man" no more

    *Neu:* Kapitel 22 seit Okt 2016: Wenn der schlafende Tiger erwacht (Star Trek Into Darkness Prequel)
    * NEU* Doktor Who: Die Saat des Zorns * Der Schatten des Doktors * Drabbles

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •