Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 34

Thema: 3.18 - Untergetaucht

  1. #1
    7 Jahre am Start Avatar von Antiker
    Registriert seit
    04.02.2005
    Ort
    Nahe Magdeburg
    Beiträge
    2.194
    Blog-Einträge
    1

    Standard 3.18 - Untergetaucht



    Diskutieren:
    Submersion
    Episodennummer: 318
    Das Atlantis Team ist auf der Suche nach Alternativen zu den Zero Point Modulen. Doch während einem Tauchgang mit einem der Jumper gibt dieser plötzlich seinen Geist auf und man wird sehr alten und wütendem Feind angegriffen.
    Episodenguide besuchen >>
    Geändert von Woodstock (27.09.2007 um 15:16 Uhr)

  2. #2
    Colonel Avatar von Aiden Ford
    Registriert seit
    06.04.2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.280

    Standard

    Das war eine gute Folge. Die Wraith Königin war echt schlimm, das war der härteste Wraith den ich je erlebt habe !

    Was ich mich jetzt frage:
    .) Was passiert mit dem Wraith-Kreuzer?
    .) Sehen wir diese Station nocheinmal?

    Alles in allem sehr spannend diese Folge:

    4/5 von mir

    P.S.: Am besten gefiel mir McKay und die Namen seiner Assistenzwissenschaftler
    MfG Aiden Ford,

    Spoiler 
    Stargate in den Mund gelegt: (nur selten aktiv)
    10x Gold | 10x Silber | 6x Bronze

    Gesichter anmalen: (nicht mehr aktiv)
    4x Gold | 1x Silber | 4x Bronze

    Lustiges zum Lachen:
    6x Gold | 5x Silber | 3x Bronze

    I'm with stupid
    2x Gold | 3x Silber | 0x Bronze



    AIDEN FORD ART

  3. #3
    behämmert Avatar von Plynx
    Registriert seit
    14.04.2005
    Beiträge
    404

    Standard

    juhu endlich ma wieder ne wraith episode, wurd ja auch zeit
    Weir: You do understand the Geneva Convention prohibits using prisoners for scientific experiments?
    Sheppard: No offense, Doc, but had the Wraith attended the Geneva Convention, they would have tried to feed on everyone.

  4. #4
    Chief Master Sergeant Avatar von ich und du
    Registriert seit
    28.10.2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    340

    Standard

    also eine sehr interessante folge wie ich das so sehe
    gut fand ich das mal wieder die alten feinde vorkarmen

    leider garb es keine bilder von atlantis was ich eigentlich sachade finde da ich die stadt so gerne mag

    komisch fand ich aber das die atlantianer sich eine kraftwerk da angelegt hatten da sie och jeder zeit zpm's zusammen schrauben könnten

    weiter hin ist es auch missverständlich für mich warum sie ein raum hatten in dem die queen da rein ist da die kammer ja eigentlich voll gelaufen hätte sein müssen da man nicht davon ausgehen konnte das da ein schild ist


    Nett fand ich die idee mit dem "tausch" der körper, aber das sie teyla falschinfos zugespielt hatte haben die ja in letzter zeit ein bissel zu oft gemacht, was ich ein bissel schade finde aber was soll man machen

    freu mich auf jeden schon auf die nächsten beiden folgen

    mfg Ich und du

  5. #5
    Geronimo! Avatar von dreamer
    Registriert seit
    12.10.2005
    Beiträge
    1.461

    Standard

    Zitat Zitat von ich und du Beitrag anzeigen

    weiter hin ist es auch missverständlich für mich warum sie ein raum hatten in dem die queen da rein ist da die kammer ja eigentlich voll gelaufen hätte sein müssen da man nicht davon ausgehen konnte das da ein schild ist
    Dieser Einstieg ins Wasser war nicht zum ersten mal zusehen. Da die Station noch eine Atmosphäre (atembare Luft) hatte, konnte das Wasser nicht weiter eindringen, da der Druck es zurückgehalten hat.
    Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle.
    Albert Einstein

  6. #6
    Fast so lange anwesend wie Antiker Avatar von Animal
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    HH
    Beiträge
    466

    Standard

    Physikalisch vieleicht nicht die beste Folge, aber dafür war sie recht spannend. Vor allem der sparsame Einsatz von Musik brachte die beklemmenden Gefühle in dieser Station gut zur Geltung.
    Schade war, dass in guter alter Startrek-Manie, die Charas, die gerade etwas pseudo-tiefe bekommen haben, dann auch sofort getötet wurden. (Oh ha, dieser Satz ist ja der Interpunktions-Overkill )

    Herrliche Szenen waren wie Ronon voll ins Schild rannte (das war soooo vorhersehbar ) oder McKay über Teylas Fähigkeit Wraith zu spüren als Spinnensinn redet Aber auch Shep mit Weir: "She´s with me... or I´m with her."

    8/10

    Eli: I know, it was a mirage, but when we were walking over that last dune, I thought I saw the Statue of Liberty sticking half out of the sand, just for a second there! I was all ready to yell, "Damn you! Damn you all to hell!"
    Oh, come on, that was funny!

    Rush: Was it?!

  7. #7
    Gehasst, Verdammt, Vergöttert Avatar von Colonel Maybourne
    Registriert seit
    24.11.2004
    Ort
    Im Harz
    Beiträge
    3.843

    Standard

    Fand die Folge auch ganz gut. Die Queen hatte schon was, die sah echt übel aus. Cool sahen auch die Lantianischen Unterwasserdruckanzüge aus. Schade nur, dass sie die Queen umgelegt haben, als Gefangende hätte sie mehr nutzen gebracht.
    Die Jokes und der diesmal etwas sparsame Einsatz von Musik waren auch ok.
    Leider war die Folge an einigen Stellen doch etwas zu vorhersehbar, etwa dass die Wraith nicht auf den Lebenszeichendetektoren auftaucht, oder dass sie Teyla unter Kontrolle bringen konnte.

    Von mir 3,5 von 5 Punkten.
    Das Leben ist ein Schwanz und wir die Eier, die mitgeschleift werden.


    Meine aktuellen Fanfiction:


    TGE Combined Season 1 Fire of War:

    http://www.stargate-project.de/starg...ad.php?t=11836




  8. #8
    Senior Master Sergeant Avatar von TheDuffman
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Karl-Marx-Stadt
    Beiträge
    102

    Standard

    War eigentlich eine ziemlich gute Folge, erinnerte irgendwie an die Folgen "Der Überlebende" und "Dreifaltigkeit", war wohl ne Mischung daraus; ne alte Antikereinrichtung zur Energieproduktion und ein Wraith der ein paar tausend Jahre überlebt hat. Langsam wurde es aber auch mal wieder Zeit, dass das Team aus Entdeckungstour geht, wenn schon nicht in Atlantis dann eben auf dem Meeresgrund.

    Komisch fand ich nur das Beckett noch im Vorspann war, obwohl er doch nur in einem Rückblick zu sehen war.

    von mir gibts solide 4/5 Punkten

  9. #9

    Standard

    Fand die Episode ganz ok, kann aber mit den sehr guten Folgen der letzten Wochen nicht ganz mithalten.
    Schön und gut, dass das Team mal wieder auf Erkundungstour geht, aber irgendwie erschien das nur als Mittel zum Zweck, sie an irgendeinen düsteren und abgelegenen Ort zu bringen um ihnen dann eine (Wirklich fies aussehende) Wraith gegenüberzustellen.
    Da hat einfach ein wenig die Innovation gefehlt.
    Das mit der alternativen Energie hatten wir schon in Dreifaltigkeit, das mit dem superstarken Wraith in der Überlebende, dass mit Teyla-Wraith Verbindung war in die Gabe, das mit den Gegner mit falschen Gedanken in eine Falle locken war in The Return II.
    Weil aber die Atmosphäre stimmte, wir endlich mal wieder einen Wraith zu Gesicht bekommen haben, die Witze ganz manierlich waren und ich mich auf die nächsten beiden Episoden freue (Moment mal, was ist denn das für ein Grund?...Ach egal ) gibts noch:

    3/5 Punkte
    Seems like this is one of these days when one nuke is not enough (Col. Mitchell in "The Pegasus Project")

  10. #10
    Schon länger da als Antiker Avatar von Herour
    Registriert seit
    19.12.2004
    Ort
    Benningen - Schwabenländle
    Beiträge
    1.500

    Standard

    Eine sehr schöne Episode... nach dem Fölgchen das sie uns letzte Woche zum würgen hingeworfen haben war das hier ja gerade zu himmel hoch jauchzend!

    Das Auftauchen der Wraith hat mir auch sehr gut gefallen... wieso sie diesem Feind gerade abgeschwochen hatte ich sowieso nicht verstanden... naja egal! Persönlich hab ich ja gehofft die Königin schafft es irgendwie doch zu fliehen, leider war dem nicht so aber egal.

    Durch und durch schöne Folge 4/5 Punkte
    Wer mich nicht mag, versteht mich nicht!

    Ich bin ein großer Freund der Awards!

  11. #11
    Flagschiff der Antikerflotte Avatar von Orion
    Registriert seit
    28.05.2006
    Ort
    300 Mio. Lichtjahre um die Ecke
    Beiträge
    906

    Standard

    Submersion bringt die schon leicht in Vergessenheit geraten Wraith wieder auf den Bildschirm zurück. Gut so. Die Folge ist fast auf dem selben Niveau von The Ark, nur einen Taken besser.

    Einige erinnerungswürdige Szenen/Momente:

    - das Eintauchen in den Lantianischen Ozean mit den aufgetürmten Wellen und Atlantis im Hintergrund
    - McKay's Rumgelabbere im hinteren Teil und Ronon's Kommentar aus dem Cockpit
    - die Bild von der Hive Queen vor dem Intro: Erinnerte mich an Gollum aus der Ringe; insgesamt war diese Hive Queen prägnanter als die Blasse aus 2.11 The Lost Boys bzw. die aus 2.20 Allies
    - die Szenen, in denen geschildert wird wie die Hive Queen im Ozean gestrandet ist: Hiermit wurde die Sereinkontinuität gefördert, da auf den Krieg Antiker-Wraith hingewiesen wurde; insbesondere die Szene mit der ersten Wraithangriffswelle mit dem Blick der Queen aus dem Fenster war markant
    - das Ende mit Teyla's gezielten Fehlinformierung der Queen erinnerte an The Return Part 2, in der Woolsey mit Fehlinformationen gefüttert wurde, um die Asuraner rein zu legen

    Und nebenbei ist für Atlantis auch noch was rausgesprungen:

    1.) eine Alternative Energiequelle zu ZPMs in Form einer Antikerbohrungsstation am Meeresboden zur Ernte von geothermischenr Energie ; fördert ebenfalls die Serienkontinuität, da neue Antikertechnologie gefunden wird
    2.) ein funktionsfähiger Wraithkreuzer zum Ausschlachten (hat Mckay meine ich jedenfalls gesagt)

    Fazit: 3,5/5 Punkten
    Geändert von Orion (24.01.2007 um 21:07 Uhr)
    Shame on you Sci-Fi, MGM and Stargate Productions for sinking Atlantis !!!

  12. #12

    Standard

    Zitat Zitat von TheDuffman Beitrag anzeigen
    Komisch fand ich nur das Beckett noch im Vorspann war, obwohl er doch nur in einem Rückblick zu sehen war.
    Er wird auch noch in den nächsten beiden Folgen im Vorspann zu sehen sein. Da Paul McGillion einen Vertrag über die ganze Staffel hat, ist es die Regel, ihn für den Rest der Staffel im Vorspann zu belassen. Weiters wird generell in der Mitte einer Staffel der Vorspann nicht geändert. Es wird also frühestens eine Änderung mit Beginn der 4. Staffel geben. Dadurch kann man auch sehr gut feststellen in welche Richtung sich die Serie entwickeln wird was Main Cast/Recurring Cast betrifft.
    Weiters wird Paul für jeden Schnipsel, den sie als Rückblende verwenden (wie in Submersion) gezahlt bekommen.
    Geändert von halessa (25.01.2007 um 10:24 Uhr)
    Any number that reduces to one when you take the sum of the square
    of its digits and continue iterating until it yields 1 is a happy number,
    any number that doesn't, isn't. A happy prime is both happy and prime.
    --The Doctor

  13. #13
    Senior Master Sergeant Avatar von TheDuffman
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Karl-Marx-Stadt
    Beiträge
    102

    Standard

    Zitat Zitat von halessa Beitrag anzeigen
    Er wird auch noch in den nächsten beiden Folgen im Vorspann zu sehen sein. Da Paul McGillion einen Vertrag über die ganze Staffel hat, ist es die Regel, ihn für den Rest der Staffel im Vorspann zu belassen. Weiters wird generell in der Mitte einer Staffel der Vorspann nicht geändert. Es wird also frühestens eine Änderung mit Beginn der 4. Staffel geben. Dadurch kann man auch sehr gut feststellen in welche Richtung sich die Serie entwickeln wird was Main Cast/Recurring Cast betrifft.
    Weiters wird Paul für jeden Schnipsel, den sie als Rückblende verwenden (wie in Submersion) gezahlt bekommen.
    Fands nur irgendwie komisch, weil sich z.B. bei Battlestar Galactica jedes mal der Vorspann ändert.
    Man könnte den sowieso mal überarbeiten, da die Wraith nicht die einzigen Feinde sind, die darüber hinaus diese Staffel ziemlich selten zu sehen waren.

  14. #14

    Standard

    Soweit ich weiss hat BG nur eingeblendete Namen im Vorspann ohne irgendwelche aufwendigen Effekte so wie bei SGA. So gesehen ist der SGA-Vorspann wesentlich teurer.
    Any number that reduces to one when you take the sum of the square
    of its digits and continue iterating until it yields 1 is a happy number,
    any number that doesn't, isn't. A happy prime is both happy and prime.
    --The Doctor

  15. #15
    Chief Master Sergeant Avatar von Jolinar
    Registriert seit
    17.12.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.362

    Standard

    Hm, bei SG-1 haben sie auch mitten in der 10. Staffel den Vorspann geändert, als Vala zum Team-Mitglied erklärt wurde: die letzte Szene, wo sie durchs Gate gehen... aber das ist hier off topic, sorry.

    Konnte die Folge jetzt auch schon sehen.

    Ich finde es immer merkwürdig, daß nach dem Tod eines Team-Mitgliedes (sei es nun Grodin, Beckett etc) es in der Folgeepisode nicht erwähnt wird... back to business as usual... Okay, es würde kostbare Sendezeit besetzen, aber mal irgendeinen Nebensatz einzubauen, wäre doch nicht schlimm. Man könnte meinen, die "Trauerzeit" dauert immer nur 1 Woche.

    Ansonsten fand ich die Folge durchschnittlich. Kein größerer Wow-Effekt, einige lustige und interessante Szenen. Meine Bewertung 3/5

  16. #16
    intergalaktischer Wikinger Avatar von Hägar
    Registriert seit
    18.09.2006
    Ort
    FFM
    Beiträge
    161

    Standard

    Zitat Zitat von Jolinar Beitrag anzeigen
    Ich finde es immer merkwürdig, daß nach dem Tod eines Team-Mitgliedes (sei es nun Grodin, Beckett etc) es in der Folgeepisode nicht erwähnt wird... back to business as usual... Okay, es würde kostbare Sendezeit besetzen, aber mal irgendeinen Nebensatz einzubauen, wäre doch nicht schlimm. Man könnte meinen, die "Trauerzeit" dauert immer nur 1 Woche.
    Tja da hast Du völlig recht aber das kennen wir ja schon, zB von Common Ground und der nächsten Folge wo Shep nix mehr anzumerken ist. Ist wohl echt nicht die Zeit da - wobei wo wir grade vom Vorspann sprechen, ich finde die Retakes aus alten Folgen im Vorspann könnten von Zeit zu Zeit etwas kürzer ausfallen (jedenfalls für uns Fans die so gut wie alle vorherigen Folgen gesehn haben ist das unnötig.) Die Zeit die da frei würde, hätte man dann mal für die eine oder andere In Memoriam Szene nützen können... grad bei Beckett find ich das nicht schwer, hätte doch nicht viel Zeit gekostet ne kleine Zwischenszene zu konstruieren wo einer der Nebencasts von der Wraithqueen an die Wand geklatscht wird und dann wegen mangelnder medinzinischer Versorgung stirbt, worauf sich alle einig sind: "wäre Carson jetzt dabei gewesen...."

    Anyway, Gedanken zur Episode:

    Atmospärisch sehr dicht, fande die dunklen Unterwasserszenen und die Musik trugen zusammen mit der ersten Szene von der Queen sehr zum Spannungsaufbau statt. War son Feeling wie wenn man den 2. oder 3. Aliens Film sieht, Du weißt genau was kommt, aber Du weißt nicht wann und wie - und dann wirkt die düstere Atmosphäre erst recht.

    Auch die bekannten Atlantis-ähnlichen Gänge wirkten vor diesem Hintergrund ganz anders. Da fällt mir auf, netters Technik-Gimmick diese automatischen Kraftfelder. Haben wir die in der City selbst schonmal gesehen? Kann mich aus allen Episoden wo Wassereinbruch ne Rolle spielte nur an die Türen erinnern die sich schliessen...

    Etwas irritierend fand ich übrigens dass auf so ne riskante Erkundungsmission das ganze Leitungsteam inklusive Weir geht, schließlich hat man ja mit tauchenden Jumpern nicht soo tolle Erfahrungen gemacht bis jetzt. Wenn ich allerdings an Staffel 4 denke und Liz als 'recurring cast', bin ich über jede Epi froh wo sie nicht nur im Kontrollraum abhängt...

    Erst fand ichs unlogisch dass Teyla der Queen so leicht zum Opfer fällt, aber als dann klar wurde dass es sich sozusagen um die "Mother of all HiveQueens" handelt... 'brrrrrrr' die war schon echt mal übel. Fand sehr cool dass sie so Hammer mentale Kräfte hatte, dass sie zB Shep lähmen konnte oder spürte wie Ronon sich von hinten anschleicht...

    Fand es für Teylas Rolle sehr wichtig dass sie dem Geist der Queen zwar nicht ganz gewachsen war, aber eben doch grad soo weit dass die Queen getäuscht werden konnte. Damit wird Teylas wichtige Rolle dann doch immer plausibler, sie ist einfach schon auf vielen Ebenen sehr begabt und kann nicht nur draufhauen sonder glänzt vor allem auf der mentalen / moralischen Schiene. Auch wenn sie nicht zu meinen absoluten Lieblingen zählt war das wie ich finde für sie ne sehr stimmige Episode.

    Ganz ganz wichtig fand ich wie verdammt mächtig, böse, intelligent und hinterhältig die Queen ist.

    Offensichtlich ist die Frage, wie denn diese Wraith, wie wir sie in den letzten 2nhalb Staffeln kennengelernt haben und denen das Atlantis Team so zusetzt, damals die Antiker fertigmachen konnten, inzwischen bei den Machern angekommen und sie haben sich da ein paar Gedanken gemacht:

    Wenn man diese Queen mit denen vergleicht die wir bisher gesehen haben kann man nur zu dem Schluss kommen das die Wraith eben seit die Antiker weg sind auch eher auf dem absteigenden Ast gewesen sind - was vieles um so einiges plausibler macht.

    Fand es auch etwas unlogisch dass sie die Queen überhaupt zur Befragung haben leben lassen - da wussten sie ja noch nichts vom Selbstzerstörunsmechanismus des Kreuzers - Sooo ein Biest hätte eigentlich Sheppard als zuständiger für die Sicherheit des Teams direkt abknallen müssen. Wie Palpatine so schön in Epi3 sagt: "Too dangerous to be left alive"

    Alles in allem ne nette Episode, auch wenn ich finde dass so nach 2/3 der Spannungsbogen etwas abgenommen hat.

    Kriegt von mir ne knappe 3,5 von 5 ( können wir nicht 0,25er Schritte einführen?) Für mich fühlt sich das genau nach ner 3,25 / 5 an


    p.s. also nachdem ich DIE Queen gesehen habe... muss ich mir das mit meiner Signatur wohl nochmal überlegen *g
    Geändert von Hägar (25.01.2007 um 19:07 Uhr)


    ____________________________
    ausserdem findet Hägar Du sollst gefälligst zusehn das Du auf der Stelle Stargate was in den Mund legst
    .......... .......... .......... ........ 03 x Gold 03 x Silber 01 x Bronze 00 x Blech ........ .......... ......... ..........

  17. #17
    Just a Lizard Wizard in a Blizzard Avatar von Woodstock
    Registriert seit
    09.12.2005
    Ort
    Hinter dir
    Beiträge
    3.026
    Blog-Einträge
    54

    Standard

    Gute Folge, nach Sunday zwar nicht der große Kracher, aber gut.

    Mir gefiel der Abyssabklatsch ganz gut, ganz besonders das sie sich auch über die Filmanspielung lustig gemacht haben.

    Spoiler 
    Beste Stelle, als Ronan die Scheibe des Jumpers zerschossen hat. Blödeste Wendung...die Numemr mit den Taucheranzügen (urplötzlich waren welche da).

    Und das sie die Wraithqueen einfach liegen gelassen haben empfinde ich als Fehler.


    Fazit: Nette Folge und wieder mal einen Jumper und zwei Wissenschaftler weniger. Ich vergebe 7 von 10 Punkte...Zwei Punkte allein wegen Jumperszene.
    Geändert von Woodstock (26.01.2007 um 21:20 Uhr)
    "This is the kind of conversation that can only end in a gunshot."
    Administrative Postings meiner Person im Zuge meiner Betätigung auf Stargate-Project.de als Moderrator sind in roter Schrift verfasst. Andersfarbige Postings sind als Bekundung meiner eigenen Meinung zu werten.

  18. #18
    Airman
    Registriert seit
    19.07.2006
    Beiträge
    16

    Standard

    Ronon hat doch eigentlich noch nie daneben geschossen bei einem so nahem Ziel - war er auch schon im Einfluss der Queen? - fand ich irgendwie komisch
    Aber das mit dem unter Kontrolle bringen von Sheppard war ja nicht das 1. mal...

    Mit der Physik scheinen sich die Filme und Serienmacher nicht grad sehr zu beschäftigen - find ich eigentlich schade, aber was solls.
    Ist ja nicht zum 1. mal

    Was ich eigenartig fand, war dass die Queen nach dem Wassereinbruch länger bewustlos war, als Sheppard und Ronon - die hatte sich doch grad genährt.

    Hat McKay nicht was von Drillstation oder so gesagt? - warum nehmen die nen Bohrer? - das kann man doch auch einfach "webbeamen"

    Ansonsten eigentlich tolle Folge wiedermal - auch wenn alles aus anderen Folgen zusammengestöpselt war.
    Das mit der geothermischen Energie hatten wir ja auch schonmal

  19. #19
    Senior Master Sergeant
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    Linz - Österreich
    Beiträge
    103

    Standard

    war nicht schlecht, obwohl man hätte mehr daraus machen können

  20. #20
    Be a Panther! Avatar von Waschtl
    Registriert seit
    08.07.2006
    Beiträge
    1.063
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Die Station war cool! Und die Wraith-Queen echt dunkel und klasse! Hoffentlich gibts noch ein paar schöne Geheimnisse aus der Station und dem Kreuzer!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •