Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 70

Thema: 3.14 - Rodneys Tao

  1. #21
    General Avatar von Dr.McKay
    Registriert seit
    30.03.2005
    Ort
    Irgendwo
    Beiträge
    5.477

    Standard

    Zitat Zitat von LudGar Beitrag anzeigen
    Eigentlich müssen sie das Labor noch erwänen so einfach des abschließen geht nicht.
    Um was wollen wir wetten das sie das doch können^^ Wenn man jemanden inhaftieren kann und ihn dann nie wieder erwähnt...dann kann man auch nen Razm abschließen.
    ***
    Interviews für SGP - R.S.Francks, Paul McGillion, Chuck Campbell, David Nykl,
    Torri Higginson, Kavan Smith, Andee Frizzell
    ***

  2. #22
    Geronimo! Avatar von dreamer
    Registriert seit
    12.10.2005
    Beiträge
    1.461

    Standard

    Oder es zumindest in eine verbotene Zone umwandelnd. Vielleicht ist die Strafe bei Mißachtung was ganz übles, z.B. Kavanagh als Zimmergenossen

    Sie werden diesen Bereich jedenfalls sperren, da es gefährlich ist und niemand wirklich weiß, wie man das Ding aktiviert.
    Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle.
    Albert Einstein

  3. #23
    Gehasst, Verdammt, Vergöttert Avatar von Colonel Maybourne
    Registriert seit
    24.11.2004
    Ort
    Im Harz
    Beiträge
    3.843

    Standard

    War eine tolle Folge. Gute Chara Entwicklung, spannend und vor allem witzig.
    Am besten waren die Stellen, wo Rodney Carson den Donat geklaut hat und die Frau die was von Ronon wollte.

    Folge war echt toll, gebe 4,5 von 5 Punkten.
    Das Leben ist ein Schwanz und wir die Eier, die mitgeschleift werden.


    Meine aktuellen Fanfiction:


    TGE Combined Season 1 Fire of War:

    http://www.stargate-project.de/starg...ad.php?t=11836




  4. #24
    Be a Panther! Avatar von Waschtl
    Registriert seit
    08.07.2006
    Beiträge
    1.063
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Richtig klasse. Als ich im Vorfeld den Epi-guide gelesen habe, war ich eher abgeneigt von der Story. Aber allein Sschon die Umarmung von Rodney und Ronon, die war der Brüller! Cool war auch die Entwicklung von Rodney. Man hat zum Schluss wirklich gesehen, dass er mit sich zufrieden war, als er beinahe aufgestiegen wäre.

  5. #25
    Major General Avatar von Kris
    Registriert seit
    01.10.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.068
    Blog-Einträge
    163

    Standard

    So, nun habe ich die Folge auch gesehen. Es waren sehr viele schön Charaktermomente drin, vor allem zwischen McKay und Zelenka, vir allem letzterer kam sehr gut raus. Und auch die McKay-Sheppard oder McKay-Ronen szenen waren sehr niedlich, die Frauen hatten ja eher weniger zu tun.

    Allerdings hat mich Rodneys Gehibbel stelleweise etwas genervt, muss ich zugeben. Manches war einfach zu überdreht, als das es noch lustig war. Aber das ist jetzt im Moment meine subjektive Meinung
    Kolya, der Trust und ein irrer Serienkiller in:Im Grau der Schatten, Double Trouble & In den Händen des Schicksals. Ungekannte Abenteuerer von John Sheppard & Co in "Stargate Atlantis - Die verborgenen Szenen": Aufbruch in eine neue Welt und Das erste Jahr und Die Specials.

    John Sheppards Schicksal im Vegasverse :"Solitary Man" no more

    *Neu:* Kapitel 22 seit Okt 2016: Wenn der schlafende Tiger erwacht (Star Trek Into Darkness Prequel)
    * NEU* Doktor Who: Die Saat des Zorns * Der Schatten des Doktors * Drabbles

  6. #26
    Chief Master Sergeant Avatar von Torri
    Registriert seit
    05.05.2006
    Ort
    Bikini Bottom
    Beiträge
    134

    Standard

    omg! auch wenn ich Rodders nicht besonders mag, diese episode war echt der hammer!

    'i'm smart ... and you love me!' - 'i never...' - 'you said, you love me' - 'i didnt' - 'you just did' - 'actually i said: we love you' ... oder so .. voll genial!

    außdem ist die szene mit dem donut cool :p hach, die folge hat mir eichfach gefallen!

    Auf der Suche nach einem fixen Zuhause für deine FanFictions? Dann bist du bei uns genau richtig!
    Jetzt auch auf Facebook über neue Stories informiert werden! Einfach Like'n.


  7. #27
    Major Avatar von Lorien
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    658

    Standard

    Meiner Meinung nach kann Rodney manchmal ganz schön nerven. Und bevor ich die Folge gesehen hatte, war ich - nach allem, was ich vorher so gehört hatte - auch nicht ganz sicher, wie sie werden würde. Mittlerweile hab ich sie schon zum zweiten Mal gesehen und muss zugeben, dass sie eigentlich ganz gut ist. Eine tolle Charakterentwicklung für McKay und vor allem die Szenen, in denen er sich bei den anderen entschuldigt und/oder sich von ihnen verabschiedet, sind wirklich toll gemacht (Umarmung mit Ronon ). Mir gefällt aber auch, dass Zelenka mal etwas öfters zu sehen war. Es ist einfach toll, wenn er anfängt auf tschechisch zu fluchen.


    Wer keinen Mut zum Träumen hat, hat keine Kraft zum Kämpfen.

    deviantART, Livejournal: [Icons, Wallpaper]

  8. #28
    Airman First Class Avatar von mama1981
    Registriert seit
    31.07.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    13

    Standard

    Ich fand die Folge auch super Klasse. Aber warum ich mich hier hauptsächlich zu Wort melde hat einen anderen Grund. Vielleicht kann mir hier ja jemand helfen. In der Folge wird mehrfach darauf bezug genommen das Sheppard wohl ein halbes Jahr bei den aufgestiegenen gelebt hat (oder bei denen die kurz davor waren!). Ich habe alle Atlantis- Folgen gesehen, einzelne sogar mehrfach und kann mich absolut nicht daran erinnern wann und wo das gewesen sein soll. Habe allerdings auch zu wenig Zeit um mir die Folgen der ersten zwei Staffeln jetzt noch mal anzusehen (später schon, aber mir geht das nicht aus den Kopf). Also kann mir jemand sagen in welcher, bzw. welchen Folge/n das gewesen sein soll? Danke schon einmal im vorraus
    Achtung, hier fängt meine Signatur an



    Spoiler 
    Lustiges zum Lachen

    1 mal Gold
    1 mal Silber
    1 mal Blech
    1 Sonderpreis: Eine Reise für 2 nach Hawai (noch nicht angetreten da mir der Babysitter fehlt!!!)


    I`m with stupid

    2 mal Silber
    1 mal Bronze

  9. #29
    Auf der Suche Avatar von Kathi90
    Registriert seit
    13.01.2006
    Ort
    Bayern>Oberpfalz
    Beiträge
    1.241

    Standard

    Zitat Zitat von mama1981 Beitrag anzeigen
    In der Folge wird mehrfach darauf bezug genommen das Sheppard wohl ein halbes Jahr bei den aufgestiegenen gelebt hat (oder bei denen die kurz davor waren!). Ich habe alle Atlantis- Folgen gesehen, einzelne sogar mehrfach und kann mich absolut nicht daran erinnern wann und wo das gewesen sein soll.
    Das war die Folge Offenbarung in der 2 Staffel!

    ~. .~. .~. .~. .~. .~

    Meine Lily-Reihe

  10. #30
    Chief Master Sergeant Avatar von Jolinar
    Registriert seit
    17.12.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.363

    Standard

    Das war die Folge "Offenbarung" (12. Folge der 2. Season).

    Sheppard wird auf die andere Seite eines Portals gezogen. Der Rest des Teams entdeckt dann, daß die Zeit auf der anderen Seite des Portals, wo jetzt Sheppard ist, schneller vergeht. Sie benötigen für die Rettungsaktion nur wenige Stunden, für Sheppard sind aber etliche Monate vergangen.

  11. #31
    General Avatar von Dr.McKay
    Registriert seit
    30.03.2005
    Ort
    Irgendwo
    Beiträge
    5.477

    Standard

    Hab die Ep gerade in deutsch gesehen. Positiv ist, das sie auch in der Übersetzung ihren Humor behalten hat. Ich liebe diese Folge.

    Die hatte doch nun wirklich was für all die slasher im Fandom (zb Kranken haus 'ich hab ein Auge auf ihn'. Schade nur das Rodney in der Ep nicht Sheppards Gedanken gelesen hat, da wäre sicher auch was unterhaltsames raus gekommen.

    Ronon fand ich zum teil etwas fies...ich sag nur Fettboy.^^ Niedlich war auch wo Sheppard Weir nervt wegen dem Gerät, bis sie endlich sagt er kann der nächste sein. Und Zelenka dann erst mit seiner Liste.

    Oder Sheppard als er meinte 'doch irgendwie einfacher die sachen so mitzuteilen'. Als er und Weir Mckay informieren wollen wegen Aufsteigen etc und er ihre Gedanken liest.

    Den Rest hatte ich ja schon früher aufgezählt.

    Das einzig negative an der Folge ist wieder dasetwas unlogische Vorgehen von McKay. Er verabschiedet sich von seinem Team und eben auch von seinen Freunden. Nicht aber von Sheppard. Etwas....unsozial. Nicht missverstehen,die Szenen mit den einzelnen Leuten waren sehr gut und überzeugend. Nicht überzeugend war eben das er Shep mehr oder weniger aussen vor lässt. Mal von 'unterm Strich sind wir doch Freunde' abgesehen (eine Frage die Shep anscheinend verwundert und nicht ganz passt wenn man Folgen wie The Game bedenkt) und 'ich möchte das sie meine Grabrede halten'. Ok immerhin, aber dennoch. Na ja, vll fiel McKay auch nix persönlicheres ein.
    Geändert von Dr.McKay (16.10.2007 um 22:52 Uhr)
    ***
    Interviews für SGP - R.S.Francks, Paul McGillion, Chuck Campbell, David Nykl,
    Torri Higginson, Kavan Smith, Andee Frizzell
    ***

  12. #32
    Tri-Jema Avatar von Alteraner
    Registriert seit
    03.07.2006
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    176

    Standard

    Zitat Zitat von Dr.McKay Beitrag anzeigen
    Mal was anderes, fiel mir so ein als man so schön deutlich das wort Evian lesen konnte - ist es nicht aufwendiger Wasser so importieren (von der Erde folglich), als eine Anlage aufzubauen die das vorhandene Wasser filtert und trinkbar macht? Atlantis ist im Grunde eine Art Kolonie, eigenständig. Und trotz Deadalus ist die Logistik keine einfache Sache.
    Atlantis hat eine solche Vorrichtung wie Grodin in der ersten Staffel sagt ich glaube die Fritte Folge wars.

    Also die Folge ist echt gut habe sie angesehen und dachte mir LoL.
    Das beste war das in Wiers Büro als er sagt:"Sie sollen mih erschißen wen sie den eindruck habe ich versuche die Stadt unter meine Kontrolle zu bringen"
    das war echt ich habe mich schief gelacht.

    Aber ansonsten eine Tolle folge und der Gang in dem sie laufen zu diesem Gen Labor wird öfters verwendet In staffel Vier da finde sie eine gewisse Person da man diese angeblich Festen Wände öffne kann. Und am ende der Staffel vier.

    Ach ja bin gespannt ob ende dieses Jahres Staffel vier in deutschland anläuft wäre cool.
    Um die Welt in einem Sandkorn zusehen.
    Und den Himmel in einer Wilden Blume
    Halte die Unendlichkeit auf deiner Flachen Hand
    Und die Stunde rückt in die Ewigkeit.

    M.


    Meine FF

  13. #33
    General im Vorruhestand Avatar von Jonathan J. O´Neill
    Registriert seit
    16.11.2007
    Ort
    Erde-DE-BB-LDS
    Beiträge
    2.244

    Standard

    War das eine gute Folge spannend und interessant.

    McKay hat sich von seiner menschlichen Seite gezeigt; und so etwas wie eine Beichte abgelegt, besonders bei Zelenka.

    Bin nur gespannt wie lange seine guten Vorsätze halten, die er sich gestzt hat .

  14. #34
    Moderator & Newsposter Avatar von SG 2007
    Registriert seit
    04.01.2007
    Ort
    Bad Säckingen, Baden-Württemberg, Süddeutschland
    Beiträge
    1.917
    Blog-Einträge
    33

    Standard

    Eine unterhaltsame Episode und in sachen Charakterentwicklung ein Paradebeispiel.
    Fand den Schluss nicht besonders gelungen, wo Rodney so plötzlich aufwacht und Ronon ihn so blöd umarmt.

    Außerdem hat mich gestört, dass Teyla mal wieder kaum zu sehen war.

    7 von 10 Punkten von mir

  15. #35
    vom Clan der McSheps Avatar von Mika-Chan
    Registriert seit
    08.01.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    95

    Standard

    Ich fand es eine ganz gelungene Folge. Mal wieder eine schöne Folge um McKay.

    @Dr. McKay: Ich fand es auch komisch, dass McKay sich von allen verabschiedet hat nur von Sheppard nicht. Sie sind doch nun wirklich schon gute Freunde und da hätte ich auch mehr erwartet.

  16. #36

    Standard

    Naja, andererseits weiß man ja auch nicht, wie das Gespräch zwischen McKay und Sheppard weitergegangen wäre, schließlich ist er ja mittendrin zusammengebrochen... also ich denke schon, dass er sich noch verabschiedet hätte... viel schlimmer fand ich dagegen die Stelle mit Teyla...
    Die ganze Folge kam sie so gut wie gar nicht vor und dann aufeinmal diese mini-Szene mit der Teezermonie... das wirkte irgendwie arg reingequetscht, so nach dem Motto "achja, Teyla gibt's ja auch noch.... naja, denken wir uns schnell irgendeinen Grund aus, warum Rodney noch 1, 2 Sätze mit ihr spricht"
    und ich finde die Folge hat wieder recht deutlich gemacht, dass sie einer der Charaktere ist, die sich am wenigsten entwickelt...
    Ansonsten war die Folge aber recht gut und aufjedenfall besser als die Folge davor... ich hätte mir nur noch ein paar mehr Szenen gewünscht, in denen Rodney seine Fähigkeiten einsetzt

  17. #37
    biggest Fan-Girl Avatar von Lt. Fisher
    Registriert seit
    20.10.2007
    Ort
    am Bodensee
    Beiträge
    112

    Standard

    Die Epi ist echt gelungen und wirklich humorvoll!
    Aber..... ich war total enttäuscht, dass man die mission in welcher man das andere Team rettet, nicht gezeigt hat!!!! I hätte das echt gerne gesehen wie Rodney die Waffen ausschaltet und das ganze drum und dran auf diesem Planeten!!!!! Denn ich als Action liebhaber hätte gerne noch einen kleinen Schusswechsel oder der gleichen gesehen.....
    Trotzdem eine wirklich gelungene Folge!!!

    8/10 Punkten

    MEMENTO MORI,
    NAM ALEA IACTA EST.
    AST DUM SPIRO, SPERO!

    Denke daran, dass du einmal sterben musst,
    denn der Würfel ist gefallen.
    Aber solange ich atme, hoffe ich!



  18. #38
    VIP-User Avatar von GalaxieMB
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    Hürth (NRW)
    Beiträge
    1.953

    Standard

    Ich fand diese Episode auch ganz lustig. Mal wieder so eine typischen McKay Episode bei der man sich teilweise echt schlapplachen konnte. Es wäre schön wenn es mehr von diesen Folgen geben würde, denn zur Zeit sehe ich die dritte SG-A Staffel von der Spannung her eher weit im unterem Mittelfeld.

    Gleich zu Anfang ist mir was in dieser Episode aufgefallen. Ich bin mir nicht ganz sicher, aber kann es sein das da ein Techniker durchs Bild gelaufen ist, bei dem unsere Deutschlandflagge falsch herum auf seinem Oberarm klebte (also: gold-rot-schwarz, anstatt: schwarz-rot-gold)? Ich bin mir da aber nicht sicher. Wäre vielleicht cool wenn das mal einer nachgucken könnte.
    Lustig war diese Episode vor allem, weil bis auf das letzte Drittel bei McKay wieder diese typisch "charmante" Art durchgekommen ist. Das fing schon am Anfang an, als er Zelenka gesagt hat, dass er aufhören soll über seine arme Kindheit zu reden. Unlogisch fand ich aber, dass Rodney einfach angefangen hat mal auf einer Konsole rum zu tippen. Er ist doch sonst immer einer von der Sorte, die allen immer verbieten einfach irgendwas anzufassen und jetzt macht er es selber. Merkwürdig finde ich aber auch, dass die Antiker keine Warnhinweise bzw. Sicherungen eingebaut haben, die verhindern das man die Maschine so einfach auslösen kann, oder die darauf hinweisen, was die Maschine macht.
    Gut fand ich, dass man in dieser Folge eine Parallele zu der SG-1 Staffel 9 Episode Prototype gezogen hat. Es ist immer wieder schön von der Urserie zu hören.
    Ganz lustig fand ich wie McKay seine Kräfte eingesetzt hat. Das mit dem Donut von Dr. Beckett, oder wo er immer versucht hat zu meditieren und dabei mal so nebenbei die physikalischen Geheimnisse unserer Zeit gelöst hat ("Hey, ich weiß jetzt warum Licht aus Wellen und Teilchen besteht") war schon sau komisch. Auch bei den Reaktionen von Ronon auf seine "Esssucht" musste ich schmunzeln:

    McKay: Hey, wir könnten so etwas sein wie Badman und Ronon.
    Ronon: Wenn sie so weiter essen, dann wohl eher Fatman.

    Den Schluss dieser Folge fand ich aber auch schön. Die ganzen netten Gesten die McKay gemacht hat. Die Teezeremonie mit Teyla zum Gedenken an ihrem Vater, die Komplimente an Zelenka, das 500 Seiten lange Buch über die guten Taten/Entscheidungen von Dr. Weir und das er die Wunden von Ronon geheilt hat, die er noch durch das Wraithimplantat hatte, fand ich sehr rührend. Was mir aber noch gefehlt hat, war so eine Art Liebesgeständnis an Samantha Carter ... man wäre das in dem Moment gut gekommen.
    Wie man Rodney am Ende aber gerettet hat war schon irgendwie komisch. Dazu brauch man nämlich kein Supergenie sein um auf die Idee zu kommen. Ich habe mich schon die halbe Episode lang gefragt warum sie nicht einfach eine der älteren Blut/DNS-Proben von ihm nehmen und das Gerät so einstellen, dass er McKays DNS einfach unter der Vorlage der alten Probe wieder in den Originalzustand bringt. Das dies aber dann so schnell ging, fand ich schon merkwürdig. Ich meine McKay war ja quasi Tot und dann legt man ihn einfach unter die Maschine und er steht wieder fröhlich auf und plappert wie ein Wasserfall. So wie ich die Maschine verstanden habe lässt sie die Gene mutieren und das funktioniert nur, wenn die Person noch lebt und da die Maschine nur an lebenden Personen zum Einsatz kommen soll (anders macht das ja auch keinen Sinn) denke ich nicht, dass sie zur Wiederbelebung gedacht ist. Naaa jaaa ...

    Auf der Schulnotenskala bekommt diese Episode von mir eine 2+. Sie ist sehr lustig und hat auch technische Elemente die mir gefallen, nur irgendwie gibts hier den ein oder anderen kleinen Logikfehler.
    Geändert von GalaxieMB (18.01.2008 um 00:40 Uhr)
    Mitarbeiter bei Stargate-Project! Zuständig für: das SG-1 & SG-A Lexikon, Umfragen/Links, Korrektur von Fehlern auf den SG-P Seiten (NICHT im Forum), Moderator des "User to User" und "Off-Topic" Bereichs. Fragen, oder einfach nur quatschen? Einfach per PM, Mail bzw. ICQ melden!

  19. #39
    Zitronenfalter Avatar von Sinaida
    Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    1.811
    Blog-Einträge
    4

    Standard

    Zitat Zitat von Mika-Chan Beitrag anzeigen

    @Dr. McKay: Ich fand es auch komisch, dass McKay sich von allen verabschiedet hat nur von Sheppard nicht. Sie sind doch nun wirklich schon gute Freunde und da hätte ich auch mehr erwartet.
    Ich hatte von der Szene mit Sheppard einen positiveren Eindruck. Rodney gibt John eine sehr persönliche Aufgabe, nämlich sich um seine Beerdigung zu kümmern. Nicht nur seine Grabrede zu halten (und ehrlich, wenn es jemanden gibt, der dafür am ungeeignetsten wäre - nach Ronon - dann wohl Sheppard, trotzdem will Rodney, dass er es tut) sondern auch dafür zu sorgen, dass Jeannie da ist, etc. Er betraut ihn quasi mit seinem Nachlass. Das finde ich sehr persönlich und ist das, was man jemanden tun lässt, den man als Familie ansieht.
    Und - er gibt Sheppard damit etwas zu tun, wenn er tot ist, etwas, das Sheppard mit Sicherheit etwas hilft mit seinem Tod fertig zu werden.
    Nebenbei bemerkt finde ich es interessant wie Rodney für jeden seiner Freunde genau das Richtige tut (das Buch für/über Elizabeth, Ronons Narben, das Anerkennen von Teylas Kultur). Er denkt also offensichtlich tatsächlich über sie nach und kennt sie ziemlich gut, und kann durchaus einfühlsam sein, aber es braucht schon eine Extremsituation damit er das rauslässt.

  20. #40

    Standard

    also ich fand die Folge eigentlich ganz lustig.

    "McKay: Ach und wenn es ihnen nichts ausmacht, ich hab Sie gerade geheilt. !!

    Und er stand ja eigenltich kurz davor aufzusteigen, aber nein er hats mit seiner Art wieder vermasselt, als Aufgestiegener (auch wenn er sich nicht einmischen darf) hätte er Atlantis bestimmt viel mehr helfen können.

    Trotzdem ne gute Folge.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •