Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 59 von 59

Thema: 3.12 - Die Warnung

  1. #41
    There is good in you... Avatar von Chayiana
    Registriert seit
    03.12.2006
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    4.640
    Blog-Einträge
    32

    Standard

    Ich habe doch tatsaechlich gestern durch Zufall nachts die Folge zum ersten Mal auf deutsch gesehen ... und dabei ist mir eine Sache aufgefallen, die ich recht schlecht gemacht fand. Und zwar geht es um die Antikerin, der Teyla auf dem Flur zuerst begegnet und dem, was sie sagt.

    Bei den ersten beiden Malen, wo Teyla sie trifft, kann man noch verstehen, dass sie was auf antikisch sagt ... und zwar im Prinzip uebernommen aus dem englischen Original, allerdings etwas leiser und irgendwie ... "verwaschener".
    Spaeter, als McKay Weir und Sheppard das auf dem PC vorspielen will, hoert man nur noch ein komisches Piepsen und Knacksen (nix mehr von einer Stimme) und trotzdem erkennt Weir sofort, dass es sich um diese Frau handelt.

    Ich finde, da haette man doch wirklich das Original lassen koennen ... antikisch ist doch kein englisch, sondern dem Latein angeglichen, also haette man es ja auch nicht uebersetzen muessen ... aber so fand ich es ziemlich bloed gemacht.

    Und mal nebenbei ... habe ich das richtig verstanden, dass Weir sagt, es sei "antikerisch"? Heisst es nicht antikisch, wenn ich von der Sprache rede? Ich meine, ich sage ja auch nicht englanderisch ...

  2. #42
    biggest Fan-Girl Avatar von Lt. Fisher
    Registriert seit
    20.10.2007
    Ort
    am Bodensee
    Beiträge
    112

    Standard

    @Chayiana, ja du hast schon recht das war nicht gaz in Ordnung und wir wissen ja dass die deutsche Übersetzung oft zu wünschen übrig lässst, aber mich hat das jetzt nicht sonderlich gestört (besser gesagt mir isses gar nicht aufgefallen )

    Aber eine recht interesante Folge!!! Ich konnte diesmal nicht wie bei den meisten Epis schon vorausahnen was passiert oder wie dei Folge ausgeht. Echt gut gemacht, obwohl ich das mit "die Deadaluns als Schirm benutzen" etwas übertrieben fand und dass überhaupt Sheppard auf die Idee kam fand ich auch schon sehr seltsam (lag vielleicht auch daran, dass ich es selbst im ersten Moment nicht geschnallt hab was er meint )

    Trotzdem eine gelungene Folge!!!!!
    Geändert von Lt. Fisher (03.01.2008 um 20:58 Uhr)

    MEMENTO MORI,
    NAM ALEA IACTA EST.
    AST DUM SPIRO, SPERO!

    Denke daran, dass du einmal sterben musst,
    denn der Würfel ist gefallen.
    Aber solange ich atme, hoffe ich!



  3. #43
    First Lieutenant Avatar von Major Davis
    Registriert seit
    12.07.2007
    Beiträge
    310

    Standard

    Eine geniale Folge: Es war eine etwas andere Folge...weniger auf Special-Effekts gesetzt....mehr auf "lustige" Beziehungen zwischen den Hauptcharakteren, gut nach dem Zweiteiler kann man keine sooo besondere Actiongeladene Folge erwarten aber meine Erwartung hat sie völlig gesprengt. Die ersten 10 Minuten waren einfach nur zum brüllen(Ich sag nur McKay und Ronon ach und Shepppard ). Ich hätte nicht gedacht das die Folge dann noch so eine drastische Wendung nimmt und die Szene mit der Deadalus und der Sonne war gut gemacht.... 5/5 ^^

    PS: Die Szene wo Sheppard und McKay sich anschreien(Meredith)war wirklich zum brüllen

  4. #44

    Standard

    Nju ich finde es Merkwürdich das außer den Walen KEIN anderes Lebewesen in dem Wasser ist. Warum suchen nur diese Wale Schutz unter Atlantis? Und Spaßig fand ich wo Ronon bei der Meditation Eingepennt ist .... Oh Wei

  5. #45
    Staff Sergeant Avatar von Explorer
    Registriert seit
    13.06.2007
    Ort
    Gap
    Beiträge
    55

    Standard

    Zitat Zitat von Degilwen Beitrag anzeigen
    Nju ich finde es Merkwürdich das außer den Walen KEIN anderes Lebewesen in dem Wasser ist. Warum suchen nur diese Wale Schutz unter Atlantis? Und Spaßig fand ich wo Ronon bei der Meditation Eingepennt ist .... Oh Wei
    Ich denke mal weil die Wale die einzigen Viecher sind die intelligent dazu waren. "Normale" Fische würden doch an soetwas niemals denken, oder? Schon allein die Kontaktaufnahme der Wale zeigt ja eine gewissen Intelligenz.

    Ansonsten war es eine recht gute Folge, schön unvorhersehbar. Für eine Sparfolge sehr gut. 4/5

    mfg

  6. #46
    von House M.D. inspiriert Avatar von J.E.F.F.
    Registriert seit
    29.06.2005
    Ort
    München
    Beiträge
    635

    Standard

    Ein sehr schönes Fantrailer zu der Episode, nicht vom Inhalt her, aber irgendwie fand ich den lustig :

    http://www.stage6.com/user/cesperanz...g-of-the-World

    --------------

    Rettung im All
    O´Neill : "Ich dachte, Sie könnten uns vielleicht einfach ... rausbeamen!?"
    Jacob: "Rausbeamen? Wer bin ich? Scotty?"

    "Everybody lies" House M.D.

  7. #47
    First Lieutenant Avatar von Jadzia
    Registriert seit
    16.12.2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    297

    Standard

    Wirklich eine gute Folge. Hätte nicht gedacht, das sie noch so an Spannung zulegen würde!
    Das beste waren Defintiv die lustigen Momente, von denen es ja reichlich gab!
    Auch interessant fand ich, das Sheppard mal seine Intelligenz unter Beweis stellen durfte/konnte. Gerade, wo in den letzten Folgen davon die Rede war (z.B. "McKay & Mrs Miller").
    McKay: You have no idea which way to go, do you?
    Sheppard: Just trying to get my bearings.
    McKay: Translation: "I'm lost."


    SGA FFs: Verloren, Sheppard verliert den Bezug zu dem was real ist und was nicht während sein Team versucht ihn zu finden...
    Im Abgrund, John ist nur ein Schatten seiner selbst und wehrt sich heraus zu finden warum...
    Von Haustieren und ihren Haltern, Lornes Team wird vermisst und bald schon geraten Sheppard und Co auf der Suche in eine gefährliche Situation...
    Monsterjagd, eine Aufklärungsmission wandelt sich schnell in ein Problem als Sheppard spurlos verschwindet...

    Avatar made by Lorien

  8. #48
    VIP-User Avatar von GalaxieMB
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    Hürth (NRW)
    Beiträge
    1.953

    Standard

    Hmm ... na ja, also das gute an dieser Episode ist, das man hier auch mal vor einer "natürlichen" Bedrohung steht und nicht wie immer irgend ein Problem durch die Wraith, Genii, oder Asuraner hervorgerufen wurde. Denn dieser Aspekt hat mir in Stargate Atlantis sehr gefehlt. In Stargate SG-1 wurde man auch mal mit "natürlichen" Bedrohungen wie z.B. einem schwarzes Loch konfrontiert, aber in SG-A gings bisher nur um irgendwelche Aliens, die Atlantis irgendwie zerstören/einnehmen wollen.

    Gut an der Folge waren auch noch die Animationen. Sowohl die Warnungen der Antiker, die teilweise etwas gruselig waren, als auch die Deadalus wie sie sich vor den Strahlungsausbruch der Sonne gestellt hat.
    Doch irgendwie komme ich mit vielem was in diese Episode passiert ist nicht so ganz klar. Wie konnte sich z.B. überhaupt erst Leben auf dem Planeten entwickeln, wenn der Planet alle 15.000 Jahre quasi verstrahlt wird? Selbst wenn die Antiker das letzte mal verhindert haben, ist das nur schwer zu erklären, denn es braucht bekanntlich mehr als 15.000 Jahre um solche Lebensformen hervorzubringen Ich halte sowas für unmöglich, wenn der Planet alle 15.000 Jahre gegrillt wird und die Antiker waren ja nicht Ewigkeiten seit beginn der Evolution da. Außerdem frage ich mich auch (bin mir da nicht sicher), ob die Autoren da nicht einen Mega Denkfehler hatten. Denn soweit ich weiß schützt Wasser vor Radioaktiver Strahlung und wenn so ein Wal erstmal tief genug ist, kann ihm egal sein was da wo strahlt und da müssen die sich nicht erst unter einem Schutzschild verstecken.
    Auch warum Sheppards plötzliches Interesse an Walforschung kommt ist mir nicht ganz klar, oder habe ich den Grund warum er plötzlich so scharf darauf ist mit McKay in einem Puddle Jumper auf Tauchgang zu gehen verpasst? Da sind wir auch schon bei der nächsten unlogischen Sache. Als die Wale den Puddle Jumper immer näher gekommen sind und klar war, dass deren Töne im nicht hörbaren Bereich den Körper "beeinträchtigen", warum steuert Sheppard nicht gleich mit dem Jumper nach oben? Warum schwimmt er damit erstmal fröhlich grade aus in Richtung Atlantis, lässt sich von den Walen verfolgen und kommt erst dann auf die Idee direkt nach Oben zu fliegen?
    Den größten Kritikpunkt sehr ich allerdings in dem Plan, wie man verhindert hat, dass die Strahlung Atlantis und den Planeten verstrahlt. Als die sich mit der Deadalus vor die Sonne gestellt, dann der Strahl daraus geschossen kam und das Schutzschild diesen nach links und rechts abgewehrt hat, habe ich das aller erste mal in meiner Stargatekariere gedacht "Leute, das kaufe ich euch nicht ab." Als ob da genau ein zielgerichteter Strahl Radioaktivität (den man natürlich mit bloßem Auge sehen kann) aus der Sonne genau in Richtung des Planeten raus geschossen kommt, gegen ein Schutzschild prallt und das dann auch noch alle Beteiligten überleben. Das war für meinen Geschmack einfach zu weit hergeholt.

    Auf der Schulnotenskala bekommt diese Episode von mir eine knappe 4. Pluspunkte gibt es wegen den guten Animationen und der paar kleinen Gags über McKay und seine kanadische Herkunft.

    Sheppard (zum ohnmächtigem McKay): Die kanadische Footballliga hat nichts drauf! Céline Dion wird überbewertet! Zelenka ist viel schlauer als sie! ... Meredith ... !
    Geändert von GalaxieMB (18.01.2008 um 03:45 Uhr)
    Mitarbeiter bei Stargate-Project! Zuständig für: das SG-1 & SG-A Lexikon, Umfragen/Links, Korrektur von Fehlern auf den SG-P Seiten (NICHT im Forum), Moderator des "User to User" und "Off-Topic" Bereichs. Fragen, oder einfach nur quatschen? Einfach per PM, Mail bzw. ICQ melden!

  9. #49
    There is good in you... Avatar von Chayiana
    Registriert seit
    03.12.2006
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    4.640
    Blog-Einträge
    32

    Standard

    Zitat Zitat von GalaxieMB Beitrag anzeigen
    Doch irgendwie komme ich mit vielem was in diese Episode passiert ist nicht so ganz klar. Wie konnte sich z.B. überhaupt erst Leben auf dem Planeten entwickeln, wenn der Planet alle 15.000 Jahre quasi verstrahlt wird? Selbst wenn die Antiker das letzte mal verhindert haben, ist das nur schwer zu erklären, denn es braucht bekanntlich mehr als 15.000 Jahre um solche Lebensformen hervorzubringen
    Hmm ... da hast du voellig recht. Jetzt, wo du es sagst, kommt mir das auch komisch vor. Waere mal ne Frage an die Herren Produzenten und Schreiberlinge ...
    Auch warum Sheppards plötzliches Interesse an Walforschung kommt ist mir nicht ganz klar, oder habe ich den Grund warum er plötzlich so scharf darauf ist mit McKay in einem Puddle Jumper auf Tauchgang zu gehen verpasst?
    Ich denke, das liegt wohl eher daran, dass Sheppard allgemein neugierig ist und vllt will er sich das Vieh, das ihn und Radek damals zu McKay gefuehrt hat, noch mal genauer ansehen ...
    Den größten Kritikpunkt sehr ich allerdings in dem Plan, wie man verhindert hat, dass die Strahlung Atlantis und den Planeten verstrahlt. Als die sich mit der Deadalus vor die Sonne gestellt, dann der Strahl daraus geschossen kam und das Schutzschild diesen nach links und rechts abgewehrt hat, habe ich das aller erste mal in meiner Stargatekariere gedacht "Leute, das kaufe ich euch nicht ab." Als ob da genau ein zielgerichteter Strahl Radioaktivität (den man natürlich mit bloßem Auge sehen kann) aus der Sonne genau in Richtung des Planeten raus geschossen kommt, gegen ein Schutzschild prallt und das dann auch noch alle Beteiligten überleben. Das war für meinen Geschmack einfach zu weit hergeholt.
    Dazu muss man natuerlich sagen, dass es sich hier nicht um einen Strahl aus reiner Radioaktivitaet handelt, sondern um einen Koronalen Massenauswurf (coronale mass ejection). Und demnach koennte das zumindest moeglich sein, denke ich.
    Sheppard (zum ohnmächtigem McKay): Die kanadische Footballliga hat nichts drauf! Céline Dion wird überbewertet! Zelenka ist viel schlauer als sie! ... Meredith ... !
    Joah, das war klasse!! Unter den vielen anderen kleineren und groesseren Gags in der Folge! Aber McKay war nicht ohnmaechtig, nur taub!!

    Also, fuer mich ist und bleibt "Echoes" eine meine Lieblingsfolgen der dritten Staffel. Ich finde sie einfach wirklich interessant, trotz der Logikfehler, und vor allem amuesant! Diese Folge lebt fuer mich durch das Zusammenspiel von Sheppard und McKay!

  10. #50
    VIP-User Avatar von GalaxieMB
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    Hürth (NRW)
    Beiträge
    1.953

    Standard

    Zitat Zitat von Chayiana Beitrag anzeigen
    Dazu muss man natuerlich sagen, dass es sich hier nicht um einen Strahl aus reiner Radioaktivitaet handelt, sondern um einen Koronalen Massenauswurf (coronale mass ejection). Und demnach koennte das zumindest moeglich sein, denke ich.
    Joar, aber die Materie die da beim koronalem Massenauswurf herausgeschleudert wurde war meines Wissens nicht für Atlantis gefährlich. Die Strahlung tritt ja bei diesem Vorgang nicht nur in die gleiche Richtung aus wie in dieser Episode der koronaler Massenauswurf, sondern würde sich normalerweise schon "etwas" streuen. Da kommt es nicht darauf an ob so ein kleines Raumschiffen sich vor der Sonne befindet oder nicht. Denn wenn dieser koronale Massenauswurf wirklich so heftig ist wie McKay getan hat (und die können wirklich heftig sein; allein bei unserer Sonne manchmal mehr als der Durchmesser der Erde), dann hätte die Deadalus da auch nichts ausrichten können. Die Materie inkl. der Strahlung wäre einfach um sie herum gegangen und nicht wie Ori-Waffenfeuer auf das Schutzschild geknallt. Ist zumindest meine Meinung.

    Zitat Zitat von Chayiana Beitrag anzeigen
    Aber McKay war nicht ohnmaechtig, nur taub!!
    Joar jetzt wo dus sagst!
    Geändert von GalaxieMB (18.01.2008 um 20:45 Uhr)
    Mitarbeiter bei Stargate-Project! Zuständig für: das SG-1 & SG-A Lexikon, Umfragen/Links, Korrektur von Fehlern auf den SG-P Seiten (NICHT im Forum), Moderator des "User to User" und "Off-Topic" Bereichs. Fragen, oder einfach nur quatschen? Einfach per PM, Mail bzw. ICQ melden!

  11. #51
    Staff Sergeant
    Registriert seit
    16.05.2008
    Beiträge
    51

    Standard

    Die Folge fand ich sehr schön Toll, dass nochmal auf die Wale eingegangen wurde Ist mal was anderes gewesen!

  12. #52
    Moderator & Newsposter Avatar von SG 2007
    Registriert seit
    04.01.2007
    Ort
    Bad Säckingen, Baden-Württemberg, Süddeutschland
    Beiträge
    1.917
    Blog-Einträge
    33

    Standard

    Hmm. die Epi war ziemlich an den Haaren herbei gezogen. Sehr unrealistisch. Das gefiel mir nicht. Der Daedalus Effekt war gut. Sonst kann man die Epi wirklich vergessen.

    Action: O
    Spannung: O O O
    Effekte: O O
    Gefühl: O
    Character: O
    Story: O
    Insgesamt: 3 von 5 Punkte

  13. #53
    Keeper Of The Letzte Wort Avatar von Metalhead 666
    Registriert seit
    02.03.2007
    Beiträge
    407

    Standard

    Eigentlich fand ich diese Epi ganz in Ordnung. Allerdings fand ich es gar nicht gut, dass zwei Folgen nach "Phantoms" schon wieder Dinge gesehen werden, die gar nicht da sind.
    Der Einsatz der Deadalus war Effekttechnisch schön rübergebracht und auch dass die Wale wieder erwähnt wurden peppelt die Folge auf!

  14. #54
    Lieutenant Colonel Avatar von Jack Bauer
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Los Angeles
    Beiträge
    826

    Cool

    Zitat Zitat von waschtl86 Beitrag anzeigen
    Die Idee der Folge fand ich gut. Die Umsetzung war besser! Rodney und sein Wal, einfach süß!
    Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

    Die Folge ist echt gut. Kann man sich immer wieder anschauen
    Mein Name ist Jack Bauer und dies, ist der längste Tag meines Lebens.



    Besucht unseren Chat & SGP-City

    Regeln für das Stargate-Project-Forum. Hilfe - Fragen zum Forum FAQs

  15. #55
    Major Avatar von orii
    Registriert seit
    26.07.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    567

    Standard

    Diese folge war gut mehr kann nicht sagen sie einfach sehr gut.......ehre sei den ori....

  16. #56
    Verwirrter Avatar von Jaffa96
    Registriert seit
    02.10.2010
    Ort
    Das schönste Land in Deutschlands Gaun
    Beiträge
    472

    Standard

    Schöne Folge.... Rodney nennt den "Wal" Sam zu geil
    Ich fands aber wieder unnnötig dass jemand gestorben ist....
    Die ANimationen sind aber mal wieder genial gemacht

    4/5 Punkten

  17. #57
    Senior Master Sergeant Avatar von Stargatefan95
    Registriert seit
    26.11.2010
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    104

    Standard

    Diese Episode ist echt genial, mich hat es richtig gegruselt wo diese Frau immer auf Teela zukommt, und mit dieser "verzerrten kreichenden" Stimme ist es umso unheimliger.
    Zum Todlachen war wo Rononen eingepennt ist.

    8/10 Punkten

  18. #58
    Sam&Jack - Shipper Avatar von Sam&Jack
    Registriert seit
    16.12.2011
    Ort
    nicht mehr am Meer
    Beiträge
    409
    Blog-Einträge
    5

    Standard

    Oh die Folge war toll! Zuerst dachte ich, dass die Wale irgendwie was Böses wollen. Sah ja schon auf dem Radar sehr unheimlich aus und die ganzen Einbildungen haben der Folge noch einen mysteriöseren Touch gegeben.

    Die Szenen zwischen Teyla und Ronon waren ja auch sehr süß. Bin ja kal gespannt, ob das nur Zufall war oder ob das noch weiter verfolgt wird

  19. #59
    Senior Airman Avatar von ItzNoGood
    Registriert seit
    07.12.2020
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    34

    Standard

    Das war glaube ich die erste Folge, die ich jemals von SGA gesehen habe....und sie hat mich ganz mächtig gegruselt, man bedenke nur die Szene wo der Typ das erste mal als Grillkohle aus dem Fahrstuhl wankt! Ist aber eine meiner absoluten Lieblingsfolgen. Ich steh auf solchen "Geisterkram" und hatte durchaus leicht das Gefühl, bei Ghost Whisperer gelandet zu sein


    Ein absolutes Highlight ist auf jeden Fall Rodneys Minenspiel als er sagt, Sam sei auch ein Name für Jungs. Ganz hübsch zickig geguckt.
    Gut, die Auflösung des Problem fand ich dann, sagen wir mal, hahnebüchen, aber das Problem war toll! Halluzinationen sind auch wieder so ein spannendes Thema...

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •