Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: [Gate Chatter] Fan Fiction oder Fan Art? Was gefällt euch besser? Wo seid ihr selbst aktiv?

  1. #1

    Standard [Gate Chatter] Fan Fiction oder Fan Art? Was gefällt euch besser? Wo seid ihr selbst aktiv?

    Heute stehen die Stargate-Fans wieder selbst im Mittelpunkt. In welchen Bereichen treibt ihr euch herum? Fan Fiction oder Fan Art? Was lest ihr / schaut ihr? Wo seid ihr selbst aktiv? Vielleicht sogar in beiden Bereichen?

  2. #2
    Senior Master Sergeant Avatar von RodneysGirl
    Registriert seit
    09.04.2005
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.194
    Blog-Einträge
    18

    Standard

    Für mich ist es definitiv mehr die Fan-Art. Zwar hatte ich früher auch die ein oder andere FanFic geschrieben bzw. in Forenrollenspielen geschrieben, aber die "Kunst" liegt mir da mehr.

    Ganz wichtig natürlich Avatare basteln wobei das durch den Rückgang der Foren natürlich nachgelassen hat. An sich ist so ein Avatar aber relativ schnell gemacht, man hat eine überschaubare Fläche zum bearbeiten und dadurch macht es dann echt Spaß. Hin und wieder bastel ich noch einen Desktophintergrund, wenn mich der alte wieder langweilt. Aber da ging früher auch wesentlich mehr bei mir.

    Aufwendig sind natürlich Zeichnungen und Fanvideos. Ich schau die liebend gern an (wenn sie gut gemacht sind!). Etwas Liebe zum Detail muss man da aber dann schon sehen ich komme zeitlich zu beiden leider viel zu wenig. Die letzte Stargate-Zeichnung liegt schon eine ganze Weile zurück. Das letzte kurze Video nicht gaaaaanz so lang, glaube ich, und eigentlich habe ich eines gerade in Erstellung, hänge aber schon eine ganze Weile. Tatsächlich schaue ich auf YouTube aber immer mal wieder alte Videos... oder so manchen Schatz, den ich auf der Festplatte habe


    SPIELLEITUNG
    SGA - New Hope

  3. #3

    Standard

    Ich selbst war früher ja vor allem im Fan Fiction-Bereich unterwegs. Auch in der RPG-Szene traf man mich viel an. Beides stellte ich irgendwann aus Zeitgründen ein. Vor allem, als ich dann mit Roddy zusammen SG-P übernahm, war die Zeit für beides dahin.

    Gerade die gute, alte RPG-Zeit vermisse ich schon gelegentlich. Das Schreiben von Fan Fictions eher weniger. Aber, was ich in dieser Zeit gelernt habe, wird mich, denke ich, immer begleiten. Inzwischen schreibe ich lieber in den von mir selbst erschaffenen Welten und da wird mir das Material so schnell auch nicht ausgehen

    An Videos hatte ich mich früher auch versucht, aber da fehlt mir die Geduld. Außerdem hab ich stets nen Brett vorm Kopf, wenn ich nach ner bestimmten Szene suche, von daher, hatte ich das schnell aufgegeben. Dann doch auch lieber Avatare und dergleichen basteln.

    Heutzutage schaue ich mir die Werke anderer immer noch gerne an, wobei mir für das Lesen von Fan Fictions meist einfach die Zeit fehlt. Leider!

  4. #4

    Standard

    Mir lag das Schreiben mehr, obwohl ich die FanFiction, die ich geschrieben habe, an den Fingern einer Hand abzählen kann - sooo aktiv war ich da dann auch nicht ^^ FanFiction gelesen hab ich auch gern, aber die schier unüberschaubare Masse hat mich dann doch auch etwas abgeschreckt.
    Und obwohl ich auch gern zeichne, war i-wie nie was Stargate-mäßiges dabei, und für Porträts oder so ist meine Technik nicht fein genug.

    Inzwischen ist in Sachen Stargate-FanArt/FanFiction bei mir aber auch i-wie die Luft raus, das liegt alles doch schon recht weit zurück ... Ich schreib und zeichne immer noch gern, aber da sind andere Bereiche wie Fantasy oder Manga aktuell vorwiegender.

    Leider scheint es aber auch anderen ähnlich zu gehen, viel neue Stargate-FanArt/FanFiction scheint es ja nicht mehr zu geben ...

  5. #5

    Standard

    Was haltet ihr eigentlich insofern von FF und FA, als dass damit eine Grundlage geschaffen werden kann? Ich weiß, das ist eine eher ungewöhnliche Frage, aber wir hatten hier ja doch ein paar (gerade) Künstler und (weniger) Schreiberlinge, die dann in diese Richtung auch professioneller gingen. Also erstmal an Fan-Sachen geübt und dann später eigenes gemacht haben.

    Oder ist das auch eher ein Trend, der in den vergangenen Jahren (egal in welchem Fandom) flöten ging?

    Die Frage kam mir, da dieser Tage ein TikTok-User mit einem Visual Effects-Video auf sich aufmerksam machte. Was er zusammenschnitt, hat jetzt sogar die Aufmerksamkeit von Disney auf sich gelenkt. https://toofab.com/2020/07/03/tiktok...sney-bob-iger/

    Ein anderes prominentes Beispiel ist natürlich Boss Logic.

  6. #6
    Senior Airman Avatar von ChristianZ
    Registriert seit
    02.11.2017
    Ort
    Bern
    Beiträge
    36

    Standard

    Also erstmal an Fan-Sachen geübt und dann später eigenes gemacht haben.
    Denke schon dass auf diese Weise eine Berufslaufbahn starten kann. Aber ich denke dann auch eher an jüngere Leute die (während der Schulzeit) noch viel Energie und Zeit haben, sich für etwas zu begeistern. Ein natürliches Talent setzt sich dann auch durch. Wahrscheinlich braucht's doch eine gewisse Intensität damit mehr daraus wird(?)

  7. #7

    Standard

    FanArt/Fiction sehe ich durchaus als gute Basis für eine mögliche Berufslaufbahn:

    Man probiert sich gewissermaßen erst mal in bekannten Gefilden (etabliertes Franchise) aus und sieht dann dabei ja auch, was einem liegt und was weniger. Außerdem kann man so auch Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten finden und üben, und das macht bekanntlich die Meister

    Und wenn dann erst mal die technischen Grundlagen gelegt sind, warum sich dann nicht an Neuem/Eigenem ausprobieren und das Gelernte anwenden? Find ich von der Idee her gar nicht so abwegig und kommt vielleicht öfter vor, als man denkt/hört.

  8. #8
    General im Vorruhestand Avatar von Jonathan J. O´Neill
    Registriert seit
    16.11.2007
    Ort
    Erde-DE-BB-LDS
    Beiträge
    2.257

    Standard

    Bei FA bin ich total untalentiert. Bewundere da jeden, der/die da was drauf haben und uns dann an den Ergebnissen teilhaben lassen. Wobei natürlich das Feld bei Fan-Arts weit gefächert ist.

    Bin eher im FF-Bereich aktiv. Wenn auch nur selten.
    Fing an mit Stargate in den Mund gelegt, ehe dann in der Nachtwache-IG die Idee aufkam, die dort aufgekommende "Unterhaltung" als FF Wächter der Galaxien (?) umzusetzen. Zeitgleich ist die erste eigene FF-Serie entstanden. Seit den Jahren hat sich erstaunlicherweise dann so Einiges (FF', UF' (SG-P-Schreibwettbewerbe) sowie Drabbles, auch im Rahmen einiger SG-P-Adventskalender) hier angesammelt...

    Doch leider ist es mit der Zeit in allen Bereichen sehr still geworden - werden eben alle älter

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •