Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 85

Thema: Seiten wie SG-P müssen bald schließen? - EU Filter stoppen! - Letzte Chance!

  1. #41
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.471
    Blog-Einträge
    123

    Standard

    Zitat Zitat von Skarg Beitrag anzeigen
    Ich denke das von Julia Reda ist der letzte Stand, das von Tiemo Wölken war noch von heute morgen, da war das wiederum der aktuelle Stand. Aber heute Abend sind sie mit der Forderung des Vorziehens wohl gegen die Wand geklatscht, also das Vorziehen ist jetzt ganz sicher vom Tisch laut dem letzten Tweet von Julia.
    Ja, zu der Vermutung bin ich inzwischen auch gekommen. In einem Kommentar zu Wölkens Tweets bin ich auf einen Screenshot gestoßen, der wohl einen von Redas gelöschten Tweets ...
    Zitat Zitat von Julia Reda
    Falls Ihr euch über verschwundene Tweets wundert: Ich wurde gebeten, nur das Ergebnis der informellen Sitzung öffentlich zu machen.
    ... zeigt:
    https://abload.de/img/d0_vdlrw0aycjgxi5kzn.jpg
    Geändert von Redlum49 (06.03.2019 um 20:48 Uhr)

  2. Danke sagten:


  3. #42
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.471
    Blog-Einträge
    123

    Standard

    Bei der Aschermittwochsrede von Manfred Weber haben es auch ein paar Bots ins Bierzelt geschafft
    https://twitter.com/markusreuter_/st...17905592659968

  4. #43
    Wraith a minute! Avatar von Skarg
    Registriert seit
    07.04.2018
    Ort
    PX5-442
    Beiträge
    113

    Standard

    Geile Aktion!

    Und das ganze Zelt voller Letztwähler.
    Da merkt man die Zielgruppe der Partei. xD

  5. #44
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.471
    Blog-Einträge
    123

    Standard

    Und es wird immer schlimmer ... (ab 11:11)



    Langsam sehe ich wirklich richtig schwarz für SG-P ...

  6. Danke sagten:


  7. #45
    Wraith a minute! Avatar von Skarg
    Registriert seit
    07.04.2018
    Ort
    PX5-442
    Beiträge
    113

    Standard

    Wenigstens eine positive Sache hat das Ganze:
    Ich werd nicht mehr schief angesehen wenn ich wie seit Jahren sage, dass zu EWG Zeiten alles einfacher und besser war und die EU von der Idee her super aber von der Umsetzung her Schrott ist. xD

  8. #46
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.471
    Blog-Einträge
    123

    Standard

    Die deutsche wikipedia schließt sich dem Protest an und schaltet ihre Seite am 21.03. ganztägig ab. Die Befürworterseite spricht nun von Terrorismus:
    https://twitter.com/Senficon/status/1104820546770997249

  9. Danke sagten:


  10. #47
    There is good in you... Avatar von Chayiana
    Registriert seit
    03.12.2006
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    4.636
    Blog-Einträge
    32

    Standard

    Hiermit sollte es auch wirklich der Letzte verstehen ... sehr schön anschaulich!


  11. Danke sagten:


  12. #48
    There is good in you... Avatar von Chayiana
    Registriert seit
    03.12.2006
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    4.636
    Blog-Einträge
    32

    Standard

    Okay, nachdem Axel Voss gestern bei den Tagesthemen gesagt hat, dass er den Widerstand gegen Artikel 13 "masslos ueberzogen" findet und die Diskussion darum auf Seite der Gegner nicht "sachorientiert" gefuehrt wird, haette ich jetzt mal ne Frage:

    "Sehr geehrter Herr Voss (ich will ja hoeflich bleiben *g*),

    ich bin nur ein kleiner, dummer Bot, der mit dem Mob in einer masslos ueberzogenen Weise auf die Strasse geht, um mein Grundrecht auf freie Meinungsaeusserung zu verteidigen und verstehe leider nicht, wie ich sachorientiert diskutieren soll? Koennen Sie mir das bitte mal erklaeren?

    Mit verwirrten Gruessen

    der kleine, dumme und nicht ganz so junge Bot "


    Und dann noch ein paar Dinge ...

    Auf dieser Seite zum Beispiel wurden Meinungen von Fachexperten (hauptsaechlich Uni-Professoren) bezueglich der Uploadfilter zusammengetragen: https://www.sciencemediacenter.de/al...pload-filtern/

    Und hier eine sehr interessante Stellungnahme des UN-Sonderberichterstatters fuer Meinungsfreiheit David Kaye: https://www.ohchr.org/EN/NewsEvents/...24298&LangID=E (auf englisch)

    Uebrigens muss sich eben dieser jetzt von der Rechteinhaberlobby anhoeren, dass er nicht neutral geblieben sei (er soll sachlich sein, nicht neutral ) und dass sein Statement ein Link zu einer Grundrechtsorganisation enthaelt, deren Sichtweise er angeblich vertritt und und im Namen der UN verbreiten will. Dies ist ueberigens die "shady lobby organisation": https://www.standup4humanrights.org/en/index.html

    Julia Reda hat das in diesem Tweet angesprochen: https://twitter.com/Senficon/status/1105435496728223744


    Wenn ich mir all diese Stellungnahmen und Bedenken von echten Experten (selbst in der CDU) durchlese, wird es mir von Minute zu Minute unverstaendlicher, wie ein Axel Voss die Proteste als masslos ueberzogen und als nicht sachorientiert diskutiert bewerten kann???

    Leider kann ich nicht sagen, was ich am liebsten machen wuerde, sonst kommen sie gleich mit ihrem neuesten Gadget, dem Terrorfilter, und das SGP kann gleich dichtmachen.

    Nein, im Ernst ... habt ihr schon von der neuesten Schnapsidee gehoert, die sich die EU jetzt ausgedacht hat? Nein? Dann schaut mal das hier:



    Als ich das Video gesehen habe, musste ich immer wieder an die unzahligen FFs denken, die sicherlich auch ne Menge Inhalte haben, denen man - sollte man sie aus dem Kontext reissen - einen terroristischen Hintergrund andichten koennte. Ich denke, dann heisst es wohl: "Gute Nacht, SGP! War schoen mit dir!"

    Wie sagt Tiemo Woelken immer so schoen? Das kann man sich nicht ausdenken!
    Geändert von Chayiana (12.03.2019 um 22:19 Uhr)


  13. #49
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.471
    Blog-Einträge
    123

    Standard

    Zitat Zitat von Chayiana Beitrag anzeigen
    Wenn ich mir all diese Stellungnahmen und Bedenken von echten Experten (selbst in der CDU) durchlese, wird es mir von Minute zu Minute unverstaendlicher, wie ein Axel Voss die Proteste als masslos ueberzogen und als nicht sachorientiert diskutiert bewerten kann???
    Bei mir geht momentan eigentlich schon alles zum einen Ohr rein und zum anderen wieder raus, was von Voss, Lügen-Manni, FAZ und dem ganzen Rest der Bande kommt. Es ist halt wirklich traurig, dass man sich nicht mal mit deren Standpunkten auseinandersetzten kann, weil sowieso alles was sie sagen ins Reich der Mythen und Lügen gehört.

    Ich weiß, eigentlich sollte man gegen deren Märchen am besten laut sein und aufklären, aber alle in meinem Umfeld wissen entweder schon Bescheid oder würden sowieso nie die CDU bzw. in meinem Fall die CSU wählen - also von daher ...



    So, und kaum will ich posten, dass mich das Gelabere von Voss inzwischen relativ gleichgültig lässt, da will er Youtube verbieten ... der versteht sich wirklich excellent darauf sich selbst immer wieder in den (höchst negativen) Mittelpunkt zu drängen


  14. Danke sagten:


  15. #50
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.471
    Blog-Einträge
    123

    Standard

    Zitat Zitat von Redlum49 Beitrag anzeigen
    Es ist halt wirklich traurig, dass man sich nicht mal mit deren Standpunkten auseinandersetzten kann, weil sowieso alles was sie sagen ins Reich der Mythen und Lügen gehört.
    ... und dann war da noch die Tatsache, dass der Versuch die Artikel-13-Abstimmung vor die europaweiten Demos vorzuverlegen, in Wahrheit nie stattgefunden hat.

    Für wen dies jetzt neu sein sollte: Alexander Hoffmann von der CSU hat den Bundestag (und uns) gestern freundlicherweise darüber aufgeklärt, dass es sich dabei nur um eine dreiste Lüge Seitens der AfD gehandelt hat:
    https://twitter.com/tilman_s/status/1105864836892762112

  16. Danke sagten:


  17. #51
    There is good in you... Avatar von Chayiana
    Registriert seit
    03.12.2006
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    4.636
    Blog-Einträge
    32

    Standard

    Die Rede von diesem Alexander Hoffmann kann man sich gar nicht anschauen. Bei so viel Unverstaendnis wird mir schlecht, ehrlich.

    Wer sich mal die gesamte Debatte gestern im Bundestag (oder auch nur Alexander Hoffmann ab ca. 1:20:00) anschauen will, hier bitteschoen!

    Ganz besonders schlimm find ich auch, dass selbst die AfD gute Argumente bringt.


    Und dann gibt es hier eine wirklich gute Reportage, die sehr neutral und objektiv beide Seiten beleuchtet ... sowohl Julia Reda als auch Axel Voss kommen zu Wort.




    Und hier gibt es noch mal die Interviews mit Julia Reda und Axel Voss in der "extended version", schoen gegenueber gestellt, (ohne den anderen Inhalt des Videos), allerdings ist bei Axel Voss' Antworten echtes Fremdschaemen angesagt, wie er da am Ende so vor sich hinstammelt.
    Geändert von Chayiana (14.03.2019 um 19:34 Uhr)

  18. Danke sagten:


  19. #52
    Wraith a minute! Avatar von Skarg
    Registriert seit
    07.04.2018
    Ort
    PX5-442
    Beiträge
    113

    Standard

    Zitat Zitat von Redlum49 Beitrag anzeigen
    ... dass es sich dabei nur um eine dreiste Lüge ...
    Jaaaja und das Antragsdokument darüber das Julia Reda getwittert hat war sicher auch nur eine Illusion.

    Echt mal ... was sich insbesondere CDU/CSU hier wieder erlauben und diesmal sogar richtig dreist und offen Lügen (nicht nur so schön versteckt vor den Wahlen wie sonst immer) und zusätzlich eine Trumpsche Diskussionskultur à la "FAKE NEWS WITCH HUNT" an den Tag legen ... die Partei müsste auch mal vom Verfassungsschutz beobachtet werden hab ich den Eindruck.

    Traurig find ich nur, dass entgegen der inzwischen "offiziellen" Aussage der Parteien bezüglich "wir wollen Freiheit!" teilweise bei SPD und Grünen auch noch einige Hardliner im EU Parlament unterwegs sind, die gerade in den Sozialen Medien ähnlich militant pro Artikel 13 sprechen und keine anderen Argumente zulassen. Da find ich das dann auch verlogen wenn die Partei ansonsten immer groß auf Freiheit und Gerechtigkeit macht, das sogar auf Plakate schreibt aber dann von ihren EU Abgeordneten auf die es ankommt immer noch welche einen ganz anderen Kurs fahren.

    Letztendlich kommt es nämlich gerade auf die Stimmen an. Wenn die SPD beispielsweise wie hierzulande geschehen dort wo es drauf ankommt doch wieder Pro Filter stimmt ist die Sache im EU Parlament eigentlich direkt vom Tisch. Ich glaub es bräuchte über 360 Abgeordnete dagegen damit es platzt und auf der "Pledge" Seite sind grad mal die 100 voll geworden.

    Die Politische Landschaft ist echt nur noch zum kotzen.... :-/

    Die Rede von dem Hoffmann kann ich mir auch nicht geben ohne Blutdruck zu kriegen. Wie arrogant und herablassend.


    Und die Medien fahren immer noch eher Zensur oder lassen wichtige Informationen weg und beschränken die Debatte (falls sie überhaupt berichten) auch immer nur auf YouTube. Schön damit die Bevölkerung wieder mal nicht informiert wird.

    MDR hat sogar Anspielungen darauf rausgeschnitten siehe z.B. diesen erheiternden Tweet hier:
    https://twitter.com/MartinSonneborn/...16049223733255


    Neee wir brauchen echt einen deutlichen Politikwechsel. Ich sehs schon kommen, dass sie hier in Deutschland wieder sagen "nööö wir wollen das nicht" - dann wird es in Brüssel von allen Parteien die drin sind beschlossen und dann heißt es hierzulande wieder: "Das kommt von Brüssel da können wir leider nix machen liebe Bürger *schulterzuck*" - Diese Taktik fährt die Politik ohnehin sehr oft seit es den EU Unsinn gibt. Das macht mich echt sauer. :-/



    PS:
    Falls Ihr von dem lustigen Tweet oben noch den Rest sehen wollt der jetzt nicht unbedingt mit Art13 zu tun hat, hier gibts den Rest von dem Interview: https://twitter.com/MDR_SAN/status/1105860451223699456
    Geändert von Skarg (14.03.2019 um 22:20 Uhr)

  20. #53
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.471
    Blog-Einträge
    123

    Standard

    Seid ihr schon auf "yes2copyright" gestoßen? Ich muss zugeben, ich habe die erst heute erstmals entdeckt und war zunächst etwas sehr verwirrt, ob die Initiative jetzt für oder gegen die Urheberrechtsreform ist. Nach einigem recherchieren bin ich schließlich zu dem Ergebnis gekommen, dass es sich hier um zwei verschiedene Initiativen mit fast identischer Aufmachung handelt, wobei die eine für, die andere gegen Artikel 13 und co. ist.

    So wie ich die Sache gerade überblicke, hat den Anfang ein Zusammenschluss von ~230 europäischen Organisationen aus der Kreativ- und Verlagsbranche gemacht. Die Mitarbeiter der einzelnen Verlage halten da ihre Schilder (gelber Hintergrund mit roter Schrift) vor den Fotoapperat. Anschließend veröffentlichen sie das Bild und werben damit für die Urheberrechtsreform. Die Union retweetet die Stellungnahmen dann alle fleißig über ihren Twitteraccount, um zu suggerieren, dass ganz viele Leute, die Ahnung von der Materie haben, dafür sind:
    https://twitter.com/CDU_CSU_EP

    Seit scheinbar gestern gibt es nun einen neuen Twitter-Account, welcher sich vom Erscheinungsbild zum Verwechseln ähnlich an obige Initiative anlehnt, allerdings gegen die Urheberrechtsreform ist (bzw. für Copyright ist, allerdings ohne die Artikel 11 bis 13):
    https://twitter.com/yes2copyright


    Das Ganze scheint nicht nur mich etwas verwirrt zu haben. Die Union hat, in ihrem Wahn alle Befürworter aus der Verlagslobby zu retweeten, zwischenzeitlich auch einen Post der Gegeninitiative erwischt:
    https://pbs.twimg.com/media/D1mr5JOXgAAp0Kp.jpg

  21. Danke sagten:


  22. #54
    There is good in you... Avatar von Chayiana
    Registriert seit
    03.12.2006
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    4.636
    Blog-Einträge
    32

    Standard

    Was wird das denn jetzt schon wieder???

    Gestern Abend hat die CDU einen Kompromissvorschlag vorgelegt, wie das neue Urheberrecht (inkl. Artikel 11-13) in Deutschland umgesetzt werden soll ... und zwar ohne Uploadfilter!

    In diesem Kommentar von Heise online gibt es auch den gesamten Text des Kompromisses.

    Und hier noch ein paar Artikel dazu:

    https://netzpolitik.org/2019/absurde...nn-verhindern/
    http://www.spiegel.de/politik/deutsc...a-1258124.html
    https://www.n-tv.de/politik/CDU-will...%20nachrichten

    Auch wenn sich das Ganze ja erst mal ganz nett und nach einem Schritt in die richtige Richtung anhoert, traue ich dem Braten nicht so weit, wie ich ihn werfen koennte.

    Was bedeutet denn wohl ein "zeitliches Limit", unter dem jeder Upload erst mal erlaubt ist?
    2 Sekunden? 2 Minuten? 2 Stunden? Und wie passen da Texte oder Bilder rein?

    Und in wie fern muessten sich nun Seiten wie SGP Lizenzen holen oder nicht? Und woher?


    Ausserdem wuerde es bedeuten, dass Deutschland erst mal fuer die Urheberrechtsreform stimmen muesste, so wie sie jetzt ist, um danach im Alleingang die Vorgaben wieder umdrehen. Das geht doch gar nicht, oder? Ich meine, im Artikel 13 ist ja schon recht genau definiert, wer wie und wofuer haftet.


    Ich glaube ja, dass das alles nur Augenwischerei der CDU ist, um jetzt nicht voellig inkompetent dazustehen und Waehler zu behalten. Ausserdem muessten sie die SPD ja auch mit ins Boot holen, ohne die geht es ja nicht, aber die haben sich meines Wissens noch nicht geaeussert. Wie koennen sie da "versprechen", dass es in Deutschland anders gehandhabt wird als im Rest der EU? Das ist doch alles BS!!!!



    Nachtrag:

    Julia Reda stellt gerade auf ihrem Twitteraccount eine ganze Reihe von guten und wichtigen Fragen zu diesem neuen Kompromiss:

    Spoiler 

    Ich habe ein paar Fragen zu dem Vorschlag:
    1.Welche Nutzungen soll die Pauschallizenz abdecken? Die, die unter der Zeitgrenze liegen, oder die darüber? Nur bei Letzterem könnte auf #Uploadfilter verzichtet werden, aber dann könnten User ganze Kinofilme hochladen. Ist das gewollt?


    2. Wie wäre diese Pauschallizenz, die ja eine vergütete Schranke darstellt, europarechtskonform? Es ist ja nur ein bestimmter eng definierter Schrankenkatalog nach der InfoSoc-Richtlinie erlaubt, und User-Uploads auf Plattformen beliebiger Länge gehören nicht dazu.

    3. Selbst wenn diese neue Schranke europarechtskonform wäre, würden andere EU-Länder sie nicht einführen, wenn die Richtlinie es nicht vorschreibt. Glaubt Ihr, Plattformen würden ihre im Rest der EU verpflichtenden #Uploadfilter in Deutschland abschalten?

    3. Und was bedeutet im Internetkontext überhaupt „in Deutschland“? Würde die deutsche Regelung nur für Plattformen gelten, die ihren Sitz in Deutschland haben und den Rest der EU geoblocken?


    5. Was ist mit den vielen Plattformen, die unter #Artikel13 fallen, aber gar kein Interesse daran haben, dass User dort Urheberrechtsverletzungen begehen? zB Patreon, Kickstarter, TripAdvisor, Tinder. Müssten die auch die Pauschallizenz zahlen, obwohl sie keine Urheber schädigen?

    6. Wenn die Pauschallizenz nur Nutzungen in Deutschland abdecken kann (den Rest kann Deutschland national gar nicht regeln), würde man nicht zur Fragmentierung des Internets beitragen und Plattformen am Wachsen hindern? Sowas macht nur auf EU-Ebene Sinn.

    Und abschliessend:
    Also viele offene Fragen, aber wenn Ihr #Uploadfilter verhindern wollt, sehe ich nur einen Weg: Wir müssen #Artikel13 ablehnen und europaweit Grundrechte schützen! Dann können wir in Ruhe eine Alternative diskutieren, gerne in Form einer vergüteten Schranke. Dann aber europaweit!
    Geändert von Chayiana (16.03.2019 um 14:33 Uhr)

  23. #55
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.471
    Blog-Einträge
    123

    Standard

    Zitat Zitat von Chayiana Beitrag anzeigen
    Ich glaube ja, dass das alles nur Augenwischerei der CDU ist, um jetzt nicht voellig inkompetent dazustehen und Waehler zu behalten. Ausserdem muessten sie die SPD ja auch mit ins Boot holen, ohne die geht es ja nicht, aber die haben sich meines Wissens noch nicht geaeussert. Wie koennen sie da "versprechen", dass es in Deutschland anders gehandhabt wird als im Rest der EU? Das ist doch alles BS!!!!
    Die SPD würde sich da, glaube ich, nicht so sehr dagegenstellen, wenn man dadurch Merkel-Filter verhindern kann. Gegen die sind sie ja mehr als die Union, außerdem kommt der neue CDU-Vorschlag sowieso ursprünglich aus der SPD-Umgebung:
    https://twitter.com/woelken/status/1106701870557548544

    Aber mit der Motivation der Union dürftest du ziemlich richtig liegen. Hat Skarg ja vorgestern schon vorhergesagt:

    Zitat Zitat von Skarg Beitrag anzeigen
    Ich sehs schon kommen, dass sie hier in Deutschland wieder sagen "nööö wir wollen das nicht" - dann wird es in Brüssel von allen Parteien die drin sind beschlossen und dann heißt es hierzulande wieder: "Das kommt von Brüssel da können wir leider nix machen liebe Bürger *schulterzuck*" - Diese Taktik fährt die Politik ohnehin sehr oft seit es den EU Unsinn gibt. Das macht mich echt sauer. :-/
    Jetzt bin ich gespannt, wie sie es drehen, dass sie die Zustimmung von Merkel im Nachhinein der SPD in die Schuhe schieben, so wie sie es mit dem Versuch der Abstimmungsvorverlegung mit der AfD machen.

  24. #56
    Wraith a minute! Avatar von Skarg
    Registriert seit
    07.04.2018
    Ort
    PX5-442
    Beiträge
    113

    Standard

    Ich finde das ist von der CDU wie üblich nur so ein Wähler-Fänger-Trick, so etwas haben sie in der Vergangenheit schon sehr oft gemacht. Man darf auch nicht vergessen, dass die Zustimmung zu den Filtern ansich auch schon gegen Koalitionsvertrag und Wahlversprechen verstoßen hat. Hinterher sagen sie dann immer "man kann gemäß gegebener Zeiten die Versprechen nicht immer einhalten".


    Meine Ansicht ist: Sie wollen die Leute beruhigen und wollen bei der Europawahl nochmal die Mehrheit einfahren. Danach können sie in Deutschland dieses Versprechen nochmal vergessen (sagte ich ja sogar schon vorausschauend vorher, siehe das was Redlum von mir zitiert hat). Wenn das soweit ist wurden sie aber wieder gewählt. Dann haben sie auf EU Ebene wieder 4 Jahre Zeit negative Dinge durchzudrücken bis zur nächsten EU Wahl - bis dahin liegen wir alle an der Kette. Und bis zur nächsten Bundestagswahl dauert es auch noch 2 Jahre. Mehr als genug Zeit schaden anzurichten.

    Außerdem sehe ich in dem Gegenvorschlag nicht wirklich einen solchen:
    Es ist nur ein zeitverzögerter Uploadfilter sonst nichts.

    Plattformen müssen mit dieser Alternative weiterhin eine Erkennungssoftware einsetzen und müssen sich pauschallizenzen kaufen bzw. teure Miete für die Nutzung der Erkennungssoftware zahlen. Wenn diese Erkennungssoftware etwas bemängelt - das fängt schon mit Avataren an - dann ist das Gesetz immer noch zu schwammig als das man weiß "Okay das hier ist ein Zitat / Meme / Fair Use / etc. das ich zulassen darf". - Dies führt zwangsweise zu einer Abmahnwelle bei der man auf die Kenntnis und Vernunft eines Richters angewiesen ist, weil das Gesetz Ausnahmen nie exakt bestimmt. Es gibt zwar Klauseln wie "best effort" aber auch da gibt es keine Definition.

    Im Endeffekt müssen die Betreiber - um sicher zu sein - also alles was der zeitverzögerte Filter bemängelt auch sperren.

    Es dauert dann halt nur meinentwegen 1 Tag nach dem Upload bis der Inhalt gesperrt wird, aber es ist immer noch der selbe Unsinn und wird auch finanziell wieder kosten kosten kosten.



    Und 1 Tag als Reaktionszeit ist meines erachtens auch noch hoch gegriffen. Bei den Terrorfiltern reden sie von "1 Stunde Reaktionszeit". Also darf ein Betreiber von einer kleinen Platform nie mehr ins Bett....


    Traue nie der CDU/CSU, die flunkern sich immer nur Wählerstimmen und machen dann doch diktatur.

    Beispiele?

    "Die Maut wird es nicht geben"

    "Der Pakt heißt ja nicht, dass nur noch Deutschland einstehen muss"

    "Liebe Saarländerinnen und Saarländer, wenn ihr mich - AKK - wiederwählt bleibe ich definitiv die ganzen 4 Jahre Legislaturperiode im Saarland und sorge auch dafür, dass die US AirBase nicht mehr jeden Werktag über dem Saarland illegale Angriffskriege mit Jetübungen im Tiefflug vorbereiten darf." *nicht mal 2 Jahre später nach Berlin abgereist und einen nicht gewählten neuen Ministerpräsident fürs Saarland diktatorisch und ohne erneute Wahl bestimmt und gemeinsam mit der SPD Regierung RLP noch mehr US Militär für den Drohnenkrieg vom Standort Ramstein aus eingeladen und bei Birkenfeld sogar eine neue "mini-Stadt" mit Einfamilienhäusern für Soldaten errichtet und ebenfalls gemeinsam mit der CDU Regierung Saar & SPD Landesregierung RLP (Lewentz, Dreyer) beschlossen, dass der deutsche Steuerzahler auch noch die Kosten dafür tragen muss, dass wir das von den Amis PFT verseuchte Land sanieren müssen, das sie weiter krebserregendes JP8 Kerosin auf die Bevölkerung abwerfen dürfen und das auch die Umweltsanierung des vergifteten Flusses Kyll in der Eifel der deutsche Steuerzahler trägt. Außerdem zahlen wir die Strafzahlungen an Brüssel für die CO2 Überschreitungen, wo die Amis mit ihren Jets jeden Werktag über SL/RLP 400 Tonnen und mehr CO2&NOx produzieren.*



    Ich könnte noch eine ganze Weile so weitermachen mit Beispielen aber das wäre jetzt restlos Off Topic.

    Ich fasse das mal zusammen damit, dass ich finde, dass CDU/CSU auch mal vom Verfassungsschutz beobachtet werden sollte.

    "Die Macht geht vom Volk aus" (laut GG) sind die nämlich bei weitem nicht.

  25. #57
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.471
    Blog-Einträge
    123

    Standard

    Mann, Mann, Mann, da wenn man nicht gleich von allem ein Screenshot macht

    Folgender Tweet von Sebastian Steineke (CDU) war kurz nach der Veröffentlichung auf wundersame Weise wieder verschwunden:
    https://abload.de/img/bildschirmfotovom2019kcjl4.png
    Geändert von Redlum49 (18.03.2019 um 00:18 Uhr)

  26. Danke sagten:


  27. #58
    Wraith a minute! Avatar von Skarg
    Registriert seit
    07.04.2018
    Ort
    PX5-442
    Beiträge
    113

    Standard

    Kindergartenniveau ... und das sind unsere Volksvertreter.
    Da kann man echt nur gute Nacht sagen.

  28. #59
    Wraith a minute! Avatar von Skarg
    Registriert seit
    07.04.2018
    Ort
    PX5-442
    Beiträge
    113

    Standard

    Nachtrag:
    Ohjeh, bei der Europawahl besser auch kein Kreuzchen bei Grün machen.
    Was da die MEPs der Grünen auf EU Ebene teilweise so von sich geben ist auch gruselig ...

    Hier mal ein exemplarischer Twitter Account einer MEP die viel Retweetet, da habt ihr direkt einen geballten Eindruck wenn ihr Euch mal ein bisschen nach unten durchscrollt:
    https://twitter.com/HelgaTruepel



    Die sützten auch voll und ganz die "Terrorfilter"-Schnapsidee wo Betreiber kleiner Plattformen nicht mal mehr schlafen dürfen weil sie sonst verpassen zu löschen (1h Reaktionszeit): https://twitter.com/HelgaTruepel/sta...82738465472512

    Behämmert. o_O


    Können die sich auf EU Ebene nicht mal alle jemanden anstellen, der Ahnung von der Materie hat, bevor sie Gesetze basteln wollen? Aaaah!
    Geändert von Skarg (18.03.2019 um 15:19 Uhr)

  29. #60
    zigtausend Jahre alt ... ;-) Avatar von John's Chaya
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.345
    Blog-Einträge
    37

    Standard

    Habe gerade das hier gefunden: Süddeutsche Zeitung

    Edit: ... und das hier auch noch: Süddeutsche Zeitung
    Geändert von John's Chaya (18.03.2019 um 19:45 Uhr)

    Ich bin zu alt, um nur zu spielen, zu jung, um ohne Wunsch zu sein.

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •