Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Das Lego Stargate

  1. #1
    Leitung: IT & Coding Avatar von kay899
    Registriert seit
    18.10.2014
    Ort
    Essen
    Beiträge
    136

    Standard Das Lego Stargate

    Wie viele von euch ja bereits wissen, haben wir auf unserem Stand in Speyer und diversen Comic Cons (München und auch Wien), ja immer unser DHD PC-Programm dabei, mit dem man die Anwahl des Stargates auf der Erde simulieren kann.

    Viele Besucher auf den Veranstaltungen haben uns auch dieses Jahr wieder gefragt, warum wir kein "richtiges" Stargate dabei haben. Irgendwie hat mich das etwas gewurmt und ich habe mir überlegt, ob man nicht etwas bauen könnte, was sich auch noch mit dem DHD PC-Programm steuern lässt. Da ich handwerklich eher nicht bewandert bin, kam mir die perfekte Idee: wir bauen ein Lego-Stargate!

    Nach einiger Recherche und Akzeptanz "das wird teuer und kompliziert" haben wir dann einfach mal mit dem "konzeptionellen Bauen" angefangen.

    Konzeptphase: der Ring
    Die ersten Steine und Teile sind bestellt. Wir bauen uns einen Ring aus zwei Schienen-Kreisen der 9V Lego Eisenbahn und stellen diesen einmal auf.

    Lego_Stargate_001.jpg

    Konzeptphase: die Drehung
    Nachdem die ersten Zugmotoren eingetroffen sind, haben wir ausprobiert, ob die Zugmotoren einen frei schwebenden Ring überhaupt in der Horizontalen bewegen können. Ja, klappt:

    https://streamable.com/vx1ci

    Der Bau beginnt
    Nun haben wir den ersten Großeinkauf von Steinen und Bauteilen getätigt. Hier die erste Grundausstattung, was man so haben muss, wenn man ein Stargate aus Lego bauen will:

    Lego_Stargate_003.jpg

    Lego_Stargate_004.jpg

    Drehung des Ringes
    Der Unterbau des Stargates besteht aus jeweils zwei übereinander liegenden Schienenringen der Lego-Eisenbahn. Dazwischen haben wir einen "Kabelkanal" eingebaut, da wir Stromkabel durch den Ring führen müssen. Nun sind alle vier Motoren angeschlossen und der Ring bewegt sich endlich mal richtig:

    https://streamable.com/p77g5

    Leider ist die Drehbewegung noch etwas instabil, das muss irgendwie noch angepasst werden. Wir kaufen also erst einmal weitere Räder.

    Das Stargate steht
    Endlich ist es soweit - unser Stargate steht:

    Lego_Stargate_006.jpg

    Lego_Stargate_007.jpg

    Wie bekommen wir den Ring, der sich dreht, denn jetzt bloß da noch dran?

    Die Ringhalterungen - erste Versuche
    Als nächstes haben wir Halterungen gebaut und damit versucht, dass der frei schebende Ring damit irgendwie in der Vertikalen gehalten wird und sich dennoch auf den Zugmotoren bewegen kann:

    https://streamable.com/wkjs8

    Ja, ich habe es kaputt gemacht...

    Hier nun die neuen Ringhalterungen am Stargate:

    Lego_Stargate_009.jpg

    Lego_Stargate_010.jpg

    Der Kabelkanal
    Nun wurden endlich die Kabel im Stargate richtig verlegt. Dazu haben wir einen Kabelkanal zwischen den beiden Ringen eingebaut und die Kabel dort verlegt. Alle Kabel wurden beschriftet, damit wir diese später wieder identifizieren können.

    Lego_Stargate_011.jpg

    Anschließend gab es dann noch einmal weitere Versuche, den Ring drehen zu lassen:

    Lego_Stargate_012.jpg

    "Da dreht sich gar nichts"
    Es macht sich erste Ernüchterung breit. In der Horzontalen klappt alles wunderbar. Sobald das Gate vertikal steht, dreht sich dort mal überhaupt nichts. Die ganze Konstruktion folgt der Schwerkraft enstprechend und verkantet.

    Es sieht zwar toll aus, tut aber nix:

    Lego_Stargate_013.jpg

    Lego_Stargate_014.jpg

    Konzeption: Lichtdesign
    Da wir wegen dem nicht drehenen Ring erst einmal wieder Steine nachbestellen müssen, widmen wir uns nun dem ersten kleinen Lichtkonzept, um später die Chevrons zum Leuchten zu bringen:

    https://streamable.com/1wqhd

    Es muss sich doch drehen - Teil 1
    In den folgenden Tagen basteln wir immer wieder an der Ringkontruktion herum, um das Gate zum Drehen in der Vertikalen zu bringen. Hier ein paar Detailbilder, wie die Kontruktion ausschaut:

    Lego_Stargate_016.jpg

    Lego_Stargate_017.jpg

    Lego_Stargate_018.jpg

    Lego_Stargate_019.jpg

    Es muss sich doch drehen - Teil 2
    Es zieht sich hin. Immer mehr Versuche und Ideen, den Ring zum Drehen zu bewegen. Wir bauen weitere Motoren und Räder ein:

    Lego_Stargate_020.jpg

    Lego_Stargate_021.jpg

    Es läuft weiter nur in der Horizontalen (dafür jetzt in beide Richtungen):

    https://streamable.com/huio8

    Es muss sich doch drehen - Teil 3
    Wir haben eine weitere Idee und bauen an den beiden Ständern weitere "Stützräder" ein, die den Ring in der richtigen Position halten sollen:

    Lego_Stargate_023.jpg

    Lego_Stargate_024.jpg

    Auch die Halterungen für den sich drehenden Ring werden nochmal verbessert:

    Lego_Stargate_025.jpg

    Leider verkantet sich der Ring vertikal noch immer...

    Es dreht sich vertikal - Heureka
    Wir haben endlich Erfolg! Durch eine andere Positionierung der Zugmotoren im Ring haben wir es endlich geschafft. Der Ring dreht sich in der Vertikalen ohne zu verkanten:

    https://streamable.com/9e22c
    (bitte auf den roten Stein achten)

    Es ist vollbracht und der entscheidenste Meilenstein für den Bau des Lego Stargates ist geschafft. Erst einmal feiern!

    Die nächsten Schritte sind nun:

    - Konzeption der Chevrons und des "Aufklapp-Mechanismus"
    - Steuerung des Gates durch einen Computer

    Wir halten euch ab jetzt regelmäßig auf dem Laufenden und hoffen dass ihr Spaß an unserem kleinen Projekt habt...
    Geändert von kay899 (04.11.2018 um 14:58 Uhr)

    ... und die Spam-Bots sind immer noch Click-Worker ...


  2. #2
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    01.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.416
    Blog-Einträge
    123

    Standard

    Ach du Schei...! Du machst ja wirklich komplett ernst

    Also erstmal ein großes dickes - da hat sich innerhalb kürzester Zeit viel mehr in Sachen Lego-Gate getan, als ich in Speyer für möglich gehalten hätte, nach der nicht-erreichbarkeit früherer Gateerbauer.

    Wie groß ist das gute Stück denn?



    Bei

    Zitat Zitat von kay899 Beitrag anzeigen
    Es muss sich doch drehen - Teil 1

    [...]

    Es muss sich doch drehen - Teil 2

    [...]

    Es muss sich doch drehen - Teil 3

    [...]
    musste ich die ganze Zeit an den einen Dialog aus der 200. Episode von SG-1 denken
    https://www.youtube.com/watch?v=p6fgZP7jP4o&t=184s

  3. #3
    Leitung: IT & Coding Avatar von kay899
    Registriert seit
    18.10.2014
    Ort
    Essen
    Beiträge
    136

    Standard

    Zitat Zitat von Redlum49 Beitrag anzeigen
    Ach du Schei...! Du machst ja wirklich komplett ernst

    Also erstmal ein großes dickes - da hat sich innerhalb kürzester Zeit viel mehr in Sachen Lego-Gate getan, als ich in Speyer für möglich gehalten hätte, nach der nicht-erreichbarkeit früherer Gateerbauer.

    Wie groß ist das gute Stück denn?
    Hey, na klar machen wir ernst mit der Nummer

    Ich mache seit Wochen fast nichts anderes als günstige Steine zu suchen und zu bestellen. Alleine das ist eine Wissenschaft für sich. Lego wird schnell unendlich teuer wenn man nicht aufpasst.

    Der Kreis hat einen Außendurchmesser von 70 cm und das ganze wird mit Aufbauen dann ca. 95 cm hoch sein.

    Ab nächster Woche kann ich auch wieder mehr machen, wenn der Programierteil losgeht. Aktuell ist das irgendwie mehr Stefan, der am werkeln ist und ich darf den Handlanger spielen und Steine kaufen...

    ... und die Spam-Bots sind immer noch Click-Worker ...

  4. #4
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    01.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.416
    Blog-Einträge
    123

    Standard

    Zitat Zitat von kay899 Beitrag anzeigen
    Ab nächster Woche kann ich auch wieder mehr machen, wenn der Programierteil losgeht. Aktuell ist das irgendwie mehr Stefan, der am werkeln ist und ich darf den Handlanger spielen und Steine kaufen...
    Ist doch auch was schönes

    Jetzt muss sich Stefan aber doch langsam mal hier registrieren, so wie er sich scheinbar in die Arbeit für SG-P reinhängt

  5. #5
    zigtausend Jahre alt ... ;-) Avatar von John's Chaya
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.337
    Blog-Einträge
    36

    Standard

    Wow ..., das sieht jetzt schon richtig klasse aus! Lego sollte sich daran mal ein Beispiel nehmen und wirklich Stargate-Legos herstellen, so wie für Starwars. Man, da macht ihr euch eine Menge Arbeit. Herzlichen Dank ihr beiden! Bin echt schon auf das Endergebnis gespannt.
    Ich bin zu alt, um nur zu spielen, zu jung, um ohne Wunsch zu sein.

  6. #6
    Leitung: IT & Coding Avatar von kay899
    Registriert seit
    18.10.2014
    Ort
    Essen
    Beiträge
    136

    Standard

    Der Arduino ist da - erste Tests einer Computersteuerung

    Diese Woche war es endlich soweit: unser Arduino ist eingetroffen. Endlich kann ich mich an die Steuerung des Gates über einen Computer machen. Dazu war es allerdings notwendig vorher nochmal die "Bauelemente-Abteilung" eines großen Elektronik-Ladens aufzusuchen, da es trotz des "ultimativen Starterkits" noch an einer IR-LED mangelte.

    Hier also nun der erste Versuch mit Hilfe des Arduino das Gate zu steuern:

    https://streamable.com/nii1o

    Der Arduino ist eine kleine Computer-Platine die gewisse Befehle in Endlosschleife ausführen kann. Diese kann mithilfe der im Laptop erstellten Programmierung bedient werden. In unserem ersten Test lassen wir die Motoren für drei Sekunden laufen und haben dann drei Sekunden Pause.

    Der Befehl dazu wird vom Arduino über die Infrarot-LED (Sender einer Fernbedienung) an die Infrarot-Empfänger von Lego gesendet. An diesem sind die Motoren angeschlossen und können dann vorwärts und rückwärts drehen und man kann die Geschwindigkeit anpassen.

    Einen zweiten Test haben wir dann für die Steuerung der Beleuchtung der sieben Chevrons gemacht:

    https://streamable.com/wuo58

    Hier werden nacheinander (wie beim Wählvorgang) die Lichter der sieben Chevrons angemacht. Das achte Licht rechts simuliert die Bewegung des Gates, die ja dazu parallel laufen muss.

    Mit den beiden Tests haben wir die Grundannahmen erfüllt, dass wir das Gate irgendwie per Computer steuern werden. Check!

    ... und die Spam-Bots sind immer noch Click-Worker ...


  7. #7

    Standard

    Hi an alle Logo Stargate Fans.
    Ich bin der Alex auch unter dem nahmen AGG von Aggswebseite bekannt und auch für das erste Große Lego Stargate bekennt.
    Nochmal großes Lob an die Erbauer der Nächsten Generation von Lego Gate's. Man sieht schon wie Lego vorgeschritten und sich weiterentwickelt hat. Computersteuerung usw gab es damals wo ich noch Gespielt habe nicht.

    Also komme ich jetzt zu den schon gesehenen Sachen. Ich habe gute Ansätze und Methoden gesehen den Ring in der Senkrechten Position zu halten. Meine Lösung für das herausfallen und tendenziell wegdrücken des sich drehenden Ringes von Den Motoren. Man muss im oberen Bereich auch räder einbauen und die Motoren 4x im unteren Bereiches der Konstruktion anbringen. Somit erreicht man das permanente durchdrehen der Zugmtoren zu vermeiden. Eine Kleinigkeit ist noch zu erwähnen die entscheidend ist. Und zwar, unter der Rampe zum Gate da wo die Leute hochgehen, ist ein Großes Rad versteckt das man nirgends in meinen Videos sehen kann. Mit Federn gelagert gibt es dem ganzen den nötigen Druck. Wenn es noch nicht klar ist schaut euch noch die nachfolgenden Bilder an.
    Geändert von Agg7074 (24.11.2018 um 23:40 Uhr)

  8. #8
    Leitung: IT & Coding Avatar von kay899
    Registriert seit
    18.10.2014
    Ort
    Essen
    Beiträge
    136

    Standard

    Hallo Alex,

    erstmal herzlich willkommen bei uns im Forum.

    Das mit dem Rad in der Unterkonstruktion haben wir uns schon fast gedacht irgendwie musste es sowas noch sein. War aber im Video, wie Du ja schreibst, nicht zu sehen.

    Könntest Du noch die Bider reinstellen? Ich würde heute dann gern noch die benötigten Teile bestellen.

    Aktuell hakt das Rad wieder extrem, so dass an eine Drehung nicht zu denken ist.

    Danke!

    kay899 / Andreas

    ... und die Spam-Bots sind immer noch Click-Worker ...

  9. #9

    Standard

    Ja ich probiere mein bestes. Aber die Bilder lassen sich nicht ohne externes mit meinem Handy und wer übelst laden Bambusleitung hoch laden. Bin dann.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  10. #10

    Standard

    A noch ne kleinigkeit
    Geändert von Agg7074 (11.11.2018 um 19:14 Uhr)

  11. #11

    Standard

    Was mir noch aufgefallen ist. An dein Gate das du keine Hilfskonstruktion sondern alles aus Legt gebaut hast. Problem bei meinem war das Gewicht. Das Gate wurde mit allen Aufbauen so schwer das es unmöglich gewesen ist alles aus Lego zu bauen. Lego ist leider statisch zu schwach für so was. Aber an deinem habe ich eine gute Idee gesehen einfach mehr legoschienen hintereinander bauen. Das macht das Gate zwar fett aber könnte funktionieren.
    An meinem ist eine Resopal Platte 19mm Als Träger auf der Rückseite verbaut. Man könnte auch eine Multiplexplatte die dünner ist benutzen. Das alles mit Heiskleber auf die Grundplatte kleben und den Rest verschrauben. Noch was zu den Schienen die ich bei dir gesehen habe. Du hast die Übergänge genau Übereinander. Es sollte aber so nie gebaut werden weil das die Ringe schwächt und es verbirgt sich leichter. Lass die Schienen überlappen, wie beim Mauern immer den Stein um die hälfte versetzen.
    Geändert von Agg7074 (24.11.2018 um 23:15 Uhr)

  12. #12

    Standard

    Ich habe mal wieder das Lego Stargate in Gang geschmissen. Zu Anfang ging es auch nicht und musste geschmiert werden aber nach einer Stunde intensiven pflegen, war ja 6 Jahre Nicht in betrieb ging der Ring endlich Einwand frei wieder.

  13. Danke sagten:


  14. #13
    Wake me up in San Francisco Avatar von John Shepp.
    Registriert seit
    20.02.2009
    Ort
    In meinem Blubberblasenschloß
    Beiträge
    298
    Blog-Einträge
    2

    Standard

    Ach du meine Güte!!
    Da hast du aber in letzter Zeit geschuftet. Nicht schlecht her Specht.

    Sieht schon ziemlich gut aus!
    Ich würde dir ja gerne mit meinem unglaublich umfangreichen technischen Wissen unter die Arme greifen. Wenn es den vorhanden wäre...

    Ich wünsche weiterhin viel Erfolg beim bauen!
    Und freue mich dann schon drauf das Stargate irgendwann live und in Action zu erleben.
    Verliere nie die Hoffnung
    denn am Ende der Dunkelheit wartet immer das Licht.

  15. Danke sagten:


  16. #14
    Leitung: IT & Coding Avatar von kay899
    Registriert seit
    18.10.2014
    Ort
    Essen
    Beiträge
    136

    Standard

    Habe gerade mit Erschrecken festgestellt, dass ich einige Fortschritte zu unserem Lego Stargate gar nicht mehr gepostet habe.

    Hier mal ein kleines Video wo sich das Gate richtig dreht und eine erste Anmutung, die Chevrons zum leuchten zu bringen.

    https://streamable.com/35p7q

    Hier mal eine Ansicht von "hinten", also da wo die ganze Technik sitzt.
    Man sieht den Anschluss für den Arduino mit der IR-Steuerung der Lego-IR-Empfänger, sowie die Stromversorgung.

    Lego_Stargate_030.jpeg
    Lego_Stargate_031.jpeg
    Lego_Stargate_032.jpeg

    Mittlerweile dreht sich das Gate komlett richtig und die Chevrons werden ordnungsgemäß beleuchtet.
    Es fehlern hier aber auch noch die Aufbauen, also der äußere Ring.

    https://streamable.com/omtm4

    So, dann gibt es noch ein kleines Bild, wo man sieht, wie das Gate mal mit dem Aufbauten aussehen wird.
    Das Teil wird ganz schön "fett".

    Lego_Stargate_034.jpeg

    Die Rampe ist fertig

    Lego_Stargate_035.jpeg

    Nachdem wir das Gate nun richtig in Betrieb genommen haben:
    Teyla kommt vom Ihrem Einsatz züruck durchs Gate.

    Lego_Stargate_036.jpeg
    Lego_Stargate_037.jpeg

    ... und die Spam-Bots sind immer noch Click-Worker ...

  17. Danke sagten:


  18. #15
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    01.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.416
    Blog-Einträge
    123

    Standard

    Zitat Zitat von kay899 Beitrag anzeigen
    So, dann gibt es noch ein kleines Bild, wo man sieht, wie das Gate mal mit dem Aufbauten aussehen wird.
    Das Teil wird ganz schön "fett".
    Dass habe ich mir auch gedacht, als ich das Bild sah

    Auf dem nächsten Foto mit Rampe sieht es aber gleich schon wieder "normaler" aus. War beim ersten wohl nur unvorteilhaft fotografiert

    Nachdem wir das Gate nun richtig in Betrieb genommen haben:
    Teyla kommt vom Ihrem Einsatz züruck durchs Gate.
    Ohoh, ist das nicht gefährlich? Wenn sie jetzt mal weg ist, müsst ihr nicht nur eine Wohnung absuchen, sondern die gesamte Milchstraße

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •