Umfrageergebnis anzeigen: Habt ihr SGU komlett gesehen

Teilnehmer
22. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja

    14 63,64%
  • Nein

    8 36,36%
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Habt ihr SGU komplett gesehen?

  1. #1
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.369
    Blog-Einträge
    122

    Standard Habt ihr SGU komplett gesehen?

    Nachdem mir durch einen Thread im internen Bereich gerade klar geworden ist, dass ich eventuell der einzige von den aktuellen SG-P-Administratoren sein könnte, der SGU komplett gesehen hat, wollte ich mal wissen, wie es denn in der Community allgemein ausschaut.

    Habt ihr Universe komplett durchgezogen oder doch irgendwann abgebrochen? Und warum?

    Ich bekenne mich dazu, die Serie komplett gesehen zu haben, aus zwei Hauptgründen:

    - Um im "großen SGU-Streit" hier im Forum mit Fakten argumentieren zu können
    - Um für meine Fanfictions zu wissen, wie es im Franchise weiterging

  2. #2
    zigtausend Jahre alt ... ;-) Avatar von John's Chaya
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.331
    Blog-Einträge
    36

    Standard

    Ich habe einmal alles gesehen. Die erste Staffel, weil es einfach Stargate war und automatisch gekauft wurde, und wir wollten wissen wofür Atlantins sterben musste, und die zweite Staffel, weil sie einfach dazu gehört und ich alles von Stargate habe. Aber noch einmal schauen - wohl eher nicht, obwohl die Folgen mit mit SG1 und SGA Beteiligung weniger schlimm waren.
    Ich bin zu alt, um nur zu spielen, zu jung, um ohne Wunsch zu sein.

  3. #3
    General im Vorruhestand Avatar von Jonathan J. O´Neill
    Registriert seit
    16.11.2007
    Ort
    Erde-DE-BB-LDS
    Beiträge
    2.234

    Standard

    Habe ebenfalls SGU komplett gesehen. Sogar mehrmals, als es auf RTL II kam und dann natürlich auch auf DVD - insgesamt so zwei- bis dreimal. Im TV hatte ich es dann nach einigen Folgen abgebrochen, weil mich das gar nicht angesprochen hatte. Später habe ich mir dann doch die Boxen besorgt, um nach einer Stargate-Pause die Serie zu sehen und mir ein besseres Urteil bilden zu können, aber natürlich auch um für FF´ Bescheid zu wissen.
    Geändert von Jonathan J. O´Neill (22.05.2019 um 22:02 Uhr)

  4. #4
    Wraith a minute! Avatar von Skarg
    Registriert seit
    07.04.2018
    Ort
    PX5-442
    Beiträge
    96

    Standard

    Sehr interessante Umfrage, da bin ich auch mal auf das Ergebnis gespannt!



    Ich selbst gehöre zu denen, die es noch nicht komplett gesehen haben. Nur bis vermutlich circa Hälfte der ersten Staffel. Zugegeben war ich sicher auch ein kleines bisschen voreingenommen, da ich es als großer Fan von Atlantis auch schade fand, dass man sich einem ganz neuen Projekt im Franchise gewidmet hat, wo doch eigentlich laut Joseph Mallozzi schon recht gute Pläne für eine 6. Atlantis Staffel oder wenigstens einen großen Abschlussfilm vorlagen. Und soweit man hörte hätten die Schauspieler auch noch Bock gehabt. Ich fand die Geschichte dort nämlich noch nicht ganz auserzählt und das Finale so ein bisschen "rushed".

    Auch in mein DVD/BD Regal hat Universe es nicht geschafft. Wird es auch nie. Ganz im Gegensatz dazu, dass von SG-1 und Atlantis alle Staffeln komplett hier stehen und ich sie mir immer mal wieder gerne nochmal ansehe und "binge" wie man das so schön sagt heutzutage.



    Aber ein gewisser "Groll" war nicht der einzige Grund, warum mir SG:U nicht gefallen hat. Meine persönlichen Hauptgründe waren:

    • Der Funke sprang irgendwie nicht über. Irgendwie habe ich selbst nach mehreren Episoden nicht wirklich einen favorisierten Chara finden können und war jetzt auch von der Spannung her nicht so gefesselt, dass ich mit den Hufen gescharrt hätte, unbedingt die nächste Folge zu sehen um zu wissen wie es weitergeht. Es lief dann halt einfach vor sich hin wenns kam.

    • Die SG:U Kameraführung macht mich echt krank ... sie haben irgendwie total versucht die Cinematik von BSG & Caprica zu kopieren (teilweise sogar bis hin zum Color Grading), aber während man dort eine gewisse gesunde Dosis gefunden hat die Run-And-Gun Kamera und das Zooming als dramaturgisches Element einzusetzen, in kritischen Momenten aber auch mal eher wieder zurück zur Steadycam gewechselt ist, wirkte es für mich bei SG:U so ein bisschen wie "das ist grad Hipp guckt, dass ihr das so viel wie möglich davon reinbringt".

    • Wo wir gerade von BSG sprechen: Da wirkte generell SG:U auf mich häufig wie ein versuchtes BSG Spinoff mit nem Stargate drin und weniger wie eine Stargate Serie. Nennt mich altmodisch, aber ich bin ein sehr visueller Kerl und bei jedem SciFi Genre findet man doch in der eingesetzten Optik recht eindeutige "Fingerabdrücke", welche die einzelnen SciFi Reihen so ausmachen. Wenn sich diese irgendwie vermischen ist das für mich schnell störend weil ich dann gedanklich zu sehr in das andere Universum drifte von dem sies gemopst haben.

    • Dann haben sie durch die Wackel-Cam auch oftmals ziemliche Probleme mit dem CGI-Tracking gehabt. Gut, bei Atlantis oder SG-1 ist das CGI auch nicht immer wie aus dem Ei gepellt, was aber auch teilweise daran liegt, dass die Serien zu einem Zeitpunkt produziert wurden, wo CGI noch extrem teuer war (gerade für Serien) und auch noch etwas in den Kinderschuhen steckte. Davon ab ist es aber wie ich finde hervorragend gealtert und meistens "on point". Da ging nur selten mal was richtig in die Hose (die Industriehallen-Sprengung bei Atlantis z.B.). - Bei SG:U allerdings hatte ich oft das Gefühl "hat da fix der Praktikant an After Effects rumgespielt?". Zusammen mit der hektischen Kameraführung war das teilweise echt so ein bisschen Seekrankheit-Mäßig.




    Ich hab mir allerdings vorgenommen mir die Serie nochmal vorzuknöpfen, wenn sie mal bei Prime Video oder Netflix ohne Zusatzkosten verfügbar ist und komplett. Vielleicht wirds ja noch besser oder mit gebührendem Abstand sehe ich das ein oder andere vielleicht mit anderen Augen. Aber eines kann ich sicher sagen, mein Liebling wird SG:U sicher nicht im Ansatz werden.

  5. #5
    Airman Avatar von stargatelover
    Registriert seit
    09.09.2018
    Ort
    Rottenburg am Neckar
    Beiträge
    15

    Standard

    Ich habe SGU auch gesehen, zweimal bisher. Das erste Mal aus dem einfachen Grund weil es Stargate ist und einfach zum Franchise gehört. Das zweite Mal war mit meiner Mutter, weil sie es noch nicht gesehen hatte. Wir haben es zusammen dann nochmal ganz "durchgezogen". Ich bin kein großer Fan davon aber ich bin der Meinung, dass man es dennoch als Stargatefan gesehen haben sollte. Nach zwei Folgen zu sagen "find ich blöd" halte ich für nicht richtig, da sich die Serie noch enorm entwickelt und meiner Meinung nach gegen Ende (ca die letzen 10 Folgen) wirklich gut wird.
    Aber natürlich ist es jedem selbst überlassen, wie er damit umgeht.

  6. #6
    zigtausend Jahre alt ... ;-) Avatar von John's Chaya
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.331
    Blog-Einträge
    36

    Standard

    Zitat Zitat von Skarg Beitrag anzeigen
    Aber eines kann ich sicher sagen, mein Liebling wird SG:U sicher nicht im Ansatz werden.
    Meine auch nicht, wäre sie auch niemals, selbst wenn sie gut gewesen wäre. Dafür musste Atlantis gehen und das konnte ich SGU nie verzeihen.
    Ich bin zu alt, um nur zu spielen, zu jung, um ohne Wunsch zu sein.

  7. Danke sagten:


  8. #7
    Brigadier General Avatar von stargatefan74
    Registriert seit
    02.12.2006
    Ort
    Gummersbach (NRW)
    Beiträge
    1.890

    Standard

    Ich habe SGU damals irgendwann, ungefähr mittig Staffel 1, abgebrochen. Ich wurde überhaupt nicht warm mit den Charakteren und konnte mit der Story auch nichts anfangen.

    Auch jetzt nach all den Jahren habe ich kein Verlangen, der Serie nochmal eine Chance zu geben, dafür habe ich momentan aber auch zu viele andere am Start.

  9. #8
    Chief Master Sergeant Avatar von Jolinar
    Registriert seit
    17.12.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.358

    Standard

    SGU habe ich damals bei der Erstaustrahlung im FreeTV komplett geschaut und danach nie wieder - weder habe ich mir die DVDs zugelegt noch die Wiederholungen eingeschaltet.

    Ich habe nur der Vollständigkeit halber die Serie durchgezogen, doch so mitgerissen wie SG1 oder SGA hat sie mich nie. Es war mir zu dunkel, zu wenig Humor (obwohl ab und zu etwas durchgeblitzt ist) und mit den Charaktern bin ich auch nicht warm geworden. Es gab kein Liebling, aber auch kein Hassobjekt .

  10. #9
    Senior Master Sergeant Avatar von RodneysGirl
    Registriert seit
    09.04.2005
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.153
    Blog-Einträge
    18

    Standard

    Ich muss zugeben, ich habe SGU noch nicht komplett durch. Habe es allerdings immerhin nach zig Jahren bis zur zweiten Episode der zweiten Staffel geschafft.

    Ich kann mich größtenteils Skargs Argumenten anschließen. Zum einen fehlt mir hier ebenfalls ein Lieblingscharakter, zum anderen fehlt das typische "Stargate"-Feeling und man schien sich wirklich lieber an dem orientieren zu wollen, was gerade beim Publikum ankam...

    Naja, ich bin ja dran und irgendwann bin ich dann vielleicht auch mal durch ^^


    SPIELLEITUNG
    SGA - New Hope

  11. #10
    Lieutenant General Avatar von Antares
    Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    4.778
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Ich habe nur die erste Staffel gesehen, dann nur noch Episoden, in denen ein Charakter aus SGA oder SG-1 ein Gastrolle hatte.

  12. #11
    Fürstin der Finsternis Avatar von Liljana
    Registriert seit
    21.06.2009
    Ort
    Höllstadt
    Beiträge
    1.960
    Blog-Einträge
    4

    Standard

    Ich hab auch nur die erste Staffel komplett gesehen und einzelne Folgen der anderen Staffeln.

    Mit ging es wie vielen: Einfach zu düster die Serie, zu wenig Humor und auch keine Charakter, mit denen ich so richtig warm werden konnte. Das einzig Gute von Chloe war ihr Erscheinen in einigen Drabbles von mir

    Robert Carlyle hat mir in SGU überhaupt nicht gefallen, dafür in Once upon a Time umso besser.

    … und ich muss schwer überlegen, wie die Serie überhaupt ausging. … Nein, fällt mir grad nicht ein. Dann hab ich die letzte Folge wohl nicht gesehen.

  13. #12
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.369
    Blog-Einträge
    122

    Standard

    Zitat Zitat von RodneysGirl Beitrag anzeigen
    und man schien sich wirklich lieber an dem orientieren zu wollen, was gerade beim Publikum ankam...
    Mit Betonung auf "wollte".

    Zitat Zitat von Liljana Beitrag anzeigen
    Robert Carlyle hat mir in SGU überhaupt nicht gefallen, dafür in Once upon a Time umso besser.
    Ging/geht mir genauso, obwohl er in OUAT im Grunde ja sogar denselben Charakter verkörpert hat wie in SGU. Auch Ming-Na Wen fand/finde ich in 2 von 3 Serien, in denen ich sie als Hauptcharakter gesehen habe, klasse (Emergency Room und Agents of S.H.I.E.L.D., wo sie neben Chloe Bennet sogar mein Liebling ist - genau wie Robert Carlyle in OUAT), nur in SGU konnte ich, wie mit allen anderen Haupt- und Nebencharakteren auch, einfach überhaupt nichts mit ihr anfangen.

    … und ich muss schwer überlegen, wie die Serie überhaupt ausging. … Nein, fällt mir grad nicht ein. Dann hab ich die letzte Folge wohl nicht gesehen.
    Ich zitiere dich mal kurz aus meiner SGU-Parodie

    Zitat Zitat von Liljana Beitrag anzeigen
    Gut, dass es deine FF gibt. Ich hab nämlich die letzte Folge (oder sogar die beiden letzten) gar nicht mehr im TV mit verfolgt. Zumindest weiß ich jetzt dank dir, wie es geendet hat.

  14. #13
    Die Formel 1 der Trägerraketen Avatar von SaturnV
    Registriert seit
    19.11.2017
    Ort
    Weltraumbahnhof CCAFS Startrampe LC-39A
    Beiträge
    28

    Standard

    Nein, nach jeweils einigen Episoden von SGU der 1. und 2. Staffel war die Serie mir zu öde und düster. Als sie dieses Jahr mal wieder auf Tele5 lief, schaute ich auch hier wieder einige Episoden, um mein Urteil vielleicht doch noch zu revidieren.
    Nachdem SG1 über 200 Episoden lang lief, konnte ich auch nicht verstehen, warum Atlantis bereits nach 100 Episoden für SGU weichen musste. So leid es mir tut, aber SGU kann meiner Meinung nach SG1/SGA um Längen nicht das Wasser reichen!

    Außerdem finde ich die meisten Charaktere bei weitem nicht so markant herausgearbeitet wie die von SG1 und Atlantis. Die Serie mag ja von der Idee her nicht schlecht sein, aber ich finde ihr fehlt ganz einfach Pep. Z. B. die für SG1 und SGA dezente Prise Humor fehlt hier gänzlich. Außerdem störte mich, dass die meisten Charaktere zu sehr mit sich selbst beschäftigt sind.
    Bei allem Respekt für die Schauspieler/innen von SGU, aber für die Zeit und das Geld hätte man lieber noch mindestens zwei Staffeln Stargate Atlantis und den vorgesehenen Film drehen sollen.

  15. #14
    First Lieutenant Avatar von Sci_Fi-Dave
    Registriert seit
    07.09.2013
    Beiträge
    343

    Standard

    Ich habe SG:U einmal komplett gesehen im Rahmen der TV-Erstausstrahlungen - allerdings in erster Linie, weil eben Stargate draufstand und mit Ausnahme der Direct-toDVD-Filme von SG-1 nichts weiter kam. Der Gedanke, wie bei den Vorgängern auch die DVD-Boxen zu kaufen, kam mir aber irgendwie nie. Denn es "packte" mich einfach nicht so wie SG-1 oder Atlantis, die sogar nach teilweise massiven Veränderungen im Hauptcast noch interessant genug blieben (normalerweise gilt der Abgang von "Leads" wie etwa auch RDA ja als Anfang vom Ende für eine Serie).

    Ich bin hin- und hergerissen, was SG:U betrifft. Einerseits habe ich der Serie von Anfang an eine Chance gegeben, und tatsächlich finde ich, dass einige Episoden doch was hatten und es insgesamt durchaus Potenzial gab. Am Ende überwiegten jedoch die Zweifel, und die Gründe dafür, dass SG:U auch nicht mein Favorit ist, wurden bereits mehrfach erwähnt. Meiner Ansicht nach waren aber vor allem die BSG-Kopierversuche einfach zu viel, wirkten unpassend und zollten letztlich weder Stargate noch Battlestar Respekt. Heute und rückblickend bin ich in dem "Es war, was es war, kann man nix machen"-Lager. Auf die Serie, Cast und Crew wütend zu sein, bringt nichts.

    Die Frage, ob ich mir jemals die SG:U-DVD-Boxen holen würde, bleibt unbeantwortet, zumal man mit Stargate Command inzwischen auf digitale Versionen zugreifen kann. Es würde nur dazu dienen, die "Seriensammlung" im DVD-Regal zu vervollständigen, aber dann ist wieder die Frage, ob SG:U einem das wert ist. Und das ist schade, gerade für eine Stargate-Serie ...

  16. #15
    aka Markus Avatar von Farscape One
    Registriert seit
    23.08.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.444
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von Sci_Fi-Dave Beitrag anzeigen
    Die Frage, ob ich mir jemals die SG:U-DVD-Boxen holen würde, bleibt unbeantwortet, zumal man mit Stargate Command inzwischen auf digitale Versionen zugreifen kann. Es würde nur dazu dienen, die "Seriensammlung" im DVD-Regal zu vervollständigen, aber dann ist wieder die Frage, ob SG:U einem das wert ist. Und das ist schade, gerade für eine Stargate-Serie ...
    Die SGU-Boxen kosten nur noch um die 10€, wenn ich bedenke was ich pro Staffel zahlte

    Ich mag SGU auch nicht sonderlich, aber mich interessiert nach einer kürzlichen Zweitsichtung doch irgendwie, wie es weitergegangen wäre. Weniger Soap und mehr SCI-FI und ich bin sicher die Serie hätte mehr als zwei Staffeln bekommen. Irgendwann nervten die vielen Intrigen nur noch.

    Nach knapp 8 Jahren Abstand zur Serie sieht man einiges differenzierter. Aber es war bei weiten nicht mehr das bekannte und beliebte Stargate.

    Gummibears - jumping here and there and everywhere


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •