Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: [SGO] 1.01 – Episode 1

  1. #1
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.555
    Blog-Einträge
    125

    Standard [SGO] 1.01 – Episode 1

    Diskussionsthread zu Stargate Origins – Episode 1

    Episode: 01
    Drehbuch: Mark Ilvedson, Justin Michael Terry
    Regie: Mercedes Bryce Morgan
    Weltpremiere: 15.02.2018 (Stargate Command)

    Inhalt: Professor Paul Langford und seine Tochter Catherine leben in einer alten Lagerhalle in Ägypten, wo sie ihren Forschungen an dem mysteriösen Relikt nachgehen, das sie zehn Jahre zuvor in Gizeh entdeckt haben. Ihnen ist nach wie vor nicht klar, um was es sich dabei handelt. Die Antwort auf diese Frage droht von ungeahnter und vor allem gefährlicher Seite zu kommen.

    Episodenguide besuchen >>
    Der SG-P-Podcast mit TheRealNeo, shadow-of-atlantis und RodneysGirl
    Folge 1: Jack O'Neil(l) / Folge 2: Die Unas / Folge 3: Der Amazon/MGM-Deal
    Folge 4: Robert Kinsey

  2. #2

    Standard

    Ich glaube, wir sollten die eigentliche Diskussion besser hier in den Episoden-Bereich verlagern, da der News-Topic sonst zu unübersichtlich wird. Daher poste ich meine ersten Eindrücke mal hier:

    SGO hat seine Momente, ist handwerklich gut gemacht und sieht insgesamt gut aus. Der Humor und leichtherzigere Umgang sind ebenfalls zurück, eine klare Abkehr von dem dunklen Charakterdrama, das Universe sein wollte. Natürlich kann man nicht das Kaliber erwarten, das die bisherigen Serien in Sachen Effekte vorlegten, aber für eine Webserie hat man hier wirklich viel rausgeholt, und das neue Medium birgt Raum für willkommene kameratechnische und andere Experimente.

    Das Gater-Herz freut sich natürlich ohnehin, dass es nach 7 Jahren endlich wieder Serieninhalte gibt, und man spürt auch definitiv, dass man sich hier Mühe gibt, das Franchise wieder mit offiziellem neuen Content und einer neuen Story zu beleben. Dafür gibt es ein großes Danke von mir an MGM und die Serienschöpfer!

    Gerade mit Blick auf die Story habe ich aber auch ein paar Schwierigkeiten, um ehrlich zu sein. Ich warte natürlich die letzte Folge ab, bevor ich ein endgültiges Urteil fälle, aber auch ohne die offensichtliche Frage - wieso weiß im Kinofilm und SG-1 schon keiner mehr, was das Gate eigentlich ist und macht, wenn sie es 1939 schon selbst erlebt haben? - wirft die Kontinuität (einschließlich Continuum) Fragen auf.

    Bsp.: Die Serie spielt 1938 (10 Jahre nach der Gate-Entdeckung 1928). Wenn aber Mitchell ins Jahr 1929 zurückreiste, um die Zeitlinie wiederherzustellen, dann müsste das Gate schon einmal aktiviert worden sein, als die Langfords schon daran forschten. Und was ist mit der seismischen Aktivität bei der ersten Gate-Aktivierung? Das Pergament passt auch nicht richtig, finde ich - wie kann es eine Zeichnung der Gravuren in den Katakomben von Abydos auf der Erde geben?
    Ich finde auch, dass es etwas zu schnell ging, wie die Nazis das Gate entschlüsselt haben, inklusive Wurmloch-Physik. Und auch, wenn sie das DHD hatten (korrekter Bezug zu Infos aus SG-1 hier), woher wussten sie überhaupt von dem Gate? Da hätte es evt. mehr Vorgeschichte oder Exposition gebraucht.

    Ich hoffe natürlich, dass solche Fragen im Laufe der Serie noch geklärt werden, aber beim ersten Anschauen fühlte ich mich schon auch ein bisschen vor den Kopf gestoßen, muss ich gestehen. Was außerdem deutlich wird: SGO ist visuell, musikalisch und vom Design her wesentlich näher am Kinofilm als an SG-1, einschließlich einiger Szenen, des Wählvorgangs bzw. der Aktivierung, des Gate-Designs und der Reise durch das Wurmloch.

    Das macht aus Sicht der Story natürlich Sinn, aber nach all den Versicherungen, dass SGO Canon ist und auf der Mythologie des Films UND der Serien beruht, bin ich nun doch nicht mehr so sicher, ob Origins nicht vielleicht doch eher ein Soft Reboot sein soll.

    Natürlich wäre das immer noch besser als ein harter Reboot, wie es Emmerichs neue Trilogie gewesen wäre, aber es wirkt doch etwas seltsam. Andererseits muss man sich als Fan auch eingestehen, denke ich, dass ein Soft Reboot vermutlich der einzige Weg war und ist, das Franchise wiederzubeleben bzw. am Leben zu halten.

    Insgesamt finde ich aber, dass das Experiment vorerst gelungen ist, und freue mich über den neuen Content, auch wenn es am Ende vielleicht doch nicht so genau in den Canon passen sollte, wie erst versprochen wurde.

  3. Danke sagten:


  4. #3
    Master Sergeant Avatar von ChristianZ
    Registriert seit
    02.11.2017
    Ort
    Bern
    Beiträge
    79

    Standard

    Das Pergament passt auch nicht richtig, finde ich - wie kann es eine Zeichnung der Gravuren in den Katakomben von Abydos auf der Erde geben?
    Warum meinst du, es könne nicht sein? Die Annahme im SG-Universum ist doch, dass Menschen des antiken Ägyptens auf den Planeten Abydos entführt wurden. Die Stargate-Adresse wurde demnach für den regen Austausch zwischen den Welten benutzt und war evtl. einem grösseren Personenkreis bekannt.

  5. #4

    Standard

    Ich fand es nur seltsam, dass die Zeichnung auf dem Pergament, auf der Menschen durch das Gate gehen, genauso aussieht wie die Gravuren in den Katakomben. Es kann aber natürlich auch sein, dass die Gravuren erst später entstanden sind und von einem Abydonier eingemeißelt wurden der das Pergament kannte. Oder es war einfach als Easter Egg gedacht - der Planet, auf dem sie in SGO ankommen, sieht durch das Tempelfenster ja auch Abydos sehr ähnlich.

    Durchaus möglich, dass ich diese Details einfach zu ernst nehme

    Je mehr ich über die Story und darüber nachdenke, wie schnell das Gate von den Nazis entschlüsselt wurde, desto mehr glaube ich allerdings inzwischen auch, dass evt. Zeitreisen im Spiel sind. Wir wissen eigentlich wenig Konkretes darüber, was SG-1 nach der Zeitreise in "Moebius" im Alten Ägypten gemacht hat. Vielleicht basieren die Pergamente und Informationen über die Funktionsweise des Gates auf Informationen, die das Team in der Vergangenheit hinterlassen hat - nur wurden sie von den Falschen zusammen mit dem DHD gefunden. Ist aber nur ein Gedanke ...

  6. #5
    Wieder-Fahranfänger Avatar von shadow-of-atlantis
    Registriert seit
    19.03.2005
    Ort
    M4X-337
    Beiträge
    3.020
    Blog-Einträge
    11

    Standard

    Spannend, dass du Moebius erwähnst. Das habe ich erst an einer anderen Stelle gelesen und finde den Hinweis eigentlich nicht schlecht. Es wird ja schon heftigst diskutiert, dass die Kontinuitätsfehler die ganze Serie zerstören. Ich meine,... kann gut sein, dass denen so ein "Fehler" unterlaufen ist oder sie gesagt haben "Ach, egal, Hauptsache wir erzählen eine Geschichte, die ungefähr reinpasst" (siehe ehemaliges Star Wars Expanded Universe, wo auch nicht alles gepasst hat).

    Aber ich weiß nicht, ich glaub IRGENDETWAS kommt da schon noch an Erklärung. (Vielleicht bin ich auch einfach zu optimisetisch). In den sozialen Netzwerken wird da einiges angedeutet von offizieller Seite und ich denke ehrlich gesagt nicht, dass die so ein Fass aufmachen und dann so einen groben Schnitzer begehen. Ob uns die Erklärung dann wiederum gefällt, dass ist nochmal etwas anderes

  7. #6
    Lieutenant General Avatar von Antares
    Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    4.809
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Wie das Gate aussieht, ist mir eigentlich egal. Da bin ich bereit drüber hinwegzusehen, wenn das nicht genauso aussieht wie aus dem Kinofilm oder aus SG-1. Solche Dinge stören mich recht wenig.

    Ich habe mich sehr gefreut einen Ausschnitt aus dem ersten Film zu sehen - aber dadurch würde meines Erachtens auch sehr deutlich gemacht, wie viel Geld in den Film geflossen ist (Ausstattung und die schiere Anzahl von Statisten!) und wie wenig Geld für SGO locker gemacht wurde, denn das praktisch leere Lagerhaus, ohne Wachen für die Artefakte, in dem nur Catherine und ihr Vater zu wohnen scheinen, sah schon ziemlich "preiswert" aus.

    Aber die Idee, die Zeit zwischen Entdeckung des Gates und SG-1 zu füllen, gefällt mir gut.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •