Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: [SW] Johnson-Trilogie

  1. #1

    Standard [SW] Johnson-Trilogie

    Um schon jetzt einen Topic für die kommende Star Wars-Trilogie anzulegen, habe ich diesen kurzerhand Johnson-Trilogie genannt. Hier könnt ihr vorerst über alles diskutieren, das mit der kommenden Star Wars-Trilogie von Regisseur Rian Johnson zu tun hat:

    Star Wars-Trilogie von Rian Johnson

    So und jetzt legt los: Wie findet ihr die Ankündigung? Was haltet ihr davon? Findet ihr es gut, dass es eine Trilogie abseits der Skywalker-Familie gibt? Und welche Geschichten würdet ihr euch wünschen?
    Geändert von RodneysGirl (11.11.2017 um 18:51 Uhr)

  2. #2
    Senior Master Sergeant Avatar von RodneysGirl
    Registriert seit
    09.04.2005
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.158
    Blog-Einträge
    18

    Standard

    Ich finde es super, dass sie sich mit den Filmen jetzt von der Skywalker-Familie wegbewegen. Mir haben die Episoden bislang sehr gut gefallen. Aber das Star Wars Universum bietet so viel mehr. Rogue One hat es vorgemacht; man braucht keinen der "großen" Charaktere für einen Star Wars Film.

    Die neue Trilogie sollte vielleicht nicht ganz "ab vom Schuss" sein, sondern durchaus entfernt mit Imperium/Rebellen/Jedi/Sith etwas zu tun haben. Es wäre aber bspw. auch die Ära rund um "The Old Republic" sehenswert bin echt gespannt, in welche Richtung es gehen wird!


    SPIELLEITUNG
    SGA - New Hope

  3. #3
    First Lieutenant Avatar von Sci_Fi-Dave
    Registriert seit
    07.09.2013
    Beiträge
    345

    Standard

    Ich gehe ehrlich gesagt mit gemischten Gefühlen an die Sache ran.

    Einerseits bin ich als Fan natürlich sehr gespannt, und bisher haben die Spin-off-Filme und auch der neue SW-Kanon von Disney im Grunde nicht viel an neuem Territorium besucht; meist spielen die neuen Storys zwischen den bisherigen Trilogien oder während bereits bekannter Epochen. Man hält den Ball eher flach und bleibt im Vertrauten, ohne viel Neues zu wagen, übrigens auch eine zumindest teilweise durchaus berechtigte Kritik von George Lucas am neuen Kanon.

    Von daher ist es sehr gut, dass man jetzt bei Lucasfilm offenbar mutiger wird und ganz neue Facetten im SW-Universum schaffen will - was auch genau das ist, was sich viele Fans von den Anthologie-Filmen erhofft hatten.

    Aber ich sehe auch Nachteile. Ich finde, dass sie nicht zu viele SW-Filme auf einmal angehen sollten, um ehrlich zu sein.
    Denn SW ist immer etwas Besonderes und ein Kino-Event. Wenn man aber am Ende so viele SW-Filme hat, dass man vielleicht sogar 2-mal im Jahr losrennt, geht etwas verloren, finde ich. Das merkt man bereits an den ganzen Comic-Verfilmungen - man wird einfach übersättigt.

    Ich bin aber auch in Sachen Trilogie etwas skeptisch. Für mich sind die Spin-offs eben genau das, Spin-offs, und so entsteht anhand von Einzelfilmen ein Netz von Geschichten. Die Trilogieform ist für mich aber eher den Hauptfilmen vorbehalten, die das Zentrum all dieser Geschichten sind. Ist vielleicht etwas stur und altbacken, aber irgendwie finde ich eine Spin-off-Trilogie zu hoch gegriffen ...

    Trotz dieser Skepsis warte ich aber auch erst einmal ab, was kommt, und denke schon, dass es gute Filme werden. Bin halt nur vorsichtig, weil es momentan ein bisschen viel wird - hoffentlich übernehmen sie sich nicht mit den ganzen Plänen für SW.

    Storytechnisch wäre natürlich Old Republic nicht schlecht, ich denke aber, dass sie das eher für die Serie vorbehalten.

  4. #4
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    01.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.412
    Blog-Einträge
    123

    Standard

    Zitat Zitat von shadow-of-atlantis Beitrag anzeigen
    So und jetzt legt los: Wie findet ihr die Ankündigung?
    Wenig überraschend. Das Franchise wird wohl noch auf sehr lange Zeit mit neuem Material beliefert werden.

    Was haltet ihr davon?
    Ehrlich gesagt stehe ich dem ziemlich gleichgültig gegenüber. Nach der ersten Ernüchterung (Wegfall des alten EUs, Drehbuchrecyling bei Episode VII, ...) ist mir das "neue Star Wars" momentan ziemlich egal geworden. Auf Episode VIII und IX bin ich noch gespannt, aber eher weil ich wissen will, wie die Hauptstory weitergeht und ob ich mit meinen Vorhersagen richtig lag.

    Findet ihr es gut, dass es eine Trilogie abseits der Skywalker-Familie gibt?
    Warum nicht? Wenn Charaktere und Story stimmen.

    Und welche Geschichten würdet ihr euch wünschen?
    Auf jeden Fall was mit Jedi. Star Wars ohne Jedi ist für mich wie Pizza ohne Käse.
    Und kein Prequel. Ich mag keine Geschichten, bei denen ich die Zukunft schon kenne. Da fehlt irgendwie die Spannung.

    Richtig wünschen würde ich mir spontan, dass (vielleicht versehentlich?) ein Tor in eine Realität aufgestoßen wird und die neuen Helden mit denen des alten EU, also Legends, interagieren. Aber dass wird wohl ein Wunschtraum bleiben.

    Oder (ein) Film(e) mit einem Jedi-Ewok in der Art von Rocket Racoon in der Hauptrolle. Hm, Ideen hätte ich genug, aber ich glaube, die sind alle unrealistisch.

  5. #5

    Standard

    Hm, das alte EU und den neuen Canon sehe ich mittlerweile als zwei getrennte Universen. Auch wenn ja das ein oder andere den Sprung in den Disney-Canon schafft. Ich bin auch ganz happy damit. Ich hätte es furchtbar gefunden, wenn man die Geschichten bestehen lässt und die Filme dann iwie zwischen reindruckst und dann doch alles über den Haufen wirft usw. Wäre für mich als Perfektionist die Katastrophe schlechthin gewesen. Da machen se lieber Tabula Rasa und ich kann die alten Geschichten dennoch genießen.

    Was den Inhalt der neuen Trilogie angeht, kann man natürlich noch nichts sagen. Was ich mir persönlich wünschen würde wäre:

    - eine Jedi-/Sith-Story zur Zeit der alten Republik
    Wäre evtl. noch umsetzbar und relativ Mainstream-tauglich, wenngleich es dann natürlich wieder schwierig wird, dem Mainstream-Publikum zu erklären, was es damit auf sich hat. Aber na ja...

    - irgendetwas wo man die Republic Commandos unterbringen kann - und genauso wie im Spiel, das einfach episch war...
    Was man wohl knicken kann, da wir die Clone Wars schon ausführlich gesehen haben.

    - Ne Jedi-Story Post-Episode 6

    - Ne richtig coole Imperiumsstory
    Rogue One hat hier schon vorgelegt, aber ich denke auch hier kann man richtig was rausholen mit den Charakteren, den Zweifeln, den Grenzen zwischen Gut und Böse, etc.

    Ich bin an sich nur froh, dass sich die Trilogie nicht um die Skywalker-Familie drehen wird. Was ganz witzig ist, ist, dass Roddy und ich vor kurzem noch darüber gesprochen haben, wie es mit Star Wars weiter geht und wir beide bezweifelt haben, dass es mit den Episoden in ihrer jetzigen Form sei weitergehen wird, sprich Skywalker-Familie im Mittelpunkt. - War es wohl ein Zeichen der Macht?

  6. #6
    First Lieutenant Avatar von Sci_Fi-Dave
    Registriert seit
    07.09.2013
    Beiträge
    345

    Standard

    Dass sie sich von der Skywalker-Familie wegbewegen, sehe ich auch positiv. Die bisherigen Spin-offs halten sich ja auch noch sehr nah an die Hauptfilme, deren Rückgrat ja eben die Skywalker-Familiengeschichte ist - Rogue One als direktes Prequel zu A New Hope, dann wird mit Han Solo die Vorgeschichte von einem der Big Three nacherzählt; das Gleiche würde sogar noch für den Obi-Wan-Solofilm gelten, von dem ich trotzdem hoffe, dass er Realität wird.

    Die Skywalkers sind schon wichtig, aber die Galaxie ist groß, und wer weiß, was in den Unknown Regions so vor sich geht? Da könnten sich die Spin-offs richtig austoben und experimentieren.
    Vielleicht ist es aber auch so gedacht, dass man endgültig mit dem Legends-Kanon im EU brechen will, denn die Fortsetzungen zu Die Rückkehr der Jedi-Ritter waren ja auch alle noch stark von den Skywalkers geprägt, bis hin zu Cade Skywalker in der entfernteren Zukunft (was natürlich nicht heißen soll, dass die neue Trilogie eine Fortsetzung ist). Außerdem kann man ja auch Leia leider nicht mehr in die Film-Storys einbauen, die ja auch fester Bestandteil des Skywalker-Stammbaums wäre

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •