Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 49

Thema: Der Stargate Origins Newstopic

  1. #1

    Standard Der Stargate Origins Newstopic

    Ich dachte, ich mach an dieser Stelle mal einen Newstopic für Origins auf. Allmählich kommt ja ein wenig Bewegung rein und so können wir die News übersichtlich an dieser Stelle diskutieren.

    Denkt ihr, sowas wäre für Stargate Command ebenso gut?

    Ich fang mal mit den ersten Origin-News an, die sich derzeit auf der Hauptseite tummeln, auch wenn diese gerade in der Anfangsphase noch ein wenig mit SGC vermengen:

    Stargate Command kündigt All-Access Pass an

    Nachschlag – das bietet Stargate Command

    Nachtrag - Was erwartet Fans in Stargate: Origins?

  2. #2
    Lieutenant General Avatar von Antares
    Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    4.795
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Ich denke, man kann Stargate Origin und Stargate Command ruhig in einen Thread packen, denn die Grenze zwischen den beiden zu ziehen ist ja sicher nicht ganz einfach.

  3. Danke sagten:


  4. #3

    Standard

    Wir haben für euch bei Stargate Command nachgefragt und ein paar Details - gerade, was den deutschen Markt angeht - abgeklärt. Da gab es in einigen Diskussionen ja doch noch ein wenig Klärungsbedarf

    http://www.stargate-project.de/starg...-r-deutschland

  5. Danke sagten:


  6. #4
    First Lieutenant Avatar von Sci_Fi-Dave
    Registriert seit
    07.09.2013
    Beiträge
    347

    Standard

    Im Großen und Ganzen sind das beruhigende Nachrichten. Wobei sie noch am Marketing schrauben müssten, aber das kann ja noch werden.

    Als potenzielles Risiko sehe ich allerdings die (zumindest beim Start) fehlende Synchronisation. Ich persönlich habe damit zwar kein Problem und in der Regel ist es ohnehin besser, den Originalton zu haben. Ich kann mir aber dennoch vorstellen, dass sich Fans, die nicht so gut Englisch können, vor den Kopf gestoßen fühlen.

    Bleibt weiterhin abzuwarten, wie sich das Ganze entwickelt.

  7. #5

    Standard

    Stimme dir teilweise zu.

    Zum Beispiel bei mir. Ich bin seit ca. 2004 Fan von Stargate, habe alle DVD´s davon und würde mich als sehr großer Fan bezeichnen.

    Aber ich gehöre auch zur Generation, die mit Netflix und Amazon Prime gewöhnt ist die Serien immer in Deutsch schauen zu können. Da wird nämlich eine Serie direkt in mehreren Sprechen veröffentlicht und man erspart sich das warten.

    Und da kommt mein Kritikpunkt zu MGM. Wie es aussieht, scheint man nicht viel Risiko eingehen zu wollen. Denn nicht nur, dass man nur eine Webserie in einer Größe eines normalen Filmes abdreht, nee, man stellt das auch nur in Englisch auf der Plattform.

    Wenn schon hätte man das etwas größer anpacken müssen. Aber vielleicht hocken bei MGM Leute im Management, die nur behutsam das Stargate-Franchise wiederbeleben wollen, um wirtschaftlich kein Misserfolg zu erleiden. Weil vieles deutet darauf hin.

    Zumindest steht fest. Ich hätte die 20 US-Dollar gerne ausgegeben, aber dann hätte Stargate Orgin auch direkt ohne Wartezeit auch in Deutsch auf Stargate Command erscheinen müssen. So hat MGM mich als Kunden verloren.

    Und mal ehrlich. Die Webserie soll nur 90 Minuten lang sein, dass heißt das wären zwei normale Serien-Episoden, die mit mittlerer Qualität ca. 3 bis 4 Millionen Euro pro Serien-Folge (45 Minuten-Folgen) kosten. Also wird die Webserie ca. 6 bis 8 Millionen Euro kosten, besonders auch zu wenig, weil ja sehr wahrscheinlich neue Schauspieler mitmachen, die wenig kosten. Da wäre auch also viel Luft drin gewesen zumindest die Webserie in 4 bis 5 Sprachen direkt zu veröffentlichen. Weil nur so ist Netflix erfolgreich geworden und nur so hatten einige Serien eine Chance gehabt, die national nicht finanzierbar waren.

  8. #6

    Standard

    Zitat Zitat von EmilyRoseFrankT Beitrag anzeigen
    Wenn schon hätte man das etwas größer anpacken müssen. Aber vielleicht hocken bei MGM Leute im Management, die nur behutsam das Stargate-Franchise wiederbeleben wollen, um wirtschaftlich kein Misserfolg zu erleiden. Weil vieles deutet darauf hin.
    Jep, richtig MGM will kein Risiko eingehen. Würde ich auch nicht, wenn ich gerade aus ner Insolvenz komme (das noch dazu mit zum damaligen Ende von Stargate beigetragen hat bzw. eng mit diesem verwoben war!) ... Ich höre die Kritik oft, aber mal ganz ehrlich? Wer würde denn, wenn er gerade pleite war und irgendwie über die Runden krauchen musste, gleich wieder Mega-Investitionen tätigen? O.o

    Meines Erachtens macht MGM gerade alles richtig, trotz des Mega-Shitstorms, den das Unternehmen dafür kassiert, weil eine Webserie ja sooo schei*e ist.

    Wäre es besser, man serviert uns jetzt eine 13 (oder gar 20) Episoden umfassende Serie mit "vollen" Episoden, die dann wiederum nach einer Staffel abgesägt wird, weil sie nicht genügend Publikum zieht? Ich sag mal so... Die Stargate: Universe-Panne war schon peinlich genug.

    SG-1 10 Staffeln, mega-umjubelt.
    SGA 5 Staffeln (und mehr, hätten sich die Interessen der Macher nicht verlagert), mega-umjubelt.
    SGU... 2 Staffeln, spalten das Fandom und legen allein schon quotentechnisch ne absolute Bauchlandung hin.

    7 Jahre totale Funkstille in Sachen Stargate. Es waren Fans nach wie vor da. Aber einige haben Stargate mit dem Ende eben auch Ad Acta gelegt und der große Mainstream, den juckt das sowieso nicht.

    Eine neue Serie im TV? Puh... Vielleicht noch bei Syfy? (Bei anderen Sendern hätte ne Stargate-Serie ohnehin kaum Chancen überhaupt unterzukommen) Ich sag nur Dark Matter... Um einen aktuellen Fall zu nennen.

    Eine solche neue Serie mit 13/20 Episoden per Plattform, wie es aktuell mit Origins betrieben wird? Viel zu teuer. Das kann eine solche Plattform allein nicht auffangen (auch dann nicht, wenn z.B. Deutsch ab sofort zur Verfügung stünde).

    Was bleibt also? Stargate ganz langsam und allmählich wieder aufzubauen. Mit einem Projekt, das finanzierbar ist. Erstmal die Hardcore-Fans wieder an Bord holen, dann die, die einst Stargate regelmäßig verfolgten, dann auf den Mainstream erweitern. Ich bin mir sicher, MGM plant mehr. Aber dazu muss halt der Testballon erstmal abheben.


    Zitat Zitat von EmilyRoseFrankT Beitrag anzeigen
    Zumindest steht fest. Ich hätte die 20 US-Dollar gerne ausgegeben, aber dann hätte Stargate Orgin auch direkt ohne Wartezeit auch in Deutsch auf Stargate Command erscheinen müssen. So hat MGM mich als Kunden verloren.
    Ich persönlich finde das absolut utopisch, so wie Stargate Origins derzeit umgesetzt wird. Natürlich ist es doof, dass die Serie _vorerst_ nicht auf Deutsch zur Verfügung steht, aber da ich in der Branche nebenan tätig bin, weiß ich auch, wie viel Zeit, Arbeit, Aufwand und Geld in einer Untertitelung oder gar einer Synchronisation stecken.

    Zitat Zitat von EmilyRoseFrankT Beitrag anzeigen
    Weil nur so ist Netflix erfolgreich geworden und nur so hatten einige Serien eine Chance gehabt, die national nicht finanzierbar waren.
    Zum Thema Netflix-Übersetzungen schweige ich an dieser Stelle. Wer mehr wissen will, der kann sich gerne mal durch diverse Übersetzerforen klicken oder auch aktuelle Artikel zum Thema googeln, dann weiß er recht schnell, wie der Hase da läuft...


    Zitat Zitat von EmilyRoseFrankT Beitrag anzeigen
    Aber ich gehöre auch zur Generation, die mit Netflix und Amazon Prime gewöhnt ist die Serien immer in Deutsch schauen zu können. Da wird nämlich eine Serie direkt in mehreren Sprechen veröffentlicht und man erspart sich das warten.
    Das ist das größte Problem, das ich sehe. Die Zuschauer sind heutzutage schlichtweg zu verwöhnt. Ist nicht abfällig gemeint und nicht auf dich gemünzt, du hast nur passenderweise die Vorlage dazu geliefert.

    Das ist ein allgemeines Problem: Jeder muss alles immer gleich sofort haben und wenns nicht zur Verfügung steht, dann kann man es sowieso vergessen. Manchmal vermisse ich die Zeiten, in denen man rumhibbelte und warten musste, bis Nachschub kommt... Hat auch zu viel spannenderen und ausgiebigeren Diskussionen geführt

    Letztlich - so sehr ich verstehen kann, dass diejenigen, die auf die Übersetzung angewiesen sind - bin ich persönlich froh, dass wir in Deutschland überhaupt die Chance haben, Stargate Command zu nutzen und Stargate Origins zu gucken und vor allem, dass wir somit bei MGM auf dem Schirm sind! Schaut man nach Frankreich, Italien, Schweiz... DIE sind angepisst und haben alles Recht dazu.
    Geändert von shadow-of-atlantis (11.09.2017 um 07:23 Uhr)

  9. #7

    Standard

    Es gibt erste Eindrücke von "Was auch immer Chris Judge für Stargate Command gerade dreht"

    http://www.stargate-project.de/judge...vor-der-kamera

  10. #8
    -- of Queens -- Avatar von The King
    Registriert seit
    18.04.2006
    Beiträge
    1.286
    Blog-Einträge
    59

    Standard

    Zitat Zitat von shadow-of-atlantis Beitrag anzeigen
    Ich persönlich finde das absolut utopisch, so wie Stargate Origins derzeit umgesetzt wird. Natürlich ist es doof, dass die Serie _vorerst_ nicht auf Deutsch zur Verfügung steht, aber da ich in der Branche nebenan tätig bin, weiß ich auch, wie viel Zeit, Arbeit, Aufwand und Geld in einer Untertitelung oder gar einer Synchronisation stecken
    puh, also bei der Synchronisation gebe ich dir völlig recht. Das ist A teuer und B sehr aufwändig. Bei der Untertitelung sehe ich es aber anders und habe absolut kein Verständnis, dass die nicht vom Start weg verfügbar sind. Auch die Untertitelung kostet Geld und braucht etwas Zeit. Aber wenn ich das Produkt in Deutschland erfolgreich vermarkten will, dann sind Untertitel aus meiner Sicht unerlässlich. Die Öffentlich-Rechtlichen schreiben mittlerweile zu einem Großteil ihrer Sendungen in der PrimeTime Untertitel und das mit meist zumindest halbwegs zufriedenstellender Qualität und innerhalb eines kleinen Teams. Ich rede gar nicht von perfekter Übersetzung, aber Untertitel schreiben ist kein Hexenwerk. Vielleicht gibt es sogar englische Untertitel, die nur übersetzt werden müssen. Dann würden sogar die Timings entfallen.

    Der Effekt ist doch schon absehbar: Die Episoden tauchen illegal im Netz auf, die üblichen Verdächtigen untertiteln sie und so kommt man auch als ausschließlich deutschsprachiger Interessent in den Genuss der Untertitelung. Wären die Untertitel vom Start weg verfügbar, würde ein Teil dieser Interessenten sicher auch auf die offizielle Plattform schielen - allein, um die Wartezeit zu verkürzen.


    Alle News, Updates und Hintergründe zu Stargate-Fanfilmprojekten.
    News und Updates könnt ihr auch über Twitter bekommen: Link

  11. #9

    Standard

    Zitat Zitat von shadow-of-atlantis Beitrag anzeigen
    Es gibt erste Eindrücke von "Was auch immer Chris Judge für Stargate Command gerade dreht"

    http://www.stargate-project.de/judge-f-uuml-r-stargate-command-vor-der-kamera

    Sehr cool, dass du das gepostet hast. Heute gesehen und direkt den All-Access-Pass geholt!

  12. #10
    -- of Queens -- Avatar von The King
    Registriert seit
    18.04.2006
    Beiträge
    1.286
    Blog-Einträge
    59

    Standard

    Zur Info: Via Twitter (StargateCommand) wurde verbreitet, dass Stargate Origins im Dezember/Januar an den Start geht. Ein genaues Datum gibt es aber noch nicht.


    Alle News, Updates und Hintergründe zu Stargate-Fanfilmprojekten.
    News und Updates könnt ihr auch über Twitter bekommen: Link

  13. Danke sagten:


  14. #11
    Lieutenant General Avatar von Antares
    Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    4.795
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Also heute geht mal auf der Seite überhaupt nichts ............

  15. #12
    First Lieutenant Avatar von Sci_Fi-Dave
    Registriert seit
    07.09.2013
    Beiträge
    347

    Standard

    Ich habe hier von England aus auch Probleme, die Seite aufzurufen War der Ansturm so groß, dass die Server versagt haben?

    EDIT:
    Über den SGC-Newsletter und die Videobotschaft von Chris Judge bin ich auf die Seite gekommen, aber offenbar ist fürs Erste nur die Mobile App startklar ... *seufz* Wenn ich auf All-Access klicke, werde ich aufgefordert, die App herunterzuladen, die auch erst mal nur für Android verfügbar zu sein scheint. Sieht so aus, als müssten Nutzer, die SGC via Computer/Desktop nutzen möchten, noch warten ... *bummer*
    Geändert von Sci_Fi-Dave (21.09.2017 um 15:10 Uhr)

  16. #13

    Standard

    Jep, die Seite hat heut mächtig Probleme, die Android-App aber auch. Heute Mittag ging bei mir gar nichts, obwohl ich All-Access schon habe. iOS hat auch noch Probleme, wie ich mitbekommen habe und gerade im UK scheint wohl gar nichts zu gehen.

    Auf Twitter haben die Leute von Stargate Command bereits geschrieben, dass der Tech Support an den Problemen arbeitet. Ich hoffe mal, das liegt daran, dass der Ansturm größer war als erwartet

  17. #14

    Standard

    Es gibt weitere Infos bezüglich Stargate Origins. Den vollständigen Artikel sollten alle lesen können, die sich bie Stargate Command registriert haben. http://www.stargate-project.de/starg...mp-erste-infos

    Ich bin nun auch das erste Mal am PC in meinem Account. Sehr viel übersichtlicher, aber im Moment noch enorm langsam...

  18. #15
    Chief Master Sergeant Avatar von Centurion
    Registriert seit
    20.09.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3

    Standard

    Ich bin bereits langjähriger Stargate Fan und auch wenn die Serie für mich in den letzten Jahren - seit Absetzung von Stargate Atlantis - etwas in Vergessenheit geriet, habe ich vor drei Wochen doch eher durch Zufall den Soundtrack von Stargate (1994) gehört. Seitdem beschäftige ich mich wieder etwas intensiver mit der Serie und dem Franchise im Allgemeinen. Letztlich war Stargate Command auch der Grund, warum ich mich in diesem Forum angemeldet habe. Denn scheinbar lebt die Marke fort und wird weiter entwickelt. Lange Rede, kurzer Sinn: Hallo!

    Zu Stargate Command habe ich eine geteilte Meinung. Zunächst ist der Start dieser Plattform gründlich daneben gegangen. Seit Release am 20. September 2017 ist die Plattform nur unregelmäßig zu erreichen. Zu allem Überfluss steht aktuell nur die App für Android zur Verfügung. Wann hingegen die App für iOS veröffentlicht wird, steht im wahrsten Sinne in den Sternen. Wie man angesichts einer recht kleinen Marke (im Vergleich zu anderen "Platzhirschen") bei dem Start einer so spezifischen Plattform versagen kann, vermag ich nicht nachzuvollziehen.

    Weiter finde ich es äußerst verwunderlich, dass die Inhalte ausschließlich in englischer Sprache zur Verfügung stehen. Bei Stargate Origins ist das durchaus nachvollziehbar. Denn das Synchronisieren kostet nicht nur Zeit, sondern vor Allem auch Geld. Geld, das MGM angesichts der firmeneigenen Geschichte wahrscheinlich nicht investieren möchte. Zumindest nicht so lange, wie der Erfolg der Kurzserie im Ungewissen liegt.

    Warum aber für Stargate Kommando SG-1, Stargate Atlantis und Stargate Universe keine weiteren Tonspuren zur Verfügung stehen, außer die englische, lässt sich damit nicht erklären. Denn diese Tonspuren liegen vor und die Implementierung hätte gewiss keine Unsummen verlangt. Dass Stargate Command auch für Deutschland angeboten wird, ist in der Tat begrüßenswert. Aber wie erfolgreich kann die Vermarktung einer solchen Plattform werden, wenn sie nicht in der jeweiligen Landessprache angeboten wird?

    Ich hatte deswegen lange überlegt, ob ich MGM mit dem Kauf eines All-Access Pass' unterstützen möchte. Auch um das Projekt zu fördern und damit einen zügigen Ausbau der Plattform zu ermöglichen. Angesichts des desolaten Starts der Plattform und der doch sehr wagen Kommunikation seitens MGM, werde ich aber wohl vorerst auf eine kostenpflichtige Mitgliedschaft verzichten müssen.
    Geändert von Centurion (23.09.2017 um 14:45 Uhr)
    ❖ ❖ ❖

  19. #16

    Standard

    Zitat Zitat von Centurion Beitrag anzeigen
    Lange Rede, kurzer Sinn: Hallo!
    Na dann: Willkommen in unserer Runde! Ich wünsch dir viel Spaß hier!


    ----------------

    Was Stargate Command angeht, haben wir uns die Plattform mal genauer angesehen. Wir sind auch noch ein wenig hin- und hergerissen. Behebt man allerdings die Probleme - was bei ein paar Dingen zwangsläufig der Fall sein wird bzw. muss - dann kann daraus durchaus etwas werden:

    http://www.stargate-project.de/starg...-erwartet-euch

    Weitere Eindrücke folgen in Kürze und wir werden euch regelmäßig mit Updates und Infos zu Stargate Command auf dem Laufenden halten.

  20. #17
    First Lieutenant Avatar von Sci_Fi-Dave
    Registriert seit
    07.09.2013
    Beiträge
    347

    Standard

    Ich bin leider immer noch etwas verwirrt, vielleicht kann mir hier jemand helfen. Die Seite scheint jetzt zwar endlich zu funktionieren, aber wenn ich auf All-Access klicke, erhalte ich selbst auf der Webseite nur das Pop-up für die App, auch nach der Registrierung.

    Geht All-Access etwa NUR über die App (und damit auf Mobilgeräten), oder ist All-Access via Website einfach noch nicht verfügbar? Was sind eure Erfahrungen bisher?

  21. #18

    Standard

    Also soweit ich das sehe funktioniert All-Access auch auf dem PC. Aber du kannst dir den Zugang zu All Access nur über die App kaufen (was totaler Schwachsinn ist).

    Bei mir läuft die App (Android) sehr gut und die Website einigermaßen gut. Viel besser auf jeden Fall als am Anfang, auch wenn es gelegentlich hakt, was ich denke, was auch an der Plattform liegt.

    Was ich wirklich cool finde - und ich hoffe das bleibt so - wie viele neue Inhalte seit dem Start dazu gekommen sind! Die haben jedenfalls nicht ganz so kurzfristig geplant, wie es anfangs den Anschein hatte...

  22. Danke sagten:


  23. #19
    First Lieutenant Avatar von Sci_Fi-Dave
    Registriert seit
    07.09.2013
    Beiträge
    347

    Standard

    Danke für die Info! Aber das hatte ich schon i-wie befürchtet; also brauche ich die App, um All-Access überhaupt zu erwerben und dann auf allen Geräten nutzen zu können. Das ist wirklich selten blöd gedacht

    Denn darum geht es ja im Grunde: Wenn die finanzielle Unterstützung ausbleibt, könnte es sich nämlich ganz schnell wieder erledigt haben, und 20 EUR/GBP sind ein verhältnismäßig geringer Preis, wenn man sich die Fülle an Inhalten und die Laufzeit des Passes anschaut. Von daher würde ich schon beim All-Access zugreifen. Muss ich das gebrauchte Android-Smartphone mal kurzfristig reaktivieren, wie es aussieht ...

  24. #20

    Standard

    Weiter geht es mit den Infos zu Stargate Origins... Dieses Mal ein interessanter Einblick in die Locations und die Arbeit mit der Kamera. Außerdem wurden die Inhalte um Stargate Command ein weiteres Mal erheblich aufgestockt:

    http://www.stargate-project.de/starg...trag-locations

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •