Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: [DW] 24x01-04 – Terror auf Lakertia

  1. #1
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.378
    Blog-Einträge
    122

    Standard [DW] 24x01-04 – Terror auf Lakertia

    Diskussionsthread zu Terror auf Lakertia

    Originaltitel: Time and the Rani
    Episode: 654-657 (24.01-24.04)
    Drehbuch: Pip Baker und Jane Baker
    Originale Erstausstrahlung: 07.09. / 14.09. / 21.09. / 28.09.1987 (BBC)
    Deutsche Erstausstrahlung: 22.11. / 26.11. / 03.12. / 10.12.1989 (RTL plus)
    Doctor: 6 (Sylvester McCoy), 7 (Sylvester McCoy)
    Begleiter: Melanie Bush (Bonnie Langford)

    Inhalt: Die Rani zwingt durch ihren Beschuss der TARDIS den Doktor nicht nur zur Notlandung auf dem Planeten Lakteria, sondern auch zur Regeneration. Sie entführt mit ihren fledermausähnlichen Dienern, den Tetraps, den bewusstlosen Doktor und nutzt seine postregenerative Benommenheit für ihre Zwecke aus: Mit seiner Hilfe und der der klügsten Köpfe der Geschichte will sie einen Zeitmanipulator bauen, um das Universum zu kontrollieren.
    (Quelle: Booklet der Pandastorm DVDs: Doctor Who - Siebter Doktor - Volume 1)
    Geändert von Chayiana (04.12.2014 um 22:38 Uhr) Grund: Nichts passiert ... *g*

  2. #2
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.378
    Blog-Einträge
    122

    Standard

    Oh mein Gott, was ist das denn?

    Gerade den ersten Teil gesehen - meine erste Berührung mit Classic-Who und mein Gott, dass wird vielleicht eine Umstellung. Klar wusste ich, dass die Spezialeffekte nicht mit New Who mithalten können, aber etwas theoretisch zu wissen und praktisch zu sehen sind zwei völlig unterschiedliche paar Schuhe.

    Und ich muss ehrlich sagen, momentan bin ich noch froh, dass eine Folge nur 20 Minuten dauert und man dann eine Pause machen kann
    Aber das kann sich ja noch ändern, besonders wenn man sich umgestellt hat und mit den Figuren etwas warm geworden ist. Zu Mel z.B. habe ich noch gar keinen Zugang gefunden ^^

    Mal schauen wie sich das ganze weiter entwickelt

  3. #3
    Major General Avatar von Kris
    Registriert seit
    01.10.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.067
    Blog-Einträge
    163

    Standard

    Ich kann mir gut vorstellen, dass das ein "Kulturschock" war. Meine erste Begegnung mit Classic Who war sanfter durch den TV-Film und dann habe ich gleich mit den ganz alten Folgen anfangent, die in ihrer Erzählweise noch langatmiger waren. Aber man gewöhnt sich dran und lernt die ganzen Kleinigkeiten schätzen, die die Serie eigentlich ausmachen. Dann sieht man auch über die teilweise eher grausigen Spezialeffekte und die Kammerspiel-Atmosphäre hinweg.

    Nun ist der siebte Doctor kein guter Anfang. Mit ihm erreichte der Schwanengesang der Serie seinen Höhepunkt, gerade dieses Serial muss sehr sehr schwach gewesen sein. Und klar, auch mit Mel ist der Einstieg schwierig. Sie ist eine bereits etablierte Begleiterin, die man gar nicht mehr richtig kennenlernt. Ich denke, mit "Ace" wird das dann besser werden, weil du sie quasi richtig kennenlernst und mehr über ihre Entwicklung erfährst.

    Ja, die Kürze der Episoden ist diesmal ein Vorteil. Gerade durch die doch etwas ruhigere Inszenierung braucht man Pausen, das habe ich auch beim Schauen der ganz alten Stories gemerkt. Ich selbst bin gerade ziemlich am Ende der vierten Tom-Baker-Staffel und da sind die Episoden noch gut 5 min länger.

    Sylvester McCoys Doctor ist stellenweise ganz lustig und manchmal auch ganz schön zynisch, das merke ich an den Hörspielen mit ihm. Jetzt in der Folge dürfte er noch eher unausgereift wirken, ist aber bei allen Darstellern so.

    Und sonst? Ich glaube, an die Rani musst du dich auch nicht sonderlich gewöhnen, da sie bald Geschichte ist, und die meisten anderen Figuren sind eh nur so gut wie Statisten.
    Kolya, der Trust und ein irrer Serienkiller in:Im Grau der Schatten, Double Trouble & In den Händen des Schicksals. Ungekannte Abenteuerer von John Sheppard & Co in "Stargate Atlantis - Die verborgenen Szenen": Aufbruch in eine neue Welt und Das erste Jahr und Die Specials.

    John Sheppards Schicksal im Vegasverse :"Solitary Man" no more

    *Neu:* Kapitel 22 seit Okt 2016: Wenn der schlafende Tiger erwacht (Star Trek Into Darkness Prequel)
    * NEU* Doktor Who: Die Saat des Zorns * Der Schatten des Doktors * Drabbles

  4. #4
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.378
    Blog-Einträge
    122

    Standard

    So, jetzt habe ich alle vier Teile beendet - ging jetzt doch schneller als gedacht

    Etwas überrascht bin ich darüber, wieviele Tote es über die vier Teile hinweg gab. Ich bin mal gespannt, ob das bei Classic Who auch sonst so ist, oder dass nur speziell in dieser Folge so war.

    Interessant war die Tatsache dass Mel vor der Regeneration vom Doctor getrennt wird und deswegen nicht weiß, wie dessen neues Selbst ausschaut, während dem Doctor ein Teil seiner Erinnerungen genommen wird und seinerseits Mel nicht mehr erkennt.

    Etwas seltsam war dann aber der "Beweis" des Doctors dass er der Doctor ist und Mels sofortiges akzeptieren von diesem. Der doppelte Pulsschlag beweist ja in der Ära von Classic Who im Grunde nur, dass es sich um einen Time Lord (bzw. Zeitwanderer) handelt, nicht aber um welchen ^^

    Zitat Zitat von Kris Beitrag anzeigen
    Und klar, auch mit Mel ist der Einstieg schwierig. Sie ist eine bereits etablierte Begleiterin, die man gar nicht mehr richtig kennenlernt. Ich denke, mit "Ace" wird das dann besser werden, weil du sie quasi richtig kennenlernst und mehr über ihre Entwicklung erfährst.
    Ja, auf Ace freue ich mich schon, sie soll ja eine der beliebtesten und "explosivsten" Begleiterinnen sein

    Mit Mel kann ich immer noch nicht viel anfangen. Irgendwie hatte ich in den bisherigen ~100 Minuten den Eindruck, dass ihre einzige Eigenschaft das herumkreischen ist


    Aber ansonsten ... der Humor hat gestimmt, der Charme mit den Special-Effekts der 80er auch, wenn man sich mal dran gewöhnt hat, und wie gesagt, für eine Familienserie gab es überraschend viele Tote auf den Vierteiler verteilt - aber hey, so sind die Briten *gg*


    Ich freue mich auf die anderen drei Geschichten die ich noch vor mir habe
    Geändert von Redlum49 (30.11.2014 um 21:58 Uhr)

  5. #5
    Major General Avatar von Kris
    Registriert seit
    01.10.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.067
    Blog-Einträge
    163

    Standard

    Also der Body-Count ist auch schon in Classic Who hoch - mal mehr mal weniger, je nach Thema aber deutlich vorhanden. Es sind meistens die Feinde, die die unschuldigen Menschen/Personen erlegen - ob nun anfangs als Opfer oder später als Kollateralschäden, und da ist es wirklich egal ob es Daleks, Cybermen oder was ganz anderes sind. Selbst bei den eigentlich harmlosen sterben Leute.

    Letztens habe ich "Horror of Fang Rock" gesehen, da hat keiner der Nebendarsteller überlebt, am Ende verzogen sich nur der vierte Doktor und seine Begleiterin Leela von dem einsamen Leuchtturm.

    Ich glaube in den Sechzigern bis Achtzigern hat man das noch eher hingenommen - es wurde ja auch nicht unnötig dramatisiert, sondern gehörte dazu.

    Yep, bei den Regenerationen lassen sie sich gelegentlich mal was einfallen - ab und zu trennen sie Doktor und Begleiter voneinander, manchmal sind sie auch mit dabei, wie bei New Who.

    Vielleicht passt Mel auch einfach nicht mehr zu diesem Doktor - das kommt auch ab und zu mal vor und dann werden die auch recht schnell ausgetauscht. Wie gesagt, ich kenne die auch noch nicht. Kreischen tun die Begleiterinnen im Angesicht der "Monster" leider oft, aber die meisten (kann sein, dass Mel eine Ausnahme ist), packen dann auch irgendwann selbst an und unternehmen was dagegen.

    Eine der Ausnahmen, die man erst mit brutaler Gewalt zum Schreien bringen kann, ist die barbarische Kriegerin Leela - die neigt eher dazu, ihr Messer zu zücken und wütend auf jemanden los zu gehen. Yep, "Ace" ist wieder eines der tougheren "Straßenkinder" kein 80ger Modepüppchen mit Beruf und liebt Explosives.

    Was die Regeneration angeht ... Mel hat da Glück, der sechste Doctor ist zu seiner Peri echt viel fieser, aber das verrate ich nicht, weil die Folgen ja auch noch irgendwann auf DVD kommen. Stimmt, das mit dem Nachweis ist weit her geholt, zumal der Master ja immer noch rumgeisterte und der sechste Doctor viel mit den Timelords zu tun hatte ... aber diese kleinen Vereinfachungen hat sich auch schon Classic Who gegönnt - sollte man nicht drüber nachdenken.

    Was die Spezialeffekte angeht - ich habe jetzt gerade die Zeit erreicht, in der sie mit Bluescreen anfangen, weil die BBC zu dieser Zeit von massiv unter Geldnot litt und man nicht mehr so viele teure Kulissen bauen oder zu besonderen Locations fahren konnte. Das beginnt man jetzt deutlich zu merken. Aber sie versuchen doch das Beste aus allem rauszuholen.

    Und siehst du - es braucht nicht lange, da entwickeln auch die Classics ihren ganz besonderen Charme. Man muss ihnen nur ein bisschen Zeit geben.
    Kolya, der Trust und ein irrer Serienkiller in:Im Grau der Schatten, Double Trouble & In den Händen des Schicksals. Ungekannte Abenteuerer von John Sheppard & Co in "Stargate Atlantis - Die verborgenen Szenen": Aufbruch in eine neue Welt und Das erste Jahr und Die Specials.

    John Sheppards Schicksal im Vegasverse :"Solitary Man" no more

    *Neu:* Kapitel 22 seit Okt 2016: Wenn der schlafende Tiger erwacht (Star Trek Into Darkness Prequel)
    * NEU* Doktor Who: Die Saat des Zorns * Der Schatten des Doktors * Drabbles

  6. #6
    aka Markus Avatar von Farscape One
    Registriert seit
    23.08.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.444
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Ich habe ja schon einige Folgen auf VHS gesehen (in mieserabler Qualität), allerdings mit dem 6. Doktor, weiß also worauf ich mich einlasse.

    Ist eben typische 80er Jahre Unterhaltung aus UK. Der Erzählstil ist ein wenig anders, der Stil der Aufnahmen auch, logisch heute ist mehr möglich. Trotzdem sind die meisten Storys nicht schlecht, im Gegenteil, man muss sich nur drauf einlassen.

    Doctor Who ist ein Zeitzeugnis der Epochen der TV Geschichte. Ich finds klasse.

    Nur das 4:3 (1,33:1) Bild ist sehr gewöhnungsbedürftig, weil man durch New Who und andere aktuelle Serien 16:9 verwöhnt ist.
    Aber Star Trek TNG, Twilight Zone, Die Zwei ... nur einige andere Beispiele die auch nur in 4:3 vorliegen.
    Stört mich nicht, lieber 4:3 als reingezoomt und Bildverlust, ist Anfangs aber immer wieder eine Umstellung


    Ich habe die Inhaltstexte mal eingefügt, dür die 4 Mehrteiler.


    Mal sehen wann ich mit der DVD Box starte.

    Gummibears - jumping here and there and everywhere


  7. #7
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.378
    Blog-Einträge
    122

    Standard

    Zitat Zitat von Kris Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, ich kenne die auch noch nicht. Kreischen tun die Begleiterinnen im Angesicht der "Monster" leider oft, aber die meisten (kann sein, dass Mel eine Ausnahme ist), packen dann auch irgendwann selbst an und unternehmen was dagegen.
    Nein nein, ist keine Ausnahme. Mel packt schon auch an, aber sie hat leider auch ein sehr lautes Organ, welches schnell zum Einsatz kommt

    Zitat Zitat von Farscape One Beitrag anzeigen
    Stört mich nicht, lieber 4:3 als reingezoomt und Bildverlust
    Sehe ich genauso. Ich bin nur froh dass ich keiner dieser "muss unbedingt allerbeste Bild- und Tonqualität sein, alles andere ist zweitrangig"-Leute bin, sondern es mir eher auf die Story ankommt und ich mich über einen Albert Einstein freue, der wie in diesen Folgen drei-, viermal im Bild steht

    Mal sehen wann ich mit der DVD Box starte.
    Wahrscheinlich überholst du mich am Ende noch - habe immer noch nicht mit dem zweiten Vierteiler angefangen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •