Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: [SPN] 10x05 Fan Fiction

  1. #1
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    01.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.436
    Blog-Einträge
    123

    Standard [SPN] 10x05 Fan Fiction

    Diskussionsthread zu "Fan Fiction"


    Staffel: 10
    Episode: 05
    Episodennummer: 200
    Originaltitel: "Fan Fiction"
    Deutscher Titel: unbekannt
    Deutsche Erstausstrahlung (Sky Atlantic HD): unbekannt
    Originale Erstausstrahlung (The CW): 11.11.2014
    Geändert von Redlum49 (14.10.2016 um 19:32 Uhr)

  2. #2
    There is good in you... Avatar von Chayiana
    Registriert seit
    03.12.2006
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    4.630
    Blog-Einträge
    32

    Standard

    "Casdean?!"

    "Shut up!"




    Da hat sich Sammy aber richtig in was reingesteigert.

    Also, ich fand's herrlich lustig und wirklich anruehrend zugleich. Als sie am Ende "Carry on, my wayward son" gesungen haben, habe ich still und leise auf meinem Sofa vor mich hin ge-'awwwwt'.

    Und was FF generell angeht, finde ich, haben sie eine schoene Balance zwischen liebevollem Mocking und Anerkennung fuer die FF-Autoren gefunden.

    Schoen war auch der kleine Cameo-Auftritt von Gott Chuck. Gut zu sehen, dass er noch da ist und ich hoffe, er taucht noch mal wieder auf.

    Oh, und was sie mit dieser Episode auch ganz toll hingekriegt haben, ist, dass nun alles wieder im Lot, alles wieder gut ist zwischen den beiden. Endlich koennen sie wieder vernuenftig dem "Family Business" nachgehen. *gg*

    Mir hat die Folge definitiv gefallen (die Musik war toll, wie ja dann Dean schliesslich auch fand *gg*) und ich werde sie mir wohl ausnahmsweise mal oefter anschauen (eine echt Raritaet momentan bei SPN *gg*).

  3. Danke sagten:


  4. #3
    Universalherrscher Avatar von -->Blunt<--
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    nahe Duisburg
    Beiträge
    1.065

    Standard

    Hey Chayiana, endlich mal jemand, der mit über Supernatural plaudert. Zu den letzten Folgen hatte ich ja eher ständig Monologe geführt .

    Ja, ich hatte große Befürchtungen, dass das die erste schlechte Folge der Staffel werden könnte, weil es in der Vorschau recht albern rüberkam. Auch zu Beginn der Folge hatte ich noch meine Bedenken, doch die waren irgendwann weg, insgesamt hat mir auch diese Folge super gefallen, eine würdige 200. Folge .

    Als das erste Opfer (die Alkoholikerin) entführt worden ist, sollte das wohl eine Evil Dead-Anspielung sein. Zuerst sieht man sie aus den Augen des Bösen und dann wird sie noch von so Ästen ins Gebüsch gezerrt, sehr witzig .
    Auch sonst toller Rückblick. Am Anfang als Dean die Shotgun ins Auto wirft und sagt: "We've got work to do", eine coole Anspielung auf Episode 1 der ersten Staffel (da wars aber Sam, der das gemacht hatte, oder?). Und natürlich die ganzen Sachen, die im Stück so vorkamen.

    Auch zwei Dinge haben sie endlich mal wieder aufgegriffen. Zum einen die Kette, bei der ich mich immer gefragt hatte, ob die noch mal vorkommt. Dachte ja schon, die hätten selbst die Kette längst vergessen, hätte nicht gedacht, dass sie noch einmal so eine zentrale Rolle spielt. Und dann natürlich Chuck. Wie Chayiana schon sagte, cooler Cameo. Und auch ein sehr guter Weg, ihn einzubauen, ohne Kirpkes Abschied kaputtzumachen, oder die Anspielung darauf, dass Chuck vermutlich Gott ist. Fänds auch cool, wenn Chuck noch mal auftauchen würde, aber dann müssten sie natürlich dieses Mysteriöse beibehalten. Wenn er einfach wie früher wäre, wäre das ja schwer. Andererseits könnte er Dean und Sam auch einfach irgendwas erzählen und so tun wie sonst.
    Hatte jedenfalls am Ende auch eine Gänsehaut, als Carry on my Wayward Son gesungen wurde, und auch, als Chuck auf einmal da stand. Sehr cool gemacht.


    Oh, und was sie mit dieser Episode auch ganz toll hingekriegt haben, ist, dass nun alles wieder im Lot, alles wieder gut ist zwischen den beiden. Endlich koennen sie wieder vernuenftig dem "Family Business" nachgehen. *gg*
    War mir gar nicht ganz so aufgefallen, aber stimmt. Endlich ist wieder alles richtig im Lot. Soll jetzt auch mal so bleiben, also nicht, dass in der nächsten Folge wieder bitchfight zwischen den Brüdern entsteht. Schätze aber nicht, von mir aus können auch ein paar oldschool monster-of-the-week-Folgen kommen. Auch, wenn wir bereits zwei hatten, finde ich aber nicht schlimm .

    Etwas gewundert hat mich, dass es nicht mehr Cameos oder Nebenauftritte gab, vor allem Cas habe ich vermisst. Aber er wurde natürlich wie auch andere (z.B. Bobby) durch die Sänger vertreten.

    "Jerk" - "Bitch" hatten wir btw auch schon lange nicht mehr .

    Musik fand ich auch gut, was war das eigentlich für ein Lied in den credits?
    The very young do not always do as they are told.


  5. #4
    Brigadier General Avatar von stargatefan74
    Registriert seit
    02.12.2006
    Ort
    Gummersbach (NRW)
    Beiträge
    1.890

    Standard

    Zitat Zitat von -->Blunt<-- Beitrag anzeigen
    Hey Chayiana, endlich mal jemand, der mit über Supernatural plaudert. Zu den letzten Folgen hatte ich ja eher ständig Monologe geführt .
    Das liegt daran, dass es zu der Serie einfach nichts mehr großartig zu schreiben gibt. Ich schaue die Folgen noch, wenn sie gerade in meinen Tagesplan passt und hinterfrage nichts mehr. Ich schaue bloß noch und die Folge ist entweder gut oder schlecht. Drüber nachdenken tue ich schon lange nicht mehr.

    Die Folge war gut. Ich fand die Lieder schön, die Schauspieler hatten sehr gute Singstimmen, hat mir wirklich gefallen.

    Bei Carry on my .... wurde ich etwas wehmütig und dachte an die Zeiten, als Supernatural noch Supernatural war. Die Kofferraumszene habe ich natürlich auch sofort mit Folge 1 verbunden. Ja, es war Sam gewesen, damals.

    Sams Hinterfragen nach Cas/Dean war natürlich köstlich. Was hat er gefragt? "Warum Destiel? Warum nicht Deastiel?" Wie in fast allen Serien kann ich mit Slash absolut nichts anfangen, aber die gesamte Szene war einfach zu gut.

    Auch als die Mädels Dean/Sam für Deans Geschmack zu nah beieinander standen, weil sie schließlich Brüder wären ...

    Doch, eine schöne Folge für die 200. Episode, auch wenn ich mir etwas anders vorgestellt hatte. Spoiler wie Trailer etc. schaue ich nicht, daher wusste ich auch nicht, was kommt.
    Geändert von stargatefan74 (13.11.2014 um 08:05 Uhr)

  6. #5
    Universalherrscher Avatar von -->Blunt<--
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    nahe Duisburg
    Beiträge
    1.065

    Standard

    Aber Staffel 10 ist doch bisher richtig cool. Erst drei super Storyfolgen und jetzt zwei sehr gute monster-of-the-week-Folgen . Staffel 9 fand ich auch so uninteressant, dass ich mir bisher nur die erste Folge und das Gag Reel gezogen habe. Aber Staffel 10 haut bisher wieder richtig rein, klasse Staffel soweit . Und dass man viel darüber plaudern kann, erkennst du an meinen Monologen .
    The very young do not always do as they are told.


  7. #6
    Brigadier General Avatar von stargatefan74
    Registriert seit
    02.12.2006
    Ort
    Gummersbach (NRW)
    Beiträge
    1.890

    Standard

    Ich halte euch nicht auf, bzw. im Moment wohl nur dich. Ich fand die vorherigen Folgen auch gut, aber ich muss nicht mehr drüber schreiben, denn das tue ich nur, wenn ich mich wirklich mit einer Folge auseinandersetze. Auch wenn die Folgen jetzt mal gut waren, wird SPN nie wieder das sein, was es bis Staffel 5 war und auch nie wieder diesen hohen Stellenwert in all meinen Serien erhalten.

    Von daher bin ich einfach nur froh, wenn die Folgen unterhaltsam sind und ich nicht am Mauszeiger rütteln muss, um zu schauen, wie lange ich noch muss. So schaue ich die Serie auch weiter, wiederhole die Folgen aber nicht mehr und breche somit auch noch nicht vollends ab.


    Diese Folge war nun halt was besonderes, da es die 200. Folge ist. Da haben SPN und die Folge natürlich auch eine kurze Meinung verdient.

  8. #7
    Lieutenant General Avatar von Antares
    Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    4.790
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Die Folge hat mir sehr gut gefallen. Ich finde, sie sind mit dem Thema klasse umgegangen. Ich habe mich sehr amüsiert und fand es sehr schön, dass sie es bei allem Humor sogar noch geschafft haben, einen echten Dämon einzubauen.

    Ich schaue die Folgen nur sporadisch - aber diese musste ich mir einfach schon wegen des Titels ansehen und war nicht enttäuscht!

  9. #8
    Universalherrscher Avatar von -->Blunt<--
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    nahe Duisburg
    Beiträge
    1.065

    Standard

    Du wirst von allen Folgen der zehnten Staffel nicht enttäuscht sein. Bisher rockt die zehnte Staffel nämlich .
    The very young do not always do as they are told.


  10. Danke sagten:


  11. #9
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    01.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.436
    Blog-Einträge
    123

    Standard

    Mal ein großes Lob an die Synchroabteilung. Dass sogar die gesungenden Lieder in deutsch synchronisiert werden, hat heutzutage ja Seltenheitswert. Daher
    Auch dafür, dass ausgerechnet der letzte Song im Original belassen wurde - da merkt man, dass sich wirklich mit der Serie auseinandergesetzt wurde.

    Die Szene wo die Leute alle von oben bis unten mit blauen "Schleim" bespritzt wurden war aber mal sowas aus Men in Black geklaut. Und besonders cool war ja mal das Intro. Sogar Akte S war vertreten

    Ansonsten möchte ich die alternative Fortsetzung mit Weltraum und Robotern sehen. Deans Version war dagegen ja wirklich richtiger Käse

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •