Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: [DW] 04x13 – Das Ende der Reise

  1. #1
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.378
    Blog-Einträge
    122

    Standard [DW] 04x13 – Das Ende der Reise

    Diskussionsthread zu Das Ende der Reise

    Originaltitel: Journey’s End (2)
    Episode: 055 (4.13)
    Drehbuch: Russell T. Davies
    Originale Erstausstrahlung: 05.07.2008 (BBC One)
    Deutsche Erstausstrahlung: 05.12.2012 (FOX Channel)
    Doctor: 10 (David Tennant)
    Begleiter: Donna Noble (Catherine Tate), Rose Tyler (Billie Piper), Martha Jones (Freema Agyeman), Sarah Jane Smith (Elisabeth Sladen), Jack Harkness (John Barrowman), Mickey Smith (Noel Clarke)
    Geändert von Redlum49 (09.05.2014 um 19:30 Uhr)

  2. #2
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.378
    Blog-Einträge
    122

    Standard

    Leider leider hält die Folge nicht im Entferntesten dass, was in den vorherigen Episoden an Erwartungshaltung an sie aufgebaut wurde.

    Was sollte die Böse-Wolf-Sache am Ende von 4x11? Woher wusste Rose das alles, was sie wusste (und in dieser Folge anscheinend nicht mehr weiß)? Der geheimnisvolle Osterhagenschlüssel? "Nur" eine Zündvorrichtung für Atomsprengköpfe. Die ganzen entführten Planeten im laufe der Staffel? Lediglich Bestandteile eines riesigen Senders. Die von den Daleks massenweise entführten Menschen der letzten Folge ... ja für was eigentlich? Überhaupt, man hat 27 Planeten und zeigt nur was auf der Erde vorgeht. Die Regeration? Wie alles andere in dieser Folge: Schall und Rauch bzw. nichts wurde so heiß gegessen wie es gekocht wurde.

    Die Versammlung der ganzen Companions hatte am Ende auch keinen größeren Sinn als den, einfach mal alle zu versammeln. Was man besonders an Rose sieht. Es ist zwei Jahre lang die größte Tragödie dass sie für immer weg ist und am Ende der Folge liefert sie der Doctor höchstpersönlich wieder in der Böser-Wolf-Bucht ab

    Das ganze hätte durchaus Sinn haben können, wäre es wirklich Tennants letztes Abenteuer gewesen. War es aber nicht. Und sämtliche Companions bekommen ja in sehr naher Zukunft nochmal alle ihren Auftritt.

    Die Folge hätte an anderer Stelle und etwas anders aufgezogen eine der besten und bedeutensten der Serie werden können.
    Spoiler 
    Man stelle sich nur vor das Ende der Zeit wäre das Finale von Staffel 4 gewesen (man hätte sich dort diese an den Haaren herbeigezogene Regeration ersparen können) und das Ende Der Reise das Finale der Specials. Ten hätte am Ende des ersten Teils wirklich regerieren können und Eleven im zweiten Teil übernehmen. Tennant wäre wegen seines "Klons" trotzdem noch Teil der Handlung gewesen. Die Versammlung der Begleiter hätte etwas viel endgütigeres und epischeres gehabt, wäre es wirklich am Ende der Ära gewesen und wäre auch stimmungsvoller gewesen als die Cameos, welche sie am Schluss von Das Ende der Zeit bekommen. Auch Rose' "Abschiebung" am Schluß wäre etwas nachvollziehbarer geworden, wäre sie von Smith statt von Tennant ausgegangen.


    So bleibt leider ein fader Beigeschmack der Folge, in der selbst der Ausstieg von Donna so ein bisschen unterging.

    Die 2,7 Punkte gehen größtenteils an die ganzen Companions. Sie alle auf einem Haufen zu sehen war trotz allem einfach

  3. Danke sagten:


  4. #3
    Nulli Secundus Avatar von Major Lee Adama
    Registriert seit
    22.06.2010
    Ort
    FTL 1123.6536.5321
    Beiträge
    1.433
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Sehe ich auch so. Die Folge ist leider total inhaltsloß

    Gut, drei Doctoren auf einmal war ganz lustig und alle Companions dabeizuhaben auch. Aber insgesamt einfach kein Highlight.

    Ich gebe mal 2 von 5 Punkten



Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •