Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: [DW] 04x11 – Reise rückwärts

  1. #1
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.556
    Blog-Einträge
    125

    Standard [DW] 04x11 – Reise rückwärts

    Diskussionsthread zu Reise rückwärts

    Originaltitel: Turn Left
    Episode: 053 (4.11)
    Drehbuch: Russell T. Davies
    Originale Erstausstrahlung: 21.06.2008 (BBC One)
    Deutsche Erstausstrahlung: 28.11.2012 (FOX Channel)
    Doctor: 10 (David Tennant)
    Begleiter: Donna Noble (Catherine Tate), Rose Tyler (Billie Piper)
    Geändert von Redlum49 (09.05.2014 um 19:29 Uhr)

  2. #2
    Nulli Secundus Avatar von Major Lee Adama
    Registriert seit
    22.06.2010
    Ort
    FTL 1123.6536.5321
    Beiträge
    1.434
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Ähm...ok naja.

    Die vorherige Folge war ja echt gut, aber das? Ein Paralleluniversen-öffnender Käfer? Ernsthaft?

    Und dieses ganze Was-wäre-wenn war jetzt auch nicht sonderlich neu, ich mein der geneigte Zuschauer weiß doch, dass es ohne den Doctor jedesmal eine Katastrophe gegeben hätte.

    Okay, es war nicht alles schlecht. Dieser winzige Subplot rund um die Deportation der Ausländer, und wie Wilfred darauf reagiert (Es passiert schon wieder) hatte viel Potenzial. Leider nicht genutzt.

    Eigentlich hatte ich gedacht, dass das wiedersehen von Rose mir mehr gefallen würde, als es hier der Fall war. Nach nur einem Jahr im Paralleluniversum weiß sie also bestens bescheid, was zu tun ist.
    Und das UNIT weiß, wie sie die Tardis nutzen können, bleibt auch offen.

    Ein Pluspunkt ist die Schauspielerische Leistung von Cathrine Tate und Wilfred.
    Das Ende war dann irgendwo komisch, ich mein der Suizid von Zukunfts-Donna zwei Straßen weiter muss nicht zwangsläufig dazu führen das die andere Donna dann doch richtig abbiegt...da fallen mir mehrere alternativen ein.

    Ich gebe 2 von 5 Punkten.



  3. #3
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.556
    Blog-Einträge
    125

    Standard

    OK, ich gebe zu, ich hatte die Folge viiieeel schlimmer in Erinnerung. Einige Sachen bleiben wirklich etwas rätselhaft. Das Rose plötzlich dermaßen allwissend zu sein scheint, wie Donnas Entscheidung rechts statt links abzubiegen dazu geführt hat, dass Sarah Jane plötzlich in Marthas Krankenhaus war, als es entführt wurde bzw. warum plötzlich Torchwood bei der ATMOS-Problematik mitmischt, etc.pp.

    Natürlich, es sind jetzt keine unüberwindlichen Plotholes, Fanfiction-Autoren könnten diese Lücken mit etwas Phantasie wohl problemlos füllen - ein iger Nachgeschmack bleibt trotzdem.


    Nichtsdestotrotz sehe ich die Folge eigentlich recht positiv. Zum einen weil ich sie wie gesagt viel schlimmer in Erinnerung hatte, zum anderen weil ich erst am Montag die Psych-Variante einer solchen Folge gesehen habe und diese auch einfach toll fand (wobei bei Psych beide Entwicklungen, die "richtige" und die "falsche" parallel gezeigt wurden und nicht wie hier die "falsche" im Nachhinein).
    Und das Ende, in welchem der böse Wolf noch einmal reaktiviert wird, mit passender Musikuntermalung - noch einmal ein toller Gänsehautmoment. Ob das ganze wirklich Sinn macht - dazu muss dass Staffelfinale antworten liefern. Für diese eine Folge als Vorbereitung dahin hätte man es nicht besser inszenieren können.

    Irgendwie habe ich den Doctor in der Folge auch überhaupt nicht vermisst (möglicherweise weil ich ja schon vorher wusste, dass er relativ gar nicht vorkommen würde ^^).


    Von mir bekommt die Folge 4 von 5 Punkten - beim ersten Mal schauen hätte sie mit Sicherheit schlechter abgeschnitten ^^
    Der SG-P-Podcast mit TheRealNeo, shadow-of-atlantis und RodneysGirl
    Folge 1: Jack O'Neil(l) / Folge 2: Die Unas / Folge 3: Der Amazon/MGM-Deal
    Folge 4: Robert Kinsey

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •