Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: [DW] 01x11 – Der Spalt

  1. #1
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.370
    Blog-Einträge
    122

    Standard [DW] 01x11 – Der Spalt

    Diskussionsthread zu Der Spalt

    Originaltitel: Boom Town
    Episode: 011 (1.11)
    Drehbuch: Russell T. Davies
    Originale Erstausstrahlung: 04.06.2005 (BBC One)
    Deutsche Erstausstrahlung: 18.05.2008 (Pro7)
    Doctor: 9 (Christopher Eccleston)
    Begleiter: Rose Tyler (Billie Piper), Jack Harkness (John Barrowman)
    Geändert von Redlum49 (09.05.2014 um 18:44 Uhr)

  2. #2
    Nulli Secundus Avatar von Major Lee Adama
    Registriert seit
    22.06.2010
    Ort
    FTL 1123.6536.5321
    Beiträge
    1.433
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    So, nach dem 2.WK gehts dieses Mal wieder in die Gegenwart nach Cardiff.

    Lustig ist, wie gut sich der Doctor, Rose und Captain Jack verstehen. Micky ist hier so ein bisschen deplaziert, was man ihm auch anmerkt (Und auch gut verstehen kann).

    Ein Wiedersehen mit einer der Sletheen gibts auch und mal wieder ist atomare Verseuchung programm
    Lustig ist auch, dass Cardiff durch diesen Spalt, um den es ja geht, eine solche Bedeutung bekommt (früher war Cardiff mal eine der wichtigsten Hafenstädte Europas)

    Sonderlich überraschend kam die Wendung mit der sletheen jetzt nicht, aber es war dennoch ganz nett. Das wirklich spannende war das Herz der Tardis, welches ja später nochmal zum einsatz kommt.

    Eine Gute Folge vor dem Staffelfinale, mit viel Witz und einem netten Drehort.

    4 von 5 Punkten.



  3. #3
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.370
    Blog-Einträge
    122

    Standard

    Was mir an den meisten DW-Staffeln gefällt, ist der leichte rote Faden, der zwar vorhanden ist und sich durch die meisten Folgen zieht, den man aber leicht übersehen kann. Auf den Faden dieser Staffel, das "Böser Wolf" bin ich beim ersten schauen sogar erst in dieser Folge aufmerksam geworden, als der Doctor die Zuschauer im übertragenen Sinne mit dem Holzhammer darauf stößt

    Auch ansonsten baut die Folge, obwohl sie eine Einzelfolge ist und als solche auch hervorragend funktioniert, auf der Saat auf, die in vergangenen Folgen gelegt wurde (der Spalt in Cardiff aus Folge 1.03, die Slitheen aus den Folgen 1.04+1.05, Jack ist nach seiner Rettung am Ende von 1.10 weiterhin mit von der Partie). Man merkt hier erstmals richtiggehend das ein ganzes Universum aufgebaut wird, und das Ganze mehr ist, als die Summe der einzelnen Teile (bzw. die Staffel mehr als die Summe der Geschichten der Einzelepisoden ).

    Zur Story selber:

    Mickey ist neben dem Team Doctor/Rose/Jack ein bisschen wie das vierte Rad am Dreirad, was man gut im Rathaus sieht, als die drei sich souverän an die Verfolgung der Slitheen machen, während Mickey erstmal in einen Putzwagen rennt und dann mit einer Klopapierrolle am Fuß weiter humpelt.

    Er ist hier sowohl die Witz- wie auch die tragische Figur, sieht er doch am Ende der Folge schweren Herzens ein, dass es mit ihm Rose nicht klappt, solange der Doctor eine Rolle in ihrem Leben spielt und lässt sie schweren Herzens ziehen. Mickey kann einem hier richtig Leid tun, aber seine Rolle in der Serie ist ja zum Glück noch nicht auserzählt.

    Das Ende ... die Wendung mit dem Herz der TARDIS und der Rückverwandlung in das Ei kommt zwar einerseits überraschend, andererseits machen es sich die Autoren hier meiner Meinung nach auch ein bisschen einfach. Die moralisch fragwürdige Entscheidung ob es richtig ist die Slitheen nach Hause zu bringen, obwohl dort der tot auf sie wartet und ob der Doctor es wirklich machen würde, wird hier einfach auf einem einfachen Seitenweg umgangen. Schade.

    Spoiler 
    Auch wenn hier mit dem Herz der TARDIS natürlich wieder ein neues Mosaiksteinchen für's Staffelfinale gelegt wurde.


    Ansonsten ... die Folge hatte einen kurzweiligen Beginn und ein kurzweiliges Ende, nur die Mitte hat sich etwas in die Länge gezogen. Ich würde 3 von 5 Punkten geben, mit Jack-Bonus bekommt sie 3,5.

  4. #4
    aka Markus Avatar von Farscape One
    Registriert seit
    23.08.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.444
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Die Erwähnung mit dem Chamälon-Chip war klasse.
    Sonst recht vorhersehbar, dass die Slitheen nach der scheinbaren Wandlung, wieder "böse" wird, war vorhersehbar.
    Ich fand es trotzdem gut, dass sie eine zweite Chance bekam.

    Der Doktor, Jack und Rose harmonieren wieder gut miteinander - kein Wunder ds Mickey leicht eifersüchtig ist.

    Ich mag diese Episode, besonders das Essen vom Doktor und der Slitheen, wie er ganz locker, jeden ihrer Tricks verhindert mit was für einer Coolness

    Gummibears - jumping here and there and everywhere


  5. #5
    Major General Avatar von Kris
    Registriert seit
    01.10.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.067
    Blog-Einträge
    163

    Standard

    Bemerkenswert an dieser Folge war wohl, wie die Slitheen den guten Doctor moralisch in die Mangel genommen hat. Das Gespräch zwischen den Beiden und seine Reaktionen darauf waren wohl das Highlight der Folge. Denn sie hat ihn ja schon gelegentlich eiskalt erwischt.

    Lustig fand ich auch Jack in Cardiff zu sehen. Eigentlich hätte die Gefahr bestanden, sich zu begegnen, wenn man einmal genau über den Standort der Tardis und diverse andere Aufenthaltsorte der Crew nachdenkt. Nur gut, dass diese Zeitveränderung noch nicht eingetreten ist, weder das Torchwood-Institut (oder ?) noch er als Mitglied davon existiert.

    Ansonsten war das hin und her schon etwas in die Länge gezogen, aber das war okay so, weil genau diese Folge den Doktor aufrüttelt und auf das kommende vorbereitet.
    Kolya, der Trust und ein irrer Serienkiller in:Im Grau der Schatten, Double Trouble & In den Händen des Schicksals. Ungekannte Abenteuerer von John Sheppard & Co in "Stargate Atlantis - Die verborgenen Szenen": Aufbruch in eine neue Welt und Das erste Jahr und Die Specials.

    John Sheppards Schicksal im Vegasverse :"Solitary Man" no more

    *Neu:* Kapitel 22 seit Okt 2016: Wenn der schlafende Tiger erwacht (Star Trek Into Darkness Prequel)
    * NEU* Doktor Who: Die Saat des Zorns * Der Schatten des Doktors * Drabbles

  6. #6
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.370
    Blog-Einträge
    122

    Standard

    Zitat Zitat von Kris Beitrag anzeigen
    Lustig fand ich auch Jack in Cardiff zu sehen. Eigentlich hätte die Gefahr bestanden, sich zu begegnen, wenn man einmal genau über den Standort der Tardis und diverse andere Aufenthaltsorte der Crew nachdenkt. Nur gut, dass diese Zeitveränderung noch nicht eingetreten ist, weder das Torchwood-Institut (oder ?) noch er als Mitglied davon existiert.
    Sicher?
    Spoiler 
    In dem Fall wäre Tosh nämlich auch nicht als TW-Mitglied und Vertretung von Owen in Aliens in London zu sehen gewesen, sondern als eine andere "Dr. Sato".

    Auch das Torchwood-Institut spielt schon in Die Weihnachtsinvasion eine Rolle, also vor Mit Zähnen und Klauen (das ist die Folge auf die du mit der Zeitveränderung anspielst oder?)


    Ich habe mir ein "Nicht-Treffen" in der Folge jedenfalls so erklärt, dass der TW-Jack dem ganz bewusst aus dem Weg gegangen ist. Er war ja später in Torchwood bei anderen Gelegenheiten auch peinlich genau darauf bedacht seine eigene Zeitlinie nicht zu kreuzen.

  7. #7
    Major General Avatar von Kris
    Registriert seit
    01.10.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.067
    Blog-Einträge
    163

    Standard

    Zitat Zitat von Redlum49 Beitrag anzeigen
    Sicher?
    Spoiler 
    In dem Fall wäre Tosh nämlich auch nicht als TW-Mitglied und Vertretung von Owen in Aliens in London zu sehen gewesen, sondern als eine andere "Dr. Sato".

    Auch das Torchwood-Institut spielt schon in Die Weihnachtsinvasion eine Rolle, also vor Mit Zähnen und Klauen (das ist die Folge auf die du mit der Zeitveränderung anspielst oder?)


    Ich habe mir ein "Nicht-Treffen" in der Folge jedenfalls so erklärt, dass der TW-Jack dem ganz bewusst aus dem Weg gegangen ist. Er war ja später in Torchwood bei anderen Gelegenheiten auch peinlich genau darauf bedacht seine eigene Zeitlinie nicht zu kreuzen.
    Das ist das Timey-Whimey-Durcheinander, das die Serie so gut hinkriegt und den Kopf schwirren lässt, wenn man nur ein wenig die Konzentration verliert.

    Spoiler 
    Vermutlich hat Jack das ganze aus dem Untergrund aus beobachtet und sich köstlich amüsiert, bzw. daran gedacht, wie leicht er jetzt die Geschichte hätte ändern können, in dem er sich den Doktor oder sein anderes Ich so krallt. Andererseits dürfte er auch gelernt haben, welche Konsequenzen das hat.

    Was "Dr. Sato" angeht, so dürfte das erst eine spätere Zuordnung gewesen sein, die sich aber im Rückblick gut anbot, da ich nicht denke, dass "Torchwood" da schon geplant war, das war einfach zu früh, weil ja auch DW sich erst noch bewähren musste.

    Aber eine der Quizfragen der tödlichen Rateshow in der Folge 12 oder 13 deutet schon auf das ganze hin, als gefragt wurde "auf welchem altehrwürdigen Institut dies und jenes erbaut wurde" und die Antwort tatsächlich "das Torchwood-Institut" war. Ergo haben sie sich da vermutlich schon ein kleines Hintertürchen gebaut, anstatt wieder UNIT zu nehmen.
    Kolya, der Trust und ein irrer Serienkiller in:Im Grau der Schatten, Double Trouble & In den Händen des Schicksals. Ungekannte Abenteuerer von John Sheppard & Co in "Stargate Atlantis - Die verborgenen Szenen": Aufbruch in eine neue Welt und Das erste Jahr und Die Specials.

    John Sheppards Schicksal im Vegasverse :"Solitary Man" no more

    *Neu:* Kapitel 22 seit Okt 2016: Wenn der schlafende Tiger erwacht (Star Trek Into Darkness Prequel)
    * NEU* Doktor Who: Die Saat des Zorns * Der Schatten des Doktors * Drabbles

  8. #8
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.370
    Blog-Einträge
    122

    Standard

    Zitat Zitat von Kris Beitrag anzeigen
    Das ist das Timey-Whimey-Durcheinander, das die Serie so gut hinkriegt und den Kopf schwirren lässt, wenn man nur ein wenig die Konzentration verliert.
    Hehe, stimmt. Deswegen mache ich mir darüber eigentlich so gut wie nie Gedanken. Besonders weil dieses Durcheinander in der Serie selber ja auch hin und wieder angesprochen wird und der Doctor versucht es zu erklären (ist zwar nur Pseudomäßig, aber egal) - in anderen Zeitreiseserien und -Filmen wo auf sowas überhaupt nicht eingegangen wird kann ich sehr viel schlechter damit umgehen. Hier denke ich mir meistens nur "Leben und Leben lassen - Hauptsache es unterhält"

    Außer natürlich es ergibt überhaupt keinen Sinn - die Auflösung des Cliffhangers zwischen 5x12 und 5.13 z.B. hätte so nie funktionieren dürfen/können ... Timey-Whimey hin oder her. Andererseits war die Auflösung dort schon wieder so unterhaltsam, dass ich deswegen auch nicht mal wirklich böse sein kann

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •