Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: [DW] 01x04 – Aliens in London

  1. #1
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.370
    Blog-Einträge
    122

    Standard [DW] 01x04 – Aliens in London

    Diskussionsthread zu Aliens in London

    Originaltitel: Aliens Of London (1)
    Episode: 004 (1.04)
    Drehbuch: Russell T. Davies
    Originale Erstausstrahlung: 16.04.2005 (BBC One)
    Deutsche Erstausstrahlung: 02.02.2008 (Pro7)
    Doctor: 9 (Christopher Eccleston)
    Begleiter: Rose Tyler (Billie Piper)
    Geändert von Redlum49 (09.05.2014 um 18:42 Uhr)

  2. #2
    Nulli Secundus Avatar von Major Lee Adama
    Registriert seit
    22.06.2010
    Ort
    FTL 1123.6536.5321
    Beiträge
    1.433
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Also, diese Folge fand ich mehr als gut

    Schweine im Weltall

    Eine sehr Ereignissreiche Episode, bei der man am Anfang (so ging es mir jedenfalls) nicht weiß, wohin sich das entwickelt. Das mit den "dicken" Politikern was nicht stimmt, war mir recht schnell klar, aber das es Aliens sind nicht ^^

    Nett zu sehen, das sich Aliens auch mal nen anderes Land als die USA für eine Invasion aussuchen

    Eine Wertung gebe ich dann beim zweiten Teil ab



  3. #3
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.370
    Blog-Einträge
    122

    Standard

    Nach Die rastlosen Toten verfliegt sich der Doctor jetzt schon zum zweiten Mal innerhalb von zwei Folgen. Diesesmal zwar "nur" um ein Jahr, aber die Auswirkungen sind doch um einiges Schlimmer. Zumindest für Rose, Jackie und Mickey. Da hilft auch das "Tschuldigung " des Doctors nicht wirklich.

    Beim ersten Mal sehen, fand ich auch das Detail interessant, dass die TARDIS im London der Gegenwart schon nach relativ kurzer Parkzeit das erste Grafiti abbekommt.
    Spoiler 
    Dass es Teil eines roten Staffelfadens sein könnte, ist mir überhaupt nicht in den Sinn gekommen. Und genau deswegen mag ich von allen DW-Handlungsbögen den von Staffel 1 am meisten - er ist von Anfang an vorhanden und in fast allen Folgen präsent, auch wenn es einem erst viel später bewusst wird


    Alles in allem ein guter erster Teil, bei dem man nach der Pilotfolge, der Zukunft und der Vergangenheit jetzt wieder in der Gegenwart landet und man, zumindest mir ging es so, zum ersten Mal merkt, was die Serie so besonders macht: Sie ist nicht auf einen bestimmten Ort, eine bestimmte Zeit, ein bestimmtes Genre festgelegt. Es kann wirklich alles passieren, überall zu jeder Zeit. Jede Folge ist jedes Mal wieder eine Art Überraschungstüte

    Von mir gibt es 4 von 5 Punkten.


    Frage:
    Im Abspann sieht man dass Naoko Moris Rolle in der Folge "Dr. Sato" heißt. Spielt Mori hier schon den gleichen Charakter wie später in Torchwood? Der Nachname würde stimmen, allerdings ist sie hier ja eher auf dem Aufgabenfeld, welches später Owen inne hat, aktiv.

    Zitat Zitat von Major Lee Adama Beitrag anzeigen
    Nett zu sehen, das sich Aliens auch mal nen anderes Land als die USA für eine Invasion aussuchen
    Du wirst noch feststellen, dass die Aliens in DW eine besondere Vorliebe für London zu haben scheinen

  4. #4
    Major General Avatar von Kris
    Registriert seit
    01.10.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.067
    Blog-Einträge
    163

    Standard

    So, die Folge habe ich heute morgen auch gesehen, gleich zusammen mit dem zweiten Teil.

    Zuerst fängt es ja ganz harmlos an, der Doktor kriegt ein bisschen Haue von einer Jackie, die allen Grund dafür hat und Rose wird wieder einmal daran erinnert, dass sie, wenn sie jetzt mit ihm reist, die Bindungen zu den anderen zu kappen beginnt, wie man an ihrer Mutter und Mickey bemerkt.

    Süß fand ich die Szene im Wohnzimmer - erst waren sie nur zu dritt, und dann haben sich immer mehr Nachbarn dort versammelt. Das war auch wieder ein putziger Blick auf die "englische Wirklichkeit".

    Die Aliens tauchen ja anfangs nur sehr verhalten auf, was auch ganz gut ist, denn die Slitheen selbst kann ich nicht irgendwie ernst nehmen. Und der Doctor tritt wieder mit seiner optimistischen Naivität auf, was irgendwie lustig ist (da fragt man sich auch, ob er irgendwas durch seine Reisen dazugelernt hat.

    Und das Ende ist Cliffhangertypisch.

    Ja, das mit dem Verfliegen in der Zeit habe ich damals auch lustig gefunden, aber je mehr man das mitkriegt, desto deutlicher wird eigentlich, dass die TARDIS daran schuld ist, und ihn immer zu den Orten in der Zeit bringt, in der es krieselt.

    Was Doktor Sato angeht, so erklärt die TARDIS Wiki das so:

    Spoiler 
    While covering for teammate Owen Harper, who was suffering from a serious hangover, (TV: Exit Wounds) Tosh, pretending to be a medic named "Dr Sato", performed an autopsy on the supposed pilot of a spaceship crash inside Albion Hospital. The pilot, (TV: Aliens of London) which Tosh nicknamed the "Space Pig", (TV: Exit Wounds) was not dead, but in shock or hibernation. The creature's x-rays were nothing like she had seen before, and Tosh assumed "that's what aliens looked like". The creature, which was still alive, broke free from the morgue and injured Tosh.

    After soldiers shot down the shocked creature, the Ninth Doctor explained to Tosh that it was a ordinary Earth pig and "someone's taken [the] pig, opened up its brain, stuck bits on, then they've strapped it in that ship, made it divebomb". Tosh realised from this that the technology can't have been from Earth, and the aliens were faking aliens. (TV: Aliens of London)

    Grob übersetzt: Toshiko springt für Owen Harper ein, weil der einen schweren Kater (oder so hat), spielt Gerichtsmedizinerin und staunt nicht schlecht, als sie das mit dem Raumschiff abgestürzte Alien untersucht, dann erwacht es zum Leben ... und den Rest kennt ihr aus der Folge.

    Kolya, der Trust und ein irrer Serienkiller in:Im Grau der Schatten, Double Trouble & In den Händen des Schicksals. Ungekannte Abenteuerer von John Sheppard & Co in "Stargate Atlantis - Die verborgenen Szenen": Aufbruch in eine neue Welt und Das erste Jahr und Die Specials.

    John Sheppards Schicksal im Vegasverse :"Solitary Man" no more

    *Neu:* Kapitel 22 seit Okt 2016: Wenn der schlafende Tiger erwacht (Star Trek Into Darkness Prequel)
    * NEU* Doktor Who: Die Saat des Zorns * Der Schatten des Doktors * Drabbles

  5. #5
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.370
    Blog-Einträge
    122

    Standard

    Zitat Zitat von Kris Beitrag anzeigen
    Was Doktor Sato angeht, so erklärt die TARDIS Wiki das so:

    Spoiler 
    While covering for teammate Owen Harper, who was suffering from a serious hangover, (TV: Exit Wounds) Tosh, pretending to be a medic named "Dr Sato", performed an autopsy on the supposed pilot of a spaceship crash inside Albion Hospital. The pilot, (TV: Aliens of London) which Tosh nicknamed the "Space Pig", (TV: Exit Wounds) was not dead, but in shock or hibernation. The creature's x-rays were nothing like she had seen before, and Tosh assumed "that's what aliens looked like". The creature, which was still alive, broke free from the morgue and injured Tosh.

    After soldiers shot down the shocked creature, the Ninth Doctor explained to Tosh that it was a ordinary Earth pig and "someone's taken [the] pig, opened up its brain, stuck bits on, then they've strapped it in that ship, made it divebomb". Tosh realised from this that the technology can't have been from Earth, and the aliens were faking aliens. (TV: Aliens of London)

    Grob übersetzt: Toshiko springt für Owen Harper ein, weil der einen schweren Kater (oder so hat), spielt Gerichtsmedizinerin und staunt nicht schlecht, als sie das mit dem Raumschiff abgestürzte Alien untersucht, dann erwacht es zum Leben ... und den Rest kennt ihr aus der Folge.

    Spoiler 
    Ah, OK, also war sie hier gar keine Ärztin, sondern hat nur eine gespielt. An die Möglichkeit, dass sie hier schon TW-Mitglied ist, hatte ich gar nicht gedacht. Ich muss dringend auch mal wieder einen TW-Rerun machen ...

  6. #6
    Major General Avatar von Kris
    Registriert seit
    01.10.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.067
    Blog-Einträge
    163

    Standard

    Zitat Zitat von Redlum49 Beitrag anzeigen
    Spoiler 
    Ah, OK, also war sie hier gar keine Ärztin, sondern hat nur eine gespielt. An die Möglichkeit, dass sie hier schon TW-Mitglied ist, hatte ich gar nicht gedacht. Ich muss dringend auch mal wieder einen TW-Rerun machen ...
    Spoiler 
    Na ja, das haben sie vermutlich nachträglich so gesagt, weil gerade Owen und Toshiko ja schon länger mit Jack in Cardiff zusammenarbeiten als die anderen (Ianto kommt ja erst nach der Zerstörung von Torchwood 1 dazu, und das wäre erst irgendwann in der zweiten DW-Staffel, auch wenn er da nicht auftaucht, nur eine Kusine von Martha Jones)

    Aber im Prinzip kannst du ja auch den Torchwood-Rerun mit einplanen, immerhin ist die Serie ja locker mit DW-verzahnt und beginnt irgendwann nach der "Weihnachtsinvasion" (Hand (!))
    Kolya, der Trust und ein irrer Serienkiller in:Im Grau der Schatten, Double Trouble & In den Händen des Schicksals. Ungekannte Abenteuerer von John Sheppard & Co in "Stargate Atlantis - Die verborgenen Szenen": Aufbruch in eine neue Welt und Das erste Jahr und Die Specials.

    John Sheppards Schicksal im Vegasverse :"Solitary Man" no more

    *Neu:* Kapitel 22 seit Okt 2016: Wenn der schlafende Tiger erwacht (Star Trek Into Darkness Prequel)
    * NEU* Doktor Who: Die Saat des Zorns * Der Schatten des Doktors * Drabbles

  7. #7
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.370
    Blog-Einträge
    122

    Standard

    Zitat Zitat von Kris Beitrag anzeigen
    Aber im Prinzip kannst du ja auch den Torchwood-Rerun mit einplanen
    Ich glaube eher nicht. Momentan schaue ich schon soviele verschiedene Serien, da wäre ein zweiter, parallel laufender Rerun, glaube ich, dann doch langsam ein bisschen viel

  8. #8
    aka Markus Avatar von Farscape One
    Registriert seit
    23.08.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.444
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Ich mag diese Episode, die Effekte sind große Klasse, aber auch die Story macht was her.
    Über die Slitheen kann man sicherlich streiten, aber ich finde sie klasse - dieses furzen der Slitheen in Menschengestalt, weil sie Luft ablassen müssen um in die Körper zu passen - was für eine blöde Idee, so blöd, dass es schon wieder gut ist.

    Und sie sind so wunderschön fies. Man mag sie von Anfang an nicht.
    Hier bekommt auch Rose etwas mehr tiefe.

    Und das aus den 12 Stunden weg sein, 12 Monate wurden - ich kann mir richtig vorstellen, was Rickeymickey da durchmachen musste in seinem Verhör.
    Mickey und auch Jackie gewinnen hier gan gewaltig an Charaktertiefe, während der Episode "Rose" mochte ich beide nicht sonderlich ... aber sie können viel mehr als nur nerven, find ich gut, dass sie so früh in der Staffel die Kurve bekamen.

    Gummibears - jumping here and there and everywhere


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •