Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 40

Thema: NCIS: New Orleans

  1. #1
    Maverick™
    Gast

    Standard NCIS: New Orleans

    Diskussionsthread zur Serie NCIS: New Orleans


    TV-Line.com bringt folgende Schauspieler für Folgende Charaktere ins Gespräch:

    AGENT PRIDE: Jason Isaacs (Awake), Julian McMahon (Nip/Tuck), Frederick Weller (In Plain Sight)
    AGENT LASALLE: Tom Welling (Smallville), Scott Speedman (The Last Resort), Wes Brown (Deception)
    AGENT BRODY: KaDee Strickland (Private Practice), Anna Camp (True Blood), Alona Tal (Veronica Mars)
    DR. WADE: Merrin Dungey (Alias), Marisa Tomei (My Cousin Vinny), Rachel Griffiths (Brothers & Sisters)
    Geändert von Redlum49 (13.03.2015 um 22:21 Uhr)

  2. #2
    Fürstin der Finsternis Avatar von Liljana
    Registriert seit
    21.06.2009
    Ort
    Höllstadt
    Beiträge
    1.966
    Blog-Einträge
    4

    Standard

    oO - das wäre doch eine Serie für Sheppard ... äh Flanigan. Ich fürchte nur, er hat von sich aus nicht so viel Interesse an einer neuen Serie. So wie es derzeit ist, hat er weniger Stress. Ab und an einen Film (ja, auch wenn es mal ein schlechter ist) und Conventions. Das reicht ihm wohl.

    Alona Tal, KaDee Strickland, Marisa Tomei und Julian McMahon wären absolut in Ordnung. Ob mir Tom Welling gefallen würde, hm - das kann ich mir grad nicht vorstellen.

    Ich bin ja gespannt, ob diese Serie den Piloten überlebt.

  3. #3
    Just a Lizard Wizard in a Blizzard Avatar von Woodstock
    Registriert seit
    09.12.2005
    Ort
    Hinter dir
    Beiträge
    3.026
    Blog-Einträge
    54

    Standard

    Zitat Zitat von Liljana Beitrag anzeigen
    Ich bin ja gespannt, ob diese Serie den Piloten überlebt.
    Ich hoffe nicht.
    "This is the kind of conversation that can only end in a gunshot."
    Administrative Postings meiner Person im Zuge meiner Betätigung auf Stargate-Project.de als Moderrator sind in roter Schrift verfasst. Andersfarbige Postings sind als Bekundung meiner eigenen Meinung zu werten.

  4. #4
    Maverick™
    Gast

    Standard

    Wenn ich mir das ganze so Anschaue, kommt auch mir die Galle hoch. Mal so kurze Stichpunkte zu den "neuen" Charakteren:

    Agent Pride: Ein Mann, der um die 50 Jahre alt sein soll und als charismatisch und voller Leben, aber auch stur, direkt und geradlinig beschrieben wird. Ein zweiter Gibbs also.
    Bei der Beschreibung schreit es nach dem JAG Original Harmon Rabb Jr. sowie Gibbs. Quasi ein Rabbs. Sorry, aber was soll das?! Nur weil man quasi alle Charaktere mittlerweile abgedeckt hat?

    Agent LaSalle: Ein muskulöser, teuflischer und charmanter 30-Jähriger, der in Louisiana zur Welt kam und ein ehemaliger Hilfssheriff ist. LaSalle hat eine harte Zeit hinter sich.
    First Things First - LaSallle?! Hallo, Criminal Minds Team Red lässt grüßen. Aber der nächste Charakter kommt ja noch geiler. Von der Beschreibung her ne Art Mischung aus Sam Hanna und dem Gunny Victor Galindez aus JAG.

    Agent Brody: Eine 30-Jährige, die nach New Orleans aus dem Norden berufen wurde. Sie vereint einen Ivy-League-Verstand mit der Klasse von Grace Kelly. Zudem wird sie als unberechenbar, lustig und leidenschaftlich beschrieben. Sie ist dazu bestimmt die beste Agentin, die das NCIS je hatte, zu werden.
    Hello Brody. Ur so ... Female... und wo ist dein Gebetsteppich?! Ey, ne, ehrlich - geht doch weg damit. "Ivy-League Verstand geparrt mit Grace Kelly Antlitz" - ähm... ok. Sarah MacKenzie + Kensy + Jennifer Coates. Jah... woher kommt mir sowas nur bekannt vor...

    Dr. Wade: Der weibliche Ducky des neuen Teams, wird als unverblümt, exzentrisch und frei von sozialen Zwängen beschrieben. Zudem ist sie süchtig nach College-Football. Dr. Wade ist hübsch, aber hält sich selbst nicht für unwiderstehlich.
    Hm... Ducky ist ja klar, das er die Vorlage ist. Aber wer kommt mir da noch in Erinnerung... Alexx Woods aus CSI Miami, Dr. Jordan Hampton (gespielt von Torri Higginson in NCIS)... Dr. Susan Lewis (aus Emergency Room, gespielt von Sherry Stringfield) ... ich könnte noch ein paar mehr Auflisten, die mir direkt in den Sinn kommen. Aber ihr merkt ja schon worauf ich Hinauswill.

    Werde mir (wohl oder übel da ich NCIS schaue) den Backdoor Piloten anschauen. Mehr aber wahrscheinlich auch nicht. Kommt auf das Casting an. Julian McMahon, Wes Brown, KaDee Strickland & Rachel Griffiths wäre ne Kombo die es wahrscheinlich reißen könnte. Aber ich glaube nicht, das CBS das Assemble zusammen bekommt.

  5. #5
    Brigadier General Avatar von stargatefan74
    Registriert seit
    02.12.2006
    Ort
    Gummersbach (NRW)
    Beiträge
    1.890

    Standard

    Ich bin selbst beim normalen NCIS leider nicht mehr auf dem Laufenden. Ich denke dort werde ich aber in der Winterpause aufholen, denn eigentlich möchte ich schon wissen, wie es mit allen weitergeht.

    NCIS-LA hat mich schon nie wirklich angesprochen und habe ich daher, bis auf die Crossover-Folge und vielleicht 1-2 Folgen, wenn es hochkommt, gesehen.

    Noch ein weiterer Spin-Off muss für mich eigentlich nicht sein, aber eine Chance gebe ich ihr, wenn ich den Sendetermin dann mitbekomme. Flanigan wäre ja mal was. Alleine mit dem Namen hätten Sie mich sofort als Zuschauer gewonnen.

    edit: Ich könnte mir Tom Welling durchaus vorstellen und ansonsten kenne ich nicht einen Namen von den Leuten.
    Geändert von stargatefan74 (10.12.2013 um 07:40 Uhr)

  6. #6
    zigtausend Jahre alt ... ;-) Avatar von John's Chaya
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.337
    Blog-Einträge
    36

    Standard

    Also Joe und Tom in einer Serie ... *schmacht* Da wäre mir der Inhalt fast egal.
    Also ich mag NCIS und fast noch mehr mag ich NCIS-LA.
    Ich bin zu alt, um nur zu spielen, zu jung, um ohne Wunsch zu sein.

  7. #7
    Nulli Secundus Avatar von Major Lee Adama
    Registriert seit
    22.06.2010
    Ort
    FTL 1123.6536.5321
    Beiträge
    1.433
    Blog-Einträge
    12

    Standard

    Bitte nicht. Es wird nie wieder so gut wie in den Staffeln 1-8



  8. #8
    Chief Master Sergeant Avatar von Balian
    Registriert seit
    02.06.2005
    Beiträge
    185

    Standard

    Agent Pride: Ein Mann, der um die 50 Jahre alt sein soll und als charismatisch und voller Leben, aber auch stur, direkt und geradlinig beschrieben wird. Ein zweiter Gibbs also.

    Agent LaSalle: Ein muskulöser, teuflischer und charmanter 30-Jähriger, der in Louisiana zur Welt kam und ein ehemaliger Hilfssheriff ist. LaSalle hat eine harte Zeit hinter sich.

    Agent Brody: Eine 30-Jährige, die nach New Orleans aus dem Norden berufen wurde. Sie vereint einen Ivy-League-Verstand mit der Klasse von Grace Kelly. Zudem wird sie als unberechenbar, lustig und leidenschaftlich beschrieben. Sie ist dazu bestimmt die beste Agentin, die das NCIS je hatte, zu werden.

    Dr. Wade: Der weibliche Ducky des neuen Teams, wird als unverblümt, exzentrisch und frei von sozialen Zwängen beschrieben. Zudem ist sie süchtig nach College-Football. Dr. Wade ist hübsch, aber hält sich selbst nicht für unwiderstehlich.
    Bei Agent Pride stört mich einfach, dass man ganz offen zugibt, dass man einen zweiten Gibbs will. Das mit LaSalle und Brody zwei Charaktere Namen erhalten die es bereits in ähnlichen Serien mit ähnlicher Thematik gab, stört mich weniger. Mich stört einfach, dass LaSalle eine harte Zeit hinter sich hatte und das Brody die beste Agentin werden soll, die der NCIS je hatte. Bei Dr. Wade muss ich neben Ducky auch an DiNozzo denken, Ducky hat einfach für jedes Thema eine passende Anekdote parat und DiNozzo ist süchtig nach Filmen, da stelle ich mir Dr. Wade als Football Fan vor, der ständig kleine Football-Geschichten zu erzählen hat.

    Zitat Zitat von Woodstock Beitrag anzeigen
    Ich hoffe nicht.
    Ich warte erst einmal ab, vielleicht wird die Serie ja gut. NCIS und NCIS: Los Angeles gefallen mir gut und ich hätte nichts gegen ein weiteres gutes Spin-off. NCIS Red hätte mich auch interessiert, die beiden Backdoorpilotfolgen habe ich leider nicht gesehen. Wenn einem eine Serie oder ein Genre nicht gefällt oder man mit der Idee eines Spin-offs nicht einverstanden ist, ist es leicht zu hoffen das die Serie scheitert. Aber vielleicht wird das Spin-off gut und findet seine Fans und für die wäre es ärgerlich. Für Dich würde das Spin-off vielleicht den Sendeplatz für eine andere interessantere Serie blockieren, aber denk mal darüber nach, wie viele Serien Dich interessieren aber andere nicht und in dem Fall blockieren Deine Serien die Sendeplätze für Serien die die anderen interessieren.

    Zitat Zitat von stargatefan74 Beitrag anzeigen
    NCIS-LA hat mich schon nie wirklich angesprochen und habe ich daher, bis auf die Crossover-Folge und vielleicht 1-2 Folgen, wenn es hochkommt, gesehen.
    Ich finde NCIS: Los Angeles wirklich gut. Wenn Du wirklich nur 3-4 Folgen gesehen hast, würde ich Dir empfehlen vielleicht noch ein paar Folgen mehr zu gucken. Mit Deeks und Nell kamen zwei tolle Charaktere erst später hinzu und auch Erics Part wurde erst im Verlauf der ersten Staffel ausgebaut und Kensi und Deeks wie auch Nell und Eric sind zwei tolle Teams mit einer tollen Dynamik.

    Zitat Zitat von stargatefan74 Beitrag anzeigen
    ansonsten kenne ich nicht einen Namen von den Leuten.
    Ein paar Namen sagen mir schon etwas. Julian McMahon war z.B. auch bei Charmed und den Fantastic Four Filmen dabei, Scott Speedman kenne ich aus den Underworld Filmen, KaDee Strickland, Marisa Tomei und Anna Camp sagen mir zumindest vom Namen her was, auch wenn ich keine Gesichter vor mir habe. Alona Tal kenne ich als Jo Harvelle aus Supernatural, die müsstest Du doch auch dorther kennen, oder? Rachel Griffiths kenne ich aus Brothers & Sisters.

  9. #9
    Just a Lizard Wizard in a Blizzard Avatar von Woodstock
    Registriert seit
    09.12.2005
    Ort
    Hinter dir
    Beiträge
    3.026
    Blog-Einträge
    54

    Standard

    NCIS kriegen ihren Mist nicht gebacken und nichts bewegt sich. Außer in die falsche Richtung...

    NCIS: LA hat den höchsten Killcount pro Folge wo nur geht. Gefühlte hundert Tote pro Episode und noch kein Ende. Das wird sogar mir zu viel.

    Wenn die Spin-Off Serien so werden, dann brauche ich keine einzige mehr.
    "This is the kind of conversation that can only end in a gunshot."
    Administrative Postings meiner Person im Zuge meiner Betätigung auf Stargate-Project.de als Moderrator sind in roter Schrift verfasst. Andersfarbige Postings sind als Bekundung meiner eigenen Meinung zu werten.

  10. #10
    aka Markus Avatar von Farscape One
    Registriert seit
    23.08.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.445
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Ich warte mal ab und freue mich auf eine Erweiterung des NCIS-Universums.

    Die Mutterserie ist in Staffel 10 noch so frisch und spannend wie die ganzen Jahre davor. (hab Staffel 10 auf DVD durch) - von Staffel 11 hab ich noch nichts gesehen.

    NCIS LA, da habe ich Staffel 3 durch, Staffel 4 ist ja noch nicht erschienen, Staffel 5 lief an - irgendwie lässt man sich mit Staffel 4 auf DVD Zeit.

    Fakt ist, NCIS/NCIS LA sind einige der wenigen Crime-Serien, welche nicht langweilig werden.



    Faszinierend finde ich, dass so viele über CSI und NCIS meckern und es trotzdem schauen ...

    Gummibears - jumping here and there and everywhere


  11. #11
    Maverick™
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Maverick™ Beitrag anzeigen
    Hello Brody. Ur so ... Female... und wo ist dein Gebetsteppich?! Ey, ne, ehrlich - geht doch weg damit. "Ivy-League Verstand geparrt mit Grace Kelly Antlitz" - ähm... ok. Sarah MacKenzie + Kensy + Jennifer Coates. Jah... woher kommt mir sowas nur bekannt vor...

    Nach der Heutigen Newsmeldung zur Besetzung der ersten Rollen, muss ich über meinen damaligen Kommentar schmunzeln...

    Wieso?

    Deshalb:

    Der Cast zum neusten „NCIS“-Ableger hat auf einen Schlag schon deutliche Konturen angenommen. Am Montag wurden die Verpflichtungen von Scott Bakula und Zoe McLellan für potentielle Hauptrollen sowie CCH Pounder in einer wichtigen Gastrolle bekannt. Das Spin-off, das mit einer Doppelepisode im Frühling im Rahmen der Mutterserie „NCIS“ ausprobiert wird, handelt von der Arbeit der Außenstelle des Naval Criminal Investigative Service in Louisiana. Diese hat als Aufgabengebiet die Ausbildungsstätten in Pensacola, den Mississippi, Texas und Louisiana - wobei hier vor allem die Matrosen mit Landgang in New Orleans immer wieder für Trouble sorgen.

    Scott Bakula schlüpft in die zentrale Rolle des NCIS Special Agent Pride - wie Mark Harmons Gibbs bei „NCIS“ soll die Figur als Leitwolf des Teams fungieren. Pride ist getrieben davon, immer dass zu tun, was richtig ist. Dabei geht er mit Stärke, aber auch Wärme, Mitgefühl, Humor und Leidenschaft vor.

    Zoe McLellan wird Special Agent Brody porträtieren. Diese wurde aus dem mittleren Westen in den warmen und feuchten Süden versetzt und wird dort als fish-out-of-water beschrieben. Sie hat die Heimat verlassen, um einen persönlichen Neuanfang zu wagen und alte Wunden heilen zu lassen. Die 39-jährige McLellan hatte bereits eine größere Rolle im Franchise: In „JAG“ porträtierte sie in mehr als 60 Episoden Jennifer Coates.

    Die 61-jährige CCH Pounder spielt einen wichtigen Charakter, der nicht zum Team von Pride gehört - es ist unbekannt, wie umfangreich diese Rolle jenseits des Backdoor-Pilot werden soll: Dr. Wade, die oberste Gerichtsmedizinerin von Jefferson Parish, dem größten Landkreis im Umland von New Orleans. Wade wird als ebenso exzentrisch wie smart und mit unglaublicher Intuition ausgestattet beschrieben. Zudem verfügt sie über ausgezeichnete Kontakte und Beziehungen in ganz Louisiana.




    Was mich persönlich am meisten Stört: Man legte von Anfang an Wert darauf das alles im gleichen Serienuniversum spielt (JAG, NCIS, NCIS:LA, Hawaii Five-O). Man lies Patrick Labyorteaux als Lt. Commander Bud Roberts auftreten, man lies John M. Jackson als Admiral a.d. Chegwidden auftreten. Aber Scott Lawrence wechselte auf einmal, nachdem er in 4 Staffeln Lt. Commander Sturgis Turner spielte die Rolle und spielte nen Army CID Colonel. Michael Bellisario spielte in NCIS auf einmal nen Chemiker nachdem er in 8 Staffeln JAG Mickey Roberts spielte. Ich könnte noch ewig weitermachen...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  12. #12
    aka Markus Avatar von Farscape One
    Registriert seit
    23.08.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.445
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Yeah, Scott Bakula, ich mag den Mann

    Gummibears - jumping here and there and everywhere


  13. #13
    Moderator & Newsposter Avatar von SG 2007
    Registriert seit
    04.01.2007
    Ort
    Bad Säckingen, Baden-Württemberg, Süddeutschland
    Beiträge
    1.917
    Blog-Einträge
    33

    Standard

    Scott ist ein sehr guter Schauspieler und sicher eine passende Besetzung für solch ein Format. Er ist erfahren und weiß, wie man ein Cast einer großen Serien anführt. Jedoch ist zu erwarten, dass er schauspielerisch bei solch einer Serie eher unterfordert sein wird. So, und jetzt soll es Kritik an dieser Aussage hageln.

  14. #14
    zigtausend Jahre alt ... ;-) Avatar von John's Chaya
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.337
    Blog-Einträge
    36

    Standard

    Ich mag Scott auch. Schon seit "Zurück in die Vergangenheit" und "Star Trek: Enterprise". Bin gespannt, wie die Serie wird.
    @SG Du hast recht - denke ich.
    Ich bin zu alt, um nur zu spielen, zu jung, um ohne Wunsch zu sein.

  15. #15
    aka Markus Avatar von Farscape One
    Registriert seit
    23.08.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.445
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Mark Harmon ist auch nicht unterfordert, im NCIS Team keiner der Schauspieler, bei NCIS LA ist es schon anders, da viel Action vorhanden ist, geht anderes oft unter.

    Ich denke, dass sie einen Typen wie Scott auch einiges zu tun geben werden.

    Gummibears - jumping here and there and everywhere


  16. #16
    Just a Lizard Wizard in a Blizzard Avatar von Woodstock
    Registriert seit
    09.12.2005
    Ort
    Hinter dir
    Beiträge
    3.026
    Blog-Einträge
    54

    Standard

    Mit Bakula wird es interessant. Ich bin neugierig.
    "This is the kind of conversation that can only end in a gunshot."
    Administrative Postings meiner Person im Zuge meiner Betätigung auf Stargate-Project.de als Moderrator sind in roter Schrift verfasst. Andersfarbige Postings sind als Bekundung meiner eigenen Meinung zu werten.

  17. #17
    Brigadier General Avatar von stargatefan74
    Registriert seit
    02.12.2006
    Ort
    Gummersbach (NRW)
    Beiträge
    1.890

    Standard

    Ich schaue NCIS LA eigentlich nicht, da ich die deutsche Variante schauen würde und die zeitlich für mich am Anfang nie gepasst hat, daher bin ich in die Serie nicht reingekommen.


    Mit Bakula haben sie mich definitiv am Haken und ich werde schauen, dass ich die Serie von Anfang an erstmal im O-Ton anschauen werde und später, wenn der Ausstrahlungstermin passen würde, sicherlich auch im deutschen TV.

  18. #18
    Lieutenant General Avatar von Antares
    Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    4.786
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Die Besetzungsvorschläge klingen ja sehr interessant!

    In NCIS LA bin ich nie so richtig reingekommen und irgendwann habe ich es mal aufgegeben. Aber mal sehen, dieser Ableger klingt bisher gar nicht schlecht.

  19. #19
    Brigadier General Avatar von stargatefan74
    Registriert seit
    02.12.2006
    Ort
    Gummersbach (NRW)
    Beiträge
    1.890

    Standard

    Ich habe heute die erste Folge geschaut.

    Mir hat es soweit ganz gut gefallen. Nach einer Folge möchte ich mich hinsichtlich einer Serie noch nicht festlegen. Ich mag alle Charakter und ich hoffe, dass die Gerichtsmedizinerin auch immer dabei ist, wie Ducky schließlich auch. Ich verstehe gar nicht, warum da oben steht, dass sie nicht zum Team gehören soll!? Ich finde sie sehr interessant.

    Ich bin jedenfalls auf die nächsten Folgen gespannt. Bei NCIS habe ich nach wie vor nicht aufgeholt.

  20. #20
    zigtausend Jahre alt ... ;-) Avatar von John's Chaya
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.337
    Blog-Einträge
    36

    Standard

    Mir haben die beiden Folgen auch gut gefallen, mal schauen, wie es so weitergeht. Mit Scott Bakula hat ja auch NCIS-New Orleans eine "graue Eminenz" wie Gibbs, finde ich klasse! Ich kenne ihn ja u.a. schon aus "Zurück in die Vergangenheit" und "StarTrek: Enterprise".
    Ich bin zu alt, um nur zu spielen, zu jung, um ohne Wunsch zu sein.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •