Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: [100] Warten

  1. #1
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.556
    Blog-Einträge
    125

    Standard [100] Warten

    Titel: Warten
    Wort (Nummer): warten (86)
    Serie: SGU
    Zeitliche Einordnung: Zukunft
    Rating: G
    Wörter: ca. 740





    Warten.
    TJ lehnte sich auf dem Stuhl zurück und versuchte sich zu entspannen. Warten.
    Sie schloss die Augen und versuchte ihre innere Mitte zu finden. Warten.
    Frustriert öffnete sie die Augen wieder. Es hatte keinen Sinn. Sie kam vor Langeweile fast um, und alles was sie tun konnte war warten.
    Warten dass irgendetwas passierte, was ihr eingreifen erforderte. Zumindest in einem konnte sie sich sicher sein: Es würde etwas passieren. Früher oder später. Es passierte immer irgendetwas.

    Sie ließ den Blick durch den Kommunikationssteinraum schweifen, in welchem sie heute mit Bereitschaftsdienst an der Reihe war. Seit Brody eine Kiste gefunden hatte, die randvoll mit Kommunikationssteinen gewesen war, hatten sie aus dem provisorischen „Nach-Hause-Telefonieren“-Zimmer einen richtigen Notfallraum gemacht. Auf drei Tischen verteilt lagen rund vier Dutzend Steine, alle mit einem kleinen Zettel versehen, der angab mit wem man auf der anderen Seite verbunden wurde. Jeder der Steine war schon mindestens einmal benutzt worden. Das Leben auf diesem Schiff machte es einfach erforderlich. Besonders bei dieser Chaoscrew.

    Warten.

    Sie ließ den Blick über die Zettel schweifen. Sie waren nach Dringlichkeit sortiert. Ganz vorne in der Reihe lag Washingtoner Feuerwehr. Wobei die nicht mehr ganz so häufig benötigt wurde, seit Greer zähneknirschend zugestimmt hatte nicht mehr mit seinem Flammenwerfer zu kochen. Jetzt kam sie meistens nur noch zum Einsatz, wenn ein Besatzungsmitglied auf einem Außeneinsatz mal wieder versehentlich einen Waldbrand verursacht hatte …

    Warten.

    Schlüsseldienst Smith & Partner. TJ verdrehte amüsiert die Augen. Ständig schloss sich irgendjemand in irgendeinem Raum ein und niemand auf dem Schiff war in der Lage die Türen wieder zu öffnen. Für Smith & Partner war es dagegen ein Kinderspiel. Besonders schlimm in dieser Hinsicht waren Rush und Eli, die mindestens einmal jeden Tag in irgendeinem Raum festsaßen und an der Türverriegelung verzweifelten. Gerüchten zufolge hatten Smith & Partner extra einen neuen Mitarbeiter eingestellt der sich nur um die Destiny kümmerte.
    Nachdem seit gut zwei Wochen immer nur ein und dieselbe Person kam – ein sehr netter Franzose – konnte an diesen Gerüchten durchaus etwas dran sein …

    Kaffee-Huber. Ein freundlicher älterer Mann, der fast täglich auf der Destiny vorbeischaute um sich um ihre Kaffeemaschine zu kümmern: Wasser nachfüllen, Filter wechseln, ständig fiel irgendetwas an, für was hier einfach die falschen Menschen an Bord waren …

    Warten.

    Doktor M. Rodney McKay (Physiker, technisches Genie, Geburtshelfer). TJ starrte den Stein an. Sie hoffte nur, dass sie nicht diesen Stein benutzen mussten. McKay war immer wenig begeistern aus seiner ‚ach so wichtigen Arbeit’ gerissen zu werden um auf der Destiny auszuhelfen. Besonders weil er in neunzig Prozent der Fälle als Geburtshelfer gebraucht wurde. Sie riss den Blick von dem Stein los und schüttelte den Kopf. Nein, Chloes viertes Kind würde hoffentlich nicht heute Nacht das Licht der Welt erblicken! Und bei James’ Zwillingen dauerte es auch noch etwas. Verträumt streichelte sie über ihren Bauch, wo seit acht Wochen Everett Juniors Schwester heranwuchs.

    Warten.

    Wäscherei Tang. Die Tangs waren ein Ehepaar, welches eine Wäscherei in der Nähe des Pentagons führte und auch des öfteren auf das Schiff kamen. Erst Gestern wieder, als Young ein Treffen mit Vertretern der Katzenfischaliens vereinbart hatte und niemand wusste wie er auf die Schnelle die Rotweinflecken aus seiner Uniform entfernen konnte.

    Sie seufzte. Dieses verdammte Warten ging ihr ziemlich … TJ hob den Kopf als sie plötzlich Stimmen auf dem Gang vor dem Kommunikationssteinraum hörte.

    „Sie hätten nie so schnell fliegen dürfen!“, meinte Rush aufgebracht.

    „Naja, der Asteroid ist ziemlich plötzlich aufgetaucht“, verteidigte sich Greer. „Niemand kann sagen, ob wir ihm rechtzeitig ausweichen hätten können, wenn wir langsamer gewesen wären.“

    „Außerdem wüssten wir dann jetzt immer noch nicht mit Bestimmtheit, dass die Destiny für den Kessel-Run auf jeden Fall mehr als zwölf Parsecs benötigen würde“, schob Eli nach.

    „Deshalb waren sie so schnell unterwegs?! Wegen einem blöden …?“

    „Von wegen blöd! Für manche von uns ist das eine essenzielle Frage! Es gibt nämlich nur ein Schiff dass den Kessel-Run in weniger als zwölf Parsecs …“

    Greer steckte seinen Kopf zur Tür herein, während sich Eli und Rush weiter stritten. „TJ, wir haben einen Steinschlag an der Windschutzscheibe.“

    „Alles klar“, nickte TJ, die bereits auf den Beinen war und zum dritten Tisch in der Reihe ging. Ein kurzer Blick und sie hatte den richtigen Stein in der Hand. Sie grinste. Nicht nur dass das Warten endlich ein Ende hatte, nein es gab auch etwas Abwechslung. Immerhin hatten die Carglas-Leute schon seit eineinhalb Wochen nichts mehr von der Destiny-Crew gehört …
    Der SG-P-Podcast mit TheRealNeo, shadow-of-atlantis und RodneysGirl
    Folge 1: Jack O'Neil(l) / Folge 2: Die Unas / Folge 3: Der Amazon/MGM-Deal
    Folge 4: Robert Kinsey


  2. #2
    Spooky :) Avatar von Saffier
    Registriert seit
    19.12.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.135
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    In dem Moment wo das Wort Steinschlagschaden fiel, wusste ich, was kommt
    Nicht umsonst muss ich mir jeden Morgen im Radio anhören: "Carglass repariert, Carglass tauscht aus!"
    Hoffentlich sind die auch Kasko versichert, dann ist das für die kostenlos
    Ich vermute mal, das Stargate-Programm ist mittlerweile alles andere als Geheim. Wenn die regelmäßigen Kontakt zum Schlüsseldienst, Feuerwehr etc. halten ^^
    Wirklich ein sehr schöner [100]er!

  3. #3
    Fürstin der Finsternis Avatar von Liljana
    Registriert seit
    21.06.2009
    Ort
    Höllstadt
    Beiträge
    1.968
    Blog-Einträge
    4

    Standard

    Den netten Franzosen würde ich auch mal gern sehen

    Ansonsten war es recht aufschlussreich, mit TJ zu "warten". Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass Rodney in der Zukunft als Geburtshelfer zuständig ist. Er hat zwar einmal gefangen - aber er redet in dieser Situation eindeutig zu viel.

    Die Destiny hat also keiner Nachwuchsprobleme - wundert mich absolut nicht. Da geht es bestimmt recht lebhaft zu - ein Stein für die Supernanny ist bestimmt auch dabei.

    Danke für diese amüsante Gute-Nacht-Geschichte.

  4. #4
    zigtausend Jahre alt ... ;-) Avatar von John's Chaya
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.387
    Blog-Einträge
    42

    Standard

    Na, die Luft auf der Destiny ist aber sehr fruchtbar. Da werden sie doch tatsächlich echt mal über eine Nanny nachdenken müssen. Tja, Handwerk hat goldenen Boden, das haben wir ja immer schon gewusst! Die verdienen sich auf der Destiny ja echt auch noch eine goldene Nase. Klasse Idee, die du da hattest!!!
    Ich bin zu alt, um nur zu spielen, zu jung, um ohne Wunsch zu sein! JWvG

  5. #5
    Captain Avatar von Takaia
    Registriert seit
    17.09.2010
    Beiträge
    413

    Standard

    Klasse ich hab herrlich gelacht
    da müssen aber so einige Regeln gelockert worden sein, wenn so viele auf der Destiny ein und aus gehen ...

    Klasse Geschichte
    lg Takaia

    Es gibt Gedanken, die sind klüger als die Leute, die sie haben
    Robert Lembke


  6. #6
    Ägypten-Fan Avatar von Valdan
    Registriert seit
    19.08.2008
    Ort
    Essen
    Beiträge
    1.711
    Blog-Einträge
    9

    Standard

    Ein netter kleiner Einblick, wie es in X Jahren mal auf der Destiny aussehen kann und ich finde die Geschichte an sich sehr schön, aber bei ...
    Für manche von uns ist das eine essenzielle Frage! Es gibt nämlich nur ein Schiff dass den Kessel-Run in weniger als zwölf Parsecs …“
    ... hattest du mich endgültig inkl. eines lauten Lachers. Ich bin allerdings fest davon überzeugt, dass der "Rasende Falke" immer schneller bleiben wird als die Destiny *gg*
    "Der Mensch fürchtet die Zeit, doch die Zeit fürchtet die Pyramiden."
    arabisches Sprichwort

    ***


  7. #7
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.556
    Blog-Einträge
    125

    Standard

    So, dann will ich mich auchmal zu Wort melden

    Erstmal wieder ein großes Danke an die Dankedrücker und Feedbackschreiber Evaine, Sandra, Chaya, Jolinar, Kris, Saffier, Gater, Lil und Val


    @ Saffier:

    Zitat Zitat von Saffier Beitrag anzeigen
    In dem Moment wo das Wort Steinschlagschaden fiel, wusste ich, was kommt
    Nicht umsonst muss ich mir jeden Morgen im Radio anhören: "Carglass repariert, Carglass tauscht aus!"
    Zum Glück hör ich kein Radio - mir reicht's schon wenn ich bei einem Formel-1-Rennen einmal Carglass-Werbung sehe und den blöden Slogan nicht mehr aus dem Kopf bekomme ... und dadurch so ein [100]er entsteht ...

    Hoffentlich sind die auch Kasko versichert, dann ist das für die kostenlos
    Das ist eine gute Frage - sollte man sich bei Gelegenheit mal erkundigen ^^

    Ich vermute mal, das Stargate-Programm ist mittlerweile alles andere als Geheim. Wenn die regelmäßigen Kontakt zum Schlüsseldienst, Feuerwehr etc. halten ^^
    Das Stargateprogramm schon - die Destiny nicht (erstere kommen nach wie vor ganz gut alleine mit ihren Problemen zurecht )


    @ Lil:

    Zitat Zitat von Liljana Beitrag anzeigen
    Ansonsten war es recht aufschlussreich, mit TJ zu "warten". Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass Rodney in der Zukunft als Geburtshelfer zuständig ist. Er hat zwar einmal gefangen - aber er redet in dieser Situation eindeutig zu viel.
    Die Destiny-Crew nimmt jeden den sie kriegen kann, selbst ein Rodney McKay ist dort als Geburtshelfer um einiges talentierter als die ganzen "falschen Leute die am falschen Ort sind"

    Die Destiny hat also keiner Nachwuchsprobleme - wundert mich absolut nicht. Da geht es bestimmt recht lebhaft zu - ein Stein für die Supernanny ist bestimmt auch dabei.
    Liegt sogar gleich in der ersten Reihe


    @ Chaya:

    Zitat Zitat von John´s Chaya Beitrag anzeigen
    Tja, Handwerk hat goldenen Boden, das haben wir ja immer schon gewusst!
    Naja, hier auf der Destiny wohl eher einen düsteren schwarzen Boden


    @ Gater:

    Zitat Zitat von Takaia Beitrag anzeigen
    da müssen aber so einige Regeln gelockert worden sein, wenn so viele auf der Destiny ein und aus gehen ...
    Einfach war es nicht, aber was soll O'Neill machen, nur auf sich gestellt wären "die falschen Leute am falschen Ort" einfach nicht überlebensfähig


    @ Val:

    Zitat Zitat von Valdan Beitrag anzeigen
    Ein netter kleiner Einblick, wie es in X Jahren mal auf der Destiny aussehen kann und ich finde die Geschichte an sich sehr schön, aber bei ...

    ... hattest du mich endgültig inkl. eines lauten Lachers. Ich bin allerdings fest davon überzeugt, dass der "Rasende Falke" immer schneller bleiben wird als die Destiny *gg*
    Danke! - Ich hatte schon die Befürchtung dass das hier überhaupt niemand versteht (und das unter Science-Fiction-Fans )
    So und jetzt auf die Gefahr hin dass ich mich auch als Unwissender oute: Wieso Rasender Falke? Ich kenn ihn nur als Millenium Falke, zumindest in den ganzen Romanen die ich gelesen habe - kann jetzt natürlich sein, dass er in den Filmen anders hieß, die hab ich schon ewig nicht mehr gesehen, aber sicher bin ich mir nicht
    Der SG-P-Podcast mit TheRealNeo, shadow-of-atlantis und RodneysGirl
    Folge 1: Jack O'Neil(l) / Folge 2: Die Unas / Folge 3: Der Amazon/MGM-Deal
    Folge 4: Robert Kinsey

  8. #8
    Ägypten-Fan Avatar von Valdan
    Registriert seit
    19.08.2008
    Ort
    Essen
    Beiträge
    1.711
    Blog-Einträge
    9

    Standard

    So und jetzt auf die Gefahr hin dass ich mich auch als Unwissender oute: Wieso Rasender Falke? Ich kenn ihn nur als Millenium Falke, zumindest in den ganzen Romanen die ich gelesen habe - kann jetzt natürlich sein, dass er in den Filmen anders hieß, die hab ich schon ewig nicht mehr gesehen, aber sicher bin ich mir nicht
    Ich bin mit der deutschen Version der Filme groß geworden und das wird die Bezeichnung "Rasender Falke" oder auch nur "Falke" verwendet... und natürlich erkenne ich dieses Zitat *gg* sollte ich ja wohl, meiner Reversebang-Story im letzten Jahr. Ausserdem liebe ich diese Szene, weil Han Solo da zum ersten Mal auftritt *schwärm*
    "Der Mensch fürchtet die Zeit, doch die Zeit fürchtet die Pyramiden."
    arabisches Sprichwort

    ***


  9. #9
    Second Lieutenant
    Registriert seit
    08.05.2010
    Beiträge
    230

    Standard

    Zitat Zitat von John´s Chaya Beitrag anzeigen
    Na, die Luft auf der Destiny ist aber sehr fruchtbar. Da werden sie doch tatsächlich echt mal über eine Nanny nachdenken müssen. Tja, Handwerk hat goldenen Boden, das haben wir ja immer schon gewusst! Die verdienen sich auf der Destiny ja echt auch noch eine goldene Nase. Klasse Idee, die du da hattest!!!
    Bei der Kilometerpauschale aber kein Wunder.

  10. #10
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.556
    Blog-Einträge
    125

    Standard

    Danke an Kaffeetante und skydiver für's Dankedrücken


    @ Val:

    OK, dann sollte ich mir die Filme doch mal wieder anschauen *gg*
    In den letzten Jahren hab ich mich durch die zahllosen SW-Bücher an den Millenium Falken gewöhnt


    @ skydiver:

    Kilometerpauschale? Daran hatte ich gar nicht gedacht, aber stimmt, da kommt bestimmt einiges zusammen
    Der SG-P-Podcast mit TheRealNeo, shadow-of-atlantis und RodneysGirl
    Folge 1: Jack O'Neil(l) / Folge 2: Die Unas / Folge 3: Der Amazon/MGM-Deal
    Folge 4: Robert Kinsey

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •