Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 98

Thema: Shadows Bastelecke - Kostümprojekte, etc.

  1. #21

    Standard

    Nicht allzu schwer denke ich. Rüstungsteile schätze ich jetzt mal inklusive Glasfaser-Verstärkung 5 Kilo vllt?
    Und dann halt noch Kleidung, wobei die das kleinste Problem ist... Arzthose, nen Shirt, nen Mantel aus schwerem Molton und die Mukluks. Das Zeug dürfte an sich nicht allzu viel schwerer sein als mein Ori oder mein Starkiller, der gerne mal Unterschätzt wird, weil es ja "nur Stoff" ist - hat aber auch nen ordentliches Gewicht für "nur Stoff" ^^

  2. Danke sagten:


  3. #22

    Standard

    So, obwohl es doch sehr sehr langsam vorangeht (viel spachteln und schleifen) habe ich doch total vergessen, hier immer wieder zu posten O.o Sorry!

    Hier ein Update zum Snowtrooper:

    Die Ab-Plate habe ich mit Löchern versehen, damit der Nylon-Gürtel durchgeführt werden kann:

    Spoiler 



    Die Knie - sind fertig. Hier mit ner SChicht Primer, das mit dem Lack funktioniert noch nicht so ganz:
    Spoiler 



    Eine Armschiene ist soweit fertig und wird das Testkaninchen für das Anbringen von einem halben Rohr, das als Strap dient, um die Schiene am Arm zu halten:
    Spoiler 



    Weiter zum Cod Piece. Das hat die zwei Kästen gekriegt, einige Ladungen Spachtel und fertig! Die beiden "nassen" Stellen, sind vom E6000 Kleber, den ich benutzt habe, um zwei Haarrisse zu versiegeln. Hält prima, lässt sich hoffentlich auch lackieren

    Spoiler 




    Tja und dann...habe ich ein Seitenteil des Tornisters geschrottet - eigentlich ja beide ^^, aber das eine dient noch gut als Anschauungsbeispiel für einen Nachbau ^^ !
    Hier versuche ich mich jetzt mit einem Papiermodell daran, zunächst die Seitenteile nachzugestalten und dann den kompletten Backpack so zu bauen.

    Spoiler 










    Aktuell siehts gut aus, dass es was wird, die Leutz vom BlizzardForce sind auch recht optimistisch, also hoffentlilch hab ich bald nen neues BAckpack.

    Auf dem Weg ist zudem eine neue Control Panel Platte für den TD und bestellt sind neue Schulterteile - die bald ebenfalls aus England eintrudeln dürften, nachdem es mit dem ersten Set nicht geklappt hat.

  4. Danke sagten:


  5. #23

    Standard

    Weiter geht es mit dem Snowie... Weiß nicht, was ich mehr verfluche... mich, weil ich so blöd war so ein Kit zu kaufen... oder den Hersteller, der so dreist war so einen Dreck zu verkaufen - ohne ordentlich Bilder dazu zu liefern...

    Jedenfalls passt am Helm einiges nicht, weshalb hier der Umbau wiederum größer ausfällt, als bislang angenommen.

    Innerhalb der Vertiefungen für die Augen, sollte eigentlich noch ein kleiner Rand sein, damit die Augen wiederum schmäler werden, als die Maske dies zunächst andeutete... Dieser Rand... ja genau, richtig!...existiert bei meinem Kit nicht... Deshalb werde ich diesen aus Fiberglas rekonstruieren. Damit das Material später ineinander greift, habe ich die Augen zunächst einmal ausgeschnitten, dann mit Gewebeband zugeklebt und dann mit Fiberglas behandelt... Fotos davon, sobald ich weiß, ob es funktioniert hat ^^

    Ansonsten hier mal die Schritte bis dorthin...
    Spoiler 









    Das Kästchen in der Brust ist nun soweit auch fertig...
    Spoiler 





    Zum Vergleich mal, wie es vorher aussah:
    Spoiler 



  6. Danke sagten:


  7. #24

    Standard

    Danke fürs fleißig "liken". Ich versuch die nächsten Wochen kontinuierlich hier oder vom Ori was zu posten. Snowie sollte "bald" fertig sein... wenn alles gut läuft *hust*

    btw... Hab grad nach der Brille des Helmes geschaut und mein Plan scheint aufzugehen, dürfte demnächst also das nächste Update folgen

  8. #25

    Standard

    Etwas Neues von einer anderen Front: Meine Clone Training Fatigues sind fertig!

    Wer mit dem Outfit nix anzufangen weiß, guckt sich am besten "Attack of the Clones" an Kommt aber auch in diversen Folgen "The Clone Wars" vor.

    Spoiler 













  9. #26

    Standard

    So nach langem Mal wieder ein Update von mir. Nachdem ich jetzt nach einem dreiviertel Jahr aus England zurück bin und endlich wieder etwas tun kann - naja mehr oder weniger - hier mal eine kurze Zwischenbilanz zu allem, was bei mir ansteht bzw. geplant oder auch verworfen ist oder aufgeschoben wurde.

    Der Snowtrooper sieht aktuell so aus:

    Spoiler 






    Meine Versuche, das Backpack nach zu konstruiieren sind leider fehlgeschlagen, deshalb hab ich mir eben eines gekauft, auch wenn ich damit nicht happy bin (also mit dem Backpack schon, nur nicht damit, dass ich es selber nicht hingekriegt habe).
    Blaster braucht noch ein Upgrade, an einem neuen Helm überlege ich gerade noch und die Ab Disc werde ich wohl mal noch überarbeiten

    Soweit zum Snowtrooper. Was steht sonst noch an?

    Außer dem Ori zu überarbeiten, neuem Helm inklusive - hier muss ich mir erst noch einen Überblick über den letzten Zwischenstand verschaffen, ist so verdammt lang her - habe ich für mich aktuell diese Liste erstellt, die ich gerne nach und nach abhaken möchte. Naja, Wunschdenken und es wird sicher ne Weile dauern, aber mal schauen, was sich in den nächsten Monaten ergibt. Ich halte euch auf dem Laufenden

    1. Ori (höchste Priorität!)
    2. Ancient Wild Force Ranger - ja, ich tüftel immer noch an dem geeigneten Material, habe einen neuen Plan, mal schauen, ob der aufgeht, kann aber noch etwas dauern.
    3. Der Republic Commando ist zurück auf 0 Das Papier hat leider die lange Lagerungszeit nicht überlebt, aber ich krieg ja langsam Übung drin... Und hab nun ganz neue Ansätze, also sollte das schon wieder - und dieses Mal besser und schneller - machbar sein.
    4. Recherche zum Thema "Captain America". Angestrebte Outfits "The First Avenger - Rescue" und "The First Avenger" oder "Age of Ultron", wobei ich mittlerweile in Richtung "Age of Ultron" tendiere, da hier vermutlich das Material leichter aufzutreiben ist... Ein Cosplay ohne das richtige Material ist für mich einfach ein No-Go.
    5. Der Mando... Würde gerne weiter machen, ist aber im Moment total ausgesetzt Mal schauen, wann der reaktiviert wird.
    6. Starkiller Empirical / Medical Robe (naja mal schauen, auf der Liste steht's halt mal )


    Sobald ich wieder Photoshop habe, werde ich euch noch ein paar wiedergefundene Bildchen zeigen: Thema Zeonizer und Sith Lord Eigenkreation.
    Außerdem dürfte ich bis dahin dann auch ein paar neue Starkiller Fotos haben. Hier ist gerade ein neuer Gürtel fertig geworden, die Stiefel habe ich überarbeitet und vielleicht klappt es ja auch irgendwann mal mit meinem Lichtschwert???

    Soweit erstmal von mir. Aktuelles gibt es dann hier oder im Ori-Bauthread

  10. #27

    Standard

    Starkiller

    Über den Winter hatte ich mir Leder bestellt, um meinen Starkiller etwas aufzumotzen. Ich war mit dem Gürtel einfach nicht mehr zufrieden und nachdem ich beim Clone Training Fatigues gesehen hatte, wie schön schwarzes Leder tatsächlich sein kann, habe ich mir vom selben anbieter noch Material für einen neuen Starkiller Gürtel gekauft.

    Hier ein paar Bildchen vom neuen Gürtel:

    Spoiler 







  11. #28
    Denkende Leseratte mit Kampfkatze Avatar von Tamara
    Registriert seit
    12.06.2013
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    891

    Standard

    Das sieht ja klasse aus, der Gürtel ist ja wunderbar geworden!

    Du hast ja ein echtes Geschick in so was, wenn ich auch an Deine andere selbsthergestellten Teile denke!
    Beneidenswert, wenn man so etwas kann!

    Meine manuellen Fähigkeiten reichen gerade mal aus, um Topflappen zu häkeln
    Nicht, was die Dinge objektiv und wirklich sind, sondern was sie für uns,
    in unserer Auffassung, sind, macht uns glücklich oder unglücklich.
    (Arthur Schopenhauer)

  12. #29
    zigtausend Jahre alt ... ;-) Avatar von John's Chaya
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.337
    Blog-Einträge
    36

    Standard

    Wie Tamara schon sagte, du bist hast wirklich ein beneidenswertes Talent, einfach klasse, was du so alles herstellst.
    Und ebenso wie bei Tamara, reicht es bei mir auch nur für Topflappen, einen Schal o.ä. ...
    Obwohl ich als Kind für meine Barbie Kleider gehäkelt habe.
    Ich bin zu alt, um nur zu spielen, zu jung, um ohne Wunsch zu sein.

  13. #30

    Standard

    Vielen Dank für euer liebes Feedback. Es freut mich sehr, dass euch meine kleinen Projekte so gut gefallen. Ich hoffe, weiterhin dran bleiben zu können.

    Aktuell in Arbeit - Papierversion vom Ori-Helm, die hoffentlich etwas wird, damit da mit Epoxy und Spachtel was drauß gemacht werden kann. Bilder folgen dann wenns was wird im Ori-Baufred.

    Achja... Topflappen? Ich weiß net mal mehr, wie man häkelt... Hab ich zuletzt in der dritten Klasse oder so

  14. #31

    Standard

    So der erste Teil meines Cap-Kostüms ist letzte Woche eingetroffen. Auch wenn der Spaß nicht ganz billig war, aber hätte ich jetzt nicht zugeschlagen, hätte ich wohl später erst recht ein Vermögen gezahlt oder sie einfach nicht gekriegt... weil die Magnum Mach I nun ein Auslaufmodell sind und daher kaum ein Laden die noch auf Lager hat.

    Glück hatte ich insofern, dass es nur noch Größe 44 gab. Wäre 43 (meine eigentliche Größe) noch vorrätig gewesen, hätte ich die gewählt und die wären verdammt eng geworden, weil die Stiefel recht klein ausfallen.

    Die Stiefel werde ich dann zudem für meine SG-1-Uniform nehmen, so halbiert sich quasi der Preis, was dann so genommen nicht mehr ganz so schlimm ist :rolleyes

    Spoiler 


  15. #32

    Standard

    Während ich gerade noch auf die neueste Epoxy-Lieferung für meinen Ori-Helm warte, habe ich mal angefangen, an dem Ancient Wild Force Warrior weiterzumachen, den ich endlich vollenden möchte.

    Da die erste Wolfsmaske verdammt schwer und unbequem ist, hab ich mir beim 1-Euro-Laden eine Bastelmaske als Grundform gekauft und baue darauf nun die Wolfsmaske erstmal auf. Bin noch nicht sonderlich weit, da mir das Modellieren einfach nicht liegt, aber wozu habe ich denn meine Spachtel- und Schleifkenntnisse nun erweitert?





  16. Danke sagten:


  17. #33

    Standard

    Während ich an der Maske weitertüftle ( und es sieht doch zunächst schon mal nicht ganz so schlecht aus wie befürchtet - Updates folgen bald!), bin ich weiterhin auf der Suche nach dem geeigneten Stoff für den Captain America. DAS ist gar nicht so einfach.

    Die meisten empfehlen Cordura 1000D - das wiederum gibt es in zahlreichen Farben nur in den USA. Ich hab mich schon mal schlau gemacht und herausgefunden, dass der Versand für die gewünschte Menge run 50 Euro kosten würde - was pro Meter dennoch günstiger käme, als das Material - und dann nicht mal in der gewünschten Farbe - in Deutschland kostet.

    Das Problem ist, dass das Material äußerst robust ist und ich vllt sogar Probleme bekomme, es zu nähen. Daher schaue ich mich gerade noch in Deutschland nach einer Alternative um und habe mir verschiedene Stoffproben schicken lassen.

    Das hier werde ich wohl als das dunkelblaue Material des Anzuges nehmen. Die Farbe hat mir sofort gefallen und das Material fühlt sich gut an.




    Dieses Material habe ich mit zwei Stoffproben kombiniert, die für mich aktuell in Frage kommen könnten:

    Cordura 560 D



    Gegen das Material spricht, dass es fast zu feine Strukturen aufweist und außerdem weiße Schlieren bekommt, wenn man es biegt. Das wäre natürlich... Mist... wenn das am Outfit passiert. Ob das bei allen Corduras der Fall ist, kann ich allerdings nicht sagen...

    OXFORD



    Das Material ist etwas gröber und fühlt sich nicht nur gut an - trotz Beschichtung - sondern sieht auch richtig gut aus in der Farbe. Das ist aktuell definitiv mein Favorit. Allerdings überlege ich immer noch, ob ich mir Stoffproben aus den USA schicken lasse ...

  18. #34
    zigtausend Jahre alt ... ;-) Avatar von John's Chaya
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.337
    Blog-Einträge
    36

    Standard

    Stoffproben aus den USA sind doch bestimmt wahnsinnig teuer - ich bewunder wirklich dein Durchhaltevermögen und deinen Ideenreichtum. Ich hätte diese Geduld nicht, geschweige denn bin ich Handwerklich begabt, zumindest was Nähen usw. angeht. Ich bin da eher der Wände-Streich-Typ. Bin gespannt wie alles aussieht wenn du fertig bist - wird bestimmt super!
    Geändert von John's Chaya (09.10.2014 um 21:41 Uhr)
    Ich bin zu alt, um nur zu spielen, zu jung, um ohne Wunsch zu sein.

  19. #35

    Standard

    Zitat Zitat von John´s Chaya Beitrag anzeigen
    Bin gespannt wie alles aussieht wenn du fertig bist
    Puh, da bin ich erstmal gespannt Paar Sachen bereiten mir schon noch Kopfzerbrechen Die Stoffproben aus den USA würden allein schon auf rund 20 Euro kommen. Der Stoff an sich ist nicht teuer, aber der Versand der gewünschten Menge läge bei rund 50 Euro plus Zoll / Einfuhr. Wenn ich dann DEN super Stoff hätte, hätte ich damit eher weniger ein Problem, aber die Beschaffenheit des Cordura macht mir aktuell schon ein wenig zu schaffen.

    Das ist auch der Grund, weshalb ich mich zunächst eben in Deutschland / Europa umschaue und schwer am Überlegen bin, ob ich den OXFORD nehme.

    Ist wirklich ein wunderschönes Material, Farbe hm... passt eigentlich auch... Und der Meter ist mit 7,50 auch noch spottbillig.

  20. #36

    Standard

    Kleines Update in Sachen Wild Force Ranger

    Wie gesagt, ich bin nicht so ganz fürs Modellieren gemacht, aber mit dem Fortschritt schon mal ganz zufrieden, wenn gleich die Rechte Seite noch etwas Nachbearbeitung benötigt...





  21. #37

    Standard

    So, die Maske habe ich jetzt im Groben fertig. Jetzt muss sie kräftig durchtrocknen und dann gehts ans Schleifen und Spachteln. Zum Glück. Zum Modellieren bin ich wirklich nicht geschaffen...

    Währenddessen habe ich jetzt mal angefangen, den Lunar Cue ein weiteres Mal anzupacken. Möchte hier betonen, dass dies lediglich ein Versuch ist und ich nicht weiß, ob ich ihn hinkrieg - oder so hinkrieg, wie ich möchte. Aber vllt kann sich der ein oder andere ja etwas abgucken.

    Der Stab besteht aus 3 Elementen. Der Griff kann ein und ausgefahren werden und der Stab ebenso. Das Hauptelement ist ca. 75 cm lang, das Griffstück, das in diesem Hauptelement zum größten Teil verschwindet, wird ca. 20 cm lang. Das vordere Teil ist ca. 50 cm lang.
    Zunächst habe ich kenntlich gemacht, wo am Hauptelement der Griff ist und dann mit Modelliermasse angefangen die Form des Kö nachzubilden.



    Während das trocknet und ich mir überlege, wie ich eine gerade Schiene hinbekomme, in der ich das Hauptstück und somit das vordere Element führen kann, habe ich angefangen, die Ende von Griffstück und eben jenem Frontstück zu basteln.

    Die grünen Rollen, die ihr hier seht, sind übrigens Rollen, auf denen normal Gipsbinden aufgewickelt sind.

    Ich hab zunächst einmal das Ende des schmaleren Rohrs mit Gewebeband umwickelt. Darauf habe ich einen kleinen Abschnit des größeren Rohres geklebt. Anschließend habe ich auch eine solche grüne Rolle mit Gewebeband umwickelt und in das schmälere graue Rohr geklebt. Dabei aber noch zwei Beilagscheiben an der Spitze angeklebt...







    Das wird jetzt zunächst mal verspachtelt und dann in Form geschliffen. Bilder demnächst...

    Gleichzeitig arbeite ich am Griffstück, dessen Grundform ich wiederum aus so einer grünen Rolle und aus ein paar Beilagscheiben sowie zwei Schrauben gemacht habe.






  22. #38
    zigtausend Jahre alt ... ;-) Avatar von John's Chaya
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.337
    Blog-Einträge
    36

    Standard

    Meine Güte, du bist aber auch Handwerklich geschickt - wirklich toll! Ich hast wirklich ein tolles Talent. Bin echt gespannt, wie später mal alles zusammen aussieht.
    Ich bin zu alt, um nur zu spielen, zu jung, um ohne Wunsch zu sein.

  23. #39
    Denkende Leseratte mit Kampfkatze Avatar von Tamara
    Registriert seit
    12.06.2013
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    891

    Standard

    Woah, das ist ja echt der Wahnsinn! Meine Bewunderung für Dein handwerkliches Geschick steigt ins Unermessliche!
    Besonders gefällt mir Deine Liebe zum Detail, echt !
    Nicht, was die Dinge objektiv und wirklich sind, sondern was sie für uns,
    in unserer Auffassung, sind, macht uns glücklich oder unglücklich.
    (Arthur Schopenhauer)

  24. #40

    Standard

    Danke für eure Kommentare. Freut mich, dass ihr auch an meinen "Experimenten" dran bleibt

    Glaubt mir, vieles ist einfach nur "Trial and Error" - vor allem bei diesem Outfit. Ihr wollt gar nicht wissen, wie viel Material ich hier schon versemmelt habe, weil es nicht funktioniert (bau jetzt seit ca. 5 Jahren immer wieder mal dran, versuch mal dies, mal das). So nach und nach scheine ich die nötige Erfahrung zu haben, um mich zumindest schon mal auf einem guten Weg zu befinden. Aber es zeigt sich hier am allerbesten, dass so manches "simple Outfit" doch so manche Herausforderung birgt, mit der man zunächst vllt gar nicht rechnet. Und ich denk, so manche Herausforderung liegt auch hier noch vor mir, aber da der Winter kommt (Winter is Coming ... ) und ich an anderen Projekten ohnehin nichts machen kann, werd ich ja für dieses hier Zeit haben ^^

    Um den Ancient Wild Force Ranger über kurz oder lang abzuschließen- und weil das das einzige Projekt ist, an dem ich derzeit effektiv arbeiten kann - arbeite ich hier an allen Fronten. Die Maske muss weiter durchtrocknen. Das gleiche gilt für die Teile des Lunar Cue und die Gürtelschnalle (oder was mal eine werden soll...).

    Deshalb habe ich das nächste Teil in Angriff genommen: das Schild.

    Da hatte ich in der Vergangenheit schon einige Überlegungen angestellt, wie ich das löse (und eher herausgefunden wie ich es "auflöse" - so viel zum versemmelten Material). In der Serie wurde ganz sichtbar und offensichtlich auf Schaumstoff zurückgegriffen. Schaumstoff hat aber massive Nachteile:

    1. Es gibt Kleber, die lösen ihn auf.
    2. Es gibt Lacke, die lösen ihn auf.
    3. Durch die Tatsache, dass der Schaumstoff nachgeben kann, können Lacke, die ihn nicht auffressen, abblättern oder reißen.

    Schaumstoff ist also eine ziemlich knifflige Angelegenheit. Deshalb habe ich mir dieses Mal einfallen lassen, den Schild zunächst zu bauen (ja, das sind zwei Isomatten ) und dann mit einer Schicht Flüssiglatex zu überziehen. Das Latex hält dann alles nochmal schon beisammen und gibt ebenso nach, außerdem ist das etwas leichter zu lackieren - die Komponente mit dem Auffressen wiegt nicht ganz so schwer...

    Kostenpunkt bis dato:
    ca. 12 Euro für die Isomatten
    ca. 7 Euro für den Uhu-Kleber
    ca. 18 Euro für das Latex (das aber noch von einem anderen Projekt, für das es sich als nicht tauglich herausgestellt hat, übrig ist... )


    Zeit für ein paar Selfies



    Ich hab dann gleich mal "Schnittmuster" gemacht für die Weste und dieses dann auf die Isomatte übertragen...



    Den "Brustgurt" rumgemacht...


    Die Armausschnitte etwas nachgebessert - saßen zu hoch... Probetragen inklusive Tunika:


    Geändert von shadow-of-atlantis (22.10.2014 um 16:08 Uhr)

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •