Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 38 von 38

Thema: Ori-Soldat: Bau- und Umbau-Bericht (bilderlastig)

  1. #21

    Standard

    Ne, eigentlich macht es sogar verboten viel Spaß

  2. Danke sagten:


  3. #22

    Standard

    So, nach langem Mal wieder hier ein Update, nachdem ich endlich die Zeit gefunden habe, die Muster an der oberen Schulterplatte zu vollenden

    Es wurde bereits eine Schicht Primer und eine Schicht Silber-Lack aufgesprüht.

    ori-top-new.jpg

  4. #23

    Standard

    Und wieder ein kleines Update:

    Der Beginn der neuen Beinschienen. Ihr sieht vielleicht schon auf dem Bild, dass ich versucht habe, das ganze etwas markanter auszubauen, da die Hubbel, auf denen sich die Rüstungsteile befinden im Original doch recht massiv ausgeprägt sind.
    Hierzu habe ich Filz genommen und diesen an den Hubbel-stellen mit zwei weiteren Lagen Filz und Moosgummi (zum Schaffen der Rundung) aufgestockt. Darauf wurde mit E6000-Kleber die obere Schicht Lederimitat geklebt. Stück für Stück natürlich, damit ich die Versenkungen und Erhebungen gut ausarbeiten konnte.




    Die oberste Schulterplatte wurde jetzt ebenso noch geweathered.



    Außerdem habe ich die Rüstungsplatten nun mit Klettverschluss und jeder Menge E6000 am Waffenrock festgemacht. Folglich kann ich mir also nicht mehr ARme und Gesicht verkratzen, wenn ich das Teil anziehe. Bislang pieksten ja teils trotz Heißkleber noch die Schrauben

  5. #24

    Standard

    So nach langem mal wieder ein kleines Update in Sachen Ori. Ich bin gerade immer noch dabei auf Version 3.0 upzugraden. Nachdem ich jetzt fast ein Jahr lang ja nichts am Outfit machen konnte, habe ich jetzt erst mal den Zwischenstand gecheckt.

    Das fällt an:

    Handschuhe fertig machen
    - Ösenleisten annähen
    - Arme an die Handschuhe nähen

    - Riemen anbringen / vernieten
    - Rüstungsteile fertig machen und anbringen
    - neue Handplatten machen

    Beinschienen
    - Rückseite annähen
    - Knieplatten anbringen
    - Riemen anbringen / vernieten
    - neuen Untergürtel


    Schulterrüstung
    - Schultergurt vollends ausschneiden
    - Münzen anfertigen
    - Münzen anbringen
    - evtl. neue Schulterplatte fertigen, nachdem die irgendwo im Nirvana verschollen scheint??? - hat sich erledigt, die alte hab ich wieder gefunden
    - Rüstungzeug vernieten und verschrauben

    Handfeuerwaffe
    - Version 2.0 erstellen

    Helm 3.0
    - vollends modellieren
    - verspachteln
    - abformen
    - fiberglasen


    ZIELDATUM: 28. August - Ob's klappt? Ich bezweifle es, aber ich versuchs.


    Anbei ein paar Bilder für die neuen Rüstungsplatten der Handschuhe - dieses Mal an den Unterarmen.... Das untere ist eigentlich Leder, da es so schwer auszuschneiden ist, habe ich 2 mm dickes PVC mit grober Oberfläche genommen und es dann mit Modellbaufarbe in der Farbe wie das Leder angemalt... Bild ist etwas überbelichtet....
    Die kleinen Halbmonde werden die silbernen Rüstungsplatten die darauf geschraubt werden ...

    Spoiler 






    Geändert von shadow-of-atlantis (12.08.2014 um 19:48 Uhr)


  6. #25

    Standard

    So und gleich noch ein Nachschlag...

    Arbeitsschritte erledigt
    Handschuhe
    - Ösenleisten annähen
    - Arme an die Handschuhe nähen

    Die Handschuhe hab ich neu gemacht, weil mir einfach die Tatsache nicht gefiel, dass sie so einfach waren. Es soll ja doch robust sein. Daher gab es hier einen neuen Satz. Die schwarzen Einsätze wurden dieses Mal auch als Röhre genäht und dann kräftig gefüttert
    Die Innenseite wurde oben ebenso mit Leder und unten dann mit Taft gemacht, damit die Handschuhe etwas fester werden. Dann noch die Ösenleiste ran und hier das Ergebnis.

    Spoiler 


    Das sind die "Einzelteile": Handschuhe, Arme (gefüttert und soweit fertig) und die Ösenleisten. Das Teil rechts unten ist einer der alten Handschuhe. Ich glaub, man sieht den Unterschied





    Die Schnürung ist nur Übergang, ich mach noch nen neuen Riemen rein. Aber so könnt ihr euch schon mal ein Bild davon machen, wie die Handschuhe getragen und mit dem richtigen Hemd drunter aussehen.







    Beinschienen
    - Rückseite annähen

    Spoiler 

    In einem meiner Uralt-Posts, hab ich ja schon mal Bilder vom WIP der neuen Beinschienen gepostet. Anbei, wie es weitergeht.
    Ich hab die Schrauben noch verklebt, damit sich innen nichts löst, dann die Rückseite vollends hingenäht. Hat den Vorteil, dass mich nun weit weniger Schrauben beim Tragen in die Beine pieksen.



    So, die Beinchen sind jetzt auch kräftiger und kommen dem Original mit Wulsten unter den Rüstungsplatten viel, viel näher. Die Investition in den Filz hat sich gelohnt




  7. Danke sagten:


  8. #26

    Standard

    So, jetzt ist die Welt wieder heil... Die verlorene Schulterplatte wurde gefunden ... Wo, das geb ich nicht preis, eignet sich super als Versteck

    Ich hab heut ordentlich an den Beinschienen weitergemacht, auch wenn es nur zwei Bildchen gibt. Die Riemen und Schnallen anbringen hat ganz schön Zeit in Anspruch genommen - und mir ist aufgefallen, dass ich die verstärkten Knie vergessen habe. Morgen also erstmal Faden kaufen und die Verstärkung anbringen, damit ich die Knieplatten noch anbringen kann.

    Spoiler 


    Beginn der Montage:


    Ich hab mich dieses Mal für breitere Lederriemen entschieden, das ergänzt sich super mit den ausgebeulteren Platten. Leider sieht man auf den Fotos nicht, wie ähnlich sich die Farben der Riemen und des Untergrundes sind.







    Außerdem mach ich gerade die unteren Unterarmplatten nochmal neu. Grund dafür ist, dass ich wegen eines neuen Bildes auf etwas aufmerksam wurde und dadurch die Form anpasste. Bilder gibts, sobald sie an den Unterarmen angebracht sind.

  9. Danke sagten:


  10. #27

    Standard

    Weiter geht es...

    Ich hab nun endlich die Knie verstärkt und somit auch die Platten angebracht. Morgen werden noch die Schrauben gekürzt und verklebt... Sieht im Moment noch etwas unbequem aus

    Spoiler 






  11. #28

    Standard

    Kurzes Update an dieser Stelle, nur damit ihr wisst, dass ich noch fleißig dran bin. Die Handschuhe sind schon ein gutes Stück weit, aber da hab ich auch noch etwas entdeckt...

    An den vorderen Armbändern befinden sich drei Muttern mit Schrauben, allerdings so, dass sich die Köpfe eigentlich im Handschuh befinden. Da es hier sonst seeeehr eng und seeeeeehr unbequem wird, und die Schrauben die ich bräuchte riesig wären, habe ich eine Mutter ein Stück auf eine Schraube gedreht, einen Latex-Abdruck gemacht und so werden diese Fake-Schrauben nun eine nach der anderen gemacht.

    Eine neue Handplatte ist auch fertig, die nächste kommt morgen.

    Der Helm macht Fortschritte, jetzt muss ich ihn nur noch vergrößern und vollends spachteln und schleifen. Ich hoffe, dass ich in den nächsten 1-2 Tagen noch nen gutes Stück voran komme.

    Mit dem Abformen weiß ich nocht nicht genau, wie ich es mache... Vielleicht per Latex, wobei das ziemlich zeitaufwendig ist... Oder per Fiberglas, wobei ich das noch nie gemacht habe...

  12. Danke sagten:


  13. #29
    Denkende Leseratte mit Kampfkatze Avatar von Tamara
    Registriert seit
    12.06.2013
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    891

    Standard

    Das sieht ja richtig super aus, Wahnsinn, wie Du das alles hinkriegst. Danke für die vielen Photos und dann bin ich gespannt auf eines "in voller Montur" mit Dir.
    Nicht, was die Dinge objektiv und wirklich sind, sondern was sie für uns,
    in unserer Auffassung, sind, macht uns glücklich oder unglücklich.
    (Arthur Schopenhauer)

  14. #30

    Standard

    dann bin ich gespannt auf eines "in voller Montur" mit Dir
    Darauf bin ich auch gespannt. Hab insgesamt einige Veränderungen vorgenommen, wo ich gespannt drauf bin, wie die wirken werden.

    Ich liefer demnächst auch noch weitere Bilder. Freut mich, dass die gefallen Im Moment gibts nur nicht wirklich was zu sehen, weil ich nur spachtel und schleife, also helm grundform mit viel grünem zeug drauf

  15. Danke sagten:


  16. #31

    Standard

    Sodele, heute zunächst einiges geschafft... zunächst... Dann ist der Dremel übern Jordan gesprungen... Und dann hats zum Regnen angefangen. Also nichts mehr mit weitermachen.

    Das hat für euch aber auch etwas gutes... Ich bin dazu gekommen die Helmbilder mal zu bearbeiten... Hier ne Fotostrecke mit 9 Bildern bis zum aktuellen Stand der Dinge...

    Spoiler 


    Am Anfang war das Teil nicht mehr als Idee und Papier... Ach ja, und ne ich hab keine Pep-Dateien... Da die Ori offenbar so gut wie keine Fans machen, macht sich auch keiner die Mühe Dateien zu erstellen. Von daher zeichne ich alles auf Blatt und schneide dann entsprechend aus, um das Teil zu konstruieren.





    Die Schwierigkeit beim Ori im Gegensatz zu anderen Helmen ist, dass er aus mehrere Ebenen besteht. Das ist in Papier ziemlich schwer zu machen, wenn man kein PC-Programm zur Hilfe hat. Deshalb musste ich ziemlich viel ausprobieren und versuchen, aber langsam hab ich den Dreh raus.



    Ich hab die mehreren Ebenen dieses Mal aber für mich zu nutzen gewusst und das aufgesetzte "Hinterteil" extra angestückelt...



    Ich liebe einfach den geschlossenen Helm, deswegen sollte auch das wieder ein geschlossener Helm werden. Hat aber natürlich auch so seine Tücken...






    Ich hab den Helm dann gehärtet und mit Modelliermasse die hinteren Details angebracht. Das wäre mit Papier wohl unmöglich gewesen. Dann ging es auch schon mit Spachtel los... Wie gesagt, hab ich schon nen paar Schichten aufgebracht und an einigen Stellen arbeite ich bereits mit Feinspachtel... Sieht also nicht ganz schlecht aus..






    Aktuell stellt sich mir abgesehen von dem Zeitdruck und dem Abformen noch ein gewaltiges PRoblem... Der Helm sollte wiederum kleiner werden als sein Vorgänger und somit originalgetreuer. Das ist auch gelungen... Allerdings ging er beim Verspachtel so ein, (nicht beim Fiberglasen O.o !!!), dass ich aktuell nicht ganz rein komme. Ich hab nun vorne aufgesägt und verbreitert, bringe aber auch seitlich noch etwas dicker Spachtel auf, damit sich der Abdruck verbreitert. Das dürfte hoffentlich reichen...

    Sollte dem nicht so sein, werd ich den ersten Abguss verbreitern und nochmal abformen (was natürlich zeitlich seeeehr eng wird), aber ich bin noch zuversichtlich. Wäre doch schade, wenn ich in den Helm nicht reinkomme, der mir bislang am besten gefällt O.o

  17. Danke sagten:


  18. #32

    Standard

    Natürlich läuft mal wieder nichts wie geplant. An sich passt ja alles und selbst ich bin recht zufrieden, was gar nicht so leicht ist, wie man sich das vorstellt Und dann? Hm...irgendetwas hat mich gestört... Hinten ist alles symmetrisch, der Kreis wird noch ausgearbeitet, aber vorne...hm...

    Doch zum Lineal gegriffen...Und? Ja, genau, eine Seite ist 2 cm kürzer als die andere... Ein Hoch auf die Schablonen O.o Was hab ich nun also gemacht? Jup, an der Seite aufgesägt, 2 cm eingesetzt, wo nachher noch Pattex folgt...

    Wie die Sache bis VOR dem Aufsägen aussah...

    Spoiler 









    Während der Spachtel trocknete, hab ich dann auch noch meine Scheibchen geschnitten. Ich hab in einer Gussform in der richtigen Größe einen Block aus Epoxidharz gehärtet und das dann ordentlich filetiert. Das gibt die vier großen Scheibchen (Schultern & Schultergurt mitte, mitte)

    Natürlich hab ich noch entsprechende Muster reingedremelt und dann lackiert... inklusive Weathering

    Spoiler 




  19. Danke sagten:


  20. #33

    Standard

    So, kleines Update auf der To-Do-Liste:

    Handschuhe fertig machen
    - Ösenleisten annähen
    - Arme an die Handschuhe nähen

    - Riemen anbringen / vernieten
    - Rüstungsteile fertig machen und anbringen
    - neue Handplatten machen

    Beinschienen
    - Rückseite annähen
    - Knieplatten anbringen
    - Riemen anbringen / vernieten
    - neuen Untergürtel


    Schulterrüstung
    - Schultergurt vollends ausschneiden
    - Münzen anfertigen
    - Münzen anbringen
    - evtl. neue Schulterplatte fertigen, nachdem die irgendwo im Nirvana verschollen scheint??? - hat sich erledigt, die alte hab ich wieder gefunden
    - Rüstungzeug vernieten und verschrauben

    Handfeuerwaffe
    - Version 2.0 erstellen

    Helm 3.0
    - vollends modellieren
    - verspachteln

    - abformen
    - fiberglasen


    Ob ich die neue Waffe noch hinkrieg oder nicht, weiß ich noch nicht. Wenn nicht dann eben nicht.

    Helm ist jetzt soweit fertig und mit einer Schicht Klarlack überzogen, die jetzt über Nacht trocknen darf. Morgen gehts dann an die erste... und vllt sogar schon zweite Schicht Latex, ehe ich dann mit dem Fiberglasen losleg...

    Spoiler 








    Und dann muss ich hoffen, dass ich auch reinkomm :n

  21. Danke sagten:


  22. #34

    Standard

    Die ersten zwei Schichten Latex sind nun auf dem Helm und ich werd vllt noch eine dritte draufpacken, dann gehts mit dem Fiberglasen der Form los...

    Wenn ich dabei Epoxidharz anrühr, werd ich auch noch gleich neue Münzen und die zweite Handplatte fertigen. Ich will hier immer nichts unbedingt extra anrühren, weil ich sonst so viel Masse hab, die ich wegschmeißen muss
    Geändert von shadow-of-atlantis (19.08.2014 um 19:13 Uhr)

  23. #35

    Standard

    Leider hat das mit der Form nicht so ganz geklappt, weshalb ich den alten Helm für die Trek-Gate nehmen werde. Theoretisch hat es zwar funktioniert, praktisch war die Form zu schwach.

    Das Vorhaben erklärt:

    Latex auftragen
    Helm mit Karton in zwei Seiten trennen
    Erste Seite mit Fiberglas überziehen
    Karton entfernen
    Zweite Seite mit Fiberglas überziehen
    Fiberglas Form entfernen
    Latexform abziehen
    Fiberglasform zusammenstecken
    Latexform einfügen
    Den Helm fertigen


    Dummerweise schien die Latexform zu dünn zu sein und hat sich damit nicht wirklich am Fiberglas angelegt, weshalb es zu Blasen und Wölbungen kam, die ich in der Form nicht sah, am Helm aber umso deutlicher in Erscheinung treten.


    Das sieht dann leider so aus: (Wenn das Teil wer zum Basteln haben möchte, kann er sich gerne bei mir melden, ansonsten fliegt es innerhalb der nächsten zwei Wochen raus

    Spoiler 








    Man sieht vor allem an der eingedellten linken (von vorne rechte) Augenbraue, was ich mit Wölbungen und Dellen meine...


    Aber das shadow ist ja lernfähig Deshalb sieht der nächste Schritt wie folgt aus:

    Latex kaufen
    Helm mit Karton halbieren, eine Seite einlatexen (und zwar richtig, richtig dick)
    Karton abnehmen
    andere Seite einlatexen (wieder richtig dick)

    Und entweder die Latexform steht dann selber schon oder ich mach zum Härten wieder Fiberglas außen rum. Vom Prinzip her hats ja funktioniert.

  24. #36

    Standard

    *Thema hervorkram*

    Puh, ganz schön staubig hier. Warum ich das Thema hervorhole?

    Vor kurzem hatte ich einen Gedanken. Der hatte damit zu tun, dass es auf Facebook einen Sammler gibt, der gelegentlich an Originalformen der Serie kommt und schon so manches Mal Abgüsse aus diesen Formen an andere verkaufte. Der Glückliche darf sich dann über ein Prop aus einer Originalform der Serie freuen. Originalgetreuer geht also gar nicht mehr.

    Zurück zu dem Gedanken: Wenn dieser Sammler tatsächlich mal einen Ori-Helm mit voller Gesichtsmaske anbieten würde, dann würde ich sofort zuschlagen, dachte ich.

    Prompt, kaum zwei Wochen später, trat genau dieser Fall ein. Zwei Versionen des Helms wurden zum Verkauf angeboten. Aus der Originalform. Fertig gegossen und fertig lackiert. Verdammt, wieso klappt das eigentlich nie beim Lottospielen?

    Preis war gut, Referenzen top. Was will man mehr? Also Kontakt aufgenommen.

    Nun ist der Helm eingetroffen, und ich will ihn euch nicht vorenthalten, denn es handelt sich um eine absolute Schönheit O.O












  25. Danke sagten:


  26. #37
    zigtausend Jahre alt ... ;-) Avatar von John's Chaya
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.337
    Blog-Einträge
    36

    Standard

    Wow, der sieht wirklich klasse aus! Da hast du echt Glück gehabt.
    Ich bin zu alt, um nur zu spielen, zu jung, um ohne Wunsch zu sein.

  27. #38

    Standard

    Definitiv. Und die Bilder werden ihm leider gar nicht gerecht. Absolut geil, das Ding

    Bei Gelegenheit werde ich den Helm dann entsprechend auspolstern und mit einem Kinnriemen versehen, damit er perfekt sitzt, wenn ich damit unterwegs bin. Und sollte mich die Muse vollends anspringen, bastel ich noch einen Nackenschutz ran, wie er in der Serie zu sehen ist. Aber jetzt bin ich erstmal happy mit meinem Helm wie er ist und schmacht ihn vom PC sitzend aus an ^^

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •