Seite 3 von 13 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 253

Thema: Weisheiten

  1. #41
    zigtausend Jahre alt ... ;-) Avatar von John's Chaya
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.389
    Blog-Einträge
    42

    Standard

    Philosophisch betrachtet...
    ist das Leben ein Duell, bei dem wir uns
    mit dem Schicksal schlagen.

    (H.J.Murer)
    Ich bin zu alt, um nur zu spielen, zu jung, um ohne Wunsch zu sein! JWvG

  2. #42
    Aufgestiegener Aufgestiegener Avatar von d3rrial
    Registriert seit
    05.01.2008
    Ort
    Ping Pong spielen mit Alteranern
    Beiträge
    99

    Standard

    "Alle Hindernisse und Schwierigkeiten sind Stufen, auf denen wir in die Höhe steigen..."
    (Friedrich Nietzsche)

    (sorry dass das hier keine Wöchentliche Weisheit ist )

  3. #43
    zigtausend Jahre alt ... ;-) Avatar von John's Chaya
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.389
    Blog-Einträge
    42

    Standard

    Gebt mir ein bisschen Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
    gebt mir ein bisschen Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
    und vor allem gebt mir die Weisheit, das eine von dem anderen zu unterscheiden!

    (Reinhold Niebuhr, dt.-amerikanischer Theologe)
    Ich bin zu alt, um nur zu spielen, zu jung, um ohne Wunsch zu sein! JWvG

  4. #44
    Captain Avatar von Evaine
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    437

    Standard

    Das Gute liegt darin,
    dem Wirken der Natur zu folgen.


    Tschuang-Tse
    Ich wünsche Dir das, was für dich am Besten ist.

  5. #45
    Captain Avatar von Evaine
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    437

    Standard

    Leben

    geschieht im gegenwärtigen Augenblick.


    Thich Nhat Hanh
    Ich wünsche Dir das, was für dich am Besten ist.

  6. #46
    zigtausend Jahre alt ... ;-) Avatar von John's Chaya
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.389
    Blog-Einträge
    42

    Standard

    Sonne kann nicht ohne Schein, Mensch nicht ohne Liebe sein.

    (Johann Wolfgang von Goethe)
    Ich bin zu alt, um nur zu spielen, zu jung, um ohne Wunsch zu sein! JWvG

  7. #47
    Jack+Sam Shipper Avatar von AngiAngus
    Registriert seit
    21.09.2008
    Ort
    zu Hause
    Beiträge
    712

    Standard

    Der Humor nimmt die Welt hin, wie sie ist, sucht sie nicht zu verbessern und zu belehren, sondern sie mit Weisheit zu ertragen. (Charles Dickens, Schriftsteller)

  8. #48
    Sam&Jack - Shipper Avatar von Sam&Jack
    Registriert seit
    16.12.2011
    Ort
    nicht mehr am Meer
    Beiträge
    409
    Blog-Einträge
    5

    Standard

    Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.
    (Konrad Adenauer)

  9. #49
    zigtausend Jahre alt ... ;-) Avatar von John's Chaya
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.389
    Blog-Einträge
    42

    Standard

    Die besten Dinge im Leben sind nicht die, die man für Geld bekommt.

    (Albert Einstein)
    Ich bin zu alt, um nur zu spielen, zu jung, um ohne Wunsch zu sein! JWvG

  10. #50
    Jack+Sam Shipper Avatar von AngiAngus
    Registriert seit
    21.09.2008
    Ort
    zu Hause
    Beiträge
    712

    Standard

    Von Natur aus sind die Menschen fast gleich; erst die Gewohnheiten entfernen sie voneinander.

    Konfuzius

  11. #51
    Sam&Jack - Shipper Avatar von Sam&Jack
    Registriert seit
    16.12.2011
    Ort
    nicht mehr am Meer
    Beiträge
    409
    Blog-Einträge
    5

    Standard

    Versuchungen sollte man nachgeben. Wer weiß, ob sie wiederkommen!
    (Oscar Wilde)

  12. #52
    zigtausend Jahre alt ... ;-) Avatar von John's Chaya
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.389
    Blog-Einträge
    42

    Standard

    Hast du einen Menschen gern, so musst du ihn versteh'n.
    Musst nicht immer hier und da, seine Fehler seh'n.
    Schau mit Liebe und Verzeih', denn am Ende bist du selbst nicht fehlerfrei.“

    (Johann Wolfgang von Goethe)
    Ich bin zu alt, um nur zu spielen, zu jung, um ohne Wunsch zu sein! JWvG

  13. #53
    Sam&Jack - Shipper Avatar von Sam&Jack
    Registriert seit
    16.12.2011
    Ort
    nicht mehr am Meer
    Beiträge
    409
    Blog-Einträge
    5

    Standard

    "Vertrauen ist das Gefühl, einem Menschen sogar dann glauben zu können, wenn man weiß, dass man an seiner Stelle lügen würde."
    Henry Louis Mencken

  14. #54
    Lieutenant General Avatar von Antares
    Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    4.809
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    @Sam&Jack: Das ist ja ein interessanter - aber auch schwer interpretierbarer Spruch.

    Ich denke, da werde ich bei meiner Laufrunde noch mal ein bisschen drüber nachgrübeln, ob ich das so unterschreiben kann.

  15. #55
    Sam&Jack - Shipper Avatar von Sam&Jack
    Registriert seit
    16.12.2011
    Ort
    nicht mehr am Meer
    Beiträge
    409
    Blog-Einträge
    5

    Standard

    @Antares: Mich würde es sehr interessieren, zu welchem Schluss du gekommen bist. Ich hab auch schon total oft darüber nachgedacht und mich gefragt, ob es überhaupt möglich einem Menschen dann zu vertrauen. Aber vielleicht macht ja auch gerade das grenzenloses Vertrauen aus.
    Wobei ich mich auch gefragt, ob ich noch vertraue, wenn ich in der Situation überlege, was ich tun würde. Dann ist es zumindest kein bedingungsloses Vertrauen mehr.

    Ist nicht so einfach, aber ich mag solche Sprüche, die das Gehirn ein wenig anregen

  16. #56
    Captain Avatar von Takaia
    Registriert seit
    17.09.2010
    Beiträge
    413

    Standard

    @ Antares und Sam&Jack

    Ich würde das so verstehen das ich wenn ich vertraue nicht darüber nach denken Muss
    Ich finde wenn ich erst mal über was auch immer nach denken müsste Stimmt irgend was nicht,
    den eine Beziehung -egal ob Liebe oder nur Freundschaft- muss auf Vertrauen gebaut sein
    wenn ich aber überlegen müsste ob ich denjenigen da anlügen würde .......

    versteht ihr wie ich das meine ??

    Klar gibt es immer noch die Variante ihn zu seinem Schutz zu belügen aber ob das jetzt damit gemeint ist beleibt ja hier Offen

    Hoffe das war verständlich

    Es gibt Gedanken, die sind klüger als die Leute, die sie haben
    Robert Lembke


  17. #57
    zigtausend Jahre alt ... ;-) Avatar von John's Chaya
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.389
    Blog-Einträge
    42

    Standard

    Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden,
    kann man Schönes bauen.

    (Johann Wolfgang von Goethe)
    Ich bin zu alt, um nur zu spielen, zu jung, um ohne Wunsch zu sein! JWvG

  18. #58
    Sam&Jack - Shipper Avatar von Sam&Jack
    Registriert seit
    16.12.2011
    Ort
    nicht mehr am Meer
    Beiträge
    409
    Blog-Einträge
    5

    Standard

    @Takia: Ich glaub, ich verstehe was du meinst =) Und ich bin auch der Meinung, dass Vertrauen darin besteht, dass ich nicht darüber nachdenken muss, sondern das Vertrauen einfach da ist.
    Ich finde jedoch, dass das Zitat eine gewisse Reflexion über die Situation aussagt. In dem Moment wo mir klar wird, dass ich an seiner Stelle lügen würde, reflektiere ich ja und das würde ja bedeuten, dass ich doch darüber nachdenke.

    Ich glaube, die große Stärke besteht darin, jemandem zu vertrauen, obwohl man reflektiert hat und zu dem Schluss gekommen ist, dass man an seiner Stelle lügen würde.
    Im Umgekehrtschhluss würde das ja eigentlich bedeuten, ich setzte die Person auf eine "höhere" Stufe als mich selbst.

    ich hoffe auch, dass das jetzt nicht all zu verwirrend war ^^

  19. #59
    Captain Avatar von Takaia
    Registriert seit
    17.09.2010
    Beiträge
    413

    Standard

    Zitat Zitat von Sam&Jack Beitrag anzeigen
    @Takia: Ich glaub, ich verstehe was du meinst =) Und ich bin auch der Meinung, dass Vertrauen darin besteht, dass ich nicht darüber nachdenken muss, sondern das Vertrauen einfach da ist.
    Ich finde jedoch, dass das Zitat eine gewisse Reflexion über die Situation aussagt. In dem Moment wo mir klar wird, dass ich an seiner Stelle lügen würde, reflektiere ich ja und das würde ja bedeuten, dass ich doch darüber nachdenke.

    Ich glaube, die große Stärke besteht darin, jemandem zu vertrauen, obwohl man reflektiert hat und zu dem Schluss gekommen ist, dass man an seiner Stelle lügen würde.
    Im Umgekehrtschhluss würde das ja eigentlich bedeuten, ich setzte die Person auf eine "höhere" Stufe als mich selbst.

    ich hoffe auch, dass das jetzt nicht all zu verwirrend war ^^
    Ich glaube das ist der Springende Punkt des ganzen
    man zeigt damit ja quasi das man den anderen für besser hält als sich selber


    dann steuer ich auch mal was bei nach langer Zeit

    Niemand wird geboren, um einen anderen Menschen zu hassen. Menschen müssen zu hassen lernen und wenn sie zu hassen lernen können, dann kann Ihnen auch gelehrt werden zu lieben, denn Liebe empfindet das menschliche Herz viel natürlicher als ihr Gegenteil. (Nelson Mandela)

    Es gibt Gedanken, die sind klüger als die Leute, die sie haben
    Robert Lembke


  20. #60
    Lieutenant General Avatar von Antares
    Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    4.809
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    @Antares: Mich würde es sehr interessieren, zu welchem Schluss du gekommen bist.
    Also ich bin zu dem Schluss gekommen, dass der Spruch für mich nicht funktioniert.

    Denn wenn ich mich in einer Situation dafür entscheiden würde, warum auch immer, die Unwahrheit zu sagen, dann habe ich ja einen guten Grund dafür. Denn normalerweise lügt man ja nicht leichtfertig (von weißen Lügen "Das Kleid ist toll" abgesehen).

    Wenn ich in einer Situation also bewußt lüge, dann steckt ja mehr dahinter. Sei es, weil ich jemanden schützen will, sei es aber auch weil ich Mist gebaut habe und es vielleicht nicht zugeben will, sei es weil ich mir einen Vorteil von der Situation verspreche, der so groß sein muss, dass ich dafür mein Gewissen mit einer Lüge belaste.

    Warum also sollte es ein Gefühl von Vertrauen sein, wenn jemand anderes in dieser Situation die Wahrheit sagt, statt meine - hoffentlich sorgfältig überlegte - Lüge mitträgt?

    Ich finde, mit Vertrauen hat das gar nichts zu tun, sondern mit zwei verschiedenen Weltansichten. Person A entscheidet, dass es in dieser Situation besser ist zu lügen, Person B bleibt bei der Wahrheit.

    Ich sehe nicht, wo in dieser Situation das Wort "Vertrauen" ins Spiel kommt.


    Ja, lange Rede kurzer Sinn.

Seite 3 von 13 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •