Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 22

Thema: lest ihr e-books?

  1. #1

    Standard lest ihr e-books?

    Hab seit neustem ein iPad am Start und taste mich grade ein bisschen in die Welt der e-books damit vor. Hab schon ein paar kostenlose von PagePlace gezogen (Perry Rhodan zB *g*) und bin ganz gut angefixt jetzt.

    Lest ihr e-books? Wenn ja, welche und woher zieht ihr sie euch?

  2. #2
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.555
    Blog-Einträge
    125

    Standard

    Zitat Zitat von Phaser Beitrag anzeigen
    Lest ihr e-books?


    Ich bin ein Vielleser und hab dabei gerne was handfestes in der Hand. Außerdem find ich's viel schöner wenn jedes Buch individuell ist, von der Größe, Dicke, Buchumschlag ect. Das macht für mich einen Teil des Lesevergnügens aus. Und ich find es ist auch ne schöne Abwechlung zu Computer, Internet und Fernsehen sich auch einfach mal "analog" mit was zu beschäftigen
    Außerdem schaut so ein volles Bücherregal gleich viel schöner aus wie so ein dünnes Ding in dem alles gespeichert ist.
    Der SG-P-Podcast mit TheRealNeo, shadow-of-atlantis und RodneysGirl
    Folge 1: Jack O'Neil(l) / Folge 2: Die Unas / Folge 3: Der Amazon/MGM-Deal
    Folge 4: Robert Kinsey

  3. #3
    Zitronenfalter Avatar von Sinaida
    Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    1.814
    Blog-Einträge
    4

    Standard

    Ich habe mir erst einen e-book-reader zugelegt und bin hochzufrieden mit dem Teil. Allerdings habe ich ihn momentan fast ausschließlich mit Fanfics bestückt.

    @Redlum

    Ja-aa, aber dieses dünne Ding in dem alles gespeichert ist, kann ich überall mit hinnehmen. Das geht mit einem Bücherregal eher nicht. Aber ich versteh dein Argument und lese zu hause auch lieber richtige Bücher.

  4. #4
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.555
    Blog-Einträge
    125

    Standard

    Zitat Zitat von Sinaida Beitrag anzeigen
    @Redlum

    Ja-aa, aber dieses dünne Ding in dem alles gespeichert ist, kann ich überall mit hinnehmen. Das geht mit einem Bücherregal eher nicht.
    Ich nehm auch kein ganzes Bücherregal irgendwo hin mit, mir reicht's mein aktuelles Buch dabei zu haben - und so ein einzelnes Buch kann man auch überall mit hinnehmen und sogar lesen ohne Angst haben zu müssen das der Akku leer wird *gg*

    Andererseits für FFs wäre so ein Teil wirklich mal eine Überlegung wert
    Der SG-P-Podcast mit TheRealNeo, shadow-of-atlantis und RodneysGirl
    Folge 1: Jack O'Neil(l) / Folge 2: Die Unas / Folge 3: Der Amazon/MGM-Deal
    Folge 4: Robert Kinsey

  5. #5

    Standard

    Nein, ich bin eher der Buch-Fan.
    Elizabethe nur das Beste
    und bald geben die Wraith ein Feste
    mit dem Woolsey als ihr Hauptgerichte.
    Steve und Todd die freuen sich
    auf das tolle Abendessen,
    denn sie wollen nicht vergessen,
    dass der Feind sie hat verraten,
    welcher heute wird gebraten.

  6. #6
    Denker und Shelly Klon Avatar von AsgardKlon
    Registriert seit
    26.07.2009
    Ort
    Nach der siebten Dimension links
    Beiträge
    678

    Standard

    Also ich habe einen Kindle und finde das teil echt praktisch. Für FFs, Bücher, etc. und mit zwei Wochen Akkulaufzeit brauche ich mir keine sorgen machen, dass der Akku nicht hält .

    Zu hause lese ich aber auch lieber richtige Bücher. Allerdings hat ein E-Bookreader den (von mir geliebten) Vorteil, dass sich das Buch nicht ständig zusammen falten will.

  7. #7
    Zitronenfalter Avatar von Sinaida
    Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    1.814
    Blog-Einträge
    4

    Standard

    Zitat Zitat von Redlum49 Beitrag anzeigen
    Ich nehm auch kein ganzes Bücherregal irgendwo hin mit, mir reicht's mein aktuelles Buch dabei zu haben - und so ein einzelnes Buch kann man auch überall mit hinnehmen und sogar lesen ohne Angst haben zu müssen das der Akku leer wird *gg*
    Hehe, ich sehe schon - unsere Lesegewohnheiten unterscheiden sich sehr. Ich meine - ein Buch? Und was, wenn ich gerade drei gleichzeitig lese? Also, das eine, das ich rein zur Unterhaltung lese, das mir von meiner Freundin empfohlen wurde und von dem ich schwer hoffe, dass es mir gefällt. Dann das andere, das ich irgendwann die nächsten Wochen lesen muß. Und dann das dritte, das ich schon mindestens viermal gelesen habe, von dem ich also weiß, dass es mir gefällt, und das ich als Plan B dabeihabe, falls mir Buch Nr. 1 doch nicht gefällt. *gg*

    Das mit dem Akku - okay. Ich habe auch schon vergessen, den rechtzeitig wieder aufzuladen.

  8. #8
    Spooky :) Avatar von Saffier
    Registriert seit
    19.12.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.135
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Ich sehe es so wie Redlum
    Habe auch lieber ein richtiges Buch in der Hand, wenn ich lese!
    Ich starre schon oft genug auf den Bildschirm meines PCs, wenn ich die FFs lese, da ist so ein normales Buch doch eine schöne Abwechslung.
    Und als Zugfahrlektüre reicht es mir auch mein zur Zeit aktuelles Buch mit auf Reisen zu nehmen um mir damit die Zeit zu vertreiben
    Unterwegs lese ich sowieso keine FFs und wenn doch, dann habe ich ja noch genug Freidrucke pro Semester und kann mir das ganze in der FH ausdrucken, tacker das Ganze zusammen und dann ist es auch Handlich um mit auf Reisen nehmen

  9. Danke sagten:


  10. #9
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.555
    Blog-Einträge
    125

    Standard

    Zitat Zitat von Sinaida Beitrag anzeigen
    Hehe, ich sehe schon - unsere Lesegewohnheiten unterscheiden sich sehr.
    Ja, scheint so

    Ich meine - ein Buch? Und was, wenn ich gerade drei gleichzeitig lese?
    Also ich les meistens nur eins gleichzeitig - Außer es wird wirklich so langweilig das ich ein anderes anfangen muss. Dann wandert das erste aufs Klo oder ins Auto (da ist so eine blöde Zugschranke auf meinem Weg zur Arbeit die schon mal 10 Minuten geschlossen ist ) und wird dann in kleineren Häppchen versucht fertig gelesen zu werden.

    Das würde jetzt bei E-Books aber auch wieder nicht klappen. Erstens kann ich da nichts seperat irgendwo anders lagern und zweitens würde ich bestimmt nicht das langweiligere Buch weiterlesen wenn ich die Wahl hätte
    Der SG-P-Podcast mit TheRealNeo, shadow-of-atlantis und RodneysGirl
    Folge 1: Jack O'Neil(l) / Folge 2: Die Unas / Folge 3: Der Amazon/MGM-Deal
    Folge 4: Robert Kinsey

  11. #10
    * Avatar von Thor
    Registriert seit
    16.11.2007
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    1.069

    Standard

    Als Besitzer eines E-Book-Readers frage ich mich, wie viele derjenigen, die hier lieber richtige Bücher in den Händen halten wollen, schon mal einen E-Book-Reader benutzt haben. Es ist nämlich so, dass man irgendwann das Medium ignoriert und in die Handlung eintaucht, wie bei einem gedruckten Buch, wo man das Umblättern nach ein paar Seiten auch nicht mehr wahrnimmt.

    Außerdem ist das keine Entweder/Oder-Sache, man darf sich auch noch Bücher kaufen, obwohl man einen E-Book-Reader besitzt. ^^ Gerade in Deutschland sind Verlage der Meinung, dass sie maximal 1 bis 2 Euro Rabatt auf die E-Books im Vergleich zum gedruckten Original geben müssen. Deswegen lese ich überwiegend gemeinfreie Texte als E-Book.

  12. Danke sagten:


  13. #11
    Captain Avatar von Evaine
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    437

    Standard

    Gerade in Deutschland sind Verlage der Meinung, dass sie maximal 1 bis 2 Euro Rabatt auf die E-Books im Vergleich zum gedruckten Original geben müssen. Deswegen lese ich überwiegend gemeinfreie Texte als E-Book.
    Und hier liegt meiner Meinung nach der Fehler...

    Es lohnt sich nicht vom analogen zum digitalen Medium zu wechseln.

    Wenn dort mind. 5 € Unterschied wären, würde ich darüber nachdenken, ein E-Book zu kaufen, aber eine deutliche Ersparnis zum Druckprodukt muss da schon zu erkennen sein.

    Ich habe mir gerade den Duden Nr. 9 "Richtiges und gutes Deutsch" gekauft. Als Programm 19,95 €, Buch 21,95 und beides zusammen 29,95. Da war es für mich keine Frage, beides zu nehmen. Ins Programm können übrigens weitere Duden eingebunden werden, so dass es der Druckform klar überlegen ist.

    Solche Sachen sollten besser ausgespielt werden, z. B. bei Kochbüchern würde sich so ein Rahmenprogramm lohnen, Ratgeber, Reiseführer etc... alles was man vergleichen bzw. Alphabetisch anordnen kann. Bei Romanen kommt das weniger zum Tragen.

  14. #12
    Airman Avatar von Gators
    Registriert seit
    05.04.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5

    Standard

    Zitat Zitat von Sinaida Beitrag anzeigen
    Ja-aa, aber dieses dünne Ding in dem alles gespeichert ist, kann ich überall mit hinnehmen. Das geht mit einem Bücherregal eher nicht. Aber ich versteh dein Argument und lese zu hause auch lieber richtige Bücher.
    So geht's mir auch. Unterwegs eher ebooks und zuhause lieber das gute alte normale Buch^^.

    So'n eBook Download bei pageplace und co geht halt auch mal auf die Schnelle, wenn ich grad Lust drauf habe. Da muss man nicht erst den nächsten Buchladen ansteuern,m sondern zieht sich's halt. Das und der Aspekt, dass man wenn man will auch echt viele Bücher mitnehmen kann (oder auch Tageszeitungen und Magazine oder weiß der Geier), find ich für mobile Situationen einfach gut.

    Würde mich nie vom echten Buch komplett verabschieden allerdings. Das ergänzt sich für meinen Geschmack beides.
    Lebenskunst besteht zu 90 Prozent aus der Fähigkeit, mit Menschen auszukommen, die man nicht leiden kann. (Samuel Goldwyn)

  15. #13
    Lieutenant General Avatar von Antares
    Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    4.809
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Ich lese (bisher noch) keine E-books. Was nicht heißen soll, dass ich nicht jede Menge Sachen zum Lesen herunterlade - aber alles Fanfictions. Die natürlich durchaus Buchlänge haben können.

    Aber es gibt durchaus engl. Bücher, die mich als E-book interessieren würden (und z.T. gar nicht mehr in gedruckter Form erscheinen) und von daher will ich nicht ausschließen, dass ich mich in Zukunft mit dem Thema mal näher befassen werden, um mehr als meine Lieblingshelden auf meinem Reader zu haben.

  16. #14
    Chief Master Sergeant Avatar von Jolinar
    Registriert seit
    17.12.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.399

    Standard

    Ich lese meistens nur ein Buch auf einmal, aber es kommt vor, daß ich mehrere Bücher auf Reisen mitnehmen, damit die Lektüre nicht ausgeht. Da wäre so ein kleines technisches Spielzeug natürlich praktisch.

    Ich schließe für mich nicht aus, mir irgendwann mal einen E-Reader zuzulegen. Was mich davon aber noch abhält, ist das Angebot an eBooks. Meine bevorzugte Lektüre ist dort (noch nicht) sehr viel vertreten.

  17. #15
    Child Of The Gods Avatar von MrArMaGeDdOn
    Registriert seit
    03.12.2005
    Beiträge
    85

    Standard

    viel aufm screen lesen ist mir zu belastend für die augen. habe lieber alles als anständiges buch da.

  18. #16
    Senior Master Sergeant Avatar von n1tro
    Registriert seit
    08.11.2009
    Beiträge
    110

    Standard

    ich finde alles ausser Lehrbüchernet net so gut. Des irgentwie Blattverschwendung . Wenn ich in ne Bücherei gehe denk ich mir nur wieviel rohstoffe verschwendet werden.
    E-Books dagegen find ich gut, nur viel zu teuer zum so kaufen, wie mit allen digitalen kopien die man erwerben kann
    Geändert von n1tro (26.08.2011 um 02:21 Uhr)
    Scott: Why do you take our people as prisoner?
    KFA: ÖRRRIRRRÖRRRÖÖÖÖ


  19. #17
    Senior Master Sergeant Avatar von Stargatefan95
    Registriert seit
    26.11.2010
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    104

    Standard

    Ich lese auch nur echte Bücher (nur von Stargate ) und die FF's halt online.

  20. #18
    Denker& Gott der Rechtschreibfehler Avatar von Jack O´Neill
    Registriert seit
    23.06.2010
    Ort
    127.0.0.1/24
    Beiträge
    218
    Blog-Einträge
    5

    Standard

    Ich lese nur Erweitertete Handbücher usw. Online am Pc aber ein Buch hab ich Gern in der Hand und nicht diese Schei** Braucht alles nur strom und Kostet mir zu viel außerdem Oldschool lesen geht auch bei längerem Stromausfall
    und man braucht nicht so ein Schitt wie IPad oder IPhone oder sonstiges nur seine Augen und Hände (schließt) die Arme ein)

    Wenn man zwei Stunden lang mit einem Mädchen zusammensitzt, meint man, es wäre eine Minute. Sitzt man jedoch eine Minute auf einem heißen Ofen, meint man, es wären zwei Stunden. Das ist Relativität. - Albert Einstein

  21. #19
    Spooky :) Avatar von Saffier
    Registriert seit
    19.12.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.135
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Mein Bruder hat sich jetzt ein E-Book Reader besorgt. Sieht eigentlich ziemlich nett aus das Teil. Da er meinte, das wäre auch was für mich, da ich ja nun mal definitiv mehr lese als er, werde ich es vielleicht auch demnächst einmal probieren.
    Aber schon auf dem ersten Blick ist es irgendwie ganz anders als ich mir das vorgestellt habe. Ich dachte das sähe irgendwie Ipad mäßig aus, so dass man die ganze Zeit denkt, man hätte nen Computerbildschirm vor sich. Dem ist irgendwie aber nicht so eher so wie ... keine Ahnung wie ich das beschreiben soll ... aber ich war jedenfalls positiv überrascht.
    Mal sehen wie ich die Sache sehe, wenn ich es erst einmal ausprobiert habe, aber richtige Bücher werden mir vermutlich dennoch lieber sein Da hat man einfach mehr in der Hand und nicht so ein schmales Ding
    Aber selbst wenn es mir gefallen wird ... der Preis schreckt mich dann doch irgendwie etwas ab. Wenn dann werde ich vorerst den von meinem Bruder mitnutzen und mir keinen eigenen holen.

  22. #20
    Fürstin der Finsternis Avatar von Liljana
    Registriert seit
    21.06.2009
    Ort
    Höllstadt
    Beiträge
    1.968
    Blog-Einträge
    4

    Standard

    Nein - bisher hab ich auf diese Weise noch kein Buch gelesen und ich hab auch keinen E-Book-Reader. Ich hab in naher Zukunft auch nicht vor, mir eines zuzulegen. Mir geht es wie Redlum - ich liebe einfach richtige Bücher.

    Ich lese normalerweise auch immer nur ein Buch - hab aber immer mehrere zur Auswahl, falls mir eines nicht gefällt. Ich bin Dauergast in unserer hiesigen Bücherei, das spart einfach jede Menge Geld und Platz.

    Bisher habe ich auch nicht das Bedürfnis nach "virtuellen" Geschichten. Im übrigen tut meinen Augen die Abwechslung Buch/Bildschirm/Fernseher ganz gut.
    Ausschließen werde ich nicht, dass ich mir in fernerer Zukunft so etwas in der Art zulege. Da wir uns in einer schnellebigen Zeit befinden, nehme ich stark an, dass die Zukunft schon mehr im virtuellen Bereich liegt - aber es auch immer Bücher geben wird. Die Langspielplatte ist immerhin auch nicht ausgestorben - ich kenne noch jede Menge Liebhaber.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •