Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 69

Thema: "Stargate in Vancouver effectively shutting down" - na, das war's dann wohl.

  1. #1
    Kriegsfachkraft a.D. Avatar von RowenaR
    Registriert seit
    25.10.2010
    Ort
    Over the hills and far away...
    Beiträge
    284

    Standard "Stargate in Vancouver effectively shutting down" - na, das war's dann wohl.

    Das hier kam eben über den GateWorld-Twitter:

    For those just tuning in: http://bit.ly/f2HLNr. SGU, SG-1, SGA movies all mothballed. #Stargate in Vancouver effectively shutting down.*
    Tja, das war's dann ja wohl. Irgendwie bin ich etwas trauriger, als ich dachte, dass ich es sein würde. Aber ganz im Ernst: es war besser so. Jetzt gehört das Franchise hoffentlich nur noch den Fans und wir müssen nie wieder zusehen, wie meine Freunde Martin Gero und Joe Mallozzi auch noch die letzte Folge, die hätte gut werden können, verhunzen oder uns, noch schlimmer, einen Atlantis-Film hätten aufdrücken können.

    *Für alle, die gerade erst dazu gekommen sind: http://bit.ly/f2HLNr. SGU-, SG-1-, SGA-Filme wurden zu den Akten gelegt. #Stargate in Vancouver geht außer Dienst.

  2. #2
    Patchman Avatar von guguck15
    Registriert seit
    18.04.2006
    Ort
    C:\
    Beiträge
    628

    Standard

    Ist auch vielleicht gar nicht so schlecht, dass der Laden dicht ist. Ich muss zugeben ich hätte gerne noch einen SG-1-Film in den Atlantis-Film gesehen, aber dann wäre auch endgültig Schluss gewesen. Spätestens mit SGU war meiner Meinung nach der Zenit überschritten. Auch wenn ich SGU recht gut fand, so hatte ich doch den Eindruck, die Autoren quetschen wirklich noch die letzte Idee aus ihren Köpfen, nur um einfach noch was zu produzieren.
    Wenigstens ist dann jetzt endlich mal Schluss mit den Spekulationen, ob und was als nächstes kommen könnte. Wright soll bitte gar nicht erst damit anfangen, MGM zu bearbeiten, doch noch irgendwas zu machen.
    Stargate in den Mund gelegt
    Spoiler 
    20x Gold 2x Platin 22x Silber 23x Bronze 4x Blech
    1x H&M Gutschein im Wert von 30 Einheiten Trinium
    1x Heute-mal-nicht-so-kreativ-Preis
    1x tickender Teddy
    1x Weihnachtsgeschenk
    1x neuer Stift
    Meine Drabbles:

  3. Danke sagten:


  4. #3
    Kriegsfachkraft a.D. Avatar von RowenaR
    Registriert seit
    25.10.2010
    Ort
    Over the hills and far away...
    Beiträge
    284

    Standard

    Zitat Zitat von guguck15 Beitrag anzeigen
    Ist auch vielleicht gar nicht so schlecht, dass der Laden dicht ist.
    Und ich dachte schon, ich sei die Einzige

  5. #4
    Mitglied der Bad Company
    Registriert seit
    07.10.2008
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    88

    Standard

    Endlich haben all die Lügen der Herrn Produzenten ein Ende.

    Mehr habe ich dazu nicht zu sagen.
    Stargate in den Mund gelegt: 2 Gold, 0 Silber, 0 Bronze und eine '300'-DVD

  6. Danke sagten:


  7. #5
    Troublemaker Avatar von iolanda
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    am Rhein
    Beiträge
    2.189
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    And die SG-1 und SGA-Filme habe ich schon lange nicht mehr geglaubt, aber ich bin davon ausgegangen, dass SGU immerhin noch eine abschließende Miniserie mit 2-3 Folgen o.ä. bekommt. Dass das jetzt nicht der Fall ist, ist schon schade.
    Geändert von iolanda (18.04.2011 um 12:06 Uhr)

  8. #6
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.555
    Blog-Einträge
    125

    Standard

    Ich denke das ist jetzt aber eine richtig große Überraschung , besonders bei den tollen Plänen die immer sicherer wurden, je länger man keine Details erfahren hat

    Ne Spaß beiseite, alles andere hätte mich schon ziemlich überrascht. Schön find ich allerdings, dass die Produzenten endlich die Karten auf den Tisch legen, sagen was wirklich Sache ist und die Fans nicht weiter mit leeren Versprechungen bei der Stange halten wollen.

    Und auch wenn die 2. Staffel SGU bis jetzt nicht so schlecht war (natürlich verglichen mit der ersten Staffel, nicht mit SG-1/SGA oder den Vorbildern Lost, BSG, ect.), ist es vielleicht ganz gut, dass das Franchise vorerst "nur" im FF-/FA-Bereich weiterlebt, bis von offizieller Seite mal wieder was wirklich innovatives kommt (oder auch nicht).
    Der SG-P-Podcast mit TheRealNeo, shadow-of-atlantis und RodneysGirl
    Folge 1: Jack O'Neil(l) / Folge 2: Die Unas / Folge 3: Der Amazon/MGM-Deal
    Folge 4: Robert Kinsey

  9. #7

    Standard

    Naja... ich hab es schonmal vor einiger Zeit in einem anderen Thread gesagt: Mich ärgert nicht so sehr, dass es zu Ende ist (war auf Grund der Quoten ja relativ klar), sondern eben das WIE.
    Wir hatten jetzt 17 Staffeln SG... und das hört jetzt einfach mit einem offenen Ende auf? Das gefällt mir irgendwie gar nicht.
    Und es heißt zwar immer "Stargate ist ein Franchise und wird daher sicher irgendwann von irgendwem wieder in Angriff genommen", aber wenn ich mir angucke, wie es Momentan aussieht... SG1 ist an sich soweit vorbei. SGA hat ein halbwegs offenenes Ende, bei SGU wird die Story wohl einfach mittendrin gekappt...
    Da kann man dann nicht einfach mal in 10 Jahren einen Film machen, der da irgendwie logisch reinpasst.
    Wenn man einen SG1 Film machen würde, ohne darauf ein zu gehen, was nun bei SGA und SGU passiert ist, wären alle enttäuscht.
    Würde man in irgendeiner Form versuchen, auf die Storys von SGA und SGU ein zu gehen, würden das die, die bisher nix mit SG am Hut hatten wieder nicht verstehen (und die anderen hätten nach 10 Jahren wohl auch schon so einiges vergessen), klappt also auch nicht.
    Dann bleibt im Grunde, wenn überhaupt, nur noch ein Reboot á la Star Trek und das kann ich mir irgendwie nicht so recht vorstellen... (Robert Pattinson als junger O'Neill.. Urghs!)

    Daher... find ich es einfach schade, dass man nicht mehr die Chance hat, wenigstens ein halbwegs rundes Ende für so eine Ära zu finden.

    Dass nun aber endlich mal Klartext geredet wird, finde ich auch gut. Ich denke noch ein "wir machen Fortschritte, die ich nicht näher erläutern möchte bei einem Projekt, das ich nicht nennen kann, aber das SGU ganz bestimmt fortsetzt!" hätte wohl sowieso keiner geglaubt.

    Meine erste Stargate-FF - aktuelles Kapitel (18.04.2009): Episode 3, Kapitel 6/6

  10. #8
    Second Lieutenant Avatar von Mahtowin
    Registriert seit
    26.01.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    199
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    OMG! Naja, so plötzlich kams für mich auch nicht. Aber trotzdem wär ein schwarzes Schleifchen am Arm denkbar...

    Also dann, Gater & Fans: Jetzt sind wir an der Reihe! Setzt euch an die Compis, tippt eine Geschichte und verfilmt sie dann! (Zwei bis drei Minuten sind doch machbar, oder? ). Wer keine Filmkamera hat, der kann sich ja mit einer Fotostory helfen!

    And Stargate will continue...
    You don't have to be crazy to work here – but it helps!
    Stargate in den Mund gelegt: 5 x Gold, 3 x Silber, 6 x Bronze, Taschentücher

    Spoiler 
    Meine Fanfiktions:
    Die Übermüdete: Morgendliche Startschwierigkeiten
    Die Sammlung: 100 kleine Stargates
    Die Total Verrückte: Bärchengeschichten
    Die Romantisch-Actionreiche: MiniBang: Gefühlsportale
    Die Neue: Herzensbrecher
    Die Slashige: Mission: Rohr frei!
    Die Fortsetzung: Zelten 2 - oder: Der Kaninchenplanet
    Die Erste: Zelten

  11. #9
    Kriegsfachkraft a.D. Avatar von RowenaR
    Registriert seit
    25.10.2010
    Ort
    Over the hills and far away...
    Beiträge
    284

    Standard

    Zitat Zitat von Mahtowin Beitrag anzeigen
    Also dann, Gater & Fans: Jetzt sind wir an der Reihe! Setzt euch an die Compis, tippt eine Geschichte und verfilmt sie dann!
    Welche von meinen insgesamt über 100.000 Wörtern umfassenden soll's denn sein?

  12. #10
    Lieutenant General Avatar von Antares
    Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    4.809
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Diese Meldung hat mich überhaupt nicht überrascht, das ist doch spätestens seit der Absetzung von SGA abzusehen gewesen.

    Die Absetzung von SG-1 vor ein paar Jahren hat mich wie ein Schock getroffen und sehr ... ähm ... emotional werden lassen.
    Als SGA gecancelt wurde war ich vor allen Dingen wütend. Und jetzt ... finde ich es schade, dass es das war, dass es erst einmal keinen weiteren SG-Film mehr geben.

    Gleichzeitig aber bin ich vollkommen beruhigt, dass es keinen SG-Film mehr geben wird, in dem es ein Ende ganz nach Vorstellung der Produzenten gegeben hätte. Und da ich mir nicht sicher bin, ob sie nicht einen meiner Lieblingsdarsteller hätten einen Heldentod sterben lassen, oder schlimmer noch/gleich schlimm , mit irgendwem verheiratet hätten, bin ich ganz froh, dass ich das nicht mehr sehen muss.

    Jetzt gibt es noch Romane aber das braucht ja von niemanden, der nicht möchte, nicht der Canon werden. SG-1 und SGA hat zu einem Zeitpunkt aufgehört, an dem noch alles für die Charaktere offen ist - und was will ich mehr für meine FFs? *g*

    Von daher - ich hätte den SGU-Fans einen abschließenden SGU-Film gegönnt.

    Und was einen "reboot" betrifft: Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir das noch erleben werden. Vielleicht in zehn Jahren, mit einem neuen Team, denn es besteht ja kaum Gefahr, damit den alten Seriencanon zu verändern. Meiner Meinung ist das sogar einfacher als bei Star Trek und man muss keine Zeitlinie ändern.
    Geändert von Antares (18.04.2011 um 13:13 Uhr)

  13. Danke sagten:


  14. #11
    Be a Panther! Avatar von Waschtl
    Registriert seit
    08.07.2006
    Beiträge
    1.063
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    So, jetzt kommen die feinen Herren also wirklich nicht mehr aus. Hat ja sehr lange gedauert zu merken, dass das Fass mit den faulen Ausreden irgendwann leer ist. Tja, ganz ehrlich, ich bin im Moment so schadenfroh! Hoffentlich werden die Herren von ihren Produzenten- und Autorenkollegen mal richtig schön ausgelacht!

    Wobei, eigentlich könnten sie auch Kurse geben: Franchise-in-den-Sand-setzen für Anfänger und Fortgeschrittene. Das haben die feinen Herren ja sehr gut drauf.

    Gut, jetzt mal ohne Sarkasmus. Endlich wird Stargate in Ruhe gelassen. Ich finde es super, dass es keinen SGU-Film gibt. Warum sollte eine Minderheit einen Film bekommen, wenn es dem Großteil der Fans schon mit einem SGA- und einem weiteren SG1-Film verwehrt bleibt? Wäre nicht fair. Ob man SGU mit einer oder zwei Folgen einen richtigen Abschluss gibt, darüber kann man natürlich streiten. Aber was wäre da schon möglich? Die Destiny in die Luft jagen oder die Leute zurück nach Hause holen. Klingt jetzt nicht so spannend.

    Ich hoffe wirklich, dass MGM für längere Zeit die Finger von Stargate lässt und dass schlussendlich, wenn dann doch mal was neues aus dem Hause SG kommen sollte, jemand mit Fingerspitzengefühl, guten Ideen und Bewusstsein für einen aufrichtigen und respektvollen Umgang mit Fans rangelassen wird.

    Die Trauer hält sich bei mir in Grenzen. Für meinen Teil habe ich zwei Tolle Serien mit 150 Folgen und zwei guten Filmen, die ich mir immer wieder gerne ansehen werde. Für Leute, die SGU wirklich mögen, tut es mir schon leid. Nicht jedoch für das Fandom allgemein, da ist Universe schlichtweg durchgefallen und war der berühmte Eisberg, der das Schiff hat sinken lassen.

  15. Danke sagten:


  16. #12
    Kriegsfachkraft a.D. Avatar von RowenaR
    Registriert seit
    25.10.2010
    Ort
    Over the hills and far away...
    Beiträge
    284

    Standard

    Ist das nicht irgendwie ein bisschen traurig, dass die überwiegende Mehrheit der Reaktionen aus "Puh, Gott sei Dank." besteht? :S

  17. #13
    Be a Panther! Avatar von Waschtl
    Registriert seit
    08.07.2006
    Beiträge
    1.063
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von RowenaR Beitrag anzeigen
    Ist das nicht irgendwie ein bisschen traurig, dass die überwiegende Mehrheit der Reaktionen aus "Puh, Gott sei Dank." besteht? :S
    Ich weiß nicht. Ich finde das einfach natürlich. SGU ist beim überwiegenden Teil der Stargate-Fans schlichtweg nicht angekommen und auch nicht akzeptiert. Von daher ist es nur normal, dass bei den meisten Fans eine gewisse Erleichterung durchschimmert. Ist okay, so wie es ist.

  18. #14
    Spooky :) Avatar von Saffier
    Registriert seit
    19.12.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.135
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Ich denke es ist schade, dass Stargate nun wirklich beendet ist, aber so überraschend ist es wirklich nicht gewesen, das jetzt gerade zu lesen. Und mit der Meldung hat man nun auch endlich Klarheit was nun Sache ist. Ständig wurde irgendwas davon erzähöt, das die noch Pläne haben, aber irgendwelche konkreten Infos kamen dann doch nie.
    Kann mich den anderen Meinungen nur anschließen, dass es vielleicht wirklich besser ist. Die Ideen haben bei den Verantwortlichen immer mehr abgenommen. Und mit SGU kann ich auch nicht so recht etwas anfangen (vielleicht hänge ich deswegen bereits 6 Folgen hinterher??)

  19. #15
    Kriegsfachkraft a.D. Avatar von RowenaR
    Registriert seit
    25.10.2010
    Ort
    Over the hills and far away...
    Beiträge
    284

    Standard

    Zitat Zitat von Waschtl Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht. Ich finde das einfach natürlich. SGU ist beim überwiegenden Teil der Stargate-Fans schlichtweg nicht angekommen und auch nicht akzeptiert. Von daher ist es nur normal, dass bei den meisten Fans eine gewisse Erleichterung durchschimmert. Ist okay, so wie es ist.
    Natürlich ist es, das hab ich auch nicht bezweifelt. Aber ich find's einfach traurig, dass es so weit gekommen ist. Wenn ich so nachdenke... Stargate war eines meiner ersten Fandoms überhaupt und dass es so geendet hat... ist schon irgendwie traurig.

    Gleichzeitig bin ich aber auch wirklich froh drüber, weil ich ehrlich gesagt nach Mallozzis beknacktem Blog-Eintrag dazu echt ein bisschen Angst vor einem tatsächlichen Atlantis-Film hatte. Ich hoffe wirklich, dass war es jetzt endgültig.

  20. #16
    There is good in you... Avatar von Chayiana
    Registriert seit
    03.12.2006
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    4.640
    Blog-Einträge
    32

    Standard

    Ich denke, ich kann mich allen Vorrednern nur anschliessen:

    Nein, es war beileibe keine Ueberraschung. Aber gut, dass endlich reiner Tisch gemacht worden ist.

    Ja, es ist schon irgendwie ein wenig traurig, dass es nun endgueltig (bis zum Re-Boot *g*) auf dem Bildschirm vorbei ist, aber alles Gute hat einmal ein Ende ...

    Aber ja, ich denke auch, dass es gut ist, dass das Franchise von diesen Leuten nicht weiter verhunzt werden kann. *g*

    Und ja, das Fandom wird ueberleben!

  21. Danke sagten:


  22. #17
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.555
    Blog-Einträge
    125

    Standard

    Zitat Zitat von RowenaR Beitrag anzeigen
    Natürlich ist es, das hab ich auch nicht bezweifelt. Aber ich find's einfach traurig, dass es so weit gekommen ist. Wenn ich so nachdenke... Stargate war eines meiner ersten Fandoms überhaupt und dass es so geendet hat... ist schon irgendwie traurig.
    Ich denke ich frag mich aber andererseits, ob es nicht vielleicht sogar gut war, dass es so geendet ist. So hab ich wenigstens die Gewissheit, dass mir keine grandiosen Storylines/Entwicklungen ect. durch die Absetzung entgangen sind, weil ich einfach durch die 5. Staffel SGA und vor allem SGU weiß, dass diese in nächster Zeit nicht gekommen wären.

    Eine Absetzung nach SG-1 Staffel 5, 6 ect. wär für mich schlimmer gewesen
    Oder wenn mich die Storys/das Universum in letzter Zeit noch begeistert hätte, wie zu Beginn des Franchises.

    Während SG-1 dachte ich immer mir würde irgendwas fehlen, wenn es endgültig zu Ende ist und es irgendwann keine neuen Folgen/Serien mehr gibt. Aber jetzt ist es mir egal und ich kann sogar ein bisschen froh drüber sein - was will ich mehr
    Der SG-P-Podcast mit TheRealNeo, shadow-of-atlantis und RodneysGirl
    Folge 1: Jack O'Neil(l) / Folge 2: Die Unas / Folge 3: Der Amazon/MGM-Deal
    Folge 4: Robert Kinsey

  23. Danke sagten:


  24. #18
    Kriegsfachkraft a.D. Avatar von RowenaR
    Registriert seit
    25.10.2010
    Ort
    Over the hills and far away...
    Beiträge
    284

    Standard

    Zitat Zitat von Redlum49 Beitrag anzeigen
    Ich denke ich frag mich aber andererseits, ob es nicht vielleicht sogar gut war, dass es so geendet ist.
    Ja, gut war es, keine Frage. Und dass ist das Traurige daran. Das Ende eines solchen Franchises sollte niemals was Gutes sein. Es sollte traurig sein, keine Erleichterung. Lest mir doch mal zu

  25. #19
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.555
    Blog-Einträge
    125

    Standard

    Zitat Zitat von RowenaR Beitrag anzeigen
    Ja, gut war es, keine Frage. Und dass ist das Traurige daran. Das Ende eines solchen Franchises sollte niemals was Gutes sein. Es sollte traurig sein, keine Erleichterung. Lest mir doch mal zu
    Ich denke ich weiß nicht recht. Sollten Franchise-Enden wirklich so sein wie beispielsweise bei Firefly, wo (vermutlich) noch richtig viele gute Storys in der Serie/dem Universum gekommen wären?

    Ich persönlich hab lieber erst dann ein Ende, wenn den Autoren die Ideen ausgehen und nichts gescheites mehr nachkommt. Und das war für mich inzwischen definitiv der Fall. (Wobei es bei Ideenlosigkeit natülich besser ist, wenn es die Autoren selber merken wie bei Lost, Monk, BSG, ect. und die Serien von sich aus beenden, so lange sie auf hohem Niveau sind, als wenn sie es auf die harte Tour merken müssen).

    Also, ich bin lieber erleichtert als traurig, auch wenn's traurig ist
    Der SG-P-Podcast mit TheRealNeo, shadow-of-atlantis und RodneysGirl
    Folge 1: Jack O'Neil(l) / Folge 2: Die Unas / Folge 3: Der Amazon/MGM-Deal
    Folge 4: Robert Kinsey

  26. #20
    Kriegsfachkraft a.D. Avatar von RowenaR
    Registriert seit
    25.10.2010
    Ort
    Over the hills and far away...
    Beiträge
    284

    Standard

    Zitat Zitat von Redlum49 Beitrag anzeigen
    Ich denke ich weiß nicht recht. Sollten Franchise-Enden wirklich so sein wie beispielsweise bei Firefly, wo (vermutlich) noch richtig viele gute Storys in der Serie/dem Universum gekommen wären?
    Natürlich nicht. Aber man sollte früh genug bereit sein zuzugeben "Okay, uns sind die Ideen ausgegangen, übernehmt ihr mal." und dem Franchise ein würdiges Ende geben. Erst inzwischen jahrelanges Rumlavieren und leere Versprechungen und dann ein überfälliges "Ja, hm, irgendwie wars jetzt wohl doch nich mehr der Brüller, na ja, was soll's, ne?" ist nicht würdevoll. Das hätten sie sich sparen sollen, dann hätten alle - Schauspieler, Crew, Fans - schon viel früher gewusst, was Sache ist und man hätte vielleicht nicht jeden Respekt vor den Verantwortlichen verloren. Deswegen ist es traurig, dass wir alle nur erleichtert sind. Ich hätte dem Franchise wirklich ein würdigeres und vor allem ehrlicheres Ende gewünscht.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •