Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 101 bis 119 von 119

Thema: [GoT] Game of Thrones - Diskussionsthread

  1. #101
    Universalherrscher Avatar von -->Blunt<--
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    nahe Duisburg
    Beiträge
    1.065

    Standard

    Aber soweit ich das mitbekommen habe, sind die mit den meisten Strängen ja ungefähr so weit wie in den Büchern, nur halt anders erzählt. sie haben in der letzten Staffel Brans Teil ja auch ganz rausgelassen, weil sie sonst zu weit damit gewesen wären. Ich glaube eher, dass gewisse Dinge anders in der Serie sind, um eben den Effekt zu erhalten, den du beschreibst: Die Zuschauer zu schocken und zu unterhalten.
    The very young do not always do as they are told.


  2. #102
    Systemlord Avatar von Toth
    Registriert seit
    29.05.2009
    Ort
    Ein Kaff nahe Berlin
    Beiträge
    262
    Blog-Einträge
    4

    Standard

    Zitat Zitat von Jolinar Beitrag anzeigen
    Ich fand die 5. Staffel im großen und ganzen gut, besonders die letzten drei Folgen... da habe ich öfters mit offenen Mund dagesessen und gedacht "Das werden sie doch nicht wirklich tun?!!!!".
    Das finde ich aber daran gerade das Schlimme: Soll die Serie wirklich nur darauf zurecht gestutzt werden? Denn das ist das einzige, was ich aus diesen Folgen herausgenommen habe. Schocks um der Schocks willen. Die Schlacht von Hardholme fand ich noch ganz gut als Action, aber das war's an sich auch schon. Welche Szenen meinst du denn, die du im Buch erwartest?

    Spoiler 
    Dass Stannis die Schlacht urplötzlich verliert, die er in den Büchern garantiert gewinnen wird? Dass Brienne Oathkeeper nutzt um Rache für Renly Baratheon, den wahren König von Westeros übt und Stan das einfach so akzeptiert? Dass Littlefinger die arme Sansa, seinen wertvollsten Spielstein um den Eyrie und Lords vom Vale zusammen mit dem Norden auf seine Seite zu kriegen, einfach so an Ramsay Bolton verschenkt, weil Chaos? Dass die Milizen vom High Sparrow, die in den Büchern ins Leben gerufen wurden, um Reisende auf den Straßen und Kapellen zu schützen, Jagt auf Homosexuelle machen und Marktstände zerschlagen weil Anarchie? Dass Stannis, der eisernst gerechte Stannis, seine einzige Erbin verbrennt, weil ihm das Wetter zu schlecht ist? Dass Myrcella nicht unter Räder kommt, wenn Dorne sich auf die Seite von Aegon schlägt, sondern weil grenztdämliche Rache für Oberyn angesagt war? Oder meinst du etwa, dass Bronn "Bad Pussy" braucht? Entschuldige meinen Zynismus, aber ich sehe nicht einen Twist, nichts, was in irgendeiner Weise genauso in den Büchern vorkommen wird. Ich habe mittlerweile akzeptiert, dass Shireen sterben wird, aber ich garantiere dir hiermit mit absoluter Sicherheit, dass Stannis entweder nichts davon weiß oder buchstäblich das Ende der Welt davon abhängen wird. Ich vermute ersteres, nämlich dass Melisandre ihr eigenes Ding durchzieht nachdem sie in Jon Azor Ahai erkannt hat.


    @Blunt: Dann hast du ja schon einen ziemlich guten Überblick, was eigentlich in den Büchern passiert ist. Ab diesem Punkt kann ich auch einfach nur noch jedem raten, einfach diese zu lesen und die Serie Serie sein zu lassen. Tatsächlich konnte ich dieser Staffel genau eines abgewinnen: Ich habe mich noch einmal mit vielen Kapiteln aus Feast und Dance beschäftigt bzw. Analysen auf Westeros.org und auf Blogs gelesen. Als ich damals diese beiden Bücher nach der Twist-Dichte von Storm gelesen habe, da fand ich sie noch mäßig, schlicht weil einfach sehr viel gereist wurde und sehr viel geplotted wurde, ohne dass es jetzt groß Action gab. Aber jetzt, nach dieser Staffel, die wirklich ganzheitlich ein Desaster in meinen Augen war, weiß ich diese Kapitel viel mehr zu schätzen und sehe wirklich mit offenen Augen wie viel Charakterentwicklung Martin da hineingesteckt hat und wie elendigst wichtig alle diese neuen und scheinbar belanglosen neuen POVs waren.

    Bezüglich Sansa...
    Spoiler 
    Doch, doch. Ich traue es ihr schon zu, dass sie Littlefinger ein Schnippchen schlagen kann. Das heißt ja nicht gleich, dass sie komplette Natur an den Nagel hängen muss. Klar, sie wird ruchloser (was man ja schon daran erkennen kann, dass sie in den Büchern herausbekommen hat, dass Littlefinger versucht, klein Robyn zu vergiften und nichts dagegen unternimmt). Aber letzten Endes ist sie immer noch eine von den Guten und ich finde es sehr vielsagend, wie sie immer gedanklich die Ratschläge, die ihr erst von Cersei und dann von Littlefinger gegeben werden im Kopf herumdreht. Wenn Cersei sagt, dass man durch Angst regieren soll, dann verspricht sie sich innerlich, dass ihr Volk sie lieben wird etc. Ich schätze schon, dass die Kontrolle über das Tal der Arryns übernimmt und dann, wenn sie selbst am Drücker ist und Littlefinger seine Regentenrolle an sie und Harry the Heir abdrücken muss (den Kerl, den sie im neuest Winds of Winter sample um den Finger wickelt), dann wird sie ihm zeigen, dass er nicht alle ihre Schritte dirigieren kann...


    ...zumindest sieht es so aktuell in den Büchern aus. Ob sie das je wieder in der Serie hinkriegen, bleibt abzuwarten. Allerdings hat man durchaus das Gefühl, dass sie vor sich eine Ankreuzliste mit der Überschrift "Twists" haben und einfach auf Gedeih und Verderb darauf abzielen, alle diese abzuhaken. Wenn auf dieser irgendwo steht, dass Sansa Littlefinger durch die Mondtür schickt, dann wird so etwas in der Art wohl auch passieren. Ihnen ist nur absolut scheißegal wie der Weg dahin aussieht und möglicherweise könnten D&D das dann auch als Unfall arrangieren, weil sie Sansa nicht mögen und sich nicht vorstellen können, dass sie tatsächlich mal aus ihrer ewigen Opferrolle hinauswachsen könnte. In dieser Staffel haben sie ja nur auf ihren Charakter eingetreten, also würde mich das nicht wundern. Und Stannis ist das beste Beispiel. Diese Pfeifen haben in Interviews zugegeben, dass sie ihn nicht leiden können und man hat in dieser Staffel gesehen, wie für ihn einfach alles schiefgelaufen ist was schieflaufen könnte, da sieht man mal wie die ihren Einfluss auf das Skript geltend machen. Wundert es denn, dass Tyrion, unser absolut perferkter Held mit der weißen Weste, ihr Lieblingscharakter ist?

    Bezüglich Brienne... Nun, Westeros.org nennt sie ja Brienne the Brute. Was ja passend ist, weil sie laufend irgendwelche vermeidbaren Konflikte anzettelt, die du ja schon angegeben hast. Das hätte mir ja schon damals in der zweiten Staffel auffallen müssen, als sie kurz nach ihrer Flucht mit Jaime diese drei Stark-Soldaten abschlachtet. Die naiv heroische Brienne aus den Büchern hätte das niemals gemacht (es gab eine kleine Verfolgungsjagd mit Booten gegen Tullys, aber das ist die einzige Szene gewesen, in der sie irgendwie die Hand gegen Catlyns Familie erhoben hatte). Nachdem sie von Jaime getrennt wurde hatten sie ihr nicht eine einzige verdammte Buchszene gegeben und das sieht man. Sinnlose Gewaltaktionen dominieren jetzt aus irgendeinem Grund ihr Verhalten. Muss wohl das sein, was die Produzenten unter "starken" Frauencharakteren verstehen...

    Dabei war Briennes ursprünglicher Arc eigentlich recht interessant und hätte man relativ einfach umsetzen können...
    Spoiler 
    Nachdem sie und Jaime sich getrennt haben, zieht sie los um Sansa zu suchen und macht sich auf den Weg Richtung Norden. Während ja Jaimes Arc darauf beruht, seine "Ich hab einen Scheiß als Ehre, also ist es egal, wie ich mich aufführe, mir kauft ja eh keiner ab, wenn ich mal was Gutes tue"-Einstellung aufzubrechen und ihn wieder idealistischer zu machen, so wird Briennes naive Vorstellung von Ritterlichkeit nach und nach pragmatischer, während sie durch die vom Krieg zerfurchten Riverlands zieht. Sie findet keinerlei Spur von Sansa, trifft aber auf immer mehr Charaktere aus Aryas Storyline und verfolgt die Spuren, die während der Reise mit Sandor hinterlassen hat. In einem abgelegenen Kloster erfährt sie dann aber, dass Sandor seinen Verletzungen aus dem Kampf in der Taverne erlegen am Straßenrand aufgefunden und begraben wurde. Während im Hintergrund ein geheimnisvoller Totengräber mit den gleichen Verletzungen von Sandor schuftet, der zeitgleich mit dem Pferd von Sandor angekommen ist und der passenderweise ein Schweigegelübde abgelegt hat...

    Brienne stößt dann wenig später auf Gendry, der zusammen mit einigen Weisenkindern eine Raststätte wiederaufgebaut hat. Bevor sie ihn auf seine absurde Ähnlichkeit zu Renly ansprechen kann, werden sie von Rorge und Biter attackiert, den beiden Psychos die damals in Staffel 2 zusammen mit Jaqen in dem Käfig eingesperrt waren und nun eine Räubertruppe anführen. Brienne kann die meisten niedermachen, wird aber in dem Kampf verwundet und von Gendry gerettet. Anschließend übergibt dieser sie an die Brotherhood without Banners (von der er in den Büchern nie an Stannis verschachert wurde... Als nächstes könnte eventuell ein massiver Spoiler folgen, allerdings sprechen alle Zeichen dafür, dass D&D diesen Handlungsstrang komplett fallen gelassen haben und niemals wieder aufheben werden... Lesen auf eigene Gefahr:

    Spoiler 
    Die Bruderschaft wird nicht mehr von Beric geführt, sondern von Catlyn Stark, dessen Leiche man nach der Red Wedding aufgefunden und wiederbelebt hat. Dummerweise war sie zu lange tot und hat einen Knacks wegbekommen, weshalb ihr einziger Lebenszweck nur noch ist, so viele Freys, Lannisters und Boltons zu finden und aufzuknüpfen wie es ist. Sie ist jetzt bekannt als "Lady Stoneheart". Sie hält Oathkeeper für den Beweis, dass Brienne zu den Lannisters übergetreten ist und fordert sie auf, loszuziehen und Jaime an sie auszuliefern, während sie selbst Podrick als Geisel hält um ihre Kooperation zu sichern.


    Parallel hätte Jaime sich eigentlich schon damals nach seiner Rückkehr in King's Landing mit Cersei überwerfen sollen. Cersei findet es abstoßend, dass er ohne Hand, dafür mit Bart und jetzt einem Gewissen in die Hauptstadt zurückgekehrt ist, schlichtweg weil sie ihn nie als etwas anders als ein männliches Abbild ihrer selbst gesehen hat und das jetzt nicht mehr der Fall ist. Erstmals richtig konfrontiert mit ihrer Oberflächkeit distanziert er sich von ihr und beschließt, den Bart zu behalten, um sie zu ärgern. Sie schickt ihn daraufhin in die Riverlands, um die verbliebenden Belagerungen zu beanden, allen voran Riverrun, welches vom Blackfish gehalten wird (der Kerl, der seit der dritten Staffel nicht mehr gesehen wurde, nachdem er während der Red Wedding pinkeln gegangen ist. Muss ja ein höllisch langes Unterfangen sein...). Jaime ist angepisst, weil er Catlyn geschworen hatte, nie wieder die Hand gegen Haus Stark oder Haus Tully zu erheben, nimmt sich aber vor, sie mit friedlichen Mitteln und ein paar cleveren Bluffs zur Aufgabe zu bewegen und so den Krieg zu beenden ohne weiteres Blut vergießen zu müssen. Unterwegs trainiert er mit Ilyn Payne seine linke Schwerthand (der niemandem verraten kann was für ein Versager er geworden ist, aber dafür erstaunlich gehässig für jemand ist, der sich nur durch Zähneklappern verständigen kann) und außerdem geht er gegen Räuber und Vergewaltiger vor und lernt, dass es ihm verdammt gut tut, Gutes zu tun. In Harrenhall gibt's noch eine lustige Prügelei als jemand Brienne beleidigt und schließlich schafft er es tatsächlich Edmyn Tully und den Blackfish am Verhandlungstisch zum Strecken der Waffen zu bewegen. Dann taucht Brienne bei ihm auf und gemeinsam ziehen sie zur Brotherhood without Banners, wo es zum finalen Showdown kommt und das auf die Probe gestellt wird, was beide auf ihren jeweiligen Wegen gelernt haben.

    Ich weiß, dass es durchaus kompliziert ist, das zu adaptieren. Aber in jedem Fall kann man das besser als das Debakel, das sich Dorne nennt und Brienne, die wochenlang Winterfell anstarrt und im entscheidenden Moment loszieht, um stattdessen Stannis zu erschlagen.

    Und noch einmal zum Mitschreiben: Brienne verfolgt Spuren von Arya, trifft aber trotz intensiver Suche keines der beiden Mädchen. In der Serie läuft sie ohne gezielte Suche einfach mal so beiden über den Weg, nur um es durch Gewaltexzesse zu versauen. Was zur Hölle?

  3. Danke sagten:


  4. #103
    Chief Master Sergeant Avatar von Jolinar
    Registriert seit
    17.12.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.362

    Standard

    Zitat Zitat von Toth Beitrag anzeigen
    Zitat von Jolinar

    Ich fand die 5. Staffel im großen und ganzen gut, besonders die letzten drei Folgen... da habe ich öfters mit offenen Mund dagesessen und gedacht "Das werden sie doch nicht wirklich tun?!!!!".
    Das finde ich aber daran gerade das Schlimme: Soll die Serie wirklich nur darauf zurecht gestutzt werden? Denn das ist das einzige, was ich aus diesen Folgen herausgenommen habe. Schocks um der Schocks willen. Die Schlacht von Hardholme fand ich noch ganz gut als Action, aber das war's an sich auch schon. Welche Szenen meinst du denn, die du im Buch erwartest?
    Spoiler 
    Ich denke, dass im Buch Stannis seine Tochter ebenfalls dem Lord des Lichtes opfern und Jon Snow durch die Hand der Nachtwache das Zeitliche segnen wird (diese Szene erinnert doch sehr an Cäsars Ermordung durch den Senat, Martin steht ja auf solche Referenzen ).
    Ich bin ganz glücklich darüber, dass der Handlungsstrang um Bran in dieser Season überhaupt nicht behandelt wurde, denn im Buch hat mich dieser eher gelangweilt.

  5. Danke sagten:


  6. #104
    Systemlord Avatar von Toth
    Registriert seit
    29.05.2009
    Ort
    Ein Kaff nahe Berlin
    Beiträge
    262
    Blog-Einträge
    4

    Standard

    Zitat Zitat von Jolinar Beitrag anzeigen
    Spoiler 
    Ich denke, dass im Buch Stannis seine Tochter ebenfalls dem Lord des Lichtes opfern und Jon Snow durch die Hand der Nachtwache das Zeitliche segnen wird (diese Szene erinnert doch sehr an Cäsars Ermordung durch den Senat, Martin steht ja auf solche Referenzen ).
    Ich bin ganz glücklich darüber, dass der Handlungsstrang um Bran in dieser Season überhaupt nicht behandelt wurde, denn im Buch hat mich dieser eher gelangweilt.
    Spoiler 
    Das mit Jon ist doch schon in Dance passiert, nur halt mit 'ner wesentlich schlüssigeren Begründung als einzig "Der hat sich mit den Wildlingen verbündetet und wir glauben nicht, dass die White Walkers existieren, obwohl wir im Gegensatz zu den Büchern wesentlich stichhaltigere Beweise dafür haben". Und ohne Olly. Oh dank Gott, ohne Olly...

    Wie gesagt: Ich garantiere dir, dass Buch-Stannis dies nicht tun wird. Buch-Stannis und Serien-Stannis sind zwei völlig unterschiedliche Charaktere. Buch-Stannis schert sich einen Dreck um Religion und dulded Melisandre nur, weil er ihre Magie braucht um zu gewinnen. Außerdem hat er keinerlei eigene Ambitionen und will den Eisernen Thron nicht, um Macht zu erhalten, sondern weil es sein Recht und seine Pflicht ist als nächster in der Thronfolge zu sichern, dass kein Inzenstbalg auf dem Thron sitzt bzw. will er garantieren, dass Shireen nach ihm die Herrschaft übernimmt. Zum Mitschreiben: Bevor er in die Schlacht von Winterfell reist gibt er seinen Männern, die am Wall mit Shireen und Selyse zurückbleiben den Befehl, im Falle seines Todes Shireen zu Königin zu erklären und den Kampf auf gar keinen Fall einzustellen. Das ist Stannis! Er kämpft bis zum Letzten und darüber hinaus.

    Und was Menschenopfer angeht... Während des Treks nach Winterfell haben ihn einige seiner fanatischen Untergebenen angesprochen, dass man Ungläubige in seinen Reihen verbrennen sollte. Nicht Shireen, nicht seine einzige Erbin, nicht seine geliebte Tochter, sondern einfach nur irgendeinen Typen von dem er nicht mal den Namen kennt. Hier ist die Antwort von Stannis:

    "I will have no burnings. Pray harder!"

    Serien-Stannis hat man zu einem Melisandre hörigen Fanatiker abgewertet, schlichtweg weil man ihn die Rolle eines Bösewichts drängen wollte. In dem Inside the Episode Interview beschreiben die ihn als eine Art Monster (mit der Begründung, dass er seine eigene Tocher geopfert hat, eine Szene die sie selbst ihm angedichtet haben). Ich mag Stephen Dillane und er macht einen großartigen Job, aber leider ist der Charakter, dem man ihm gegeben hat, nicht Stannis und war nie Stannis gewesen. Ein solcher Abgang von ihm und von Shireen ist in diesem Sinnzusammenhang absolut lächerlich.

  7. Danke sagten:


  8. #105
    Chief Master Sergeant Avatar von Jolinar
    Registriert seit
    17.12.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.362

    Standard

    Zitat Zitat von Toth Beitrag anzeigen
    Spoiler 
    Das mit Jon ist doch schon in Dance passiert, nur halt mit 'ner wesentlich schlüssigeren Begründung als einzig "Der hat sich mit den Wildlingen verbündetet und wir glauben nicht, dass die White Walkers existieren, obwohl wir im Gegensatz zu den Büchern wesentlich stichhaltigere Beweise dafür haben". Und ohne Olly. Oh dank Gott, ohne Olly...

    Wie gesagt: Ich garantiere dir, dass Buch-Stannis dies nicht tun wird. Buch-Stannis und Serien-Stannis sind zwei völlig unterschiedliche Charaktere. Buch-Stannis schert sich einen Dreck um Religion und dulded Melisandre nur, weil er ihre Magie braucht um zu gewinnen. Außerdem hat er keinerlei eigene Ambitionen und will den Eisernen Thron nicht, um Macht zu erhalten, sondern weil es sein Recht und seine Pflicht ist als nächster in der Thronfolge zu sichern, dass kein Inzenstbalg auf dem Thron sitzt bzw. will er garantieren, dass Shireen nach ihm die Herrschaft übernimmt. Zum Mitschreiben: Bevor er in die Schlacht von Winterfell reist gibt er seinen Männern, die am Wall mit Shireen und Selyse zurückbleiben den Befehl, im Falle seines Todes Shireen zu Königin zu erklären und den Kampf auf gar keinen Fall einzustellen. Das ist Stannis! Er kämpft bis zum Letzten und darüber hinaus.

    Und was Menschenopfer angeht... Während des Treks nach Winterfell haben ihn einige seiner fanatischen Untergebenen angesprochen, dass man Ungläubige in seinen Reihen verbrennen sollte. Nicht Shireen, nicht seine einzige Erbin, nicht seine geliebte Tochter, sondern einfach nur irgendeinen Typen von dem er nicht mal den Namen kennt. Hier ist die Antwort von Stannis:

    "I will have no burnings. Pray harder!"

    Serien-Stannis hat man zu einem Melisandre hörigen Fanatiker abgewertet, schlichtweg weil man ihn die Rolle eines Bösewichts drängen wollte. In dem Inside the Episode Interview beschreiben die ihn als eine Art Monster (mit der Begründung, dass er seine eigene Tocher geopfert hat, eine Szene die sie selbst ihm angedichtet haben). Ich mag Stephen Dillane und er macht einen großartigen Job, aber leider ist der Charakter, dem man ihm gegeben hat, nicht Stannis und war nie Stannis gewesen. Ein solcher Abgang von ihm und von Shireen ist in diesem Sinnzusammenhang absolut lächerlich.
    Ist schon eine Weile her, daß ich die Bücher gelesen habe - dazu noch in englisch - so ist mir wohl etliches wieder entfallen.

    Spoiler 
    Und an das mit Jon kann ich mich auch nicht mehr so richtig erinnern - und nachlesen ist mühselig, da ich die Bücher nur als ebooks habe.


    Wenn es mal eine Komplett-Box geben sollte (so in 20 Jahren ), kaufe ich mir die Bücher auch auf deutsch.

  9. Danke sagten:


  10. #106
    zigtausend Jahre alt ... ;-) Avatar von John's Chaya
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    4.338
    Blog-Einträge
    36

    Standard

    Kann Spoiler enthalten!

    Ich bin zu alt, um nur zu spielen, zu jung, um ohne Wunsch zu sein.

  11. #107
    Senior Master Sergeant Avatar von RodneysGirl
    Registriert seit
    09.04.2005
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.159
    Blog-Einträge
    18

    Standard

    *Topic entstaub* Verfolgt eigentlich aktuell jemand die siebte Staffel der Serie? Oder sind hier inzwischen alle abgesprungen?


    SPIELLEITUNG
    SGA - New Hope

  12. #108
    Chief Master Sergeant Avatar von Jolinar
    Registriert seit
    17.12.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.362

    Standard

    Ich bin noch dabei.

  13. #109
    Universalherrscher Avatar von -->Blunt<--
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    nahe Duisburg
    Beiträge
    1.065

    Standard

    Ebenfalls noch up to date . Finde es schade, dass es nur noch sieben Folgen in der Staffel sind, zehn waren schon zu wenig. Andererseits tut es ihnen doch auch ein wenig gut, da sie irgendwie lieber um den heißen Brei reden anstatt die interessanten Stränge auszubauen, wenn sie Zeit haben. Jetzt passiert immerhin mal schneller was und es braucht nicht eine Nachricht drei Folgen, bis sie ankommt .
    Aber man merkt auch, dass keine Buchvorlage mehr da ist. Viele Charaktere sind ziemlich flach geworden und es fehlt so die Genialität wie z.B. damals bei einem Little Finger als er so geschickt alle ausgespielt hatte. Aber das ist Meckern auf hohem Niveau, trotz allem nach wie vor super Serie.
    The very young do not always do as they are told.


  14. #110
    Senior Master Sergeant Avatar von RodneysGirl
    Registriert seit
    09.04.2005
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.159
    Blog-Einträge
    18

    Standard

    Immerhin zwei

    Ja, ich merke so langsam, dass die Serie auf ein Ende hinarbeitet. Man hatte ja zahlreiche Handlungsstränge aufgemacht, die auch durchaus interessant sind und waren, aber so langsam bringt man nun alles zusammen. Ich habe aber auch das Gefühl, dass die Handlungen nicht mehr ganz so durchdacht sind, wie mit der Buchvorlage. Entweder es liegt daran, oder dass man nun den Druck hat, das Ende herbeizuführen.

    Littlefinger ist da ein gutes Beispiel, das du bringst. Das ist ja einer meiner Lieblingscharaktere eben weil er so durchtrieben ist.

    - Gedanken zur aktuellen Entwicklung und Vermutung zu Littlefingers Zukunft unter dem Spoilertag -
    Spoiler 
    Nachdem er sein Ziel und seine Liebe zu Sansa offen gelegt hat, hat man ihn irgendwie in ein Eck geschrieben, aus dem sie ihn nicht mehr rauskriegen und ich hab das Gefühl, dass sie nicht wissen, was sie jetzt noch mit dem Charakter machen sollen. Ich vermute mal, dass das Hackebeil bereits auf ihn wartet.


    Aber alles in allem fesselt mich die Serie natürlich noch immer und bin gespannt, wie sie die Handlungsstränge weiter zusammenführen. Zum einen der Kampf um den Eisernen Thron, zum anderen die Weißen Wanderer...

    Die letzte Szene in der letzten Episode war aber echt mal wieder der Hammer mit Olenna Tyrell sie ist einfach genial


    SPIELLEITUNG
    SGA - New Hope

  15. #111
    Chief Master Sergeant Avatar von Jolinar
    Registriert seit
    17.12.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.362

    Standard

    Ja, Olenna hat's voll drauf und mit ihren Worten bestimmt wieder Zweifel bei Jamie gesät...

  16. #112
    Universalherrscher Avatar von -->Blunt<--
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    nahe Duisburg
    Beiträge
    1.065

    Standard

    @Rodney:

    Spoiler 
    Ja, genau das Gefühl habe ich bei Little Finger z.B. auch. Da haben sie keine Ahnung mehr, was sie mit ihm machen sollen und nun "verstaubt" er. Sehr schade, fand ihn eigentlich auch immer super klasse. Hätte gedacht, dass er jetzt versuchen würde, Daenerys zu beeinflussen, da sein Endziel ja der Eiserne Thron ist.
    Jedenfalls könnte ich mir gut vorstellen, dass es zumindest ursprünglich so geplant war, dass Daenerys ihn killt, da sie an ihn - wenn er in seiner Festung ist - als einzige mit den Drachen richtig rankommen könnte. Mittlerweile könnte es aber gut sein, dass er was in Winterfell veranstaltet und dann von Sansa und / oder Arya getötet wird. Ist ja auch nicht selten für die Serie, dass so schicksalshaft dann die den Kill machen, die es "verdient" haben (wegen Ned).
    The very young do not always do as they are told.


  17. #113
    Senior Master Sergeant Avatar von RodneysGirl
    Registriert seit
    09.04.2005
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.159
    Blog-Einträge
    18

    Standard

    Gestern dann also 7x04... meine Gedanken dazu unterm Spoilertag

    Spoiler 

    Ui, Drachen-Action! Sehr schön Das war mal eine nette Schlacht und ich war zunächst um Dany und dann um Jaime besorgt. Die Hauptcharaktere sind in so einer Serie ja auch nicht gerade sicher. Bin gespannt, ob es Jaime wieder an die Oberfläche schafft in der Rüstung. Wobei ich zugeben muss, dass Dany mich inzwischen etwas nervt. Und ich habe auch das Gefühl, dass Tyrion etwas an ihr zweifelt... aber gut, jetzt beginnt halt der Krieg gegen seine "Familie".

    Am schlimmsten ist gerade aber Bran. Wie er einfach Meera abserviert die Szene war echt traurig. Und nachdem sie nun diese schräge Szene eingebaut haben, dass Littlefinger Bran den Catspaw gibt, lehne ich mich mal ganz weit aus dem Fenster und sage, dass er spätestens in Episode 7x06 damit von Arya getötet wird...



    SPIELLEITUNG
    SGA - New Hope

  18. #114
    Chief Master Sergeant Avatar von Jolinar
    Registriert seit
    17.12.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.362

    Standard

    Jetzt geht es ja endlich mit der 8. Staffel weiter - jedenfalls in den USA und bei diversen Bezahlanbietern.

    Dazu habe ich eine Frage:
    Kann ich mir bei Amazon die 8. Season über Prime Video kaufen, obwohl ich kein Amazon Prime-Kunde bin?

  19. #115

    Standard

    Wenn die da schon zur Verfügung steht und mit Preisen und "Jetzt kaufen"-Button aufgeführt ist, ja. Dann kaufst du dir ganz regulär ein Produkt, ohne Prime-Kunde zu sein, vergleichbar damit, als würdest du dir die DVD-Box kaufen.

    Wenn du Prime-Kunde sein musst, um die Serie zu gucken, dann sieht das so aus:
    https://www.amazon.de/Gemeinde/dp/B0...gateway&sr=8-1

  20. #116
    Chief Master Sergeant Avatar von Jolinar
    Registriert seit
    17.12.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.362

    Standard

    Vielen Dank für die schnelle Antwort.

  21. #117
    Senior Master Sergeant Avatar von RodneysGirl
    Registriert seit
    09.04.2005
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.159
    Blog-Einträge
    18

    Standard

    Heute dann mal die zweite Episode der finalen Staffel geguckt. Ich schreibe alles unter den Spoilertag! Also bitte nur reinklicken, wenn ihr die zweite Folge schon gesehen habt!

    Spoiler 

    Ich muss ja sagen, dass ich die siebte Staffel eher enttäuschend fand, da man hier - meiner Meinung nach - merkte, dass man nun zu einem Ende kommen muss und sich irgendwie einiger Charaktere und Handlungsstränge entledigen muss. Da hatte ich schon das Gefühl, dass man durch einiges durchhetzt.

    Mit dem Beginn der 8. Staffel scheinen sie genau das Gegenteil zu machen also ganz ehrlich, sie haben insgesamt sechs Episoden und vergeuden 80% der ersten beiden Episoden mit "oh, schön, dass du es auch nach Winterfell geschafft hast". Achso und vergessen wir die schöne malerische Landschaft beim Drachenflug in der ersten Episode nicht samt schnulzigem Geträume von Jon und Dany

    Mindestens die Hälfte der Szenen vor dem Kamin hätte man weglassen können. Arya und der Hund auf der Brüstung hätte man weglassen können (ja, wir wissen, dass Arya sich verändert hat). Das Gespräch zwischen Sansa und Dany war so ein Versuch wieder die altbekannten Wortgefechte aufleben zu lassen, aber hat meiner Meinung nicht wirklich geklappt.

    Mir fehlt wirklich ein wenig dieses Intrigieren im Geheimen. Wer plant was? Wer ist wofür verantwortlich? Ich meine, dass Cersei ihr Wort mit der Armee nicht gehalten hat, ist jetzt ja nicht soooo überraschend.

    Da müssen sie jetzt noch ziemlich Gas geben in den letzten vier Episoden. Ich bin aktuell eher skeptisch, ob das ein wirklich "rundes" Ende wird.



    SPIELLEITUNG
    SGA - New Hope

  22. #118
    Chief Master Sergeant Avatar von Jolinar
    Registriert seit
    17.12.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.362

    Standard

    Mein Gedanke nach Folge 8x03 - kann ein Spoiler sein, wer noch nicht geschaut hat!

    Spoiler 
    Wie lange dauert es wohl, in Winterfell aufzuräumen? Und damit meine ich nicht die Reparatur der Festung - Ich wette, in Folge 8x04 ist alles wieder pikobello und alle Leichen beseitigt

  23. Danke sagten:


  24. #119
    Chief Master Sergeant Avatar von Jolinar
    Registriert seit
    17.12.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.362

    Standard

    So, nachdem ich die Abschlussfolge gesehen habe, muss ich Iain "Jorah" Glen zustimmen.

    Ich hatte ihn letztes Jahr auf der German Comic Con gefragt, ob er den Ausgang so erwartet hatte oder für ihn überraschend war. Seine Antwort: "I was totally surprised!" (Natürlich durfte er nicht mehr sagen und ich habe auch nicht weiter nachgefragt)

    Bei einigen Szenen war ich ebenfalls "totally surprised", da ich es so nicht erwartet hatte.

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •