Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 100 von 119

Thema: [GoT] Game of Thrones - Diskussionsthread

  1. #81
    Senior Airman Avatar von M.J.K.
    Registriert seit
    25.03.2014
    Beiträge
    30

    Standard

    Ich bin echt gespannt auf die 4te Staffel, geht ja bald los, am 07.04. auf Sky. Das Problem mit den Büchern ist ja nichts neues.Ein Film, der vorher als Buch erschien wurde selten 1:1 gedreht. Deshalb habe ich auch die Bücher noch nicht gelesen, auch um mir die Spannung zu erhalten und die Enttäuschung zu ersparen.

    Ansonsten finde ich die Serie TOP, eine tolle Mischung aus Mittelalter, Fantasy, Action und Dramatik, gewürzt mit einer guten Prise Erotik und Horror.
    Geändert von M.J.K. (31.03.2014 um 14:38 Uhr)

  2. #82
    Denkende Leseratte mit Kampfkatze Avatar von Tamara
    Registriert seit
    13.06.2013
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    891

    Standard

    Ich wollte heute die dritte Staffel von GoT bei Amazon bestellen, habe auch welche gefunden, aber die hatten irgendwie so ein merkwürdiges Cover und auch keine englischen, sondern russische Untertitel
    Habe ich da irgendwie falsch geschaut?
    Nicht, was die Dinge objektiv und wirklich sind, sondern was sie für uns,
    in unserer Auffassung, sind, macht uns glücklich oder unglücklich.
    (Arthur Schopenhauer)

  3. #83
    Systemlord Avatar von Toth
    Registriert seit
    29.05.2009
    Ort
    Ein Kaff nahe Berlin
    Beiträge
    262
    Blog-Einträge
    4

    Standard

    Erste Season 5 Castingvorstellung veröffentlicht:

    http://www.youtube.com/watch?v=WH2ri8RhSnw

    Jonathan Pryce als neuer High Septon und... der absolute Knaller, weil ich ihn eigentlich schon gerne als Oberyn gesehen hätte: Alexander Siddig als Prince Doran Martell von Dorne. Geniales Casting!

    Bin mal gespannt, ob wir noch irgendwas von Euron und Victarion Greyjoy hören werden (wobei ich vermute, dass die Charaktere zusammengelegt werden) und von Old Griff und Young Griff. Wenn ich noch einmal wünschen darf, dann Ray Stevenson als Victarion und Ian McNiece als Wyman Manderly.

  4. #84
    Immer auf der Jagd nach Mäusen Avatar von Selana
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Wo die Alb am Höchsten und Schönsten ist
    Beiträge
    2.753

    Standard

    Tja, leider kann ich nicht sagen, dass ich ein Fan der Serie bin. Bin jetzt bei Folge 5 der 2. Staffel. Alles, was ich sehe ist Mord, Todschlag, Sex und Gewalt. Darauf kann ich gerne verzichten. Werde mir die Serie nicht weiter antun.
    Atlantis forever

  5. #85
    Systemlord Avatar von Toth
    Registriert seit
    29.05.2009
    Ort
    Ein Kaff nahe Berlin
    Beiträge
    262
    Blog-Einträge
    4

    Standard

    Zitat Zitat von Selana Beitrag anzeigen
    Tja, leider kann ich nicht sagen, dass ich ein Fan der Serie bin. Bin jetzt bei Folge 5 der 2. Staffel. Alles, was ich sehe ist Mord, Todschlag, Sex und Gewalt. Darauf kann ich gerne verzichten. Werde mir die Serie nicht weiter antun.
    Grrr... das regt mich jetzt auf. Nein, nicht wegen dir, ich kann deine Reaktion absolut nachvollziehen. Sondern über die Pappnasen von HBO. Das ist der schlechtmöglichste Eindruck, den man von der Vorlage erwecken kann. Klar, es mag eine grimmige Welt sein, aber das große Merkmal der Buchvorlage ist die große Anzahl an klar ausgearbeiteten Charakteren. Jede Handlung einer jeden Person kann klar auf dessen bisherige Backstory und damit entstandene Motivation zurückgeführt werden. Das kann in einer Adaption logischerweise nicht ganz so gut rüberkommen, aber umso sträflicher ist das, was sie zwischen die Zeilen des Liedes gequetscht haben. 90% der Sexszenen gibt es so nicht in den Büchern (erst recht nicht diese bizarren Bordellszenen...) und auch wenn der Gewaltgrad auch in den Büchern recht hoch ist, so dient keine Zeile dem Selbstzweck. Abgesehen davon hat man viele der Fantasy-Elemente gestrichen und viele Charaktere falsch getroffen (Sandor hält z.B. niemandem Vorträge darüber, dass jeder Mann ein Mörder ist, sondern dass Ritterlichkeit ein Witz ist, wenn so ein brutaler Schläger wie sein Bruder einer werden kann - und verhält sich im gleichen Augenblick so, wie man es von einem richtigen Ritter erwarten würde).

    Kannst du wenigstens einige der Charaktere gut leiden? Was hälst du von Arya und Tyrion? Ich muss das fragen, weil du einen Thread weiter gemeint hast, dass du B5 magst und ASoIaF legt ebenso großen Wert auf Politik und Intrigen. Abgesehen von der Optik und den Drachen sehe ich keinen allzu großen Unterscheid zwischen den Franchises.

  6. #86
    Immer auf der Jagd nach Mäusen Avatar von Selana
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Wo die Alb am Höchsten und Schönsten ist
    Beiträge
    2.753

    Standard

    Hi, hi! Dachte mir schon, dass du darauf reagierst, Toth.
    Ich denke, dass man Babylon 5 nicht mit GoT vergleichen kann. Gut, es gibt in beiden Serien Kriegen. Aber Gewalt und dergleichen wurde in B5 nicht hervorgehoben. Man erfuhr davon, aber gesehen hat man es nur in einzelnen Kämpfen.
    Diese explilente Gewalt allgemein in den neuen Serien ist etwas, das ich gar nicht mehr mag. Deshalb gibt es kaum noch eine neue Serie, die mir besonders gefällt und wenn, wird sie gleich eingestellt.
    Eigentlich mag ich bei GoT nur Tyrion, er ist der einzige, der noch so etwas wie Anstand besitzt. Arya (äh, ist das die Tochter von Stark die ewig auf der Flucht ist?), nun dann mag ich sie auch nicht so. Und den einzigen Charakter, den ich mochte, wurde geköpft, also war es bei mir schon mal aus. Nun ja, ich werde mich noch durch die 2. Staffel kämpfen, aber ich nehme mal an, es wird nicht besser. Oder ist Arya die Drachenlady? Dann bin ich mir da noch unschlüssig ob ich sie mag oder nicht.
    Sorry, aber bei den vielen Charaktern kommt man ja durcheinander. Kaum hat man sich an einen gewöhnt, wird er oder sie schon wieder gemeuchelt.
    Vielleicht liegt es daran, dass ich die Bücher nicht kenne. Hab es mit dem ersten Band probiert, ist mir aber ehrlich auch zu langatmig.
    Atlantis forever

  7. #87
    Brigadier General Avatar von stargatefan74
    Registriert seit
    02.12.2006
    Ort
    Gummersbach (NRW)
    Beiträge
    1.894

    Standard

    Ich kann mich dem eigentlich zu 100% anschließen! Und ich habe es nur bis Folge 2 der 2. Staffel ertragen. Ich habe mich regelrecht durch Staffel 1 gequält und dachte mir, es muss doch mal besser werden, wenn so viele soooo begeistert von dieser Serie sind.
    Die Gewalt und insbesondere diese Sexszenen haben mich maßlos genervt. Sowas brauche ich in einer Serie einfach nicht. Zugang habe ich zu keinem einzigen Charakter gefunden. Die ganze Geschichte/Staffel ist viel zu wirr. Es sind viel zu viele Charaktere. Am Ende von Staffel 1 blickt man immer noch nicht durch, wer zu wem gehört und wer mit wem zusammen ist usw. usw. ... Und vor allem, was da wer von wem eigentlich will, worum es überhaupt geht ...

    Anfang Staffel 2 habe ich es dann aufgegeben und mir gesagt, dass ich so viele tolle Serien habe, die ich besonders jetzt aktuell schaue, dass mir diese Serie einfach nicht weiter antun muss.

  8. #88
    Systemlord Avatar von Toth
    Registriert seit
    29.05.2009
    Ort
    Ein Kaff nahe Berlin
    Beiträge
    262
    Blog-Einträge
    4

    Standard

    Zitat Zitat von Selana Beitrag anzeigen
    Hi, hi! Dachte mir schon, dass du darauf reagierst, Toth.
    Was soll das jetzt bedeuten? Dass ich der einzige Depp in diesem Forum bin, der die Serie noch verfolgt? Na ja, wenn ich es objektiv betrachte, dann bestehen 80% meiner Posts hier über die Serie aus Gemecker . Mir hatte die erste Staffel noch gefallen und ich konnte den nervigen Fanservice ausblenden, was mich dazu gebracht hat, die Bücher zu lesen. Die nächste Staffel, die dann noch einigermaßen sehenswert ist, ist die vierte, was sie allerdings mit der letzten Episode auf grauenhafte Weise wieder versaut. Nee, ernsthaft, ich bleibe jetzt lieber bei den Büchern.

    Okay, ich schätze wenn man noch nicht durchblickt, wer wer ist, dann kann man natürlich die jeweiligen Handlungsstränge nicht verfolgen und muss sich nur auf die optischen Reize der Serie einlassen, was dann zu eurer beiden Aussagen führt. Mein Vergleich mit B5 basiert darauf, dass beide mit sehr grauen Charakteren aufwarten können. Ein Londo Mollari hätte sicher kaum Probleme, sich in Westeros zurechtzufinden.

    Arya ist in der Tat Neds jüngste Tochter, die ja ab Ende der ersten Staffel auf Reisen geht. Sie ist im Augenblick mein absoluter Lieblingscharakter, man will sie einfach nur in den Arm nehmen und ihr sagen, dass alles wieder gut wird...

    Ein weiteres Beispiel für einen Charakter, den man im Auge behalten soll:

    Jaime Lannister - Sein "Redemption-Arc" beinhaltet einen radikalen Wandel vom arroganten Arsch zu einem brauchbaren menschlichen Wesen. Jep, ernsthaft, das ist der Typ der mit seiner Schwester schläft und der Bran aus dem Fenster geworfen hat. Man erfährt im Laufe der Bücher (und eig. auch der Serie) mehr darüber, dass er früher ein ganz brauchbares Beispiel an Ritterlichkeit war und erst die Bitterkeit auf den miesen Ruf als 'Kingslayer' (was eigentlich seine größte Heldentat war) sich so einem Mistkerl entwickelt hat. Durch die Interaktion mit Brienne (einem der wenigen wirklich moralisch guten Charaktere) und dadurch, dass das Schicksal ihn ziemlich in die Mangel nimmt, sieht er seine Irrwege ein und versucht ein besserer Mensch zu werden... was er im Buch schafft, merkwürdigerweise aber nicht in der Serie...

    Es gibt halt zahlreiche solcher Beispiele, wie viel nachvollziehbare Charakterentwicklung in der Handlung vergraben steckt. Sansa Stark ist auch so ein Beispiel. Im ersten Buch das naive Dummchen, entwickelt sie immer mehr Gefühl für das Intrigenspiel bei Hof und wird später noch in so einige Hintern treten. Sandor Clegane habe ich ebenfalls schon als positives Beispiel erwähnt. Brienne selbst ist auch ein ziemlich cooler POV-Charakter. Tyrion versteht sich von selbst, auch wenn sein Strang trotz Humor eher immer düsterer wird. etc. pp.
    Geändert von Toth (03.09.2014 um 19:03 Uhr) Grund: Bin nicht auf meinen wirren B5-Vergleich eingegangen

  9. Danke sagten:


  10. #89
    Herr der Pixel Avatar von WUSELmane
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    88

    Standard

    Ich habe vor ca. 4 Monaten von meiner Frau das Buch (Teil1 von bisher 10) geschenkt bekommen, ohne zu wissen, daß es davon auch schon eine Fernseh-Serie gibt. Jetzt lese ich gerade Teil 9 und habe alle Bücher total verschlungen - konnte sie fast garnicht mehr aus den Händen legen - obwohl ich nur am WE Zeit habe zu lesen.
    Diese absolut unerwarteten Wendungen und der geniale Schreibstil sind in meinen Augen eine Wucht!
    Dann hab ich mal die Serie geschaut bis Staffel 3/Teil6 und hatte ab sofort die Figuren vor Augen die sie im Buch verkörpern - war irgendwie eine Bereicherung beim weiterlesen ;-)
    Der Film wurde wirklich gut umgesetzt und kommt dem Buch sehr nahe - zwar mit einigen kleinen Abweichungen, aber die kann man vernachlässigen, wenn man kein Krümelkacker ist ;-)
    Gewalt und Sex spielen eine große Rolle im Buch, sowie dann auch natürlich im Film - also nix für schwache Nerven und prüde Leute, aber mich störte das nicht - es hatte eben was - ich kann es garnicht näher beschreiben. Die Mischung stimmte halt in meinen Augen. Jeder hat halt eine andere Meinung dazu und wenn er /sie es nicht mag dann sollte man diese Meinung akzeptieren.
    Ich freu mich schon auf´s WE dann lese ich Teil 9 weiter ;-)
    Grüße an alle die mich noch kennen - bin leider nicht mehr so regelmäßig hier im Forum, aber immer wieder in größeren Abständen verfolge ich viele Sachen.
    Tschau euer Wusel

  11. Danke sagten:


  12. #90
    Immer auf der Jagd nach Mäusen Avatar von Selana
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Wo die Alb am Höchsten und Schönsten ist
    Beiträge
    2.753

    Standard

    Du meinst also, man ist Prüde nur weil man solche Gewalt- und Sexszenen ablehnt? Na, Mahlzeit!
    Vielleicht hat Mann/Frau auch nur etwas Anstand behalten. Ich finde es gibt schon genug Gewalt, Mord- und Todschlag auf der Welt (nur die Nachrichten einschalten), da kann ich gerne darauf auch noch im TV verzichten.
    Atlantis forever

  13. #91
    Brigadier General Avatar von stargatefan74
    Registriert seit
    02.12.2006
    Ort
    Gummersbach (NRW)
    Beiträge
    1.894

    Standard

    Ich musste jetzt auch gerade herzhaft lachen. Könnte jetzt auch einfach "Männer" schreiben.

    Ich bin weiß Gott nicht prüde, muss es aber dennoch nicht haben.

  14. #92
    aka Markus Avatar von Farscape One
    Registriert seit
    23.08.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.453
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Ich kann Jeden verstehen, dem Sex und Gewalt in der Serie zu viel sind. Sie ist recht freizügig.
    Es kann nicht Jeder GoT mögen. Muss man ja auch nicht. Finde ich auch nicht schlimm.

    Aber ich sehe es so:

    Zitat Zitat von Selana Beitrag anzeigen
    Ich finde es gibt schon genug Gewalt, Mord- und Todschlag auf der Welt (nur die Nachrichten einschalten).
    Sollte man aber nicht miteinander vergleichen, denn die Gewalt in der realen Welt ist einfach nur traurig und unnötig. Die Serie hingegen ist reine Unterhaltung.

    Die Serie spielt in einer rauhen Zeit, die Männer nehmen sich die Frauen, die Frauen die Männer, Frauen nehmen sich Frauen und Männer sich Männer. Es wird gekämpft, Konflikte gerne in Duellen ausgetragen. Wer Schwäche zeigt, geht unter. Das ist der Kulisse und der Zeit der Serie geschuldet. Alles andere wäre extrem unglaubwürdig.

    Aber hauptsächlich geht es in Game of Thrones um Macht, Intrigen, Schachspiele um den Thron, Politik und Staatsinteressen und eigene Interessen. Jeder will vorankommen. Und gerade diese Spielchen, diese Intrigen, machen die Serie so interessant. Es gibt viele Wendungen und kein Charakter ist sicher, es kann alles passieren. Bei Dallas damals war es ähnlich, Intrigen und Machtspiele, nur ohne viel Gewalt und Sex, weil es auch in einer anderen Zeit spielt.

    Ich kann jeden verstehen, dem der Sex und die Gewalt in der Serie zu viel sind, da wirklich nicht sparsam mit ungegangen wird. Aber, ich habe erst bis 3x02 gesehen, die meisten Szenen sind Szenen, in denen die Charaktere agieren und intrigieren. Dialoge. Charakterentwicklung und Spannung. Ich fand die Darstellung von Sex und Gewalt nicht wirklich übertrieben, da es thematisch doch passt und nicht sinnlos gezeigt wird. Wie gesagt, es spielt zu einer Zeit, in der es eben so rabiat zu ging.

    Gerade Charaktere wie Snow, Tyrion, Sansa, Ned Stark, Brienne, Jaimie, Arya, Bran (den ich im Buch nervig finde) verkörpern auch gute Eigenschaften. Aber es gibt so viele interessante Charaktere, es gibt soviel zu entdecken.

    GoT ist eben eine Serie die man liebt oder hasst. Wäre ja schlimm wenn alle den gleichen Geschmack hätten.

    Zitat Zitat von Selana Beitrag anzeigen
    Ich finde es gibt schon genug Gewalt, Mord- und Todschlag auf der Welt (nur die Nachrichten einschalten), da kann ich gerne darauf auch noch im TV verzichten.
    Dann brauchst du theoretisch aber keine Serie mehr sehen, Crime, SCI-FI, Comedy, Dramedy ... etc... es gibt überall Gewalt, Sex und Action, vll nicht in der Form und Häufigkeit wie bei GoT, aber trotzdem sind Action und Sex in (fast) jeder Serie zu finden.

    Möchtest du das nicht mehr sehen, kann ich empfehlen:

    Rosamunde Pilcher
    Schwarzwaldklinik
    Traumschiff
    Klinik unter Palmen etc...

    Das sind wirklich noch reine Familienserien gewesen, die auch ohne Sex und Gewalt/Action auskommen.

    Die Zeiten ändern sich, wer weiß wie die Serien in Zukunft aussehen?

    Gummibears - jumping here and there and everywhere


  15. Danke sagten:


  16. #93
    Immer auf der Jagd nach Mäusen Avatar von Selana
    Registriert seit
    06.10.2004
    Ort
    Wo die Alb am Höchsten und Schönsten ist
    Beiträge
    2.753

    Standard

    Wenn du jetzt noch
    GZSZ
    Rote Rosen
    Sturm der Liebe etc.
    geschrieben hättest, müßte ich echt laut auflachen
    Atlantis forever

  17. #94
    aka Markus Avatar von Farscape One
    Registriert seit
    23.08.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.453
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Nein, das andere kenne ich auch nur aus der TV-Zeitschrift, bis auf Schwarzwaldklinik und Traumschiff, da hab ich tatsächlich was von gesehen, als Kind ... das war besser als kein TV - und es lief immer ziemlich friedlich ab

    Die Tipps waren auch eher humorvoll gemeint

    Ich finde es wirklich gut, auch mal nicht so gute Meinungen zu lesen.

    Aber ich kann dir eines versichern, in den Büchern sind einige Sachen noch viel ausführlicher beschrieben, sowohl an Sex als auch an Gewalt.

    Gummibears - jumping here and there and everywhere


  18. #95
    Systemlord Avatar von Toth
    Registriert seit
    29.05.2009
    Ort
    Ein Kaff nahe Berlin
    Beiträge
    262
    Blog-Einträge
    4

    Standard

    Gewalt schon, aber an Sex? Mir wäre es neu, dass es in den Büchern Rose und diese absolut sinnlosen Bordellszenen gibt. Ich gehöre ehrlich gesagt zu der 'prüden' Fraktion und ertrage Sexszenen nur, wenn sie wirklich zur Handlung gehören und auch dann nur zähneknirschend. Und da find ich, dass die Serie einige sehr kritisch zu betrachtende Eigenkreationen aufweisen kann:

    - alles mit Rose und Littlefinger... und Joffrey. Der hat einige fiese Dinge gemacht, aber das Malträtieren von Huren gehört nicht dazu.
    - alles mit Oberyn Martell ist im Buch nur Hörensagen
    - das gleiche gilt für Renly, Loras und Margaery - wobei vieles auch nur impliziert wird
    - alles was zwischen Stannis und Melisandre abgeht, wir sehen eigentlich nur die Geburt des Schattenbabys
    - wir haben niemals Osha nackt gesehen, brrr...
    - Danys Hochzeitsnacht mit Drogo. Im Buch macht Drogo seinen Standpunkt sehr klar, dass er nichts ohne ihr Einverständnis tun wird. In der Serie gings gleich zur Sache mit einer weinenden Dany. Vergewaltigungen sind ja eine so tolle Sache im TV...
    - das gleiche Problem mit zweifelhafter Einvernehmlichkeit finden wir noch einmal in der vierten Staffel wieder zwischen...
    Spoiler 
    Jaime und Cersei. Obwohl es die Szene auch im Buch gab, ist diese dort einvernehmlich und das letzte Mal, dass die beiden Charaktere es miteinander tun. In erster Linie weil Jaime zum Schluss kommt, dass es falsch ist und er fortan rechtschaffen sein will... in der Serie treiben sie es erneut... An dem Ort, wo er im Buch einen Monolog darüber hält, dass er ab jetzt seine eigene Geschichte schreiben will. -.-


    Noch einmal vierte Staffel:
    Spoiler 
    Grey Worm und Missandei Shipping. Ernsthaft? Die kleine ist etwa so jung wie Arya im Buch.


    Das sind jetzt nur die Sachen, die mir spontan einfallen.

    Im Buch gibt es zwar zahlreichen Berichte von Vergewaltigungen, was aber nur die Realität des Kriegs illustrieren soll. Protagonisten sind meines Wissens nach nicht daran beteiligt. Generell habe ich den Eindruck, dass die Sexszenen von POVs ausschließlich dazu dienen, die Handlung voranzubringen oder zumindest die Charakterisierung der Personen weiter zu betreiben. Die Serie nimmt solche Szenen natürlich gerne auf, aber schmeißt einfach noch absurde Eigenkreationen rein, was eigentlich nur dem Quotenfang dienen kann. Auf die Art, wie Prostituierte in der Serie dargestellt werden, möchte ich am liebsten gar nicht erst eingehen...

  19. #96
    aka Markus Avatar von Farscape One
    Registriert seit
    23.08.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.453
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Die Sexszenen im Buch sind detailierter Beschrieben - definitiv.

    Staffel 1 hält sich relativ nah am Buch
    Staffel 2 nicht mehr

    Da ich von Staffel 3 erst Episode 1 und 2 aus dem Kino kenne und noch keine Zeit hatte meine Blu-ray auszupacken, kann ich nicht sagen, ob Staffel 3 oder 4 (die ich erst habe, wenn sie auf BD erscheint) extrem abweichen. Ich gucke GoT meist wenn ich Zeit und vor allem Lust habe, die kann ich nicht so eben mal schauen, da es auch sehr komplex ist und ich dafür einen freien Kopf brauche.

    Es ist schon eine Weile her das ich die Bücher las, weiß aber noch das Sex und Gewalt teilweise sehr genau beschrieben worden sind.


    Wer von sich aus sagt, dass er/sie eher prüde ist, sollte vll aufs ansehen verzichten?

    Kein Buch kann man 1:1 übertragen, leider.
    Und es wird auch noch mehr Abweichungen geben.


    Also ich schaue die Serie nicht wegen dem Sex oder der Gewalt, sondern wegen der Charaktertiefe, der Rest ist eben Beiwerk in einer teils barbarischen Zeit, in der die Serie spielt.
    Geändert von Farscape One (05.09.2014 um 15:15 Uhr)

    Gummibears - jumping here and there and everywhere


  20. #97
    Universalherrscher Avatar von -->Blunt<--
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    nahe Duisburg
    Beiträge
    1.065

    Standard

    Also die Staffel Game of Thrones war ja mal ziemlich enttäuschend, oder? Viele sehr negative Dinge kommen so wohl auch nicht in den Büchern vor (habe mich da mal erkundigt, die Bücher aber selbst nicht gelesen). Vor allem die letzte Folge kam mir vor wie eine reine Verarsche. Erstmal zu den letzten Folgen:

    Spoiler 
    Erstmal wartet man die ganze verdammte Staffel darauf, dass Stannis endlich angreift. Ich hatte ja ursprünglich erwartet, dass es in der vorletzten Folge zu einem Hammerkrieg kommt wie damals die Schlacht an der Mauer oder die in King's Landing. Und dann? Da wird die Schlacht mal eben in einer knappen Minute abgehandelt. Ganz großes Kino, auch, wenn wir in der drittletzten Folge eine coole Schlacht hatten. Und ist Stannis jetzt tot oder nicht? Wenn ja, ziemlich arm, dass sie es nicht gezeigt haben, als Hauptcharakter hat er einen würdigen Abgang verdient und keine wegschwenkende Kamera. Wäre aber auch ein ziemlich dämlicher Tod. Da hat er sich da so durchgekämpft und auf einmal kommt natürlich die nervige Brienne (geht mir auf den Keks, seit sie nicht mehr mit Jaimie zusammen ist (da war sie noch interessant gewesen) und bringt ihn wegen ihrer falschen Ehre um, sofern sie nicht danebengeschlagen hat. Eigentlich hätte er nur sagen müssen, dass Melisandre für alles verantwortlich ist, vielleicht ein wenig lügen, und sie hätte ihn in Ruhe gelassen. Aber er hatte eh alles verloren, daher war es ihm wohl egal. Ich fand den Charakter jedenfalls interessant, seit er an der Mauer angekommen ist. Wäre blöd, wenn er jetzt tot sein sollte.
    Daenerys Part wird auch immer nerviger. Hier und da coole Drachenaction, aber immer nur kurz, und dann wieder Scheiße. Wie blöd das war. Fliegt sie mit ihrem Drachen weg, der ruht sich aus, sie geht über einsame Wiesen und von jetzt auf gleich überall wieder diese blöden Dothraki. Geht das wieder los, auf die habe ich echt keinen Bock mehr. Aber hey, Kostüme und Schauspieler sind da, da muss man die natürlich noch mal einbauen ... Was war das überhaupt für ein Ring, den sie hat fallen lassen? Der von der Heirat in Merinth oder wie die Stadt heißt? Oder der von ihrer Zeit als Khaalesi? Na ja, jedenfalls ist Daenerys an sich ein cooler Charakter (da einer der wenigen wirklich guten) und die Schauspielerin super hübsch (mittlerweile meine zweitliebste Schauspielerin, hihi), aber Daenerys können sie von mir aus ruhig killen, damit der Teil endlich weg ist. Ihr Strang ist halt nervig und langweilig. Immer das hin- und her auf der politischen Bühne usw. Dachte, mit Thyrion wirds endlich interessant, aber der hat bisher ja kaum was mit Daenerys gemacht, und wird wohl auch erstmal ohne sie die Stadt regieren. Hatte mich mehr darauf gefreut, wie die im Team so sind.
    Ja, Sansa springt ansonsten mit Theon die Mauer runter. Dachte erst, die springen in den Tod, aber ich schätze mal, der Schnee soll den 40 Meter-Sprung auffangen ... Na ja, Sansas Part ist auch schon lange langweilig, können sie auch ruhig killen. Warum killen sie überhaupt immer die coolen Charaktere und lassen die nervigen leben? Na, immerhin blieb uns Brans Strang in der Staffel erspart, der ist auch ziemlich nervig. Wusste ich auch vorher schon, wurde ja angekündigt. Nur schade um Hodor, der ist lustig.
    Arya ist auch sehr nervig geworden, darf ebenfalls gerne draufgehen, genauso wie Bran. Warum überleben nur die blöden Starks? Na ja, immerhin ist Jaquen cool in Aryas Strang. Hatte schon zuerst gedacht, sie hätten den jetzt auch noch gekillt, aber im Endeffekt ist er ja doch noch da. Auch, wenn ich das mit Arya ziemlich seltsam fand, keine Ahnung, was da passiert ist. Interessiert mich auch nicht sonderlich. A man soll a girl töten und gut ist.
    Cerseis Teil war natürlich richtig krass. Hätte mir die vorher angekündigte major nude scene auch anders vorgestellt . Tat mir richtig Leid. Die sollen danach mit der Armee mal endlich diese behämmerten Mönche erledigen. Fand die Mönche von Anfang an nervig. Und blöd sind sie auch. Ok, sie glauben halt an ihre Religion und so, aber ihr erster großer Fehler war es, gegen Cersei als ihre mächtigste Verbündete vorzugehen, und ihr zweiter, sie laufen zu lassen. Kann natürlich auch sein, dass Cersei jetzt gebrochen ist und gar nichts gegen die unternimmt, das fände ich aber kacke. Die soll die scheiß Mönche ausräuchern. Ist schon ziemlich lächerlich, dass der König das nicht gemacht hat, Kind hin oder her. Wenn da einer Meine Frau, ihren Bruder und meine Mutter gefangen nimmt und ich da der König mit einer mächtigen Streitmacht bin, muss ich ja wohl nicht lange überlegen, bevor ich so ein paar Mönche ausradiere.
    Dass die Tochter von Jaime und Cersei gekillt wird, hatte ich mir schon gedacht bei dem Kuss. Also, dass es ein Giftkuss war. War ziemlich offensichtlich. Die sollten am besten umkehren, damit der König von Dorne da die Olle endlich umbringt, die ist nämlich auch nur noch nervig.
    Nach der recht lahmen letzten Folge haben sie dann natürlich am Ende noch einen draufgesetzt und Jon Snow gekillt. Ich glaube aber irgendwie nicht, dass es das mit ihm war. Er ist einfach ein Hauptcharakter und außerdem ist es doch ein großer Zufall, dass Melisandre gerade auch in Castle Black ist. Ihr Kollege hat ja schon mehrmals Tote zurückgeholt. Ich schätze, Melisandre wird Jon Snow entweder selbst zurückbringen (bisher konnte sie es ja nicht, aber kann ja sein, dass sie sich jetzt ganz doll anstrengt und es dann doch schafft), oder sie holt ihren Kollegen, der es macht. Kann mir einfach nicht vorstellen, dass Jon tot ist.


    Ich habe noch ein paar Infos zur Serie generell und mich mal darüber erkundigt, was in den Büchern so abgeht. Packe ich mal in einen weiteren Spoiler:


    Spoiler 
    Zum einen habe ich schon vor der Staffel gelesen, dass die Schauspieler für Jon Snow, Jamime, Cersei und Tyrion zum Tier 1-Cast gehören und für vier weitere Staffeln oder so unterschrieben haben. Dann kann Jon Snow ja eigentlich nicht tot sein, es sei denn, das sind nur so theoretische vier Staffeln, also, dass man es sich freihält.

    Dann sind in den Büchern einige Dinge komplett anders, vor allem in der Staffel jetzt. Stannis nimmt seine Frau und seine Tochter gar nicht mit auf den Feldzug. Die bleiben in einem Schloss oder so. Vielleicht auch Castle Black, weiß nicht mehr genau. Jedenfalls sterben sie nicht. Da wollten die in der Serie wohl noch mal besonders cool brutal rüberkommen mit dem sinnlosen Verbrennen der Tochter und der sich aufhängenden Frau. Stannis stirbt auch nicht und sein Angriff geht auch nicht einfach so vorbei. In Wirklichkeit belagert er Winterfell ziemlich lange. Weiß aber nicht, wie das danach ausgeht, wollte Spoiler vermeiden und habe dahingehend nicht nachgefragt.
    Und: Jon Snow stirbt überhaupt nicht in den Büchern (!!). Was meine Theorie bekräftigt, dass er von oder durch Melisandre zurückgebracht wird. Kann mir nicht vorstellen, dass die einfach einen Hauptcharakter aus den Büchern komplett rausnehmen. Wird sicher nur umgebracht worden zu sein, um die Staffel mal wieder krass ala "Wir sind GoT und so hip und anders, wir töten alle, die ihr mögt" zu beenden. Mark my words, der kommt zurück.
    The very young do not always do as they are told.


  21. #98
    Systemlord Avatar von Toth
    Registriert seit
    29.05.2009
    Ort
    Ein Kaff nahe Berlin
    Beiträge
    262
    Blog-Einträge
    4

    Standard

    @Blunt: Ah, interessant. Es gibt in dem Forum hier also doch noch jemanden, der die Serie verfolgt.^^
    Interessanterweise tue ich das nur noch, um mich zu amüsieren und ja, aus der Sicht eines Buchlesers war es noch wesentlich, wesentlich auffälliger, dass es in der Staffel einzig und allein nur noch um das müde Abgrasen von Schocks ging und das, was die Bücher so gut macht (nämlich die immense Charakterentwicklung) völlig ignoriert oder verdreht wurde. Du fandest es streckenweise langweilig, wo ich dir recht gebe, aber zum Teil hängt das auch damit zusammen, dass sich die Charaktere völlig irrational und damit unberechenbar verhalten, weil keiner ihrer Pläne irgendeinen Sinn ergibt. Und das hängt logischerweise davon ab, dass die Autoren der Serie sich ab Staffel 4 gedacht haben, auf die Bücher zu pfeifen und zu 90% ihr eigenes Ding durchzuziehen...

    Und wir wollen gar nicht von Dorne anfangen... Ich verstehe, dass man den Fokus auf die Sand Snakes legen wollte, weil die Zuschauer Oberyn kennen und man deswegen davon ausging, dass sie seine Töchter interessant finden würden. Nein. Nicht so. Nicht wenn man sie als eindimensional platte "Rache!"-Furien darstellt. Was übrigens der Grund ist, warum Doran sie in den Büchern noch vor dem Beginn der Dorne-Handlung weggesperrt hat, DAMIT SIE NICHTS DUMMES ANSTELLEN. Der Dorne-Plot in den Büchern dreht sich um die geschnittene Arianne und Doran und harkt sich dann ganz zum Schluss in eine ganz bestimmte Haupthandlung ein, die ich nicht spoilern möchte. Jaime wäre woanders gebraucht worden und es hätte ihm wesentlich besser getan, ihn auf seinem Redemption-Arc zu belassen, als auf ein Abenteuer zu schicken, was die meisten der Serien-Gucker die ich kenne nur als Comic Relief abgetan haben.

    Und lasst mich lieber gar nicht über Sansa reden... die Szenen machen mich krank...

    Spoiler 
    Staffel um Staffel hab ich meinen Bekannten, die Sansa nervigst naiv fanden, gesagt, dass es besser wird. Dass sie lernt das Game of Thrones zu spielen und dass ihr ganzer Charakter-Arc darauf hinausläuft, von Littlefinger zu lernen und ihn schließlich zu übertrumpfen.

    Und jetzt... jetzt kann ich nur noch mit den Schultern zucken. Das war's. Und es ist traurig und es regt mich auf, weil ich Sansas Vale-Arc wirklich mochte. Es macht mich immer noch sprachlos, dass sie sie irgendwie (Littlefingers Plan, die Boltons 'irgendwie' zu kontrollieren, macht nicht eine Spur Sinn) nach Winterfell geschmuggelt haben, nur damit sie von Ramsay vergewaltigt werden kann. Wie krank ist das denn? Wie kaputt im Kopf sind die Produzenten, dass sie in Interviews gesagt haben, dass sie sich schon mehrere Staffeln lang darauf gefreut haben, Sansas Arc dahingehend zu verdrehen? Und dann machen sie auch noch Ramsay zum Protagonisten des Winterfell-Arcs. RAMSAY FUCKING SNOW! Er ist das abscheuligste und widerwärtigste Wesen in ganz Westeros und sie machen aus ihm Ramsay Sue, der mit seinen 20 guten Männern Stannis besiegt. Mir wird schlecht, wenn ich nur daran denke. Und es würde mich ehrlich gesagt nicht wundern, wenn man bei Sansa in der nächsten Staffel den Reset-Knopf drückt und so tut, als wären die täglichen Vergewaltigungen im Zuhause ihrer Kindheit nie passiert.


    Auf der Pro-Seite, die Jungs und Mädels von Westeros.org haben zu den Carol-Awards aufgerufen: https://docs.google.com/forms/d/1bRA...mdSy4/viewform

    Hierbei geht es darum, die größten Plotlücken und miesesten Dialoge zu küren in so großartigen Kategorien wie
    - Most Relatable Carol Moment (because Cersei is a relatable Tiger-Mommie instead of a paranoid villain)
    - Most Empowering Moment (meaning blatantly sexist depiction of women)
    - Brienne’s Most Intelligent Moment
    - The ‘Why Can’t I Stop Laughing’ Award
    - Best Dany Personality
    - Best Olly Reaction Shot
    - Tyrion’s Most Saintly Act
    - Most Creative Use of Teleportation
    - Most Creative Use of Telepathy
    - Most Creative Use of Bewbs
    - Identity Theft Award (GoT character has the same name as an aSoIaF character, despite having nothing in common with that character)
    - The “creatively it made sense because we wanted it to happen” Award
    - Most Vengeful Revenge
    - Most inappropriate use of canon dialogue


    Ich hab Tränen gelacht, als ich meine Kreuzchen gesetzt habe. XD
    Falls sich wer wundert, Carol und Larry sind die Spitznamen, die 'Buchsnobs' Cersei und Jaime gegeben haben, weil sie im Grunde genommen keinerlei Eigenschaften mehr besitzen, die Cersei und Jaime besitzen. Außer wenn sie es für eine Szene oder zwei wieder tun. Nein ernsthaft, das ist kein "Sie haben's geändert, jetzt ist es blöd"-Geheule sondern sachliche Kritik, die sich über inkonsequentes Schreiben beschwert. Viele Charaktere haben in jeder Szene eine andere Persönlichkeit. Wie bizarr ist das denn?
    Geändert von Toth (30.06.2015 um 09:07 Uhr)

  22. Danke sagten:


  23. #99
    Universalherrscher Avatar von -->Blunt<--
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    nahe Duisburg
    Beiträge
    1.065

    Standard

    Ah, interessant. Ich habe auch gehört, dass die Serie immer mehr von den Büchern abweicht, nachdem sie anfangs wohl erstaunlich nah dran gewesen ist. Wusste aber nicht, dass es so krass ist.

    Spoiler 
    Das so nervige Charaktere wie Ramsay so viel Screentime bekommen, finde ich auch nervig. Da gibt es doch genug interessantere Charaktere. Ich habe auch schon gehört, dass Sansa normalerweise gar nicht an dem Ort ist, sondern dass die in den Büchern Arya mit Ramsay verheiraten wollen, das aber auch in Wirklichkeit nicht mal Arya ist, sondern ein Mädchen, dass sich als Arya ausgibt. Ich verstehe allerdings die Idee, Sansa da reinzuschicken. Das macht sie halt zum richtigen Pechvogel, der immer nur Scheiße fressen muss. Sozusagen das Polen Europas oder das Korea Asiens. Da ist sie endlich weg von Joffrey und kommt direkt rüber zu Ramsay, der keinen Deut besser ist. Als das rauskam, musste ich schon ein wenig lachen, da kann Sansa sich nur gedacht haben: "War ja klar, einfach nur typisch" . Trotzdem finde ich den Sansa-Strang ziemlich uninteressant, ist halt dann doch wieder dasselbe in grün.
    Fände es aber auch nicht so toll, wenn Sansa Littlefinger übertrumpfen würde. Littlefinger ist einfach cool und außerdem so ausgefuchst, dass er immer schon zehn Schritte weiter denkt. Total der Manipulator, während Sansa ganz klar die Manipulierte ist. Schon klar, sie könnte von Littlefinger lernen und über sich hinauswachsen, aber sie kann nicht ihr eigenes Wesen bekämpfen und Littlefinger gar zu übertrumpfen, sprich, ein Meister in dem genauen Gegenteil von dem zu sein, was sie ist, klingt ziemlich bescheuert.
    "Brienne’s Most Intelligent Moment", haha, der ist gut. Brienne ist wie gesagt auch nur noch nervig. Geht da stur ihren Weg, killt coole Charaktere und man weiß eigentlich überhaupt nicht, was so ihr Plan ist. Wo hätte sie Sansa und Arya hingebracht, wenn sie sie gefunden hätte? An einen Hof, wo sie auf sie aufgepasst hätte? Wie hätte sie Sansa retten können, wenn sie mitbekommen hätte, dass Sansa die Kerze aufgestellt hat (die natüüüürlich genau eine Sekunde zu spät nach all den Tagen aufgestellt worden ist)? Will Stanis töten, obwohl sie lange keine Kingsguard mehr ist und es eh nur ein paar Tage lang war, einfach aus Prinzip, muss halt gerächt werden. Bekämpft den Hound, weil der so stur ist wie sie selbst usw. Also Brienne ist echt einfach blöd und nervig .
    The very young do not always do as they are told.


  24. #100
    Chief Master Sergeant Avatar von Jolinar
    Registriert seit
    17.12.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.399

    Standard

    Daß die Serie von den Büchern abweicht, liegt dem Umstand geschuldet, daß sich G.R.R. Martin mit dem sechsten Band reichlich Zeit läßt.
    Allerdings wurde in Interviews gesagt, daß die Produzenten wissen, welches Ende Martin anstrebt und dieses auch umsetzen wollen - aber eben mit Abweichungen.
    Ich fand die 5. Staffel im großen und ganzen gut, besonders die letzten drei Folgen... da habe ich öfters mit offenen Mund dagesessen und gedacht "Das werden sie doch nicht wirklich tun?!!!!".
    Wobei ich aber auch annehmen, daß einige der Szenen der Serie auch im 6. Band Einzug halten werden.

Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •