Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 57

Thema: 2.12 - Zwillingsschicksale

  1. #1
    Be a Panther! Avatar von Waschtl
    Registriert seit
    08.07.2006
    Beiträge
    1.063
    Blog-Einträge
    1

    Standard 2.12 - Zwillingsschicksale


    Diskutieren:
    "Zwillingsschicksale"
    Episodennummer: 032
    Noch liegen keine Informationen zur Episode vor
    Episodenguide besuchen >>
    Geändert von JAY (15.04.2011 um 15:47 Uhr)

  2. #2
    cereal killer Avatar von anvil866
    Registriert seit
    21.04.2010
    Beiträge
    141

    Standard

    Twin Destinies (literally ) hat mir im Gegensatz zu letzter Woche recht gut gefallen. Zwar war das schon ein ganz schöner Kniff mit der Zeitreise um letzendlich seine Reserven (Ersatzteile, Munition, Medikamente) wieder aufzufrischen, aber diesmal hat man auf arg melodramatisches Blabla zum Glück verzichtet und selbst Chloe war als Packesel recht nützlich. Nach einer Sparfolge nach dem Midseasonzweiteiler sah das hier nicht wirklich aus.
    Sorry, I can't hear you over the sound of how awesome I am.

  3. #3
    First Lieutenant Avatar von Coolcat
    Registriert seit
    11.04.2008
    Beiträge
    262

    Standard

    Hammer!

    Das einzige was ich zu meckern habe ist das man doch beide Telfords hätte leben lassen können. Klar, bei Rush war das nicht möglich, weil der sonst in jeder Folge hätte auftauchen müssen, was auf die Dauer langweilig wäre und es sicher die Kosten nicht unwesentlich erhöht viele Szenen mehrfach drehen zu müssen. Aber der andere Telford ist ja auf der Erde und wäre somit nur hin und wieder vorbeigekommen.


    Edit:
    Was mir noch einfällt: Es wurde nicht bestätigt das die Leute die durchs Gate gegangen sind tot sind! Bei einer Wurmlochverbindung durch eine Sonneneruption tritt ja bekanntlich eine Zeitverschiebung auf (was ja auch in dieser Folge passiert ist). Kurz gefasst: Die Crew könnte IRGENDWANN einfach durch das Gate kommen, entweder auf der Erde oder auf der Destiny! Ich denke hätte SGU weitere Staffeln bekommen hätten wir diese sicher nochmal wieder gesehen. Etwa eine losgelöste Folge wo wir sehen wie die irgendwo ein paar tausend Jahre in der Vergangenheit oder Zukunft landen. Allgemein könnte man so Leute die gestorben sind wieder zurückholen wann es gerade passt. => Da sieht man mal wieder wie viel Potential mit der Absetzung von SGU verschenkt wurde.
    Geändert von Coolcat (15.03.2011 um 16:41 Uhr)

  4. Danke sagten:


  5. #4
    Just a Lizard Wizard in a Blizzard Avatar von Woodstock
    Registriert seit
    09.12.2005
    Ort
    Hinter dir
    Beiträge
    3.026
    Blog-Einträge
    54

    Standard

    Zitat Zitat von Coolcat Beitrag anzeigen
    Edit:
    Was mir noch einfällt: Es wurde nicht bestätigt das die Leute die durchs Gate gegangen sind tot sind! Bei einer Wurmlochverbindung durch eine Sonneneruption tritt ja bekanntlich eine Zeitverschiebung auf (was ja auch in dieser Folge passiert ist). Kurz gefasst: Die Crew könnte IRGENDWANN einfach durch das Gate kommen, entweder auf der Erde oder auf der Destiny! Ich denke hätte SGU weitere Staffeln bekommen hätten wir diese sicher nochmal wieder gesehen. Etwa eine losgelöste Folge wo wir sehen wie die irgendwo ein paar tausend Jahre in der Vergangenheit oder Zukunft landen. Allgemein könnte man so Leute die gestorben sind wieder zurückholen wann es gerade passt. => Da sieht man mal wieder wie viel Potential mit der Absetzung von SGU verschenkt wurde.
    Das ist eigentlich ganz netter Gedanke. Nur gibt es da ein Problem, die knallen alle gegen die Iris. Ausserdem, ist es wirklich fraglich ob das stimmt denn die Verbindung brach ja ab.


    Die Folge fand ich nun wirklich besser als die davor, zwar hat sie nur wieder für den Status Quo gesorgt aber noch ein paar nette Gedanken aufgewacht und hatte so manche Wendung parat. Ich hatte zwar erwartet das sie Telford töten aber das es dann wirklich passiert, hätte ich nicht erwartet.
    "This is the kind of conversation that can only end in a gunshot."
    Administrative Postings meiner Person im Zuge meiner Betätigung auf Stargate-Project.de als Moderrator sind in roter Schrift verfasst. Andersfarbige Postings sind als Bekundung meiner eigenen Meinung zu werten.

  6. #5
    First Lieutenant Avatar von Coolcat
    Registriert seit
    11.04.2008
    Beiträge
    262

    Standard

    Das ist eigentlich ganz netter Gedanke. Nur gibt es da ein Problem, die knallen alle gegen die Iris. Ausserdem, ist es wirklich fraglich ob das stimmt denn die Verbindung brach ja ab.
    Naja, auf der Destiny gibt es keine Iris. In der Folge 1969 ist das SG-1 Team ja auch wieder auf der Erde gelandet....sogar obwohl das Stargate gar nicht an der Stelle stand! In SGA 4x20 "The Last Man" bzw. "Der letzte Mann" ist Sheppard dagegen von einem Planeten zum anderen gereist. Also beides ist möglich....die Autoren können es so auslegen wie sie es gerade brauchen.
    Übrigens gab es vor tausend Jahren auf der Erde auch keine Iris.

  7. #6
    Just a Lizard Wizard in a Blizzard Avatar von Woodstock
    Registriert seit
    09.12.2005
    Ort
    Hinter dir
    Beiträge
    3.026
    Blog-Einträge
    54

    Standard

    Zitat Zitat von Coolcat Beitrag anzeigen
    Naja, auf der Destiny gibt es keine Iris. In der Folge 1969 ist das SG-1 Team ja auch wieder auf der Erde gelandet....sogar obwohl das Stargate gar nicht an der Stelle stand! In SGA 4x20 "The Last Man" bzw. "Der letzte Mann" ist Sheppard dagegen von einem Planeten zum anderen gereist. Also beides ist möglich....die Autoren können es so auslegen wie sie es gerade brauchen.
    Übrigens gab es vor tausend Jahren auf der Erde auch keine Iris.
    Ich rede von der Iris der Erde nicht von Destiny. Ausserdem sind das alles ein paar Möglichkeiten die ich überhaupt erbaulich finde. Ich will nicht die sein.
    "This is the kind of conversation that can only end in a gunshot."
    Administrative Postings meiner Person im Zuge meiner Betätigung auf Stargate-Project.de als Moderrator sind in roter Schrift verfasst. Andersfarbige Postings sind als Bekundung meiner eigenen Meinung zu werten.

  8. #7
    Airman First Class Avatar von fatal1ty
    Registriert seit
    22.07.2007
    Beiträge
    19

    Standard

    Mir hat diese Folge gut gefallen, war ein schöner Kniff so die Ressourcen wieder etwas auf zu füllen. Für meinen Geschmack kamen die Szenen mit den beiden Rushs etwas zu kurz, da hätte man mehr draus machen können, das sie dafür aber Chloe nur als Packesel benutzten hat das allerdings wieder kompensiert.
    The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts.
    Bertrand Russell

  9. #8
    Rush Freak Avatar von teyla-nick94
    Registriert seit
    18.10.2009
    Ort
    Destiny
    Beiträge
    510
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    OH MEIN GOTT!!!

    Die Folge war wirklich der absolute Hammer!!!! Und am Ende hab ich geheult ;(

    Also....
    1. Zwei Rushs: Absolute klasse. Da hab ich mich echt derbst gefreut. Auch wie die beiden sich gegenseitig verhalten haben, echt super, ich hab mich halbt tot gelacht Auch die Gesichter von den andern, als Rush2 aus Shuttle gekommen ist. Geht erstmal auf Telford los Rush1 war ja auch ganz schön erschrocken, seinem Gesichtsausdruck zu urteilen. Fand ich echt derbste genial

    2. Warum??? Ich sitz hier immer noch da und heul! Telford war einer meiner Lieblinge! Auch wenn es nur ein Unfall war....warum? Klar, er hat Rush2 provoziert mit den Anschuldigungen und Rush2 hat nur reagiert, aber dass dann das passieren musste. Warum nur? Auch wenn er noch lebt (jedenfalls auf der Erde), ich fands schon cool, ihn auf der Destiny zu sehen. Fand, er und Young waren ein perfektes Team. Kann mir vorstellen, dass er sich erstmal aufführt und von Rush1 wissen will, was Rush2 mit ihm gemacht hat. Aber trozdem, dass er auf der Destiny2 sterben musste, fand ich wirklich echt traurig. Vor allem sein Blick dann ;( ;(

    Auch die Handlung hat mir sehr gefallen. Und jetz mal: HAHAHAHA, ich wusste, dass Rush Recht hatte!!!! Es hätt also echt nicht geklappt! (Schade für Eli, der mir da jetzt Leid tut, aber naja)

    Also für die Folge 20 von 10 Punkten!! Und das soll gefälligst für die restlichen 8 Folgen noch so bleiben! Die hier war echt megasuperspitzenklasse!




    Young: For the sake of the crew
    Rush: For the sake of the crew




    3x Gold, 5x Silber, 9x Bronze ein Gutschein für einen Beziehungsberater, ein paar grüne Topflappen, 1 Zitronentörtchen, 1 von Michaels Schokoriegeln, 1 Eis, Einen Tok’Ra zum Selbstausbrüten in Stargate in den Mund gelegt

  10. #9
    Airman
    Registriert seit
    26.07.2006
    Beiträge
    10

    Standard

    Hab ich irgendwie was verpasst, oder haben die nicht wirklich erklärt, wie es zu den Zeitreisen gekommen ist?
    Es kam zu einem flare (hihi) und auf einmal gibts zwei Destinys ? Fand das irgendwie sehr merkwürdig.
    War es bisher nicht nur so, dass dadurch nur die Wurmlöcher irgendwie beeinflusst wurden?

  11. #10
    Staff Sergeant
    Registriert seit
    31.01.2007
    Beiträge
    67

    Standard

    richtig schöne Folge,

    vor allem die letzte Szene "you must be pleased about one thing" da dacht ich jetzt wirklich da kommt wieder dieser Gegensatz zwischen Rush / Young auf.

    Wobei die Leute das wohl insgeheim denken.

  12. #11
    First Lieutenant Avatar von Coolcat
    Registriert seit
    11.04.2008
    Beiträge
    262

    Standard

    War es bisher nicht nur so, dass dadurch nur die Wurmlöcher irgendwie beeinflusst wurden?
    Bisher hat man auch noch kein Stargate innerhalb eines Sterns betrieben. Das einzige was dem Nahe kommt war die Aktion wo Carter mit Hilfe eines schwarzen Lochs auf der anderen Seite einen Stern gesprengt hat. Aber dabei war das Stargate nicht innerhalb des Sterns, es hat nur Materie abgesaugt.

  13. #12
    Jedi Knight
    Registriert seit
    11.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    150

    Standard

    Das ist STARGATE UNIVERSE!

    Einfach nur geil.
    Genialer Coup Telford sterben zulassen.
    Zu erst war ich total erschrocken und erbost, dass die Autoren ihn getötet haben.
    Aber da es ja noch einen anderen Telford gibt, ist es genial gemacht.
    So ist er doch nicht tot...hehe

    Auch der kleine Crossover war genial. Da werden Carter, Jackson und McKay genannt und Bill Dow hat einen kleinen Cameoauftritt.

    Nach meiner Meinung wäre diese Folge doch eine nette Finalfolge sein können a la "Angel".

    Oder die Alternativszenen wären real gewesen...auch ein nettes Ende
    Das wär von den Autoren aber auch brutal, wenn Universe so enden würde, dass am Ende doch nur Telford auf der Erde gelandet ist und alle anderen tot wären...bisschen makaber, aber immerhin auch ein eher trauriges und dunkles Ende für die Serie, welches aber auch zur der Stimmung von Universe passt.
    Keep smiling!

  14. #13
    Airman
    Registriert seit
    17.07.2006
    Beiträge
    141

    Standard

    Sehr gute Folge, weiter so. <3

  15. #14
    Flow2ThaMoe Avatar von Chevron-9
    Registriert seit
    19.06.2007
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    79

    Standard

    Ok ich bin zwar Halb ami aber ich hab die hälfte nicht vertsanden vor allem was Telford angeht. So Telford 2 ist jetzt auf der Erde von Telford 1 oder wie darf ich das jetzt verstehen. hmm muss wohl mir die folge auf deutsch anschauen oO

  16. #15

    Standard

    Die komplette Destiny ist in der Zeit gesprungen nachdem sie das Stargate angewählt hatten. Sie sind zu dem Zeitpunkt an der Solar Flare vorbeigeflogen und es hat das komplette Schiff beeinflusst, nicht nur das Wurmloch. Das meinte Rush zumindest als er von TJ behandelt wird. Dabei sind sie 12 Stunden zurückgesprungen und Telford hat es dann als einziger zur Erde geschafft. Der "falsche" Telford aus der ersten Timeline ist also der einzige der von denen überlebt. Der "richtige" Telford wird dann an den Waffensystemen gegrillt. Ich hab auch kurz gestutzt, aber dann fiel mir wieder ein, dass seine Kopie auf der Erde sitzt. Wobei ich sagen muss in der Rückblende von Rush2 hat er bei mir definitiv Sympathiepunkte verloren. Ich fands richtig unfair was er da abgezogen hat als Rush seine Ansprache gehalten hat.

    Was ich jetzt wenn ich drüber nachdenke etwas seltsam finde ist, dass in diesen 12 Stunden die Steine nicht benutzt wurden, denn dann wäre der zweite Telford auf der Erde ja aufgefallen. Eli war doch da am Anfang der Folge. Es ist ein Cut dazwischen, der nicht verrät wieviel Zeit vergangen ist, aber ich denke die Crew sollte sich in einem Zeitraum kleiner als 12 Stunden vor ihrer geplanten Rückkehr nochmal melden. Aber naja, darüber kann man hinwegsehen. Das Wurmloch war vielleicht auch durch die Zeitverschiebung hindurch zum richtigen Zeitpunkt mit der Erde verbunden, wer weiß das schon.

  17. #16
    Stargatejunky
    Registriert seit
    16.06.2006
    Beiträge
    57

    Standard

    Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, wirklich klasse Folge

    das Einsige was ich grad ned genz verstanden habe, was wird aus Rush 2? (also den aus der "ersten Destiny")
    Warnung vor
    Spoiler 
    ich beziehe meine informationen wie folgt:

    links zu bildern etc. aus threads von gateworld forum

    links zu transcripts von scifiquest

  18. #17
    Airman First Class Avatar von fatal1ty
    Registriert seit
    22.07.2007
    Beiträge
    19

    Standard

    Die ist in der Sonne explodiert, bzw. geschmolzen. Man hat allerdings kurz den mysteriösen Dampf über Rush gesehen als er auf dem Stuhl saß, also hätte er auch verschwinden können.
    The whole problem with the world is that fools and fanatics are always so certain of themselves, but wiser people so full of doubts.
    Bertrand Russell

  19. #18
    Denker und Shelly Klon Avatar von AsgardKlon
    Registriert seit
    26.07.2009
    Ort
    Nach der siebten Dimension links
    Beiträge
    678

    Standard

    YAY !
    Die Folge war wirklich gut, nachdem die letzte Folge nicht ganz auf der Höhe war, hat mich Twin Destinies wirklich überrascht.
    Die Geschichte hatte ein paar Wendungen, die ich nicht erahnt hatte.
    Gefallen hat mir dieses mal, wie Rush und Young (mit fällt kein Wort dafür ein^^) zusammenhalten (?). Schade, dass das am Ende wieder ein wenig abgeflacht ist, aber schön zu sehen, wie es vorwärts geht.
    Mein Eindruck von Telford hat nun wirklich Macken bekommen, was er da bei Rushs Rede gemacht hat, war wirklich nicht fair.
    Aber ein toller Kniff war es ja schon, dass man nun ja noch einen zweiten hat.
    Genauso wie Munition, Medikamente, Ersatzteile, Nahrung,...

    Es gab wieder auch ein paar Stellen, wo ich sehr lachen musste, die zwei Rushs war wirklich super.
    Schade, dass Eli nun wieder einen keinen Knacks hat. :/

  20. #19
    ZPM Sammler Avatar von Heller
    Registriert seit
    12.11.2008
    Beiträge
    229

    Standard

    War wirklich sehr schön anzusehen.


    Schade nur, dass die in der ersten Staffel nicht schon solche Folgen gemacht haben, dann hätte es wahrscheinlich auch noch eine 3. Staffel gegeben.
    Aber mit den lahmen Folgen damals, haben die zuviele Zuschauer vergrault. Und jetzt ist es zu spät, um noch was daran zu ändern.
    "Boy meets girl, boy looses girl, boy meets computer"
    --------------------------------------------------------
    Stargate in den Mund gelegt:
    11 Gold
    12 Silber
    11 Bronze
    7 Sonderpreise ["tönerndes Hä" | "Ein Stargate-System-Telefonbuch" | "Das immerzu kotende Riesenmammut" | "Kalender für Halloween" | "DNA-Umwandlung zum Jaffa" | "Ein Ticket für ein Cher-Konzert" | "Schokokäfer"]

  21. #20
    Staff Sergeant
    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    68

    Standard

    zur Zeitreise & Telford Sache mal die Art und Weise wie Ich es verstanden habe:


    Sie wählen das Gate an und es wird ein stabiles Wurmloch etabliert, zu dem Zeitpunkt gab es noch keinerlei Zeitverschiebung und Probleme und Telford geht durch. Schade für alle, dass Telford sie 3 Sekunden warten lies, den innerhalb dieser 3 Sekunden ging dann die Zeitverschiebung los. Die Verbindung wird danach vermeidlich wieder in Ordnung gebracht, aber alle die dann gehen sterben/ reisen durch die Zeit ins Jahr 500 v. Christus oder ähnliches.

    Sprich bei den ersten Gateproblemen war der Sprung mit den 12 Stunden der gesamten Destiny und danach gab es nur noch eine Gateverbindung, welche aber nicht das gewünschte Resultet brachte.

    Logikproblem meiner These: Die Kommunikation von Rush 2 und Telford 2 bevor Rush 2 ins Shuttle steigt und Detiny 1 (unsere Destiny) trifft.

    Für mich mögliche Erklärung: Bereits bei Telfords Sprung gab es eine Zeitverschiebung von 12 Stunden, die sich allerdings erstmal nur aufs Wurmloch auswirkte, als die Verbindung dann instabil wurde übertrug sich dieser Effekt aufs ganze Schiff und die Verbindung wurde dann, wie bereits erwähnt, zur Todesfalle bzw. zur Reiselotterie: In welcher Zeit lande Ich Wo, Ich ziehe ein Los!


    Wow, die letzte Theorie meinerseits erklärts soweit ohne das Ich Widersprüche finde, findet einer von euch welche? Bin ganz offen.



    So nun zur Folge: Geil! Schade das viele Ideen die sie eröffnet nicht mehr aufgegriffen werden können


    EDIT: Ein Gedanke der mir gerade kam: Ob es wohl zum Running Gag geworden wäre jede Staffel einen Telford zu killen? In Staffel 1 wurde er ja anschließend wiederbelebt und in Staffel 2 gabs eine Ersatzkopie von ihm, was wohl in Staffel 3, 4 und 5 passiert wäre^^
    Geändert von schleifenbaumj (16.03.2011 um 17:59 Uhr)

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •