Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 51

Thema: 2.05 - Wucherungen

  1. #21
    Colonel Avatar von antika87
    Registriert seit
    20.04.2009
    Ort
    Harz
    Beiträge
    1.310

    Standard

    @ PeterPan

    In der zweiten Hälfte der Staffel, da wird es mehrere/vermehrte off World Folgen geben. Zu dem Thema was die Träume mit dem ganzen zu tun hatten. Ich will jetzt keine verweise auf die SG1 Episode aus Staffel 6, oder die eine aus SGA, ähm Staffel 3?? ziehen, daher einfach mal so geantwortet.

    Die Träume, sie stellten Scott sein Bewusstsein dar. Es war eine Scheinwelt, die sich sein Körper/Kopf, ausdachte. Ob es Parallelen sind, oder auch nicht, kann man nicht 100 pro sagen. Man kann aber davon ausgehen, dass die Träume, seine persönlichen Empfindungen gegenüber der Destiny Besatzung, in dieser Situation darstellten. Weshalb es durchaus Story-relevant ist. Vor allem geht man danach, das er für Chloe nicht wirklich bereit zu sein schien. Zieht man dann einen Kausalen Zusammenhang, zum ende der Folge, kommt sehr viel Spannung auf. Schon alleine das ende deutet auf viel Interessantes hin.


    edit

    @ Skilla. Sie hatte sich nicht beißen lassen, um zu zeigen das sie immun ist. Ebenso ist das Problem lediglich verlagert, nicht aber verschoben. Und ein SGU Problem ist das ganz bestimmt nicht, das angeblich alles sofort gelöst wird. Das war eher das Problem vorangegangener Serien. Und in SGU wurde bisher noch kein Plot fallen gelassen. Es gab immer Auswirkungen in späteren Folgen. Das ist etwas, dass ich bei vielen nicht verstehe. Es wird oft gesagt (jetzt nicht unbedingt in diesem Forum), dass die Plots nie zu ende geführt werden. Aber das werden sie. Es ist nur etwas komplexer, und wird nicht zusammenhängend erzählt.
    Geändert von antika87 (27.10.2010 um 19:19 Uhr)

  2. Danke sagten:


  3. #22
    Staff Sergeant
    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    68

    Standard

    Ich mag SG:U^^

    Die einen finden 'ne Folge Superscheiße und die anderen Supertoll^^

    Ich mochte diese Folge sehr! Und auch wenn es der Crew der Destiny, dem Fortschreiten der Mission usw. (so weit es bis jetzt scheint) nichts bringt wenn eine Folge um Scott gemacht wird und da eine "Scott Scheinwelt" gezeigt wird, so finde Ich das trotzdem ultraintressant und sehenswert!

    Es ist halt immer eine erwartungsfrage: Was will Ich, was will Ich nicht? Und manchmal glaube Ich, dass viele immer noch was in SG:U suchen, was es nur selten bietet. Ich finde das nicht schlim, nur leider, scheint mein Geschmack sehr in der Minderheit zu sein


  4. #23
    Second Lieutenant
    Registriert seit
    14.08.2004
    Beiträge
    239

    Standard

    Hehe, eine Zerg-Episode
    Das erklärt jetzt auch die blauen Aliens
    Der &quot;<a href=\'http://www.stargate-project.de/stargate/forum/index.php?showtopic=1183\' target=\'_blank\'>Stargate in den Mund gelegt</a>&quot;-Thread ist echt genial! Selbst ICH kann da gewinnen. Und seien wir ehrlich...wenn selbst ich das kann, könnt ihr das erst Recht!
    Neue(s/r) [Board] Link: http://www.stargate-project.de/starg...read.php?t=913

  5. Danke sagten:


  6. #24
    Rush Freak Avatar von teyla-nick94
    Registriert seit
    18.10.2009
    Ort
    Destiny
    Beiträge
    510
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von schleifenbaumj Beitrag anzeigen
    Ich mag SG:U^^

    Die einen finden 'ne Folge Superscheiße und die anderen Supertoll^^

    Ich mochte diese Folge sehr! Und auch wenn es der Crew der Destiny, dem Fortschreiten der Mission usw. (so weit es bis jetzt scheint) nichts bringt wenn eine Folge um Scott gemacht wird und da eine "Scott Scheinwelt" gezeigt wird, so finde Ich das trotzdem ultraintressant und sehenswert!

    Es ist halt immer eine erwartungsfrage: Was will Ich, was will Ich nicht? Und manchmal glaube Ich, dass viele immer noch was in SG:U suchen, was es nur selten bietet. Ich finde das nicht schlim, nur leider, scheint mein Geschmack sehr in der Minderheit zu sein
    Glaub mir, du bist nicht alleine. Mir hat die Folge auch sehr gefallen. Es macht doch nichts, wenn man auf die Charaktere mehr eingeht. Im Gegenteil, das find ich ja so super an SGU als ständig nur Action, Action, Action wie in SGA und SG1 (bitte die SG1 und SGA Fans jetz net böse auf mich sein)




    Young: For the sake of the crew
    Rush: For the sake of the crew




    3x Gold, 5x Silber, 9x Bronze ein Gutschein für einen Beziehungsberater, ein paar grüne Topflappen, 1 Zitronentörtchen, 1 von Michaels Schokoriegeln, 1 Eis, Einen Tok’Ra zum Selbstausbrüten in Stargate in den Mund gelegt

  7. #25
    Troublemaker Avatar von iolanda
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    am Rhein
    Beiträge
    2.187
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von teyla-nick94 Beitrag anzeigen
    Ja, möglich, aber man konnte nicht wissen, ob das auch durch die Luft übertragbar ist und ob die anderen vllt schon angesteckt worden sind und das jetz auch haben, man es nur noch nicht sieht. Da mussten sie schon vorsichtig sein.
    Wenn sie da nicht sicher sein konnten, hätten sie eh das ganze Team auf dem Planeten lassen müssen. Ich denke es ist schon sehr deutlich, wenn auch nur in der Hallu, klar geworden, dass die Übertragung durch die Ents (oder meinetwegen auch Zergs *g*) direkt erfolgen musste.

    Zitat Zitat von skilla Beitrag anzeigen
    Cloey lässt sich beißen um zu beweisen das sie Immun ist. Natürlich haben Cloey und Scott die gleiche Blutgruppe was dazu führt das Scott - nach einer Bluttransfusion - ebenfalls Immun wird. Obwohl sich das "Gift" schon in seinem ganzen Körper verbreitet hat schüttelt er seinen Blauen-Ben Grimm-artigen Arm einfach ab... aeh?
    Chloey hat sie beissen lassen, weil sie bei Matt bleiben wollte, und nebenher festgestellt, dass sie immun ist. Aber sie hat es wohl drauf ankommen lassen, weil sie ja vom Schuss auch sehr schnell geheilt ist.
    Das mit der Blutgruppe ist mir auch aufgefallen, wenigstens ein Sätzchen hätte man da mal fallen lassen können, aber vielleicht überwindet Chloes Super-Alien-Blut ja auch Blutgrupenunverträglichkeiten. Ich fand den Fehler jetzt nicht soooo gravierend.
    Geändert von iolanda (27.10.2010 um 20:23 Uhr)

  8. #26
    Rush Freak Avatar von teyla-nick94
    Registriert seit
    18.10.2009
    Ort
    Destiny
    Beiträge
    510
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von iolanda Beitrag anzeigen
    Wenn sie da nicht sicher sein konnten, hätten sie eh das ganze Team auf dem Planeten lassen müssen. Ich denke es ist schon sehr deutlich, wenn auch nur in der Hallu, klar geworden, dass die Übertragung durch die Ents (oder meinetwegen auch Zergs *g*) direkt erfolgen musste.
    Naja, den Fleck auf Chloes Shirt kann man ja nicht ernstnehmen, da sie ja sowieso immun war. Von daher...ich wäre mir nicht so sicher




    Young: For the sake of the crew
    Rush: For the sake of the crew




    3x Gold, 5x Silber, 9x Bronze ein Gutschein für einen Beziehungsberater, ein paar grüne Topflappen, 1 Zitronentörtchen, 1 von Michaels Schokoriegeln, 1 Eis, Einen Tok’Ra zum Selbstausbrüten in Stargate in den Mund gelegt

  9. #27
    Troublemaker Avatar von iolanda
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    am Rhein
    Beiträge
    2.187
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von teyla-nick94 Beitrag anzeigen
    Naja, den Fleck auf Chloes Shirt kann man ja nicht ernstnehmen, da sie ja sowieso immun war. Von daher...ich wäre mir nicht so sicher
    Es gibt 2 Möglichkeiten:
    a) sie wissen, dass das Zeugs nur durch einen Stich übertragen wird - dann macht es Sinn Matt auf dem Planeten zu lassen, wenn das Zeugs so aggressiv ist
    b) sie können sich nicht sicher sein - dann hätte das gesamte Außenteam auf dem Planeten bleiben müssen
    Geändert von iolanda (27.10.2010 um 22:00 Uhr) Grund: typos

  10. #28
    Rush Freak Avatar von teyla-nick94
    Registriert seit
    18.10.2009
    Ort
    Destiny
    Beiträge
    510
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von iolanda Beitrag anzeigen
    Es gibt 2 Möglichkeiten:
    a) sie wissen, dass das Zeugs nur durch einen Stuch übertragen wird - dann macht es Sinn Matt auf dem Planeten zu lassen, wenn das Zeugs so agressiv ist
    b) sie können sich nicht sicher sein - dann hätte das gesamte Aussenteam auf dem Planeten bleiben müssen
    Es kann nur Möglichkeit 2 sein. Du hast doch gesehn, wie TJ reagiert hat, als sie den Fleck auf Chloes Shirt gesehen hat. Richtig panisch. Allerdings bezweifle ich, dass Young ALLE zurückgelassen hätte. TJ sicher nicht, Rush und Eli auch nicht und Volker und Greer auch nicht. Matt? Keine Ahnung. Chloe? Wäre ja bei Matt geblieben.




    Young: For the sake of the crew
    Rush: For the sake of the crew




    3x Gold, 5x Silber, 9x Bronze ein Gutschein für einen Beziehungsberater, ein paar grüne Topflappen, 1 Zitronentörtchen, 1 von Michaels Schokoriegeln, 1 Eis, Einen Tok’Ra zum Selbstausbrüten in Stargate in den Mund gelegt

  11. #29
    Elektronischer Gremlin
    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    124

    Standard

    ich musste an c&c denken, sah schon nah nach tiberium aus

    ansonsten öde folge, ich mag diese traum sachen sowieso nicht, mochte ich schon bei sg1 nicht (hilfe aus der traumwelt, läuft ja heute. wie passend.)

    2 von 5 punkten

  12. Danke sagten:


  13. #30
    Just a Lizard Wizard in a Blizzard Avatar von Woodstock
    Registriert seit
    09.12.2005
    Ort
    Hinter dir
    Beiträge
    3.026
    Blog-Einträge
    54

    Standard

    Zitat Zitat von iolanda Beitrag anzeigen
    Es gibt 2 Möglichkeiten:
    a) sie wissen, dass das Zeugs nur durch einen Stich übertragen wird - dann macht es Sinn Matt auf dem Planeten zu lassen, wenn das Zeugs so aggressiv ist
    b) sie können sich nicht sicher sein - dann hätte das gesamte Außenteam auf dem Planeten bleiben müssen
    a) Das Zeug der Pflanzis (können weder Zerg noch Ents sein, beide hassen Feuer) wird durch den Stich übertragen aber falls sie sich so reproduzieren, was Sinn machen würde, dann wäre er erst ab dem Ende des Wachstums des Organismus gefährlich, da er dann in ihm wächst und verbreitet.

    Scott wäre dann eine Art Wurzel aus der das Leben spriesst oder wie darin erwähnt eine Koralle, diese könne ja auch wandern.

    b) Warum? Niemand außer Scott hatte Symptome gezeigt. Es bestand keinen Grund dazu.


    Die Folge war ja mal.... Naja, Eli als Bruder von Chloe fand ich ein wenig fies, allerdings gefiel mir das er immernoch Mr.Kino war.

    Greer fand ich in der Folge richtig klasse, konnte sich mal von seiner besten Seite zeigen und Chloe hat mich auch nicht so arg genervt wie sonst.

    War eine durchschnittliche Episode. Mehr nicht auch wenn die Musik sehr schön war.

    Zum Plot selber muss ich sagen das er mir gefiel aber wo SG-1 eine Feuerwache daraus gemacht hat und T'aelc in die Rolle des Kranken setze, haben sie hier eine langweilige Hochzeit genommen. Dennoch finde ich es interessant das sie hier Scott gewählt haben. Derjenige der immer an das Gute und glaubt, gegen Young antreten könnte, beste Freunde gefunden hat und liebt. Er lebt auf der Destiny stellenweise besser als er Daheim lebte und das muss was heisen. Es war interessant zu sehen wie sein Unterbewustsein über die Crew urteilt und welche Rolle sie für ihn spielen.

    Andere Frage, hatte der Kerl am Anfang der Serie nicht mal einen Sohn?

    Wie dem auch sei, ich freue mich auf die nächste Folge.
    "This is the kind of conversation that can only end in a gunshot."
    Administrative Postings meiner Person im Zuge meiner Betätigung auf Stargate-Project.de als Moderrator sind in roter Schrift verfasst. Andersfarbige Postings sind als Bekundung meiner eigenen Meinung zu werten.

  14. #31
    Be a Panther! Avatar von Waschtl
    Registriert seit
    08.07.2006
    Beiträge
    1.063
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Zitat Zitat von Woodstock Beitrag anzeigen
    Andere Frage, hatte der Kerl am Anfang der Serie nicht mal einen Sohn?
    Ja, hat er, der heißt auch Mathew. Aber das spielt in der Vision ja keine Rolle, schließlich ist Colonel Young ja auch nicht Matts Vater, Eli nicht Chloes Bruder usw.

    Ich fand die Folge ganz nett. Mehr aber auch nicht. Langsam kommt aber wieder der Punkt, an dem man von Plotcycling sprechen kann. Alles irgendwie schon mal dagewesen, alles schon mehr oder weniger bekannt.

    Dass Chloes sich am Ende hat stechen lassen, hmmm, ich weiß nicht, das kam irgendwie blöd rüber.

    Greer hat mir sehr gut gefallen in dieser Folge. Sowohl im realen Geschehen als auch in der Version kam er gut rüber.

    Trotzdem muss ich sagen, da ist noch mehr drin!

  15. #32
    Captain Avatar von sheepyie
    Registriert seit
    07.08.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    354

    Standard

    Ich gehöre zu der Gruppe, die diese Folge sehr langweilig fand, sorry! Mein Freund wollte schon immer vorspulen, aber ich hoffe, dass die Hallus von Matt noch einen tieferen Sinn hatten. Aber sollte wohl nur mal die ganzen Charas in anderer Umgebung zeigen. Gab's bei den anderen Stargate-Sachen wohl auch, doch ich kann mich im Moment nur an Atlantis erinnern und da fand ich es irgendwie unterhaltsamer *Schulter zuck*

    Die eigentliche Geschichte war schon ganz interessant. Destiny hat keine wirkliche Quarantäne-Station, damit müssen "verseuchte" Crew-Mitglieder im Zweifelsfalle zurück gelassen werden Bin mal gespannt, was die nun mit Matt und Cloe machen und ob diese Bluttransfusion Matt wirklich verwandelt oder einfach nur wie ein Gegengift gewirkt hat und nun sein Körper das einfach abbaut.

    Bei den Viechern musste ich ständig an diese alte Filmreihe "Die Raketenwürmer" denken *lach*

  16. #33
    Airman
    Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    3

    Daumen runter

    ich fand die folge leider auch sehr langweilig. ueberhaupt geht es in der serie kaum vorwaerts. viel aufhebens um nix. ich haette nix gegen ein wenig action und spannung. so wird die serie wohl nicht mehr lange on air sein. natuerlich ist das alles eine frage des geschmacks, aber eine langweilige folge nach der anderen ist sicher auch fuer den geduldigsten menschen zuviel, wofuer wohl auch die sinkenden einschaltquoten sprechen.

  17. Danke sagten:


  18. #34
    Denker und Shelly Klon Avatar von AsgardKlon
    Registriert seit
    26.07.2009
    Ort
    Nach der siebten Dimension links
    Beiträge
    678

    Standard

    Mhhh, warum sollte man geduldig sein, wenn einem die Letzten folgen allesamt gefallen haben? Und man sie spannend fand?

  19. Danke sagten:


  20. #35
    Colonel Avatar von antika87
    Registriert seit
    20.04.2009
    Ort
    Harz
    Beiträge
    1.310

    Standard

    @ skitt

    Wenn du es so langweilig findest, dann scheinst auch nie alle Details mitzubekommen.

  21. #36
    Self-Made-Man Avatar von lanthianer
    Registriert seit
    29.09.2010
    Ort
    Graz
    Beiträge
    56

    Standard

    mitten in der folge dachte ich mir: "wie langweilig und am ende wird er sicher durch chloes blut geheilt. die schlechteste folge SGU bis jetzt"

    Aber nachdem ich die Episode etwas "sitzen" ließ, denke ich mir immer mehr dass sie eigentlich doch nicht so schlecht war: Telford als Cop, die MGM Schleichwerbung, die Jungesellenparty. Es kommt natürlich vor allem auf die Erwartungshaltung an.

    Es wurde zumindest Neugier darauf geweckt, was mit Chloe noch alles passieren könnte und wie es jetzt mit Scott ausschaut. Außerdem war es mal wieder ne Abwechslung, denn es hätte schlimmer kommen können. Wenn wieder solche Streitereien mit den Luzis und dieses Theater mit den Stopps und der Brücke weitergegangen wäre, wäre das nicht unbedingt besser gewesen.

    Zur Blutgruppe: Rein wahrscheinlichkeitstheoretisch ist es sicher sinnvoll, denn entweder er stirbt sowieso, oder die Blutgruppe passt, wofür die wahrscheinlichkeit über 50% beträgt. Immerhin gibt es ja auch Universalspender und Empfänger und den Rhesusfaktor kann man ignorieren.
    Wenn du sofort erkennst, dass das Kerzenlicht Feuer ist, wurde das Mahl vor langer Zeit bereitet. - Oma Desala

  22. #37
    Fast so lange anwesend wie Antiker Avatar von Animal
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    HH
    Beiträge
    466

    Standard

    Juhu, endlich hatte auch der MGM-Löwe eine Rolle in der Mitte einer SG-Folge^^ Ich will ein Spinoff mit ihm sehen! SG:L

    Ich bin ja bekanntermaßen kein Freund von solchen Hallu-Episoden, doch diese war besser gemacht als ihre Vorgängerfolgen bei SG1 und SGA. Von daher ganz ok alles.
    Aber bei aller Liebe, wenn die Folgen jetzt nicht mainstreamgerechter werden, dann war's das Bald!

    6/10

    Eli: I know, it was a mirage, but when we were walking over that last dune, I thought I saw the Statue of Liberty sticking half out of the sand, just for a second there! I was all ready to yell, "Damn you! Damn you all to hell!"
    Oh, come on, that was funny!

    Rush: Was it?!

  23. #38
    Senior Master Sergeant
    Registriert seit
    12.10.2007
    Beiträge
    125

    Standard

    Die folge war schon irgendwo langweilig aber sie hat ihre daseinsberechtigung weil die serie durchgehend ein roten faden verfolgt und die Autoren diesmal nichts dem zufall ueberlassen, da baut die eine Folge die naechste auf - da braucht man auch eben sowas, sonst waere das eine miese nebenerzaehlung die eine bombastische folge zunichte machen koennte

  24. Danke sagten:


  25. #39

    Standard

    Ich fand interressant, dass das Schiff angehalten hat um Tiberium zu ernten um neue Shuttles zu bauen, zu dumm, dass die Crew das nicht verstanden hat (wieso sagt Rush sowas nicht...)

    Nachdem die ersten 30 Minuten vorbei waren war es ja ganz unterhaltsam, nur musste man wirklich das ganze Zeug zurücklassen?

  26. #40
    Just a Lizard Wizard in a Blizzard Avatar von Woodstock
    Registriert seit
    09.12.2005
    Ort
    Hinter dir
    Beiträge
    3.026
    Blog-Einträge
    54

    Standard

    Zitat Zitat von dom700 Beitrag anzeigen
    Ich fand interressant, dass das Schiff angehalten hat um Tiberium zu ernten um neue Shuttles zu bauen, zu dumm, dass die Crew das nicht verstanden hat (wieso sagt Rush sowas nicht...)

    Nachdem die ersten 30 Minuten vorbei waren war es ja ganz unterhaltsam, nur musste man wirklich das ganze Zeug zurücklassen?
    Naja, wenn du wegen ein paar leeren Kisten getötet werden willst dann kannst ja gerne gehen.
    "This is the kind of conversation that can only end in a gunshot."
    Administrative Postings meiner Person im Zuge meiner Betätigung auf Stargate-Project.de als Moderrator sind in roter Schrift verfasst. Andersfarbige Postings sind als Bekundung meiner eigenen Meinung zu werten.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •