Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 83

Thema: 2.03 - Angedockt

  1. #21
    Herrscher über Raum und Zeit Avatar von Timelord
    Registriert seit
    04.03.2007
    Beiträge
    775
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Eindeutig ähnlichkeiten vorhanden ^^... Erste Eindrücke können eben täuschen .

    Aber ich bleibe das es sichbei Scullys um furlinger handeln könnte ^^.
    ***

    "Wir sind alle Menschen dieses Planeten, egal, welche Religion, Hautfarbe und Herkunft wir aufweisen!"
    Perry Rhodan, Neo Band 2

    ***

  2. #22
    Brigadier General Avatar von Kevin
    Registriert seit
    20.12.2006
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.442

    Standard

    Außerdem warum sollten die sonst im rückblick zu Beginn der Episode die Aliens auftauchen lassen?
    Soweit ich mich erinnern kann, war dieser Rückblick bezogen auf die Aliens auch in den bisherigen Episoden vorhanden. Es handelt sich hier also um den neuen Standardrückblick, der bei jeder Episode dabei ist.

    Des weiteren halte ich es für nicht besonders sinnvoll, die Tradition fortzuführen und bei jeder neu eingeführten Rasse gleich laut "Furlinger!" zu rufen. Langsam wird es absurd. Bei jeder neuen Rasse wird vermutet, dass es die Furlinger sind. Denkt euch mal was Neues aus.

    Ähnlichkeiten zwischen den beiden Alienrassen aus SGU sind meiner Meinung nach kaum vorhanden. Da könnte man auch sagen, die Menschen seien entfernt mit denen verwandt, denn bis auf "zwei Arme, zwei Beine, ein Kopf" sehe ich keine Ähnlichkeiten. Die einen haben blaue "Haut" und leuchtende Augen, sind dazu so etwa zwei Meter groß und die anderen sind komische Kleinwüchsige Gestalten. Wo man da tiefere Ähnlichkeit sieht, ist mir schleierhaft.
    Alterans' Eternal War

    The Last Of Them / The Long Way Back Home / Past / Present
    &
    coming soon
    Future

  3. #23
    First Lieutenant Avatar von Coolcat
    Registriert seit
    11.04.2008
    Beiträge
    262

    Standard

    Wo man da tiefere Ähnlichkeit sieht, ist mir schleierhaft.
    Mir auch. Übrigens finde ich sehen die SSA (*) viel besser aus als die KFA. Ich fand die KFA immer so in die Szene "reingeklebt". Die SSA integrieren sich besser in die Szene so das man eher den Eindruck hat das sie wirklich da sind. Das es CG-Aliens sind sieht man natürlich immer noch. Gut vielleicht liegt es auch daran, dass ich auf Computergrafik (**) spezialisiert bin und immer auf solche Dinge achte

    (*) Seeder Ship Aliens (= Scullys)
    (**) wenn auch nicht diese Art, sondern mehr Echtzeit-Anwendungen

  4. #24

    Standard

    Sehr sehr schöne Folge. War zwar auch maximal gespoilert, fand die Folge trotzdem extrem spannend. Der Anflug der Destiny auf das Seedership war großartig! Der Einbau der Aliens war spitze gemacht. Erst dachte ich, die sind gefährlich, dann fällt der eine im Kontrollraum einfach um. Danach war der Typ ja einfach nurnoch süß, aber kurz darauf stellt sich raus, dass das eine große Falle war.

    Offensichtlich waren die Aliens durch Forschungszwecke auf das Seedership gekommen, haben aber die Energie verbraucht und hingen Winterschlafmäßig fest, bis die Destiny kam. Daraufhin haben sie ein sehr hohes Energielevel vorgetäuscht, um die Destiny zum andocken zu bringen. Die genauen Teile der Strategie sind mir immernoch etwas schleiferhaft, dennoch waren das mit die innovativsten Aliens (vorallem vom Verhalten) die ich seit langem in Stargate gesehen habe.

    Sehr sehr schade dass Telford jetzt erstmal weg ist. Hoffe das war es nochnicht für ihn, er ist mir langsam echt sympathisch geworden. Am gespanntesten bin ich jetzt auf den Moment, sobald Young rauskriegt, dass Rush die Brücke gefunden hat. Seine Skepsis ist ja mehr als offensichtlich und es kann nichtmehr lange dauern, bis er wieder unter Kontrollverlust leidet. Die Sache mit dem Alkohol dürfte jetzt wohl geklärt sein.

    Insgesamt 9/10 Punkte.

    Noch zwei Kleinigkeiten: Die Aliens haben irgendwie so garnichts mit den KFA gemeinsam, wieso sollten die mit denen verwand sein? Oder sind die Gho'Uld auch mit den Wraith verwandt? Oder sind die Wraith vlt. die Furlinger?

    @KFA im Vorspann:

    Spoiler 
    Es ist ja offensichtlich, dass mit Cloe wegen ihrer neuen Selbstheilungskräften irgendwas nicht stimmt. Was ist Cloe passiert, was sonst keinem passiert ist? Richtig, sie war auf dem Schiff der KFA Gefangene. Das ist der einzige Grund, warum die immer wieder im Vorspann momentan kommen.

  5. Danke sagten:


  6. #25
    Herrscher über Raum und Zeit Avatar von Timelord
    Registriert seit
    04.03.2007
    Beiträge
    775
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von Timelord Beitrag anzeigen
    Eindeutig ähnlichkeiten vorhanden ^^... Erste Eindrücke können eben täuschen .

    Kindas... Hallo... Lesen hilft. Ich habe doch zugegeben, das ich mich getäuscht habe.
    ***

    "Wir sind alle Menschen dieses Planeten, egal, welche Religion, Hautfarbe und Herkunft wir aufweisen!"
    Perry Rhodan, Neo Band 2

    ***

  7. #26
    Airman
    Registriert seit
    17.07.2006
    Beiträge
    141

    Standard

    Jaja, kaum gibts neue Aliens, sinds gleich die Furlinger... Jedesmal das gleiche...


    Leute, wir sind sind "etwas" weiter weg als Milchstraße + Nachbarschaft...

  8. #27
    Herrscher über Raum und Zeit Avatar von Timelord
    Registriert seit
    04.03.2007
    Beiträge
    775
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von Cardiac Beitrag anzeigen
    Jaja, kaum gibts neue Aliens, sinds gleich die Furlinger... Jedesmal das gleiche...


    Leute, wir sind sind "etwas" weiter weg als Milchstraße + Nachbarschaft...
    Das wissen wir, aaaaaaaaaber wer sagt uns denn ob die Alteraner nciht vlt. Furlinger als Besatzung für die Schiffe ausgewählt haben, weil sie aufgrund ihrer Konstitution den Kälteschlaf besser überstehen?

    Außerdem müssen die Scullys ja irgendwie eine Verbindung zu den Alteraner haben, wieso sollten sie sonst die Wächter des Seederschiffes sein?
    ***

    "Wir sind alle Menschen dieses Planeten, egal, welche Religion, Hautfarbe und Herkunft wir aufweisen!"
    Perry Rhodan, Neo Band 2

    ***

  9. #28
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    01.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.425
    Blog-Einträge
    123

    Standard

    Zitat Zitat von Cardiac Beitrag anzeigen
    Jaja, kaum gibts neue Aliens, sinds gleich die Furlinger... Jedesmal das gleiche...


    Leute, wir sind sind "etwas" weiter weg als Milchstraße + Nachbarschaft...
    Vielleicht waren sie ja seit dem Aufbruch aus der Milchstraße auf dem Schiff…

    Die Macher haben immer gesagt, dass sie die Furlinger nie zeigen werden, genauso wie sie gesagt haben, dass sie die Torverteilungsschiffe nie zeigen werden. Könnte ein Hinweis sein, dass sie die Furlinger von Anfang an auf die TVS gedacht haben… und nachdem sie die TVS eben nie zeigen wollten, hätte man auch die Furlinger nie gesehen – oder im Unkehrschluss, jetzt wo man sich dazu entschlossen hat die TVS doch zu zeigen…

    OK, war jetzt nicht wirklich ernst gemeint… Die Furlinger werden auch in SGU nie vorkommen und ein Mythos bleiben. Bleiben wir lieber bei Scullys, schöner Name



    Edit:
    Da hatte Timelord wohl ähnliche Gedanken
    Geändert von Redlum49 (14.10.2010 um 12:18 Uhr)

  10. #29
    -- of Queens -- Avatar von The King
    Registriert seit
    18.04.2006
    Beiträge
    1.286
    Blog-Einträge
    59

    Standard

    Zitat Zitat von AsgardKlon Beitrag anzeigen
    Kann es sein, dass in der Szene als Rush die vielen Tore sieht, eine leichte abwandlung des Stargate Themes gespielt wird?
    Das müsste die langsam gespielte Variation eines bekannten Stargate Themes sein. In der schnellen Variante kommt es zum Beispiel bei "Stargate: The Ark of truth" zum Einsatz, als die "Odyssey" vor dem Supertor aus dem Hyperraum springt (So etwa Minute 26).

    Die kurze Variante von der Szene gibts als Promo auf YouTube: http://www.youtube.com/watch?v=NjfhWxZ0xUI

    Weiß gerade keine genaue Stelle, wo in SG-1 die langsame Version vorkommt.


    Alle News, Updates und Hintergründe zu Stargate-Fanfilmprojekten.
    News und Updates könnt ihr auch über Twitter bekommen: Link

  11. Danke sagten:


  12. #30
    First Lieutenant Avatar von Coolcat
    Registriert seit
    11.04.2008
    Beiträge
    262

    Standard

    Außerdem müssen die Scullys ja irgendwie eine Verbindung zu den Alteraner haben, wieso sollten sie sonst die Wächter des Seederschiffes sein?
    Wieso das? Vielleicht wollte das Seederschiff auf deren Planeten ein Tor absetzen und sie haben es geentert. Ich würde sagen denen ist einfach nur die Energie ausgegangen, darum haben sie falsche Telemetrie bezüglich der Energie gesendet sich in die Stasiskapseln begeben um auf die Destiny zu warten. Hätten sie das mit den Alteranern zu tun gehabt hätten sie mit den Menschen kommunizieren können:
    1. Menschen und Alteranern sind rein äußerlich nicht zu unterscheiden...den Aliens wäre also sofort klar gewesen, dass die Antikersprache einen Versuch Wert ist.
    2. Sprechen die Antiker zumindest in AoT einfach nur Englisch und das war vor der Zeit als die Seederschiffe gestartet wurden.

  13. #31
    Herrscher über Raum und Zeit Avatar von Timelord
    Registriert seit
    04.03.2007
    Beiträge
    775
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von Coolcat Beitrag anzeigen
    Wieso das? Vielleicht wollte das Seederschiff auf deren Planeten ein Tor absetzen und sie haben es geentert. Ich würde sagen denen ist einfach nur die Energie ausgegangen, darum haben sie falsche Telemetrie bezüglich der Energie gesendet sich in die Stasiskapseln begeben um auf die Destiny zu warten. Hätten sie das mit den Alteranern zu tun gehabt hätten sie mit den Menschen kommunizieren können:
    1. Menschen und Alteranern sind rein äußerlich nicht zu unterscheiden...den Aliens wäre also sofort klar gewesen, dass die Antikersprache einen Versuch Wert ist.
    2. Sprechen die Antiker zumindest in AoT einfach nur Englisch und das war vor der Zeit als die Seederschiffe gestartet wurden.
    Zu Punkt 1:

    würdest du alles wissen, wenn man dich aus einen jahrzehnte, wenn nciht jahrhunderte langen Schlaf geweckt hätte? Außerdem schien es dem Scully ja zu anfang nciht besonders gut zu gehen...

    Zu Punkt 2:

    Das meinst du doch nicht ernst, oder?

    Es ist klar das die Englsich bzw. Deutsch gesprochen haben... weil die Macher eben nicht einen auf "Passion Christi" oder "Apocalypto" gemacht haben und sich die Mühe der dauerhaften Untertitelung sparten...

    also Punkt 2 ist kein schlagkräftiges Argument.
    ***

    "Wir sind alle Menschen dieses Planeten, egal, welche Religion, Hautfarbe und Herkunft wir aufweisen!"
    Perry Rhodan, Neo Band 2

    ***

  14. #32
    First Lieutenant Avatar von Coolcat
    Registriert seit
    11.04.2008
    Beiträge
    262

    Standard

    also Punkt 2 ist kein schlagkräftiges Argument.
    Öh, doch? Was meinst du warum im Stargate Universum alles Englisch spricht? Weil dies die Sprache der Antiker ist. Nur die Goauld haben ihre eigene Sprache die natürlich auch von einigen Menschen (z.B. auf Abydos) gesprochen wird. (Das dies natürlich letztlich daran liegt, dass man sich nicht ständig mit Übersetzungsproblemen rumschlagen wollte ist klar...)
    => Am anderen Ende des Universums wo die Destiny gerade fliegt sind die Antiker aber noch nicht gewesen, daher spricht hier auch keiner Englisch.

  15. #33
    Denker und Shelly Klon Avatar von AsgardKlon
    Registriert seit
    26.07.2009
    Ort
    Nach der siebten Dimension links
    Beiträge
    678

    Standard

    Nein, die Antiker sprachen eine Sprache die Latein ähnelt aber die Produzenten haben aus kosten gründen nicht alle Aliens eine eigene Sprache gegeben. In SG1 und SGA ist man so gut wie immer nur Menschen begegnet, es wäre unglaublich aufwendig allen eine eigene Sprache zu geben. In SGU trifft man ja nur sehr selten jemanden, von daher lohnt sich der Aufwand mehr und die Aliens sind keine Menschen und daher vermutlich nicht mal in der Lage menschliche Laute zu bilden und umgekehrt.

  16. #34
    Herrscher über Raum und Zeit Avatar von Timelord
    Registriert seit
    04.03.2007
    Beiträge
    775
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Dann sieh dir mal die SG1 Episode "Die fünfte Spezies" an... oder "Virus aus dem eis" SG1 6. Staffel.... oder "Die verlorene Stadt"

    In zwei Fällen wird Jacks Bewusstsein von der Antikerdatenbank übernommen und er fängt an auf Alteranisch zu reden... DEFINITIV kein Englisch... dasselbe mit einer leibhaftigen ALteranerin in "Virus aus dem Eis"
    Dort muss sie das englische auch erst lernen... also komm mir nicht mit...

    Öh, doch? Was meinst du warum im Stargate Universum alles Englisch spricht? Weil dies die Sprache der Antiker ist.
    ***

    "Wir sind alle Menschen dieses Planeten, egal, welche Religion, Hautfarbe und Herkunft wir aufweisen!"
    Perry Rhodan, Neo Band 2

    ***

  17. #35
    Master Sergeant Avatar von WarriorSun
    Registriert seit
    17.07.2009
    Ort
    Erde
    Beiträge
    86

    Standard

    Gute Folge. Stimmig, Aliens und seit langem mal wieder durchdacht. Als einzige Kritik ist das jeder Alien Antikisch kann, da kann man auch gleich beim guten alten Englisch bleiben.

    Warum Seederschiff? Das hab ich nicht kapiert.

    Und Englisch plötzlich als Antikisch darzustellen ist Quatsch. Jeder der SGA angeschaut hat weis das Englisch nicht gleich Antikisch ist.

    MfG
    "Das Leben ist zu kurz"

    Meine FanFictions:



  18. #36
    Herrscher über Raum und Zeit Avatar von Timelord
    Registriert seit
    04.03.2007
    Beiträge
    775
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Seederschiff... weil es die stargates seedet.. sprich aussät...
    ***

    "Wir sind alle Menschen dieses Planeten, egal, welche Religion, Hautfarbe und Herkunft wir aufweisen!"
    Perry Rhodan, Neo Band 2

    ***

  19. Danke sagten:


  20. #37

    Standard

    Zitat Zitat von Timelord Beitrag anzeigen
    Außerdem müssen die Scullys ja irgendwie eine Verbindung zu den Alteraner haben, wieso sollten sie sonst die Wächter des Seederschiffes sein?
    Omg sorry, aber das ist totaler Schwachsinn. Ich weiß nicht ob du genau zugehört hast, aber Rush meinte in der Folge auch, dass er vermutet, dass die Aliens zu Forschungszwecken auf das Schiff gekommen sind. Ist ja auch offensichtlich, da sie kleine Kapseln haben werden sie auch Raumschiffe haben. Wenn dann ein unbemanntes Schiff an ihrem Planeten vorbeifliegt, schauen sie sich das halt mal an. Sind dann aber vermutlich FTL-Technisch auf dem Seedership gefangen gewesen.

    Es gibt Null, aber auch wirklich Nullkommanull hinweise, dass diese Aliens aus irgendeinem Grund von den Antikern vor einer Millionen Jahre auf dieses Schiff gesetzt worden wären, um es zu bewachen. Sorry, aber das ist echt totaler Blödsinn.

    Zitat Zitat von WarriorSun Beitrag anzeigen
    Und Englisch plötzlich als Antikisch darzustellen ist Quatsch. Jeder der SGA angeschaut hat weis das Englisch nicht gleich Antikisch ist.
    Das ist schon richtig, allerdings erinnere ich mich da so an SGA Staffel 3 Folge 10 & 11. Die Antiker reden dort auf Atlantis Englisch. Merlin und Morgan sprechen mit den Menschen Englisch. Antiker haben ihre eigene Sprache, sind aber auch des englischen mächtig.

    Aber nevermind, diese Diskussion ist eh derb überflüssig, wer wirklich denkt diese Aliens hätten irgendwas mit Antikern oder so zu tun, sollte sich besser nochmal das Transscript der Folge durchlesen :/

  21. Danke sagten:


  22. #38
    Herrscher über Raum und Zeit Avatar von Timelord
    Registriert seit
    04.03.2007
    Beiträge
    775
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    zu 3x10...

    die Antiker hatten auch genug Zeit, nach der Kontaktaufnahme der Daedalus die Sprache zu analysieren und einzuspeisen.
    Zeitdilation kann manchmal nützlich sein...

    ... und Merlin und Morgan waren/sind aufgestiegene wesen die sich die Sprachkünste auf telepatischem Weg beschafft haben(könnten).

    Omg sorry, aber das ist totaler Schwachsinn. Ich weiß nicht ob du genau zugehört hast, aber Rush meinte in der Folge auch, dass er vermutet, dass die Aliens zu Forschungszwecken auf das Schiff gekommen sind. Ist ja auch offensichtlich, da sie kleine Kapseln haben werden sie auch Raumschiffe haben. Wenn dann ein unbemanntes Schiff an ihrem Planeten vorbeifliegt, schauen sie sich das halt mal an. Sind dann aber vermutlich FTL-Technisch auf dem Seedership gefangen gewesen.
    Warum sollte die These schwachisnniger sein, als meine?

    rush meinte und vermutete... d.h. es gihbt keinen eindeutigen Beweis für seine Thesenvariante.

    Aber nevermind, diese Diskussion ist eh derb überflüssig, wer wirklich denkt diese Aliens hätten irgendwas mit Antikern oder so zu tun, sollte sich besser nochmal das Transscript der Folge durchlesen ...
    warum überflüssig??? ^^
    Denken darf jeder und es ist noch nciht verboten seine eigenentheorien aufzustellen über das "was wäre wenn" und "woher kommen sie?"

    Selbst wenn ich das TS lese, ist es noch längst nciht gesagt, das die Macher in der nächsten Season (sofern es diese gibt) hingehen und eine Verbindung herstellen.
    Geändert von Timelord (14.10.2010 um 14:01 Uhr)
    ***

    "Wir sind alle Menschen dieses Planeten, egal, welche Religion, Hautfarbe und Herkunft wir aufweisen!"
    Perry Rhodan, Neo Band 2

    ***

  23. #39

    Standard

    Naja, sagen wir mal du bist ein Benutzer eines Forums und Rush ist das technologische und antikergeschichtliche Sprachrohr der Autoren innerhalb der Serie. Schon in der ersten Folge meinte er, dass vor der Destiny einige unbemannte Schiffe sind, die Daten sammeln und Tore aufstellen. Das hat er an der Stelle nicht gesagt, weil er ein wenig Aufmerksamkeit brauchte, sondern weil die Autoren gezielt diese Informationen dem Zuschauer schonmal direkt zu Beginn der Serie geben wollten. Daher halte ich das Offensichtliche und das, was Rush sagt, nunmal für wesentlich wahrscheinlicher und sinnvoller, als deine These.

    Um deiner These trotzdem noch ein kleines Gegenargument zu liefern: Wenn diese Aliens also von den Antikern auf die Schiffe gepackt wurden, um sie zu beschützen: Wieso diese Aliens? Wo kommen die her? Die Schiffe wurden doch in der Milchstraße gestartet, also hätte man diese Aliens in SG1 sehen müssen. Wie konnten die Aliens über eine Millionen Jahre überleben? Wieso haben sie da überhaupt Lust drauf? Wieso wurde die Destiny für Menschen (Stuhl) konstruiert und nicht für die Bewacher, die besten Freunde der Antiker? Wieso haben die Antiker nicht eigene Leute daraufgestellt? Außerdem war das Seedership offensichtlich für minimale Begehung entwickelt (sehr enge Gänge, wenn man die überhaupt so nennen kann). Wieso wurden die Aliens dann nicht auf die Destiny, statt auf die Gateseederschiffe gepackt? Wenn diese Aliens für die Antiker gearbeitet haben, wieso betrügen sie dann Lebewesen, die genau so wie Antiker aussehen?

    Ich könnte die Liste ewig fortführen, der Punkt ist einfach nur, dass es ziemlich offensichtlich ist, dass diese Aliens das Raumschiff für Weltraumschrott oder einen Lotteriegewinn gehalten haben und daraufhin plündern wollten. Offenbar waren sie auch auf die Energie der Destiny angewiesen und haben deshalb diese Falle gelegt. Ich weiß daher beim besten Willen nicht, wieso du deine These für angebracht hälst.

  24. Danke sagten:


  25. #40
    Be a Panther! Avatar von Waschtl
    Registriert seit
    08.07.2006
    Beiträge
    1.063
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Schade, irgendwie hätte ich erwartet, dass sie wenigstens ein paar Leute durch das Sternentor zurück nach Hause bekommen. Damit hätte man auch einen schönen Nebenhandlungsbogen aufbauen können, der auf der Erde spielt und zeigt, was dort unternommen wird, um die Crew wieder nach Hause zu holen. Aber gut, war ja dann nichts.

    Diese Aliens gefallen mir! Bei weitem das Beste, was man bei Stargate an fremden Rassen seit langem gezeigt hat! Und ich finde auch, dass eine gewisse Ähnlichkeit zu den blauen Typen vorhanden ist - ob nun gewollt oder nicht. Aber bitte, ich hoffe inständig, dass das keine Furlinger sind! Das würde zu viel kaputt machen. Eine Serie - beziehungsweise ein Franchise - braucht meiner Meinung nach auch einige Mysterien, die nie aufgedeckt werden.

    Ich hätte auch gern noch mehr Shots auf die beiden gedockten Schiffe gesehen, man bekommt die Destiny ja eh schon nur in kleinen Portionen auf den Bildschirm.

    Dass Telford nun auf dem Schiff ist, tut mir irgendwie leid. Der Charakter hatte Potential, neben Rush ein zweiter Gegenpol zu Young zu werden. Auch wenn sich die beiden Colonels wieder angenähert haben, so scheinen sie mir doch sehr verschiedene Führungsstile zu haben.

    Young entwickelt also langsam aber sicher ein Alkoholproblem. Sorry, das ist mir irgendwie zu nahe liegend und auch schon zu oft dagewesen.

    Ich hoffe nur, Rush wird bald mal von jemandem erwischt, wie er die Brücke betritt und anschließend ordentlich verbal vermöbelt - oder auch physisch Young scheint schon etwas zu ahnen. Mal sehen wie lang es dauert, bis er jemanden auf Rush ansetzt, der ihm folgt.

    Alles in allem die beste Folge der zweiten Staffel so weit für mich.

    3/5 Punkten.

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •