Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: [100] Problemlösung

  1. #1
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.556
    Blog-Einträge
    125

    Standard [100] Problemlösung

    Titel: Problemlösung
    Wort (Nummer): Sonne (7)
    Serie: SGU (leichte Spoiler zu Staffel 1)
    Genre: evtl. CrackFic(?) (vielleicht ist ja jemand da, der mir erklären kann, was genau eine CrackFic ist…) ansonsten Humor (zum Ende hin schwarzer Humor; sollte nicht zu ernst genommen werden!)
    Rating: FSK12(?)
    Anmerkung des Autors:
    Ich hoffe es ist in Ordnung, dass ich die Regel…
    Die Geschichten zu dieser Aktion müssen neu (*) hierfür geschrieben werden
    […]
    (*) Einzige Ausnahme hierzu wäre, wenn jemand ein schon vorhandenes Drabble zu einer richtigen FF ausweiten möchte, das ist völlig okay. *g*
    … auf einen meiner Stargate-in-den-Mund-gelegt-Beiträge ausgeweitet hab. Aber als ich die Liste mal wieder durchgegangen bin und es auf einmal Klick gemacht hat, konnte ich einfach nicht widerstehen…



    Problemlösung



    Colonel Young lief durch die Gänge der Destiny um sein morgendliches Fitnessprogramm abzuspulen. Irgendetwas war anders als sonst, doch er kam einfach nicht darauf was es war.

    Nachdem er nach und nach an den wichtigsten Räumen des Schiffes vorbeigekommen war und fast allen Besatzungsmitgliedern einen Guten Morgen gewünscht hatte, hätte er fast geschworen, dass doch alles wie immer war.

    Wray hatte ihn, als sie ihn sah, zuckersüß angelächelt und schnell etwas hinter ihrem Rücken versteckt – wahrscheinlich plante sie schon wieder irgendeine Intrige.
    Greer hatte sich bei irgendeiner kleinen und ‚unbedeutenden’ Diskussion die rechte Hand geprellt und saß jetzt in der Krankenstation bei TJ, die ihn versorgte und dabei immer wieder betonte, dass sie dafür überhaupt nicht ausgebildet war.
    Eli probierte aus, wie viele fliegende Augen er gleichzeitig im Schiff verteilt umherfliegen lassen konnte, bevor er die Kontrolle über eines verlor.
    Chloe tat – nun ja auf jeden Fall nichts Sinnvolles.

    Es war also alles wie immer. Nur was – was war es nur, was ihm so anders vorkam? Und dann fiel es ihm plötzlich wie Schuppen von den Augen und er fragte sich, warum er nicht früher darauf gekommen war.
    Es war auf einmal viel heller auf der Destiny als sonst. So hell, dass man erkennen konnte, das die dunklen Wände, welche sonst die ganze Zeit in tiefste Düsternis getaucht gewesen waren, tatsächlich nur deshalb so dunkel waren, weil sie in Millionen Jahren ohne Frühjahrsputz jede Menge Dreck angesammelt hatten.

    Jetzt blieb nur die Frage – warum war es so viel heller als sonst? Vermutlich hatte Rush etwas damit zu tun, den er heute seltsamer Weise noch nicht gesehen hatte.

    Young blieb stehen und aktivierte sein Funkgerät: „Rush?“

    „Was gibt es Colonel?“, kam kurz darauf die Antwort.

    „Das wollte ich eigentlich von Ihnen wissen“, entgegnete Young. „Mir ist aufgefallen, dass es auf der Destiny auf einmal richtig hell geworden ist.“

    „Wie lange haben Sie denn gebraucht um das zu merken?“, kam Rushs leicht sarkastische Antwort, bevor er aber wieder recht schnell einen freundlichen Ton einschlug. „Kommen Sie her Colonel, dann erkläre ich Ihnen, was los ist.“

    „OK mach ich“, erwiderte Young, bevor er kurz darauf die Frage hinterher schob: „Wo genau sind Sie denn?“

    „In dem Raum mit dem großem Fenster.“

    „Alles klar. Ich bin sofort bei Ihnen.“ Young schaltete sein Funkgerät ab und machte sich auf den Weg zu dem Raum mit dem großen Fenster. Er machte sich dabei eine geistige Notiz, dass sie den Räumen endlich andere Namen geben mussten. Besonders wenn sie das Schiff weiter erkundeten und noch einen Raum mit einem großen Fenster finden sollten, würde das sonst sehr verwirrend werden. Dies war auch der Grund, warum er veranlasst hatte, dass bis auf weiteres die Destiny nicht weiter erkundet werden sollte, bis sie sich um die Raumbenennung gekümmert hatten.

    Fünf Minuten später erreicht Young schließlich den Raum mit dem großen Fenster – und blieb erstaunt stehen. Der ganze Raum war taghell erleuchtet und draußen vor dem Fenster war ein Meer aus Sonnenplasma zu sehen. Und direkt am Fenster – mit dem Rücken zur Tür - stand Rush und genoss den atemberaubenden Ausblick.

    „Kommen Sie nur herein!“, rief Rush, der damit zu erkennen gab, dass er die Anwesenheit des Colonels registriert hatte.

    „Was ist hier los?“, wollte Young wissen. „Ich dachte wir sind auf dem Weg nach … zu … naja auf dem Weg zu irgendeinem Planeten, zu dem uns die Destiny als nächstes fliegt.“

    „Das war einmal“, sagte Rush zufrieden. „Ich habe endlich den Code geknackt – stellen Sie sich vor, er war identisch mir dem Pincode meines Handys! Wenn das Mal nicht Schicksal war! Naja, und als ich dann die Kontrolle hatte, habe ich uns gleich hierher geflogen. Zur Lösung unseres Problems.“

    Young, der die Neuigkeiten erst Mal sacken lassen musste, runzelte schließlich leicht verwirrt die Stirn. „Für welches Problem genau?“

    „Na um das Problem, wo es um unsere Existenz geht.“ Rush sah Young erstaunt an.

    „Geht es vielleicht etwas genauer?“, wollte Young wissen. In letzter Zeit waren ziemlich viele Probleme aufgetaucht und bei allen ging es mehr oder weniger um ihre Existenz. „Löst die Nähe zur Sonne unser Wasserproblem? Oder das wir nichts mehr zu essen haben? Bekommen wir dadurch mehr Kalk?“, zählte er die Probleme auf, die sie immer noch nicht komplett gelöst hatten. „Das einzige um was es nicht gehen kann ist Energie, denn sie haben ja erst an der letzten Sonne getankt…“

    „Eigentlich habe ich nicht an die langfristigen Probleme wie Nahrung oder Wasser gedacht, die unsere Existenz bedrohen“, erwiderte Rush. „Ich habe mehr an die unmittelbare Gefahr gedacht.“

    „Ich verstehe ehrlich gesagt nicht ganz auf was Sie hinauswollen“, gab Young zu.

    „Deswegen bin ich auch das Genie und sie nur der Colonel. Also passen Sie auf“, fing Rush an, seine Überlegungen darzulegen, „die ganzen Zuschauer beschweren sich doch immer, dass die Serie zu düster ist. Zu düster heißt also unzufriedene Zuschauer. Unzufriedene Zuschauer heißt weniger Zuschauer insgesamt. Weniger Zuschauer heißt weniger Werbeeinnahmen. Weniger Werbeeinnahmen heißt sofortige Absetzung.“

    „Also?“, frage Young, der immer noch nicht genau wusste, auf was Rush hinaus wollte. Dass man diesem Wissenschaftler immer alles aus der Nase ziehen musste!

    „Also werden wir die nächsten 50 bis 60 Folgen hier in unmittelbarer Nähe der Sonne bleiben“, erwiderte Rush. „Damit dürfte die Gefahr der Absetzung aufgrund der Düsternis vorerst abgewendet sein.“

    Young sah Rush erstaunt an. Auch wenn er den Mann nicht besonders gut leiden konnte, so musste er doch zugeben, dass er seine genialen Momente hatte. Auch wenn er das natürlich nie zugeben würde. Er warf Rush einen anerkennenden Blick zu, dass musste reichen. Vermutlich wusste Rush auch so was dieser zu bedeuten hatte.

    „Jetzt müssen wir uns nur noch überlegen was wir mit Chloe machen“, seufzte Rush. „Die kommt bei den Zuschauern nämlich auch nicht so gut an.“ Er warf Young einen ernsten Blick zu, bevor er sich wieder dem Fenster zuwandte. „Mein Vorschlag wäre, wir entsorgen sie gleich hier in der Sonne, wenn wir eh schon hier sind. Dann hätten wir zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Oder was meinen Sie?“

    Young sah nach draußen und nickte langsam.
    Ja, diese Sonne konnte wirklich die Lösung für viele ihrer Probleme werden…


    -ENDE-
    Geändert von Redlum49 (08.09.2010 um 10:28 Uhr)
    Der SG-P-Podcast mit TheRealNeo, shadow-of-atlantis und RodneysGirl
    Folge 1: Jack O'Neil(l) / Folge 2: Die Unas / Folge 3: Der Amazon/MGM-Deal
    Folge 4: Robert Kinsey


  2. #2
    Zitronenfalter Avatar von Sinaida
    Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    1.814
    Blog-Einträge
    4

    Standard

    „Also werden wir die nächsten 50 bis 60 Folgen hier in unmittelbarer Nähe der Sonne bleiben“, erwiderte Rush. „Damit dürfte die Gefahr der Absetzung aufgrund der Düsternis vorerst abgewendet sein.“
    Und man erkennt dann auch, was sich da abspielt. Finde ich persönlich auch besser, denn es heisst ja fernsehschauen und nicht 'erahnen, was da gerade passiert'.

    Ja, diese Sonne konnte wirklich die Lösung für viele ihrer Probleme werden…
    *prust* Dann bin ich mal gespannt, welche Probleme sie in den nächsten 50 Folgen noch mit Hilfe der Sonne lösen. *gg*

    Ich fand deine Crack-Fic jedenfalls klasse.
    Hier ist eine kurze Erklärung zu dem Begriff (leider auf englisch): http://www.urbandictionary.com/define.php?term=crackfic
    Kurz gesagt: Eine Fic, die so abgedreht ist, dass man glauben könnte, der Autor sei auf Crack gewesen, als er sie geschrieben hat.

    Da dein 'Stargate in den Mund gelegt' - Beitrag ja keine bereits existierende FF ist, hast du diese Story hier ja für die 100 Stargates neu geschrieben, also ist das okay.

  3. Danke sagten:


  4. #3
    Fürstin der Finsternis Avatar von Liljana
    Registriert seit
    21.06.2009
    Ort
    Höllstadt
    Beiträge
    1.968
    Blog-Einträge
    4

    Standard

    Oh Mann - bin ich gerade froh, dass es SGU gibt. Das eignet sich einfach so perfekt für derartige FFs (vor allem natürlich von dir). Ich komm mir langsam vor wie der Joker, bekomme das Grinsen nicht mehr aus meinem Gesicht.

    „Ich habe endlich den Code geknackt – stellen Sie sich vor, er war identisch mir dem Pincode meines Handys! Wenn das Mal nicht Schicksal war!
    Nur gut, dass die Macher nicht auf so einfache Dinge kommen (dazu zählt auch die Steckdose am Stargate ), wo bliebe denn ansonsten die ganze Spannung

    Also werden wir die nächsten 50 bis 60 Folgen hier in unmittelbarer Nähe der Sonne bleiben“, erwiderte Rush. „Damit dürfte die Gefahr der Absetzung aufgrund der Düsternis vorerst abgewendet sein.“
    Wenn ich damit weiterhin so tolle FFs lesen darf, dann nehm ich die 50 bis 60 Folgen gern in Kauf Aber bitte mit vielen Aliens, Weltraumkämpfen und und und. Sonst wäre es doch etwas langweilig.

    Ach ja, und das ist mein absoluter Lieblingssatz

    „Deswegen bin ich auch das Genie und sie nur der Colonel.

  5. #4
    Rush Freak Avatar von teyla-nick94
    Registriert seit
    18.10.2009
    Ort
    Destiny
    Beiträge
    510
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Echt super klasse!!
    Arme Chloe, das hat sie echt nicht verdient, naja eigentlich schon, aber naja.
    Aber sag mal, das mit den Zuschauern und der Sonne ist doch auch schon mal in Stargate in den Mund gelegt gewesen, allerdings weiß ich nicht mehr genau, war das auch von dir??

    Egal, mir gefällts auf jeden Fall!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!




    Young: For the sake of the crew
    Rush: For the sake of the crew




    3x Gold, 5x Silber, 9x Bronze ein Gutschein für einen Beziehungsberater, ein paar grüne Topflappen, 1 Zitronentörtchen, 1 von Michaels Schokoriegeln, 1 Eis, Einen Tok’Ra zum Selbstausbrüten in Stargate in den Mund gelegt

  6. #5
    Lieutenant General Avatar von Antares
    Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    4.809
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    bei TJ, die ihn versorgte und dabei immer wieder betonte, dass sie dafür überhaupt nicht ausgebildet war.
    Genau!! *lol* Das muss zur Spannungssteigerung rein und damit wir blöden Zuschauer nicht vergessen, dass sie "die falschen Leute am falschen Ort" sind.

    „Mein Vorschlag wäre, wir entsorgen sie gleich hier in der Sonne, wenn wir eh schon hier sind. Dann hätten wir zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Oder was meinen Sie?“
    Young sah nach draußen und nickte langsam.
    Drastisch!! Aber ein Problem weniger .......

  7. #6
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.556
    Blog-Einträge
    125

    Standard

    @ Antares, Azrael, Major Lee Adama, Sinaida und teyla-nick94: Danke für’s Dankedrücken


    @ Sinaida:
    *prust* Dann bin ich mal gespannt, welche Probleme sie in den nächsten 50 Folgen noch mit Hilfe der Sonne lösen. *gg*
    Hm, ich schätz mal nach dem Chloe-Problem, kommt das Wray-Problem, dann eventuell das Rush- und/oder Young-Problem … ach das überlas ich einfach deiner Fantasie
    Ich fand deine Crack-Fic jedenfalls klasse.
    Hier ist eine kurze Erklärung zu dem Begriff (leider auf englisch): http://www.urbandictionary.com/define.php?term=crackfic
    Kurz gesagt: Eine Fic, die so abgedreht ist, dass man glauben könnte, der Autor sei auf Crack gewesen, als er sie geschrieben hat.
    Ah, danke
    In dem Fall hatte Saffier gestern bei den Denkern recht … Wormhole GalaXy scheint wirklich eine CrackFic zu sein (Apropro, gibt’s eigentlich auch einen Ausdruck für Extreme-CrackFic? )
    Da dein 'Stargate in den Mund gelegt' - Beitrag ja keine bereits existierende FF ist, hast du diese Story hier ja für die 100 Stargates neu geschrieben, also ist das okay.
    Ah, OK, alles klar, dann wäre das auch geklärt


    @ Liljana:
    Oh Mann - bin ich gerade froh, dass es SGU gibt.
    Und ich erst … ohne die Inspiration von SGU wär ich momentan total Ideenlos
    Das eignet sich einfach so perfekt für derartige FFs (vor allem natürlich von dir).
    Hehe, danke
    Wobei ich nichts dagegen hätte, wenn ich auch von anderen mal derartige FFs lesen könnte
    Nur gut, dass die Macher nicht auf so einfache Dinge kommen (dazu zählt auch die Steckdose am Stargate ), wo bliebe denn ansonsten die ganze Spannung
    Stimmt … wobei ich SGU jetzt eigentlich auch nicht gerade sooo spannend finde


    @ teyla-nick94:
    Echt super klasse!!
    Aber sag mal, das mit den Zuschauern und der Sonne ist doch auch schon mal in Stargate in den Mund gelegt gewesen, allerdings weiß ich nicht mehr genau, war das auch von dir??
    Ja, dass war auch von mir
    Ich hab sogar am Anfang als Anmerkung geschrieben, dass die [100]er-Story auf dem SidMg-Beitrag beruht.


    @ Antares:
    Drastisch!! Aber ein Problem weniger .......
    Nachdem bei Spuk auf der Destiny die meisten Chloe lieber tot sehen wollten, musste sich diesem Problem jetzt einfach angenommen werden
    Der SG-P-Podcast mit TheRealNeo, shadow-of-atlantis und RodneysGirl
    Folge 1: Jack O'Neil(l) / Folge 2: Die Unas / Folge 3: Der Amazon/MGM-Deal
    Folge 4: Robert Kinsey

  8. Danke sagten:


  9. #7
    Spooky :) Avatar von Saffier
    Registriert seit
    19.12.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.135
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Huch, da habe ich doch glatt verpennt ein Feedback zu schreiben!
    Ich erinnere mich noch an den SidMg Beitrag und fand die Idee da schon verdammt witzig, aber das ganze jetzt als ausgearbeitete FF. Genial
    Endlich ein Weg, wie SGU nicht mehr so düster ist und wie man sich lästigem Bordpersonal entledigt
    „Kommen Sie her Colonel, dann erkläre ich Ihnen, was los ist.“

    „OK mach ich“, erwiderte Young, bevor er kurz darauf die Frage hinterher schob: „Wo genau sind Sie denn?“

    „In dem Raum mit dem großem Fenster.“
    Ich habe mich schon immer gefragt, woher die wissen, wo die hinmüssen, und nie fragen die wo die eigentlich hinsollen! Toll, dass wenigstens Young daran denkt (Jetzt hätte ich doch glatt fast Jung geschrieben )
    Es heißt dann immer nur "Komm her" "Ok, ich bin unterwegs" *tut tut* Handy aufgelgt/Funkkontakt beendet oO

    „Alles klar. Ich bin sofort bei Ihnen.“ Young schaltete sein Funkgerät ab und machte sich auf den Weg zu dem Raum mit dem großen Fenster. Er machte sich dabei eine geistige Notiz, dass sie den Räumen endlich andere Namen geben mussten. Besonders wenn sie das Schiff weiter erkundeten und noch einen Raum mit einem großen Fenster finden sollten, würde das sonst sehr verwirrend werden. Dies war auch der Grund, warum er veranlasst hatte, dass bis auf weiteres die Destiny nicht weiter erkundet werden sollte, bis sie sich um die Raumbenennung gekümmert hatten.
    Aha so ist das also Der Raum mit den großen Fenstern...sehr kreativ von den Leuten auf der Destiny (erinnert mich irgendwie an die Bezeichnung "Kloies Vater" )

  10. #8
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.556
    Blog-Einträge
    125

    Standard

    @ Saffier, WarriorSun und Zeson: Danke fürs Dankedrücken


    @ Saffier:
    Huch, da habe ich doch glatt verpennt ein Feedback zu schreiben!
    Ich erinnere mich noch an den SidMg Beitrag und fand die Idee da schon verdammt witzig, aber das ganze jetzt als ausgearbeitete FF. Genial
    Danke
    (Jetzt hätte ich doch glatt fast Jung geschrieben )
    Frag mal wie’s bei mir war
    Ich hab erst beim dritten Mal durchlesen gemerkt, dass sich Grier, DJ und Kloie in die FF geschlichen hatten (Wobei für mich inzwischen auch „Chloe“ sehr seltsam ausschaut… irgendwie falsch… )
    Aha so ist das also Der Raum mit den großen Fenstern...sehr kreativ von den Leuten auf der Destiny (erinnert mich irgendwie an die Bezeichnung "Kloies Vater" )
    Ja, gell, so schön unkreativ, dass es schon wieder richtig kreativ ist
    Der SG-P-Podcast mit TheRealNeo, shadow-of-atlantis und RodneysGirl
    Folge 1: Jack O'Neil(l) / Folge 2: Die Unas / Folge 3: Der Amazon/MGM-Deal
    Folge 4: Robert Kinsey

  11. #9
    Grace Sherman Avatar von Helen Magnus
    Registriert seit
    07.08.2010
    Ort
    Cedar Cove
    Beiträge
    579

    Standard

    echt witzig deine FF (wie all deine SGU FFs)
    Die hätten SGU nur alleine aus dem Grund, dass du weiter solche FFs schreiben kannst, fortsetzten sollen

    Wray hatte ihn, als sie ihn sah, zuckersüß angelächelt und schnell etwas hinter ihrem Rücken versteckt – wahrscheinlich plante sie schon wieder irgendeine Intrige.
    Greer hatte sich bei irgendeiner kleinen und ‚unbedeutenden’ Diskussion die rechte Hand geprellt und saß jetzt in der Krankenstation bei TJ, die ihn versorgte und dabei immer wieder betonte, dass sie dafür überhaupt nicht ausgebildet war.
    Eli probierte aus, wie viele fliegende Augen er gleichzeitig im Schiff verteilt umherfliegen lassen konnte, bevor er die Kontrolle über eines verlor.
    Chloe tat – nun ja auf jeden Fall nichts Sinnvolles.
    Ja alles wie immer, wenns bei SGU mal anders wäre, könnte es ja interessant sein

    „Also werden wir die nächsten 50 bis 60 Folgen hier in unmittelbarer Nähe der Sonne bleiben“, erwiderte Rush. „Damit dürfte die Gefahr der Absetzung aufgrund der Düsternis vorerst abgewendet sein.“
    Endlich kommt Licht in die Sache, tolle Idee und die Sonne als Lösung für die anderen Probleme einzusetzen (wie zum Beispiel Chloe ) ist auch ein toller Einfall.

    Danke für die lustige FF

    LG Sandra

    P.S: Das Bild passt auch gut zur FF

  12. #10
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.556
    Blog-Einträge
    125

    Standard

    Zitat Zitat von sandra721 Beitrag anzeigen
    Danke für die lustige FF
    Bitte

    P.S: Das Bild passt auch gut zur FF
    Ursprünglich war es ein Bild aus Sidmg, zu dem ich einen Beitrag geschrieben habe, der dann wiederrum Vorlage für diese FF war.
    Im nachhinein betrachtet hab ich also schon so etwas wie jetzt beim ReserveBang auf uns zukommt gemacht
    (Auch wenn ich es gar nicht mehr wusste - Danke für's ausgraben und Erinnerung auffrischen )
    Der SG-P-Podcast mit TheRealNeo, shadow-of-atlantis und RodneysGirl
    Folge 1: Jack O'Neil(l) / Folge 2: Die Unas / Folge 3: Der Amazon/MGM-Deal
    Folge 4: Robert Kinsey

  13. Danke sagten:


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •