Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: [100] Seltsam

  1. #1
    Second Lieutenant Avatar von Mahtowin
    Registriert seit
    26.01.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    199
    Blog-Einträge
    1

    Standard [100] Seltsam

    Titel = Wort (Nummer): Seltsam (84)
    Serie: SGA
    Genre: Humor
    Rating: P6
    Anmerkung des Autors: Was mir da wieder eingefallen ist... Viel Spass!

    Seltsam

    Oh Gott. Dieser Gestank. Benebelt ließ er seinen Kopf gegen die Wand sinken und seufzte vor Selbstmitleid. Sein geniales Gehirn, einfach so ausgeschaltet durch ein paar Gerüche. OK, vielleicht war es nicht nur die schlechte Luft, die ihm Schwindelgefühle bescherte. Sein ganzer Körper fühlte sich irgendwie seltsam an, als hätte man ihn wie ein nasses Handtuch ausgewrungen. Er seufzte wieder. Wie hatte ihm das nur passieren können?

    Er saß hier fest, und keine Hilfe war zu erwarten. Nicht, dass er eine gebraucht hätte, oh nein. Mit diesem kleinen Problem kam er derzeit ganz gut zurecht, es würde ja hoffentlich bald von allein verschwinden, allerdings drängte sich ein anderes, zuerst minimales Ärgernis, immer stärker in den Vordergrund. Er versuchte sein möglichstes, um es in weiter Ferne zu halten, sah aber gleichzeitig die Fruchtlosigkeit seines Unternehmens ein. Es ließ sich nicht vermeiden, bald wären seine Reserven erschöpft. Einzig Wasser hatte er genug.

    Ein dritter Seufzer und ein Naserümpfen später entschloss er sich dazu, seine anderen Optionen durchzugehen. Wer käme als Hilfe in Frage? Teyla? Ihr traute er noch am meisten Taktgefühl zu. Nur wusste er aus zuverlässiger Quelle, dass sie sich heute am Festland befand, um irgendwelche Sachen für irgendeine Zeremonie vorzubereiten. Also Fehlanzeige.
    Ronon? Er musste grinsen, als er sich vorstellte, wie der Hüne seine Bitte um Hilfe aufnehmen und in die Tat umsetzen würde müssen. Oh nein, danke! Sonst konnte er sich bestimmt die ganze Story fünf Missionen lang anhören.
    Elisabeth war mit wichtigeren Sachen beschäftigt, als dass er sie mit seinem kleinen Problem belästigen wollte. Und Zelenka konnte ihm nach dem Kaffeeklau von gestern noch eine Weile gestohlen bleiben.
    Blieb also nur Sheppard. Ergeben schlug er die Hände zusammen und griff nach dem Headset, das er glücklicherweise noch beim Rennen erwischt hatte, bevor die Tür hinter ihm zugefallen war. Er konnte noch dazu nicht ganz ausschließen, dass zufällig jemand anderes auf der selben Frequenz funkte. Er musste Sheppard eine verschlüsselte Nachricht zukommen lassen. In seinem Zustand. Na klasse.

    „Sheppard?“
    „McKay? Was gibt’s?“
    „Ich, ähm, habe ein kleines Problem. Uhm... ich würde ... ähm ...“
    „Rodney, stottere nicht so rum. Beschreib es zur Abwechslung mal kurz und prägnant, OK?“ Der belustigte Unterton in Johns Stimme gefiel Rodney gar nicht.
    „Ja. Also, du weißt doch, was im Lager C7 im Ostkorridor ist.“
    „Hab schon verstanden. Bin in zehn Minuten bei dir.“ Der Funkkontakt brach ab. Rodney war erleichtert und zugleich verärgert. Erleichtert darüber, dass John so ein Schnellchecker war, verärgert, weil sich der Colonel das unterdrückte Lachen in seinem letzten Satz hätte sparen können. Aber was sollte er machen, allein hätte er es ja doch nicht geschafft. Hilfe war auf dem Weg.

    Genau 11 Minuten und siebzehn Sekunden später ertönte das Geräusch aufgleitender Türhälften, und Rodney konnte genau hören, dass sich Sheppard seinem Aufenthaltsort näherte. „Bleib stehen!“ quietschte er erschrocken. John hatte ihn zwar schon in anderen, annähernd ähnlich seltsamen – das Wort „peinlich“ schob sich dazwischen – Situationen erlebt, aber das hier war, nun ja, in gewisser Art und Weise tatsächlich peinlich. Der Wissenschaftler konnte sich geradezu bildlich vorstellen, wie Colonel Sheppard vor der zweiten verschlossenen Tür stand, mit dem dringend benötigten Objekten in der Hand, und von einem Ohr bis zum anderen grinste.

    „Ich kann es dir nicht unten durchschieben. Du musst schon aufmachen.“
    Es war Sheppard, kein Zweifel, aber seine Stimme hörte sich eigenartig an.
    Zynisch rief Rodney durch die geschlossene Tür: „Hast du eine Gasmaske mitgebracht?“ und starrte in der nächsten Sekunde auf die sich öffnende Tür, die einen lachenden Sheppard einließ.

    „Nicht nur das.“ Die Tür schloß sich wieder, und Sheppard stand vor ihm in einem dichten Hazmat-Anzug mit integrierter Sauerstoffzufuhr. In der linken Hand hielt er ein Transportbehältnis mit dem gelb-orangen Sticker „Biohazard – Do Not Open“, mit der rechten stützte er sich an der Wand ab, weil sein Körper von einem Lachanfall geschüttelt wurde. Rodney schoß einen ärgerlichen Blick auf die rote Figur vor ihm. „Oh ja, immer auf die Genies.“ Ein kläglicher Versuch, etwas Boden gutzumachen. Obwohl, keine so schlechte Idee mit dem Sauerstoff. Nach einigen Sekunden bekam Sheppard wieder soweit Luft, dass er seine Botschaft überbringen konnte.

    „Ich war auch noch bei Dr. Beckett, und er hat ein Mittel in die Box getan. Es sollte schnell wirken.“ Mit diesen Worten ließ er den Plastikkoffer vor Rodneys Füße fallen und wankte lachend wieder hinaus. Grollend riss Rodney die fein säuberlich aufgeklebten Verschlusssiegel auf – Sheppard hatte es nun aber WIRKLICH übertrieben – und holte die Klopapierrollen und ein kleines Fläschchen aus der Transportbox heraus. Dieser Papiervorrat sollte reichen, bis das Mittel von Carson seine gewünschte Wirkung entfaltete und die Nachwirkungen des schlechten Sandwiches von heute morgen beseitigte. Anschließend tippte er nochmals auf das Headset.

    „Sheppard?“
    „Mhmh?“ John versuchte offensichtlich, sein Lachen zu unterdrücken. Mittlerweile konnte Rodney nicht mehr anders, er grinste mit.
    „Danke. Aber ich sage dir trotzdem, manchmal bist du ECHT seltsam.“
    You don't have to be crazy to work here – but it helps!
    Stargate in den Mund gelegt: 5 x Gold, 3 x Silber, 6 x Bronze, Taschentücher

    Spoiler 
    Meine Fanfiktions:
    Die Übermüdete: Morgendliche Startschwierigkeiten
    Die Sammlung: 100 kleine Stargates
    Die Total Verrückte: Bärchengeschichten
    Die Romantisch-Actionreiche: MiniBang: Gefühlsportale
    Die Neue: Herzensbrecher
    Die Slashige: Mission: Rohr frei!
    Die Fortsetzung: Zelten 2 - oder: Der Kaninchenplanet
    Die Erste: Zelten

  2. Danke sagten:


  3. #2
    Senior Master Sergeant Avatar von Khamonai
    Registriert seit
    20.03.2010
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    113

    Standard

    Ich bleib dabei - es is einfach klasse wie du uns (mich) da beim Lesen an der Nase herumführst *kichert* Was ich da alles angenommen hab....

    Aber mit dem Wissen was da eigentlich los war, kann ich gleich weiter spekulieren, was passiert wäre, wenn Rodney jemand anderes um Hilfe gefragt hätte... Und Ronon wär ja nun wirklich eine hochinteressante Option (punkto Kreativität und Ausgefallenheit der Hilfe) denk ich mal ^^

    Dankeschön fürs Teilen und Lesen lassen! *freu*

    LG
    Khamonai

  4. Danke sagten:


  5. #3
    Ägypten-Fan Avatar von Valdan
    Registriert seit
    19.08.2008
    Ort
    Essen
    Beiträge
    1.711
    Blog-Einträge
    9

    Standard

    *kicher*

    Gegen Ende hatte ich eine Vermutung, aber wie John das Problem gelöst hat, war einfach zu köstlich....

    Super FF, die Lust auf mehr macht....

    LG Val
    *die verzweifelt versucht, ihr Kopfkino wieder zu beruhigen*
    "Der Mensch fürchtet die Zeit, doch die Zeit fürchtet die Pyramiden."
    arabisches Sprichwort

    ***


  6. Danke sagten:


  7. #4
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.556
    Blog-Einträge
    125

    Standard

    Da hast du aber ganz schön Spannung aufgebaut, bis dann die unerwartete Pointe kam

    Klopapier scheint in letzter Zeit im Drabble- und FF-Bereich groß in Mode zu kommen (wobei bisher eher der SGU-Bereich betroffen war ). Schön das es jetzt auch den Weg nach Atlantis gefunden hat
    Der SG-P-Podcast mit TheRealNeo, shadow-of-atlantis und RodneysGirl
    Folge 1: Jack O'Neil(l) / Folge 2: Die Unas / Folge 3: Der Amazon/MGM-Deal
    Folge 4: Robert Kinsey

  8. Danke sagten:


  9. #5
    Zitronenfalter Avatar von Sinaida
    Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    1.814
    Blog-Einträge
    4

    Standard

    Der arme Rodney, ihn erwischt es heute aber in allen Lebenslagen. *g*
    Die Tür schloß sich wieder, und Sheppard stand vor ihm in einem dichten Hazmat-Anzug mit integrierter Sauerstoffzufuhr. In der linken Hand hielt er ein Transportbehältnis mit dem gelb-orangen Sticker „Biohazard – Do Not Open“,
    Sicher ist eben sicher.
    die Nachwirkungen des schlechten Sandwiches von heute morgen
    Und ich dachte das wäre die gerechte Strafe für den von Saffier Ronon geklauten Schokoriegel.

    Das war echt witzig. Danke dafür.

  10. Danke sagten:


  11. #6
    Spooky :) Avatar von Saffier
    Registriert seit
    19.12.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.135
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    hihi
    der arme Rodney *g*
    Da hast du wirklich eine tolle FF daher gezaubert!
    Ich habe die ganze Zeit gegrübelt, was denn los ist und dann das: Klopapier und das Mittelchen von Carson

    Zynisch rief Rodney durch die geschlossene Tür: „Hast du eine Gasmaske mitgebracht?“ und starrte in der nächsten Sekunde auf die sich öffnende Tür, die einen lachenden Sheppard einließ.

    „Nicht nur das.“ Die Tür schloß sich wieder, und Sheppard stand vor ihm in einem dichten Hazmat-Anzug mit integrierter Sauerstoffzufuhr.
    Meine Absolute Lieblingsstelle

  12. Danke sagten:


  13. #7
    space nomad Avatar von Larrin
    Registriert seit
    14.09.2009
    Ort
    Reinheim
    Beiträge
    99

    Standard

    Hi,
    da ist Dir in der Tat wieder was eingefallen!
    Tolle Story! Ich liebe Geschichten, die von John und Rodney erzählen.
    Umso mehr, wenn sie so witzig sind.
    LG Larrin

  14. #8
    Lieutenant General Avatar von Antares
    Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    4.809
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Schön, wie du die beiden Männer getroffen hast. Das war witzig und trotzdem spürte man, dass sie sich zu nehmen wissen. Rodney ruft Sheppard - und Sheppard macht es ihm - trotz des ... äh ... delikaten Auftrags leicht, den Witz darin zu sehen und nicht nur die Peinlichkeit.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •