Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: [100] Alles Banane!

  1. #1
    Meister der Ungehudeltheit Avatar von Terraner
    Registriert seit
    08.06.2005
    Ort
    Niedersachsen, Castle Anthrax
    Beiträge
    2.631
    Blog-Einträge
    34

    Standard [100] Alles Banane!

    Titel: Alles Banane!
    Wort (Nummer): mehr (88)
    Serie (inkl. Spoilerwarnung, falls nötig): SGA
    Genre: Humor
    Charakter/Pairings -
    Rating: PG
    Anmerkung des Autors: Mein erster Beitrag zur "100 kleine Stargates"-Aktion. Das Wort wurde per Zufall ausgewählt und was die Bananen angeht... ich hatte letztens einen Ohwurm vom Banana-Phone-Song. Einfach mal bei Youtube suchen.


    Alles Banane!

    „Bananen und viel Meer!“

    Ronon las betont deutlich und langsam vor was auf dem hölzernen Schild stand. Das Team war nach einem anstrengenden Tag voller Verhandlungen am Strand von P3x567 um sich zu entspannen. John hatte einen kleine Strandbar entdeckt, deren Werbeschild der Spezialist eben vorgelesen hatte.

    „Das ist doch ein nettes Plätzchen hier“, meinte Sheppard und pflanzte sich auf einen Hocker an einem runden Holztisch.

    „Ich finde es erschütternd dass man selbst in der Pegasusgalaxie dieses alberne Wortspiel mit mehr und Meer macht“, meinte McKay, setzte sich aber auch.

    Die Bedienung gesellte sich rasch dazu. Sie war eine typische Bewohnerin des Planeten, was bedeutete dass sie Haare am ganze Körper und zwei grüne Fühler auf der Stirn hatte. Die Dame schnurrte und piepte so laut, das sich Rodney die Ohren zu hielt. Daraufhin schoss sie einen bösen Blick aus violetten Augen auf ihn ab.

    „Ähm, was haben Sie denn anzubieten?“, fragte der Colonel, während sich Ronon und Teyla setzten.

    „Fieeep! Schnurrr! Piepiepip! Rrrrrr…“, antwortete die Einheimische und wackelte mit ihren Fühlern.

    „Ehm ja… wir nehmen die Spezialität des Hauses“, sagte Sheppard und nickte dem Wesen zu.

    Die Bedienung senkte den Kopf und sträubte ihre Armbehaarung. McKay der diese Geste schon öfter bei Männern und Frauen dieser Spezies gesehen hatte, argwöhnte das sich Sheppards Kirk-Attitüde auch auf die Einwohner dieses Planeten auswirkte.

    Die Bedienung verschwand und brachte ihnen nach kurzer Zeit vier Bananen-Cocktails.

    „Die haben wirklich nicht zu viel versprochen“, meinte Ronon ironisch und nippte an dem Getränk. Es schmeckte sehr gut. Das Team plauderte über dies und das, über Elisabeth Weirs Geburtstagsfeier, über Rodneys Bitte an die Kantinenchefin mehr Muffins zu backen und über andere Sachen.

    Bald hatten sie ihre leckeren Getränke ausgetrunken. John winkte erneut die Bedienung heran. „Ronon und ich würden gerne eine Kleinigkeit essen, Teyla und Rodney möchte noch mehr von diesem…

    „Nektar! Es ist wirklich extrem lecker!“, meinte Teyla und strahlte.

    Ihr Wunsch wurde erfüllt, Teylas und Rodneys Gläser wurden aufgefüllt und die beiden Männer bekamen je eine Banane. John schälte sie und schob sie sich langsam und genüsslich in den Mund. Rodney betrachtete das irritiert das laszive Vorgehen seines Freundes. Ronon schob sich seine Banane ebenfalls in den Mund und biss abrupt ab. Mckay verzog das gesicht und Teyla verschluckte sich fast an ihrem Bananencocktail.

    „Ich wette…“, begann Ronon und verspeiste den Rest der Banane…. „das ich mehr Bananen essen kann als du.“

    „Da halte ich gegen“

    Sheppard verputzte ebenfalls seine Bananen und winkte wieder der haarigen Bedienung.

    „So viel Bananen wie Sie haben, bitte! Die Regierung der Vereinigten Staaten wird für ihre Kosten aufkommen!“

    2 Minuten später lagen mehrere Bananenstauden auf dem Tisch. „Mögen die Spiele von P3x567 beginnen… der Sieger bekommt einen Kuss von mir!“; verkündete Teyla und bestellte sich einen dritten Cocktail.

    Ronon grinste: „Ich werde nicht nur genauso viele Bananen essen wie du, ich werde sehr viel mehr essen. Auf Sateda war ich zwölfmal in Folge Kirschkernweitspuckmeister in Folge. Mit Früchten kenne ich mich aus.“

    „Ein Hoch auf diese Transferleistung!“, rief Rodney und hob seinen Cocktail.

    „Möge der Beste gewinnen!“

    Colonel John Sheppard ergriff die erste Banane und schälte sie. Als er die Schale abgezogen hatte, war schon eine Banane in Ronons Mund verschwunden. John grunzte und verschlang die Banane. Ronon griff zur zweiten, John bald auch. Die Angestellte und andere Eingeborene versammelten sich um den Tisch herum, als der Berg an Bananenschalen neben dem Tisch immer weiter anwuchs.

    „Schnuuuur, pieppip, glockglock?“, fragte ein älteres Exemplar leise seinen Nebenmann. Der winkelte die Arme an. „Fieeep, fieep? Schnurrr.“

    Dann lachten die beiden so laut, das sich die anderen Pelzwesen sich erkundigten was denn so witzig sei. Die Antwort machte die Runde und bald waren die Zuschauer noch besser gelaunt als ohnehin schon.

    Teyla und Rodney mussten auch lachen, was aber mehr an dem Cocktail lag. Mit bereits getrübtem Intellekt erkannte McKay das Bananen nicht die einzige Zutat dieses Cocktails sein konnten…

    ~~~~***~~~~
    Einige Zeit später:

    Es war ein lauer Sommerabend im Naherholungsgebiet Klein-Schnurrr-Piep unweit der Hauptstadt Schnurr-Di-Gurr. Die Zeitungen die am nächsten Tag erschienen sollten nur ein Thema haben…

    Der beißende Geruch von Magnesium wehte durch die Luft als der Chefreporter des Glockpieps mit seiner altertümlichen Kamera ein Foto von Sheppards und Ronons Wettkampf schoss. Neben dem Tisch hatte sich schon ein riesiger Haufen Bananenschalen angesammelt. Die behaarten Zuschauer feuerten die beiden Stargatereisenden an, die immer mehr Bananen in sich reinstopfte.

    „Isch hab noch nie so viele Bananenschalen auf einem Haufen gesehen, Rrrodney!“, meinte Teyla und kicherte.

    „Wie kann man nur so viel Obst essen?“, fragte Rodney etwas angewidert und nahm sich vor Radek mal zu einem Schokoriegelesswettberb herauszufordern.

    „Obst ist gut für den… den… Teint, Rodney! Meine Urgroßmutter väterlicherseits hat sich jeden Tag einen Sud aus Orangen und Gurken aufs Gesicht geschmiert und sah mit 105 noch aus wie 80!“

    „Be…be…eindruckend, Teyla!“

    Rodney hob bewundernd sein vorläufig letztes einer ganzen Armada von Gläsern und fragte: „Aber irgendwann konnte sie ihr…. Dingsbums, Alter, doch nicht mehr verbergen oder?“

    „Sie wurde von den Wraith entführt.“

    „Oh, tut mir leid.“

    „Sie war schon 120… die werden blöd geguckt haben als sie gemerkt haben das die agile „80jährige“ kaum noch Lebensenergie hatte!“

    „Anti-Aging Präparate können böse Überraschungen verursachen…“, sagte Rodney und nickte weise.

    Der pelzige Reporter hatte inzwischen seine Kamera verstaut und unterbrach das Gespräch:

    „Schnurrr, Glockpiep! Pieppiero, schnurrr glock pipep schnurrr?“, fragte der Mann und hielt Rodney ein Aufnahmegerät unter die Nase.

    Rodney drehte sich zu dem Reporter, der einen braunen Fedora auf dem Kopf trug und ihn neugierig ansah.

    „Ich…“, fing der Chefwissenschaftler von Atlantis an und rang um eine deutliche Artikulation, „Ich möchte diesen Teppich nicht kaufen.“

    „Oh, schurrglockpiepipip Schnurr?“, hakte der investigative Journalist nach.

    „Je ne voudrais pas acheter ce tapis!“

    „Rodney, du sprichst in fremden Zungen!“, rief Teyla überrascht.

    „Je suis du Canada, parle là aussi français“, erklärte Rodney und trank sein Glas aus.

    Teyla und der Reporter sahen Rodney überrascht und ein wenig misstrauisch an. John und Ronon waren unterdessen mit ganz anderen Dingen beschäftigt.

    „Ich kotz gleich…“, brummte Sheppard mit inzwischen bananengelbem Mund.

    „Sheppard, ich habe mich mal auf einer Bananenplantage vor den Wraith versteckt… ich habe mich tagelang nur von den gelben Dingern ernährt!“, erklärte Ronon, dessen Lederhemd seinen mit Bananen prall gefüllten Bauch nicht verbergen konnte.

    Rodney sah sie an, lachte, murmelte dann: „Adieu du schnöde Welt!“ und kippte vom Hocker. Der Reporter konnte ihn nicht auffangen und so fiel er in den großen Haufen Bananenschalen. Teyla beugte sich über den Tisch. Rodney schien weich gelandet zu sein.

    „Wir sollten langsam nach Atlantis zurückkehren. Dr. Weir wird sich schon Sorgen machen.“

    Nahezu synchron riefen John und Ronon: „Jetzt schon!?“

    „Wir haben immer noch nicht herausgefunden wer mehr Bananen essen kann!“, meinte John und schlug auf den Tisch. Ronon sagte mit vollem Mund: „Ef ift eine Ffage def Ehfe!“

    „Wir können einen Beutel dieser gelben, runden…“

    „Bananen?“, half John.

    „Genau! Wir können uns welche mitnehmen“, schlug Teyla vor und griff sich an den Kopf. Morgen würde sie ihre Kampfstäbe in der Ecke stehen lassen.

    Gesagt getan. Zwanzig Minuten später standen sie vor dem Stargate, John mit zwei vollen Tüten Bananen, Teyla und Ronon die Rodney stützten standen daneben.

    „Atlantis wir kommen!“, John Sheppard stellte eine Tüte ab und wählte die Stadt an.

    „Elisabeth wird sich auf die Rechnung freuen“, meinte Ronon ironisch.

    „Jede Reise durch das Sternentor ist mit einem Risiko verbunden“, flachse John und während das Team noch lachte, etablierte sich das Wurmloch. Fröhlich verließen sie P3x567.

    Ende
    ...jetzt neu: [SGA] Grüne Hölle


  2. #2
    Ägypten-Fan Avatar von Valdan
    Registriert seit
    19.08.2008
    Ort
    Essen
    Beiträge
    1.711
    Blog-Einträge
    9

    Standard

    Witzige Idee und wie immer von dir klasse umgesetzt.

    Dieses Bild von Ronon und John, die sich die Bananen reinschieben und dem Schalenhaufen, der immer weiter wächst ist einfach nur köstlich.

    Mich würde nur mal interessieren, was am nächsten Tag in der Zeitung steht

    Überhaupt, die Einwohner des Planeten sind herrlich!

    LG Val
    "Der Mensch fürchtet die Zeit, doch die Zeit fürchtet die Pyramiden."
    arabisches Sprichwort

    ***


  3. Danke sagten:


  4. #3
    Artemi Avatar von Bram
    Registriert seit
    12.03.2010
    Ort
    Graz (Österreich)
    Beiträge
    160

    Standard

    Tolle Story. Ich musste die ganze Zeit grinsen, aber ich konnte mir das Lachen gerade noch verkneifen. Bis
    Rodney sah sie an, lachte, murmelte dann: „Adieu du schnöde Welt!“ und kippte vom Hocker.
    Da konnte ich mich echt nicht mehr zurückhalten und musste lachen. Meine armen Besucher wissen grad gar nicht was mit mir los ist.

  5. Danke sagten:


  6. #4
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.556
    Blog-Einträge
    125

    Standard



    Ich würd ja jetzt gerne was zitieren, aber wenn ich damit anfang, werd ich so schnell nicht mehr fertig

    Also muss ein reichen.

    Wie kommst du nur immer auf diese total bescheuerten Ideen? – Ach und du bist wahrscheinlich der erste, der McKay nicht bei einem Wettessen mitmachen lässt
    Der SG-P-Podcast mit TheRealNeo, shadow-of-atlantis und RodneysGirl
    Folge 1: Jack O'Neil(l) / Folge 2: Die Unas / Folge 3: Der Amazon/MGM-Deal
    Folge 4: Robert Kinsey

  7. Danke sagten:


  8. #5
    Spooky :) Avatar von Saffier
    Registriert seit
    19.12.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.135
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Hihi
    Eine sehr geniale und bescheuerte FF!
    Ich will den Planeten auch einmal besuchen, es scheint dort sehr spaßig zu sein ^^
    Aber dass gerade John bei einem Banannenwettessen mitmacht und nicht Rodney Auch mal was neues
    Ich glaube ich mache es wie Reldum und fange gar nicht erst mit dem Zitieren an, ansonsten zitiere ich mich hier dumm und dämlich^^
    Ich hatte gestern jedenfalls meinen Spaß beim lesen der FF und musste mich ganz schön zusammennehmen, dass ich hier nicht laut los lache, ansonsten hätten mich doch alle angeschaut als ob ich verrückt geworden wäre
    Aber wie die US-Regierung wohl reagiert, wenn sie die Rechnung für die ganzen Verspeisten Bananen erhält!? Die werden sich doch bestimmt riesig darüber freuen

  9. Danke sagten:


  10. #6
    Turbo-Denker/Seher alias Beamter Avatar von Dakimani
    Registriert seit
    07.09.2007
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    633

    Standard

    OMG.....ich musste meine Fenster und die Tür im Büro schließen, damit mich nicht gleich jeder für verrückt hält wenn ich plötzlich ganz alleine im Büro anfange zu lachen

    wie kann man nur auf solche ideen kommen? das ist mir unerklärlich xD
    aber ich bin froh, dass es doch jemanden wie dich gibt der es kann

    für diese Storry

  11. Danke sagten:


  12. #7
    Dragon Avatar von Dark Phönix
    Registriert seit
    26.04.2010
    Ort
    Irgentwo in dieser Galaxie ^^
    Beiträge
    22

    Standard

    Hammer, einfach nur Hammer. XD
    War und bin nur am Lachen wen ich daran denke.

    *untern Tisch vor krabel und Lachträne weg wisch*
    Genieße Jeden Moment mit ihr,
    und sage ihr sie hatte Recht,
    es gibt immer einen Ausweg.

  13. Danke sagten:


  14. #8
    Wake me up in San Francisco Avatar von John Shepp.
    Registriert seit
    20.02.2009
    Ort
    In meinem Blubberblasenschloß
    Beiträge
    298
    Blog-Einträge
    2

    Standard

    Klasse Geschichte!
    Bananen Wettessen... nun ich persönlich ziehe Chessburger Wettenessen vor aber den bekommt man in der Pegasusgalxie vermutlich nur schwer

    Wirklich genial bescheuert!

    @Valdan: Ich hab ausversehen bei dir auf den Danke Bottun gedrückt war keine Absicht
    Verliere nie die Hoffnung
    denn am Ende der Dunkelheit wartet immer das Licht.

  15. Danke sagten:


  16. #9
    Zitronenfalter Avatar von Sinaida
    Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    1.814
    Blog-Einträge
    4

    Standard

    Das war echt super-schräg und hat vom Anfang bis zum Ende einfach nur Spaß gemacht.
    Und endlich mal so richtig außerirdische Außerirdische mit Fühlern und allem was so dazugehört. *g*
    Aber so viele Bananen ... ich hab ja jetzt schon allein nach dem Lesen der FF das Gefühl, keine Bananen mehr sehen zu können - John und Ronon sind da eindeutig härter im Nehmen als ich.

  17. #10
    Fürstin der Finsternis Avatar von Liljana
    Registriert seit
    21.06.2009
    Ort
    Höllstadt
    Beiträge
    1.968
    Blog-Einträge
    4

    Standard

    Ich muss den anderen wirklich zustimmen: Eine bescheuert-geniale Idee a'la Terry, die einmal mehr die Lachmuskeln auf Trapp bringt.

    Und wieder ist es so ein seltsamer Zufall, dass ich grad vorhin die leere Bananenschale meiner Tochter neben meiner Tastatur gefunden habe.

    Also ich bitte um Übersetzung:

    „Schnuuuur, pieppip, glockglock?“, fragte ein älteres Exemplar leise seinen Nebenmann. Der winkelte die Arme an. „Fieeep, fieep? Schnurrr.“

  18. #11
    Second Lieutenant Avatar von Mahtowin
    Registriert seit
    26.01.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    199
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    OMG! That was just HILARIOUS!!! Wie kommt man nur auf so eine Idee! Die beiden stopfen sich mit Bananen voll, Rodney meldet sich ab und Teyla hat mal Trainingspause - einfach spitze!!!
    Rodney sah sie an, lachte, murmelte dann: „Adieu du schnöde Welt!“ und kippte vom Hocker.
    Der Satz ist einfach perfekt!
    LG, Mahtowin
    You don't have to be crazy to work here – but it helps!
    Stargate in den Mund gelegt: 5 x Gold, 3 x Silber, 6 x Bronze, Taschentücher

    Spoiler 
    Meine Fanfiktions:
    Die Übermüdete: Morgendliche Startschwierigkeiten
    Die Sammlung: 100 kleine Stargates
    Die Total Verrückte: Bärchengeschichten
    Die Romantisch-Actionreiche: MiniBang: Gefühlsportale
    Die Neue: Herzensbrecher
    Die Slashige: Mission: Rohr frei!
    Die Fortsetzung: Zelten 2 - oder: Der Kaninchenplanet
    Die Erste: Zelten

  19. #12
    Senior Master Sergeant Avatar von Khamonai
    Registriert seit
    20.03.2010
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    113

    Standard

    Einfach göttlich! Eigentlich wollt ich gestern ja schon ein Review schreiben, aber nachdem ichs morgens gelesen habe und schon viel zu spät dran war, weil ich einfach nicht mehr aufhören konnte - weder lesen noch lachen ^^...

    Ronon kann die Sprache lesen? Kann er die Pelzwesen eigentlich auch verstehen, oder reimen sich die vier das nur immer ungefähr zusammen? (Ich muss ja gestehen, dass ich auf Übersetzungen von dem Geschnurre und Gefiepe am Ende der Geschichte gehofft hab ^^ Worüber sich die da alle unterhalten haben? *sich wundert*)

    Und ich frag mich, ob nur die Cocktails Alkohol enthalten haben oder ob das nicht vielleicht eine besondere Bananensorte war *kichert*
    „Sheppard, ich habe mich mal auf einer Bananenplantage vor den Wraith versteckt…
    Dieser Satz... ich konnt mir so richtig gut vorstellen, wie die Wraith tagelang durch die Plantage stiefeln und Bananen verfluchen ^^
    Rodney, der keinen Teppich von dem armen Reporter kaufen will und die Rechnung... meine Güte... einfach herrlich schräg genial!

    Danke für einen besseren Montagmorgen! ^^

    MfG
    Khamonai

  20. #13
    Lieutenant General Avatar von Antares
    Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    4.809
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    *lol* Ich denke, das Challenge Wort ist oft genug verwendet worden.

    Wen wundert es, dass John und Ronon aus allem einen Wettbewerb machen können, selbst aus der Frage, wer mehr Bananen essen kann?

  21. #14
    Meister der Ungehudeltheit Avatar von Terraner
    Registriert seit
    08.06.2005
    Ort
    Niedersachsen, Castle Anthrax
    Beiträge
    2.631
    Blog-Einträge
    34

    Standard Du merkst das deine FF gut angekommen ist...

    ... wenn die Dankesliste dreizeilig ist.

    Vielen lieben Dank für das Lesen und positive kommentieren meiner ersten [100]-FF.

    Also ich bitte um Übersetzung:

    Zitat:„Schnuuuur, pieppip, glockglock?“, fragte ein älteres Exemplar leise seinen Nebenmann. Der winkelte die Arme an. „Fieeep, fieep? Schnurrr.“
    --->
    „Meinst du die Fremden wissen das die Bananen ein starkes Aphrodisiakum sind?“, fragte ein älteres Exemplar leise seinen Nebenmann. Der winkelte die Arme an. „Ob sie es wissen? Ich glaube nicht.“
    Das ist sogar die echte Übersetzung. Wenn dieses Forum das einfügen von Fußzeilen erlauben würde, wär dies eine Fußzeile geworden.
    ...jetzt neu: [SGA] Grüne Hölle

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •