Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 95

Thema: 1.17 - Halluzinationen

  1. #1
    Just a Lizard Wizard in a Blizzard Avatar von Woodstock
    Registriert seit
    09.12.2005
    Ort
    Hinter dir
    Beiträge
    3.026
    Blog-Einträge
    54

    Standard 1.17 - Halluzinationen



    Diskutieren:
    Halluzinationen ("Pain")
    Episodennummer: 017
    Plötzlich beginnen einige Menschen an Bord der Destiny von Halluzinationen zu berichten. Anfangs wird vermutet, dass es mit einem kurz zuvor besuchten Planeten zusammenhängt, doch dann beginnen auch bei weiteren Menschen die Halluzinationen.
    Episodenguide besuchen >>
    Geändert von Woodstock (26.05.2010 um 14:26 Uhr)

  2. #2
    Colonel Avatar von antika87
    Registriert seit
    20.04.2009
    Ort
    Harz
    Beiträge
    1.310

    Standard

    Alter Schwede, schon der Anfang war doch schon recht heftig, mit James und ihren Hallus. Es war Teilweise schon richtig Psycho was danach noch alles abging, wie zb der Typ der dachte eine Schlange ist in ihm, Scott mit seinem Sohn, Chloe mit ihrem Vater, Volker der scheinbar immer überall eingesperrt war, es war alles spannend zu verfolgen.

    Eine sehr gute Leistung auch von TJ, sei an dieser stelle erwähnt, dass mit dem Anästhetikum war schon ein guter Einfall. Am krassesten waren aber Rush und Greer.

    Greer in seinem Wahn noch gesteigert, der ja auch nachvollziehbar ist, hängt sich an die Fersen von Wray´s & Rush´s eingebildeter zweiter Meuterei. Einfach klasse, als er dann nachdem Young eigentlich sagte, dass Greer sich zurückhalten soll, die Halluzinationen erneut einsetzten und er dann vom Imaginären Young doch den Befehl bekam.

    Wray hatte echt zurecht Todesangst, wobei es so aussah, als ob Greer sie nicht mehr erschossen hätte, nachdem er seinen Vater dort gesehen hatte. Just in dem Moment erscheint Rush auf dem Plan, und seine Hallu´s waren ja die KFA. Also konnte man nun nicht 100 prozentig sagen aus welchem Grund er Greer erschlug. Wie man dann sehen konnte, als Scott und so zur stelle waren, schlug er auf sein eingebildetes KFA ein, weshalb er auch gleich noch auf Scott und den Rest einschlug. Alles in allem, eine mich gut-unterhaltende Folge.

  3. #3
    * Avatar von Thor
    Registriert seit
    16.11.2007
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    1.069

    Standard

    Kleine Zecken vom letzten Planeten verursachen Halluzinationen bei verschiedenen Crewmitgliedern. Eigentlich recht unterhaltend, aber von der Idee her nichts besonderes.

    Greers Blick am Ende als die verletzte Wray an ihm vorbeigeschlurft ist war interessant. ^^
    Chloe erklärt ihrer Halluzination (Daddy) erstmal, was alles in der Zeit seit seinem Tod passiert ist. Auha.

    Die Destiny ist ja ziemlich flott durch den Leerraum zwischen den beiden Galaxien gekommen, aber ist ja auch klar, dass man nicht die nächsten fünf Staffel ohne Planeten zwischen Galaxien verbringen möchte. ^^

    Dass im Trailer zur zweiten Staffelhälfte die Szenen aus dieser Folge verwendet wurden, in denen sich Rush die blauen Aliens herbeihalluziniert, ist schlicht Zuschauerverarschung.

  4. #4
    Master Sergeant
    Registriert seit
    30.06.2005
    Beiträge
    239

    Standard

    Nette Idee. Gabs zwar schön öfter bei SG aber hier wusste man stellenweise nicht mehr was echt und was Halluzination ist. Bei Atlantis oder SG-1 war das so nicht möglich, weil die unter normalen Umständen nie so miteinander umgesprungen wären
    Nur aus dem Showdown zwischen Rush und Greer hätte man mehr machen können, vor allem von Rush hätte ich mir ein raffinierteres Vorgehen erwartet. Der hat sich ja nur irgendwie planlos versteckt.

    Wer hat sich eigentlich diese dämlichen deutschen Episodentitel ausgedacht? Noch plumber kann man einen Spoiler ja kaum machen.

  5. #5
    SGP-Mod/Schreiberling Avatar von Daniel__Jackson
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Hessen (Main/Kinzig)
    Beiträge
    522

    Standard

    naja zum Titel braucht man echts nicht mehr zu sagen...^^

    Zur Episode: War leider ein richtiger "Lückenfüller". Hat die Geschichte wirklich null vorangebracht, der verschwundene Franklin wurde nur einmal kurz erwähnt...

    Allerdings war die ganze Sache wirklich gut gemacht! War besser als so mancher Lückenfüller bei SG1... (Ohne jetzt hier wieder eine große Diskussion lostreten zu wollen!)


    Spoiler 
    Bitte gebt im Album Feedback zu meinen "Werken".
    ------------------------------------------------------------
    "Science-Fiction ist eine existenzielle Metapher. Sie erlaubt uns Geschichten über Menschen zu erzählen. Science Fiction Geschichten mögen den blinden Kritikern von heute so trivial wie möglich erscheinen, aber der Kern von Science-Fiction, seine Essenz ist wesentlich geworden für unsere Rettung. Falls wir überhaupt gerettet werden." (S10E06)
    ------------------------------------------------------------


  6. #6
    Airman
    Registriert seit
    26.07.2006
    Beiträge
    10

    Standard

    Also ich fand die Folge mega öde.

    Ja toll die alle haben irgendwelche Ängste. Das war mir vorher auch schon klar. War auch nichts neues dabei. Vor allem hatten wir erst die Rush Folge, in der in seinem Unterbewusstsein unterwegs war und nun wieder sone Folge, die aufs Gehirn zugreift. Total behindert.
    Dass Chloe nen nutzloses dummes Gör ist war auch schon jedem klar. Aber schön Selbstgespräche mit Papi führen.
    Eli hat mal wieder keine Eier und lässt Dummchen tun, was sie will, obwohl es sie selbst gefährdet.
    Schwach war auch von Young und TJ erst nachdem die Zecke auf jemand anderen gesprungen ist, alle zu untersuchen. Wenn ich irgendnen Parasiten von nem fremden Planeten mitbringe, schaue ich doch nach, ob vllt noch andere davon befallen sind.
    Man hätte wenigstens alle anderen auf dem Schiff mal warnen können, dann wäre viel ersparrt geblieben.

  7. #7
    Master Sergeant
    Registriert seit
    30.06.2005
    Beiträge
    239

    Standard

    Zitat Zitat von Daniel__Jackson Beitrag anzeigen
    Zur Episode: War leider ein richtiger "Lückenfüller". Hat die Geschichte wirklich null vorangebracht, der verschwundene Franklin wurde nur einmal kurz erwähnt...
    Naja was will man zwischen den Galaxien auch viel Story erzählen. Von daher ist es gut dass man schon die nächste Galaxie erreicht hat, obwohl ich das nicht besonders plausibel finde, dass ein so alter Kahn das so fix schafft, während man in der MWG selbst mit neuester Asgardtechnologie Wochen braucht.

  8. #8
    Colonel Avatar von antika87
    Registriert seit
    20.04.2009
    Ort
    Harz
    Beiträge
    1.310

    Standard

    Zitat Zitat von Daniel__Jackson Beitrag anzeigen
    naja zum Titel braucht man echts nicht mehr zu sagen...^^

    Zur Episode: War leider ein richtiger "Lückenfüller". Hat die Geschichte wirklich null vorangebracht, der verschwundene Franklin wurde nur einmal kurz erwähnt...
    Das war auch nicht die eigentliche Folge 17. Die wurde nämlich auf die zweite Staffel Verschoben
    Zitat Zitat von Erlon Beitrag anzeigen
    obwohl ich das nicht besonders plausibel finde, dass ein so alter Kahn das so fix schafft, während man in der MWG selbst mit neuester Asgardtechnologie Wochen braucht.

    MWG?? Die 304 hatten nur 18 Tage gebraucht, um von Atlantis zur Erde zu Fliegen. Wenn es hier vielleicht 1 - 2 Monate dauert, wäre es doch ok. Eine genaue Zeitangabe, gab es doch hier nicht, bezogen zur letzten.

    Zitat Zitat von flare Beitrag anzeigen
    Schwach war auch von Young und TJ erst nachdem die Zecke auf jemand anderen gesprungen ist, alle zu untersuchen. Wenn ich irgendnen Parasiten von nem fremden Planeten mitbringe, schaue ich doch nach, ob vllt noch andere davon befallen sind.
    Man hätte wenigstens alle anderen auf dem Schiff mal warnen können, dann wäre viel ersparrt geblieben.
    Es ist ja wohl logisch, dass man die Leute nach so einem Zwischenfall (die Zecke springt von Scott auf jemand anderes) noch einmal durchsucht, obwohl sie nach dem ersten entdecken durchsucht wurden (das kann man hier durchaus annehmen). Und das sie es noch einmal richtig groß verkünden ist auch klar, nachdem vorher eben kein weiterer befallen war.

  9. #9
    Rush Freak Avatar von teyla-nick94
    Registriert seit
    18.10.2009
    Ort
    Destiny
    Beiträge
    510
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Also, ich fand die Folge eigentlich nicht einmal schlecht. Aber ich war etwas enttäuscht, dass man am Ende nicht mehr aus der Rush-Greer-Konfrontation gemacht hat, das wäre bestimmt super geworden.

    James ist ja ganz schön ausgetickt, auch Rush mit seinen KFA-Ängsten, die man durchaus nachvollziehen kann. Krass!

    Das Greer irgendwann austickt war wirklich vorhersehbar. Immerhin hat er sich mit seiner kleinen Machoart schon immer abgesondert.

    Aber alles in allem, nicht schlecht, auch wenn es nicht wirklich zur Haupthandlung beigetragen hat.

    Von mir gibts dafür 6 von 10 Punkten.




    Young: For the sake of the crew
    Rush: For the sake of the crew




    3x Gold, 5x Silber, 9x Bronze ein Gutschein für einen Beziehungsberater, ein paar grüne Topflappen, 1 Zitronentörtchen, 1 von Michaels Schokoriegeln, 1 Eis, Einen Tok’Ra zum Selbstausbrüten in Stargate in den Mund gelegt

  10. #10
    There is good in you... Avatar von Chayiana
    Registriert seit
    03.12.2006
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    4.630
    Blog-Einträge
    32

    Standard

    Zitat Zitat von flare Beitrag anzeigen
    Schwach war auch von Young und TJ erst nachdem die Zecke auf jemand anderen gesprungen ist, alle zu untersuchen. Wenn ich irgendnen Parasiten von nem fremden Planeten mitbringe, schaue ich doch nach, ob vllt noch andere davon befallen sind.
    Man hätte wenigstens alle anderen auf dem Schiff mal warnen können, dann wäre viel ersparrt geblieben.
    Yup, da gebe ich dir recht. Zumindest haette man Rush und Wray doch gleich mal einweihen sollen.

    Zitat Zitat von Erlon Beitrag anzeigen
    Naja was will man zwischen den Galaxien auch viel Story erzählen.
    Die sind ja wohl schon vor Beginn der Folge in der neuen Galaxie gewesen, denn wie sonst haette sich das "Away-Team" die Viecher ueberhaupt einfangen koennen. Ich denke, dass da halt einfach ein paar Wochen oder so zwischen der letzten und dieser Episode verstrichen sind, die man eben nicht gezeigt/erzaehlt hat. TJs Bauch war m.E. auch schon wieder ein wenig dicker.

    Ansonsten war die Episode nett, aber wirklich nichts besonderes. Ausserdem hatte ich auch die ganze Zeit so ein merkwuerdiges Deja vu-Gefuehl, als ob man da einige Episoden aus SG-1 und SGA verwurschtelt haette.

    Was mich aber mal interessieren wuerde, ist, woher die Zecken wussten, wo sie sich bei einem Menschen platzieren mussten, um die Hallus auszuloesen und warum sie das ueberhaupt gemacht haben? Welchen Sinn hatte das fuer die Viecher?

  11. #11
    Rush Freak Avatar von teyla-nick94
    Registriert seit
    18.10.2009
    Ort
    Destiny
    Beiträge
    510
    Blog-Einträge
    3

    Standard

    Zitat Zitat von Chayiana Beitrag anzeigen
    Was mich aber mal interessieren wuerde, ist, woher die Zecken wussten, wo sie sich bei einem Menschen platzieren mussten, um die Hallus auszuloesen und warum sie das ueberhaupt gemacht haben? Welchen Sinn hatte das fuer die Viecher?
    Vielleicht ernähren sie sich ja von den Schmerzen, die sie bei ihren Opfern auslösen?




    Young: For the sake of the crew
    Rush: For the sake of the crew




    3x Gold, 5x Silber, 9x Bronze ein Gutschein für einen Beziehungsberater, ein paar grüne Topflappen, 1 Zitronentörtchen, 1 von Michaels Schokoriegeln, 1 Eis, Einen Tok’Ra zum Selbstausbrüten in Stargate in den Mund gelegt

  12. #12
    Colonel Avatar von antika87
    Registriert seit
    20.04.2009
    Ort
    Harz
    Beiträge
    1.310

    Standard

    Oder ganz einfach vom Dopamin und Adrenalin, die bei Angstzuständen ausgeschüttet werden. Vielleicht sind sie aber auch nur stink normale Blutsauger, deren Nebenwirkung eben dieses Phänomen ist. Das sie sich dort festsetzen kann ein Schutz-Mechanismus von ihnen sein.

  13. #13
    There is good in you... Avatar von Chayiana
    Registriert seit
    03.12.2006
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    4.630
    Blog-Einträge
    32

    Standard

    Zitat Zitat von antika87 Beitrag anzeigen
    Oder ganz einfach vom Dopamin und Adrenalin, die bei Angstzuständen ausgeschüttet werden. Vielleicht sind sie aber auch nur stink normale Blutsauger, deren Nebenwirkung eben dieses Phänomen ist. Das sie sich dort festsetzen kann ein Schutz-Mechanismus von ihnen sein.
    In beiden Faellen erklaert das aber nicht, warum genau *diese* Stelle.

    Um an irgendwelche Neurotransmitter heranzukommen, sassen sie def. nicht tief genug. Dazu haetten sie sich schon direkt ins Gehirn eingraben muessen.

    Als Schutz-Mechanismus gesehen, bestand aber wiederum keine Notwendigkeit bzw. waere es auch eher kontraproduktiv, sich genau diese und praktischerweise (fuer TJ) eben immer genau *diese* Stelle am Hinterkopf auszusuchen, damit sie schnell gefunden werden konnten.

    Fakt ist, dass das 'warum' und 'wieso' nicht behandelt wurde in der Folge. Die Zecken waren schlichtweg ein Plot-Device, um uns die geheimen Aengste einiger Crew-Mitglieder vor Augen zu fuehren - und so leid es mir tut, das Ganze noch nicht mal besonders innovativ. Ich haette mir irgendeinen etwas besonderen Twist gewuenscht. Es war nur eine weitere recht unspektakulaere Version eines "Ich sehe was, was du nicht siehst"-Szenarios, zumal es ja nach der ersten Minute (wo ich beinahe schon abgeschaltet haette ) klar war, was los ist.

  14. #14
    Denker und Shelly Klon Avatar von AsgardKlon
    Registriert seit
    26.07.2009
    Ort
    Nach der siebten Dimension links
    Beiträge
    678

    Standard

    Also ich finde die Folge gut. Der Schluss war am besten.

    Greer hat jetzt noch mehr Minuspunkte gesammelt. Jetzt weiß man was er tun würde wenn er den Befehl bekommt oder den Verdacht hat. Was fürn Psycho.

    Das mit der Zecke fand ich ja doch ganz gut gelöst. War immerhin besser gelöst als bei S** und S**.

  15. #15
    Colonel Avatar von antika87
    Registriert seit
    20.04.2009
    Ort
    Harz
    Beiträge
    1.310

    Standard

    Fand das mit der Zecke auch ganz gut. Sicher, es war wirklich sehr einfach gehalten, diese ganze Idee darum, aber genau das hat es in meinen Augen auch gut rüber-kommen lassen. Es war keine so weit hergeholte Sache, die man vielleicht sogar mit Riesen Phantastereien hätte erklären müssen, sondern eben eine schlichte Handlung, die man so sicherlich auch nicht erraten hätte. Genau das macht es dann doch schon wieder originell.

    Warum die Zecken genau an dieser stelle saßen?: warum essen manche Tiere nur bestimmte Körperteile, warum nisten sich manche Parasiten auf der Erde, immer nur an bestimmte stellen des Körpers ein?? Ich denke das sind so Sachen, da muss man nicht einen so großen Stellenwert drauf legen.

  16. #16
    Alteraner Avatar von Karael
    Registriert seit
    12.05.2010
    Beiträge
    24

    Standard

    puh. das war übel.
    in meinen augen ist das bisher einer der schlechtesten folgen.

    Zitat Zitat von Thor Beitrag anzeigen
    Die Destiny ist ja ziemlich flott durch den Leerraum zwischen den beiden Galaxien gekommen, aber ist ja auch klar, dass man nicht die nächsten fünf Staffel ohne Planeten zwischen Galaxien verbringen möchte. ^^.
    naja, aber man hätte zumindestens erwähnen können, dass man die neue galaxie schon erreicht hat.
    ich dachte mir währrend der folge andauernd, dass es sich um einen fehler handelt, weil man im FTL flug sterne sehen konnte.

    Zitat Zitat von Thor Beitrag anzeigen
    Dass im Trailer zur zweiten Staffelhälfte die Szenen aus dieser Folge verwendet wurden, in denen sich Rush die blauen Aliens herbeihalluziniert, ist schlicht Zuschauerverarschung.
    sehe ich genauso. schade, schade...

    Zitat Zitat von Erlon Beitrag anzeigen
    Wer hat sich eigentlich diese dämlichen deutschen Episodentitel ausgedacht? Noch plumber kann man einen Spoiler ja kaum machen.
    erstens das und zweitens sind die deutschen serientitel bei SGU generell total beschissen.
    ich meine die autoren haben sich schon was dabei gedacht, dass jede episode ein wort als titel hat... aber nein, das muss man ja völlig verunstalten.

    Zitat Zitat von Daniel__Jackson Beitrag anzeigen
    Zur Episode: War leider ein richtiger "Lückenfüller". Hat die Geschichte wirklich null vorangebracht, der verschwundene Franklin wurde nur einmal kurz erwähnt...
    das merkt man nur all zu deutlich und es ist auch nicht gut gelungen.

    alles in allem wie bereits erwähnt eine schlechte folge.
    dabei hatte ich mich die ganze woche schon so darauf gefreut.
    .
    .

  17. #17
    Colonel Avatar von antika87
    Registriert seit
    20.04.2009
    Ort
    Harz
    Beiträge
    1.310

    Standard

    Ja aber was fandest du nun schlecht?? Das konnte man nun nicht so wirklich raus lesen.

  18. #18
    Major Avatar von orii
    Registriert seit
    26.07.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    567

    Standard

    Was ich sagen muss das beste war ja die geile Musik und denn noch die Sex szene da müssten ja die SGU nicht möger alle voll ausgerastet sein,so was geht doch nicht bla bla.

    Die folge hat uns wirklich nicht weiter gebracht,nur das sie aufeinmal schon in der nächsten Galaxie sind.Wie schnell kommen die denn bitte dahin.?

    Ich vermute ja mal das die beiden Galaxien bald aufeinader treffen,und darum der flug nicht so lange gedauert hat.^^
    Ehre sei den Ori

  19. #19

    Standard

    Ja, ganz coole Folge
    Sie war zwar natürlich mehr oder weniger eine Filler-Episode, aber eine wirklich gelungene. Hat mir gut gefallen.

    Aber was werden diejenigen schreien, die sich bei bisherigen Folgen über die "normale" Musik und die Sexszenen aufgeregt haben. Mensch, da beginnt die Folge doch glatt mit Musik und Sex gleichzeitig

    Die ganzen Halluzinationen waren klasse und auch sehr gut gespielt. Lediglich die Zecke als Ursache fand ich vielleicht etwas simpel, da hatte ich mir was originelleres gewünscht.

    Als TJ Scotts Hinterkopf untersucht und Young die Zecke zeigen will, da dachte ich schon, dass sie da eine Wunde entdeckt hat, die zu dem Schlag von Lt. James' Halluzination passen würde...
    DAS wäre nen geiler Twist gewesen

    Sehr geil dann das Ende mit wiedermal absolut passender, großartiger Musik (Eels - Agony). Das war echt richtig klasse.

    Nach dem letztwöchigen Aussetzer mit "Sabotage" war das hier wieder eine richtig gelungene Episode

  20. #20
    Captain Avatar von Hades
    Registriert seit
    14.06.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    481

    Standard

    So zur heutigen Episode…
    Es gibt in jeder Serie, egal was für eine, in jeder Staffel, immer eine Episode die so gut wie nichts kosten darf…..
    Man nennt sie < Lückenfüller > oder < Sparflamme > oder <Effektenfrei >.
    Pain ist eine solche Episode.
    Solche gab es auch beim SG1 und auch beim SGA zu Haufen…
    Was an sich nicht schlecht ist, denn das <zwingt>, sozusagen, die Autoren etwas auszudenken, was nicht viel Geld kostet und trotzdem Spannend sein muss.

    Pain ist eines diese Episoden. Es hat bestimmt nicht viel Geld gekostet, aber es war dafür Spannend genug…Nicht sehr viel Aktion, aber Aufregend …man kann sagen Pain ist die Ruhe vor der Sturm….wenn man bedenkt was uns in die nächsten Episoden erwartet…

    Es war sehr interessant zu sehen wie jeder unterschiedliche Halluzinationen hatte…je nach Sehnsüchte…James ….Chloe….Nach Ängste Rush …Greer… der Wissenschaftler dessen Name mir gerade nicht einfällt…
    Es war Faszinierend zur beobachten wie jeder damit umgegangen ist.
    Während Chloe, wie Selbstverständlich, mit ihren Papa sprach, obwohl sie ganz genau wusste das er nicht Real war. Rush und noch schlimmer Greer, sind beide voll in dieser imaginären Welt eingetaucht und haben komplett jeglicher Sinn für die Realität verloren.

    Es war alles sehr Psychologisch aufgebaut und war nett zur sehen was sie alle für Ängste und Sehnsüchte haben.
    Es sind nun mal nur Menschen….und das ist auch gut so.

    Auf jeden Fall eine gelungene Episode…nicht die Beste, aber auch nicht die Schlechteste.
    3/5 Punkten.

    P.S. Im Sehnsucht nach dem nächsten Episode…
    Was hohe Geistliche beschwören,kann man ja manchmal kaum noch hören.Doch wenn zwei junge Priester plauschen,dann lohnt es sich auch mal zu lauschen

    „In Rom“, so sprach der eine leise,„da sitzen größtenteils nur Greise.Und die vergaßen mit den Jahren,
    daß sie selbst auch mal männlich waren.

    Ganz schlimm sind die, die eingestehen :„Warum soll’s Euch denn besser gehen !“Ich hoffe sehr, daß wir’s erleben,daß die das Zölibat aufheben !“

    Der and’re sagte : „Ich nicht minder.Und wenn nichr wir, -dann uns’re Kinder.

    Heinz Erhardt.



    The Thrill Of The Hunt

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •