Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 109

Thema: 1.04 - Finsternis

  1. #1

    Standard 1.04 - Finsternis



    Diskutieren:
    "Finsternis" ("Darkness")
    Episodennummer: 004
    Verzweifelte Versuche die Erde anzuwählen misslingen und als wäre dies nicht schlimm genug, neigen sich die Energieressourcen des Raumschiffes dem Ende zu. Keiner weiß, wie es um das Überleben der Menschen an Board steht.
    Episodenguide besuchen >>
    Geändert von shadow-of-atlantis (01.07.2016 um 22:08 Uhr) Grund: Kurzinhalt ergänzt

  2. #2
    Jedi Knight
    Registriert seit
    11.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    150

    Standard

    Einfach nur geil!

    Bin weiterhin gespannt, was da für Konflikte zwischen den Crewmitgliedern entstehen.
    Aber auch der Twist zwischen Telford und Young.

    Scheint sich wohl doch was anzubahnen zwischen Eli und Chloe.
    Wahrscheinlich aber eher nur aus Eli's Sicht. Ich hoffe, Chloe ist (k)eine von denen, die Eli für ihre Zwecke "ausnutzt".

    Habt ihr auch gesehen wie Ripley die hübsche Soldatin Vanessa James angestarrt haben? *g*

    Mir gefällt auch die Kontinuität. So meine ich gesehen zuhaben, dass James immernoch vom letzten "Strandurlaub" ein "rotes" Gesicht hat

    James scheint wohl Eli auch nicht zumögen

    Ich dachte Ming Na gehört zum Maincast?

    Irgendwie gefällt mir jetzt auch Dr. Rush.

    Achja...die Folge erinnert mich auch bissle an die SGA Folge, in der ebenfalls Charaktere "Mini Audio/Visuelle Nachrichten" erstellten.
    Geändert von Hotshot (17.10.2009 um 10:17 Uhr)
    Keep smiling!

  3. #3
    7 Jahre am Start Avatar von Antiker
    Registriert seit
    04.02.2005
    Ort
    Nahe Magdeburg
    Beiträge
    2.194
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Das ist die vierte Episode und die Qualität ist einfach klasse. Tolle Schauspielerei, geile Dramatik. Ich fand ja toll, dass alle so begeistert sind nen Planeten zu sehen. Alle starren nen Planeten an. Ist ja nunmal was, was man nicht immer sieht. Bei Atlantis kam nie nen Kommentar wie: Das ist wunderschön... die flogen nur dran vorbei, als wäre es was total normales für nen Menschen nen anderen Planeten zu sehen. Das verhalten der Menschen auf der Destiny find ich sehr realistisch. Die Serie ist beklemment und langsam wird man mit den Leuten warm. Man fängt an sie zu mögen. Rush war genial! Auch fand ich die Momente zwischen Scott, TJ und Greer cool im Shuttle. Klasse Serie, coole Folge. Bin begeistert. Cool fand ich auch, dass die Folge nicht diesen DeLuise-Touch hatte. Also dieser leichte Kitsch und so. Peter hatte ja mal wieder Regie geführt (und hatte nen netten Gastauftritt, wie man es von ihm kennt).

  4. Danke sagten:


  5. #4
    Jedi Knight
    Registriert seit
    11.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    150

    Standard

    Zitat Zitat von Antiker Beitrag anzeigen
    Folge nicht diesen DeLuise-Touch hatte. Also dieser leichte Kitsch und so. Peter hatte ja mal wieder Regie geführt (und hatte nen netten Gastauftritt, wie man es von ihm kennt).
    Was meinst du genau mit DeLuise-Touch und dem leichten Kitch?

    Wo hat man denn Peter gesehen?
    Keep smiling!

  6. #5
    Airman First Class Avatar von Vicky
    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    19

    Standard

    Kurz bevor Young den Antiker- Stein benutzt hat, hat Telford, auf der Erde, mit Peter den Platz getauscht.

    EDIT:
    Achja und ich fand die Folge wie die davor einfach nur super Da ich vorallem diese Charakter Momente in Serien liebe und davon gibt es ja reichlich in Universe. Die Umsetzung ist auch richtig gut gelungen weil es wieder ne gute Mischung von allem gab.^^
    Geändert von Vicky (17.10.2009 um 11:09 Uhr)

  7. #6
    There is good in you... Avatar von Chayiana
    Registriert seit
    03.12.2006
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    4.640
    Blog-Einträge
    32

    Standard

    Aeh, sorry, aber ich fuerchte, ich muss da in ein anderes Horn blasen ... Ich fand diese Folge fast noch langweiliger und nerviger als den Piloten (also, Teil 1+ 2).

    Die einzigen Szenen, die ich gut fand, waren die Gespraeche, wer wie genau stinkt, wenn er eine Woche (oder wie lange die da jetzt schon sind) nicht geduscht hat und dass es die Raucher mindestens ebenso schlimm trifft wie die Koffein-Junkies, wenn sie ihren Stoff nicht kriegen ... *gg*
    Sehr schoen war tatsaechlich der Vorbeiflug an dem Gasplaneten. Und natuerlich sind diese Leute begeisterter als wir es gewohnt sind ... sie sind ja schliesslich nicht alle dafuer ausgebildet oder haben etwas derartiges erwartet.
    Ach ja, und natuerlich war der Cameo-Auftritt von DeLuise mal wieder klasse!

    Was ich von Rush halten soll, weiss ich immer noch nicht ... zum einen geht der Charakter mir gerade hier fuerchterlich auf den Geist (bis auf die kleine Szene, nachdem sie an dem Gasplaneten vorbei waren), aber vielleicht nervt er mich auch nur so, weil Robert Carlyle ihn so gut spielt ... *gg* ich weiss nur nicht, ob Rush wirklich so negativ gezeichnet werden musste ...

    Eli hat mir hier mal wieder am besten gefallen ... zumindest bis zu dem Punkt, als er mit dem anderen Typen diese Kamerakugel zum Spannen benutzt. Sorry, aber das fand ich billig ... und immer und immer und immer noch mal einen Shot auf die Riesen**** dieser Frau.
    Vielleicht moegen die Herren das hier erheiternd finden, aber es tut mir leid, *das* ist kein Stargate fuer mich.

    Langweilig fand ich mal wieder die Szenen auf der Erde. Ja, ich weiss, dass jeder Charakter seine Entwicklung und Background kriegen soll, aber irgendwie laehmt das fuer mich in dem Moment die Folge an sich, nimmt total den Schwung raus. Aber okay, wirklich viel passiert ist ja eigentlich eh nicht:
    Die Energieversorgung bricht zusammen, weil da ploetzlich Leute sind, die auf Knoepfen rumdruecken. Ist bekannt. Auch kam mir das Nachrichten aufzeichnen ziemlich bekannt vor ... und ebenso das Ende, dass man nun auf eine Sonne zufliegt. Ich will nur hoffen, dass sie dafuer zumindest eine unbekannte Loesung finden ...

    Was mich auch immer wieder verwirrt, ist die Sache, dass die Leute auf der erde erstaunlich schnell damit klarkommen, dass da jemand Fremdes zu ihnen spricht, sie aber akzeptieren, dass er der eigene Mann, Tochter, whoever ist ... ich meine, zumindest Youngs Frau schien ja keine Ahnung zu haben, was ihr Mann genau macht, aber trotzdem guckt sie nur einmal komisch und laesst ihn sie nicht anfassen, aber ansonsten reagiert sie, als ob ihr Mann vor ihr stehen wuerde ... ich koennte das nicht!

    Es tut mir leid, wenn ich die allgemeine Begeisterung immer noch nicht teilen kann, aber ich geb die Hoffnung (noch) nicht auf ... vielleicht wird es ja noch ...

  8. Danke sagten:


  9. #7

    Standard

    Geile Folge!
    Und erstmal vorweg: Schön, dass Scott&Co immer noch einen leichten Sonnenbrand haben

    "Darkness" ist eine fantastische Charakterepisode. Durch die "Kinonachrichten" lernen wir diverse Charaktere und ihr "Innenleben" besser kennen. Aber der Schwerpunkt auf der Folge liegt eindeutig auf Rush und Young. Und Carlyle läuft in der Folge einfach zu Höchstform auf. Großartig!
    Young hat auf alle Fälle Pluspunkte gesammelt. Er hat nämlich verstanden, dass Rush wahrscheinlich der einzige ist, der sie alle retten kann. Dass sie auf ihn angewiesen sind. Und gleichzeitig zeigt er auch Verständnis für Rush. Rush versucht wirklich alles, er hat seit einer Ewigkeit nicht geschlafen. Und trotzdem geben die anderen ihm immer wieder die Schuld an der Situation, misstrauen ihm. Ein Ansatz von Meuterei war ja in dieser Episode schon zu sehen.
    Eli war wieder lustig. Der Plot um ihn und Chloe hat die düstere Stimmung wieder etwas aufgelockert. Hat mir gefallen.
    Klasse auch wieder der Gastauftritt von Regiesseur Peter DeLuise
    Das Ende war sehr geil inszeniert. Wirklich fantastische Effekte!
    Ich bin zwar kein großer Fan der Kommunikationssteine, aber die Story auf der Erden war sehr gelungen und auch wichtig für Youngs Charakterentwicklung. Sehr cool gemacht, als er die Autotür zuschlägt und sein Spiegelbild natürlich Telford ist.
    Wie gesagt, "Darkness" war eine richtig geile Folge!

  10. Danke sagten:


  11. #8
    Jedi Knight
    Registriert seit
    11.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    150

    Standard

    Mmh...Wenn Dr. Rush der Einzige ist, der sich mit Antikertechnologie auskennt, wieso holen sie mit Hilfe der Kommunikationssteine nicht Hilfe von der Erde?
    Bsp: Dr. Jackson oder Dr. McKay?
    Keep smiling!

  12. #9

    Standard

    Zitat Zitat von Cortex Beitrag anzeigen
    Geile Folge!
    Und erstmal vorweg: Schön, dass Scott&Co immer noch einen leichten Sonnenbrand haben

    "Darkness" ist eine fantastische Charakterepisode. Durch die "Kinonachrichten" lernen wir diverse Charaktere und ihr "Innenleben" besser kennen. Aber der Schwerpunkt auf der Folge liegt eindeutig auf Rush und Young. Und Carlyle läuft in der Folge einfach zu Höchstform auf. Großartig!
    Young hat auf alle Fälle Pluspunkte gesammelt. Er hat nämlich verstanden, dass Rush wahrscheinlich der einzige ist, der sie alle retten kann. Dass sie auf ihn angewiesen sind. Und gleichzeitig zeigt er auch Verständnis für Rush. Rush versucht wirklich alles, er hat seit einer Ewigkeit nicht geschlafen. Und trotzdem geben die anderen ihm immer wieder die Schuld an der Situation, misstrauen ihm. Ein Ansatz von Meuterei war ja in dieser Episode schon zu sehen.
    Eli war wieder lustig. Der Plot um ihn und Chloe hat die düstere Stimmung wieder etwas aufgelockert. Hat mir gefallen.
    Klasse auch wieder der Gastauftritt von Regiesseur Peter DeLuise
    Das Ende war sehr geil inszeniert. Wirklich fantastische Effekte!
    Ich bin zwar kein großer Fan der Kommunikationssteine, aber die Story auf der Erden war sehr gelungen und auch wichtig für Youngs Charakterentwicklung. Sehr cool gemacht, als er die Autotür zuschlägt und sein Spiegelbild natürlich Telford ist.
    Wie gesagt, "Darkness" war eine richtig geile Folge!
    Du nimmst mir die Worte aus dem Mund! Geile Folge!

  13. #10
    Chief Master Sergeant Avatar von flappo0
    Registriert seit
    20.07.2008
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    142

    Standard

    Also die Folge war für mich eigentlich eher Durchschnittlich. Gab schöne Effekte, paar schöne Szenen. Vor allem Eli hatte ein paar schöne und witzige Szenen, zB als er den aufpasser für Chloe spielte. Die Aussicht auf den Planeten fand ich super. Nur ging eigentlich nicht wirklich was weiter, außer das der Strom ausfiel. Bin mal gespannt ob sich in diese Richtung etwas in der nächsten Folge entwickelt.

    Achja die Szenen von der Destiny von außen gefielen mir ziemlich gut.

  14. #11
    Master Sergeant
    Registriert seit
    30.06.2005
    Beiträge
    239

    Standard

    Naja war eine eher langatmige Folge wurde nicht so recht warm damit. Leider scheint sich meine Befürchtung zu bestätigen, dass das Senatorentöchterchen nur dabei ist damit Eli was zu sabbern hat.

  15. #12
    ZPM Sammler Avatar von Heller
    Registriert seit
    12.11.2008
    Beiträge
    229

    Standard

    Läuft zwar etwas träge aber ist nicht so schlimm. Finds besser wenn die mit Problemen länger zu kämpfen haben, als wenn so ein McKay rumhampelt, sein Tablet irgendwo einstöpselt und mit 3 Klicks das ganze Schiff unter Kontrolle hat!
    "Boy meets girl, boy looses girl, boy meets computer"
    --------------------------------------------------------
    Stargate in den Mund gelegt:
    11 Gold
    12 Silber
    11 Bronze
    7 Sonderpreise ["tönerndes Hä" | "Ein Stargate-System-Telefonbuch" | "Das immerzu kotende Riesenmammut" | "Kalender für Halloween" | "DNA-Umwandlung zum Jaffa" | "Ein Ticket für ein Cher-Konzert" | "Schokokäfer"]

  16. #13

    Standard

    Zitat Zitat von flappo0 Beitrag anzeigen
    Nur ging eigentlich nicht wirklich was weiter, außer das der Strom ausfiel.
    Vielleicht handlungsspezifisch nicht, dafür aber doch auf alle Fälle was die Entwicklung der Charaktere anbelangt. Und das ist für eine Serie, die eben mehr Wert auf die Charaktermomente legen will, unheimlich wichtig.


    Zitat Zitat von Erlon Beitrag anzeigen
    Leider scheint sich meine Befürchtung zu bestätigen, dass das Senatorentöchterchen nur dabei ist damit Eli was zu sabbern hat.
    Nicht unbedingt. Denn dass Chloe in der Folge selber sagt, dass sie nutzlos auf der Destiny ist, zeigt, dass die Macher sich durchaus darüber Gedanken machen und da noch ein Charakterplot mit viel Potenzial drinsteckt.

  17. Danke sagten:


  18. #14
    Fast so lange anwesend wie Antiker Avatar von Animal
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    HH
    Beiträge
    466

    Standard

    So, nun habe auch ich episode 4 gesehen und bin sehr begeistert. Habe mir nebenbei immer ein paar sachen aufgeschrieben, daher nun einiges eher in chronologischer Folge als vielleicht in logischer

    Der Anfang war sehr realistisch gezeichnet. Die leute in der Messe verhielten sich so wie man es gewohnt ist wenn eine Gruppe langsam zusammen findet.

    Alle die letzte Folge auf dem Planeten waren haben noch ihren Sonnenbrand. Dass auf solche Details geachtet wird freut mich sehr

    Der Wahnsinn von Rush scheint bald den von Greer zu übersteigen, jedoch kann ich ihn auch ein bisschen verstehen.

    Diese Aufladeplatten finde ich mal eine nette Idee, auch wenn es eben dumm ist alles zu benutzen wenn die Energie eh nicht so prall ist. Youngs "then you kids can go crazy" brachte mich sehr zum lachen! (Übrigens ist so eine Aufladetechnik gar nicht mal so sehr scifi: Guckst du hier)

    Scott im Shuttle war ja mal mehr als Dumm... Einfach mal Knöpfe drücken und schauen was passiert... Hätte es ihm gegönnt, auch wenn ich seinen Chara sehr mag, mit dem Shuttle versehentlich abgesprengt zu werden

    Die (zugegeben von Atlantis geklaute) Idee sich per Video (oder eben Kino) vorzustellen und zu verabschieden fand ich sehr nett und brachte einem einige Charas näher. Toll hierbei auch, dass die Nebendarsteller nicht von Folge zu Folge zu wechseln scheinen (anders als bei vorherigen gestrandeten Expeditionen bei Stargate ).

    Young passt wirklich super in die Anführerrolle. Erstaunlich wie ruhig er immer bleibt. Bin gespannt was es bei ihm braucht um in die Luft zu gehen!

    Hrr hrr hrr, Senatorentochter unter der Dusche. Aber halt, hatten wir nicht "water and power issues"?! Nicht sehr klug das zu machen, auch wenn ich sie lieber frisch geduscht erleben möchte

    Unbezahlbar ist Elis Reaktion und sein Blick als die Gespielin von Scott (ich kann mir ihren Namen irgendwie nicht merken) reinkommt und mit ihm "alleine" reden möchte. Und Eli das treudoofe Schaf geht sofort mit!

    Meine Herren... Diese Soldatin muss doch Rückenprobleme haben. Die Arme! Ich meine, seht euch das doch mal an *sabber*

    Ich verstehe die Nebenrollencharaktere gut! Keiner will Propaganda (die ja im Piloten von Young angeordnet wurde "Keep things as positiv as possible") und zum Glück glauben sie Eli. Als er sagte er weiß nichts dachte ich schon nun vermöbeln sie ihn.

    Zack, Strom weg, Licht weg, alles Weg... Mist. Serie quasi zuende.

    Rush dreht im Gateraum völlig durch. Young bleibt erschreckend cool dabei.
    Ich kann aber Rush auch verstehen, nur sollte er mehr mit den Leuten reden, dann würden sie ihn auch verstehen. Würde beiden Seiten helfen und wir hätten noch Power.

    Während sich die superschlauen Wisschenschaftler gleich fatalistisch auf ihren Tod einstellen hat Eli eine rettende Idee. Young bleibt weiter cool.

    Young benutzt die Steine und tauscht die Rolle mit Telford. Meine Güte ist der ein Unsympath! Aber was solls, ich kann verstehen dass er sich so verhält wie er es tut. Jeder Millitär würde in etwas sich so verhalten. Und im Grunde geht es ihm ja auch um das Wohlergehen der Leute auf dem Schiff!

    O'Neill war heute nur als Tür dabei

    Mir hat es gefallen wie die Frau von Young auf ihn reagierte. Sehr menschlich alles!

    Als die Steine aus waren dachte ich erst "Halt, das könnte auch ein Trick von Telford sein!". War es aber nicht. Doch die Möglichkeit nicht zu wissen wen man da grade vor sich hat ist schon spannend.

    Rushs verhalten wird klarer, er ist also nur auf Entzug. Der alte Kaffeejunkie! Trotzdem bleibt seine Art wie er ist anstrengend, aber verständlich.

    Slingshot um den Gasriesen?! Sehen das ja sehr optimistisch.

    Hihi, Eli will sie rumkriegen beim romantischen Blick auf den Gasriesen. Leider hatten alle die selbe Idee

    Auf einem bewohnbaren Planten landen?! Na ich weiß ja nicht...

    Hihi, Riley und Eli stalken Miss Megabrüste per Kino. Bei der gelegenheit: Sie sollten knappe Lederuniformen einführen, das würde sich hier ganz klar lohnen

    Na super, sie stürzen in eine Sonne... Nächste Folge dann: Alle verabschieden sich per Steine und dann verbrennen sie. Trauriges Ende nach nur 5 Folgen. Könnte Torchwood Staffel 3 sein


    Alles in allem eine tolle Folge und ich bin weiterhin begeistert

    8/10

    Eli: I know, it was a mirage, but when we were walking over that last dune, I thought I saw the Statue of Liberty sticking half out of the sand, just for a second there! I was all ready to yell, "Damn you! Damn you all to hell!"
    Oh, come on, that was funny!

    Rush: Was it?!

  19. Danke sagten:


  20. #15
    ZPM Sammler Avatar von Heller
    Registriert seit
    12.11.2008
    Beiträge
    229

    Standard

    Ja diese Aufladetechnik gibt schon ne Weile, dazu gibts auch bei Youtube schöne Videos zu.
    Such mal nach "WREL" (Wireless Resonant Energy Link)
    "Boy meets girl, boy looses girl, boy meets computer"
    --------------------------------------------------------
    Stargate in den Mund gelegt:
    11 Gold
    12 Silber
    11 Bronze
    7 Sonderpreise ["tönerndes Hä" | "Ein Stargate-System-Telefonbuch" | "Das immerzu kotende Riesenmammut" | "Kalender für Halloween" | "DNA-Umwandlung zum Jaffa" | "Ein Ticket für ein Cher-Konzert" | "Schokokäfer"]

  21. #16
    Staff Sergeant
    Registriert seit
    16.03.2008
    Beiträge
    68

    Standard

    Zitat Zitat von Hotshot Beitrag anzeigen
    Mmh...Wenn Dr. Rush der Einzige ist, der sich mit Antikertechnologie auskennt, wieso holen sie mit Hilfe der Kommunikationssteine nicht Hilfe von der Erde?
    Bsp: Dr. Jackson oder Dr. McKay?
    Ja, dass ist eine klare Logiklücke ... Ich für meinen Teil kann aber mit ihr leben.
    Die Steine bringen halt guten Stoff in die Sendung mit rein. Leute die auf das Schiff kommen, Leute die mal vom Schiff Urlaub nehmen ... natürlich wäre es wünschenswert für sowas ne andere Idee zu haben die nicht so Logiklücken aufwirft. Aber die Lücke kann und soll fast bleiben, finde ich.
    Was natürluicgh passieren kann, ist dass die Steine langzeitschäden verursachen ... wer weiß ob das irgendwann kommt und ob die Folge dann interessant wäre ...
    Was natürlich auch noch passieren könnte, ist dass die Erde noch maßig informationen über das Schiff sammelt und vielleicht am Ende von Staffel 1 oder in Staffel 2 eine neue Gruppe hinschickt.
    Bliebe da natürlich wieder die Frage wie das Problem der Energie gelöst wird und ob das den Charme der Serie kaputt macht, aber vorstellbar wäre es.

    Alles in allem ne nette Folge

  22. #17
    Jedi Knight
    Registriert seit
    11.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    150

    Standard

    Zitat Zitat von Animal Beitrag anzeigen

    Unbezahlbar ist Elis Reaktion und sein Blick als die Gespielin von Scott (ich kann mir ihren Namen irgendwie nicht merken) reinkommt und mit ihm "alleine" reden möchte. Und Eli das treudoofe Schaf geht sofort mit!

    Meine Herren... Diese Soldatin muss doch Rückenprobleme haben. Die Arme! Ich meine, seht euch das doch mal an *sabber*

    Hihi, Riley und Eli stalken Miss Megabrüste per Kino.
    Die "Gespielin" heißt Vanessa James
    Die Frau finde ich richtig klasse.
    Nicht so eine wie 7 of 9

    Auch die Kameraeinstellung, in der man die Brust von James und im Hintergrund Riley und Eli sieht, ist genial.

    Wehe sie lassen James sterben!!!
    Dann brauch ich auch nicht mehr SGU gucken
    Keep smiling!

  23. #18
    Jedi Knight
    Registriert seit
    11.10.2009
    Ort
    NRW
    Beiträge
    150

    Standard

    Zitat Zitat von schleifenbaumj Beitrag anzeigen
    Die Steine bringen halt guten Stoff in die Sendung mit rein. Leute die auf das Schiff kommen, Leute die mal vom Schiff Urlaub nehmen ... natürlich wäre es wünschenswert für sowas ne andere Idee zu haben die nicht so Logiklücken aufwirft. Aber die Lücke kann und soll fast bleiben, finde ich.
    Was natürluicgh passieren kann, ist dass die Steine langzeitschäden verursachen ... wer weiß ob das irgendwann kommt und ob die Folge dann interessant wäre ...
    Na ich hoffe mal, dass die Autoren irgendwie einen Weg finden, dass sie vorerst nicht mehr die Erde kontaktieren können.
    Bsp: Jemand läßt mit Absicht die Steine "verschwinden".

    Zitat Zitat von schleifenbaumj Beitrag anzeigen
    Was natürlich auch noch passieren könnte, ist dass die Erde noch maßig informationen über das Schiff sammelt und vielleicht am Ende von Staffel 1 oder in Staffel 2 eine neue Gruppe hinschickt.
    Nöööö! Das wär ja wieder wie SGA Ende erste Staffel.
    Interessanter wäre, wenn sie eine Gruppe von Menschen finden, die vielleicht auch irgendwie dort gestrandet sind.
    Sowas gab es glaube ich auch u.a. in Lost oder in Voyager
    Keep smiling!

  24. #19
    Senior Airman
    Registriert seit
    03.12.2006
    Beiträge
    34

    Standard

    Ich finde es klasse, dass sich langsam eine glaubwürdige Welt erschließt.
    Schauspielerisch und dramaturgisch super.
    Dafür, dass fast nichts passiert, war es extrem unterhaltsam.
    Mir gefällt auch, dass eben nicht alles funktioniert - zb das Slingshotmanöver.
    So stelle ich mir eine solche Mission schon eher vor.

    Was mir persönlich am besten gefällt ist die Daulität der Charaktere.
    Mir war Rush schreklich unsympathisch, aber bisher hatte er immer recht und sich die Nächte um die Ohren gehauen, um die Situation zu retten. Die Übermüdung, das nachlassen der Konzentration und die steigende Aggressivität wurden toll rübergebracht. Er ist eben auch nur ein Mensch.


    Ob MacKay was bringen würde, wage ich zu bezweifeln. Wenn er nicht gerade aus einer Büroklammer, einer Taschenlampe und einem Kaugummi einen Reaktor bauen kann, bringt er auch nicht mehr als Rush. Ausserdem bin ich es Leid, das Carter und MacCay ständig Probleme lösen können, an denen die Antiker, die den Kram ja letztendlich entworfen haben - verzweifelt sind. Das ist genauso schrecklich wie die Jungs in den Hackerfilmen, die durch einhämmern auf die Tasten eine 128 oder mehr Bit Verschlüsselung in 3 Minuten knacken. Endlich ist kaputt mal kaputt und leer ist leer.

    edit:\ Das rumspielen mit Knöpfen die man nicht kennt war echt ein irrwitzige Sache. Er hätte ja auch "Eject" drücken können...
    Geändert von Matze_CGS (17.10.2009 um 17:38 Uhr)

  25. #20

    Standard

    Zitat Zitat von Matze_CGS Beitrag anzeigen
    Mir gefällt auch, dass eben nicht alles funktioniert - zb das Slingshotmanöver.
    So stelle ich mir eine solche Mission schon eher vor.
    Nur weil die Menschen denken das es nicht richtig funktioniert hat, heisst es noch lange nicht das es fehlgeschlagen ist.
    Wer weis ob das Schiff nicht absichtlich richtung Sonne fliegt, um seine "Batterien" vieleicht mit Solarenergie oder ähnlichem zu Laden.

    PS:
    Ich fand die Folge wirklich genial

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •