Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 25

Thema: Einfach Englisch lernen?

  1. #1
    Colonel aus Leidenschaft Avatar von Cornel Jack O'neill
    Registriert seit
    11.10.2008
    Ort
    Atlantis, im schönen Kärnten
    Beiträge
    122

    Standard Einfach Englisch lernen?

    Möchte unbedigt Englisch lernen, kann die grundbegriffe aber möchte halt schon mehr können, werde im August für 17 Tage nach Amerika fliegen und dafür möchte ich halt die Sprache können, habt ihr Tipps wie man einfach und schnell Englisch lernt?

    Das Lantianer Imperium, die Allianz in Stargate Galaxys, kämpfe mit uns für den Frieden in der Galaxie
    SGP-Allianz Sunrise = BND Partner
    .

  2. #2
    Moderator & Newsposter Avatar von SG 2007
    Registriert seit
    04.01.2007
    Ort
    Bad Säckingen, Baden-Württemberg, Süddeutschland
    Beiträge
    1.917
    Blog-Einträge
    33

    Standard

    Also ich kann auch nur das Schulenglisch. Das reicht mir aber nicht.

    Was ich also mache um besser Englisch verstehen und sprechen zu können ist, Filme und Serien auf Englisch schauen. Zum Beispiel nehme ich mir Star Trek Generations aus dem Regal und schau den in Englisch. Da ich den deutschen Inhalt schon so ziemlich auswendig kann, lerne ich so sehr gut Englisch.
    Diese Methode ist sehr angenehm und meiner Meinung nach sehr effektiv.

  3. #3
    Troublemaker Avatar von iolanda
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    am Rhein
    Beiträge
    2.189
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Gibts im schönen Kärnten Volkshochschulen? Ansonsten kann man von verschiedenen Verlagen Englischkurse kaufen.

  4. #4
    verleiht Flügel Avatar von Puma
    Registriert seit
    29.06.2006
    Ort
    Deutschland, RLP, Nähe Kaiserslautern
    Beiträge
    731

    Standard

    Naja, einfach und schnell eine Sprache lernen? Das ist schon mit etwas Anstrengung und Fleiß verbunden.
    Eine angenehme Methode ist aber, wie schon angesprochen, Filme mit englischer Originalstimme zu schauen.

    Mit wem wirst du dich in Amerika denn unterhalten? Wenn du Kontakt zu Einheimischen haben wirst, fällt das Lernen noch leichter.
    Wie alt bist du eigentlich? Kannst du Grammatik usw. aus der Schule?

    "We cast this message into the cosmos... Of the 200 billion stars in the Milky Way galaxy, some - perhaps many - may have inhabited planets and space faring civilizations. If one such civilization intercepts Voyager and can understand these recorded contents, here is our message: We are trying to survive our time so we may live into yours. We hope some day, having solved the problems we face, to join a community of Galactic Civilizations. This record represents our hope and our determination and our goodwill in a vast and awesome universe."
    Jimmy Carter, 1977

  5. #5
    Colonel aus Leidenschaft Avatar von Cornel Jack O'neill
    Registriert seit
    11.10.2008
    Ort
    Atlantis, im schönen Kärnten
    Beiträge
    122

    Standard

    Volkshochschulen gibt es in Österreich allgemein nicht, bei uns wird es warscheinlich HTL oder andest heisen, meine ohne Kurse lernen!

    Das Lantianer Imperium, die Allianz in Stargate Galaxys, kämpfe mit uns für den Frieden in der Galaxie
    SGP-Allianz Sunrise = BND Partner
    .

  6. #6
    Second Lieutenant Avatar von Atlantis Mary
    Registriert seit
    25.02.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    222

    Standard

    Ich kann zwar auch nur das Englisch von der Schule -und darin bin ich absolut mies-.
    Aber wenn du wie schon gesagt, Filme, Serien ect. auf Englisch schaust oder auch Englische FF liest, wirds besser, bzw man lernt schon einiges.

  7. #7
    Chief Master Sergeant Avatar von Jolinar
    Registriert seit
    17.12.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.399

    Standard

    Ich habe mir englische Songtexte übersetzt und mir englischsprachige Brieffreundschaften gesucht. Ist zwar nicht für das schnelle Lernen geeignet, aber langfristig bringt es schon was. Oder willst du nach deinem USA-Aufenthalt dem Englischen wieder abschwören?

    Wenn du tagsüber viel Zeit haben solltest, helfen auch Intensivkurse.

  8. #8
    kolonialer Spion Avatar von Scout
    Registriert seit
    14.08.2005
    Ort
    Home is where the heart is
    Beiträge
    3.944
    Blog-Einträge
    9

    Standard

    Wenn du Filme schaust, ist es auch hilfreich, den englischen Untertitel einzublenden, das fällt dann am Anfang leichter. Ich mache das eigentlich immer, man lernt neue Worte und weiß auch, wie sie ausgesprochen werden. Aber nicht den deutschen Untertitel, dann ist man zu sehr auf das Deutsch fixiert.



  9. #9
    There is good in you... Avatar von Chayiana
    Registriert seit
    03.12.2006
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    4.640
    Blog-Einträge
    32

    Standard

    Hmm ... wenn du keine Kurse belegen moechtest, womit es sicher noch am schnellsten und effektivsten gehen wuerde, kann ich dir nur empfehlen, was die anderen auch schon gesagt haben: In englisch gucken, auf englisch lesen und auch schreiben ...

    Aber was am wichtigsten ist, waere das englisch sprechen, um es wirklich zu lernen!!!
    Es nuetzt dir eigentlich nichts, wenn du alles verstehst und auch lesen kannst, aber dann, wenn es ernst wird, kein Wort ueber die Lippen bringst. Und glaub mir, das ist definitiv der schwierigste Part ... *gg* ich weiss, wovon ich rede. Ich wohne jetzt seit ueber 2 1/2 Jahren in England, aber wirklich fliessend spreche ich auch noch kein englisch, obwohl mir viele sagen, dass es schon super ist ... okay, ich bin auch ein kleiner Perfektionist ... *gg*

    Also, wenn du keine Kurse belegen willst, wo du vor allem das Sprechen ueben koenntest, schlage ich dir vor, dir ein paar Leute zu suchen, die moeglichst besser als du sprechen, und dann mit denen nur auf englisch quatschen ... egal wie ... das uebt!

  10. #10
    Mod& Freiberufliche Wraith Queen Avatar von Amarra
    Registriert seit
    30.05.2006
    Beiträge
    122

    Standard

    Einfach so Englisch lernen geht wohl kaum.

    Das DVD schauen auf Englisch hilft auf jedenfall, geht aber auch nur sehr langsam da es keine aktive Art ist zu lernen. Es hilft allerdings dabei die improvisation zu fördern, d.h. deinem Hirn beizubringen aus Aituationen in denen du kein Wort verstehst trotzdem einen Sinn zu ziehen.

    Auch hilft es wenn du von Anfang an weist wieviel zeit du investieren willst, bzw. ob du nur soviel können willst wie du wahrscheinlich für einen Urlaub brauchst, oder obs n bissl intensiver sein soll. Wenns wirklich nur für urlaub ist gibts bücher und sowas im handel die nen standard wortschatz vermitteln... das übliche "Wo ist das nächste Klo?" Oder "Lieber Zoll, ich komme in frieden, bitte sperrt mich nicht ein." <= sehr beliebt bei einreise in die US.

    Wenn es ausführlich sein soll, gibt es sicher ebenfalls kurse, dann englisch lesen und schreiben. Und am besten ein Monolinguales Wörterbuch anschaffen das trainiert den Wortschatz. Es gibt übrigens auch an so gut wie jeder Uni sprachkurse die für gaststudenten offen sind. Es gibt in sogut wie jeder uni stat Amerikanische institute die Sprachparnter vermitteln... oder Anglistik studenten die nachhilfe geben. (Wie meiner einer *g*)
    Administrative Postings meiner Person im Zuge meiner Betätigung auf Stargate-Project.de als Moderator sind in roter Schrift verfasst. Andersfarbige Postings sind als Bekundung meiner eigenen Meinung zu werten.


    ~*+*~

    HERE


  11. #11
    ZPM Sammler Avatar von Heller
    Registriert seit
    12.11.2008
    Beiträge
    229

    Standard

    Zitat Zitat von Scout Beitrag anzeigen
    Wenn du Filme schaust, ist es auch hilfreich, den englischen Untertitel einzublenden, das fällt dann am Anfang leichter. Ich mache das eigentlich immer, man lernt neue Worte und weiß auch, wie sie ausgesprochen werden. Aber nicht den deutschen Untertitel, dann ist man zu sehr auf das Deutsch fixiert.
    Dem ist nix hinzuzufügen, genau so habe ich es auch gelernt, allerding hab ich mir mal alle Friendsstaffeln auf DVD zugelegt und diese im OT mit englischen Untertiteln geschaut. So kannste gleichzeitig hören und lesen was gesprochen wurde.

    Gleichzeitig lernst du sehr viele neue Wörter, umgangssprachliches Zeug und Redewendungen, die du sicherlich nie in der Schule gelernt hast.

    Und wenn du sonst grad nichts machst, lass einfach mal CNN im Hintergrund mitlaufen.

  12. #12
    kolonialer Spion Avatar von Scout
    Registriert seit
    14.08.2005
    Ort
    Home is where the heart is
    Beiträge
    3.944
    Blog-Einträge
    9

    Standard

    Chayiana hat natürlich recht, richtig lernst du es erst, wenn du es benutzt. Ich habe auch Anglistik studiert und konnte es eigentlich erst richtig sprechen, nachdem ich für längere Zeit im Ausland (sprich USA). Drei Monate setzte meine Uni damals als Mindesmaß an mit sämtlichen Vorkenntnissen, heißt Grammatik und Vokabeln saß schon alles! Aber die Sprache lernen tust du erst, wenn du sie lebst...

    Viel Erfolg auf jeden Fall, ich glaube, du hast schon viele gute Tipps bekommen!



  13. #13
    Lieutenant General Avatar von Antares
    Registriert seit
    16.09.2007
    Beiträge
    4.809
    Blog-Einträge
    1

    Standard

    Und die Star Trek Episoden - besonders mit Picard - sind sehr empfehlenswert, weil die dort wirklich bildhübsches und gut verständliches Englisch sprechen.

    Daniel Jackson in voller Fahrt zu verstehen ist schon wesentlich schwieriger ...

  14. #14
    Freak of Sci-Fi Avatar von migrator
    Registriert seit
    03.09.2005
    Beiträge
    687

    Standard

    oha, Daniel Jackson in voller Fahrt ist wirklich sehr angenehm zum verstehen Jedenfalls ging mir das so früher, während Picard schönes deutliches Englisch spricht.

    Die Idee mit den Serien auf Englisch ist etwas was mir vor Jahren sehr viel geholfen hat. Jedenfalls bin ich extrem dafür dankbar, da jetzt im Hauptstudium viele Texte die man in Seminaren lesen muß auf Englisch sind und diese an sich kein Problem mehr sind.
    Weiterhin halte ich es für sehr empfehlenswert wenn du einfach CNN (sofern du das hast) laufen lässt. Mit der Zeit wirst du ein Gefühl dafür bekommen.

    Aber was definitiv nicht fehlen darf ist der Wortschatz. Ohne den wird es schwierig. In der Schule gab es zu meiner Zeit so ein englisches textgebundenes Wortschatzbuch (oder so ähnlich). Es gab Texte und dazu dann die Vokabeln. Dies halte ich für wesentlich sinnvoller als stumpfstupide Vokabular auswendig zu lernen.
    Never back down

  15. #15
    Maverick™
    Gast

    Standard

    Also was mir damals geholfen hat Deutsch zu lernen (bin mit englisch - französisch aufgewachsen) war das ich mir bücher, die ich auf englisch schon hatte, auch nochmal auf deutsch besorgt habe. So konnte ich mir leichter die vokabeln, satzbau usw beibringen.
    Weiß nicht ob das jetzt so verständlich ist wie ich das meine, aber ich hoffe das der tipp was bringt. Ansonsten halt wie die anderen schon sagten filme, serien etc...

  16. #16
    Chief Master Sergeant Avatar von Jolinar
    Registriert seit
    17.12.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.399

    Standard

    In Berlin gibt es sogenannte "Englisch-Parties". Da treffen sich die Leute wöchentlich und reden miteinander nur englisch - egal, welche Muttersprachler sie sind.

    Vielleicht hilft dir Google dabei, so etwas bei dir in der Nähe zu finden (Suchbegriff "Englisch Party" oder "Language Party" oder so ähnlich).

  17. #17
    Just a Lizard Wizard in a Blizzard Avatar von Woodstock
    Registriert seit
    09.12.2005
    Ort
    Hinter dir
    Beiträge
    3.026
    Blog-Einträge
    54

    Standard

    Ich kann Amarra nur recht geben. Serien und Filme auf Englisch gucken hilft dem Verständnis ungemein.

    Bei ist es mittlerweile so, dass ich auch Englische Bücher verstehe und manchmal erst beim genauen hinhören bemerke das ich gerade was auf Englisch sehe.
    Erst kürzlich habe ich mir eine DVD angesehen (Crank) und erst ab ungefähr der Hälfte bemerkt das ich es die ganze Zeit auf Englisch gucke. Es macht für mich einfach keinen Unterschied mehr.

    Nur leider, brauch ich meißt eine halbe Stunde oder mindestens 20 Minuten in einer "Englischsprachigen Situation" bis ich tatsächlich gutes Englisch spreche.
    Manchmal erwische ich mich auch dabei in Englisch zu denken aber zufrieden bin ich dennoch noch nicht.

    Eine wirklich gute und schnelle Art eine Sprache zu lernen, habe ich noch nicht gefunden aber wenn ich eine Möglichkeit gefunden habe teile ich sie euch mit. Ich hoffe das macht auch ihr, denn ich möchte in meinem Leben noch viele Sprachen lernen und würde jede Hilfe gebrauchen.
    "This is the kind of conversation that can only end in a gunshot."
    Administrative Postings meiner Person im Zuge meiner Betätigung auf Stargate-Project.de als Moderrator sind in roter Schrift verfasst. Andersfarbige Postings sind als Bekundung meiner eigenen Meinung zu werten.

  18. #18

    Standard

    Tja...viel hinzuzufügen hab ich nicht...
    Aber alle Tips im Vorangegangenen sind sehr hilfreich.
    Ich war auch, bis vor Kurzem, nur den Schulenglischen mächtig, aber DVDs im Original (erst mit Untertitel) und Bücher in Englisch (oder FFs) mit einem Langenscheidt daneben (für Vokabeln) sind sehr hilfreich. Vor Allem ist das Literatur und Film, die einem Spass machen und nicht das dröge Zeug aus der Schule .
    Was mir auch noch geholfen hat...ich setz das mal in Spoiler, ist vielleicht Schleichwerbung
    Spoiler 
    Wenn du einen NintendoDS hast..da gibt es einen Konversationstrainer für Englisch...ersetzt zwar keine Mitmenschen, die mit dir quasseln, macht aber Sinn in Aussprache und Grammatik...und ein bisschen Spass auch...
    What real friends are for:

    Banter...
    Spoiler 
    SHEPPARD: You did great back there, Rodney. Wanna take the stick?
    McKAY: Really?!
    SHEPPARD: No.


    ...and Care!!
    Spoiler 
    McKAY: You were the closest thing to a best friend I ever had. I’m really, really sorry. I should have just ...
    BECKETT: Hey. This isn’t your fault.
    McKAY: You’re just tellin’ me what I wanna hear.
    BECKETT: Well, that’s what best friends do sometimes. And in this case it also happens to be true.

  19. #19
    Universalherrscher Avatar von -->Blunt<--
    Registriert seit
    12.06.2008
    Ort
    nahe Duisburg
    Beiträge
    1.065

    Standard

    Kann mich eigentlich auch den Meisten hier anschließen. Nur ist Englisch lernen nicht so übertrieben schwer, wie es Manche hier darstellen. Ist schließlich die einfachste Sprache der Welt und lässt sich im Vergleich zu anderen Sprachen sehr locker lernen.
    Was das Sprechen angeht, dachte ich auch lange, dass meine Aussprache mittlerweile alles andere als gut sein dürfte, da ich es seit der Schule nicht mehr gesprochen (nur gehört oder gelesen) habe. Doch vor ein paar Monaten hat mich eine englisch sprechende Reporterin interviewet und da kam es recht gut hervorgesprudelt.
    Und die Moral von der Geschicht:
    Unterschätze deine Skills du nicht.

    Geändert von -->Blunt<-- (07.01.2009 um 22:38 Uhr)
    The very young do not always do as they are told.


  20. #20
    Colonel aus Leidenschaft Avatar von Cornel Jack O'neill
    Registriert seit
    11.10.2008
    Ort
    Atlantis, im schönen Kärnten
    Beiträge
    122

    Standard

    na dann...mach ich mich mal nach Amerika!

    Das Lantianer Imperium, die Allianz in Stargate Galaxys, kämpfe mit uns für den Frieden in der Galaxie
    SGP-Allianz Sunrise = BND Partner
    .

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •