Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 27 von 27

Thema: BIENEN- droht der Weltuntergang?

  1. #21
    Airman First Class Avatar von ^Thors Hammer^
    Registriert seit
    03.08.2009
    Ort
    Wettenberg
    Beiträge
    10

    Standard

    Hallo erstmal,

    Ich finde es schon cool, also erst mal zu den Bienen.
    Natürlich ist es ein großer Verlust wenn diese Sterben, aber nicht umsonst gehen die meisten her und nehmen für die Natürliche bestäubung Ihrer Pflanzen Hummeln, diese sind genau so fleissig, aber viel weniger Aggresiv als Bienen. Wenn diese also Weg fallen gibbet keinen Honig Mehr aber Pflanzen werden Genau so bestäubt wie vorherr auch, denn durch mehr Nahrung wachsen die Hummel Völker, und diese übernehemen dann die Arbeit.

    Zu 2012 das ist nur ein Galaktisches Jahr es wird keinen Weltuntergang geben, genau so wenig wie von 1999 zu 2000 wo alle um 24h die Augen zugenkiffen hatten weil es so schlimm werden sollte. es ist ein Ereignis JA es ist selten da es nur alle 10 000 Jahre passiert ja, aber es wird niemand Sterben müssen deswegen, sonst würden wir alle an Sylvester Selbstmord begehen müssen da geht es ja auch wieder bei 01.01 los, fuchtbar ein Teufelskreis.

  2. #22
    General im Vorruhestand Avatar von Jonathan J. O´Neill
    Registriert seit
    16.11.2007
    Ort
    Erde
    Beiträge
    2.416

    Standard

    So nicht nur die Bienen bestäuben Blüten von Blumen und Obstbäumen und anderen Pflanzen, sondern auch Fliegen, Schmetterlinge, Vögel und noch ein paar andere Tiere.

    Allerdings ist es immer beunruhigend, wenn ein lebewesen von dieser Welt verschwindet -wobei wir Menschen nicht immer ganz schuldlos sind, wenn dies geschieht.

    Es könnte sich aber auch um einen natürlichen Vorgang handeln, dass die Bienen aus einigen Regionen auf den "Rückzug" sind.
    Glücklicherweise gibt es viele Bienenarten, sollten allerdings alle davon betrofffen sein ist das natürlich nicht schön.

  3. #23
    Leitung: Forum Avatar von Redlum49
    Registriert seit
    01.01.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    5.655
    Blog-Einträge
    125

    Standard

    Aus aktuellem Anlass (in knapp 2 Monaten ist es ja soweit):



    (Sorry war/ist vielleicht ein wenig OT, aber wenn wir schon einen Thread zum Thema Weltuntergang UND Bienen haben - und in dem Zusammenhang macht der Weltuntergang mit dem Maja-Kalender auch viel mehr Sinn wie mit dem Maya-Kalender )


  4. #24
    vom Stamm der McKay Avatar von Aliana77
    Registriert seit
    31.01.2008
    Ort
    NdS
    Beiträge
    732

    Standard

    Komisch das jetzt erst "alle Welt" wegen der Bienen aufschreit. Ich habe einen Imker-Kollegen und einen Imker in der Verwandschaft. Dass die Bienenvölker einfach verschwinden (die Wildvölker) und die Zuchtbienen sterben weiß ich schon seit mehr als 5 Jahren und leider sagen sie, dass es schlimmer geworden ist.

    Gründe sind das Waldsterben, die Industrialisierung und leider auch die Giftkonzerne, die Insektizide u.ä. herstellen. Und wer meint, es gäbe dann nur weniger Honig, hat - mir sei es verziehen - echt keine Ahnung. Hummeln sind von dem Gift ebenfalls betroffen und letztendlich die gesamte Natur.

    Bienensterben und Weltuntergang

    Zugegeben dieser Verlag finanziert sich durch Angstmacherei, Verschwörungstheorien und ähnliches..., aber vieles von dem stimmt. Und zu diesem Thema gibt es schon massenweise Informationen:

    sueddeutsche.de
    Bund
    Deutschlandkarte-Bienensterben

    um nur einige zu nennen.

    Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf. Ich glaube an den Sprüche:

    DIE NATUR FINDET IMMER EINEN WEG.
    DIE NATUR HEILT SICH SELBST.
    Geändert von Aliana77 (03.11.2012 um 23:08 Uhr)
    Das bedeutet, dass jeder Mensch frei geboren ist und sich als freier Mensch auf diesem Planeten bewegen dürfen sollte , geschützt durch eine freie, faire und korruptionslose Rechtssprechung, die jeden Menschen, unabhängig seiner Herkunft und seines Status, gleich behandelt.

  5. #25
    General im Vorruhestand Avatar von Jonathan J. O´Neill
    Registriert seit
    16.11.2007
    Ort
    Erde
    Beiträge
    2.416

    Standard

    Nun gibt es sogar eine Dokumentation zu dieser Thematik - leider habe ich den Titel zu diesen Film vergessen, der sich mit dem Aussterben der Bienen beschäftigt.
    Angeblich soll Einstein mal gesagt haben 'Das, wenn die Bienen verschwinden, auch der Mensch in wenigen Jahren ebenfalls verschwinden wird...'

    Wird Zeit, dass der Mensch begreift, das dieser Planet nicht nur ihn allein gehört...

    Aber ich sehe es so wie Aliana mit ihrem Spruch am Ende, die Natur hat bisher immer einen Weg gefunden sich selber zu heilen, und das Leben zu erhalten.

  6. #26
    Just a Lizard Wizard in a Blizzard Avatar von Woodstock
    Registriert seit
    09.12.2005
    Ort
    Hinter dir
    Beiträge
    3.026
    Blog-Einträge
    54

    Standard

    Zitat Zitat von Jonathan J. O´Neill Beitrag anzeigen
    Wird Zeit, dass der Mensch begreift, das dieser Planet nicht nur ihn allein gehört...
    Sondern mir.

    Fliegende Honigzombies
    Geändert von Woodstock (08.11.2012 um 13:21 Uhr)
    "This is the kind of conversation that can only end in a gunshot."
    Administrative Postings meiner Person im Zuge meiner Betätigung auf Stargate-Project.de als Moderrator sind in roter Schrift verfasst. Andersfarbige Postings sind als Bekundung meiner eigenen Meinung zu werten.

  7. #27
    vom Stamm der McKay Avatar von Aliana77
    Registriert seit
    31.01.2008
    Ort
    NdS
    Beiträge
    732

    Standard

    Zitat Zitat von Jonathan J. O´Neill Beitrag anzeigen
    Nun gibt es sogar eine Dokumentation zu dieser Thematik - leider habe ich den Titel zu diesen Film vergessen, der sich mit dem Aussterben der Bienen beschäftigt.
    Angeblich soll Einstein mal gesagt haben 'Das, wenn die Bienen verschwinden, auch der Mensch in wenigen Jahren ebenfalls verschwinden wird...'
    ....
    Hier mal der Trailer zu
    More Than Honey

    und Einsteins Zitat folgt am Ende.
    Das bedeutet, dass jeder Mensch frei geboren ist und sich als freier Mensch auf diesem Planeten bewegen dürfen sollte , geschützt durch eine freie, faire und korruptionslose Rechtssprechung, die jeden Menschen, unabhängig seiner Herkunft und seines Status, gleich behandelt.

  8. Danke sagten:


Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •