Umfrageergebnis anzeigen: Welche Note gebt Ihr SG-U?

Teilnehmer
209. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Note 1

    57 27,27%
  • Note 2

    61 29,19%
  • Note 3

    32 15,31%
  • Note 4

    17 8,13%
  • Note 5

    26 12,44%
  • Note 6

    16 7,66%
Seite 2 von 60 ErsteErste 12341252 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 1187

Thema: Allgemeine Diskussionen zu SGU

  1. #21
    Moderator & Newsposter Avatar von SG 2007
    Registriert seit
    04.01.2007
    Ort
    Bad Säckingen, Baden-Württemberg, Süddeutschland
    Beiträge
    1.917
    Blog-Einträge
    33

    Standard

    Ja, ich habe das eher im Rahmen von Stargate gemeint, nicht im Sci-Fi Genre allgemein. Wenn man es so sieht wie du, dann ist das natürlich nicht wirklich was Neues, da hast du recht. Aber für SG schon, das meinte ich.

    Mir ist es egal, ob es für Stargate was Neues ist, wenn ich das gleiche Szenario trotzdem schon woanders gesehen hab.
    Das ist natürlich verständlich. Kein anspruchsvoller Zuschauer oder Fan möchte irgendwelche Kopien von anderen Serien sehen.

    Allerdings, ich habe es schon mal gesagt, ist es doch falsch die Serie jetzt schon in den Boden zu stampfen. Die Informationshäppchen die wir vorgesetzt bekommen, lassen nur eine wage Vorstellung zu, wie die Serie wirklich werden wird. Zu sagen, dass das alles Mist ist, dass ist schon etwas unfair der Serie und den Produzenten, die sich unser Vertrauen verdient haben, gegenüber. Erstmal gucken und dann urteilen.
    Aber natürlich bin ich auch skeptisch, welcher SG Fan ist das bei diesen Neuigkeiten nicht!? Aber ganz ruhig bleiben und abwarten.

    @GdE:
    Was ich gut finde ist dieser 20 Teiler Stiel, auch wenn ich hoffe, dass sie nicht zusammen hängen, aber immer die Story voranbringen, das es weniger Folgen gibt, die mit dem Rest gar nichts zu tun haben.
    Jo, das ist gut. Ich fände mal so eine zusammenhängende Handlung toll, wie bei Enterprise Season 3, wo die ganze Staffel über ein Ziel verfolgt wird. Das erhöht die Spannung und das Interesse.

  2. #22
    verleiht Flügel Avatar von Puma
    Registriert seit
    29.06.2006
    Ort
    Deutschland, RLP, Nähe Kaiserslautern
    Beiträge
    731

    Standard

    Im Gegensatz zu den eher Action-basierten Prequels "Stargate Atlantis" und "Stargate SG-1", wird "Universe" sehr viel mehr durchdachte Story-Bögen haben und viel mehr charakterbasierte Geschichten
    Dass über 20 Folgen eine Story verfolgt werden soll, finde ich super! Das bringt genau das, was ich bei Atlantis in den letzten Staffeln vermisst habe. Da war alles so unzusammenhängend und viel zu viele Füllfolgen. Wenn das bei Universe dadurch ausbleibt, wäre das schonmal ein Pluspunkt.
    Hoffen wir dann mal, dass die Charaktere einigermaßen interessant werden.

    Das mit dem Schiff ist mir herzlich egal... Die werden wohl schon noch Stargate-Elemente dazu einbauen. Darüber mache ich mir eher keine Sorgen.
    Geändert von Puma (24.11.2008 um 17:15 Uhr)

    "We cast this message into the cosmos... Of the 200 billion stars in the Milky Way galaxy, some - perhaps many - may have inhabited planets and space faring civilizations. If one such civilization intercepts Voyager and can understand these recorded contents, here is our message: We are trying to survive our time so we may live into yours. We hope some day, having solved the problems we face, to join a community of Galactic Civilizations. This record represents our hope and our determination and our goodwill in a vast and awesome universe."
    Jimmy Carter, 1977

  3. #23

    Standard

    vll wirds so wie bei atlantis die waren doch auch mal abgeschnitten...mancher mag sich noch erinnern können....ende erste staffel bekommt de destiny wieder kontakt zur erde/atlantis wie auch immer ....hoffe immer noch auf abkehr vom konzept...außerirdischer, brillanter/s anführer/genie...aber werden bestimmt in ersten folgen sich irgendwo en alien klar machen ....
    man kann nur abwarten wie sich die serien mit ihrer handlung un charakteren entwickeln wird .....
    einerseits will man ja immer mehr sehen von stargate seis von sg1 oder sga un es soll immer weiter gehen, andererseits langweilt man sich doch wenn es immer wieder des gleiche wird ...da muss man sich mit abfinden des sich was ändert..

    ps: sga hätte ruhig noch weiter gehen könn

  4. #24

    Standard

    jo da muss ich Kevin recht geben;
    es ist doch so das wir es geliebt haben, wenn langsam die technik z.b. von den asgard in den schiffen verbaut wurde,... das alles kann ich mir irgendwie bei SGU nicht mehr so ganz vorstellen! die haben ein schiff und mit dem sollen sie gegen irgendwelche feinde ankommen / auch wenn das teil von den antikern stammt die haben damals in der pegasus galaxie nen tritt in den arsch bekommen / von daher kann ich mir vorstellen dass das weniger spannend wird / ich glaube dass das ganze ein billiger abklatsch von ANDROMEDA wird / auch wenn jetzt viele aufschreien werden aber ich finde das so,...

  5. #25
    Forenpimp Avatar von Hamilton
    Registriert seit
    29.08.2007
    Ort
    Orilla ( Paderborn )
    Beiträge
    1.058

    Standard

    Naja irgendwie müssen sie das Schiff ja auch versorgen. Und da es überall munter Tore baut wäre es nur konsequent auch mal nachzusehen was das denn für Planeten sind. Um wieder Kontakt zur Heimat zu bekommen könnte die Expedition beispielsweise versuchen den Gatebau unter Kontrolle zu bekommen, was dann in der 2. Staffel zu einer Katastrophe führt. Mir wären geheimnisvollere Charaktere am liebsten, bei denen ihre Lebensgeschichte bruchstückhaft entsteht und der Zuschauer rätseln kann was denn beispielsweise Flashbacks für eine Bedeutung haben. So ließen sich Abschnitte aus Trailern in eine völlig andere Richtung lenken und das Publikum angesichts der Zukunftsperspektiven nervös gemacht werden, um dann später erleichtert aufatmen zu können. Die Autoren von NCIS haben das hervorragend drauf!
    Stargate Worlds
    Narrensichere Systeme rechnen nicht mit dem genialen Einfallsreichtum des Narren. Denn Dummheit ist unheilbar

  6. #26
    Moderator & Newsposter Avatar von SG 2007
    Registriert seit
    04.01.2007
    Ort
    Bad Säckingen, Baden-Württemberg, Süddeutschland
    Beiträge
    1.917
    Blog-Einträge
    33

    Standard

    Es wäre ja mal ganz was neues für Stargate, dass sich die Charaktere untereinander misstrauen und heimlich gegeneinander arbeiten. Es könnten vllt. Dispute zwischen der Crew entsehen. Intriegen. Das wäre gut möglich auf einem Schiff, wo man ganz unter sich ist.

  7. #27
    intergalactic forester Avatar von Aldaron
    Registriert seit
    17.11.2007
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    202

    Standard

    Zitat Zitat von Puma Beitrag anzeigen
    Dass über 20 Folgen eine Story verfolgt werden soll, finde ich super! Das bringt genau das, was ich bei Atlantis in den letzten Staffeln vermisst habe. Da war alles so unzusammenhängend und viel zu viele Füllfolgen. Wenn das bei Universe dadurch ausbleibt, wäre das schonmal ein Pluspunkt.
    Ist mal ne Frage von mir, was du unter "unzusammenhängend" meinst?
    War es vielleicht der Missions-Charackter?
    Diesen fand ich ebenso verlorengegangen. Was ja bei SGU, wahrscheinlich in den (hoffentlich) ersten Staffeln gegeben sein wird.
    Danke für sieben wunderbare Jahre!
    Don S. Davis 1942 - 2008 R.I.P.


    Spoiler 

    1
    O'Neill: Ah, Bäume! Bäume, soweit das Auge reicht. Leben wir nicht in einem wundervollen Universum?
    2
    Merrin [zu Jack]: Bist du auch Wissenschaftler?
    Jack: Oh, nein.
    Merrin: Dann bist du also nicht so klug wie Maj. Carter und Dr. Fraiser?
    [Sam schmunzelt.]
    Jack: Tja, das hängt ganz davon ab …


    FF: The dark Reality

  8. #28
    verleiht Flügel Avatar von Puma
    Registriert seit
    29.06.2006
    Ort
    Deutschland, RLP, Nähe Kaiserslautern
    Beiträge
    731

    Standard

    Damit meine ich, dass kein roter Faden in der Hauptstory mehr zur erkennen war. Man wusste, dass sie dies und jenes erreichen wollten, aber es ging nicht voran. Jede Folge eine neue Mission und man wusste gar nicht mehr, worauf die Staffel nun am Ende abzielen wollte. Von daher ja, ein bisschen zu viel "Missionscharakter". Missionen sind ja schön und gut, aber dann sollen sie bitteschön auch ein wenig mit der Story zu tun haben.

    "We cast this message into the cosmos... Of the 200 billion stars in the Milky Way galaxy, some - perhaps many - may have inhabited planets and space faring civilizations. If one such civilization intercepts Voyager and can understand these recorded contents, here is our message: We are trying to survive our time so we may live into yours. We hope some day, having solved the problems we face, to join a community of Galactic Civilizations. This record represents our hope and our determination and our goodwill in a vast and awesome universe."
    Jimmy Carter, 1977

  9. #29
    intergalactic forester Avatar von Aldaron
    Registriert seit
    17.11.2007
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    202

    Standard

    Sicher, da stimm ich zu.
    Die bisherigen letzten Sachen von SGA, haben die Storyline "versanden" lassen.

    SGU hingegen bietet (denk ich) aber schon daher eine gute Story, weil diese schon alleine durch die ...
    Spoiler 
    ...wechselnde Position des Raumschiffes zu stehts einer neuen Ausgangslage in jeder weiteren Folge bietet.

    Das Fehlen von eigenen Raumschiffen finde ich vorallem einen interessanten Aspekt.
    Danke für sieben wunderbare Jahre!
    Don S. Davis 1942 - 2008 R.I.P.


    Spoiler 

    1
    O'Neill: Ah, Bäume! Bäume, soweit das Auge reicht. Leben wir nicht in einem wundervollen Universum?
    2
    Merrin [zu Jack]: Bist du auch Wissenschaftler?
    Jack: Oh, nein.
    Merrin: Dann bist du also nicht so klug wie Maj. Carter und Dr. Fraiser?
    [Sam schmunzelt.]
    Jack: Tja, das hängt ganz davon ab …


    FF: The dark Reality

  10. #30
    The Beast rises... Avatar von Zero
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    5.862

    Standard

    So, ich bin mal gerade meine Schauspielliste durchgegangen bezüglich neue Interviews für SG-P und bin dabei auf jemanden gestoßen der mich auf eine Idee gebracht hat.... keine Ahnung ob das schon mal jemand erwähnt hat... es wurde ja einmal gesagt, dass man ein bekanntes Gesicht "irgendwie" in SGU sehen wird... mir wäre dafür eingefallen der "jung" ist, somit ins Team passt und schon mal in SG-1 zu sehen war:

    Michael Welch alias der Jack Klon *g* - Jacks Geist im Körper eines Teenies, der nun auch schon erwachsen sein sollte.

    Meine Idee ist sicherlich nur "quark" da man ja eigentlich schon Namen und Charabeschreibeungen kennt, würde die Idee allerdings interessant finden. Dies würde auch eine Hintertür für RDA offen lassen.

  11. #31
    Second Lieutenant
    Registriert seit
    19.07.2008
    Beiträge
    211

    Standard

    Also ich finde das Konzept von Universe hört sich absolut grauenhaft an. Verfeindungen, Intrigen und Mißtrauen??? Wo bleibt denn da die Freundschaft und das blinde Vertrauen was SG 1 und meinet wegen auch Atlantis ausgemacht hat?

    Und meiner Meinung nach wird es eh nie wieder so tiefgründige Charaktäre wie Jack O´ Neill, Samantha Carter, Daniel Jackson und Teal´c geben.

    Für mich wirkt das alles so billig. Und an SG 1 kommt eh niemand ran, das sind und bleiben die wahren Helden und so nen paar Teenie Gören werden denen nie anreichend das Wasser reichen können, weder von den Fähigkeiten her, noch vom Charakter.

    Aber ich werde es mir angucken, neugierig gemacht hat es mich trotzdem. Das war bei Atlantis nie so, das hab ich mir erst angeguckt als Sam da war.

    Mal gucken wer da zuerst mit wem was hat

  12. #32
    verleiht Flügel Avatar von Puma
    Registriert seit
    29.06.2006
    Ort
    Deutschland, RLP, Nähe Kaiserslautern
    Beiträge
    731

    Standard

    Zitat Zitat von SamundJack Beitrag anzeigen
    Mal gucken wer da zuerst mit wem was hat
    Naja, sie haben ja betont, dass mit Intrigen keine Liebesbeziehungen gemeint sind. Also kein Universe 90210.

    "We cast this message into the cosmos... Of the 200 billion stars in the Milky Way galaxy, some - perhaps many - may have inhabited planets and space faring civilizations. If one such civilization intercepts Voyager and can understand these recorded contents, here is our message: We are trying to survive our time so we may live into yours. We hope some day, having solved the problems we face, to join a community of Galactic Civilizations. This record represents our hope and our determination and our goodwill in a vast and awesome universe."
    Jimmy Carter, 1977

  13. #33
    Forenpimp Avatar von Hamilton
    Registriert seit
    29.08.2007
    Ort
    Orilla ( Paderborn )
    Beiträge
    1.058

    Standard

    Ganz klar, es braucht mal einen Tyrannen, einen intriganten Bösewicht innerhalb der Expedition. Einen Mistkerl der nur auf seinen eigenen Vorteil aus ist. Jemand der sogar mit dem Feind paktieren würde, dem sich aber nichts eindeutig nachweisen lässt. Und auf Verdacht schmeißen sie ihn nicht einfach in eine Antikerzelle oder pusten ihn in´s All hinaus
    Das würde interessante Charakterentwicklungen eröffnen, nach dem Prinzip: Der Feind meines Feindes ist mein Freund. Rodney war ja eingangs noch ein arrogantes, selbstverliebtes A****, aber nie so richtig egoistisch oder gar böse.
    Stargate Worlds
    Narrensichere Systeme rechnen nicht mit dem genialen Einfallsreichtum des Narren. Denn Dummheit ist unheilbar

  14. #34
    Aufgestiegen Avatar von Antikermädchen
    Registriert seit
    01.01.2008
    Ort
    Unterfranken
    Beiträge
    135

    Standard

    Hey, nix gegen Rodney, klar!!
    Ja, aber nicht so wirklich im Hauptcast oder in unmittelbarer Umgebung des Hauptcasts. So was wie Kinsey oder Woolsey in SG1. Obwohl Woolsey mir dann am Ende der siebten Staffel dann richtig leidgetan hat...


    Spoiler 
    Stargate in den Mund gelegt:
    5xGold
    10x Silber
    9x Bronze
    ein Trostpreis in Form einer roten Lampe
    ein Gänseblümchen
    ein Tischkärtchen mit meinem Namen drauf
    eine Packung Kondome für Teyla
    Stargate Worlds
    ein Eimer voll Inspiration
    ein leckerer Jaffakeks
    die Simpsons Staffel
    eine Kleenex-Schachtel
    ne Dose Kekse
    ein Messerset der Firma Stumpf
    Schoko
    Glibberzeug das man lieber nicht essen sollte...
    Ein Thor mit Weihnachtsmütze und eine CD mit Stargateliedern in der Weihnachtsedition

    Ist echt lustig, solltet ihr auch mal probieren .


    Don S. Davis (04.08.1942 - 29.06.2008) Ruhe in Frieden. Wir werden dich nie vergessen.

  15. #35
    General im Vorruhestand Avatar von Jonathan J. O´Neill
    Registriert seit
    16.11.2007
    Ort
    Erde-DE-BB-LDS
    Beiträge
    2.241

    Standard

    Ich habe es glaube ich schon mal erwähnt: Es wäre das beste für die neue Serie sich Story-Line mässig von der Erde zu trennen. Auch sollten die Autoren wirklich neue Handlungen schreiben, den zwischen SG-1 und SG-A kam mir vieles bekannt vor.

  16. #36

    Standard

    Boah echt. Bin zwar HIER neu jedoch was ich hier zum Teil lese ist echt net normal.

    Ja es ist eine NEUE Serie.

    Manche hier sind wie Bauern... Was er net kennt frisst er net. Spekulationen über Sachen, die es noch gar net gibt es echt scheisse. Lasst es doch einfach auf euch zukommen. Freut euch, dass es Stargate noch gibt und es weitergeht. Es war ja klar, dass es was neues geben muss. Natürlich macht Stargate das aus was anderen SciFi Serien nicht ausmacht. Es ist relativ realitätsnah (für eine Sci Fi Serie).
    Wartet also erstmal ab was passiert und wo es hingeht DANN KANN MAN URTEILEN.
    Ich selbst habe jede (wirklich jede) Sci Fi Serie im Deutschen Fernsehen gesehen, die es zu sehen gibt. Stargate ist in meinem Ranking ganz oben dabei. Warum? Ja, weil die Macher Ahnung von dem haben was sie machen. Ich glaube nicht das SGU floppt.

    LG
    Dragan

  17. #37
    intergalactic forester Avatar von Aldaron
    Registriert seit
    17.11.2007
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    202

    Standard

    Zitat Zitat von Zero Beitrag anzeigen
    ....
    Meine Idee ist sicherlich nur "quark" da man ja eigentlich schon Namen und Charabeschreibeungen kennt, würde die Idee allerdings interessant finden. Dies würde auch eine Hintertür für RDA offen lassen.
    Als "quark" würde ich diesen Gedanken nicht abtun.
    Für mich klingt sich das sogar recht interessant, auch wenn es sicherlich nicht so sehr zur Info "eine bekanntes Gesicht" passen würde. Doch wäre es hingegen ein Storyelement was alles viel ansprechender machen würde. So hätte man etwas bekanntes in der neuen Serie, eine Person die auf eine bereits vorhandene Erfahrung zurückgreifen kann und sicher würde wir auch ein paar bekannte Sprüche zu hören bekommen..
    Danke für sieben wunderbare Jahre!
    Don S. Davis 1942 - 2008 R.I.P.


    Spoiler 

    1
    O'Neill: Ah, Bäume! Bäume, soweit das Auge reicht. Leben wir nicht in einem wundervollen Universum?
    2
    Merrin [zu Jack]: Bist du auch Wissenschaftler?
    Jack: Oh, nein.
    Merrin: Dann bist du also nicht so klug wie Maj. Carter und Dr. Fraiser?
    [Sam schmunzelt.]
    Jack: Tja, das hängt ganz davon ab …


    FF: The dark Reality

  18. #38
    dumm geboren und nix dazugelernt:P Avatar von Santanico Pandemonium
    Registriert seit
    23.09.2007
    Ort
    hier und dort
    Beiträge
    709

    Standard

    Nun, keine Ahnung was ich von so einer "Kindertruppe" halten soll. Man muss aber bedenken, dass die Soldaten eigentlich alle mit unter 20 rekrutier werden und mit ~25 Jahren schon einiges erreichen können.
    Wir haben auch keine Ahnung, ob die Kids absichtlich oder aus Versehen in ihre Situation geraten sind. Wäre doch möglich, dass sie Teil einer großen Expedition sind, es einen Unfall gab und die junge Leute irgendwie überlebt haben.
    Ich glaube jedenfalls weniger, dass die als einzige Besatzung allein auf die Destiny geschcikt werden. Ausser Zero hat recht und O'Neill Junior ist mit von der Partie und wollte keine LLeute dabei haben, die (biologisch gesehen) älter sind als er
    Ich lass mich jedenfalls überraschen. Der Pilot ist ja ein Dreiteiler, da wird sicher einges passieren.... bin schon sehr gespannt.
    WEIR: ... putting your life and other people's lives at risk. You destroyed three quarters of a solar system!
    McKAY: Well, five sixths. It's not an exact science.
    WEIR: Rodney, can you give your ego a rest for one second?

    Ein Jahr später:
    Spoiler 
    CARTER: About a year ago, your brother came across an abandoned alien experiment called Project Arcturus.
    CARTER: It was an attempt to generate zero point energy.
    JEANIE: That would be virtually limitless power. What happened?
    McKAY: A slight problem. It was the creation of exotic particles in the containment field.
    CARTER: He destroyed a solar system.
    JEANIE: Meredith! (She smacks his arm.)
    McKAY: It was uninhabited!

  19. #39
    Moderator & Newsposter Avatar von SG 2007
    Registriert seit
    04.01.2007
    Ort
    Bad Säckingen, Baden-Württemberg, Süddeutschland
    Beiträge
    1.917
    Blog-Einträge
    33

    Standard

    Nun, keine Ahnung was ich von so einer "Kindertruppe" halten soll. Man muss aber bedenken, dass die Soldaten eigentlich alle mit unter 20 rekrutier werden und mit ~25 Jahren schon einiges erreichen können.
    Ich meine Lt. Aiden Ford war auch nur 25 Jahre alt. Da hat sich keiner drüber beschwert.
    Aber natürlich waren die restlichen Mitglieder des Teams älter.
    Ich denke es braucht ein ausgewogenes Verhältnis von Erfahrung und Frische.

  20. #40
    General Avatar von Dr.McKay
    Registriert seit
    30.03.2005
    Ort
    Irgendwo
    Beiträge
    5.477

    Standard

    Das ehr unwürdige ende von Staffel 5 bei SGA, hat mir einmal mehr gezeigt lieber gleich auf universe zu verzichten. Es ist mir nach wie vor schleierhaft was hier neu sein soll...wenn alle beteiligten die gleichen sind. Und das da erheblicher Nachholbedarf ist, das hat sich schon mehrfach gezeigt.

    Was die aktuelle Besetzung von Robert C. angeht...ich mag den Schauspieler.
    Aber ich frag mich gerade um so mehr, wen wollen die mit der neuen Serie ansprechen? Es war immer die Rede von 'jüngere zielgruppe' (was ohnehin blödsinn ist, denn DIE bringen das Geld nicht rein in Punkto Merchandising - hier im überwiegenden Teil halt DVDs), ich kann mir irgendwie nicht vorstellen das Robert jetzt wirklich 14/15 Jährige anspricht.

    Ich meine ich bin froh, schließlich sollte SG nicht als Kinderserie für pubertierende enden, aber es zeigt halt schon jetzt das 'ne gerade linie' für die macher nach wie...unauffindbar ist. Ein Grund warum ich Universe nicht mehr als 3 Jahre gebe, die konkurrenz ist schlicht zu groß, die Ansprüche der Zuschauer gewachsen (gegenüber den letzten 10 Jahren) und die Serie ist an diesen nicht mitgegangen.

    Das TV bietet halt genug gute Alternativen zum einschalten.
    Geändert von Dr.McKay (02.01.2009 um 19:05 Uhr)
    ***
    Interviews für SGP - R.S.Francks, Paul McGillion, Chuck Campbell, David Nykl,
    Torri Higginson, Kavan Smith, Andee Frizzell
    ***

Seite 2 von 60 ErsteErste 12341252 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •